Sale!

Add-On Stoffwindelsparpaket für zarte Neugeborene

3% Rabatt im Vergleich zu den Einzelpreisen!

Mit diesem kleinen Add-On-Paket kannst du das mitwachsende Stoffwindelpaket (> 3 Monate) kostenkünstig aufpimpen.  🙂

Alter Preis: 67,60  Neuer Preis: 65,57 

19,90 

1 x Milovia Überhose Größe 1 (2,5 bis 7 kg)

Die erste kleine Überhose von Milovia.

Material:
100% Polyester
Beschichtung Polyurethan
Made in:  Polen
Auswahl zurücksetzen
19,90 

1 x Milovia Überhose Größe 1 (2,5 bis 7 kg)

Die zweite Milovia Neugeborenen-Überhose.

Material:
100% Polyester
Beschichtung Polyurethan
Made in:  Polen
Auswahl zurücksetzen
13,90 

1 x Pop-In Neugeborenen-Stoffwindel

Die Neugeborenen-Stoffwindel ist wirklich sehr klein und passt von ca. 2,5 bis 5 kg und ist damit auch für Frühgeborene und zierliche Neugeborene geeignet.
Auswahl zurücksetzen
13,90 

1 x Pop-In Neugeborenen-Stoffwindel

Die zweite kleine Überhose von Pop-In.

Material Überhose:
100% Polyester
Beschichtung Polyurethan
Material Einlage:
100% Polyester
100% Soja-Gewebe
Auswahl zurücksetzen

Lieferzeit: ca. 3 bis 4 Tage

Um das große Stoffwindelsparpaket, das bis zu drei Jahre mitwachsen kann, aufzupimpen, empfehle ich dir je zwei Neugeborenen-Überhosen von Pop-In und Milovia Überhosen zu kaufen. Falls dein Neugeborenes etwas kräftiger ist, dann ist unser anderes Add-On-Paket für euch vermutlich die bessere Wahl.

Inhalt:

3% Rabatt im Vergleich zu den Einzelpreisen!

Die süßen Milovia-Überhosen...

Stoffwindeln für Neugeborene Milovia
Mitwachsende Hybrid-Stoffwindeln Überhose Milovia

... und die winzigen Pop-Ins <3

Neugeborenen Stoffwindel Pop-In Ticky & Bert
Neugeborenen Stoffwindel Pop-In Ostwald & Bo

Customer reviews

5 Sterne 0 0 %
4 Sterne 0 0 %
3 Sterne 0 0 %
2 Sterne 0 0 %
1 Stern 0 0 %

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Sei der Erste, der eine Bewertung abgibt “Add-On Stoffwindelsparpaket für zarte Neugeborene”

Verwende eine der zulässigen Dateitypen: jpg,png.

    Antworten

    Mullwindeln mit einer Überhose darüber sind praktische Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys. Denn die haben flüssigen Muttermilchstuhl bzw. Premilchstuhl, der sich super ohne Vorbehandlung von der Waschmaschine auswaschen lässt. Nur: Der Stuhl verfängt sich gerne in Bündchen und Gummis. Da die Mullwindel nur eingerollt wird und dadurch abdichtet, kann sich kein Muttermilchstuhl verfangen.

    Du brauchst beim Anlegen von Mullwindeln vielleicht 2 Minuten länger als mit anderen Windeln, dafür musst du den Muttermilchstuhl nicht mit der Hand auswaschen, sondern lässt die Waschmaschine diese wortwörtliche Drecksarbeit machen. 😉 Dadurch brauchst du weniger Überhosen, als wenn du kleine Überhosen mit kleinen Einlagen benutzt, was auch ein sehr praktisches, auslaufsicheres Stoffwindelsystem für kleine Babys ist.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    3
    0

    In den ersten Lebenswochen wird dein Baby wirklich sehr, sehr klein und sehr zart sein. Und es wird sehr häufig sein großes Geschäft erledigen, was auch die Überhosen beschmutzen kann.

    Deine Möglichkeiten:

    1. Du kannst eine dünne/kleine Mullwindeln um den Popo wickeln und eine mitwachsende Überhose (Bambino Mio Größe 1 oder Milovia Größe 2) darüber ziehen. Falte die Mullwindel am Popo am besten ganz dünn, damit dein Baby nicht im Hohlkreuz liegt. Dieses Kombi-Paket kann bei besonders kleinen oder sehr zarten Babys allerdings etwas groß aussehen, dafür ist es sehr günstig.
    2. Die meisten Eltern sind zufriedener, wenn sie in den ersten 3 Lebensmonaten noch ein paar kleine Überhosen mit kleinen Einlagen zuhause haben. Die Mullwindeln um den Popo wickeln geht natürlich ganz gut, ist aber am Anfang recht groß und so viel Saugkraft braucht man ja gar nicht. Auch werden die Überhosen am Anfang viel schneller schmutzig, weil die Kleinen so oft Kacka machen. Dann ist es gut ein paar zusätzlich verfügbar zu haben.
    3. Ich empfehle dir außerdem für die ersten Lebenswochen ein oder zwei Packungen Wegwerfwindeln zu holen, gerade wenn es dein erstes Kind ist, um die Kennenlernzeit entspannter zu gestalten.

    Stoffwindeln ab ca. 3 Monate zu benutzen, also wenn dein Baby gewachsen ist und schon ein bisschen Babyspeck hat, ist wirklich sehr einfach. Davor muss man entweder einiges ausprobieren, bis die Windeln richtig passen und nicht auslaufen, und/oder Geld in kleine Stoffwindeln investieren. Bitte gib nicht auf, wenn in den ersten Lebenswochen nicht sofort alles perfekt läuft. 🙂

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    3
    0

    Mit ca. zwei bis drei Monaten (ca. 5 kg) kannst du Mullwindeln als Einlage in der mitwachsenden Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 2) benutzen. Je dünner/kleiner die Mullwindel, desto dünner/kleiner wird natürlich auch das Stoffwindel-Paket sein. Probiere aus, die Mullwindel-Einlage hinten aufzufächern, sodass die Einlage am Popo schön dünn ist.

    Die kleineren Mullwindeln XKKO “Bird Eye” und Windelzauberland Newborn (und auch normale Standard-Mullwindeln) kannst du ab ca. 1 Monat oder 3,5 kg als Einlage in der kleineren Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 1) benutzen.

    Die Bündchen der Milovia-Überhose sollte bei Verwendung mit Einlagen in den Beinfalten sitzen (dort wo Hüfte und Bein aufeinander treffen). Falls die Bündchen nicht gut anliegen, dann ziehe den Latz links und rechts in Richtung Bauch, sodass die Bündchen gespannt werden.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    8
    0

    Um noch ausführlicher zu erfahren wie viele Stoffwindeln du brauchst und kaufen solltest, schaue dir auch unbedingt diesen ausführlichen Artikel an. Hier klicken.

    Wie viele Stoffwindeln online kaufen?

    Zusammenfassung:

    Für vollgestillte Babys ist es normal bis zu 10 Mal am Tag oder nur alle 7 Tage ihr großes Geschäft zu erledigen. Nehmen wir an, du musst oder möchtest 10 Mal am Tag die Windeln wechseln:

    • Kleine Überhosen werden schmutzig werden und landen in der Wäsche.
    • Um den Popo gewickelte Mullwindeln können ein kleines Geschäft abfangen und die Überhose bleibt oft sauber, aber das klappt nicht jedes Mal. Falls dein Baby seltener Stuhlgang hat oder du Mullwindeln um den Popo wickelst, brauchst du also weniger Windeln.

    Wenn du alle zwei Tage wäschst, brauchst du 30 Stoffwindeln für dein Neugeborenes.

    • Tag 1: 10 Windeln Tag 2: 10 Windeln
    • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←
    • Tag 3: 10 Windeln
    • → Alle gewaschenen Windeln trocken ←
    • Tag 4: 10 Windeln von Tag 1
    • Tag 5: 10 Windeln von Tag 2
    • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←

    … und immer so weiter.

    Ich kann dir folgendes Stoffwindelpaket empfehlen, um dein Baby oder Kleinkind stressfrei wickeln zu können:

    Hier findest du Beispielpakete und Empfehlungen.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Mit Zwillingen brauchst du nicht doppelt so viele Stoffwindeln, wie mit einem Baby. Die Windelmenge hängt nämlich damit zusammen, dass man auch genügend Stoffwindeln braucht, um sie in der Waschmaschine zu waschen. Bei Zwillingen bekommt man die Waschmaschine viel schneller voll.

    Für den Anfang reichen ca. 40 kleine Einlagen und ca. 10 Überhosen. Falls du doch mehr brauchst, kannst du das im Nachhinein dazukaufen.

    Du solltest auf jeden Fall kleine Neugeborenen-Stoffwindeln kaufen, da Zwillinge meistens etwas früher zur Welt kommen und kleiner und leichter sind. Ich empfehle dir die Pop-In Neugeborenen-Windeln oder zunächst Wegwerfwindeln und danach die kleinen Stoffwindeln von Milovia Größe 1.

    Am entspanntesten wird es für euch sein, wenn ihr in der Anfangszeit kleine (Öko-)Wegwerfwindeln benutzt und mit ca. 5 kg auf mitwachsende Stoffwindeln mit Mullwindeln (z.B. die kleineren XKKO “Bird Eye” und unterwegs/nachts die dickeren XKKO “Alte Zeiten”) umsteigt. 🙂

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    In die kleinen Stoffwindel-Überhosen von Milovia (Größe 1) passen keine dicken Einlagen. Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Windelzauberland Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7 bis 8 kg.

    Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten, dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

    Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Milovia Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Falls du ein Baby erwartest, dann empfehle ich dir mindestens zwei kleine Stoffwindeln von Milovia Größe 1 zu testen, falls du schon in den ersten 8 Lebenswochen Stoffwindeln benutzen möchtest.

    Wenn du tagsüber ausschließlich Neugeborenen-Überhosen mit kleinen Einlagen benutzen und keine Mullwindeln um den Popo wickeln möchtest, empfehle ich dir mindestens 8 Überhosen Milovia Größe 1 zu kaufen. Falls dein Baby sehr häufigen Stuhlgang hat, kann es sein, dass du sogar ein paar mehr benötigst.

    Schaue dir auch dieses FAQ an: Wie viele Stoffwindeln brauche ich für mein Neugeborenes oder kleines Baby (< 3 Monate)?

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Kleine Überhosen mit kleinen Einlagen sind einfach anzulegen, sie sind kleiner am Popo, aber man muss natürlich etwas zusätzlich kaufen, deswegen ist dieses System teurer.

    Mullwindel um den Popo und mitwachsende Überhose darüber ist etwas schwieriger anzulegen, dein Baby hat einen größeren Popo, die Windel ist in den ersten Tagen/Wochen vielleicht sogar komplett zu groß. Aber natürlich ist dieses System deutlich günstiger, weil alles mitwachsend ist und lange benutzt werden kann. 🙂

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Stoffwindeln können vom ersten Lebenstag an benutzt werden. Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

    Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden.

    Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

    Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7/8 kg. Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten,  dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Meine Meinung nach sind Nabelaussparungen nicht notwendig.

    • Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden und kein nasser Stoff ihn berührt.
    • Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

    Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

    Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Der erste Stuhlgang deines Babys wird sehr zäh, sehr schwarz und sehr klebrig sein. Alle Neugeborenen entleeren in den ersten Tagen nach der Geburt ihr sogenanntes Kindspech – auch Mekonium genannt.

    Mekonium ist eine Mischung aus eingedickter Gallenflüssigkeit, abgeschilferter Haut und Fruchtwasser. Es ist der geruchsärmste Stuhlgang, den du je bei deinem Baby erleben wirst. Du glaubst gar nicht, wie viel Stuhlgang sich in so einem kleinen Bauch verstecken kann. Wenn du im einen Moment denkst „jetzt ist alles raus“ – kommt noch eine Ladung hinterher. Dafür ist dieses Vergnügen nicht von allzu langer Dauer. Im Idealfall kommt schon nach 24-36 Stunden zunächst Übergangsstuhl und schließlich normaler Muttermilchstuhlgang hinterher.

    Mekonium ist so klebrig, dass es sich mit höchster Freude an alles heftet, was nur in die Nähe kommt. So sehr Mekonium auch an der Haut haftet, so einfach löst es sich mit Hilfe deiner Waschmaschine. Aus Mikrofaser geht es ohne Rückstände heraus, in Baumwolle und Bambus hinterlässt es manchmal dunkle Flecken, allerdings weniger als Muttermilchstuhl. Diese Flecken gehen mit ein paar Tricks (Fleckenmittel und Sauerstoffbleiche) ziemlich einfach wieder heraus.

    Mit einem wegwerfbaren Windelvlies kannst du den direkten Kontakt von Kindspech und Stoffwindel minimieren.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Diese Lektion ist in Zusammenarbeit von Julia von Windelwissen und Tabea von Mama-Baby-Vision entstanden.

    Mama-Baby-Vision Stoffwindeln waschenÜber Tabea Laue

    Auf Kinder-, Frühchen- und Wöchnerinnenstation hat sie etwa 2500 Babys die Windeln gewechselt. Genau wie du gehört Tabea zu den Mamas dieser Welt, seit sie 2013 ihren Sohn bekommen hat. Der Kleine ist ein hybrid-gewickeltes, teilzeit-windelfreies Kind und hatte nach 5 Tagen seine erste Stoffy am Po.

    Auf ihrem Blog Mama-Baby-Vision hilft sie dir als werdende Mama mit der Vorbereitung auf die Geburt und die erste Zeit mit deinem Baby.

    1. Löst sich Mekonium aus den Stoffwindeln?

    Der erste Stuhlgang deines Babys wird sehr zäh, sehr schwarz und sehr klebrig sein. Alle Neugeborenen entleeren in den ersten Tagen nach der Geburt ihr sogenanntes Kindspech – auch Mekonium genannt.

    Mekonium ist eine Mischung aus eingedickter Gallenflüssigkeit, abgeschilferter Haut und Fruchtwasser. Es ist der geruchsärmste Stuhlgang, den du je bei deinem Baby erleben wirst. Du glaubst gar nicht, wie viel Stuhlgang sich in so einem kleinen Bauch verstecken kann. Wenn du im einen Moment denkst „jetzt ist alles raus“ – kommt noch eine Ladung hinterher. Dafür ist dieses Vergnügen nicht von allzu langer Dauer. Im Idealfall kommt schon nach 24-36 Stunden zunächst Übergangsstuhl und schließlich normaler Muttermilchstuhlgang hinterher.

    Mekonium ist so klebrig, dass es sich mit höchster Freude an alles heftet, was nur in die Nähe kommt. So sehr Mekonium auch an der Haut haftet, so einfach löst es sich mit Hilfe deiner Waschmaschine. Aus Mikrofaser (z.B. Fleece von Pocketwindeln, Trockenfleece) geht es ohne Rückstände heraus, in Baumwolle und Bambus hinterlässt es manchmal dunkle Flecken, allerdings weniger als Muttermilchstuhl. Diese Flecken gehen mit ein paar Tricks (Fleckenmittel und Sauerstoffbleiche) ziemlich einfach wieder heraus.

    Mit einem dicken, wegwerfbaren Windel-Vlies (gibt’s im Müller, im Öko-Kleiderladen und in Online Shops) kannst du den direkten Kontakt von Kindspech und Stoffwindel minimieren.

    Das spricht für Stoffwindeln in den ersten Tagen nach der Geburt:

    • Es ist ein Mythos, dass Mekonium schwer aus den Stoffwindeln zu entfernen ist.

    Das spricht für Wegwerfwindeln in den ersten Tagen nach der Geburt:

    • Du musst dir keine Gedanken um Mekonium und Flecken machen.

    2. Wie viel pieselt ein Neugeborenes? Wie dick muss die Windel sein?

    Das Bedürfnis der meisten frischen Eltern, die ich in der Klinik erlebt habe, ist ganz natürlich: Eine vollgepieselte Windel gehört gewechselt! Tatsächlich scheinen viele Neugeborene nach einigen Tagen das nasse Gefühl, das sie im Mutterleib gewohnt waren, schon vergessen zu haben. Schon lange gibt es Forschungen zur Kommunikation der Babys in den ersten Lebenswochen. Dabei konnte das australische Team rund um Priscilla Dunstan für Nässe und Unwohlsein auf der Haut sogar einen eigenen Wein-Laut dingfest machen. Wenn dein Baby auf den Laut „Heh“ weint, ist meist die Zeit für einen Wechsel gekommen.

    Eine feuchte Stoffwindel ist nicht schädlich für die Haut deines Babys. Die Inhaltsstoffe vom Urin sind völlig unproblematisch auf Babys Haut. Nicht umsonst wird Urea, ein wichtiger Bestandteil von Pipi, in Cremes und Kuren genutzt. Ein friedlich schlafendes Baby darf auch mit einer nassen Windel weiter schlafen. Erst nach einigen Stunden zerfällt Urea langsam zum reizenden und stechend riechenden Stoff Ammoniak. Doch zu diesem Zeitpunkt wirst du die Windeln längst gewechselt haben.

    Falls du das Gefühl hast, dass dein Baby die Nässe der Stoffwindeln unangenehm findet, dann kannst du die Stoffwindeln häufiger Wechseln oder ein wegwerfbares Windelvlies aus PLA, welches sich trotz Pipi trocken anfühlt, auf die Stoffwindeln auflegen.

    Auch bei Wegwerfwindeln ist es nicht ratsam die Windel ewig am Babypopo zu lassen, obwohl sie supersaugstark sind. Auch große Windelhersteller empfehlen einen Wechsel nach spätestens 2 Stunden und zu vielen anderen Gelegenheiten. Tatsächlich wirst du jedoch selbst am besten merken, wann ein Wechsel wirklich nötig ist. Neugeborene pieseln in den ersten Tagen recht selten und nur sehr wenig. Die kleinen Pipimengen lassen eine Wegwerfwindel-Nutzung schnell zur Verschwendung werden.

    Das spricht für Wegwerfwindeln in den ersten Lebenswochen:

    • Wegwerfwindeln fühlen sich sehr trocken an.

    Das spricht für Stoffwindeln in den ersten Lebenswochen:

    • Der Fingertest – mit dem Finger nach Nässe tasten – ist viel aufschlussreicher und du merkst, wenn dein Baby gepieselt hat.
    • Mit Trockenfleece können sich auch Stoffwindeln sehr trocken anfühlen, auch wenn Nässe wirklich nicht schlimm ist, sondern eher Kopfsache!
    • Häufigere Wechseln belasten die Umwelt nicht mit unnötig Müll.

    3. Wer wechselt die Windeln in den ersten Lebenstagen dein Baby?

    Wenn du selbst eine Pause brauchst, soll dein Baby trotzdem nicht unnötig lange seine Ausscheidungen am Körper tragen. Das ist zumindest der berechtigte Wunsch der meisten Eltern. Hier kommt die Wahl der Stoffwindel noch einmal in besonderer Weise zu tragen.

    Selbst wenn du dir bereits recht sicher bist in der Handhabung der Stoffwindeln: Dein Mann, die frische Tante oder die Klinik-Schwester sind es eher nicht. Ob du selbst von Beginn an wickeln wirst, hängt in entscheidendem Maße davon ab, wie es dir geht!

    Doch auch, wenn es dir noch so gut geht: Diese ersten Tage sind die beste (und manchmal einzige) Gelegenheit weitere Pflegepersonen – wie den frischen Papa – selbst üben zu lassen. Du selbst hast dazu noch so viel Gelegenheit!

    Da sind die einfachsten Windelsysteme die Dankbarsten. Jeder der sich neu mit der „Materie Stoffys“ beschäftigt, freundet sich viel leichter mit dieser anfänglichen inneren Hürde an, desto einfacher die Handhabe ist. Schließlich möchtest du dir ja vielleicht doch den einen oder anderen in deinem Umfeld auf die Stoffwindel-begeisterte Seite der Welt ziehen.

    Das spricht für Wegwerfwindeln:

    • Jeder kennt sie.
    • Die Krankenschwestern können dir und deinem Partner erklären, wie die Wegwerfwindeln angelegt werden.

    Das spricht für Stoffwindeln:

    • Du möchtest der Welt Stoffwindeln zeigen.
    • Gerade Papas möchten das machen, was sie kennen und wollen sich nicht mehrfach umgewöhnen.

    4. Wie kommen die Neugeborenen-Stoffwindeln ins Krankenhaus?

    Die Tage, die du in der Klinik verbringst, gilt es auch logistisch zu planen. Geh davon aus, dass du am zweiten und dritten Tag nach der Geburt gut und gerne 10-14 Windeln wechseln wirst. Die Einzelmengen der Ausscheidungen sind dagegen eher klein.

    Wenn du entschieden hast in der Klinik schon deine Stoffwindeln zu nutzen, packst du den ersten Satz Windeln gleich mit in deinen Klinikkoffer. Weitere Windeln kannst du – zb. in Stoffbeuteln die du nach Tagen beschriftest – zum Wechsel-Transport parat stellen.

    Waschbare Wetbags oder Einmal-Plastikbeutel sind für den Heimtransport der genutzten Stoffwindeln notwendig. Eine Waschanleitung an der Waschmaschine speziell für die Stoffwindeln macht es jedem spontanen Helfer leicht, euer Windelsystem korrekt zu pflegen. Oder ihr bestimmt nach Absprache eine „eingeweihte Windel-Wasch-Fachkraft“ aus eurem Umfeld.

    Wenn ihr euch entscheidet die eigenen Stoffys mit in der Klinik zu nutzen hier ein wichtiger Warnhinweis! Häufig landet persönliche Wäsche bei einer kleinen Unachtsamkeit versehentlich in der Klinikwäsche und wird nie wieder gesehen. Zieht daher vielleicht auch in Betracht vorab auf der Wöchnerinnenstation Erkundigungen einzuholen.

    5. Wie bekommst du im Krankenhaus Mullwindeln?

    Möglicherweise stellt man euch im Krankenhaus für die Dauer eures Aufenthalts Mulltücher zur Verfügung. Sowohl als gerade gefaltete Einlage für Überhosen mit Lasche, als auch in einfacher Faltung mit einer PUL- oder Woll(walk)-Überhose können diese genutzt werden. Das erspart euch eine große Portion an Planung und Organisation.

    Was musst du tun? Du musst einfach um Mullwindeln als Spucktücher bitten. Du kannst, aber musst nicht umständlich erklären, dass die Windel wirklich an den Popo kommt. Gut zu wissen, auch als Argument für die Schwestern: Durch die knall-heiße Standard-Behandlung (nicht nur bei Windeln) der Klinikwäsche bei 110° haben Keime und Schmutz keine Chance!

    Von Kolleginnen, die schon viele Jahre als Kinderkrankenschwester arbeiten, und inzwischen selbst kurz vor dem Ruhestand stehen, wurde mir immer vorgeschwärmt von der Zeit, als die Kinder noch Stoffwindeln bekamen. Doch auch heute gibt es weiterhin vereinzelt Kliniken, die komplett auf Windel-Müllberge verzichten.

    Mangels eigener Praxis-Erfahrung von Stoffwindeln im Klinik-Alltag habe ich dazu meine Windelfrei-Coach-Kollegin und Kinderkrankenschwester Shaline Geske befragt. In ihrer Erzählung klingt die Handhabung von der Stoff-Wickelei im Klinikalltag der anthroposophischen Filderklinik (Nähe Stuttgart) wunderbar und harmonisch: Wenig Müll. Kein Plastik auf Babys Haut. Die neugeborenen Eltern bekommen somit immer gleich mit, wenn ihr Baby die Windel gewechselt haben möchte.

    Das Wickeln mit Wegwerfwindeln ist nicht minder kompliziert zu erlernen, berichtet Shaline, und verweist darauf, dass die meisten Eltern das Wickeln von einem so kleinen Baby sowieso in den ersten Tagen neu lernen müssen. Das Stoffwindeln-erprobte Pflegepersonal übernimmt hier die helfende Einweisung in das Stoffwindel-Procedere. Den Heimweg treten die Neugeborenen dann meist dennoch in speziell dafür zur Verfügung gestellten Wegwerfwindeln an.

    Das spricht für Wegwerfwindeln in den ersten Lebenstagen:

    • Fast jede Klinik stellt dir Wegwerfwindeln kostenlos zum wickeln zur Verfügung. Du musst weder deine eigenen Stoffwindeln mitbringen, noch um Mullwindeln bitten.
    • Du musst deinen Mann nicht bitten die benutzten Stoffwindeln nach Hause zu bringen und zu waschen, falls du nur deine eigenen benutzen möchtest.

    Das spricht für Mullwindel mit Überhose in den ersten Lebenstagen:

    • Jede, wirklich jede Wöchnerinnenstation besitzt Mullwindeln, die du standardmäßig als Spucktuch und Unterlage ausgehändigt bekommst. Du kannst fragen, ob du sie auch als Unterlage für den Babypopo nutzen kannst. Diese Tücher werden vom Krankenhaus, egal ob als Spucktuch, Nackedeiunterlage oder als Windeleinlage genutzt, bei 110°C gemeinsam mit Vollwaschmittel gekocht und sind danach 100% keimfrei.

    Im Blogartikel “Die besten Stoffwindeln kaufen – Online Stoffwindelberatung von Windelwissen” kannst du mehr über die verschiedenen Stoffwindelsysteme erfahren und welche empfehlenswert sind.

    5 Tipps für Stoffwindeln in den ersten Lebenstagen

    • Mit logistischer Planung und unter Einbeziehung von Unterstützung aus deinem Umfeld kann dein Wunsch, ab dem ersten Tag mit Stoffwindeln zu wickeln, in jedem Fall Realität werden.
    • Eine Überlegung, die sich lohnt: Für die ersten Tage Mullwindeln (Spucktücher) zu nutzen, die auf jeder Wöchnerinnenstation vorhanden sind. So fallen nahezu alle logistischen Umstände unter den Tisch. Da Klinikwäsche immer extrem heiß gewaschen wird, ist dies dort auch kein zusätzlicher Aufwand. Fragen lohnt sich in jedem Fall!
    • Wegwerfwindeln sind nützliche Helfer, um besondere Situationen zu überbrücken. Die am „Stoffwindelkreislauf“ Beteiligten können so entlastet werden. Stelle dich aber darauf ein, dass du mit Wegwerfwindeln wahrscheinlich einige dreckige Bodys waschen musst, da diese flüssigen Muttermilchstuhl leichter entkommen lassen als Stoffwindeln.
    • An Entlastung ist zu denken, wenn es dir nach der Geburt noch nicht gleich ganz so gut geht. Ebenso kann eure familiäre Situation oder ein Umstand von außen die Überlegung notwendig machen, zeitweise auf Wegwerfwindeln umzusteigen.
    • Es ist nicht notwendig, dass dir Stoffwindeln mehr Umstände bereitet, als das Wickeln mit Wegwerfwindeln. Beides muss neu gelernt werden.

    Für dich, dein Baby und für deine Familie ist es grundsätzlich immer das Beste, wenn du auch auf deine persönlichen Ressourcen achtest. Wäge weise ab und bereite dich mit Back-Ups auf die ersten Tage mit deinem Baby vor und du wirst viel Freude haben! Denn das wünsche ich dir am Meisten: Die Freude in deinem Leben als Mama. Wenn du mehr Inspiration zum Achten von Bedürfnissen und der Selbstbestimmung in deinem Leben als (werdende) Mama lesen magst, besuche mich doch auf meinem Blog. Ich habe dort auch einen kleinen Willkommensgruss für dich vorbereitet.Tabea Laue

    Hier kommst du zum umfangreichen Blogartikel “Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys”.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Hier siehst du, wie verschiedene Stoffwindeln an kleinen Mini-Babys aussehen, wenn sie gut angelegt sind 🙂

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    1

    Load More

    Das könnte dir auch gefallen …