Stoffwindeln aus Hanf?

Details zum Hanf-Baumwoll-Gemisch:

Hanf wächst wie Unkraut und braucht keinerlei Pestizide. Der Anbau ist sehr umweltfreundlich. Da Hanf alleine sehr hart und unflexibel wäre, wird es mit 55% Baumwolle gemischt. Dieses Gemisch aus 55% Baumwolle und 45% Hanf wird meist einfach als „Hanf“ bezeichnet. Es kursiert der Mythos, das Hanf besonders viel Feuchtigkeit speichern kann. Meinen persönlichen Saugtests nach aber nicht deutlich mehr als andere Einlagen gleicher Größe und Dicke.

Vorteile von Hanf-Einlagen:

  • Der Anbau und die Verarbeitung von Hanf sind sehr umweltfreundlich. Wie umweltfreundlich die Hanfeinlage wirklich ist, hängt davon ab, ob die verwendete Baumwolle Bio oder konventionell ist.
  • Gute Saugkraft.

Nachteile von Hanf-Einlagen:

  • Hanfeinlagen werden sehr schnell hart und unflexibel. Ein Trockner kann natürlich helfen, dass die Einlagen etwas weicher und flexibel bleiben, verbraucht aber so viel Energie, dass die Öko-Bilanz deiner Stoffwindeln schlechter als bei Wegwerfwindeln wird. Bei manchen Einlagen und besonders hartem Wasser kann nicht einmal der Trockner helfen, dass die Einlagen flexibel bleiben.
  • Damit die Hanfeinlage nicht wie ein Brett zwischen den Beinen des Kindes liegt, muss sie mit den Händen gut durchgeknetet werden.
  • Einlagen, die 45% Hanf enthalten, sind deutlich teurer als Einlagen, die nur aus Baumwolle bestehen.

Ich muss dir ganz ehrlich sagen, dass ich kein großer Fan von Hanfeinlagen bin, da sie sehr hart werden. Bambus bleibt weich und saugt besser. Baumwolle (vorallem Mull) bleibt auch weich und saugt gut. Und ist super günstig! Du musst immer bedenken, dass sogenannte „Hanfeinlagen“ auch nur aus 45% Hanffasern bestehen und der Rest Baumwolle ist.

Falls du weiches Wasser hast, kannst du gerne ein paar Hanfeinlagen ausprobieren. Bei mittlerem und hartem Wasser und seltener Trocknerverwendung kaufst du lieber keine Hanfeinlagen, da die Nachteile zu groß sind.

Einlage für Stoffwindeln aus Hanf
Einlage aus 45% Hanf und 55% Baumwolle

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.