Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Alle wie viel Tage soll ich die Stoffwindeln waschen?

Die Antwort von Windelwissen:

Es ist wichtig deine Stoffwindeln regelmäßig zu waschen und nicht zu lange warten zu lassen.

Im Körper des Menschen werden jede Sekunde viele verschiedene Proteine gebildet und wieder abgebaut. Beim Abbau entsteht Ammoniak, das in entsprechend hohen Konzentrationen giftig auf die Zellen wirkt. Damit für deinen Körper keine Gefahr besteht, wird Ammoniak über den Harnstoffzyklus in den ungiftigen Harnstoff (lat. Urea) umgewandelt und über die Nieren ausgeschieden.

Urea ist ein ungefährlicher Stoff, der sogar pflegend für die Haut wirkt und die Wundheilung fördert, weswegen in vielen Cremes Urea enthalten ist. Wusstest du, dass viele Artisten auf ihre Hände pinkeln, damit diese schneller heilen, wenn sie nach einem langen Training aufgerissen sind?

Sobald dein Baby in die Stoffwindel pieselt, enthält diese also auch Urea, das nach einiger Zeit wieder zu Ammoniak zerfällt. Ammoniak riecht stechend, reizt zu Tränen und wirkt erstickend. In einer wässrigen Umgebung wirkt Ammoniak als Base (Gegenteil von Säure), was dem PUL und den Beinbündchen schaden kann. Wird das Ammoniak nicht richtig ausgewaschen, kann dein Baby einen roten Po bekommen.

Je wärmer es ist und je weniger Luft an die Stoffwindel kommt, desto schneller entsteht Ammoniak. Je höhere die Ammoniakkonzentration ist, desto wohler fühlen sich Bakterien. Je mehr Bakterien sich entwickeln, desto mehr Urea wird von ihnen zu Ammoniak umgewandelt. Je mehr Ammoniak entsteht und je länger du mit dem Waschen wartest, desto fester lagert sich dieser Stoff an deine Stoffwindeln an.

Okay, das klingt jetzt alles etwas schlimmer, als es eigentlich ist, aber was ich dir sagen möchte: Wenn du eine Windeltonne oder Wetbags benutzt, solltest du alle zwei, spätestens drei Tage waschen. Je seltener du wäschst, desto luftiger sollte die Lagerung sein, sonst können sich Gestank und Schimmel bilden:

  • Wenn du alle 4 Tage waschen möchtest, empfehle ich dir, die Windeln in einem Wäschenetz zu sammeln und dieses aufzuhängen.
  • Wenn du alle 7 Tage waschen möchtest, solltest du die Windeln auf einer Wäscheleine vortrocknen.

Das spricht dafür, dass du alle 2 bis 3 Tage wäschst:

  • Je seltener du wäschst, desto besser kann sich das große Geschäft in die Stoffe „einbrennen“. Das große Geschäft sollte also vorab ausgewaschen werden, was allerdings die Gefahr von Schimmel erhöht.
  • Je größer die Wasch-Abstände sind, desto mehr Stoffwindeln brauchst du. Andersherum: Je öfter du wäschst, desto weniger Stoffwindeln brauchst du.
  • Je seltener du wäschst, desto eher vergisst du, wann du das letzte Mal gewaschen hast und die Abstände werden noch größer.

Mein Trick um die Windelwäsche nicht zu vergessen, damit die Windeln nicht herumgammeln und ich immer frische Stoffwindeln zur Hand habe: Ich wasche alle 2 Tage. Dabei stelle ich mir die Frage: „Habe ich gestern gewaschen?“ Wenn die Antwort Nein lautete, schalte ich die Waschmaschine mit Stoffwindeln, Handtüchern, Geschirrtüchern an. So vergesse ich nur selten das Waschen und die Waschmaschine hat einen guten Füllstand.

Damit die Bakterien, die in Hand- und Geschirrtüchern lauern, abgetötet werden, gebe ich Sauerstoffbleiche dazu. Sauerstoffbleiche tötet 99% aller Bakterien und Keime in Mullwindeln, Handtüchern usw. Deswegen ist es auch kein Problem die normale Wäsche mit den Stoffwindeln gemeinsam zu waschen oder Mullwindeln einmal als Spucktuch und das nächste Mal als Windeleinlage zu verwenden, sofern dich gelbliche Flecken nicht stören.

Stoffwindel-Überhosen und alle anderen Produkte mit PUL wäschst du lieber in einem kurzen Pflegeleichtprogramm. Würdest du Kleidung dazu tun, dann würden helle Stoffe leider recht schnell grau werden.

Falls du irgendwann bemerkst, dass die Windeln oder die Wäsche doch leicht müffeln, kannst du die kochfesten Sachen bei 90°C waschen und für alle anderen Hygienespüler verwenden.

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.

Scroll to Top