Stoffwindeln in der Nacht benutzen und richtig anlegen

auslaufende Stoffwindeln nachts

Stoffwindeln können nicht nur am Tag, unterwegs oder in der Kita einfach und schnell benutzt werden, auch in der Nacht sind sie eine super Alternative zu Wegwerfwindeln. Viele Eltern bestätigen mir immer wieder, dass ihre Stoffwindeln nachts sogar viel besser funktionieren als die Einmalwindeln.

Andere Eltern benutzen ab dem dritten Lebensjahr oder später Stoffwindeln, um ihrem Kind eine Rückmeldung über seine Ausscheidungen zu ermöglichen und das Trockenwerden zu unterstützen.

Ein nasses Bett hat niemand gerne. Falls du dich bis jetzt noch nicht an das Thema “Stoffwindeln in der Nacht” herangetraut hast, haben Jessica und ich in diesem Blogartikel viele Tipps für dich zusammengetragen:

  • Welche Stoffwindeln halten 12 Stunden dicht?
  • Welche Nachtstoffwindeln machen keinen dicken Popo, sodass dein Baby nicht “bergab” liegt?
  • Welche Stoffwindeln können in der Nacht bei Bedarf schnell gewechselt und in einem Schritt so schnell wie eine Wegwerfwindel angelegt werden?
  • Welche Stoffwindeln für nachts sind am günstigsten?
  • Wie viel muss eine Stoffwindel nachts saugen?
  • Ist die Nässe nicht unangenehm für das Kind?
  • Welche Zusatzeinlagen sind für nachst geeignet?
  • Welche Tricks helfen dir bei Stoffwindeln in der Nacht?

Wie viel Flüssigkeit müssen Stoffwindeln in der Nacht aufnehmen können?

Wusstest du, dass der Körper des Menschen (auch bei Babys) nachts ein Hormon namens Antidiuretische Hormon (abgekürzt ADH) produziert? Dieses Hormon ist daran beteiligt den Wasserhaushalt im Körper zu steuern. Wegen dieses Hormones pinkeln Babys in 11 bis 13 Stunden nachts so viel wie in 4 bis 5 Stunden tagsüber.

Nachts pinkeln Babys weniger und seltener als tagsüber, selbst wenn sie total oft stillen oder das Fläschchen bekommen.

Wenn du mit deinen Stoffwindeln tagsüber einen Wickelrhythmus von 3 Stunden hast, muss die Nachtwindel also nicht 4 Mal so dick sein damit du auf 12 Stunden kommst. Auch Wegwerfwindeln saugen ja tags und nachts gleich viel. Die Pampers der Größe 4 saugen etwa 400 ml. Das schaffst du auch mit Mullwindeln! 🙂

Sind nasse Stoffwindeln nachts unangenehm für dein Baby?

Früher, vor einigen Jahrzehnten, gab es noch keine modernen Stoffwindeln aus dünnem Polyesterjersey mit atmungsaktiver PU-Beschichtung gab. In dieser Zeit haben viele Mütter nur die saugenden Stoffwindeln verwendet, aber keine wasserdichten Überhosen darüber gezogen. Manchmal benutzten sie eine wasserdichte Unterlage, damit die Matratze sich nicht vollsaugt. Aber es gab auch eine Zeit, da gab es keine Matratzen, sondern man schlief auf Stroh oder Tierfellen. 🙂

Sobald die Feuchtigkeit der nassen Windel verdunstete, wurde der Stoff kalt. Das ist für Babys sehr unangenehm. Die Omas meines Lebenspartners haben die Windeln dann ein oder zwei Mal in der Nacht gewechselt. Seine Tante dagegen hat das Baby ein oder zwei Mal in der Nacht abgehalten, weil sie die Unterlagen aus Plastik nicht mochte. Fast alle Pipis landeten in einer Schüssel und das Bett blieb trocken.

Heutzutage hat man die Möglichkeit weiche, bequeme, wasserdichte und trotzdem atmungsaktive Überhosen zu kaufen. Diese werden über der saugenden Einlage verschlossen. So bleibt die Windel schön warm: Hautwarm. Die meisten Babys stört die warme, feuchte Nässe gar nicht oder nur wenig. Bei Bedarf kannst du auch ein trockenhaltendes Windelvlies benutzen. So fühlt sich die Windel im Inneren weniger feucht an.

Das mit der verdunstenden Feuchtigkeit kennst du bestimmt aus eigener Erfahrung:

  • Wenn du baden gehst und den nassen Badeanzug nach dem Schwimmen anbehältst, dann wird er kalt. Nicht gut für deine Blase!
  • Trägst du aber eine Binde, die auch feucht/blutig wird, dann spürst du es kaum, weil die Binde eine wasserdichte Schicht hat und außerdem deine Kleidung darüber liegt. 😉

Wichtig ist, dass die Nachtwindel genug saugt, damit die Kleidung und das Bett trocken bleiben. Das ist ganz einfach. Passe die benötigte Saugkraft einfach an die Urinmenge deines Kindes an. Wie das geht, kannst du mit Hilfe dieses Protokolles herausfinden.

Was ist bei Stoffwindeln in der Nacht wichtig?

Babys halten also nachts länger an, pinkeln dafür aber viel auf einmal, liegen während dem Stillen oft auf der Seite und haben dünne Beinchen. Deswegen müssen Stoffwindeln, die dein Kind trocken durch die Nacht bringen sollen, 4 wichtige Punkte erfüllen:

  1. Sie müssen genügend saugen. Es müssen also dicke Einlagen hineinpassen.
  2. Sie müssen einen großen Schwall Pipi aufnehmen können. Dafür dürfen sie im Schritt nicht zu schmal sein und der Stoff muss schnell genug saugen können.
  3. Sie müssen dicht sein, auch wenn das Kind auf der Seite liegt.
  4. Sie dürfen nicht so leicht durchweichen.

Welche Stoffwindeln erfüllen diese Kriterien?

Diese Stoffwindeln funktionieren in der Regel nicht in der Nacht:

  • schmale All-In-Ones/Pockets/SIOs/AIOs
  • Pocketwindeln mit zu schmaler/enger Pocket
  • Mikrofasereinlagen
  • langsam saugendes Trockenfleece (ausprobieren!) wie z.B. bei Pocketwindeln
  • All-In-Threes

Das Problem bei vielen Pocketwindeln und All-In-Ones ist, dass das Mikrofasertrockenfleece und die Mikrofasereinlage die Flüssigkeit nicht schnell genug aufnehmen. Dann fließt der Urin in die Nähe der Bündchen und kann durch die Nähte fließen. So wird auch die Kleidung nass.

Diese Stoffwindeln können in der Nacht funktionieren:

  • Höschenwindeln mit Überhose
  • Überhosen/AIOs/SIOs mit breiten Einlagen
  • auslaufsichere All-In-Ones mit genügend Zusatzeinlagen
  • Pocketwindeln mit schnell saugenden Einlagen (für schnellere Flüssigkeitsaufnahme Fleece einschneiden oder gleich eine Variante ohne Fleece kaufen, wie diese Pocketwindel von Bamboolik)

Im folgenden möchte ich zunächst auf das bekannteste und anschließend auf das günstigste Stoffwindel-System näher eingehen.

Was spricht gegen Höschenwindeln mit Überhose?

Höschenwindel mit einer Überhose werden sehr oft für die Nacht empfohlen.

Aus Erfahrung empfehle ich den meisten Eltern, keine Höschenwindeln zu benutzen. In diesem Video kannst du mehr über den Unterschied zwischen Höschenwindeln, Prefolds und Mullwindeln lernen:

Vorteile:

  • Höschenwindeln haben den Vorteil, dass sie dein Baby umhüllen. So kann man viel Saugkraft unterbringen, ohne dass die Windel zu dick sein muss, wie das z.B. bei mehreren schmalen, aber insgesamt dicken Einlage der Fall wäre.
  • Schwallartiges Pipi wird aufgefangen, da die Höschenwindeln breit geschnitten sind und nicht aus Mikrofaser bestehen, also viel Flüssigkeit auf einmal aufnehmen können.
  • Die Höschenwindel dichtet die Beinchen des Kindes ab, so dass nichts ausläuft, auch wenn das Kind auf der Seite liegt.
  • Die Überhose ist nicht mit Nähten mit der Höschenwindel verbunden, weicht also nicht so leicht durch.

Nachteile:

  • Höschenwindeln kosten viel Geld.
  • Höschenwindeln aus Baumwolle und/oder Hanf werden sehr schnell hart.
  • Höschenwindeln aus Bambusviskose sind etwas teurer, bleiben dafür aber weicher, trocknen aber extrem langsam.
  • Da Höschenwindeln so langsam trocknen, können sich Bakterien vermehren und die Windeln/Nachtwindeln stinken viel schneller und mehr als andere Windeln.
  • Höschenwindeln sind bei Neugeborenen und kleinen Babys ziemlich bauschig und können unnötig viel Flüssigkeit aufnehmen.

So viele brauchst du etwa, wenn du nur alle 2 Tage waschen möchtest:

  • mind. 6 Höschenwindeln
  • bei Bedarf mind. 6 kleine Zusatzeinlagen
  • mind. 2 Höschenwindel-geeignete Überhosen, manche Eltern brauchen auch jede Nacht eine neue Überhose für ihr Baby

Rechne dir aus, was dich das kosten würde.

Warum Überhosen mit Mullwindeln dir praktischsten Stoffwindeln für die Nacht sind

Wenn du dich schon durch den Windelwissen-Blog oder durch den kostenlosen Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” geklickt hast, dann weißt du: Ich empfehle allen Eltern sich Überhosen mit Laschen vorne und hinten als Nässeschutz und als saugende Einlagen Mullwindeln zu kaufen. Schon seit Jahren!

Dieses System kann auch ganz toll in der Nacht benutzt werden.

Das sind Vorteile von Überhose + Mullwindel:

  • Die Einlage (spezielle Einlage, Mullwindel, Prefold) kann breit in die Überhose gelegt werden, sodass am Popo nicht zu viele Lagen liegen.
  • Wenn die Einlage breit in der Überhose liegt, dann kann viel Flüssigkeit auf einmal aufgenommen werden. Die Kanten der Einlage fangen Pipi auch in der Seitenlage auf.
  • Die Überhose ist nicht mit den Nähten der Einlage verbunden, weicht also nicht so leicht durch.
  • Mullwindeln und Prefolds sind deutlich günstiger als Höschenwindeln.
  • Mullwindeln trocknen sehr schnell.
  • Kann in einem Schritt angelegt werden.
  • Die vorderen Laschen der Überhose erhöhen die Auslaufsicherheit am Bauch.

Das sind die Nachteile von Überhose + Mullwindel:

  • Es kann notwendig sein die Mullwindel/Prefold in den ersten Lebenswochen/monaten um den Popo zu wickeln, damit der Popo ganz dünn ist und die Auslaufsicherheit garantiert ist.
  • Etwas geringere Auslaufsicherheit in Seitenlage, vor allem wenn du die Mullwindeln als Einlage verwendest. Achte darauf, dass die Bündchen der Überhose in der Beinfalte liegen!
  • Mull fühlt sich relativ feucht an.

So viele Windeln brauchst du etwa, wenn du nur alle 2 bis 3 Tage waschen möchtest:

  • mind. 6 doppelt-gewebte, saugstarke, hochwertige Mullwindeln
  • mind. 6 kleinere Mullwindeln oder eine saugfähige Zusatzeinlagen
  • mind. 2 Überhosen mit Laschen

Dieses System in der Nacht zu kaufen, ist so viel günstiger im Vergleich zu Höschenwindeln.

Wie viele Stoffwindel-Einlagen muss ich in der Nacht benutzen?

In diesem Video kannst du mehr über Einlagen für Stoffwindeln lernen:

Hier siehst du ein paar (durchschnittliche) Erfahrungswerte, wie viel Einlagen saugen und welche Einlagen du benutzen kannst.

Am einfachsten findest du die benötigte Saugkraft Babys heraus, wenn du die trockene Windel und die nasse Windel deines Babys wiegst. Die Differenz dieser beiden Werte verrät dir die Pieselmenge. Hier kannst du ein Protokoll dafür finden.

Mehr über die hier genannten Einlagen, kannst du im ausführlichen Blogartikel “Einlagen für Stoffwindeln: Stoff, Größe, Art, Mullwindeln vs Prefolds” lernen.

Als kleinen punktuellen Saugkraftverstärker kannst du einen flauschigen XKKO Waschlappen benutzen. Zwei dieser kleinen Waschlappen können eine Miloboo-Einlage ersetzen.

Neugeborenes:

Ein Neugeborenes (0 bis 2 Monate alt) braucht eine Saugkraft von durchschnittlich ca. 140 – 200 ml. Du kannst entweder die Mullwindel um den Po wickeln und eine Onesize-Überhose darüber ziehen oder du legst zwei kleine Einlagen in eine Neugeborenen-Überhose, wie diese von Milovia oder Bamboolik. Das kommt einfach darauf an, was du praktischer findest.

Alternative zum Wickeln von Mullwindeln

Um die Auslaufsicherheit zu erhöhen und als Alternative zum Falten und Wickeln von Mullwindeln, kannst du auch eine kleine Höschenwindel benutzen. Nach außen (zwischen Höschenwindel und Überhose) legst du dann ein oder zwei kleine Einlagen.

Meine Rettung bei Muttermilchstuhl-Unfällen auf der Überhose! Vorher habe ich die Überhosen jedes Mal waschen müssen.

Juliane

Kleines Baby:

Ein kleines Baby (2 bis 6 Monate) braucht eine Saugkraft von durchschnittlich ca. 200 bis 270 ml.

  • 1 saugstarke Mulli (z.B. XKKO Alte Zeiten) + 1 MiloBoo Zusatzeinlage = 200 ml + 80 ml = 280 ml
  • Höschenwindel aus Bambusviskose ohne Einlage = 270 ml
  • Um die Auslaufsicherheit zu erhöhen und als Alternative zum Falten und Wickeln von Mullwindeln, kannst du auch eine kleine Höschenwindel benutzen. Nach außen (zwischen Höschenwindel und Überhose) legst du dann ein oder zwei kleine Einlagen.

Baby/Kleinkind:

Babys und Kleinkinder (6 Monate bis 3 Jahre) brauchen eine Saugkraft von durchschnittlich 300 bis 400 ml.

Sehr, sehr durstiges Baby/Kleinkind:

Manche Kinder (vor allem mit Flasche gefüttert) brauchen mehr Saugkraft. Das sind durchschnittlich 400 bis 500 ml.

  • Höschenwindel aus Bambusviskose mit Einlage + 1 MiloBoo Zusatzeinlage = 270 ml + 100 ml + 80 ml = 450 ml
  • 2 saugstarke Mullis (z.B. XKKO Alte Zeiten) + 1 MiloBoo Einlage = 2 • 200 ml + 1 • 80 ml = 480 ml
  • Höschenwindel aus Bambusviskose mit Einlage + 1 Einlage aus Bambusviskose = 270 ml + 100 ml + 100 ml = 470 ml
  • saugstarke Mullis (z.B. XKKO Alte Zeiten) + 2 MiloBoo Einlage = 2 • 200 ml + 2 • 80 ml = 560 ml

Alternative zum Wickeln von Mullwindeln

Als Alternative zu Mullwindeln kannst du auch eine “leere” Höschenwindel benutzen. Die Bamboolik Höschenwindel XL besteht aus zwei Lage: Außen ein weicher, kuscheliger, farbier Stoff. Im Inneren liegt ein Trockenfleece. Zwischen diese zwei Stoffe kannst du dann einfach die Mullwindeln oder andere Einlagen schieben.

Darüber passt zum Beispiel die Bamboolik Überhose XL oder die Petit Lulu Schlupfüberhose.

Diese Überhosen eigenen sich besonders gut in der Nacht

Praktische Überhosen und Pocketwindeln, die in der Nacht funktionieren. Du findest sie im Windelwissen-Shop:

Mitwachsende Milovia Überhose Größe 2 (ca. 3,5 bis 16 kg)

Die mitwachsende Milovia Überhose Größe 2 ist ein cleverer Alleskönner: Die kunterbunte, wasserdichte Überhose der Größe 2 begleitet dein Baby von Geburt an bis zum 3. Geburtstag (3,5 bis 16 kg).

Die einfachen Beinbündchen der Milovia-Überhose gewährleisten, dass sie schon bei Neugeborenen und kleinen Babys in der kleinsten Einstellung bequem sitzt. Zusätzlich kannst du die Auslaufsicherheit erhöhen, wenn du die Milovia-Überhose über eine um den Po gewickelte Mullwindel oder kleine Höschenwindel ziehst.

Die praktischen Laschen der mitwachsenden Milovia Überhose Größe 2 in Kombination mit dem Druckknopfsystem der Überhose ermöglichen es, vielfältige Einlagen zu verwenden: Für Teilzeit-Windelfrei, längere Wickelintervalle oder in der Nacht. Ist die Überhose sauber geblieben, dann kannst du die nassen Einlagen einfach austauschen, eine frische Einlage einschieben und so die Überhose mehrfach weiterverwenden.

Die mitwachsende Stoffwindel-Überhose DUO von Bamboolik eignet sich für Kinder mit ungefähr 4 bis 15 Kilogramm. Sie besteht aus einem extrem angenehmen Material, ist hochwertig verarbeitet und kann flexibel mit verschiedenen Einlagen, Mullwindeln und Höschenwindeln genutzt werden. 

Die Überhose Weeza von Windelzauberland ist vom Prinzip her der Milovia ähnlich: Sie ist eine mitwachsende Überhose mit Laschen. Sie fällt allerdings deutlich größer aus als die Milovia, sodass sie auch schmalen Fünfjährigen noch gut passt. Du brauchst also nicht auf den letzten Metern auf Wegwerfwindeln umsteigen!

Du kannst eine Mullwindel und kleine Zusatzeinlagen oder einfach zwei Mullwindeln als Einlage hineinlegen.

Unser 3-jähriger ist noch nicht trocken und er ist recht kräftig - daher war ich wieder auf Wegwerfwindeln umgestiegen. Jetzt bin ich sehr begeistert, dass ich diese Überhosen gefunden habe! Sie passen wirklich gut, er zieht sie gerne an und sie sehen auch noch echt süß aus. Endlich gibt es was für größere Kinder.

Sabrina

Trocken werden in der Nacht

Gerade bei älteren Kindern ist die Rückmeldung einer Stoffwindel (also Pipi = nass) sehr hilfreich, um das nächtliche Trocken werden zu unterstützen. Es gibt viele Nicht-Stoffwickler, die sich für diese Zeit doch noch Stoffwindeln zulegen.

Geeignet sind ab 3 Jahren:

Wichtig: Stoffwindeln nachts richtig anlegen

In diesem Video gebe ich dir 8 Tipps, damit die Überhosen mit Einlagen nachts dicht halten:

Überhose und Mullwindel als Einlage

  • Die Milovia Größe 1, die Milovia Größe 2 und die Weeza von Windelzauberland haben vorne und hinten weiche, wasserdichte Laschen. Dort hinein können Einlagen gelegt werden.
  • In die Hauptnässezone (bei Jungs und Bauchschläfern vorne, bei Mädchen mittig) kannst du eine Miloboo Einlage, eine XKKO LUX oder eine XXKO Bird Eye Birdeye legen. Falte diese Einlagen quadratisch oder als kurzes Rechteck.
  • Falte nun eine noch saugfähigere XKKO Alte Zeiten so, dass sie hinten aufgefächert ist. So bleibt der Popo dünn.
  • Lege die XKKO Alte Zeiten nun auf die XKKO LUX, XKKO Bird Eye oder MilooBoo Einlage. Beide Einlagen haben noch ca. 1 Zentimeter Platz bis zu den Bündchen. So verhinderst du, dass die Bündchen durchweichen.
  • Wenn du möchtest, kannst du ein trockenhaltendes Windelvlies auf die Einlagen legen. Falls du kein großes Geschäft erwartest, kannst du das Windelvlies in die Laschen stecken und um die Einlage falten. Falls du ein großes Geschäft erwartest, kann es auch aus der Windel herausschauen.
  • Nun hast du ein super saugfähiges Nachtpaket, das es auch mit teuren Höschenwindeln aufnehmen kann. Der Vorteil: Die Mullwindeln sind viel günstiger und trocknen total schnell! Somit vermeidest du Stinkewindeln.

Gerade wenn dein Kind viel Saugkraft benötigt oder schon größer ist, könnt ihr mit Stoffwindeln trocken durch die Nacht kommen. Besonders praktisch und günstig funktioniert das mit dem “Stoffwindel-in-der Nacht” Sparpaket:

  • zwei geräumige, weiche Überhosen “Weeza” von Windelzauberland
  • 10 saugstarke Mullwindeln “Alte Zeiten” von XKKO
  • 5 MiloBoo von Milovia als Zusatzeinlagen

Höschenwindeln unter die Laschen legen

Manchmal können deine Höschenwindel, die Bindewindel oder die gewickelte Mullwindel eigentlich noch Flüssigkeit aufnehmen. Aber die Hose dichtet nicht ab.

Dann kann es hilfreich sein die Höschenwindel, Bindewindel oder Mullwindel unter die wasserdichten Laschen zu schieben. Das erhöht die Auslaufsicherheit total!

Einen anderen wichtigen Tipp konntest du oben im Video sehen: Rolle die kleine Zusatzeinlage (Waschlappen oder Miloboo) vorne etwas ein und lege sie auch unter die Lasche. So bekommst du einen zusätzlichen Auslaufschutz am Bauch.

5 Tricks für deine Nachtstoffwindeln

  1. Bei dünnen Beinchen kannst du die Auslaufsicherheit erhöhen, wenn du die Mullwindel nicht als Einlage verwendest, sondern um den Popo wickelst. Das ist vermutlich in den ersten sechs Lebensmonaten deines Babys erforderlich. Alternativ kannst du die Seiten der Einlage einrollen.
  2. Wenn es zum Auslaufen kommt, kann es sein, dass dein Baby auf einmal sehr lange anhält und nicht zwingend, dass dein Baby mehr pieselt. Erhöhe die Saugkraft mit einer kleinen, gefalteten Zusatzeinlage dort, wo sie gebraucht wird: Bei Jungs vorne, bei Mädchen mittig.
  3. Achte darauf, dass die Einlagen etwas schmäler sind als die Überhose, sodass die saugenden Einlagen nicht aus Versehen die Bündchen berühren.
  4. Solle es dich stören, dass die Windel sich im inneren so feucht anfühlt, dann kannst du trockenhaltendes Windelvlies verwenden.
  5. Damit die Nachtwindel nicht zu dick wird, ist es ratsam die tatsächliche Pipimenge mehrere Tage lang zu messen (nasse Windel – trockene Windel = Volumen). Hier findest du eine Anleitung und ein Protokoll.

Wasserdichte, atmungsaktie Bettunterlagen

Viele Eltern scheinen eine große Hemmschwelle zu haben, was die Stoffwindeln in der Nacht angeht. Klar, eine ausgelaufene Windel macht nachts viel mehr Arbeit als am Tag. In der Nacht fühlt sich sowieso alles so viel mühsamer an.

Wie du aber siehst, ist das Wickeln mit Stoff in der Nacht kein Hexenwerk. Wenn es dich beruhigt, dann kannst du ja zur Sicherheit Wechselkleidung bereit legen, damit es im Falle eines Falles nachts kein Aufwand ist.

Ein Must-Have bei Kindern sind außerdem wasserdichte Unterlagen zum Schutz der Matratze. Irgendwas geht früher oder später immer ins Bett, auch wenn die Windel perfekt dicht ist. Spätestens, wenn du das Trockenwerden deines Kindes unterstützen möchtest, brauchst du diese Unterlagen. Warum nicht gleich als Beruhigung?

Besonders praktisch sind zum Beispiel diese wasserdichten Bettlaken von Bambino Mio. Du kannst dein Bett nachts einfach doppelt beziehen, dann musst du einfach nur die oberste Schicht abziehen und fertig 🙂

Extra-Tipp: Wie euch Windelfrei ruhigere Nächte bescheren kann

Viele Babys werden gerade in den frühen Morgenstunden sehr unruhig: Sie wollen immer wieder an die Brust, nur um danach 20 Minuten zu schlummern und dann schon wieder aufzuwachen. Es kann gut sein, dass sich dein Baby mit einer vollen Blase quält. Das Schmusen und Nuckeln kann ihm helfen, sich zu entspannen und das Pipi laufen zu lassen. Manchmal klappt das aber leider nicht und ihr beide werdet um den wohlverdienten Schlaf gebracht. Du kannst versuchen, dein Baby zu solchen Zeiten einfach nachts abzuhalten.

Falls ihr euch noch nicht mit Teilzeit-Windelfrei beschäftigt habt, dann solltet ihr damit zuerst am Tag starten, damit dein Kleines überhaupt weiß, was Sache ist. 😉

In diesem Windelfrei-Spickzettel findest du alle nötigen Infos für euren erfolgreichen Teilzeit-Windelfrei-Start!

Fazit

  • Höschenwindeln machen eigentlich nur so richtig Spaß, wenn du a) genügend Geld und b) einen Trockner hast (der aber leider so viel Energie verbraucht, dass du fast schon wieder Wegwerfwindeln benutzen könntest).
  • Immer gut zu wissen: 2 gut saugende Mullwindeln (= 2 x 200 ml) ergeben ca. eine Pampers Größe 4 (= 400 ml) 🙂

Falls es, aus welchen Gründen auch immer, bei euch in der Nacht mit Stoffis einfach nicht so recht klappen will, dann nehmt ihr eben Wegwerfwindeln. Eine Wegwerfwindel am Tag ist immer noch viel weniger als bei einem Kind, dass komplett mit ihnen gewickelt wird. 😉

Oder schreibe schreibe einfach einen Kommentar unter diesem Blogartikel und dann können wir dir helfen.

Liebe Grüße
Julia und Jessica

7 Kommentare zu „Stoffwindeln in der Nacht benutzen und richtig anlegen“

  1. nadine.heymanns

    Hallo Julia ich hoffe du kannst mir helfen. Ich habe ein 5 Monate alten Sohn der ca 350-400 ml in 11 Std Nachts piselt. Ich habe die Petit Lulu Nachtwindel probiert und die Petit Lulu schlüpfhose. Dann die milovia mit um den Po gewickeltter xkko alte Zeiten und und eine xkko als Einlage dann noch mit Bambus Waschlappen dazwischen aber er läuft immer wieder aus. Er liegt auf der Seite und er ist auch immer auf dieser Seite Nass. Was kann ich noch probieren Immoment nutz ich wieder Einweg Windel für Nachts. Mit freundlichen Grüßen Nadine Heymanns

    1. Hallo Nadine, da pieselt dein Kleiner aber auch ordentlich was zusammen!

      Sind die Einlagen denn ganz nass oder läuft es alles zu einer Seite? Falls das Pipi sich ungleich verteilt, achte beim Anlegen darauf, die Einlagen schön in die Beinfalte zu knautschen und auch mal darauf, ob der Penis vielleicht ungünstig zur Seite zeigt.

      Vielleicht kannst du deinen Kleinen einfach noch einmal wickeln, bevor du selbst schlafen gehst?

      Wenn ihr einfach mehr Saugkraft braucht und du nachts nicht wickeln möchtest, dann wäre vielleicht eine größere Überhose (etwa die Weeza oder Bamboolik XL) eine Option, damit ihr mehr hinein bekommt?

      Liebe Grüße
      Jessica

  2. Hallo Julia,

    vielen Dank für deinen Blog! Er enthält sehr viele nützliche Informationen nicht nur zu Stoffwindeln, sondern vor allem auch zu (Teilzeit-)Windelfrei.
    Dass die zweite Nachthälfte so unruhig war und unser Kind in den frühen Morgenstunden nicht mehr so richtig zur Ruhe kam, hatten wir auch. Nachts aufs Töpfchen gehen und leerer Blase ruhig weiterschlafen hat tatsächlich sehr geholfen. Danke für den Tipp!

    Ich finde es nur schade, dass Höschenwindeln hier so verteufelt werden. Wir wickeln Tag und Nacht mit Höschenwindeln, ziehen eine Wollüberhose drüber und sind damit sehr zufrieden. Der Vorteil: An der Haut des Kindes sind nur natürliche Stoffe und keinerlei synthetische Kunststoffe wie Polyester oder PUL.
    Wir benutzen die Unisize Höschenwindeln von Hans Natur. Mit 12,95 € finde ich sie nicht übermäßig teuer, sie sind bei 90° waschbar, trocknen im Sommer in der Sonne innerhalb von ein paar Stunden und im Winter innerhalb von 24 Stunden (Höschenwindeln anderer Hersteller trocknen dagegen wesentlich langsamer, da hast du recht).
    Wir benutzen im Übrigen auch das Windelvlies von Hans Natur, welches waschbar (wir waschen es oft mehrmals bei 60° mit) und kompostierbar ist.

    1. Hallo Lina,

      schön, dass ihr nachts besser schlafen könnt. Das weiß man mit kleinen Kindern wirklich zu schätzen, oder? 😉

      Verteufeln klingt so gemein, aber ja, wir finden eben, dass Höschenwindeln nicht sein müssen. Manche Eltern, so wie ihr, lesen das vielleicht und kommen zu anderen Schlüssen. Etwa, dass sie dadurch auf das Material und den Aufbau der Höschenwindel achten und eine eher schnell trocknende Variante nehmen. Unsere Argumente sind, finde ich, ja nachvollziehbar begründet, und keine haltlosen Aussagen. Auch Preise sind ja relativ zu betrachten, da weiß ja jeder, was er so zur Verfügung hat.

      Das mit den Stoffen ist wohl Einstellungssache und hat in erster Linie weniger mit der Höschwindeln/Mullwindel-Frage zu tun. Zu Wolle hat Julia mal einen Artikel geschrieben: https://www.windelwissen.de/pul-wolle-stoffwindeln-uberhosen/

      Wir freuen uns jedenfalls über jede stoffwickelnde Familie, egal mit was sie wickelt 🙂

      Liebe Grüße
      Jessica

  3. Auch wenn ich sonst mit den Milovias mit Einlagen sehr zufrieden bin, bin ich jetzt nachts auf Höschenwindeln mit Überhose umgestiegen. Das Problem war, dass mein Sohn nur auf der Seite schläft und bei allen Windeln, egal ob Überhosen mit Prefolds, Pockets oder Wegwerfwindeln immer seitlich alles ausgelaufen ist. Höschenwindeln mögen zwar in der Anschaffung teuer sein, wenn ich aber vor der Wahl stehe, mir vier Höschenwindeln zu kaufen (die reichen bei mir aus) oder alternativ vier Schlafsäcke, weil jede Nacht alles vollgepieselt ist, und außerdem nachts das Bett neu zu beziehen, wähle ich doch erstere Variante. Überhosen mit Einlagen mögen bei Rückenschläfern gut funktionieren, das will ich gar nicht bestreiten, in meinem Fall ging es aber leider gar nicht. Danke trotzdem für den tollen Blog, ich habe mir hier schon viele gute Anregungen holen können!

  4. Danke für deine Seite, sie hat mir am Anfang sehr viel Licht ins Dunkel gebracht und ich wickle auch sehr gerne mit Milovias. Für nachts bin ich aber leider nicht so zufrieden. Ich finde wenn man die Mullwindel oder Höschenwindel unter Milovia Hosen macht, saugt sich das Mikrofaser mit Pipi voll und somit stinken die Überhosen immer nach kürzester Zeit. Ich bin auf Höschenwindeln mit (gebrauchter) Wollüberhose nachts umgestiegen da mir Milovias mit Einlage so ab 6-7 Monaten doch mehrfach nachts ausgelaufen sind. Und ich brauche nur 3 Höschenwindeln bei einem Waschrhythmus von 2 Tagen, bei uns trocknen die recht schnell, trotz Hanf und Bambus!
    Auch tagsüber nutze ich jetzt gerne Wolle, sie hat für mich den Vorteil, dass sie nie stinkt, ich sie seltener waschen muss und sehr gut dicht hält.

    1. Danke für deinen Kommentar.

      Die Mullwindeln und Höschenwindeln kann man nur in den ersten Lebenswochen unter die Überhose ziehen. Danach müssen sie in die Laschen. Denn nur die Unterseite der Laschen ist wasserabweisend.

      Das ist auch mein Geheimtipp für alle die Probleme mit dem Auslaufen haben: Die Höschenwindel wie eine Einlage benutzen und in die Laschen legen. Das hilft meistens sehr gut!

      LG Julia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top