Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Welche Temperatur wähle ich zum Waschen?

Die Antwort von Windelwissen:

Je höher die Temperatur ist, desto wirkungsvoller ist der Waschprozess und desto mehr Keime werden abgetötet. Unsere Großmütter und Urgroßmütter haben sich nicht umsonst die Arbeit gemacht und jeden Abend die Stoffwindeln ihrer Babys ausgekocht: Sie wollten Bakterien und damit rote Pos vermeiden. Naja und außerdem haben sie Creme oft dick aufgetragen und kein Windelvlies benutzt. Die Creme musste ja auch irgendwie ausgewaschen werden.

60°C sind ausreichend, wenn du Sauerstoffbleiche verwendest, und schonen die Umwelt und deine Stoffwindeln. Enthält dein Waschmittel den Bleichmittelaktivator TAED können auch schon 40°C ausreichend sein, da TAED dafür sorgt, dass die Bleiche schon bei niedrigen Temperaturen wirken kann.

Stoffwindeln waschen - Temperatur 60°C

Eine Waschtemperatur von 95°C ist nicht nötigt, außer du hast Stoffwindeln und Einlagen, die müffeln und eine Kochwäsche erlauben.

PUL wäscht du am besten bei 40°C. Meistens gehen 60°C trotzdem, auch wenn es offiziell nicht erlaubt ist. Die Stoffwindeln lösen sich nicht gleich in ihre Bestandteile auf. Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass 40°C für alle PUL-Stoffe und vor allem für die Gummis sanfter sind und sie länger halten, als wenn sie jedes Mal bei 60°C oder sogar höher gewaschen werden.

Verwende für Überhosen aus PUL am besten immer ein Wäschenetz.

Energie

Beim Waschen bei 40°C anstatt 60°C sinkt der Energieverbrauch um 44 Prozent, bei der einer Wäsche bei 30°C anstatt 40°C noch einmal um 40 Prozent. Wusstest du, dass ein langer Waschprozess bei niedrigerer Temperatur (40°C) mehr Schmutz löst und mehr Bakterien tötet als ein kurzer, aber warmer (60°C) Waschprozess? Deswegen solltest du auf alle Kurzprogramme verzichten, die echte Energieräuber sind.

Erreicht deine Waschmaschine die angegebene Temperatur?

Vorsicht: Manche Waschmaschinen setzen nicht die Temperatur um, die man einstellt. Die Waschmaschinenhersteller führen nämlich einen ständigen Wettlauf um die besten Energielabels durch. Die Energietests finden standardmäßig im Koch-/Buntwaschprogramm bei 60°C statt. Den Testinstituten ist es dabei egal, ob die 60°C wirklich erreicht werden oder nicht, oft liegt die tatsächliche Temperatur deutlich darunter, damit die Waschmaschine eine bessere Bewertung bekommt.

Im Einzelfall kann es also ratsam sein eine Temperatur von 70°C einzustellen, damit deine saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Tücher wirklich keimfrei und sauber werden.

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.

Scroll to Top