Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Darf das Waschmittel für Stoffwindeln Natriumhydrogencarbonat (Natron) enthalten?

Die Antwort von Windelwissen:

In amerikanischen Stoffwindel-Szene wird bei Gerüchen und Flecken zu großzügigem Gebrauch von Natriumhydrogencarbonat geraten. Zum Beispiel soll man es bei Gestank über die Windeln im Windeleimer streuen.

Andere Namen für Natriumhydrogencarbonat sind: Natriumbicarbonat, Natron, Speisesoda, Backsoda,Speisenatron sowie den Markennamen Bullrichsalz und Kaiser Natron.

Bambusviskose ist ein ziemlich empfindlicher Stoff. Er geht deutlich schneller kaputt als die robuste Baumwolle. Die Hersteller von Viskose sind natürlich immer auf der Suche nach der Ursache und wollen sich außerdem gut absichern. Sie raten sehr deutlich von Natriumhydrogencarbonat ab, da es in Verdacht steht die Viskose anzugreifen. Natriumhydrogencarbonat ist zum Beispiel in fast allen Produkten von Ecover und auch im EcoEgg enthalten.

Gestreut auf deine Überhosen kann es auch die feine PU-Beschichtung mikromillimeter fein zerkratzen.

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.

Scroll to Top