Ständig wunder Popo und Windeldermatitis mit Wegwerfwindeln

Wegwerfwindeln: Wunder Popo und Windeldermatitis

Sarah (23) und ihr Mann sind Eltern von 3 Mädchen, die drei, eineinhalb und 6 Wochen alt sind. Bei ihrer mittlersten Tochter hatten sie massive Probleme mit ständig wundem Popo und Windeldermatitis. In diesem kleinen Interview, erklärt Sarah dir, was ihrer Familie geholfen hat.

1) Welche Windeln habt ihr am Anfang benutzt?

Wegwerfwindeln haben wir seit der Geburt der Ältesten genutzt, zu dem Zeitpunkt kannte ich Stoffwindeln nicht. So wurde sie, bis sie kurz nach ihrem 2. Geburtstag trocken wurde, immer mit Wegwerfwindeln gewickelt.

Bei der Mittleren hatten wir fast von Geburt an Probleme mit Wundsein trotz Vollstillen. Da habe ich über einige Tragegruppen von Stoffwindeln gehört und mich belesen. Zunächst war ich aber nicht so begeistert und mein Mann absolut nicht! Deswegen habe ich dann für dieses Jahr Juli eine Stoffwindelberatung ausgemacht und meinen Mann einfach mitgeschleppt. Da war Mausi schon 14 Monate alt und wir hatten alles, über Cremes und so ziemlich jede Marke von Wegwerfwindeln probiert. Ohne Erfolg!

Ab dem Tag war mein Mann total begeistert und so haben wir dann angefangen uns nach Paketen umzuschauen und einiges bunt gemixt gekauft und drauf los getestet.

Meine kleinste Tochter ist am 10.10.17 geboren und wird seitdem mit Stoffwindeln gewickelt. <3

2) Was hat dich an Wegwerfwindeln gestört?

Das Schlimmste an den Wegwerfwindeln (WWW) sind die Müllberge. Wir können zwar hier im Kreis eine separate Restmülltonne bekommen speziell für Windeln, das kostet aber zusätzlich Geld und es ist erschreckend zu sehen wie viel Müll man mit Windeln produzieren kann.

Zum Nächsten die Stinkerei, die Windeln riechen alle auf ihre Art nach Chemikalien und gerade bei Urin in der Windel riecht es auch ganz schnell ganz unangenehm.

Was mir noch vermehrt aufgefallen ist, das vorallem die günstigen Windeln oft Leimpunkte am Innenteil unterhalb des Bauchnabels haben, die zu geröteten Stellen beim Kind führen.

3) Worin siehst du die Vorteile von Stoffwindeln?

Die Vorteile bei Stoffwindeln

  1. sind der Nutzen für die Umwelt so viel weniger Müll,
  2. finanziell gesehen das Geld was man spart auf die gesamte Wickelzeit,
  3. dann ganz klar wie bei meiner Mittleren: Hautirritationen werden wesentlich weniger und das Wundsein wurde auch schnell deutlich besser,
  4. man kann Stoffwindeln ganz individuell ans Kind und die Situation anpassen
  5. und zu guter Letzt die Stinkerei ist weg, wir riechen kaum wenn in der Windel was drinnen ist, egal ob Pipi oder Kaki.

Stoffwindeln: Kein wunder Popo und keine Windeldermatitis

4) Was waren die größten Hürden, um endlich zufrieden Stoffwindeln nutzen zu können?

Nach dem die liebe Frau von der Stoffwindelberatung meinen Mann so toll begeistern konnte, hatten wir eigentlich keine Hürden mehr.

Nur was bleibt ist, das unsere Maus auf jedes Vlies reagiert. Das macht es für meinen Mann dann doch wieder unangenehm, wenn die Kakiwindeln ausgespült werden müssen.

5) Wie sieht eure Waschroutine aus?

Wir waschen meist alle 2-3 Tage mit dem Vollwaschmittelpulver von dm, mit Hygienespüler. Erst nur Spülprogramm dann 60°C mit Vorwäsche.

PUL Überhosen auch erst spülen und dann mit der normalen Wäsche bei 30 oder 40°C, ab und an auch mal bei 60.

8) Was sind deine 3 Lieblings-Blogartikel auf Windelwissen?

9) Was sind deine 4 besten Stoffwindel-Tricks und -Tipps?

  1. Dass man kreativ sein soll am Anfang: Ruhig alles ausprobieren und mit allem kobinieren.
  2. Zu Beginn am besten ein Paket kaufen mit verschiedenen Systemen und Marken, das man sich gut durchtesten kann.
  3. Nicht zu schnell aufgeben, wenn es paar mal ein nasses Kind gab.
  4. Von anderen nicht bequatschen lassen.

Liebe Grüße
Sarah

Sarah, vielen, vielen Dank für dieses interessante Interview! Wenn du noch nicht sicher bist, ob Stoffwindeln wirklich etwas für dich sind, dann besuche den kostenlosen Anfänger-Kurs “Warum Stoffwindeln? Sind Stoffwindeln für meine Familie geeignet?”

2 Kommentare zu „Ständig wunder Popo und Windeldermatitis mit Wegwerfwindeln“

  1. Hallo,

    wir hatten anfänglich auch normale Wegwerfwindeln genutzt. Allerdings hat unsere Tochter auf die Windeln sehr sensibel reagiert. Auf https://www.baby-top20.info/ bin ich dann auf waschbare Stofflösungen gestoßen. Seit wir diese benutzen, ist die Haut wirklich super. Und umweltfreundlich ist es auch noch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.