Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Wie kann ich Stoffwindeln auf Reisen und im Urlaub benutzen?

Die Antwort von Windelwissen:

    • Packe Stoffwindeln für 1,5 bis 2 Tage einpacken und wasche alle zwei Tage in der Waschmaschine der Ferienwohnung, des Ferienhauses oder des Campaingplatzes. Benutze am letzten Tag Wegwerfwindeln oder Wegwerfeinlagen, um keine nassen oder benutzen Stoffwindeln transportieren zu müssen.
    • Benutze Überhosen und Mullwindeln und wasche diese jeden Abend im Waschbecken mit Hand aus. Einlagige Stoffe lassen sich viel einfacher mit der Hand waschen als mehrlagige Einlagen, Höschenwindeln und All-In-Ones. Das Problem: Du kommst mit der Handwäsche nicht so gut in die inneren Stoffe. Außerdem hast du keine Schleuderfunktion. Mehrlagige Stoffe brauchen dann ewig zu waschen. Überhosen und Mullwindeln sind einfach durchgewaschen und trocknen schnell. Benutze für die Handwäsche am besten Flüssigwaschmittel, weil es sanfter für deine Hände ist. Wenn du länger unterwegs bist, dann koche die Einlage alle paar Wochen aus (Waschmaschine oder Kochtopf), um unangenehme Gerüche und wunde Haut zu vermeiden.
      Übrigens: Handwäsche kann für PUL mitunter zu doll sein. Achte darauf, dass du nicht fest reibst.
    • Wenn du vor der Frage stehst “Nehmen wir jetzt ein Auto, sodass wir die frischen und benutzten Stoffwindeln benutzen können?”, dann entscheide dich gegen das Auto und benutze Wegwerfwindeln.
    • Wegwerfwindeln oder -einlagen sind wirklich in Ordnung, wenn du dadurch deinen Urlaub entspannter genießen kannst. Kein schlechtes Gewissen! 🙂
      Falls dein Baby die Umstellung nicht verträgt, dann lege kleine, dünne Tücher in die Wegwerfwindeln.
    • Das 08/15-Waschmittel, das möglicherweise direkt in den Waschmaschinen vor Ort ist, wird deine Stoffis nicht beschädigen, das halten die auch mal aus. Wenn möglich, setze aber einen extra Spülgang hinterher, damit dein Kind nicht auf das Waschmittel reagiert. Zuhause kannst du dann alle Einlagen einmal auskochen und einen Waschgang ganz ohne Waschmittel laufen lassen, dann bist du alles wieder los.

Urlaub ohne Waschmaschine? – So geht’s!

Einen super Tipp für einen Urlaub ohne Waschmaschine hat uns Stoffi-Mama Daniela gegeben:

Hier mein Erfahrungsbericht über meine liebste Neuentdeckung: Scrubba – der Waschsack!* Nachdem wir im Sommer auf einer Almhütte ohne Strom und fließend Warmwasser (mussten wir am Holzherd wärmen) auf Urlaub waren, war das Thema Wegwerfwindeln klarerweise bei der Urlaubsplanung ein Thema… Ich fand dann in einem Triathlon-Forum die Empfehlungen für den Scrubba Waschsack. Die Triathleten waschen ihre Radhosen/Dressen etc damit, wenn sie auf Bewerben bzw auf Trainings unterwegs sind. Im Endeffekt ist das Waschen der Windeln mit dem Scrubba extrem einfach gewesen und die Kinder hatten auch Spaß dabei! Der Waschsack ist aufgebaut wie ein Seesack mit Noppen auf einer Seite. Man gibt die schmutzige Wäsche rein, dann Wasser bis zur Markierung drauf, etwas Waschmittel rein, zumachen & Luft beim Ventil rausdrücken. Dann kommt der lustige Teil: 2-3 Minuten hüpfen/drücken/wuzeln! Dann aufmachen, Wasser rausdrücken, 2 x spülen – fertig! Wenn die Windeln ganz schmutzig waren (jaja – Windelvlies verrutscht…) hab ich manchmal am Anfang noch einen Spülgang gemacht oder hab sie über Nacht draußen hängen gelassen – weil eh jeden Abend ein Gewitter war. Bin zu 100% zufrieden mit dem Ergebnis! Bin jetzt seit einer Woche am Campingplatz in Tirol und wir hängen jetzt noch eine Woche in Vorarlberg und der Schweiz dran – der Scrubba ist alle paar Tage in Verwendung, auch bei schmutziger Kinderwäsche, Geschirrtüchern, etc. Der Sack ist zwar relativ teuer aber sein Geld auf alle Fälle wert! Herzliche Grüße aus Tirol!
PS: Ich verwende Überhosen mit Mullwindeln – die trocknen sehr schnell und sind auch super durchzuwaschen!

* Das ist ein Affliatelink (Partnerlink). Für dich bleibt der Preis gleich, aber wenn du mit Hilfe des Links etwas kaufst, bekommt Windelwissen eine Provision, die den Blog unterstützt.

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.

Scroll to Top