Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Wie werden Stoffwindeln aus Wolle und Wollüberhosen gewaschen und gefettet?

Die Antwort von Windelwissen:

Wollüberhosen werden aus reiner Schafschurwolle hergestellt, die einen hohen Anteil an Wollfett (Lanolin) hat. Dadurch kann die Wolle bis zu einem Drittel ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen.

Aus dem Urin entstehendes Ammoniak wird durch das Lanolin verseift. Deswegen müssen die Überhosen nach dem Tragen auch nur ausgelüftet werden. Nach dem Waschen muss das Lanolin der Überhose wieder zugeführt werden, du musst die Wollüberhosen also nachfetten.

Waschen der Wollüberhosen

Wollüberhosen drehst du vor dem Waschen am besten auf Links. Sollte deine Überhose mit Klett geschlossen werden, so musst du ihn unbedingt vor dem Waschen schließen.

Am schonendsten für die Überhosen ist in den meisten Fällen tatsächlich das Waschen mit dem Wollprogramm deiner Waschmaschine in einem Wäschenetz, da du die Wollüberhosen bei der Handwäsche wahrscheinlich viel bewegen und sogar rubbeln wirst. Achte unbedingt darauf, dass das Wasch- und Spülwasser eine ähnliche Temperatur haben, damit die Überhosen nicht durch den Temperaturunterschied einlaufen.

Als Waschmittel musst du Wollseife oder eine Wollwaschlotion benutzen wie zum Beispiel Ulrich natürlich Waschmittel für Wolle und Seide* oder das Disana Wollshampoo*.

Wollüberhosen dürfen nur auf niedriger Drehzahl geschleudert werden. Falls du sie per Hand wäschst, kannst du sie zwischen ein Handtuch legen und ausdrücken. Du darfst sie nicht auswringen oder rubbeln, da das die Fasern beschädigt.

Nachfetten der Wollüberhosen

Du kannst entweder eine fertige Wollkur kaufen (Disana Lanolin*, Hu-da Wollwachs/Lanolin*, Ulrich natürlich Wollimprägnierung*) und sie wie auf der Anleitung beschrieben verwenden.

Oder du rührst die Wollkur selbst an: Für eine Überhose 1/2 TL (für Longies 1 TL) reines Wollfett („Adeps lanae“) und 1-3 Tropfen Spülmittel oder Kindershampoo in einer Tasse heißen Wassers verrühren, bis eine weißliche Lösung entsteht und sich das Fett komplett aufgelöst hat. Diese Lösung in zwei Liter warmem Wasser (~ 30°C) verrühren.

In diese Lösung legst du die Überhosen für 3 bis 6 Stunden. Danach musst du sie noch einmal im Schongang schleudern. Deine Wollüberhosen sollten liegend getrocknet werden, damit sie sich nicht verziehen. Sie dürfen nicht in der prallen Sonne oder auf der Heizung liegen, da die warme Luft den Fasern schadet.

Wollüberhose Wolwikkel Amsterdam

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.

Scroll to Top