Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Windelfrei und Abhalten beim Schlafen? Wann soll ich beginnen?

Die Antwort von Windelwissen:

Ich finde Schlaf hat Priorität Nummer eins. Danach kommt Stillen, danach alles andere. Wenn dein Kind schläft, dann schläft es.

Wenn du das Gefühl hast, dein Kind wälzt sich hin und her und dockt immer wieder an und ab und möchte alle 10 Minuten trinken, dann kann es eine drückende Blase sein. Diese kann einen erholsamen Schlaf verhindern. Meinem Sohn und mir hat es geholfen, dass wir mit einem Jahr in den frühen Morgenstunden nachts aufs Töpfchen sind. Danach konnten wir viel entspannter weiterschlafen.

Wenn du das Gefühl hast, dass das Abhalten bei einem Mittagsschläfchen oder in der Nacht einen Versuch wert ist, dann darf dein Baby oder Kleinkind natürlich nicht eingepackt sein, als wäre seine Windel ein Hochsicherheitsgefängnis mit mehreren Sicherheitsstufen: Schlafsack, einteiliger Strampelanzug, Schlupfhose, Bindewindel. Das funktioniert leider nicht.

Ich habe meinem Sohn so angezogen:

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.