Back-ups für Teilzeit-Windelfrei: Stoffwindeln, Minimalwindeln und Trainerhosen

Ob du gerade mit „Windelfrei“ begonnen hast, ihr euch mittendrin befindet oder dein Kind schon fast trocken ist: Welche Arten von Windeln, Back-Ups und Trainerhosen dir und deinem Kind jetzt besonders helfen, erfährst du im folgenden Blogbeitrag.

Dass Kinder ganz ohne Windeln aufwachsen, ist global gesehen eher die Ausnahme. Fast alle Kulturen kennen Windeln oder windelähnliche Kleidung (Tücher, Moose, weiche Rinde). Nur in einigen sehr warmen Regionen verbringen Babys den Großteil ihrer Zeit nackt und ohne Windel.

In weiten Teilen der modernen Welt fungieren Windeln als tolles Hilfsmittel, um die Kleidung des Babys und der Bezugsperson sauber und trocken zu halten. Sie schützen den Teppich, die Polstermöbel, das Bett und die sonstige Umgebung.

Diese Vorteile kannst du auch beim Konzept „Windelfrei“ ohne schlechtes Gewissen nutzen. Viele Eltern fühlen sich deshalb zu Unrecht vom Begriff „Windelfrei“ unter Druck gesetzt. So schnell wie möglich auf Windeln zu verzichten, nachdem mit dem Abhalten oder dem Töpfchenangebot begonnen wurde, ist gar nicht notwendig! Ab und an die Windeln wegzulassen und diese Zeitspanne kontinuierlich zu erhöhen, ist für die meisten Eltern und ihre Kinder viel praktischer und entspannter als ein starres Entweder-oder.

Darum eignen sich Stoffwindeln besonders als Back-up für Windelfrei

Wenn du mit deinem Baby Teilzeit-Windelfrei ausprobieren möchtest, dann empfehle ich dir moderne Stoffwindeln. Sie sind so praktisch wie Wegwerfwindeln – bieten für dein Baby aber noch mehr Komfort! In diesem Video siehst du, wie Stoffwindeln aufgebaut sind und wie sie funktionieren:

Vorteile von Stoffwindeln für Teilzeit-Windelfrei:

  • Genau das Richtige für sanfte Babyhaut: Sie sind besonders weich und bequem.
  • Sie lassen sich schnell wechseln.
  • Du produzierst weniger Müll und sparst Geld.
  • Universell einsetzbar: Stoffwindeln können mit dünnen Einlagen tagsüber 30 Minuten oder mit dickeren Einlagen bis zu 4 Stunden und nachts bis zu 12 Stunden lang getragen werden.
  • Dein Kind spürt, wenn es gerade sein kleines Geschäft erledigt hat. Aber auch du bekommst eine deutliche Rückmeldung und kannst den Ausscheidungsrhythmus deines Kindes einfacher beobachten.

Noch nicht überzeugt? Mehr über die Vorteile von Stoffwindeln, den ökologischen Vergleich mit Wegwerfwindeln und warum Eltern sie so gerne benutzen, kannst du im Windelwissen-Blogartikel „Stoffwindeln? – 16 Gründe, warum so viele Eltern es wagen“ lesen. Hier klicken.

Langsames oder schnelles Wechseln von Stoffwindeln?

Sobald du anfangen möchtest, dein Baby mehrmals täglich abzuhalten oder ihm das Töpfchen anzubieten, solltest du auf Stoffwindeln, die kompliziert und langsam gewechselt sind, verzichten. Ansonsten kann es sein, dass du die Geduld deines Kindes strapazierst. Besonders aufwendig beim Anlegen und Entfernen sind Binde-, Falt- oder Höschenwindeln. Schlupfüberhosen und Trainerhosen, die hoch- und heruntergezogen werden, sind bei Kindern, die noch nicht sicher stehen können, sehr umständlich.

Stoffwindeln, die in einem Schritt an- und ausgezogen werden können, lassen sich bei regelmäßigen Töpfchenangeboten sehr viel schneller wechseln. In diese Kategorie fallen die Systeme Überhosen, All-in-one, Pocketwindel, Snap-in-one, All-in-two und All-in-three.

Windeln, bei denen man nur dünne Einlagen verwendet und deren Außenhülle weiterverwendet werden kann, sparen Wäsche. Diese Stoffwindeln sind besonders empfehlenswert:

  • Windeln mit Falteinlagen (die Allrounder)
  • Spezielle Windelfrei-Windeln (die Minimalisten)

Sobald dein Kind sicher laufen kann, sind Trainerhöschen, Nässeschutz über normaler Kleidung und Einlagen in Unterhosen (die Selbstständigen) sehr praktisch. Aber auch die normalen Stoffwindeln und Minimalwindeln können weiterhin benutzt werden.

Die Allrounder: Stoffwindeln für kurze und lange Wickelintervalle

Stoffwindeln lassen sich vielfältig einsetzen und können sogar mit deinem Baby mitwachsen. Das Stoffwindelsystem, das ich am häufigsten empfehle, sind deshalb Überhosen mit Einlagen. Diese Stoffwindeln haben den Vorteil, dass sowohl dünne Einlagen für kurze Wickelintervalle als auch dicke Einlagen für längere Wickelintervalle genutzt werden können. Werden die Einlagen nass, können sie außerdem schnell ausgetauscht werden. Wenn du möchtest, dass die Stoffwindeln sich trockner für dein Kind anfühlen, dann kannst du Windelvlies oder Trockenfleece verwenden.

Hier stelle ich dir vier meiner Lieblings-Stoffwindeln für Kinder von 2,5 bis 16 Kilogramm vor:

Kleine Milovia Überhose Größe 1 (ca. 2,5 bis 7 kg)

Die kleine Milovia Überhose Größe 1 ist eine kunterbunte, flexible Stoffwindel für die Kleinsten, hergestellt in der EU: Die Neugeborenen-Überhose passt Babys von ungefähr 2,5 bis 7 Kilogramm und kann damit auch schon von Frühgeborenen, zierlichen Neugeborenen und Zwillingsbabys getragen werden.

Durch die praktischen Laschen vorn und hinten lassen sich die Einlagen im Handumdrehen austauschen:

  • Lege eine Einlage in die wasserdichte Hülle. Dafür hat die Milovia Überhose vorn und hinten kuschelig weiche Laschen.
  • Diese vorbereitete Windel kannst du deinem Baby ganz leicht und schnell anlegen.
  • Falls die Einlage während der Windelzeit nur nass geworden ist, kannst du die Überhose auslüften lassen und später mit einer trockenen Einlage weiterverwenden.

Mit etwas dickeren Einlagen kann die kleine Milovia Überhose in den ersten drei Lebensmonaten auch problemlos in der Nacht getragen werden.

Mitwachsende Milovia Überhose Größe 2 (ca. 3,5 bis 16 kg)

Die mitwachsende Milovia Überhose Größe 2 ist ein cleverer Alleskönner: Die kunterbunte, wasserdichte Überhose der Größe 2 begleitet dein Baby von Geburt an bis zum 3. Geburtstag (3,5 bis 16 kg).

Die einfachen Beinbündchen der Milovia-Überhose gewährleisten, dass sie schon bei Neugeborenen und kleinen Babys in der kleinsten Einstellung bequem sitzt. Zusätzlich kannst du die Auslaufsicherheit erhöhen, wenn du die Milovia-Überhose über eine um den Po gewickelte Mullwindel oder kleine Höschenwindel ziehst.

Die praktischen Laschen der mitwachsenden Milovia Überhose Größe 2 in Kombination mit dem Druckknopfsystem der Überhose ermöglichen es, vielfältige Einlagen zu verwenden: Für Teilzeit-Windelfrei, längere Wickelintervalle oder in der Nacht. Ist die Überhose sauber geblieben, dann kannst du die nassen Einlagen einfach austauschen, eine frische Einlage einschieben und so die Überhose mehrfach weiterverwenden.

Ich fand die Milovia-Überhosen gefüllt mit kleinen Mullwindeln oder Ikea-Gästehandtücher toll. Minimalwindeln sind mir zu oft ausgelaufen. Dann Unterhemd und Langarmshirt drüber und unten Leggings oder Pumphosen oder nur Babylegs.

Joana

Bamboolik DUO Überhose

Die butterweiche, mitwachsende Stoffwindel-Überhose DUO von Bamboolik eignet sich für Kinder mit ungefähr 4 bis 15 Kilogramm. Sie besteht aus einem extrem angenehmen Material, ist hochwertig verarbeitet und kann flexibel mit verschiedenen Einlagen, Mullwindeln und Höschenwindeln genutzt werden. Diese Stoffwindel kann mit Druckknöpfen oder – genau wie eine Wegwerfwindel – mit einem Klettverschluss geschlossen werden.

Im Inneren siehst du an jeder der vier Ecken der Überhose eine ohrförmige Lasche. In diese wird die Einlage gesteckt, damit sie an Ort und Stelle bleibt.

Im Vergleich zu normalen Laschen haben die ohrförmigen Laschen der Überhose zwei große Vorteile:

  1. Dass die hintere Lasche nicht durchgängig ist, stellt sicher, dass das große Geschäft sehr oft nur auf der Einlage landet und nicht die Überhose beschmutzt.
  2. Dein Kind kann die Stoffwindel-Überhose DUO mühelos über Höschenwindeln und Mullwindeln tragen – ohne dass die Laschen sich übermäßig mit Urin vollsaugen.

Genauso wie bei den Milovia Überhosen Größe 1 und Größe 2 kannst du bei der Bamboolik DUO die Einlagen austauschen und die Überhose mehrfach weiterverwenden.

Die AIO-Pocketwindel von Bamboolik

Die AIO-Pocketwindel von Bamboolik ist eine sehr praktische, wasserdichte Stoffwindel, die Babys und Kleinkindern von ungefähr 5 bis 15 Kilogramm passt. Eine weiche Viskosefaser im Inneren und die wasserdichte, atmungsaktive Hülle aus PU-beschichtetem Polyester bilden eine Tasche, in die verschiedene Einlagen geschoben werden können. Die Windel kannst du in einem Schritt deinem Kind anlegen und mit Klett verschließen.

Vor- und Nachteil dieses Pocketsystems:

👎 Nach der Benutzung kann die Windel nicht weiterverwendet werden und landet direkt in der Wäsche.
👍 Die Einlagen sitzen in der Tasche der Bamboolik Pocket auch bei kleinen Wirbelwinden sehr sicher, ohne herauszufallen.

Die Minimalisten: Stoffwindeln und Windelgürtel für kurze Wickelintervalle

Du hast bereits Erfahrungen mit Windelfrei gesammelt? Wenn ihr Kind anfängt zu krabbeln und deutlicher zu kommunizieren, entscheiden sich viele Eltern dazu, mehr Töpfchenangebote in ihren Tagesablauf aufzunehmen, was zu kurzen Wickelintervallen führt.

Darum brauchen sie ab diesem Zeitpunkt oft nur noch dünne Back-ups, die leicht gewechselt werden können. Die folgenden drei Systeme ermöglichen dir eine besonders schnelle und einfache Handhabung: denn sie können beim Abhalten direkt am Kind bleiben.

Der Windelgürtel von Petit Lulu

Mit diesem Windelfrei-Windelgürtel von Petit Lulu lässt sich eine lange Einlage ganz leicht befestigen – und natürlich wieder entfernen. Da dieses Windelpaket über keine wasserdichte Schicht verfügt, erkennst du den Ausscheidungsrhythmus deines Kindes unmittelbar und kannst direkt reagieren.

Der Umfang des Petit Lulu Windelgürtels lässt sich mithilfe eines verstellbaren Gummibands mühelos anpassen. Deshalb eignet sich dieser Windelfrei-Gürtel für Kinder zwischen etwa 5 und 13 Kilogramm.

Die Minimal Nappy von Petit Lulu

Die minimalistische, mitwachsende Stoffwindel Minimal Nappy von Petit Lulu passt Babys und Kleinkindern von 5 bis 13 Kilogramm. Am Bauch befindet sich ein elastischer und weicher Gürtel, der durch ein innen liegendes Gummiband angepasst werden kann und beim Abhalten an deinem Baby bleibt.

Ein darunter angebrachter Windelsteg aus wasserdichtem und atmungsaktivem Polyester mit einer PU-Beschichtung hält die Kleidung deines Kindes trocken. Dort können dünne Einlagen und Mullwindeln eingelegt werden. Verschlossen wird die Minimal-Windel mit Druckknöpfen und indem der Steg einmal gefaltet wird. Da diese Stoffwindel über mehrere Druckknopf-Reihen verfügt, kann sie an verschiedene Körpergrößen angepasst werden.

W-free™ Slip von Popolini

Der W-free™ Slip funktioniert als Windelfrei-Back-up ähnlich wie die Minimal Nappy von Petit Lulu: Während der elastische Bund beim Abhalten um den Bauch verbleibt, kann der wasserabweisende Steg zwischen den Beinen einfach umgeklappt oder sogar ganz abgenommen werden. Das Mittelteil des Back-Up-Slips selbst saugt Flüssigkeit auf und hat darüber hinaus eine Tasche zum Einschieben von kleinen Saugeinlagen, um die Saugkraft punktuell zu erhöhen.

Die Selbstständigen: Waschbare Pull-up-Windeln als Windelfrei-Back-up

Im zweiten Lebensjahr werden Kinder beim Töpfchentraining zunehmend selbstständiger! Darum profitieren sie davon, wenn sie ihre Windel eigenständig an- und ausziehen können.

Tipps:

  1. Falls das große Geschäft noch nicht zuverlässig im Töpfchen oder in der Toilette landet, könnt ihr alle hier gezeigten Windeln mit wegwerfbarem Windelvlies kombinieren. Mit dessen Hilfe kann der Stuhlgang ganz einfach aus dem Back-up entfernt und im Restmüll entsorgt werden.
  2. Um die Saugkraft zu erhöhen, einfach ein Tuch in die Unterhose legen.
  3. Auch in der Nacht können die Hochzieh-Back-Ups verwendet werden: Die Kleidung wird wahrscheinlich nass werden, aber „Überschwemmungen“ können eingedämmt werden. Am besten mit einem Nässeschutz fürs Bett kombinieren.

Trainerhöschen von Bambino Mio

Die Trainerhöschen von Bambino Mio sehen aus wie normale Unterwäsche und fühlen sich genauso bequem an. Das kinderleichte Hinauf- und Herunterziehen macht dein Kind zum Töpfchentraining-Profi.

Die Hose besteht aus einem weichen Baumwollmischgewebe. Im Inneren befindet sich eine wasserfeste Schicht und ein saugender Kern, der kleine Missgeschicke zurückhält. Indem dein Kind aber die Nässe des Bambino Mio Höschen fühlt, wird es für den eigenen Ausscheidungsvorgang sensibilisiert.

Die Pull-Up-Überhose von Petit Lulu

Die Pull-Up-Überhose von Petit Lulu ist eine günstige Alternative zum Trainerhöschen. Ursprünglich als extra weiche und bequeme Schlupfüberhose für Höschenwindeln entwickelt, funktioniert sie auch als Nässeschutz über Unterhosen, Strumpfhosen und anderen Hosen einwandfrei.

Zwar hält sie die Kleidung nicht trocken, vermeidet aber Verschmutzungen der Umgebung und Pfützen. Sie verfügt Verschluss, sondern kann von deinem Kind beim Gang zur Toilette einfach mit der Kleidung heruntergezogen werden.

Geld sparen mit Windelfrei-Testpaketen

Im Windelwissen-Shop findest du zwei Starterpakete, um die ersten entspannten Schritte in Richtung (Teilzeit-)Windelfrei zu unternehmen und verschiedene Windeln auszuprobieren.

Windelfrei-Back-Ups Testpaket

Das Paket enthält vier praktische Windelfrei-Back-Ups, die dir und deinem Baby den Windelfrei-Alltag erheblich erleichtern. Für Kinder von 3 Monaten bis ins zweite Lebensjahr und darüber hinaus: ein Booster für euren Windelfrei-Weg! Alle Produkte sind made in EU.
Du bekommst:
  • 1 mitwachsende Überhose von Milovia (ca. 3,5 bis 16 kg)
  • 1 Pocketwindel von Bamboolik (ca. 5 bis 15 kg)
  • 1 Minimal-Windel von Petit Lulu (ca. 5 bis 13 kg)
  • 1 Windelgürtel von Petit Lulu (ca. 5 bis 13 kg)
  • 5 saugstarke Mullwindeln von XKKO, die als Einlagen in allen vier Windeln genutzt werden können

Trockenwerden-Sparpaket

Das Trockenwerden-Sparpaket unterstützt dich und dein Kind beim aktiven Töpfchentraining. Für Kinder, die schon sicher stehen und laufen können: Los geht’s!

Du erhältst:

  • 1 Töpfchenstuhl von Bambino Mio
  • 2 Bambino Mio Trainerhöschen
  • 1 Pull-up-Überhose von Petit Lulu
  • 1 weiche, atmungsaktive und trotzdem wasserdichte Bettauflage von Bambino Mio, die du für den Mittagsschlaf und in der Nacht nutzen kannst

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.