Windelfrei und Abhalten beim Schlafen? Wann soll ich beginnen?

Ich finde Schlaf hat Priorität Nummer eins. Danach kommt Stillen, danach alles andere. Wenn dein Kind schläft, dann schläft es.

Wenn du das Gefühl hast, dein Kind wälzt sich hin und her und dockt immer wieder an und ab und möchte alle 10 Minuten trinken, dann kann es eine drückende Blase sein. Diese kann einen erholsamen Schlaf verhindern. Meinem Sohn und mir hat es geholfen, dass wir mit einem Jahr in den frühen Morgenstunden nachts aufs Töpfchen sind. Danach konnten wir viel entspannter weiterschlafen.

Wenn du das Gefühl hast, dass das Abhalten bei einem Mittagsschläfchen oder in der Nacht einen Versuch wert ist, dann darf dein Baby oder Kleinkind natürlich nicht eingepackt sein, als wäre seine Windel ein Hochsicherheitsgefängnis mit mehreren Sicherheitsstufen: Schlafsack, einteiliger Strampelanzug, Schlupfhose, Bindewindel. Das funktioniert leider nicht.

Ich habe meinem Sohn so angezogen:

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.