Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Waschanleitung waschbare Slipeinlagen und Stoffbinden

Die Antwort von Windelwissen:

Je nach Material schwanken die vom Hersteller abgesegneten Waschtemperaturen natürlich. Ich empfehle dir 60°C wenn möglich, das ist einfach hygienischer. Du kannst ja immer zu deinen Tagen hin Kochwäsche bereithalten, ein paar Stoffbinden finden sicher noch Platz in der Maschine und so kostet es keine unnötige Energie.

Falls du dir Gedanken um das Waschmittel machst: Nimm einfach das, was du auch für deine Unterwäsche benutzt. Deine Vagina hat ja offenbar nichts dagegen. 😉 Wir haben hier einiges rund um Waschmittel für Stoffwindeln geschrieben, da findest du sicher noch wertvolle Infos, wenn du dir unsicher bist.

Wenn du Stoffbinden mit PUL hast, dann lies doch das hier mal durch. PUL ist wie gesagt der Teil, der am schnellsten verschleißt.

Auf Weichspüler solltest du verzichten, allein schon für die Umwelt. Außerdem kann er die Saugfähigkeit deiner Stoffbinden mindern.

Da es viele bunte Stoffbinden gibt, solltest du sie mit ähnlichen Farben waschen, zumindest zu Beginn. Tust du es nicht, musst du mit Verfärbung oder Vergrauung rechnen, was aber die Saugkraft der Binden nicht mindert.

Für saubere Wäsche gilt wie bei der restlichen Wäsche auch:

  • Die Waschmaschine darf nicht zu voll sein, das kann beim Schleudern für eine Unwucht sorgen und womöglich wird die Wäsche nicht richtig durchgespült.
  • Die Waschmaschine darf auch nicht zu leer sein. Das Reiben der Wäschestücke trägt ja zur Reinigung bei, was bei leereren Waschgängen nicht gegeben ist.
  • Faustregel: Eine Hand sollte hochkant noch in die Trommel passen.
  • Eine saubere Wäsche braucht eine saubere Waschmaschine: Waschmittelfach und Tür nach dem Waschen offen stehen lassen, Gummidichtung auswischen und die Maschine in regelmäßigen Abständen reinigen.

Die Stoffbinden und waschbaren Slipeinlagen gut durchtrocknen:

Am besten trocknest du deine Stoffbinden auf der Leine. Das ist schonender für die Umwelt, deinen Geldbeutel und nicht zuletzt für deine Binden. Allerdings kann eine kurze Runde im Trockner auf Schonstufe deine Stoffbinden weicher machen, da sie gerade bei hartem Wasser oft etwas steif werden. Einmal fest durchrubbeln hat aber den gleichen Effekt. Willst du einen Trockner nutzen, beachte bitte die Angaben des Herstellers. PUL und Trockner sind in der Regel keine Freunde.

Bügeln kann die Binden ebenfalls weicher machen, aber auch hier bitte die Herstellerhinweise beachten und am besten die Stoffbinde abdecken, damit man nicht mit dem Bügeleisen an die Druckknöpfe kommt. Bei großer Hitze könnten diese nämlich schmelzen.

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.

Scroll to Top

Weltfrauentag! Nur noch heute 15% Rabatt auf alle Mama-Produkte!