3er-Pack Mullwindeln von Bambino Mio

Das bekommst du: 3er-Pack hochwertige Mullwindeln
Größe: ca. 70 × 70 cm
Material:
100% Baumwolle

13,99 

Auswahl zurücksetzen

Mengenrabatt

Menge2 -45 +
Preis13,57 13,29 
Wenn du 2 bis 4 mal dieses Produkte in den Warenkorb legst, dann bekommst du 3% Rabatt, ab 5 bekommst du 5% Rabatt. Diese Preise gelten zzgl. Versandkosten. Auch die verschiedenen Variationen werden zusammengezählt.

Lieferzeit: ca. 3 bis 4 Tage

Mulltücher sind ein Must-Have für alle Eltern. Es ist ein vielseitiges Produkt, das viele Zwecke im Alltag bedient. Ideal als Spucktücher, um kleine Missgeschicke aufzuwischen oder als Kuscheldecke und für noch vieles mehr.

Die Mullwindeln von Bambino Mio sind sehr hochwertig, haben ein hohes Flächengewicht, können viel Flüssigkeit aufnehmen und die Muster sind einfach wunderschön!

Du kannst diese Mullwindeln als Spucktuch und auch als Einlage verwenden. Das Waschen mit Vollwaschmittel ist deutlich hygienischer, aber die Farben können mit der Zeit heller werden.

hochwertige Mullwindel Bambino Mio

Größe
70x70cm
Material

100% Baumwolle

Customer reviews

5 Sterne 0 0 %
4 Sterne 0 0 %
3 Sterne 0 0 %
2 Sterne 0 0 %
1 Stern 0 0 %

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Sei der Erste, der eine Bewertung abgibt “3er-Pack Mullwindeln von Bambino Mio”

Verwende eine der zulässigen Dateitypen: jpg,png.

    Antworten

    Höschenwindeln sehen aus wie Wegwerfwindeln. Sie können mit Druckknöpfen oder Klett verschlossen werden. Der Vorteil ist, dass sie schnell angelegt sind und chic aussehen. Die eingearbeiteten Gummis sorgen für eine gute Passform und Auslaufsicherheit.

    Über die Höschenwindel muss unbedingt eine wasserabweisende Überhose kommen (Polyester, Fleece oder Wolle), wenn du möchtest, dass die Kleidung deines Kindes trocken bleibt.

    Höschenwindeln haben leider einige Nachteile:

    1. Sie kosten etwa fünf bis zehn Mal so viel wie eine Mullwindel bei gleicher Saugkraft.
    2. An den Bündchen gehen sie schneller kaputt als Mullwindeln und Prefolds. Auch Klett und Druckknöpfe können mit der Zeit verschleißen.
    3. Höschenwindeln aus Baumwolle werden schnell sehr hart, weil die Fasern der verschiedenen Stofflagen miteinander verkleben, und sie trocknen langsam.
    4. Höschenwindeln aus Bambusviskose bleiben flexibler, dafür sind sie deutlich teurer als Baumwoll-Höschenwindeln und brauchen deutlich länger zum Trocknen. Diese lange Trockenzeit und die vielen Stofflagen führen leider oft dazu, dass Höschenwindeln schneller müffeln und einen roten Po produzieren, weil sich in ihrem Inneren mehr Bakterien vermehren können.

    Hochwertige doppelt gewebte Mullwindeln können genauso viel Flüssigkeit aufnehmen, sind aber deutlich günstiger, werden sehr gut durchgewaschen und trocknen schnell.

    Dieses Video fasst die Vor- und Nachteile von Mullwindeln, Prefolds, Bindewindeln und Höschenwindeln noch einmal zusammen:

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Prefolds kommen aus Amerika und werden auch Systemwindeln genannt. Erfunden wurden sie von einem Windelwaschservice. Prefold ist Englisch für „vorgefaltet“ und bedeutet, dass die Tücher nicht erst gefaltet werden müssen, um in der Mitte die meiste Saugkraft zu bekommen. Eigentlich eine schöne Idee. Prefolds bestehen aus Baumwolle oder Viskose und saugen dementsprechend gut. Standardmäßig gibt es sie in mehreren Größen zu kaufen: XS, S, M, L, XL. Das machte früher durchaus Sinn, da die Windeln sowieso dem Windelwaschservice gehörten und man die vielen verschiedenen Größen nicht selbst kaufen musste. Heutzutage werden auch andere Einlagen, die nicht mehr wie eine klassische Prefolds aussehen, so genannt wie zum Beispiel die Blueberry Capri Prefold oder die Myllymuksut Bambusprefold.

    Nachteile Prefolds:

    • Da sie hier in Deutschland eher „speziell“ sind, kosten sie deutlich mehr als Mullwindeln.
    • Prefolds wachsen nicht mit und es gibt sie in verschiedenen Größen. Du musst für jedes Alter neue kaufen.
    • Als Einlage ist die normale Größe meist zu lang. Damit es passt, musst du sie gegen den Strich falten, wodurch sie allerdings breit und in der Mitte sehr dick wird.
    • Die Größenanpassung, damit eine Prefold in deine Hybridüberhose passt, ist mangelhaft: Entweder ist sie zu lang oder zu kurz.

    Dieses Video fasst die Vor- und Nachteile von Mullwindeln, Prefolds, Bindewindeln und Höschenwindeln noch einmal zusammen:

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Bindewindeln, die auch unter dem Namen Strichwindel bekannt sind, sehen Mullwindeln ein bisschen ähnlich. Sie sind doppel-lagig und werden mit Bändern verschlossen. Die bekannteste Bindewindel ist die italienische Bindewindel von Disana.

    Der Vorteil der Bindewindel war zu Zeiten der Erfindung, dass sie schneller angelegt waren als Mullwindeln und andere gefaltete Stoffe. Außerdem blieben sie sicher verschlossen, denn es gab nicht immer Sicherheitsnadeln, Snappi Windelklammer und gut sitzende Überhosen. Dieser Vorteil hat sich in unserer modernen Zeit mit all seinen Erfindungen allerdings relativiert.

    Ich empfehle dir keine Mullwindeln zu kaufen. In den ersten Lebenswochen kannst du auch ganz einfach eine Mullwindel falten und um den Popo wickeln. Der Vorteil: Wenn dein Baby anfängt sich beim Wickeln viel zu bewegen, kannst du die Mullwindel auch als Einlage in einer Überhose benutzen und die Stoffwindel schnell anlegen.

    Dieses Video fasst die Vor- und Nachteile von Mullwindeln, Prefolds, Bindewindeln und Höschenwindeln noch einmal zusammen:

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Was unterscheidet die verschiedenen saugenden Materialien für Stoffwindeln?

    • Baumwolle
    • Bio-Baumwolle
    • Viskose
    • Hanf-Baumwolle
    • Viskose
    • CBI
    • Zorb

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Dieses Video fasst noch einmal die verschiedenen saugenden Materialien für Stoffwindeln zusammen. Es beantwortest die Frage, welche Stoff

    • schnell und viel saugst
    • schnell trocknet und
    • günstig ist.

    Auch wenn ich im Video sage „saugt mehr als“: Die Unterschiede halten sich in Grenzen. Die verschiedenen Stoffe machen einen Unterschied von wenigen Millilitern, wobei Mikrofaser am wenigsten Flüssigkeit bei Druck (beim Tragen, sitzen, Autositz) halten kann, dafür ohne Druck “wie ein Schwamm” saugen kann.

    Wichtiger als die Flüssigkeitsaufnahme pro Fläche oder pro Gewicht ist die Breite, die Dicke und die Form der Einlagen:

    • Eine schmale Einlage saugt deutlich weniger als eine breite Einlage – Der Po ist gleich dick.
    • Ein um den Po gewickeltes Tuch saugt genauso viel, als wenn du das Tuch zur Einlage faltest. Um den Po gewickelt ist der Po ganz dünn, als Einlage ist der Po dick.
    • Einlagen, die gefaltet werden können und bei denen die Saugkraft dort sitzt, wo sie gebraucht wird (vorne, mitte), machen einen dünneren Popo.
    • Breite Einlagen können im Schritt zusammengeknautscht werden und sind dann ganz schmal. Auch Wegwerfwindeln sind ja eigentlich breit, aber durch das Zusammenknautschen des gel-artigen Superabsorber fällt das nicht auf.

    Bambusviskose muss unter Einsatz von Chemikalien hergestellt werden. Es kann Flüssigkeit schnell aufnehmen und viel in seinen Fasern speichern. Bambusviskose kann bei hartem Wasser etwas rau werden, bleibt aber flexibel. Windeln und Einlagen aus Bambusviskose sind wasch-empfindlicher und weniger robust als Baumwolle.

    Einlagen mit 45% Hanf-Anteile sind sehr ökologisch, falls die verwendete Baumwolle biologisch hergestellt wurde und kann viel Flüssigkeit in seinen Fasern speichern. Leider werden die Einlagen schnell steif, was für das Baby einen geringeren Tragekomfort bedeutet.

    Einlagen aus Mikrofaser und Minkey werden aus Erdöl hergestellt. In der Regel saugen sie deutlich langsamer als alle anderen Stoffe und können bei Druck bezogen auf ihre Dicke nicht so viel Flüssigkeit wie die anderen Stoffe halten. Einlagen aus Mikrofaser und Minkey bleiben auch bei hartem Wasser flexibel, sind aber sehr waschempfindlich und können schnell anfangen zu müffeln.

    CBI und Zorb sind nette Spielereien. Beide saugen durch die enthaltene Viskose schneller als reine Mikrofaser, sind aber waschempfindlich und müffeln so schnell wie reine Mikrofaser.

    Tücher und Einlagen aus Bio-Baumwolle vereinen die meisten Vorteile in sich:

    • Sie sind sehr ökologisch.
    • Sie nehmen Flüssigkeit schnell auf und können viel davon in ihren Fasern speichern.
    • Baumwolle ist sehr robust.
    • Einlagige Mullwindeln bleiben weich. Mehrlagige Windeln und Einlagen aus Baumwolle können schnell hart und steif werden.
    • Sie können breit aufgefächert werden und machen damit einen sehr dünnen Popo bei hohem Saugvolumen.

    Ungenutzte Stoffe aus Baumwolle, die du recyclen (re-use) kannst, begegnen dir in deinem Alltag immer wieder, seien es ungenutzte Handtücher, Waschlappen, Bettlaken oder Geschirrtücher. Recycelte Baumwolle ist im Vergleich zu allen anderen Stoffen am günstigsten und am ökologischsten! Sie saugt gut und schnell.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Mullwindeln werden als Stoffwindeln oft belächelt, da sie nicht in das klassische “Oh moderne Stoffwindel sind viel besser und haben rein gar nichts mit früher zu tun”-Schema passen. Das täuscht!

    Mullwindeln bieten dir als Neugeborenenwindel und später als Einlage viele Vorteile.

    Vorteile von Mullwindeln:

    • Du kannst Mullwindeln perfekt in der Länge und Breite anpassen, sodass die gesamte Überhose ausgefüllt wird. Das führt zu einem dünneren Po, einem weicheren Po und besserer Auslaufsicherheit.
    • Die Mullwindel selbst bleibt weich, weil sie einlagig ist und die Fasern nicht „verfilzen“.
    • Die Mullwindel kannst du bei Neugeborenen und kleinen Babys um den Po wickeln. Das fängt Kacka ab und hält die Überhose sauber. Außerdem erhöhst du die Auslaufsicherheit bei Pipi, weil dein kleinen Baby noch so dünne Beinchen hat.
    • Die Mullwindel wir gut durchgewaschen wird und trocknet schnell, weil sie einlagig ist. Doppelt gewebte, hochwertige Mullwindeln können richtig viel Flüssigkeit speichern und stehen Bambusviskose in nichts nach.
    • Mull kann im Vergleich zu allen anderen Stoffen Flüssigkeit am schnellsten aufnehmen, was Auslaufen verhindert, auch wenn dein Kind schon lange anhält und dementsprechend große Mengen pieselt.
    • Mullwindeln sind neu vergleichsweise günstig bei gleicher oder höherer Saugkraft im Vergleich zu Prefolds und anderen speziellen Stoffwindel-Einlagen.
    • Du kannst sie sehr einfach gebraucht bekommen – Einfach mal bei Mama, Schwiegermutter, Oma und den lieben Freunden nachfragen. Wenn es dort nichts gibt, findest du Mullwindeln auf Kinderflohmärkten und auf ebay.

    Dieses Video fasst die Vor- und Nachteile von Mullwindeln, Prefolds, Bindewindeln und Höschenwindeln noch einmal zusammen:

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    3
    0

    Mullwindeln mit einer Überhose darüber sind praktische Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys. Denn die haben flüssigen Muttermilchstuhl bzw. Premilchstuhl, der sich super ohne Vorbehandlung von der Waschmaschine auswaschen lässt. Nur: Der Stuhl verfängt sich gerne in Bündchen und Gummis. Da die Mullwindel nur eingerollt wird und dadurch abdichtet, kann sich kein Muttermilchstuhl verfangen.

    Du brauchst beim Anlegen von Mullwindeln vielleicht 2 Minuten länger als mit anderen Windeln, dafür musst du den Muttermilchstuhl nicht mit der Hand auswaschen, sondern lässt die Waschmaschine diese wortwörtliche Drecksarbeit machen. 😉 Dadurch brauchst du weniger Überhosen, als wenn du kleine Überhosen mit kleinen Einlagen benutzt, was auch ein sehr praktisches, auslaufsicheres Stoffwindelsystem für kleine Babys ist.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Ich finde die Größe 70 x 70 cm sehr praktisch. Damit kann man alle Mullwindelfalttechniken gut ausführen.

    • Auch meine Lieblingsmullwindeln, die XKKO Alte Zeiten, sind genauso groß. Das besondere der XKKO Alte Zeiten? Sie sind super hochwertig, verziehen sich nicht, saugen sehr viel und können bei 90°C gewaschen werden. Sie sind mit normalen Mullwindeln, die du im Babyladen bekommst, fast nicht zu vergleichen. Dafür sind sie aber auch etwas dicker.
    • Die XKKO Birdeye sind auch super, saugen viel, sind aber ein bisschen dünner.
    • Für ganz kleine Neugeborene solltest du kleine Einlagen, kleine Mullwindeln mit einer Größe von 60 x 60 cm wie die Bio-Baumwolll-Mullwindeln von Windelzauberland (auch perfekt als Windelfrei-Einlage ab ca. 2 Monaten) oder dünne 70 x 70 cm Mullwindeln verwenden.

    80 x 80 cm Mullwindeln sind ziemlich groß. Aber wenn sie dünn (=normal) sind, sind sie als Einlage gefaltet fast mit den 70 x 70 XKKO Alte Zeiten zu vergleichen.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    4
    0

    In den ersten Lebenswochen wird dein Baby wirklich sehr, sehr klein und sehr zart sein. Und es wird sehr häufig sein großes Geschäft erledigen, was auch die Überhosen beschmutzen kann.

    Deine Möglichkeiten:

    1. Du kannst eine dünne/kleine Mullwindeln um den Popo wickeln und eine mitwachsende Überhose (Bambino Mio Größe 1 oder Milovia Größe 2) darüber ziehen. Falte die Mullwindel am Popo am besten ganz dünn, damit dein Baby nicht im Hohlkreuz liegt. Dieses Kombi-Paket kann bei besonders kleinen oder sehr zarten Babys allerdings etwas groß aussehen, dafür ist es sehr günstig.
    2. Die meisten Eltern sind zufriedener, wenn sie in den ersten 3 Lebensmonaten noch ein paar kleine Überhosen mit kleinen Einlagen zuhause haben. Die Mullwindeln um den Popo wickeln geht natürlich ganz gut, ist aber am Anfang recht groß und so viel Saugkraft braucht man ja gar nicht. Auch werden die Überhosen am Anfang viel schneller schmutzig, weil die Kleinen so oft Kacka machen. Dann ist es gut ein paar zusätzlich verfügbar zu haben.
    3. Ich empfehle dir außerdem für die ersten Lebenswochen ein oder zwei Packungen Wegwerfwindeln zu holen, gerade wenn es dein erstes Kind ist, um die Kennenlernzeit entspannter zu gestalten.

    Stoffwindeln ab ca. 3 Monate zu benutzen, also wenn dein Baby gewachsen ist und schon ein bisschen Babyspeck hat, ist wirklich sehr einfach. Davor muss man entweder einiges ausprobieren, bis die Windeln richtig passen und nicht auslaufen, und/oder Geld in kleine Stoffwindeln investieren. Bitte gib nicht auf, wenn in den ersten Lebenswochen nicht sofort alles perfekt läuft. 🙂

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Mit ca. zwei bis drei Monaten (ca. 5 kg) kannst du Mullwindeln als Einlage in der mitwachsenden Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 2) benutzen. Je dünner/kleiner die Mullwindel, desto dünner/kleiner wird natürlich auch das Stoffwindel-Paket sein. Probiere aus, die Mullwindel-Einlage hinten aufzufächern, sodass die Einlage am Popo schön dünn ist.

    Die kleineren Mullwindeln XKKO “Bird Eye” und Windelzauberland Newborn (und auch normale Standard-Mullwindeln) kannst du ab ca. 1 Monat oder 3,5 kg als Einlage in der kleineren Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 1) benutzen.

    Die Bündchen der Milovia-Überhose sollte bei Verwendung mit Einlagen in den Beinfalten sitzen (dort wo Hüfte und Bein aufeinander treffen). Falls die Bündchen nicht gut anliegen, dann ziehe den Latz links und rechts in Richtung Bauch, sodass die Bündchen gespannt werden.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    7
    0

    Vorteile:

    • viel Saugkraft vorne und mittig (Hauptpieselzonen)
    • dünner Popo, der etwas mehr vom großen Geschäft abfangen kann

    Anleitung:

    • Mullwindel halbieren und kürzen (quasi geviertelt)
    • dritteln
    • hinten aufklappen

    Mullwindel als Einlage falten

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    4
    0

    Ja, Katja hat hier interessante Videos eingebunden und eine bebilderte Anleitung gemalt.

    Ich empfehle keine Prefolds zu kaufen, da sie deutlich mehr kosten als Mullwindeln, härter werden und dafür, dass sie teurer sind und härter werden auch nicht mehr saugen.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Du kannst die Mullwindel direkt aus der Überhose in einen Wetbag/Oskartonne/Wäschenetz schütteln. Wenn du magst, kannst du sie an einem Zipfel festhalten, damit sie etwas auseinander fällt, aber sorgsam auffalten brauchst du sie nicht. Sie wird trotzdem gut durchgewaschen in der Waschmaschine. Schüttel sie nach dem Waschen aus, sodass sie nicht hart wird. Du kannst die Mullwindel gefaltet trocknen um Platz zu sparen. Schüttel sie nach dem Trocknen aus, damit sie weicher ist.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    20
    0

    Die mitwachsende Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 2) kann bis ca. 3 Monate über Bindewindeln gewickelt werden. Falte die Bindewindel hinten um, sodass sie nicht so hoch sitzt. Sobald dein Baby etwas kräftiger wird und viel strampelt, passt die Milovia Überhose nicht mehr so gut über Bindewindeln.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    In die kleinen Stoffwindel-Überhosen von Milovia (Größe 1) passen keine dicken Einlagen. Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Windelzauberland Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Kleine Überhosen mit kleinen Einlagen sind einfach anzulegen, sie sind kleiner am Popo, aber man muss natürlich etwas zusätzlich kaufen, deswegen ist dieses System teurer.

    Mullwindel um den Popo und mitwachsende Überhose darüber ist etwas schwieriger anzulegen, dein Baby hat einen größeren Popo, die Windel ist in den ersten Tagen/Wochen vielleicht sogar komplett zu groß. Aber natürlich ist dieses System deutlich günstiger, weil alles mitwachsend ist und lange benutzt werden kann. 🙂

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Egal bei welchem Windelvlies und auch bei feuchtem Toilettenpapier und Feuttüchern: Die Entsorgung im Restmüll ist immer sicherer für eure Rohre und einfacherer für die Klärwerke.

    Wusstest du, dass viele Länder es gar nicht kennen, dass man sein Papier in der Toilette entsorgt? Dort steht immer ein Mülleimer nebenan.

    Der Restmüll ist also der bessere Ort, aber auf eigenen Gefahr kann jedes Vlies im Klo entsorgt werden.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    13
    1

    Manche lagern den großen Stoffwindel-Wetbag, der zur Aufbewahrung der benutzten Stoffwindeln dient, direkt beim Wickeltisch oder in einer Oskartonne mit Deckel. Andere hängen ihn ins Bad oder auf den Balkon. Schaut, was für euch am besten funktioniert.

     

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    1

    Wenn der Großteil des großen Geschäfts auf dem Vlies gelandet ist (hier erfährst du gute Tipps) und nur wenig auf der Einlage oder der Überhose, dann musst du den Rest nicht unbedingt abkratzen oder abwaschen, die Waschmaschine wird es wegwaschen. Mit einer schnelle Entfernung beugst du starken Flecken vor. Allerdings sagen diese nichts über den Hygienezustand sondern sind ein rein optisches Problem.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    4
    3

    Windelvlies macht weniger Sinn bei Muttermilchstuhl als bei festem Stuhlgang. Zum einen ist Muttermilchstuhl komplett wasserlöslich, das heißt, es kann wirklich einfach mit in die Maschine. Zum anderen ist der Stuhl meist so flüssig, dass er durch das Vlies läuft. Sollte das Ganze bei deinem Kind mehr breiig als flüssig sein, könntest du es natürlich benutzen, um das Gröbste zu entfernen. Hier findest du Tipps, wie das Vlies nicht verrutscht.

    Ich persönlich hab den Muttermilchstuhl immer mit der Duschbrause von der Einlage gebraust. In unserer vorherigen Wohnung ging der Schlauch sogar bis zum Klo, hier ging es dann eben den Abfluss runter. Du kannst den Stuhl auch

    • unter dem Wasserhahn abwaschen,
    • mit einem alten Buttermesser abschaben,
    • mit Klopapier abnehmen
    • oder eben in die Maschine und Vorwäsche dazuschalten.

    Bitte lasse die ausgewaschenen Einlagen bitte antrocknen oder wasche sie noch am selben Tag in der Waschmaschine, um der Gefahr von Schimmelbildung vorzubeugen. Urin beugt Schimmel vor, aber dieser wurde ausgewaschen.

     

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Feuchttücher kannst du folgendermaßen machen:

    Für unterwegs

    • zwei oder drei kleine weiche Waschlappen aus Flanell mitnehmen. Du kannst sie entweder schon feucht in eine kleine Plastiktüte oder einen Wetbag legen oder eine kleine Zerstäuberflasche mitnehmen.
    • es gibt auch kleinen Reisepackungen mit fertigen Feuchttüchern

    Zu Hause

    • Du stellst dir einfach eine Schüssel neben den Wickeltisch, in die du jeden Tag neues Wasser tust und kannst dann direkt beim Wickeln immer weiche Tücher nass machen, mit denen du dann den Popo sauber machst.

    Grundsätzlich gilt: reines Wasser und ein weiches Tuch sind besonders hautschonend, praktisch, machen wenig Müll und sind überaus umweltschonendend.

    Einen sehr ausführlichen Blogartikel findest du hier.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    5
    0

    Die Tücher “Alte Zeiten” von XKKO sind Mulltücher aus Bio-Baumwolle (GOTS zertifiziert). Sie sind besonders dicht gewebt, haben eine hohe Qualität und eine große Saugstärke. Sie verziehen sich nicht und trocknen schnell.

    Wenn du eine XKKO “Alte Zeiten” und eine normale Mullwindel zum Vergleich in der Hand hast, wirst du den Unterschied in der Webung und in der Dicke deutlich spüren!

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Booster braucht man bei den bei Windelwissen verkauften Mullwindeln meist gar nicht, da sie schon alleine genügend saugen und ein Saugkraftverstärker überflüssig ist.

    Nachts oder wenn ihr sehr lange unterwegs seid ohne Wickelmöglichkeit, empfehle ich die Miloboo-Einlagen oder bei größen Babys eine zweite Mullwindel, um ein besonders saugstarkes Paket zu erhalten.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Detail: Baumwolle ist eine natürliche Faser, die von der Baumwollpflanze gewonnen wird.

    Vorteile:

    • Windeln und Einlagen aus Baumwolle sind sehr saugstark und günstig. Hanf-Baumwolle, Viskose und Zorb sind deutlich teurer.
    • Baumwolle ist der Stoff, der am waschunempfindlisten und langlebigsten ist. Windeln und Einlagen aus Baumwolle kannst du ewig und 3 Tage verwenden, sofern du keine extreme Billigware kaufst.

    Nachteile:

    • Mehr-lagige Einlagen aus Baumwolle können schnell hart und unflexibel werden (Prefolds, Einlagen aus Molton oder Flanell).
    • Die Schlingen des Frottee (wie bei Handtüchern) können zusammenkleben, hart werden und bei deinem Baby Abdrücke hinterlassen.
    • Mull bleibt weich und flexibel, kann sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen, fühlt sich aber eher feucht an.
    • Um die Baumwolle für ein T-Shirt (zum Vergleich) anzubauen, werden rund 150 g Gift auf dem Acker versprüht. Für kein anderes landwirtschaftliches Anbauprodukt werden so viele Pflanzengifte eingesetzt wie bei der Baumwolle.
    • Der Baumwollanbau für ein einziges T-Shirt verschlingt bis zu 2000 Liter Wasser – über 10 Badewannen voll.
    • 99 Prozent der weltweiten Baumwollbauern leben in Entwicklungsländern und bewirtschaften weniger als 2 Hektar. Während diese um ihr Überleben kämpfen, drücken Agrarsubventionen die Weltmarktpreise in den Keller. Europäische Bauern erhalten mit 5 US-Dollar pro Kilogramm Baumwolle die höchsten Subventionen weltweit.
    • Mittlerweile stammen rund 70 Prozent der weltweit erzeugten konventionellen Baumwolle von genmanipulierten Pflanzen. Nur Textilien aus zertifizierter Bio-Baumwolle sind garantiert frei von Gentechnik. (Die Fakten stammen vom Umweltinsitut)
    IMG_2615
    Links Einlage aus konventioneller Baumwolle, rechts aus recycelter Baumwolle – Achtung: Mehrlagige Baumwoll-Einlagen werden schnell hart und unflexibel!

    Bio-Baumwolle

    Detail: Stoffwindeln und Einlagen aus Bio-Baumwolle sind denen aus konventioneller Baumwolle natürlich sehr ähnlich. Doch die Herstellung unterscheidet sich deutlich, da keine Pestizide eingesetzt werden und die Arbeiter sehr oft besser behandelt werden.

    Achtung: Ungebleicht bedeutet nicht zwangsläufig „Bio“. Die ungebleichten Prefolds von „Cosies“ sind nicht aus Bio-Baumwolle.

    Vorteile:

    • Umweltfreundlich und schadstoffarm.
    • Saugstark.
    • Weich.
    • Waschunempflindlich und langlebig.
    • Mit dem Kauf eines einzigen Baumwoll-T-Shirts aus biologischer Baumwolle bewahrt man rund sieben Quadratmeter Anbaufläche vor Pestiziden und Kunstdünger.

    Nachteile:

    • Teurer als konventionelle Baumwolle.
    • Das Bio-Zertifikat für Baumwolle garantiert ausschließlich den ökologischen Anbau der Faser. Über die Weiterverarbeitung bis hin zum fertigen Kleidungsstück sagt es nichts aus. Das Label “GOTS” und “IVN” bescheinigen dir auch eine ökologische und schadstoffarme Weiterverarbeitung.
      Höschenwindel aus Baumwolle
      Höschenwindel aus Bio-Baumwolle. Achtung: Mehrlagige Stoffwindeln und Einlagen aus Baumwolle werden mit der Zeit hart. Einlagige Windeln bleiben flexibler und weicher.
    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Details zu Viskose aus Bambuszellfasern (Bambusviskose):

    Viskose wird aus Holz hergestellt. Im Falle der sogenannten „Bambusviskose“ sind das Bambuszellfasern. Diese Fasern werden mit Chemikalien gemischt, die Cellulose wird extrahiert und das viskose Gemisch (zähflüssig) wird zu Fäden verarbeitet.

    Vorteile von Bambus-Einlagen und Bambus-Stoffwindeln:

    • Einlagen aus Viskose bleiben flexibler als Baumwolle.
    • Viskose saugt etwas mehr als Baumwolle.

    Nachteile von Bambus-Einlagen und Bambus-Stoffwindeln:

    • Die Viskosefasern werden aus China importiert.
    • Für die Herstellung von Viskose werden Chemialien verwendet. Was das in China bedeutet, kannst du dir sicher vorstellen.
    • Bambusviskose ist ziemlich teuer.
    • Bambusviskose-Frottee kann mit der Zeit bei hartem Wasser rau werden.
    • Bambusviskose ist relativ empfindlich und geht deutlich schneller kaputt als Baumwolle.

    Bambuseinlagen sind wirklich eine sehr schöne Erfindung. Sie bleiben lange weich und flexibel und saugen gut. Leider sind sie aber auch empfindlicher was das Waschen angeht. Selbst wenn du auf Cellulase, Natron und andere Zusätze, die im Verdacht stehen, der Viskose zu schaden, verzichtest: Deine Einlagen aus Bambusviskose werden als erstes kaputt gehen.

    Ein Kind halten sie meistens aus, aber zwei Kinder können schon kritisch sein. Baumwolle und Hanf-Baumwolle sind robuster.

    Einlage für Stoffwindeln aus Viskose
    Spezielle Viskose-Einlage
    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Details: Aus Polyester wird Mikrofaser, Minkey-Plüsch, ein Teil von Zorb und der Kern von CBI-Einlagen hergestellt. Polyester wird aus Erdöl gewonnen. Einlagen und Windeln aus Mikrofaser und Minkey sind meist günstig. Minkey ist weicher und plüschiger. Mikrofaser fühlt sich rauer an und man hat oft das Gefühl, dass die Haut daran kleben bleiben würde.

    Vorteile von Stoffwindel-Einlagen aus Polyester:

    • Günstig.
    • Saugt wie ein Schwamm.

    Nachteile von Stoffwindel-Einlagen aus Polyester:

    • Mikrofasereinlagen saugen wie ein Schwamm, geben die Flüssigkeit bei Druck aber auch ziemlich leicht wieder ab.
    • Mikrofasereinlagen sind meist sehr bauschig und saugen weniger als Baumwolle, Viskose und Hanf bezogen auf das Volumen und die Dicke.
    • Mikrofasser stinkt schneller und bereiten beim Waschen mehr Probleme.
    • Mikrofaser, Fleece und Minkee werden aus Erdöl hergestellt, das gefördert und chemisch aufbereitet werden muss.

    Mikrofasereinlagen kann ich nichts abgewinnen. Sie sind etwa 1,5x bis doppelt so dick wie eine Bambuseinlage bei gleicher sicherer Saugkraft, oft sogar noch weniger. Sie saugen langsamer als alle anderen Einlagen. Die meisten Mütter haben früher oder später Probleme mit dem Waschen, was zum Beispiel Gerüche und ein noch schlechteres Saugverhalten umfassen kann.

    Zur Gruppe der Mikrofasereinlagen gehören z.B. Minkey, CBI, Pocketwindel-Einlagen, Totsbots BOB-Einlagen und andere.

    Mikrofasereinlagen für Stoffwindeln
    Mikrofasereinlagen für Stoffwindeln
    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Details: CBI steht für Charcoal Bamboo Insert und auf Deutsch Bambuskohle-Einlage. CBI-Einlagen bestehen meist aus 3 bis 4 Lagen: Eine Lage graue Viskose, ein bis zwei 2 Lagen Mirkofaser, eine Lage graue Viskose.

    Die graue Viskose wird ähnlich wie oben hergestellt: Holz wird ganz klein gehäckselt, mit Chemikalen versetzt, die Cellulose wird herausgefiltert, verbranntes Bambus also Kohle wird dieser viskosen Flüssigkeit zugesetzt, Fäden werden gesponnen.

    Vorteile von CBI-Einlagen:

    • Günstig.
    • Saugen wegen der Schicht Viskose etwas schneller als reine Mikrofaser-Einlagen.

    Nachteile von CBI-Einlagen:

    • Mikrofasereinlagen saugen wie ein Schwamm, geben die Flüssigkeit bei Druck aber auch ziemlich leicht wieder ab.
    • Mikrofasereinlagen sind meist sehr bauschig und saugen weniger als Baumwolle, Viskose und Hanf bezogen auf das Volumen und die Dicke.
    • Mikrofasser stinkt schneller und bereiten beim Waschen mehr Probleme.
    • Mikrofaser, Fleece und Minkee werden aus Erdöl hergestellt, das gefördert und chemisch aufbereitet werden muss.
    • Die Viskosefasern werden aus China importiert.
    • Für die Herstellung von Viskose werden Chemialien verwendet. Was das in China bedeutet, kannst du dir sicher vorstellen.
    • Bambusviskose ist relativ empfindlich und geht deutlich schneller kaputt als Baumwolle.

    Ist CBI schlecht für die Babyhaut?

    Immer mal wieder geistert der Mythos durch Facebook und Foren, dass CBI-Einlagen besonders schädlich wären, weil sie Nanopartikel enthalten sollen. Ich möchte CBI-Einlagen jetzt nicht gut reden, ich finde es ist nicht nötig welche daheim zu haben. Aber es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass sie schädlich sind, sofern du die bei der Herstellung verbliebende Chemie vor der Benutzt ausgewaschen hast.

    Bei CBI-Einlagen wird Charcoal (Holzkohle) einfach in die viskose Flüssigkeit (Cellulose) eingearbeitet. Charcoal hat auch im alltäglichen Leben verschiedene Anwendungsbereiche:

    Ihre Bindungs­fähig­keit macht Aktivkohle für viele Bereiche interes­sant: In Klär­anlagen kommt sie als Wasser­filter, bei Durch­fall und Vergiftungen in Tablettenform zum Einsatz. Ob Aktivkohle in Kosmetik­produkten ebenso effektiv wirkt, tatsäch­lich über­schüssigen Talg aufnehmen und Zahnbeläge entfernen kann, ist bisher wissenschaftlich nicht belegt.test.de

    Ich wage zu bezweifeln, dass es irgendeinen Nutzen bringt Kohle in die Bambusviskose einzuarbeiten, okay, es sieht cool aus, aber schlimm ist es auch nicht 😉

    CBI-Einlage für Stoffwindeln

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Details: Zorb besteht aus einer Mischung aus verworrenen Baumwoll-, Viskose- und Hanffasern gemischt mit Mikrofaser.

    Zwei Lagen Zorb ist so dick wie:

    • 6 Lagen Flanell
    • 4,5 Lagen French Terry (= Kuschelpulloverstoff)
    • 2,6 Lagen Baumwollfleece

    Um die selbe Saugkraft, wie 2 Lagen Zorb zu bekommen, brauchst du:

    • 8 Lagen Flanell
    • 6 Lagen French Terry (= Kuschelpulloverstoff)
    • 5 Lagen Baumwollfleece

    Vorteile von Zorb:

    • saugt gut

    Nachteile von Zorb:

    • Zorb ist teuer.
    • Der Unterschied in der Saugleistung ist nicht extrem riesig.
    • Zorb ist fest und eher unflexibel. Es wird steifer als einlagige Stoffe.
    • Die verwendete Baumwolle ist meist keine Bio-Baumwolle. Die verwendete Viskose und das Polyester sind kritisch zu sehen, aber insgesamt ist es umwelttechnisch gesehen, nicht schlimmer als Bambusviskose und Mikrofaser.

    Hier kannst du den Zorb-Stoff kaufen und dir selbst Einlagen daraus nähen. Aber Achtung, Zorb krümmelt ganz schön stark beim Zerschneiden.

    Hier findest du eine Anleitung für das Nähen von Zorbeinlagen.

    DIY Stoffwindeln selbst nähen Einlage

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Details zum Hanf-Baumwoll-Gemisch:

    Hanf wächst wie Unkraut und braucht keinerlei Pestizide. Der Anbau ist sehr umweltfreundlich. Da Hanf alleine sehr hart und unflexibel wäre, wird es mit 55% Baumwolle gemischt. Dieses Gemisch aus 55% Baumwolle und 45% Hanf wird meist einfach als „Hanf“ bezeichnet. Es kursiert der Mythos, das Hanf besonders viel Feuchtigkeit speichern kann. Meinen persönlichen Saugtests nach aber nicht deutlich mehr als andere Einlagen gleicher Größe und Dicke.

    Vorteile von Hanf-Einlagen:

    • Der Anbau und die Verarbeitung von Hanf sind sehr umweltfreundlich. Wie umweltfreundlich die Hanfeinlage wirklich ist, hängt davon ab, ob die verwendete Baumwolle Bio oder konventionell ist.
    • Gute Saugkraft.

    Nachteile von Hanf-Einlagen:

    • Hanfeinlagen werden sehr schnell hart und unflexibel. Ein Trockner kann natürlich helfen, dass die Einlagen etwas weicher und flexibel bleiben, verbraucht aber so viel Energie, dass die Öko-Bilanz deiner Stoffwindeln schlechter als bei Wegwerfwindeln wird. Bei manchen Einlagen und besonders hartem Wasser kann nicht einmal der Trockner helfen, dass die Einlagen flexibel bleiben.
    • Damit die Hanfeinlage nicht wie ein Brett zwischen den Beinen des Kindes liegt, muss sie mit den Händen gut durchgeknetet werden.
    • Einlagen, die 45% Hanf enthalten, sind deutlich teurer als Einlagen, die nur aus Baumwolle bestehen.

    Ich muss dir ganz ehrlich sagen, dass ich kein großer Fan von Hanfeinlagen bin, da sie sehr hart werden. Bambus bleibt weich und saugt besser. Baumwolle (vorallem Mull) bleibt auch weich und saugt gut. Und ist super günstig! Du musst immer bedenken, dass sogenannte „Hanfeinlagen“ auch nur aus 45% Hanffasern bestehen und der Rest Baumwolle ist.

    Falls du weiches Wasser hast, kannst du gerne ein paar Hanfeinlagen ausprobieren. Bei mittlerem und hartem Wasser und seltener Trocknerverwendung kaufst du lieber keine Hanfeinlagen, da die Nachteile zu groß sind.

    Einlage für Stoffwindeln aus Hanf
    Einlage aus 45% Hanf und 55% Baumwolle
    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Dieses Video erklärt dir, welche Probleme es bei der Wahl der Einlagen gibt und wie du immer das kleinstmögliche Paket bekommst.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0
    So viele Einlagen wirst du ungefähr benötigen, sodass du wirklich keinen Stress beim Waschen hast:
    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    3
    0

    Gebrauchte Kleidung für deine Kinder zu kaufen, ist wirklich eine super Idee und hat viele Vorteile:

    1. Da Secondhandkleidung schon mehrfach gewaschen wurde, sind bedenkliche Schadstoffe, die durch die Herstellung in die Fasern gelangt sind, schon längst ausgewaschen.
    2. Secondhandkleidung ist ein großer Beitrag zum Umweltschutz, da dadurch keine neuen Fasern produziert werden müssen. Somit werden große Mengen Wasser, Düngemittel und Chemikalien vermieden. Auf der anderen Seite wird der Berg an Kleidung, der dem Müll zugeführt wird, minimiert.
    3. Der wohl wichtigste Punkt für viele Familien ist, dass Secondhandkleidung sehr viel günstiger ist als Neuware. Meistens zur selben Qualität, weil gerade Babykleidung nur wenige Wochen und manchmal gar nicht getragen wird. Bei Kleidung, die schon seit einiger Zeit unbeschadet getragen wurde, kannst Du Dir außerdem sicher sein, dass sie auch noch Dein Kind aushalten wird und die Nähte nicht einreißen.

    Auch Stoffwindeln können gebraucht gekauft werden. Allerdings macht es nicht immer Sinn und du solltest ein paar Punkte beachten.

    Mullwindeln, Prefolds, Einlagen

    Gerade Mullwindeln, Prefolds und andere Einlagen können sehr gut gebraucht gekauft werden. Die meisten davon sind langlebig und waschunempfindlich. Wenn du sie gebraucht kaufst, kannst du sie einfach in die Kochwäsche geben, um Rückstände zu entfernen.

    Höschenwindeln

    Höschenwindeln dagegen sind schon schwieriger, da dort der Klett sehr schnell kaputtgeht und nicht mehr ordentlich hält. Auch die Beingummis leiern schnell aus oder die Nähte trennen sich. Oft ist das nicht weiter schlimm, weil sowieso eine Überhose darüber liegt. Schade ist allerdings, dass trotzdem hohe Preise verlangt werden.

    Achte darauf, dass immer alle Einlagen mitgeliefert werden. Bei anderen Stoffwindeln werden einfach Trockenfleece oder kleine Zusatzeinlagen weggelassen, ohne dass Du eine Preisreduktion bekommst. Bevor Du etwas kaufst, solltest Du auf jeden Fall nachlesen, was bei einem Neukauf alles Inklusive ist.

    Alles mit PUL und Gummis

    Ein noch empfindlicheres Material als Gummis und Klett, das ist PUL, also Polyester mit PU-Beschichtung, der relativ leicht bei falscher Pflege kaputtgehen kann. „Nur wenige Male gewaschen, passt nicht“ ist meistens noch zu verkaufen. „1,5 Jahre gerne genutzt“ kannst du meistens wegwerfen, da es ausläuft.

    Nicht nur Überhosen, sondern auch All-In-One fallen mir hier besonders ins Auge. Erstens können sie nicht ordentlich durchgewaschen werden, da die Einlagen angenäht sind. Zweitens sind hier ausgeleierte Gummis besonders nervig, weil dann kleines und großes Geschäft einfach aus der Windel laufen.

    Eingewaschene Stoffwindeln?

    Die Beschreibungen der gebrauchten Stoffwindeln in Kleinanzeigen und Facebook-Gruppen ist nicht selten täuschend. „Stoffwindel ist gut eingewaschen“ steht dort. Es ist ein Mythos, dass eine Stoffwindel zig-fach gewaschen werden muss, bevor sie gut saugt. Die meisten Stoffwindeln haben nach genau einer Wäsche schon ihre normale Saugkraft. Alle weiteren Wäschen verändern das Saugverhalten so wenig, dass du kaum etwas davon merken wirst. Alle weiteren Wäschen führen aber dazu, dass die Materialien sich abnutzen.

    Selbst bei Überhosen und Einlagen aus Mikrofaser habe ich diesen Satz schon gelesen. Dort ergibt er am allerwenigsten Sinn, weil dort keine Saugkraft erhöht werden kann.

    Hohe Preise

    Aber egal ob Überhose, All-In-One, Snap-IN-One, All-In-Three und Wasweißich: Der Preis bei gebrauchten Stoffwindeln ist in vielen Fällen zu hoch. Bei eBay-Kleinanzeigen und bekannten Facebook-Gruppen musst du meisten 70 bis 80 % des Neupreises für eine gebrauchte Stoffwindel hinblättern. Wenn eine Stoffwindel neu 20€ kostet, sind das also meistens etwa 15€. Dazu kommen mindestens 1,45€ Versand für einen Großbrief.

    Du kaufst also für etwas über drei Euro Ersparnis eine gebrauchte Stoffwindel?

    Wenn du einige Einlagen kaufst, bei denen nicht so viel kaputt gehen kann, kann sich das rechnen. Wenn du fünf Überhosen kaufst, dann rechnet sich das auf keinen Fall für dich!

    Lass mich erklären warum.

    Hohes Risiko

    Der Hauptgrund ist, dass das Risiko für Dich als Käufer einfach viel zu hoch ist. Nicht wenige Eltern täuschen andere Eltern. Eine Frau namens Anna M Punkt zieht scheinbar regelmäßig Leute ab in einer Facebook-Gruppe und über Kleinanzeigen. Wenn du sichergehen möchtest, dann kannst du über PayPal den Käuferschutz aktivieren, damit du im Falle eines Falles dein Geld wiederbekommen kannst. Die Freunde-Option ist meistens keine gute Idee.

    Als Verkäufer kannst du über diese Option aber genauso an der Nase herum geführt werden. Denn der Käufer kann bei Paypal einfach einen Fall aufmachen und sich sein Geld wiederholen. Denn das Päckchen könnte verschwinden oder der Brief nicht ankommen. Gerade bei Briefen bekommst du nicht einmal eine Sendungsnummer.

    Eine günstige Option ist es, über Hermes ein bis 50€ versichertes Päckchen für 3,89 € zu wählen. Um gebrauchte Sachen sicher zu versenden, bietet Dir das ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Nehmen wir also an, dass das Päckchen sicher bei Dir ankommt. Eine Garantie, dass die Stoffwindel tatsächlich so aussieht, wie du es Dir vorstellst, hast du trotzdem keine. Wie ich schon erklärt habe, können PUL und Klett kaputt, die Gummis ausgeleiert und die saugenden Stoffe total widerlich sein.

    Fazit

    Mullwindeln, Prefolds und andere unempfindliche Einlagen können sich als Paket lohnen, da dort wirklich nicht viel kaputt sein kann. Aber bitte bezahle nicht mehr als 50 % des Neupreises. 50 % oder etwas mehr sind meistens der Einkaufspreis für Onlineshops. Mehr für gebrauchte Windeln zu verlangen und zu bezahlen, in die schon jemand hineingemacht hat, ist meiner Meinung nach zu viel. 🙂

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    6
    0

    Mullwindeln sind die perfekten Einlagen. Doppelt gewebte, hochwertige Mullwindeln mit einem hohen Flächengewicht, so wie du sie hier im Windelwissen-Shop kaufen kannst, können super viel Flüssigkeit aufsaugen und trocknen trotzdem extrem schnell, sind günstig und bleiben weich. Außerdem kannst du sie bei Bedarf schnell und einfach um den Popo deines Kindes wickeln, um die Auslaufsicherheit bei Seitenlage zu erhöhen oder um die Überhose vor Verschmutzung zu schützen.

    Mullwindeln sind sehr gut dafür geeignet, als Einlage genutzt zu werden. Ich zeige dir in diesem Video drei geniale Falttechniken: die normale, die aufgefächerte und die breite Einlage. Diese helfen Dir, dass das große Geschäft besser auf der Einlage bleibt und die Windel tags und nachts auslaufsicherer wird.

    Mullwindeln am Popo flach falten als Einlage für Pocketwindeln und Überhosen

    Vorteile:

    • viel Saugkraft vorne und mittig (Hauptpieselzonen)
    • dünner Popo, der etwas mehr vom großen Geschäft abfangen kann

    Anleitung:

    • Mullwindel halbieren und kürzen (quasi geviertelt)
    • dritteln
    • hinten aufklappen

    Mullwindel als Einlage falten

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Die Liste der Inhaltsstoffe der fertigen Pflegetücher aus dem Drogeriemarkt ist lang. Oft sind Parabene, Duftstoffe, Tenside und Alkohol enthalten.

    Sie sollen haltbar machen, vor dem Austrocknen schützen, reinigen, Keime töten und den Feuchttüchern einen angenehmen Duft verleihen.

    Doch das geht nicht ohne Chemie.

    Aber was haben Chemikalien an zarter Babyhaut zu suchen? Und vor allem an einem so empfindlichen Bereich wie dem Intim- und Windelbereich?

    Oft finden sich sogar Warnungen auf den Verpackungen, dass der Kontakt mit den Augen und Schleimhäuten vermieden werden soll. Dabei werden Feuchttücher unterwegs auch gern mal genutzt, um das Gesicht und die Händchen des Babys abzuwischen.

    Die Kleinen nehmen außerdem alles in den Mund und spielen beim Wickeln sehr oft mit den Packungen der Pflegetücher. Beim Wickeln lässt sich Schleimhautkontakt außerdem nicht vermeiden.

    Parabene werden synthetisch hergestellt und sollen Produkte haltbarer machen. Über sie wird kontrovers diskutiert. In Dänemark sind sie beispielsweise in Produkten für unter 3-Jährige verboten. Seit April 2015 sind Propyl- und Butylparaben in Europa in Produkten für den Windelbereich verboten.

    Allergien gegen Parabene sind zwar selten, aber langkettige Parabene können wie weibliche Hormone wirken und sich – wenn sie einen Grenzwert überschreiten – negativ auf Fortpflanzung, Drüsen und Nerven auswirken.

    Das gewünschteste Wunschkind hat in einem sehr ausführlichen Artikel über diese bedenklichen Stoffe in Kosmetika berichtet:

    “Die Zahlen hinter den Produkten stehen für folgende Chemikalien: (1) Methylparaben, (2) Propylparaben, (3) Ethylparaben, (4) Butylparaben, (5) Ethylhexyl Methoxycinnamate, (6) 4-Methylbenzylidene Camphor.
    […]

    Diese Feuchttücher enthalten Parabene:

    • Babysmile Feuchte Tücher 1 2 3 4
    • Babytime Comfort Feuchttücher sensitiv 1 2 3
    • Cherubin lingettes épaisses Feuchttücher 1 2 3 4
    • Euro Comfort Wipes 1 2
    • Huggies Natural Care Wipes 1
    • Huggies Pure Feuchte Baby-Pflegetücher 1
    • Lanisoh Clean and Condition Baby Wipes 1 4
    • M-Budget Baby-Feuchttücher Reisepack 1 2 3 4
    • Milette Baby Care Baby-Feuchttücher 1 2 3 4
    • Milette Kids Lilibiggs Fresh & Clean 1 2 3 4
    • Milette Soft Baby-Feuchttücher 1 2 3 4
    • Nivea Babys Toddies 2 in 1 2 3 4
    • Pampers Baby Fresh 2
    • Pampers Feuchttücher Sensitive 1 2 3
    • Pampers Kandoo 1 2 3″

    Den gesamten Artikel, der auch wegen allen anderen Pflegeprodukten interessant ist, kannst du hier bei Das gewünschteste Wunschkind lesen.

    Wenn du noch mehr über Parabene erfahren möchtest und ob sie wirklich so gefährlich sind, kannst du diesen sehr interessanten Artikel einer promovierten Molekularbiologin lesen.

    Alkohol soll ebenfalls konservieren, trocknet die Haut aber aus und wirkt ab 3% zellschädigend.

    Duftstoffe wie Limonene, Geraniol oder Citronellol sind zwar auch in Naturkosmetik vorhanden, können die Haut aber reizen und rufen häufig Allergien hervor.

    Tenside sorgen dafür, dass alle Inhaltsstoffe in den Feuchttüchern gut durchmischt sind. Sie helfen bei der Reinigung. Gleichzeitig können sie den pH- Wert der Haut verändern und so den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zerstören, was Bakterien und Pilzen Tür und Tor öffnet. Manche Tenside sorgen dafür, dass die Haut durchlässiger wird und Schadstoffe (und auch bedenkliche Inhaltsstoffe in den Feuchttüchern selbst) schneller in den Körper gelangen.

    Kinderärzte raten manchmal dazu, lieber fertige Öltücher zu kaufen, da diese anscheinend seltener einen wunden Po machen.

    Trotz der erfreulichen Testergebnisse lautet das Fazit: “Öko-Test rät Eltern dazu, auf Parfüm zu verzichten und stattdessen auf den Waschlappen zurückzugreifen. Außerdem: Viel Luft an den Babypopo lassen, damit er nicht so schnell rot wird.”

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Als ich mit meinem Baby nach der Geburt im Krankenhaus war, gab es dort Wegwerfwindeln und Feuchttücher eines namhaften Wegwerfwindelherstellers. Alle nutzen sie.

    Ich war erschöpft und entgegen alle guten Vorsätze gab ich ihnen eine Chance. Diese wurde prompt mit einem wunden Babypo quittiert.

    Durch den ständigen Kontakt mit Urin und Stuhl und das warme und feuchte Klima in der Windel ist die Haut im Windelbereich sowieso schon strapaziert. Sie ist aufgeweicht und Bakterien fühlen sich bei diesen Bedingungen sehr wohl.Jessica von Stoffwindelberatung-Berlin.de

    Spanische Wissenschaftler 2014 herausgefunden, dass in den Feuchttüchern jedes vierten Herstellers bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten sind, die nicht deklariert und teilweise sogar verboten sind!

    Als Beispiel hier die Inhaltsstoffe der Pampers Sensitiv Feuchttücher:

    Aqua, Propylene Glycol, Phenoxyethanol, Trilaureth-4 Phosphate, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Bis-PEG/PPG-16/16PEG/PPG-16/16 Dimethicone, Sodium Phosphate, Xanthan Gum, Methylparaben, Disodium EDTA, Caprylic/Capric Triglyceride, Ethylparaben, Propylparaben, Aloe Barbadensis (Gel), Bisabolol, Chamomilla Recutita (Extract).Davon sind “Trilaureth-4 Phosphate” und “PEG-40 Hydrogenated Castor Oil” Tenside.

    Codecheck schreibt: “PEG/PEG-Derivate verbinden als Emulgatoren Wasser und Fett. Diese Stoffe können die Haut durchlässiger machen und Schadstoffe in den Körper einschleusen. In Salben werden sie eingesetzt, um die Bestandteile gleichmäßig zu mischen; in Shampoos dienen sie auch als Tenside.”

    Die Tenside in den Feuchttüchern zerstören also den Säureschutzmantel der Haut und diese kann daher leichter angegriffen werden. Die Folge: Die Haut wird rot und wund. Bakterien und Pilze können sich leichter einnisten, was alles noch verschlimmert.

    Diese ganze Geschichte mit den Tensiden ist auch der Grund, warum zu häufiges Duschen der Haut schadet, selbst wenn du schon erwachsen und aus dem Kleinkindalter heraus bist.

    Wenn du also 8 Mal am Tag deinem Baby mit einem fertigen Feuchttuch über den Po gehst, dann ist es so als würdest du den Popo 8 Mal am Tag mit Waschgel duschen.

    Das würdest du bei dir auch nie selbst machen oder?

    Nur mit Wasser wird der Babypopo auch sauber. Oft sogar noch sauberer!

    Wichtig: Wenn dein Baby nur Pipi gemacht hat, brauchst du gar kein Feuchttuch verwenden, auch kein selbst gemachtes. Urin ist steril und enthält darüber hinaus den hautpflegenden Stoff Urea (Harnstoff), den du auch in sehr vielen Cremes und Lotionen findest. Urea hilft deiner Haut bei ihrer Arbeit. Du solltest sie nicht wegwischen. Es ist gut, wenn ein bisschen Urea am Popo bleibt.

    Wenn der Po sehr feucht ist, kannst du ihn mit einem trockenen Tuch abtupfen oder föhnen. Oder du lässt dein süßes Baby einfach ein paar Minuten nackig strampeln.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Vorbeugen hilft am besten gegen einen wunden Popo und Windeldermatitis:

    • Häufigeres Windeln wechseln – selbst wenn die Haut noch rosig ist – und sorgfältiges Abtrocknen nach dem Reinigen verhindern, dass die Haut aufweicht.
    • Am besten wickelst du alle 1,5 bis 2 Stunden, wenn dein Baby einen wunden Po hat (dabei ist es egal, ob du die “trockenhaltenden” Wegwerfwindeln oder die “natürlichen” Stoffwindeln verwendest).
    • Viele Babys lieben auch das Trockenföhnen beim Wickeln oder nach dem Baden.
    • Am besten ist natürlich, wenn du dein Baby so oft wie möglich nackig strampeln lässt, damit frische Luft an die Haut kommt.
    • Manche Babys reagieren mit einem wunden Po auf spezielle Wegwerfwindel-Marken. Da hilft nur, verschiedene Marken auszuprobieren. Warum wechselst du nicht gleich zu den sanften und äußerst praktischen modernen Stoffwindeln? 😉
    • Sollte dein Baby trotz Stoffwindeln häufig einen wunden Po bekommen, dann kontrolliere, ob sie mit Bakterien belastet sind.
    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    3
    0

    Wenn man die Packung der Feuchttücher nicht richtig schließt, trocknen die ersten Tücher aus. Da man dann auch noch mehrere Feuchttücher benötigt, um den Po sauber zu bekommen, kommt eine ganze Menge Müll (auch Verpackungsmüll) zusammen.

    Dieser Müll landet leider trotz Warnhinweise auf der Verpackung genau dort, wo er nicht hin soll: Anstatt in den Restmüll geworfen zu werden, verstopfen die Feuchttücher die Abwasserrohre und die Kanalisation.

    Feuchttücher sind nämlich meist nicht biologisch abbaubar. Im Gegensatz zu Toilettenpapier (ein Tag) und Küchenrolle (etwa eine Woche) zersetzen sich Feuchttücher nie. Das ist vor allem in Großstädten ein großes Problem, z.B. in New York (Video).

    (Deswegen solltest du nicht kompostierbares Stoffwindel-Windelvlies lieber in den Restmüll als ins Klo werfen.)

    Du kannst die benutzten Feuchttücher jedoch in einem Wäschenetz sammeln und gemeinsam mit den Stoffwindeln oder Handtüchern waschen. Danach können sie als Windelvlies oder selbst gemachte Feuchttücher genutzt werden. So können sie einige Male wieder verwendet werden.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Am einfachsten ist es, wenn man an den Wickeltisch eine Schale mit warmem Wasser stellt und Einmalwaschlappen, Wattepads, trockene Pflegetücher/Kosmetiktücher aus der Drogerie oder Küchenrolle nutzt. Das ist unterwegs auch gut umsetzbar. Kaum Chemie aber etwas Müll.

    Günstiger sind natürlich Waschlappen aus Stoff oder andere Stoffstücke – Du kannst kleine Stofftücher kaufen oder ein paar alte T-Shirts zerschneiden, die Ränder müssen nicht vernäht werden. Diese kleinen Tüchlein können gewaschen und wiederverwendet werden. Du hast sie vielleicht sowieso zu Hause? 🙂

    Mit dieser Methode hatte mein Baby zwar keinen wunden Po mehr, aber ich fand die Vor- und Nachbereitung jedes Mal aufwendig: Schüssel mit warmen Wasser befüllen und hinterher wieder wegbringen bzw. Wasser rechtzeitig kochen und in die Thermoskanne füllen.

    Außerdem entleerte mein Baby die Schälchen gelegentlich mit einem Fußtritt.

    Menno!Jessica von Stoffwindelberatung-Berlin.de

    Jessica von www.schönemens.de berichtet:

    Wir haben eigentlich von Anfang an Wasser mit Wattepads benutzt. Feuchttücher hatten wir da, aber die Hebamme hat gleich beim ersten Mal empfohlen, einfach Wasser zum Reinigen zu nutzen und das haben wir gemacht. Die Feuchttücher fand ich sowieso zu glitschig und mochte den Geruch nicht. Und sauber macht Wasser alleine ja gut genug. Wobei wir bei riesen Kackplosionen gern den Po unter den Wasserhahn gehalten haben.

    Beim Umstieg auf Stoffis sind die Wattepads durch Waschlappen getauscht worden, lag ja nahe 😉 Wir hatten zu Beginn eine Thermoskanne mit warmem Wasser am Wickeltisch, aber haben dann nach einer Weile die Lappen einfach schnell im Bad nass gemacht.

    Unterwegs hab ich die ganzen fertigen Feuchttücher verbraucht (wir bekamen auch einiges geschenkt). Jetzt habe ich unterwegs Stoff-Lappen dabei – Wasser findet sich ja in der Regel eh immer.

    Anstelle einer Schüssel kannst du auch eine Sprühflasche nehmen und die Tücher bei Bedarf nass machen. Das funktioniert sogar unterwegs.

    Damit das Wasser länger gut bleibt, sollte es unbedingt abgekocht sein. Du kannst auch einige Tropfen Lavendelöl oder ein paar Teelöffel Kokosöl in das Wasser geben. Diese Öle wirken antibakteriell und unterstützen die Reinigung.

    Julia berichtet:

    Mein Sohn hat sehr früh unterwegs nicht mehr gekackert, echte Feuchttücher waren also schnell überflüssig. Daheim hab ich den kleinen Po einfach unter den Wasserhahn gehalten. Aber falls die Hände auf dem Spielplatz dreckig werden, dann habe ich 2, 3 Tücher einstecken und mache sie einfach mit dem Wasser aus meiner Wasserflasche nass. Danach stecke ich die Tücher in meinen Wetbag. Den habe ich immer noch dabei, obwohl mein Sohn längst keine Windeln mehr trägt. Mit Kleinkind wird ja ständig etwas nass oder dreckig.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Wenn du Wegwerfwindeln verwendest, dann wird dir das sicherlich häufiger passieren, als dir lieb ist: Die Wegwerfwindel läuft über und der flüssige Stuhl reicht von den Füßen bis an die Ohren. (Mit Stoffwindeln wird dir das nicht mehr passieren. Die Bündchen halten sooo viel besser dicht. Ohne Witz!)

    Kurz den Po abspülen reicht in diesem Falle nicht mehr aus: Das Baby muss ein kurzes Bad im Waschbecken nehmen oder wird abgeduscht.

    Du hast also schon Erfahrungen mit unserer zweiten Alternative zu fertigen Feuchtüchern: Den Baby-Po direkt unter das Wasser halten.

    Diese Methode ist besonders praktisch, wenn dein Baby gar nicht so gerne auf dem Wickeltisch liegt oder Geschäft #2 epische Ausmaße annimmt (selbst wenn es nicht überquillt).

    Du gehst so vor:

    • Du ziehst die Hose und die Strumpfhose aus. Der Body wird aufgeknöpft und am besten über der Schulter wieder verschlossen.
    • Du läufst zum Klo und machst die Windel auf. Dort legst du die schmutzige Windel ab. Wenn dein Wickeltisch im Bad ist, ist das natürlich besonders praktisch.
    • Jetzt kannst du den Babypopo direkt unter den Wasserstrahl halten und ihn sauber machen.
    • Du kannst ein extra Popo-Handtuch ins Bad hängen, mit dem sich niemand die Hände abtrocknet. Jetzt tupfst du vorsichtig dem Baby, das du immer noch im Arm hälst, den Popo ab.
    • Das Baby bekommt eine neue Windel, der Body wird verschlossen.

    Diese Methode funktioniert viel schneller als erst mit dutzenden Tüchern wischen zu müssen. Da Popo wird super schnell super sauber. Den meisten Babys gefällt das unter das Wasser gehalten werden sehr gut – vor allem wenn das Wasser warm ist.

    Falls es bei euch zu Hause sehr lange dauert, bis warmes Wasser kommt, dann ist auch kaltes Wasser kein Problem. Nach einer kurzen Umgewöhnungsphase stört es die wenigsten Babys. Die Feuchttücher aus der Packung sind ja auch meistens kalt, oder?

    Wenn du den Po direkt abwäschst, sparst du nicht nur Müll, sondern auch das Vorbereiten und Waschen von Tüchern.

    Selbst unterwegs findet man fast überall, wo man auch wickelt, einen Wasserhahn. Oder du nimmst Waschlappen oder (selbst gemachte) Feuchtttücher mit.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Du kannst die waschbaren Tücher einfach mit kochendem Wasser übergießen und in eine Feuchttuchbox oder einen kleinen Wetbag legen.

    Mein Lieblingsrezept, das dafür sorgt, dass die Tücher herrlich duften und länger haltbar bleiben bekommt einen Schuss Kokosöl. Kokosnussöl kannst du dir im Internet bestellen (bio oder konventionell), du kaufst es im Bio-Laden oder in der Drogerie (z.B. dm).

    Antibakterielles Kokosnussöl-Wasser-Rezept für deine selbstgemachten Feuchttücher

    • Für 15 Waschläppchen à 15 x 15 cm rühre ich einen Teelöffel Kokonussöl in 200ml abgekochtem Wasser (damit es keimfrei ist) an.
    • Die Lösung gebe ich dann über die bereits gefalteten Läppchen in der Box. Diese begleitet mein Baby und mich auf allen Wegen und hält ungefähr 2 Tage (Kokosöl wirkt antibakteriell).
    • Wer möchte kann auch noch einen Spritzer Babywaschgel hinzu geben. Das hilft dabei, dass sich Öl und Wasser vermischen können.
    • Nach Gebrauch werfe ich die Tücher zum Trocknen in ein kleines Wäschenetz. Unterwegs kommen sie mit in den Wetbag.
    • Die selbst gemachten Feuchttücher werden bei 60°C und mit meinem normalen Vollwaschmittel mit Sauerstoffbleiche gemeinsam mit den Stoffwindeln gewaschen. Falls du Wegwerfwindeln benutzt, wirfst du die Feuchttücher einfach mit zu den Handtüchern.

    Das Ergebnis: Kein Müll mehr. Ein nach Kokos duftender, zarter Babypo. Und eine glückliche Mama 🙂

    Falls du nicht möchtest, dass dein Baby nach Bounty riecht: Auch Lavendelöl wirkt antibakteriell und darf die Haut berühren.Jessica von stoffwindelberatung-berlin.de

    [amazon box=”B008F828LI”]

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Wenn du die Feuchttücher nach der Verwendung wegschmeißen möchtest, was durchaus möglich ist, kann du dir fertig vorgefaltete Vliestücher kaufen. Das super weiche Bambino Mio Windelvlies in der Box eignet sich hervorragend dafür.

    Waschen ist natürlich die bessere Alternative. Das kannst du verwenden:

    • alte Waschhandschuhe (meist “Waschlappen” genannt)
    • Waschlappen (kleine quadratische Tüchlein)
    • Stofftaschentücher
    • Fleecestücke
    • zerschnittene T-Shirts oder Bettlaken (15x15cm bis 25×25 cm, Ränder können, müssen aber nicht vernäht werden)

    Die fertigen, kleinen Waschlappen kannst du im Windelwissen-Shop kaufen:

    Im Video zu sehen:

    Der allseitsbekannte Klassiker von Ikea ist in fast keinem Stoffwindel-Haushalt wegzudenken. Die Ikea Waschlappen bestehen aus Frottee (konventionelle Baumwolle), der mit der Zeit und vor allem bei hartem Wasser rau werden kann. (Sie passen nicht in die Skip-Hop-Box.) Kaufe lieber weichere Lappen, wenn du Feuchttücher selbst machen möchtest.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    4
    0

    Um die feuchten Tücher aufzubewahren eignet sich folgendes:

    • kleine Wetbags
    • kleine Plastiktüten
    • Brotdosen
    • Tupperware
    • Spenderboxen für Feuchttücher
    • Spenderboxen für feuchtes Toilettenpapier

    Ziploc Tüten

    Als günstige Alternative zur Skip-HopBox kannst du einen Zipp-Beutel verwenden, also so einen Plastikbeutel der immer wieder verschlossen werden kann. Wenn er nach 1 bis 2 Wochen müffelt, wird er weggeschmissen.

    Kleine Wetbags

    Es gibt auch kleine, bunte Wetbags, die genauso funktionieren, allerdings immer und immer wieder gewaschen werden können. Die kleinen Beutel haben den Vorteil, dass sie ganz zusammengeknüllt werden können und nicht so viel Platz wie die Boxen weggenehmen.

    Trockene Tücher

    Du kannst die Tücher auch trocken mitnehmen, unterwegs anfeuchten (Wasserflasche) und erst die benutzten in eine Nasstasche legen.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Bei selbstgemachten Oltüchern kannst eigentlich jedes flüssige Pflanzenöl ohne Zusätze nehmen wie zum Beispiel Oliven- oder Mandelöl. Du kannst die Öltücher mit weichem Windelvlies oder zur Not auch Kücherolle herstellen, denn Toilettenpapier zerreißt zu schnell. Natürlich brauchst du noch eine Dose: Eine quadratische, wenn die Blätter einzeln eingelegt werden; eine runde, wenn die Blätter auf der Rolle bleiben.

    Bei Küchenrolle kannst du die Blätter passend zuschneiden oder die ganze Rolle halbieren. Die Blätter werden dann in Öl getränkt, das etwa 24 Stunden einziehen und sich verteilen muss. Hier kannst du eine ausführliche Anleitung lesen.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Muttermilchstuhl kann in der Waschmaschine gemeinsam mit den Stoffwindel mitgewaschen werden. Es ist wasserlöslich und verschwindet mit Hilfe des Wassers und des Waschmittels.

    Wenn dein Kind schon festen Stuhlgang hat, kannst du groben Stücke mit weichem Klopapier oder Taschentüchern vom Po entfernen. Danach nimmst du deine DIY Feuchttücher. Gut verdautes oder kleinere Reste werden von der Waschmaschine ausgewaschen.

    Wenn die Tücher sehr schmuddelig aussehen und auch wenn viele (eingetrocknete) Essensreste in den Tüchern hängen, weil du sie beim Essen für Mund und Finger verwendest, hast du zwei Möglichkeiten:

    • Du wäschst die Tücher direkt nach der Benutzung aus und lässt die ausgewaschenen Tücher vortrocknen und auf die Wäsche warten.
    • Oder du weichst sie eine Stunde oder länger vor dem Waschen ein (Eimer + Wasser). So löst sich der Dreck schon vorher. Danach wandern sie bei mindestens 60°C gemeinsam mit Vollwaschmittel im Programm “Koch-/Buntwäsche” in der Waschmaschine.
    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    4
    0

    Damit die Tücher und deine Stoffwindeln immer hygenisch sauber aus der Waschmaschine kommen, auch wenn du nicht bei 95°C wäschst, solltest du Sauerstoffbleiche (Fleckensalz) oder ein Vollwaschmittelwaschpulver (enthält Sauerstoffbleiche) verwenden.

    Stoffwindeln und selbstgemachte Feuchttücher werden am effektivsten bei der Koch-/Buntwäsche bei 60°C durchgewaschen.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    1

    Mit Schimmel ist nicht zu spaßen. Die Sporen, die er absondert, können der Gesundheit schaden.

    Als erstes kannst du probieren die Tücher ganz normal mit Sauerstoffbleiche zu waschen. Das hilft manchmal, aber leider nicht immer.

    Das einzige was Schimmel wirklich entfernt ist Chlorbleiche. Das ist eine bleichende Flüssigkeit, die du in jeder Drogerie für wenig Geld findest. Beachte die Anleitung auf der Flasche.

    Schimmel entsteht, wenn die Tücher luftdicht und warm lagern. Um Schimmel vorzubeugen, solltest du die benutzten Feuchttücher immer vortrocknen lassen (kleines Wäschenetz oder Mini-Wäscheständer).

    [amazon box=”B002VH8KBQ” title=”Mini-Wäschespinne mit 20 Klammern zum Vortrocknen der benutzten Tücher”]

     

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    1
    0

    Du kannst das kleine Wäschenetz in dem du die schmutzigen Tücher lagerst und die du auch zum Waschen verwendest, einfach so wie es ist aufhängen und trocknen lassen.

    Schüttle das Netz ab und an durch, damit jede Seite getrocknet wird.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    2
    0

    Selbst gemachte Feuchtücher funktionieren auch ohne Stofftücher, die gewaschen werden müssen. Du kannst folgendes verwenden:

    • Klopapier (reißt leider schnell)
    • Küchenrolle (muss einmal in der Mitte halbiert werden, damit die Größe stimmt)
    • Waschlappen zum Wegwerfen
    • Kosmetiktücher
    • Windelvlies

    Das weiche und wegwerfbare Windelvlies von Bambino Mio ist perfekt für selbstgemachte Feuchttücher für unterwegs geeignet.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    3
    0

    Stoffwindeln und spezielle Einlagen werden in Kleinserien produziert und sind dementsprechend teuer. Recycelte Stoffe oder Massenware sind deutlich günstiger, eignen sich aber genauso hervorragend zum Aufsaugen von Flüssigkeiten. Dein Kleiderschrank ist also voller Einlagen für die Stoffwindeln deines Babys.

    Manche Stoffe haben schon die richtige Größe um als Basis- oder Zusatzeinlage für die Stoffwindeln genutzt zu werden:

    • Kleine Gästehandtücher eignen sich hervorragend als Ersatz für Prefolds und Mullwindeln. Der einzige Nachteil ist, dass sie sich schnell rau anfühlen. Diesen Nachteil kannst du  mit einer Lage Wegwerfvlies oder Trockenfleece beheben. Oder du legst sie ausschließlich unter deine weiche Basiseinlage.
    • Waschhandschuhe (oft als Waschlappen bezeichnet) hast du sicher daheim herumliegen oder du fragst Freunde und Verwandte. Waschhandschuhe saugen sehr gut und habe eine praktische Größe. Waschlappen sind einen Tick praktischer.
    • Gebrauchte Mulltücher von Oma, Schwiegermama, Freunden saugen meist etwas weniger als hochwertige Neuware, aber immer noch genug um sie als Einlage zu verwenden, wenn du weißt, dass du schon nach 2 Stunden Windeln wechseln kannst. Mit einer Zusatzeinlage kannst du natürlich auch das Wickelintervall vergrößern.
    • Gebrauchte Moltontücher finden sich oft bei Schwiegermama. Da sie leicht hart werden können, eigenen sie sich nicht so gut für Neugeborene. Später ergeben sie einmal halbiert eine saugstarke Zusatzeinlage.

    Andere Stoffe dagegen sind zu groß, als dass du sie als Einlage nutzen kannst, also musst du sie verkleinern.

    Die Vorteile von selbst gemachten Einlagen aus alten Stoffen:

    • Du bezahlst deutlich weniger Geld.
    • Da die Stoffe recycelt sind, sind Schadstoffe schon ausgewaschen.
    • Da keine neuen Stoffe produziert werden, hilfst du bei der Vermeidung von vielen Schadstoffen.

    Geeignete Stoffe

    • zerschnittene Shirts (so groß wie das Vorder- bzw. Rückenteil sind)
    • zerschnittene Bettlaken (30 x 40 cm)
    • zerschnittene Bettbezüge (30 x 40 cm)
    • zerschnittene Handtücher (30 x 30 cm)

    Alles mit einem hohen Baumwoll-Anteil saugt sehr gut und eigenet sich als Einlage für deine Hybridüberhosen. Bis zu 5% Elastan oder andere Polyesterstoffe gibt es gar keine Probleme. Falls du daheim keine ungenutzten Stoffe hast, dann findest du in jedem Second-Hand-Laden gute, saugstarke Handtücher.

    Nicht geeignet für Stoffwindeln:

    • Jeans und andere sehr feste Stoffe
    • Schwämme
    • Seide und andere empfindliche Materialien

    Wie der Stoff die richtige Größe bekommt:

    • Handtücher und Flanelltücher (Bettlaken, Bettbezüge) zerschneidest du 30x40cm. Die Kanten von Flanelltüchern, Bettlaken, Bettbezügen und Shirt können in der Regel so bleiben wie sie sind, da sie nur langsam ausfranzen. Bei Handtüchern musst du die Kanten versäubern in dem du zunächst einen Geradstich und anschließend einen Zickzackstich anwendest.
    • Diese 30×40 cm großen Einlagen kannst du entweder 15×40 oder 10×30 falten und hast so eine gute Länge und Breite, je nachdem welche Größeneinstellung deine Hybridüberhose gerade hat.
    • Bei alten Shirts richtest du dich nach deren Größe und schneidest die Arme ab. Den vorderen und hinteren Teil kannst du seperat benutzen. Die Shirt-Einlagen sind also deutlich größer als die anderen Einlagen, da Jersey nicht so dick ist wie Frottee und Flanell und weniger saugt.

    Mit einer Overlock geht das Nähen von einlagigen und mehrlagigen Einlagen, aber auch von Baby- und Kinderkleidung innerhalb von Minuten.

    [amazon bestseller=”Overlock-Nähmaschine” items=”3″]

    Vorteil von einlagigen Einlagen:

    Einlagen, die aus mehreren Lagen bestehen und nicht gefaltet werden, haben den Nachteil, dass die Fasern untereinander verkleben, so wie es bei Rastas (dicke Haar-Zöpfe) der Fall ist. Weil die Fasern nicht mehr so beweglich sind wird die ganze Einlage hart. Auch sind sie wegen der Nähte weniger weich und flexibel.

    Einlagige Einlagen bleiben nicht nur länger weich, sondern sie werden auch besser durchgewaschen. Sie lassen sich außerdem besser in der Länge und der Breite anpassen.

    Mehrlagige Einlagen nähen:

    Je breiter die Einlagen, desto dünner können sie sein, bei gleicher Saugkraft. Zerschneide Stücke, die etwa so breit sind, wie deine Überhose. Gerne auch am Popo breiter (schwieriger zu nähen, Stoffverluste). Wenn du mal eine richtige gute Einlage testen möchtest, bei der du dir abschauen kannst, wie du selbst nähen kannst, dann empfehle ich dir eine Myllymuksut Bambus-Prefold zu kaufen.

    Du solltest nicht zu viele Lagen Stoff vernähen, sonst dauert das trocknen ziemlich lange. Nähe die Einlagen lieber länglich und breit, dann kannst du sie ein- oder zwei Mal falten und du die Saugkraft addiert sich.

    • Handtuch-Frottee: maximal 2 Lagen
    • Mullwindel: maximal 6 Lagen
    • Flanell: 2 bis 3 Lagen
    • T-Shirt-Jersey: 3 bis 4 Lagen

    Lege die zerschnittenen Lagen aufeinander, stecke sie mit Stecknadeln fest und nähe sie mit einem geraden Stich zusammen. Die Kanten versäuberst du mit einem Zickzackstich. Oder du verwendest eine Overlock 😉 Eine andere Methode mit den Kanten innen findest du in diesem Artikel über das Stoffwindeln nähen.

    Einlage für Stoffwindeln aus Baumwolle

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    5
    0

    Eine Mama fragte mich per E-Mail:

    Nun habe ich den Artikel “34 praktische Funktionen, die dir eine einfache Mullwindel erfüllen kann”gelesen und ich habe folgende Frage: Kann ich eine Mullwindel, die ich als Prefold in der Milovia verwende nach dem Waschen als Spucktuch oder andere Sachen einsetzen? Oder sollte ich sie aus hygienischen Gründen trennen?

    Nein, wenn du mit Vollwaschmittel/Sauerstoffbleiche wäschst, ist die Hygiene kein Problem. Sauerstoffbleiche tötet 99% aller Bakterien und Keime in Mullwindeln, Handtüchern und co. Falls du irgendwann bemerkst, dass es doch leicht müffelt, kannst du die kochfesten Sachen bei 90°C waschen und für alles andere Hygienespüler verwenden.

    Beim großen Geschäft können allerdings Flecken auftreten, die du vllt nicht so schön findest und die du nicht der Offentlichkeit zeigen möchtest.  Flecken sind nicht schlimm, sind nur Flecken. Mit der Zeit und im Sommer mit Sonne gehen sie gut raus. Bei schlechtem Wetter wäre also eine Sortierung für euch sinnvoll.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    1

    Eine Mama fragte mich per E-Mail:

    Unser Baby kommt in den nächsten drei Wochen auf die Welt und ich möchte gerne nach dem Krankenhaus mit Stoffwindeln wickeln. Von meinen Eltern kenne ich noch Strickbindewindeln mit Wollüberhose drüber. Das finde ich eigentlich auch nicht schlecht, da Mulltücher und die Bindewindel ja recht schnell trocknen nach dem Waschen und quasi für jede Babygröße passen.

    Kann man die Bindewindel durch etwas anderes ersetzen oder ist sie bei Mulltüchern immer notwendig?

    Seit es die perfekt sitzende Überhosen gibt, sind Bindewindeln eigentlich längst überholt. Bindewindeln wurden eigentlich entwickelt, weil eine Mullwindel von alleine nicht gut am Po bleibt und Sicherheitsnadeln gefährlich sein können. Mit den Bändern war alles gut fixiert.

    Doch mit Hilfe einer Überhose lässt sich eine Mullwindel auch ohne Sicherheitsnadel gut anlegen, entweder als Einlage oder um den Popo gewickelt und alleine mit der Überhose fixiert.

    Mullwindeln trocknen genauso schnell wie Bindewindeln und sind noch praktischer, da sie z.B. auch als Einlage verwendet werden können.

    Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
    0
    0

    Load More

    Das könnte dir auch gefallen …