Online-Kurs: Montessori-Windelfrei und Trockenwerden neben der Kita und trotz Familienhektik

Nicht vorrätig

Benachrichtige mich, wenn dieser Artikel wieder auf Lager ist.

Was du bekommst:

  • Aufzeichnung des Online-Seminars Teil 1
    • Wie funktioniert Montessori-Windelfrei für Spätstarter?
    • Positive Töpfchen-Kommunikation
    • Was muss die vorbereitete Umgebung bieten?
  • Aufzeichnung des Online-Seminars Teil 2
    • Anwendung einer positiven Töpfchen-Kommunikation
    • Kleidung, Back-Ups und Windeln
    • Fortschritte erkennen
  • Aufzeichnung des Online-Seminars Teil 3:
    • Details für die Schritt-für-Schritt-Anleitung
    • “Wie starte ich, wenn”
    • Mein Kind war schon trocken/sauber und jetzt gibt es ständig Pannen
  • Mitgliederbereich mit den Aufzeichnungen, Zusammenfassung, Zusatzmaterialien, Checklisten und PDFs
4.7857142857143 aus 5 basierend auf 14 Kunden
(14 Kundenbewertungen )

29,00 

Kannst du mit deinem Kind mit Windelfrei beginnen:

  • Obwohl du im ersten Lebensjahr kein Windelfrei mit deinem Baby gemacht hast und dein Kind das Töpfchen noch gar nicht kennt?
  • Obwohl dein Kind jetzt in den Kindergarten geht?
  • Obwohl die Erzieherinnen Windeln bevorzugen und nichts von Sauberkeitserziehung vor dem dritten Geburtstag halten?
  • Obwohl du euer Familienleben manchmal hektisch ist, du Vollzeit arbeitest, du ein Baby daheim hast oder alleinerziehend bist?

Ja, na klar. Für Windelfrei ist es nie zu spät! 🙂

Montessori Kindergärten auf der ganzen Welt lassen die Windeln weg, sobald die Kinder laufen können. Mit 14 bis 18 Monaten sind die Kinder dann trocken und sagen Bescheid, wenn sie müssen oder setzen sich alleine auf die kleine Kindertoilette.

Im Montessori-Trockenwerden-Kurs möchte ich dir zeigen, wie auch du zuhause und neben dem Kiga Montessori-Windelfrei machen kannst, um das Trockenwerden zu unterstützen. Entspannt, gelassen, praktikabel!

Wie funktioniert Montessori-Windelfrei in der Kita?

Hier noch einmal die Details, wie das Trockenwerden in vielen Montessori-Kinderhäusern abläuft:

Sobald die Kinder sicher laufen können, besuchen die Kinder die Montessori-Kleinkindgruppe.

  1. Die Kinder kommen morgens in die Kita, sagen ihren Eltern Tschüss und ziehen mit Hilfe einer Erzieherin ihre Windeln aus und tragen Trainerhosen (dicke Baumwollunterhosen), Socken und Hausschuhe. Hosen darüber machen es schwieriger auf die Toilette zu kommen.
  2. Die Erzieherinnen merken morgens, ca. eineinhalb Stunden nach dem Ankommen, dass die Gruppe unruhig wird. Sie sagen zu ein oder zwei Kindern: „Es ist 10:30, es ist Zeit die Toilette zu benutzen.“ Die Kinder können das Toiletten-Angebot auch ablehnen.
  3. Die Kinder setzen sich auf eine kleine Bank und helfen beim Ausziehen der Schuhe und der Trainerhosen. Danach setzen sie sich auf die kleinen Kinder-Toiletten und bleiben solange sitzen, wie sie möchten. Sie können jederzeit aufstehen.
  4. Danach ziehen sie sich selbstständig (mit Unterstützung) trockene, saubere Unterhosen an, waschen ihre Hände und gehen wieder in den Spiel- und Arbeitsbereich.
  5. Nach und nach werden alle Kinder von den Erziehern eingeladen die Toiletten benutzen.

Dieses Toiletten-Angebot wird mehrmals täglich zu sinnvollen Zeiten unterbreitet.

Beispiele:

  1. „Es ist Zeit fürs Mittagessen. Wir gehen auf die Toilette, machen Pipi, waschen uns die Hände und dann können wir essen.“
  2. „Wir machen einen Mittagsschlaf. Wir gehen auf die Toilette, machen Pipi, waschen uns die Hände und dann lese ich eine Geschichte vor.“
  • Die Erzieherinnen sagen nie, auch wenn es die Körpersprache der Kinder verrät: „Ich denke, dass du mal aufs Klo musst.“
  • Mit Hilfe der Unterhosen spüren die Kinder, was es bedeutet, wenn es sich unten im Bauch so komisch anfühlt und was dann passiert, wenn man dann „loslässt“: Im Bauch gab es Pipi und dann wird die Kleidung nass. So lernen sie Ursache und Wirkung zu verstehen.
  • Nasse Hosen und das große Geschäft werden nie als „einen Unfall haben“ bezeichnet. Diese Beschreibung ist echten Unfällen, bei denen Beulen und Wunden entstehen, vorbehalten.
  • Es gibt keinen Zwang, das Töpfchen zu benutzen und keine Belohnungen, wenn etwas im Klo oder Töpfchen landet.

Nach und nach haben die Kinder mehr Erfolg und bleiben immer länger trocken. Nach einigen Wochen kündigen die Erzieherinnen die Toilettenzeit an, das Kind überprüft seine eigene Körperwahrnehmung und geht zur Toilette oder nicht.

Schließlich erreichen das Kind eine Phase, in welches es seinen Körper bewusst wahrnimmt, sodass es keine Erinnerung mehr brauchen. Dann geht das Kind einfach auf die Toilette, wenn es mal muss.

Die Krippenkinder lernen mit diesem Vorgehen „ganz nebenbei“ das Töpfchen/Klo zu benutzen und werden irgendwann zwischen 14 und 18 Monaten trocken.

Nicht jedes Montessori-Kinderhaus macht das so, aber sehr viele. Außerdem wird dieses Vorgehen in sehr vielen Kulturen dieser Welt sehr ähnlich angewendet.

Schön und gut: Aber wir haben keine Montessori-Kita!

Wahrscheinlich geht dein Kind in eine ganz normale Krippe oder Kita. Und vielleicht sagen eure Krippen-Erzieherinnen, dass sie gar keine Zeit haben mit den Kindern auf die Toilette zu gehen.

Sie werden wollen, dass dein Kind Windeln anbehält und verschieben alles auf die Kindergartenzeit ab 3 Jahre.

Du kannst Windelfrei für Spätstarter auch nachmittags neben dem Kita-Besuchen angehen. Kein Problem!

Die Kinder, die Montessori-Kitas besuchen, tragen während der Kita-Zeit keine Windeln und zu Hause Wegwerfwindeln. Du machst es einfach umgedreht: In der Kita (modifizierte) Windeln, zuhause keine Windeln!

Und nach ein paar Wochen oder Monaten kann dein Kind mit deiner Unterstützung sein neues Wissen in der Kita anwenden. Schwupps ist dein Kind tagsüber 100% ohne Windeln und 99% der Zeit trocken. Yay!

Stell dir mal vor, wie viel Wickelstreik, Feuchttücher, Müll, Geld und Waschmaschinenladungen ihr sparen werdet.

Montessori-Windelfrei für zu Hause

Mit der Aufzeichnung meiner beiden Online-Seminar möchte ich dir zeigen, wie auch du deinem Kind zu einem windelfreien Leben verhelfen kannst, sobald dein Kind laufen kann.

Darauf gehe ich in der ersten Seminar-Aufzeichnungen ein:

  • Warum empfiehlt Schweden nicht mehr, einfach auf das Trockenwerden zu warten, sondern das Töpfchen schon davor einzuführen?
  • Warum sind 50% der Weltbevölkerung mit einem Jahr windelfrei und trocken? Sollten wir das 1:1 kopieren?
  • Warum lohnt es sich auch für dein Kind und eure gesamte Familie, keine Windeln zu tragen? Was sind die gesundheitlichen, ökologische und finanzielle Vorteile?
  • Das sind die 6 wichtigsten Elemente für Montessori-Windelfrei für zu Hause
  • Welches Zubehör kann euch das Ohne-Windeln-Sein und Trockenwerden einfacher machen?
  • Was ist schädliche und was ist hilfreiche Töpfchen-Kommunikation? Was musst du beachten?

Darauf gehe ich in der zweiten Seminar-Aufzeichnung ein (18.12.2018 – 20:00 Uhr):

  • Wie sieht die positive Töpfchen-Kommunikation in der Praxis aus? Wie lade ich mein Kind aufs Töpfchen ein? Was kann ich tun, wenn es seine nassen Sachen nicht ausziehen möchte?
  • Wie kann ich die Erzieherinnen überzeugen?
  • Macht mein Kind Fortschritte?
  • Alles ging gut: Und jetzt gibt es nasse und dreckige Hosen!
  • Wie soll ich beginnen, wenn…
  • Mein Kind schon ein Jahr alt ist, aber noch nicht laufen kann.
  • Wenn ich Zwillinge habe.
  • Wenn ich ein kleines und ein großes Kind in Windeln habe, beide über ein Jahr alt.
  • Wenn ich ein Baby und ein Kindergartenkind zuhause habe.
  • Wenn wir schon Windelfrei im ersten Lebensjahr gemacht haben, es aber mit einem Abhaltestreik geendet hat, der andauert.
  • Wenn ich weiß, dass mein Kind nicht das Töpfchen benutzen möchte.
  • Wenn mein Kind das Töpfchen schon kennt, aber das große Geschäft nie darin landet.
  • Wenn mein Kind schon älter als drei Jahre alt ist.
  • Wenn mein Kind eine Behinderung hat.
  • Wenn ich schon sehr lange Windelfrei mit meinem Kind mache und das Töpfchen benutzen, aber ich nicht weiß, wie wir uns in Richtung Trockenwerden bewegen können.

Für wen ist der Trockenwerden-Kurs geeignet?

  • Der Trockenwerden-Kurs ist besonders geeignet für Eltern von Kindern, die im Laufalter sind (ca. 1 Jahr) und bis sie Vorschüler sind.
  • Der Kurs behandelt vor allem das Trockenwerden am Tag, weniger in der Nacht.
  • Auch wenn dein Kind am Tag schon lange ohne Windeln ist, es aber immer wieder nasse Hosen gibt, wirst du eine hilfreiche Tipps mitnehmen können.

Für wen ist der Trockenwerden-Kurs nicht geeignet?

  • Ich reiße das Thema Trockenwerden in der Nacht nur kurz an, aber werde es nicht bis in die Tiefe behandeln.
  • Über das Thema Teilzeit-Windelfrei von 0 bis 1 werde ich kurz reden, aber der Trockenwerden-Kurs ist vor allem für laufende Kinder geeignet.
  • Ich bin kein Fan von Laissez-Fair, aber auch nicht von langen Diskussionen. Falls du nicht die Verantwortung für den Alltag und die Umwelt deines Kindes übernehmen möchtest, dann ist der Trockenwerden-Kurs nicht für dich geeignet.
  • Ewig reden, meckern, schimpfen und laut werden haben eigentlich nur Nachteile. Falls du weißt, dass nicht gelassen und entspannt bleiben kannst, wenn dein Kind noch nicht sofort perfekt ist, dann ist das Windelnweglassen nicht für dich geeignet.

7-Tage-Geld-zurück-Garantie

Falls du das Gefühl hast, dass dir die zwei Online-Seminare keine hilfreichen Informationen geben konnten, dann erstatte ich dir gerne den Betrag bis zu einer Woche nach der Veranstaltung zurück. Keine Diskussion.

Für nur 29€

Der Montessori-Trockenwerden-Kurs kostet dich weniger als ein Monat Wegwerfwindeln. Je nach Alter deines Kindes kannst du bis zu 2 Jahre früher aufhören, Windeln zu kaufen. (Im Vergleich zu “einfach abwarten” und auf die die Mitarbeit der Kita hoffen, damit dein Kind mit 3,5 oder 4 Jahren keine Windeln mehr möchte, weil der Druck aus der Kita zu hoch wird.)

Mit Hilfe von Montessori-Windelfrei kannst du also bis zu 2 × 12 × 30 € = 720 € sparen. 😉

Hilf deinem Kind beim Trockenwerden

  • Entspannte Schritt-für-Schritt-Anleitung für Windelfrei für Spätstarter und das Trockenwerden.
  • Du erhältst viele praktisch anwendbare Tipps und Tricks.
  • Du erhältst die Aufzeichnung von drei Online-Seminaren (alle sind sind ca. 1,5 Stunden lang).
  • Alle drei Aufzeichnungen sind in Kapitel unterteilt, sodass du vor- und zurückspringen kannst, falls du dir gewisse Infos noch einmal anhören möchtest.
  • Töpfchen-Plan für berufstätige Eltern im PDF-Format
  • Einkaufsliste zum online abhaken
  • Online-Liste zum Abhaken: Wie viel positive Kommunikation und eine Töpfchen-freundliche Umgebung setzt du schon um?

4,5 Stunden Video-Material + Zusatzmaterial für nur 29€ kaufen

Häufig gestellte Fragen

Die zwei Seminare wurden online mit Hilfe von anschaulichen Folien und einer Webcam vorgetragen. Beide wurden aufzeichnet. Diese Aufzeichnungen kannst du im Mitgliederbereich als Video anschauen. Mit Hilfe von Kapiteln kannst du vor- und zurückspulen.

In diesem Online-Seminar stelle ich Tipps vor, die ich noch nicht auf Windelwissen geteilt habe. Natürlich bespreche ich vor allem die Grundlagen, aber die Infos werden euch auch bei Problemen mit nassen Hosen oder dem großen Geschäft weiterhelfen.

Ja, das Online-Seminar wird dir wertvolle Tipps und neue Ansätze geben können.

Ja, auf jeden Fall. Ich werde dir Zeichensprache, Bilderkarten und weitere non-verbale Kommunikationsmöglichkeiten vorstellen.

Ja! Im Windelwissen-Blog findest du viele Berichte von Eltern, die schon im ersten Lebensjahr Windelfrei gemacht haben und deren Kinder kurz nach dem ersten Geburtstag komplett trocken waren.

Hier findest du die Studie von deVries und deVries, die zeigt wie Kinder der Digo (Afrika) mit 12 Monaten vollständig und selbstständig trocken und sauber sind.

Hier findest du die im Online-Seminar zitierte Studie, die das Ausscheidungsverhalten von vietnamesischen und schwedischen Kindern vergleicht. Vietnamesische Kinder können ihre Blase mit 9 Monaten vollständige leeren, schwedische Kinder erst durchschnittlich mit 36 Monaten, was mit dem Beginn und der Art der Sauberkeitserziehung zusammenhängt.

Customer reviews

Bewertet mit 4.7857142857143 von 5 Sternen
14 Bewertungen
3 Sterne 0 0 %
2 Sterne 0 0 %
1 Stern 0 0 %

14 Bewertungen für Online-Kurs: Montessori-Windelfrei und Trockenwerden neben der Kita und trotz Familienhektik

    Bewertung hinzufügen

    Verwende eine der zulässigen Dateitypen: jpg,png.

      Scroll to Top