Endlich auslaufsicher: undichte Stoffwindeln retten

Obwohl du die Windeln deines Kinds häufig wechselst, ist sie immer wieder komplett durchgeweicht? Oder läuft sie immer an einer bestimmten Stelle aus und der Po bleibt trocken?

Dass Stoffwindeln nicht (mehr) richtig dicht halten, kann viele Gründe haben. Welche das sind und wie du sie (wieder) auslaufsicher machen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

1. Der richtige Sitz: So legst du deinem Kind die Stoffwindeln richtig an

Manchmal ist die einfachste Lösung schon die richtige!

Sitzen die Stoffwindeln deines Kindes gut? Überprüfe bitte zunächst, ob du die richtige Größe für die Stoffwindeln, Überhosen und Einlagen gewählt hast oder Fehler beim Anlegen machst.

Die folgende Checkliste hilft dir dabei:

  • Sitzt die Stoffwindel auf der Hüfte, nicht auf dem Bauch und auch nicht auf den Beinen?
  • Falls du Überhosen mit Einlagen verwendest: Sind die Einlagen schmaler als die Überhose? Liegen die Bündchen der Überhose in der Beinfalte?
  • Falls du eine Mullwindel, Höschenwindel oder Prefold um den Popo wickelst: Liegen die Bündchen/Kanten der saugenden Windel in der Beinfalte und ziehst du die Überhose ein bisschen zur Seite, sodass sich die saugenden Einlagen und die Bündchen der Stoffwindel nicht berühren?
  • Liegen die Bündchen der Überhose gut an der Haut an, ohne einzuschneiden? Wenn nicht: Hältst du den vorderen Latz beim Anlegen fest und schließt danach die Windel?
  • Schaut kein saugender Stoff aus der Windel heraus?
  • Sitzt der Body locker genug über der Stoffwindel?

Du willst mehr über den richtigen Sitz von Stoffwindeln erfahren? In diesem Blogartikel erkläre ich, was du beim Benutzen und Anlegen von Stoffwindeln außerdem beachten musst.

Falls du dir sicher bist, dass du die Stoffwindeln richtig anlegst, dann können dir die folgenden Tipps helfen:

2. Stoffwindeln und Co. richtig waschen und pflegen

a) Verschleiß vorbeugen

Vorsorge ist besser als Nachsorge! Stoffwindeln und Überhosen können wie alle Kleidungsstücke Abnutzungserscheinungen zeigen und Löcher bekommen. Um sie möglichst lange in gutem Zustand zu erhalten, solltest du schonend mit ihnen umgehen.

Das sind die wichtigsten Tipps für den richtigen Umgang:

  • Halte die Gegenseite der Druckknöpfe beim Öffnen immer fest, um die Beschichtung rund um die Druckknöpfe nicht zu beschädigen.
  • Öffne bei jedem Waschen die Druckknöpfe an der Vorderseite.
  • Klette den Klettverschluss beim Waschen oder im Schrank immer an den Gegenklett, sodass er andere Stoffe nicht beschädigen kann.
  • Achte darauf, dass keine spitzen Gegenstände oder Waschbälle in der Waschmaschine sind.
  • Wasche alle Kleidungsstücke mit PU-Beschichtung in einem Wäschenetz.
  • Wir empfehlen dir Flüssigwaschmittel für alle Stoffwindeln und Accessoires mit PU-Beschichtung zu verwenden.

Weitere Tipps, um deinen modernen Stoffwindeln ein langes Leben zu schenken, gibt es hier.

b) Material von Überhose und anderen Stoffwindeln dicht halten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Wasser abweisende Material von Stoffwindeln und Überhosen zu unterstützen und die Bündchen dicht zu halten:

  • Damit Überhosen noch besser dicht halten, hilft ein Flüssigwaschmittel auf Seifenbasis. Seife löst nicht nur Flecken, Schmutz und Fett, sondern hat eine natürliche rückfettende Wirkung und schont das Wasser abweisende Material vor allem an den Bündchen. Polyester mit PU-Beschichtung verträgt seifenhaltiges Waschmittel etwa sehr gut. Aber Achtung: Mikrofasereinlagen, Trockenfleece und Pocketwindeln mit Fleece vertragen kein Waschmittel auf Seifenbasis!
  • Weichspüler wirkt ebenfalls stark wasserabweisend. Allerdings wird er von der Babyhaut, der Umwelt und von saugenden Einlagen nicht gut vertragen.
  • Wenn du weder Weichspüler noch ein anderes Waschmittel benutzen möchtest, dann kannst du die Bündchen der Überhose auch einfach mit etwas Baby-Öl oder einem Baby-Öltuch einfetten. Das wirkt wahre Wunder bei den Bündchen!

Oder liegen die Bündchen gar nicht mehr richtig an? Dann hilft es, sie wieder zu straffen. Tipps dafür findest du hier: Klick!

c) Mikrofasereinlagen, Trockenfleece und Pocketwindeln richtig waschen

Die Stoffwindeln mit Mikrofaser waren anfangs noch dicht, nach ein paar Wäschen aber nicht mehr?  Dann sind sie vielleicht verseift. Waschmittel auf Seifenbasis oder Weichspüler können dafür sorgen, dass deine Mikrofasereinlagen, Trockenfleece und Pocketwindeln mit Fleece nur sehr langsam Flüssigkeit aufnehmen und weitergeben können.

Wasche alles zwei bis drei Mal mit einem konventionellen Waschmittel, um die Rückstände zu entfernen. Alles rund um das Waschen von Stoffwindeln findest du hier.

3. Kleine Zusatzeinlage (Booster) für alle Stoffwindeln

Einlagen spielen eine große Rolle für die Dichtigkeit der Stoffwindeln. Um zu entscheiden, ob bzw. welche Zusatzeinlagen dein Kind benötigt, solltest du dir erst einmal folgende Fragen stellen:

  • Ist die Windel oder die Einlage beim Windelwechsel von vorn bis hinten komplett durchgeweicht? Dann ziehst du deinem Kind wahrscheinlich eine Windel an, die nicht genügend Flüssigkeit aufnehmen kann. Aus diesem Grund läuft sie regelmäßig über.
  • Oder bleibt die Windel am Po trocken, läuft aber trotzdem aus? Dann wird die Nässe vermutlich nicht schnell genug verteilt. Benutzt du schnell saugende Einlagen aus Baumwolle oder Viskose? Hast du das Trockenfleece schon einmal weggelassen?

Die Vor- und Nachteile verschiedener Einlagen und Stoffe und wie du sie gut kombinieren kannst – inklusive Videos – erfährst du in diesem Artikel.

Wie und wo eignet sich welche Einlage?

  • Dünne Einlagen haben den Vorteil, dass dein Baby keinen dicken Windelpopo bekommt. Zum Beispiel kann eine kleine Zusatzeinlage bei Neugeborenen als alleinige Einlage in eine kleine Überhose gelegt werden. Allerdings erfordern dünne Einlagen auch ein häufigeres Wickeln. Mehr Tipps für kleine Babys findest du in diesem Blogartikel.
  • Falls dein Kind schon länger anhält, dann muss die Stoffwindel in kurzer Zeit eine große Flüssigkeitsmenge aufnehmen. Falte eine kleine Zusatzeinlage quadratisch und lege sie in die Hauptnässezone: bei Jungs und Bauchschläferinnen vorn, ansonsten mittig. Manchmal hilft es außerdem, die kleine Zusatzeinlage einzurollen. Dieses Video rund um das Thema „Stoffwindeln in der Nacht“ liefert viele Informationen dazu.

Klicke hier, um mehr Tipps für Stoffwindeln in der Nacht zu lesen.

  • Die Nähte von Klettverschluss, die den wasserdichten Stoff perforieren, leiten Feuchtigkeit schneller weiter als Druckknöpfe. Gerade bei Bauchschläfern sammelt sich vorn Nässe, die dann austreten kann. Wie kannst du das vermeiden? Wenn du eine kleine Zusatzeinlage unter die Hauptnässezone legst, verteilt sich die Feuchtigkeit gleichmäßiger. Du kannst auch die Einlage auf die Lasche der Überhose oder auf die Pocketwindel legen. Eine andere Möglichkeit ist es, beim Schlafen auf Stoffwindeln mit Druckverschluss zu setzen.

4. Größere Überhosen verwenden

Du hast das Gefühl, dass die Stoffwindeln deines Kindes nicht dicht halten, weil ihr – zum Beispiel nachts – sehr viel Saugkraft benötigt, aber dann die Bündchen nicht richtig anliegen können? Es passen keine weiteren Einlagen hinein? Dann kann es sinnvoll sein, zwei oder drei größere Überhosen zu kaufen:

  • Die mitwachsende Überhose Bamboolik DUO passt laut Hersteller von 4 bis 15 kg und kann mit der dazugehörigen DUO-Einlage und einer saugstarken Mullwindel von XKKO für starke Nässer unterwegs oder in der Nacht verwendet werden.
  • Die Überhose Bamboolik XL passt laut Hersteller von ungefähr 15 bis 35 kg und bietet sehr viel Platz für mehrere Mullwindeln. Wenn dicke Einlagen verwendet werden, passt sie unserer Erfahrung nach oft auch schon Kindern mit 10 kg.
  • Die Überhose Weeza von Windelzauberland passt von 8 bis 20 kg und bietet Platz für zwei saugstarke Mullwindeln.

5. Trockenfleece und das Fleece von Pocketwindeln entfernen

Viele Eltern greifen zu leicht Wasser abweisendem Trockenfleece oder Pocketwindeln mit Fleece, um die Babyhaut beispielsweise nachts zuverlässig trocken zu halten. Allerdings lässt es nur langsam Flüssigkeit durch, sodass es sich bei Kindern, die große Urinmengen auf einmal abgeben, weniger eignet. In diesem Fall kann es zum Auslaufen der Windel führen.

  • Falls du normalerweise ein Trockenfleece in die Stoffwindel legst, dann lass es probeweise weg oder lege es als unterste Lage ein. Auch falls du Einlagen verwendest, die auf einer Seite ein Trockenfleece und auf der anderen Seite einen schnell saugenden Stoff haben, solltest du die Einlage so drehen, dass das Fleece unten liegt.
  • Bei Pocketwindeln kannst du einen Schlitz in das Fleece schneiden, um die Flüssigkeitsaufnahme zu beschleunigen und das Auslaufen zu verhindern. Dort kann der Urin sofort durchfließen, um von der darunterliegenden Einlage aus Baumwolle oder Viskose aufgenommen zu werden.
  • Du kannst natürlich auch Zusatzeinlagen auf das Fleece legen oder das Fleece so ausschneiden, dass eine Überhose mit Laschen entsteht.
Auslaufende Stoffwindeln: Pocketwindeln

6. PU-Beschichtung (PUL) kaputt? Mikrorisse erkennen und beschädigte Windeln retten

Zwar ist Polyesterjersey mit PU-Beschichtung sehr robust, aber auch er kann früher oder später Verschleiß aufweisen, sodass kleine Mikrorisse entstehen. An diesen Stellen ist die Überhose dann nicht mehr dicht: Die Feuchtigkeit tritt mittig aus der Stoffwindel aus.

So kannst du genau überprüfen, ob deine Stoffwindeln Mikrorisse haben:

  • Lege die trockene Überhose auf eine Mullwindel.
  • Schütte ein Glas Wasser auf die Überhose und schwenke das Wasser hin und her.
  • Tropft das Wasser durch die Überhose oder bleibt die Mullwindel darunter trocken?

Sollte die PU-Beschichtung beschädigt sein, kannst du das tun:

  • Du hast einen Riss im PUL gefunden? In Outdoorläden und bei Amazon (Affiliate-Link) gibt es Flicken für beschichtete Polyesterstoffe, die den Riss abdichten können. Aber Vorsicht: Diese halten nur ein paar Wäschen.
  • Eine kurze Runde im Trockner hilft manchmal, um die PU-Beschichtung wieder weicher zu machen und damit wieder abzudichten. Diesen Tipp gebe ich dir aber ohne Gewähr. Du solltest ihn also erst ausprobieren, wenn die Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Hersteller verfallen sind.
  • Trockenfleece wirkt wasserabweisend. Verwende ein oder zwei Lagen Trockenfleece als unterste Schicht in der Stoffwindel, die die PU-Beschichtung berührt. Darüber kommen die saugenden Einlagen.
  • Lege eine Lage Polyesterjersey mit PU-Beschichtung oder Softshell als unterste Lage in die Überhose. Auch wenn Softshell nur wasserabweisend, nicht wasserdicht ist, erhältst du in Kombination mit der fast dichten Überhose und den saugenden Einlagen eine dichte Stoffwindel. Um alle Problemstellen abzudecken, solltest du die Stoffstücke auf die Form der Überhose anpassen.

7. Wenn nichts mehr zu retten ist: Recycling von Stoffwindeln

Die oben genannten Tipps sind dir zu umständlich für deine Überhosen, Pocketwindeln, All-in-one-Windeln und all die anderen? Oder ist die Stoffwindel wirklich hinüber?

Erfahrungsgemäß ist es relativ schwer, All-in-three-Systeme dicht zu bekommen – vor allem bei Jungen. Die Lösung: Verwende die Einlagen in bequemen, einfachen, Wäsche sparenden Überhosen.

Auch gibt es leider einige All-in-one, die einfach nicht dicht zu bekommen sind, obwohl sie genügend Saugkraft besitzen.

Alternativen für All-in-one:

  • Ziehe eine wasserdichte Überhose über die All-in-one, wie zum Beispiel die Schlupfüberhose von Petit Lulu.
  • Schneide bei deinen undichten All-in-one-Windeln die Klettverschlüsse oder Druckknöpfe ab und verwende sie als Einlage in einer Überhose mit Laschen. Diese All-in-one-Einlagen sind sehr einfach zu verwenden, da sie schon fertig vorbereitet im Schrank liegen können.
  • Schneide den saugenden Stoff von All-in-one heraus und benutze diese in Überhosen mit Laschen.
  • Falls die Klettverschlüsse, Druckknöpfe oder Gummis deiner Höschenwindel Ermüdungserscheinungen zeigen, kannst du sie natürlich auch einfach als Einlage in die Überhose legen. Dadurch wird das Anlegen einfacher. 😊
Milovia Überhose OneSize Stoffwindel
Mitwaschsende Überhose mit Laschen mit auslaufender All-In-One als Einlage

Es gibt noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten für kaputte Stoffwindeln:

  • Sand- und Matschwindel: Endlich darf die Stoffwindel so richtig dreckig und sandig werden! Da Sand der PU-Beschichtung von Stoffwindeln schadet, ist es sinnvoll, wenn du am Strand oder beim Matschen auf dem Spielplatz abgetragene Stoffwindeln benutzt.
  • Schwimmwindel: Pocketwindeln, die die Kleidung nicht mehr perfekt vor Nässe schützen, können ohne Probleme als Schwimmwindel genutzt werden. Diese sind dafür da, Stuhlgang in ihrem Inneren zu halten, um das Wasser zu schützen. Selbst kaputte Stoffwindeln schaffen das ohne Probleme – genauso wie Schwimmwindeln zum Wegwerfen. Da Chlor schädlich für die PU-Beschichtung ist, solltest du ins Schwimmbad keine Stoffwindeln mitnehmen, an denen dein Herz noch hängt.
  • Back-up bei Windelfrei und beim Trockenwerden: Eine nicht mehr ganz dichte Stoffwindel lässt sich super als Trainerwindel verwenden. Geht etwas daneben, vermeidet die Stoffwindel größere Unfälle. Wird die Kleidung trotzdem ein bisschen feucht, bekommt ihr eine deutliche Rückmeldung.
  • Puppenwindel: Je nach Größe der Windel und der Puppe kann die Stoffwindel auch als Puppenwindel weiterverwendet werden. Gerade ältere Geschwister bevorzugen die bunten Stoffwindeln gegenüber den oft langweiligeren Varianten der Puppenhersteller. Vielleicht freut sich auch ein Nachbarkind oder der Kindergarten über ein Geschenk – und wer weiß, vielleicht inspirierst du so sogar die ein oder andere Familie zu Stoffwindeln?
  • Vorführmodell: Stoffwindelberater/-innen oder Hebammen freuen sich über schöne Vorführmodelle. Ob sie dicht sind oder nicht, ist dabei eher zweitrangig. Vielleicht gibt es auch andere Eltern-Treffs in deiner Nähe, bei denen du Stoffwindeln zum Zeigen auslegen kannst? Wenn nicht, dann biete sie doch online gegen Übernahme der Versandkosten an oder verschenke sie auf dem Flohmarkt.
  • Ersatzteillager: Vielleicht kannst du oder jemand anders noch etwas mit Teilen der Stoffwindel anfangen oder etwas Schönes daraus nähen?

Hier zeige ich dir, meine liebsten Stoffwindelsysteme.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.