Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Wie soll ich meine Stoffwindeln trocknen? (Kleine Wohnung, kein Trockner!)

Die Antwort von Windelwissen:

  1. Auf der Leine trocknen Stoffwindeln am schnellsten. Wind macht die Wäsche weich und Sonne ist der beste Fleckenentferner, den es gibt!
  2. Steige von dicken Bambuseinlagen und dicken Bambushöschenwindeln auf einlagige Einlagen und Mullwindeln aus Baumwolle und Bambus um. Diese saugen super gut und trocknen sehr schnell!
  3. Anstatt einer dickeren Höschenwindel mit ein oder zwei Zusatzeinlagen kannst du auch zwei Mullwindeln verwenden. Diese bieten dieselbe Saugleistung, sind deutlich günstiger und trocknen im Vergleich zu Bambuswindeln rasend schnell!
  4. Damit die Stoffwindeln schneller trocknen, kannst du auf dem Wäscheständer mehr Platz (immer eine Reihe frei) zwischen den Stoffwindeln lassen.
  5. Sehr praktisch zum Trocknen sind Wäscheständer, die mehrere Ebenen übereinander bieten. Je mehr Platz zwischen den Windeln ist, desto schneller trocknen sie. Ich habe dir weiter unten verschiedene Modelle aufgelistet.
  6. Für dicke Windeln und dicke Einlagen solltest du Wäscheklammern benutzen, sodass auch die inneren Stoffschichten schnell trocknen.
  7. Für Überhosen und andere Stoffwindeln mit PUL, solltest du keine Klammern benutzen, da sie den Stoff kaputt machen können. Wenn du sie mit dem bunten Muster nach unten über den Wäscheständer legst, werden sie schneller trocken und die Gummis werden geschont.
  8. Langsam trocknende (Bambus-)Höschenwindeln kannst du in der Nähe der Heizung trocknen lassen, damit sie nicht anfangen zu müffeln. Der Nachteil ist, dass der Stoff durch die warme Luft etwas härter und rauer wird. Damit die Gummis in Ordnung bleiben, solltest du die Windeln nicht direkt auf die Heizung legen. Es gibt auch Wäscheständer, die an eine Heizung passen.
  9. Es ist langfristig günstiger und umweltschonender sich zwei oder drei Windeln mehr zu kaufen als immer den Wäschetrockner zu verwenden. Falls du den Wäschetrockner benutzen möchtest, sollten deine Windeln bei mindestens 1200 Umdrehungen geschleudert werden. Am beste benutzte die höchst mögliche Umdrehungszahl. Das spart extrem viel Energie und schont die Umwelt.
  10. Räume nur vollständig getrocknete Windeln in deinen Schrank ein, sonst fangen sie schnell an zu müffeln.

 

Platzsparende Wäschetrockner

Dieser Wäscheständer* passt an eine Heizung und auch an das Geländer eines Balkons und an Schranktüren:

Das hier ist ein etwas günstigerer Turmwäscheständer*, der auch in deine Dusche passt:

Diesen kleinen Wäscheständer mit Saugnapf* kannst du an eine Fliese im Bad hängen und dort Überhosen, Einlagen und Tücher trocknen lassen:

Diese Wäschespinne* funktioniert ganz ähnlich, nur dass sie aufgehängt wird:

Dieser kleine Wäscheständer mit Saugnapf* trägt bis zu 5 kg. Hier könntest du Wetbags oder ein Wäschenetz mit den dreckigen Stoffwindeln aufhängen:

Dieser Wäscheständer, den man an der Decke befestigen und samt Wäsche nach oben fahren lassen kann*, ist mit 154€ nicht sehr günstig, sein Geld aber auf jeden Fall wert. Er ist sehr stabil gebaut und sehr platzsparend:

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.