Windelwissen-FAQ

Hier findest du (fast) alle Antworten zu allen Fragen, die du je zu Stoffwindeln, Windelfrei und Trockenwerden hattest.

Allgemeine Fragen (8)

Klar, ich freue mich über Verlinkungen und du kannst auch Sätze zitieren, wenn du die Quelle “Windelwissen.de” nennst und die jeweilige Seite verlinkst.

Wenn du magst kannst du auch diese Videos einbauen:

 

Kategorien: Allgemeine Fragen
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Bestellungen, bei denen die Bezahlungen nicht funkioniert hat, werden automatisch auf “storniert” gesetzt und können nicht ent-storniert werden. Bitte bestelle noch einmal und wähle “Vorauskasse” aus, denn diese Bezahlvariante funktioniert immer. Danke!

Meine Kontodaten kann ich dir nicht geben, da alle Bezahlungen über meinen Bezahlanbieter “Novalnet” abgewickelt werden. Sobald dieser die Zahlung erhält, werden diese Daten automatisch an den Shop geschickt und dein Paket wird automatisch an mein Lager weitergeleitet, die das Paket packen und versenden.

Kategorien: Allgemeine Fragen, Shop
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wähle bei den Sparpaketen für jeden Artikel ein Muster aus. Unten rechts erscheint das Wort “vorrätig” oder “nicht vorrätig”. Ist das Muster nicht vorrätig, wähle einfach ein anderes Muster aus.

Hast du dich bei jedem Artikel für ein vorrätiges Muster entschieden, kannst du ganz unten auf “in den Warenkorb” klicken.

Kategorien: Allgemeine Fragen, Shop
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Super, dass du ein Treffen organisieren möchtest.

  1. Finde einen geeigneten Raum: Hebammenpraxis, Räume von Tagesmüttern, Mütter-Zentren, andere Veranstaltungsräume, dein Wohnzimmer oder Garten o.ä.
  2. Wähle eine geeignete Zeit aus. Eltern mit Babys von 0 bis 1 sind sehr flexibel, können aber oft während des Mittagsschlafes nicht.
  3. Anschließend schreibst du mir an support@windelwissen.de folgende Informationen, damit ich dein Treffen auf der Homepage anzeigen kann:
    • Ort
    • Zeit
    • Kosten
    • Deine E-Mail-Adresse für die interessierten Mamas und Papas

An dem gewünschten Tag kannst du dann alle interessierten Eltern begrüßen und der Stoffwindel-Windelfrei-Spaß kann beginnen.

Du kannst selbst bestimmen, wie das Treffen abläuft. Ideen:

  • Eltern begrüßen und die Räume kurz erklären
  • Alle ankommen lassen, Babys können anfangen zu spielen (ca. 20 bis 30 Minuten)
  • Vorstellungsrunde und jeder kann eine Frage stellen, alle können von ihren Erfahrungen berichten

Die Zeit vergeht wie im Flug. Danach kannst du Werbung für deine Beratung machen oder Flyer mit Affilatelinks verteilen.

Du kannst jederzeit ein neues Treffen machen. Sobald du einen Raum reserviert hast und noch ein bisschen Zeit über ist, damit die anderen Mamas und Papas sich den Termin freihalten können, steht dem Termin nichts im Wege.

Viel Spaß beim Organisieren. Und melde dich gerne bei Fragen.

Kategorien: Allgemeine Fragen
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ja, du musst für jeden Kurs deine E-Mail-Adresse neu eingeben. Nach 3 bis 5 Minuten hast zu Zugang zu diesem Kurs (Badge wird rot). Du musst dir kein neues Passwort erstellen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Es finden regelmäßige und auch unregelmäßige Treffen statt. Die Termine zu den Stoffwindel-Windelfrei-Treffen und Elterntreffen mit hoher Stoffwindel-Zahl findest du auf dieser Seite.

 

Kategorien: Allgemeine Fragen
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Hier findest du das Kontakt-Formular.

Kategorien: Allgemeine Fragen
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Suchen und sortieren kann man gerade nur hier.

 

Kategorien: Allgemeine Fragen, Blog
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Babykleidung (1)

Besonders wichtig sind dehnbare Stoffe, sowohl bei den Bodys als auch bei den Hosen. Die Hosen sollten einen hohen Schnitt haben. Für Bodys gibt es Bodyverlängerungen.

In folgendem Artikel findest du noch mehr Tipps, Tricks und eine Anleitung um Bodyverlängerungen selbst herzustellen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Doppelt gewebte Bio-Mullwindeln „Alte Zeiten“ von XKKO ECO (1)

Die Tücher “Alte Zeiten” von XKKO sind Mulltücher aus Bio-Baumwolle (GOTS zertifiziert). Sie sind besonders dicht gewebt, haben eine hohe Qualität und eine große Saugstärke. Sie verziehen sich nicht und trocknen schnell.

Wenn du eine XKKO “Alte Zeiten” und eine normale Mullwindel zum Vergleich in der Hand hast, wirst du den Unterschied in der Webung und in der Dicke deutlich spüren!

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Element 1: Wasserdichte Stoffwindel-Überhose (16)

Du benutzt Pocketwindeln und sie halten nicht dicht? Ständig sind die Kleider deines Babys nass?

Musst du jetzt neue Überhosen kaufen oder kannst du die Pocketwindeln irgendwie wieder reparieren?

Zuallererst möchte ich dir sagen: Das soll natürlich nicht so sein und ich verspreche dir, es geht auch anders mit Stoffwindeln.

– Trocken und entspannt.

Also bleib auf jeden Fall dabei.

1) Die richtigen Einlagen

Um herauszufinden, welche Saugkraft und damit welche Einlagen du brauchst, kannst du einen Test machen. Und zwar kannst du eine trockene Wegwerfwindel wiegen, sie deinem Baby anziehen und sie dann nach der gewünschten Zeit wieder nass wiegen.

Nassgewicht – Trockengewicht = Pipi-Menge

So findest du heraus, wie viel Pipi dein Baby macht.

Dann könntest du die Einlagen, die du schon zu Hause hast, einzeln trocken wiegen. Danach machst du sie in einer Schüssel komplett nass, wringst sie aus, sodass nichts mehr tropft, und wiegst sie erneut nass. Wenn du jetzt das Trockengewicht vom nassen Gewicht abziehst, weißt du, wie viel diese Einlagen aufnehmen können. Und damit weißt du auch, wie viele Einlagen du bräuchtest.

In diesem kostenlosen Kurs findest du eine leere Tabelle und auch schon ein paar fertige Tests.

2) Bündchen in die Beinfalte

Die Bündchen deiner All-In-One oder Pocketwindeln sollten ganz ordentlich in der Beinfalte deines Kindes sitzen, also dort wo Bauch und Beine aufeinander treffen. Das ist der wichtigste Tipp um ein Auslaufen von Stoffwindeln zu verhindern.

Fahre dafür nach dem Anlegen noch einmal mit dem Finger die Bündchen rechts und links entlang und befördere sie an die richtige Stelle. Weitere Tipps fürs Anlegen findest du im Kurs „Stoffwindeln richtig anlegen“.

Little Bloom Pocketwindel
Little Bloom Pocketwindel mit Einlage innen – 4 Monate alt

3) Fleece einschneiden

Um deine Pocketwindeln weiter benutzen zu können, könntest das Fleece einschneiden (einen langen Schlitz von vorne nach hinten, nur in das Fleece), damit die Feuchtigkeit schneller durchkommt. Auch eine weitere Einlage könntest du hineinlegen. Hier ist ein Video dazu (ab 5:28 Min geht es auch um Pocket Windeln mit einigen Tipps).

Auslaufende Stoffwindeln: Pocketwindeln

4) Pocketwindel oder All-In-Ones plus Überhose

Du kannst auch mal probieren die Pocketwindel oder All-In-One ganz normal zu benutzen und zusätzlich einfach eine weitere Überhose darüber ziehen. Das hält dann oft stundenlang.

5) Pocketwindel oder All-In-Ones als Einlage

Oder du verwendest die Pocketwindel als Einlage, indem du sie in die Laschen einer Überhose legst. Hierfür hilft es, wenn du die Klettverschlüsse der Windel abschneidest. So kann sie leichter eingelegt werden.

Welchen Sinn hat das? Die vorbereiteten, gestopfen Pocket-All-In-Ones-„Einlagen“ können zum Beispiel von weniger erfahrenen Stoffwicklern genutzt werden, zum Beispiel von Papa, Opa oder der Kita.

Milovia Überhose OneSize Stoffwindel
Mitwaschsende Überhose mit Laschen mit auslaufender All-In-One als Einlage
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In den ersten Lebenswochen wird dein Baby wirklich sehr, sehr klein und sehr zart sein. Und es wird sehr häufig sein großes Geschäft erledigen, was auch die Überhosen beschmutzen kann.

Deine Möglichkeiten:

  1. Du kannst eine dünne/kleine Mullwindeln um den Popo wickeln und eine mitwachsende Überhose (Bambino Mio Größe 1 oder Milovia Größe 2) darüber ziehen. Falte die Mullwindel am Popo am besten ganz dünn, damit dein Baby nicht im Hohlkreuz liegt. Dieses Kombi-Paket kann bei besonders kleinen oder sehr zarten Babys allerdings etwas groß aussehen, dafür ist es sehr günstig.
  2. Die meisten Eltern sind zufriedener, wenn sie in den ersten 3 Lebensmonaten noch ein paar kleine Überhosen mit kleinen Einlagen zuhause haben. Die Mullwindeln um den Popo wickeln geht natürlich ganz gut, ist aber am Anfang recht groß und so viel Saugkraft braucht man ja gar nicht. Auch werden die Überhosen am Anfang viel schneller schmutzig, weil die Kleinen so oft Kacka machen. Dann ist es gut ein paar zusätzlich verfügbar zu haben.
  3. Ich empfehle dir außerdem für die ersten Lebenswochen ein oder zwei Packungen Wegwerfwindeln zu holen, gerade wenn es dein erstes Kind ist, um die Kennenlernzeit entspannter zu gestalten.

Stoffwindeln ab ca. 3 Monate zu benutzen, also wenn dein Baby gewachsen ist und schon ein bisschen Babyspeck hat, ist wirklich sehr einfach. Davor muss man entweder einiges ausprobieren, bis die Windeln richtig passen und nicht auslaufen, und/oder Geld in kleine Stoffwindeln investieren. Bitte gib nicht auf, wenn in den ersten Lebenswochen nicht sofort alles perfekt läuft. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Dass die Überhose schmutzig wird, lässt sich nicht jedes Mal vermeiden, du machst nichts falsch. Spüle die Überhose kurz ab und benutze, wenn du magst, ein veganes Fleckenmittel wie zum Beispiel Fleckenentferner wie Gallseife Flecken-Zwerg.
  • Wenn der Stuhlgang fester wird, dann wird es schnell einfacher und besser und es landet seltener etwas auf der Überhose.
  • Falte die Mullwindel-Einlage so, dass die beim Popo aufgefächert und breit ist. Lege die Mullwindel Einlage in die Überhose und lege ein Windelvlies darauf, das nicht saugen kann.
  • Lege die Stoffwindeln an dein Kind. Das nicht-saugende Windelvlies darf herausschauen. Achte darauf, dass die Beinbündchen der Überhose in die Beinfalte kommen, knautsche die Einlage im Schritt ein bisschen zusammen und falte die Einlage und das Windelvlies danach hinten beim Popo wieder schön weit auf. Da dein Baby strampelt und sich bewegt, würde die Einlage sowieso zusammengeknüllt werden, aber hinten nicht wieder aufgefächert. Deswegen übernimmst du diesen Teil manuell.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Bambino Mio sieht ohne Frage super aus und lässt allen Klett-Freunden das Herz pochen. Allerdings hat sie eine angenähte Mikrofasereinlagen, das an einem Fleece angenäht ist.

Ich verkaufe keine Einlagen aus Mikrofaser und kein (Trocken-)Fleece, weil beide ziemlich langsam saugen. Bei kleinen Babys ist das meistens noch kein Problem, je älter die Kinder werden, desto länger halten sie, desto eher laufen Stoffwindeln mit Mikrofaser und Fleece aus.

Natürlich gibt es diese und jene Tricks, damit das nicht passiert. Aber bei der Bamboolik Pocket-All-In-One besteht die Oberfläche aus schneller saugender Viskose und meine Kunden sind auf der sichereren Seite. Wer einen trockeneren Popo möchte, kann gerne eine Lage trockenhaltendes Windelvlies verwenden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln können vom ersten Lebenstag an benutzt werden. Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden.

Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn die Überhose sauber geblieben ist, kannst du sie einfach wiederverwenden ohne sie zu waschen. Je nach Feuchtigkeitsgrad kannst du sie trockentupfen und ein oder zwei Wickelintervalle lang auslüften lassen oder auch gleich wieder mit einer neuen Mullwindel weiterverwenden. Wenn die Überhose muffelt oder dreckig ist, wäscht du sie auch mit.

Praktisch ist es immer 2 Überhosen im Wechsel zu benutzen. Dann hat eine immer Zeit zum Auslüften.

Falls die Überhose nach einer Benutzen schon komisch riecht, dann wasche sie bitte einmal bei 60°C mit Hygienespüler, Colorwaschmittel + Fleckensalz oder Vollwaschmittel auf links und ein weiteres mal auf rechts, beide Male im Wäschenetz (siehe Stoffwindelstripping). Oft setzen sich in den Laschen Bakterien fest, falls du sie nicht regelmäßig auf links wäschst.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich habe alle Stoffwindelsysteme und dutzende verschiedene Marken durchgetestet. Nach zwei Jahren Testzeit und vielen Rücksprachen mit meinen Stoffwindel-wickelnden Freundinnen und meinen Blogleserinnen, bin ich zu dem Fazit gekommen, dass Überhosen mit Einlagen eine praktische und flexible Stoffwindelempfehlung sind, die 95% aller Stoffwindel-interessierten Eltern glücklich stellen kann. Die Rückmeldungen sind durch und durch positiv. 🙂

Warum keine All-In-Ones? Mein Hauptgrund, dass ich keine All-In-Ones empfehle ist, dass dabei die dicken Einlagen und die wasserdichte Schicht miteinander vernäht sind. Das sorgt sehr häufig für große Probleme mit Gerüchen und roter Haut, da die verschiedenen Materialien nicht getrennt gewaschen werden können und sehr langsam trocknen. Außerdem sind All-In-Ones sehr kostspielig.

Warum keine Snap-In-Ones und All-In-Twos? Eine Überhose mit Einlage ist quasi eine Snap-In-One oder All-In-Two. Mit dem Unterschied, dass die Einlage keine Knöpfe hat, sondern vorne und hinten in eine Lasche geschoben wird, was genauso gut hält. Spezielle Stoffwindel-Einlagen sind meiner Meinung nach nicht notwendig. Normale Mullwindeln oder auch besonders saugfähige und strapazierfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, können als normale Einlagen genutzt werden und haben den Vorteil, dass sie auch regelmäßig bei 90°C ohne Einbußen bei der Qualität gewaschen werden können.

Warum keine All-In-Threes? AI3s sind den Überhosen mit Laschen sehr ähnlich. Mit dem Unterschied, dass sie nicht mitwachsen und das auslaufsichere Anlegen etwas komplizierter ist. Da AI3s bei Neugeborenen und kleinen Babys schnell auslaufen und bei größeren Kindern leichter tiefrote Abdrücke machen, empfehle und verkaufe ich sie nicht.

Warum Einlagen/Mullwindeln und keine Höschenwindeln? Höschenwindeln bestehen aus vielen dicken Schichten und brauchen sehr lange zum Trocknen, was zu Problemen mit Gerüchen oder wunder Haut führen kann. Außerdem sind sie ziemlich teuer. Mullwindeln, gerade auch extra saugfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, sind deutlich praktischer. Gerade für Familien, die sich nicht extra einen Trockner anschaffen wollen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Prefoldsüberhosen werden auch oft Überhose, Überhose mit Laschen oder Hybridüberhose genannt.

Laschen: Im Windelwissen Shop verkaufe ich die Milovia Überhose Größe 1 (Neugeborene und zierliche Babys), Milovia Überhose Größe 2 (OneSize, mitwachsend) und die Pop-In Neugeborenen-Überhose, die alle drei vorne und hinten Laschen haben.

Keine Laschen: Außerdem gibt es im Shop die Bambino Mio Überhose Größe 1 und Größe 2, die keine Laschen haben und die Bamboolik Überhose XL (ab 15 kg) mit einer Lasche vorne.

Alle diese Überhosen können als Hybridüberhose benutzt werden, das heißt es können sowohl waschbare als auch wegwerfbare Einlagen genutzt werden.

Prefoldüberhosen müssen nicht unbedingt mit Prefolds genutzt werden. Prefolds haben den Nachteil, dass sie teurer sind als Mullwindeln, aus mehreren Schichten, was eine längere Trockenzeit bedeutet. Außerdem können die Stoffschichten zusammenkleben und die Einlage kann hart werden. Ich empfehle dir als Einlage Mullwindeln oder andere einlagige Tücher zu verwenden.

OneSize bedeutet “Eine Größe” und damit werden mitwachsende Windeln bezeichnet, die von ca. 3,5 bis 15 kg passen. Meine Lieblingsüberhose, die Milovia Überhose Größe 2, ist eine mitwachsende Überhose mit Laschen, also eine OneSize Hybridüberhose, die hybrid mit Mullwindeln, anderen Einlagen oder Wegwerfeinlagen genutzt werden kann. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln mit einer Überhose darüber sind praktische Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys. Denn die haben flüssigen Muttermilchstuhl bzw. Premilchstuhl, der sich super ohne Vorbehandlung von der Waschmaschine auswaschen lässt. Nur: Der Stuhl verfängt sich gerne in Bündchen und Gummis. Da die Mullwindel nur eingerollt wird und dadurch abdichtet, kann sich kein Muttermilchstuhl verfangen.

Du brauchst beim Anlegen von Mullwindeln vielleicht 2 Minuten länger als mit anderen Windeln, dafür musst du den Muttermilchstuhl nicht mit der Hand auswaschen, sondern lässt die Waschmaschine diese wortwörtliche Drecksarbeit machen. 😉 Dadurch brauchst du weniger Überhosen, als wenn du kleine Überhosen mit kleinen Einlagen benutzt, was auch ein sehr praktisches, auslaufsicheres Stoffwindelsystem für kleine Babys ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In die kleinen Stoffwindel-Überhosen von Milovia (Größe 1) passen keine dicken Einlagen. Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Windelzauberland Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7/8 kg. Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten,  dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7 bis 8 kg.

Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten, dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Milovia Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Falls du ein Baby erwartest, dann empfehle ich dir mindestens zwei kleine Stoffwindeln von Milovia Größe 1 zu testen, falls du schon in den ersten 8 Lebenswochen Stoffwindeln benutzen möchtest.

Wenn du tagsüber ausschließlich Neugeborenen-Überhosen mit kleinen Einlagen benutzen und keine Mullwindeln um den Popo wickeln möchtest, empfehle ich dir mindestens 8 Überhosen Milovia Größe 1 zu kaufen. Falls dein Baby sehr häufigen Stuhlgang hat, kann es sein, dass du sogar ein paar mehr benötigst.

Schaue dir auch dieses FAQ an: Wie viele Stoffwindeln brauche ich für mein Neugeborenes oder kleines Baby (< 3 Monate)?

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Dein Baby ist jünger als 3 Monate? Dann lies dir bitte auch diese FAQs durch:

Ich kann dir folgendes Stoffwindelpaket empfehlen, um dein Baby oder Kleinkind stressfrei wickeln zu können:

Erklärung

Einige Wochen nach Einführung der Beikost hat dein Baby vielleicht (hoffentlich!) etwas seltener Stuhlgang, aber da ihr ein so aktives Leben habt, möchtest du nur alle 3 Tage waschen:

  • Tag 1: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 2 Überhose
    → Verfügbar: 24 Mullwindeln, 8 Zusatzeinlagen und 6 Überhosen
  • Tag 2: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    → Verfügbar: 18 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen und 3 Überhosen
  • Tag 3: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    Verfügbar: 12 Mullwindeln, 4 Zusatzeinlagen, 1 Überhose
    Stoffwindeln waschen: 12 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen, 7 Überhosen
  • Tag 4: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Überhosen
  • Tag 5: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Mullwindeln und kleine Zusatzeinlagen

Theoretisch könntest du mit 20 Tagwindeln und 5 Nachtwindeln auskommen, doch das Leben mit Kind ist nicht immer planbar, also hast du lieber ein paar Ersatzwindeln daheim. Denn an vielen Tagen wirst du wahrscheinlich doch 6 Mal die Stoffwindeln wechseln anstatt 5 Mal.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Stoffwindelhersteller gerne angeben, dass generell nur ganz wenige Stoffwindeln gebraucht werden, damit es aussieht, als müsstest du auch bei teuren Windel nur wenig bezahlen.

Die Praxis zeigt aber, dass du dich mit wenigen Stoffwindeln sehr gestresst fühlen wirst. Ein paar Ersatzwindeln sind das A und O für entspanntes Stoffwindeln-Wechseln. Mit Überhose + Einlage ist es ohne große Mehrkosten für dich möglich, immer genügend Stoffis daheim zu haben.

Je nachdem, wie viele und welche Stoffwindeln du für dein Neugeborenes verwendet hast, hast du schon deine gesamte Stoffwindel-Ausrüstung für dein größeres Baby daheim.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Schaue dir auch diese FAQs an:

Für vollgestillte Babys ist es normal bis zu 10 Mal am Tag oder nur alle 7 Tage ihr großes Geschäft zu erledigen. Nehmen wir an, du musst oder möchtest 10 Mal am Tag die Windeln wechseln:

  • Kleine Überhosen werden schmutzig werden und landen in der Wäsche.
  • Um den Popo gewickelte Mullwindeln können ein kleines Geschäft abfangen und die Überhose bleibt oft sauber, aber das klappt nicht jedes Mal. Falls dein Baby seltener Stuhlgang hat oder du Mullwindeln um den Popo wickelst, brauchst du also weniger Windeln.

Wenn du alle zwei Tage wäschst, brauchst du 30 Stoffwindeln für dein Neugeborenes.

  • Tag 1: 10 Windeln Tag 2: 10 Windeln
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←
  • Tag 3: 10 Windeln
  • → Alle gewaschenen Windeln trocken ←
  • Tag 4: 10 Windeln von Tag 1
  • Tag 5: 10 Windeln von Tag 2
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←

… und immer so weiter.

Beispielpaket “Sparsam”:

Beispielpaket “Kleiner Popo”:

Beispielpaket “Mix groß und klein”:

Beispielpaket “Sehr zartes Neugeborenes”:

Nabelausparungen sind nicht notwendig bei den in diesen Paketen enthalten Stoffwindeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit Zwillingen brauchst du nicht doppelt so viele Stoffwindeln, wie mit einem Baby. Die Windelmenge hängt nämlich damit zusammen, dass man auch genügend Stoffwindeln braucht, um sie in der Waschmaschine zu waschen. Bei Zwillingen bekommt man die Waschmaschine viel schneller voll.

Für den Anfang reichen ca. 40 kleine Einlagen und ca. 10 Überhosen. Falls du doch mehr brauchst, kannst du das im Nachhinein dazukaufen.

Du solltest auf jeden Fall kleine Neugeborenen-Stoffwindeln kaufen, da Zwillinge meistens etwas früher zur Welt kommen und kleiner und leichter sind. Ich empfehle dir die Pop-In Neugeborenen-Windeln oder zunächst Wegwerfwindeln und danach die kleinen Stoffwindeln von Milovia Größe 1.

Am entspanntesten wird es für euch sein, wenn ihr in der Anfangszeit kleine (Öko-)Wegwerfwindeln benutzt und mit ca. 5 kg auf mitwachsende Stoffwindeln mit Mullwindeln (z.B. die kleineren XKKO “Bird Eye” und unterwegs/nachts die dickeren XKKO “Alte Zeiten”) umsteigt. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Element 2: Saugende Einlagen für deine Stoffwindeln (12)

Oft benutzen Mamas und Papas zu viele Einlagen, sodass der Popo ganz schön dick wird. Das ist aber gar nicht nötig. Teste mit Hilfe deiner Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln, wie viel Saugkraft du wirklich für dein Baby bei verschiedenen Tageszeiten benötigst. Es gilt: Nasse Windel – Trockene Windel = Benötigte Saugkraft

  • Oft reicht schon eine Mullwindel alleine. Eine zusätzliche Einlage ist meist gar nicht nötig.
  • Manchmal hilft es, die Mullwindel nur anders zu falten, z.B. dort mehr Lagen, wo schnell große Mengen Urin hinkommen: Bei Jungs vorne, bei Mädchen in der Mitte. Am Rücken kannst du die Mullwindel einlagig und damit ganz flach falten. Ein Dreieck mit Steg ist z.B. dick am Popo. Andere Falttechniken sind deutlich dünner.
  • Hier findest du viele gute Falttechniken für deine Mullwindeln.
  • Und hier eine ganz kurze Anleitung.
  • Auch Wollwindeln alleine sind schon dicker als Überhosen aus PUL. Daher empfehle ich immer gerne PUL Überhosen.

 

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Nein, sie dürfen nur in den Restmüll. Manche Hersteller sagen zwar, dass ihre Wegwerfeinlagen kompostierbar sind, aber Experten meinen, dass auch diese in den Restmüll gehören.

Denn biologisch abbaubar heißt nicht kompostierbar. Biologisch abbaubar kann nämlich auch heißen, dass der Abbau ganz schön lange dauert (z.B. 2 Jahre für eine Bananenschale und 7 Jahre für Zigarettenstümmel.) Kompostierbar heißt: Es muss innerhalb von 6 Monaten abgebaut sein.

Das biobasierte Plastik (aus pflanzlichen Rohstoffen, wie z.b. bei der gDiaper Einlage) ist nicht biologisch abbaubar/kompostierbar. Es wird mit dem ganz normalem Hausmüll verbrannt.

Einen genauen Artikel dazu findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ja, Katja hat hier interessante Videos eingebunden und eine bebilderte Anleitung gemalt.

Ich empfehle keine Prefolds zu kaufen, da sie deutlich mehr kosten als Mullwindeln, härter werden und dafür, dass sie teurer sind und härter werden auch nicht mehr saugen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Anleitung:

  • Mullwindel halbieren und kürzen (quasi geviertelt)
  • dritteln
  • hinten aufklappen

Vorteile:

  • viel Saugkraft vorne und mittig (Hauptpieselzonen)
  • dünner Popo, der etwas mehr vom großen Geschäft abfangen kann

 

image

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst die Mullwindel direkt aus der Überhose in einen Wetbag/Oskartonne/Wäschenetz schütteln. Wenn du magst, kannst du sie an einem Zipfel festhalten, damit sie etwas auseinander fällt, aber sorgsam auffalten brauchst du sie nicht. Sie wird trotzdem gut durchgewaschen in der Waschmaschine. Schüttel sie nach dem Waschen aus, sodass sie nicht hart wird. Du kannst die Mullwindel gefaltet trocknen um Platz zu sparen. Schüttel sie nach dem Trocknen aus, damit sie weicher ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit ca. zwei bis drei Monaten (ca. 5 kg) kannst du Mullwindeln als Einlage in der mitwachsenden Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 2) benutzen. Je dünner/kleiner die Mullwindel, desto dünner/kleiner wird natürlich auch das Stoffwindel-Paket sein. Probiere aus, die Mullwindel-Einlage hinten aufzufächern, sodass die Einlage am Popo schön dünn ist.

Die kleineren Mullwindeln XKKO “Bird Eye” und Windelzauberland Newborn (und auch normale Standard-Mullwindeln) kannst du ab ca. 1 Monat oder 3,5 kg als Einlage in der kleineren Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 1) benutzen.

Die Bündchen der Milovia-Überhose sollte bei Verwendung mit Einlagen in den Beinfalten sitzen (dort wo Hüfte und Bein aufeinander treffen). Falls die Bündchen nicht gut anliegen, dann ziehe den Latz links und rechts in Richtung Bauch, sodass die Bündchen gespannt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Tücher “Alte Zeiten” von XKKO sind Mulltücher aus Bio-Baumwolle (GOTS zertifiziert). Sie sind besonders dicht gewebt, haben eine hohe Qualität und eine große Saugstärke. Sie verziehen sich nicht und trocknen schnell.

Wenn du eine XKKO “Alte Zeiten” und eine normale Mullwindel zum Vergleich in der Hand hast, wirst du den Unterschied in der Webung und in der Dicke deutlich spüren!

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln werden als Stoffwindeln oft belächelt, da sie nicht in das klassische “Oh moderne Stoffwindel sind viel besser und haben rein gar nichts mit früher zu tun”-Schema passen. Das täuscht!

Mullwindeln bieten dir als Neugeborenenwindel und später als Einlage viele Vorteile.

Vorteile von Mullwindeln:

  • Du kannst Mullwindeln perfekt in der Länge und Breite anpassen, sodass die gesamte Überhose ausgefüllt wird. Das führt zu einem dünneren Po, einem weicheren Po und besserer Auslaufsicherheit.
  • Die Mullwindel selbst bleibt weich, weil sie einlagig ist und die Fasern nicht „verfilzen“.
  • Die Mullwindel kannst du bei Neugeborenen und kleinen Babys um den Po wickeln. Das fängt Kacka ab und hält die Überhose sauber. Außerdem erhöhst du die Auslaufsicherheit bei Pipi, weil dein kleinen Baby noch so dünne Beinchen hat.
  • Die Mullwindel wir gut durchgewaschen wird und trocknet schnell, weil sie einlagig ist. Doppelt gewebte, hochwertige Mullwindeln können richtig viel Flüssigkeit speichern und stehen Bambusviskose in nichts nach.
  • Mull kann im Vergleich zu allen anderen Stoffen Flüssigkeit am schnellsten aufnehmen, was Auslaufen verhindert, auch wenn dein Kind schon lange anhält und dementsprechend große Mengen pieselt.
  • Mullwindeln sind neu vergleichsweise günstig bei gleicher oder höherer Saugkraft im Vergleich zu Prefolds und anderen speziellen Stoffwindel-Einlagen.
  • Du kannst sie sehr einfach gebraucht bekommen – Einfach mal bei Mama, Schwiegermutter, Oma und den lieben Freunden nachfragen. Wenn es dort nichts gibt, findest du Mullwindeln auf Kinderflohmärkten und auf ebay.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln mit einer Überhose darüber sind praktische Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys. Denn die haben flüssigen Muttermilchstuhl bzw. Premilchstuhl, der sich super ohne Vorbehandlung von der Waschmaschine auswaschen lässt. Nur: Der Stuhl verfängt sich gerne in Bündchen und Gummis. Da die Mullwindel nur eingerollt wird und dadurch abdichtet, kann sich kein Muttermilchstuhl verfangen.

Du brauchst beim Anlegen von Mullwindeln vielleicht 2 Minuten länger als mit anderen Windeln, dafür musst du den Muttermilchstuhl nicht mit der Hand auswaschen, sondern lässt die Waschmaschine diese wortwörtliche Drecksarbeit machen. 😉 Dadurch brauchst du weniger Überhosen, als wenn du kleine Überhosen mit kleinen Einlagen benutzt, was auch ein sehr praktisches, auslaufsicheres Stoffwindelsystem für kleine Babys ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Prefolds kommen aus Amerika und werden auch Systemwindeln genannt. Erfunden wurden sie von einem Windelwaschservice. Prefold ist Englisch für „vorgefaltet“ und bedeutet, dass die Tücher nicht erst gefaltet werden müssen, um in der Mitte die meiste Saugkraft zu bekommen. Eigentlich eine schöne Idee. Prefolds bestehen aus Baumwolle oder Viskose und saugen dementsprechend gut. Standardmäßig gibt es sie in mehreren Größen zu kaufen: XS, S, M, L, XL. Das machte früher durchaus Sinn, da die Windeln sowieso dem Windelwaschservice gehörten und man die vielen verschiedenen Größen nicht selbst kaufen musste. Heutzutage werden auch andere Einlagen, die nicht mehr wie eine klassische Prefolds aussehen, so genannt wie zum Beispiel die Blueberry Capri Prefold oder die Myllymuksut Bambusprefold.

Nachteile Prefolds:

  • Da sie hier in Deutschland eher „speziell“ sind, kosten sie deutlich mehr als Mullwindeln.
  • Prefolds wachsen nicht mit und es gibt sie in verschiedenen Größen. Du musst für jedes Alter neue kaufen.
  • Als Einlage ist die normale Größe meist zu lang. Damit es passt, musst du sie gegen den Strich falten, wodurch sie allerdings breit und in der Mitte sehr dick wird.
  • Die Größenanpassung, damit eine Prefold in deine Hybridüberhose passt, ist mangelhaft: Entweder ist sie zu lang oder zu kurz.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In die kleinen Stoffwindel-Überhosen von Milovia (Größe 1) passen keine dicken Einlagen. Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Windelzauberland Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich finde die Größe 70 x 70 cm sehr praktisch. Damit kann man alle Mullwindelfalttechniken gut ausführen.

  • Auch meine Lieblingsmullwindeln, die XKKO Alte Zeiten, sind genauso groß. Das besondere der XKKO Alte Zeiten? Sie sind super hochwertig, verziehen sich nicht, saugen sehr viel und können bei 90°C gewaschen werden. Sie sind mit normalen Mullwindeln, die du im Babyladen bekommst, fast nicht zu vergleichen. Dafür sind sie aber auch etwas dicker.
  • Die XKKO Birdeye sind auch super, saugen viel, sind aber ein bisschen dünner.
  • Für ganz kleine Neugeborene solltest du kleine Einlagen, kleine Mullwindeln mit einer Größe von 60 x 60 cm wie die Bio-Baumwolll-Mullwindeln von Windelzauberland (auch perfekt als Windelfrei-Einlage ab ca. 2 Monaten) oder dünne 70 x 70 cm Mullwindeln verwenden.

80 x 80 cm Mullwindeln sind ziemlich groß. Aber wenn sie dünn (=normal) sind, sind sie als Einlage gefaltet fast mit den 70 x 70 XKKO Alte Zeiten zu vergleichen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Kurse (1)

Ja, du musst für jeden Kurs deine E-Mail-Adresse neu eingeben. Nach 3 bis 5 Minuten hast zu Zugang zu diesem Kurs (Badge wird rot). Du musst dir kein neues Passwort erstellen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Milovia Überhose Größe 1 (2,5 bis 7 kg) (4)

In die kleinen Stoffwindel-Überhosen von Milovia (Größe 1) passen keine dicken Einlagen. Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Windelzauberland Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7/8 kg. Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten,  dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7 bis 8 kg.

Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten, dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Milovia Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Falls du ein Baby erwartest, dann empfehle ich dir mindestens zwei kleine Stoffwindeln von Milovia Größe 1 zu testen, falls du schon in den ersten 8 Lebenswochen Stoffwindeln benutzen möchtest.

Wenn du tagsüber ausschließlich Neugeborenen-Überhosen mit kleinen Einlagen benutzen und keine Mullwindeln um den Popo wickeln möchtest, empfehle ich dir mindestens 8 Überhosen Milovia Größe 1 zu kaufen. Falls dein Baby sehr häufigen Stuhlgang hat, kann es sein, dass du sogar ein paar mehr benötigst.

Schaue dir auch dieses FAQ an: Wie viele Stoffwindeln brauche ich für mein Neugeborenes oder kleines Baby (< 3 Monate)?

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit Windelfrei starten (7)

Es ist ein Mythos, dass alle traditionellen Eltern, die Windelfrei machen, sofort nach der Geburt anfangen. Viele Eltern, auch aus traditionellen Kulturen, fangen erst nach einigen Wochen oder Monaten mit dem Abhalten an. “In vielen traditionellen Gesellschaften beginnt man innerhalb der ersten sechs Lebensmonate damit. Am häufigsten zwischen zwei Wochen und drei Monaten.“, schreibt Ingrid Bauer in ihrem Buch “Es geht auch ohne Windeln” (S. 108)

  • Mütter in traditionellen Dörfern Westafrikas und Inuit-Mütter im Nordwesten Kanadas halten ihr Baby sofort nach der Geburt über einem Gefäß ab.
  • Die Digo-Mütter in Ostafrika dagegen beginnen, wenn das Baby zwei bis drei Wochen alt ist.
  • Die Mütter aus dem indischen Bundesstaat Sikkim beginnen mit etwa einem Monat.
  • Mütter aus Neuguinea, verschiedenen Regionen von Afrika und Japan beginnen mit Windelfrei, wenn das Baby etwa drei Monate alt ist.
  • Das Volk der Hualcan im Hochland von Peru begann beispielsweise mit der Sauberkeitserziehung, wenn das Kind feste Nahrung zu sich nahm, was ungefähr ab dem sechsten Lebensmonat passierte.” (s. Bauer, I., 2001, S. 116)
  • Auch meine Mutter begann meine drei Geschwister und mich mit sechs Monaten abzuhalten, nachdem sie uns sechs Monate lang jeden Tag ca. 20 bis 30 Minuten hat nackig strampeln lassen und Schlüsselsignale gegeben hat, wenn wir gepieselt haben.
  • Viele traditionelle Völker beginnen, wenn das Kind selbstständig sitzen oder krabbeln kann, wie zum Beispiel das Volk der Konuri (Afrika).
  • Andere Völker beginnen gegen Ende des ersten Lebensjahres: “Je nach Jahreszeit und Klima fangen die Mütter zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit der Sauberkeitserziehung an. Bei den in Montana lebenden Gros Ventres konnte sich das Alter, in dem damit begonnen wurde, um mehrere Monate verschieben.“ (s. Bauer, I., 2001, S. 116) Einige Mütter beginnen also erst mit dem Abhalten, wenn das Wetter es zulässt.

“Musst” du also direkt nach der Geburt anfangen? Nein, auf keinen Fall. Falls dein Baby scheinbar grundlos schlechte Laune hat oder unzufrieden ist, dann kannst du schauen, ob ihm die Abhalteposition bei Blähungen oder dem großen Geschäft hilft.

Ich empfehle dir irgendwann zwischen dem ersten und sechsten Lebensmonat damit anzufangen dein Baby ca. 30 Minuten lang auf einer wasserdichten, waschbaren Unterlage strampeln zu lassen. Jedes Mal, wenn es ausscheidet, dann sagst du dein Signallaut. So könnt ihr einfach und entspannt mit eurer Windelfrei-Kommunikation beginnen. Nach einigen Monaten kannst du ein- oder zwei Mal täglich das Abhalten über einem Gefäß, das Abhalten mit dem Mini-Töpfchen (Asia-Töpfchen) oder gleich das normale Töpfchen (ca. 6 Monate) einführen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Praktische Töpfchenzeiten sind z.B.

  • direkt nach dem Aufstehen,
  • nach dem Frühstücken,
  • vor dem Mittagessen,
  • vor dem Mittagsschlaf,
  • nach dem Schlafen,
  • vor dem Rausgehen,
  • vor dem Abendessen,
  • vor dem Schlafen.

Beginne mit ein oder zwei Töpfchenzeiten. Nehme dann nach und nach neue Zeiten hinzu. Versuche den Rhythmus deines Kindes kennenzulernen. Entwickelt eine Routine, die es euch erlaubt, alle zwei bis vier Stunden das Töpfchen oder die Toilette aufzusuchen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich empfehle normale Unterhosen. Bei Bedarf kann man zwei übereinanderziehen.

Ich lasse von Popolini gerade Unterhosen mit zwei weiteren Baumwollschichten produzieren, die sind dann quasi wie zwei Unterhosen übereinander.

Die Trainer von Bambino Mio, die ich im Shop habe, sind vor allem für Mädchen sehr praktisch. Bei Jungs kann es passieren, dass es vorne feucht wird. Bei Mädchen wird es schön mittig nass.

Wenn man unterwegs ist oder sich gestresst fühlt, kann man einfach eine wasserdichte Überhose (z.B. Milovia) über die Unterhose/Trainerhose ziehen. Das wird richtig feucht, schützt aber den Boden/Sofa und das Kind bekommt eine richtig gute Rückmeldung über seine Körpervorgänge. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du befindest dich wahrscheinlich gerade in Phase 1a:

  • Nimm dir täglich 30 Minuten Zeit, lege dein Baby auf einer wasserdichte Unterlage mit einem saugendem Tuch unter dem Popo und lasse dein Kind nackig strampeln.
  • Jedes Mal, wenn dein Baby macht, sagst du dein Signal (Pipi, Lulu, Pssss, Pfff oder ähnliches).
  • Nach einer Woche kannst du dir auch mal die Zeiten aufschreiben.
  • Wenn du einen Rhythmus erkennst, dann kannst du auf die Zeit schauen und wenn es wieder soweit ist, dass ein Pipi kommt, kannst du schauen, ob du ein Signal erkennst (wird ruhiger, wird unruhiger, bekommt einen besondern Blick). Natürlich gibst du weiterhin dein Signal.

Das Wissen deines Babys, welches Signal du gibst und dein Wissen über seine Signale werden euch bei Phase 1b und 2a helfen.

Phase 1b (“abhalten”) ist optional. Wenn du dein Baby gerne abhalten magst, kannst du sofort anfangen, wie zum Beispiel direkt nach dem Aufwachen, weil dieses Pipi sehr sicher ist. (Dabei auch dein Signal sagen.) Oder nach dem Essen, Tragen oder dem Mittagsschläfchen. Suche dir eine Situation aus. Nach einer Woche kannst du eine weitere Situation hinzunehmen.

Du kannst jetzt schon das Mini-Töpfchen (Töpchen-Einsatz) einführen und dein Baby zwischen deine Beine auf das Mini-Töpfchen setzen, es gut stützen oder an deinen Bauch anlehnen lassen. Sobald du denkst, dass dein Baby kooperativ ist und genügend Körperspannung hat, kannst du auch das normale Töpfchen ausprobieren (Phase 2a).

Nach und nach kannst du mehr Standardsituationen oder Familiensituationen mit dazunehmen.

Sobald dein Baby krabbelt fängst du an ihm 30 Minuten pro Tag Zeit ohne Windel in Unterhose/Hose zu geben. Diese Zeiten verlängerst du jede Woche um mindestens 15 Minuten.

Zum ersten Geburtstag oder ein paar Wochen später kannst du die Windeln tagsüber komplett weglassen und dein Kind Unterhosen tragen lassen. Unterwegs benutzt ihr wasserdichte Unterlage oder wasserdichte Überhosen, falls ihr euch nicht getraut “ohne alles” das Haus zu verlassen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit dieser Frage könnte ich ein ganzes Buch (bestimmt 200 Seiten) füllen, weil es dort so viele Tipps und Tricks gibt, die alles einfacher machen: Sowohl für das Kind, als auch für die Eltern.

Hier meine Zusammenfassung:

Die Vorbereitung

  1. Lade dir den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter. Denn für Windelfrei ist es nie zu spät!
  2. Lese dir diesen Blogartikel durch: Das Geheimnis des Trockenwerdens unter drei Jahren!
  3. Kaufe ein super bequemes Töpfchen. Ich empfehle euch den MioPotty Töpfchen Stuhl von Bambino Mio. Das kann dein Kind auch ganz einfach selbst entleeren. Wenn dein Kind ein Geschwisterchen bekommt, dann könnt ihr es sogar als Abhalte-Töpfchen von 0 bis 6 Monate benutzen.
  4. Kaufe mindestens 15 Unterhöschen. Wenn dein Kind durch Bücher, Fernsehen oder Hörbücher Lieblingscharaktere hat, dann gerne auch mit Aufdruck.
  5. Kaufe 4 waschbare und wasserdichte Überhosen. Diese zieht ihr über die Unterhose, wenn ihr unterwegs seid oder wenn du dich gestresst fühlst. Ich empfehle die Milovia Überhose Größe 2, weil sie weich und bequem ist und auch nachts als Back-Up (Mullwindel als Einlage) verwendet werden kann. Falls dein Kind ein Geschwisterchen bekommt, dann könnt ihr diese Überhose auch im ersten Lebensjahr benutzen (Mullwindel als Einlage). FAQ: Warum Überhosen mit Laschen und Einlagen das beste Stoffwindelsystem ist. 
  6. Nimm dir zwei Tage vor oder nach einem Wochenende frei.
  7. Organisiere Hilfe (kochen, putzen, Babysitting der anderen Kinder) an diesen Tagen.
  8. Nimm dir drei bis vier Tage Zeit zum intensiv üben.

Schlechte Zeiten zum Windeln weglassen:

  • zwei Wochen vor einem Urlaub, Umzug oder einer größeren Veränderung (Jobwechsel, neues Baby), ein Baby in den nächsten Wochen oder Monaten ist kein Hinderungsgrund, sondern sehr praktisch, weil beide Kinder von Windelfrei profitieren können 🙂
  • während einer schweren Erkältung, Husten, Schnupfen und eine leicht erhöhte Temperatur können allerdings auftreten

Die Windeln weglassen und Trocken werden

Eine etwas ausführlichere Anleitung findest du im Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter.

  • Wenn du sie unten herum nackig lässt, also ohne Hose und Unterhose, dann nur, wenn du bei ihr sein kannst. Wenn die Kinder nackig sind, können die Eltern schneller reagieren und zeigen, wo Pipi und das große Geschäft ab jetzt hingehören. Wenn sie anfängt Pipi zu machen, dann setze sie auf das Töpfchen. (Der Gedanke “Das Töpfchen ist ein geeigneter Ort um Pipi zu machen. Ich zeige es dir, wo Pipi und das große Geschäft hingehören.”)
  • Lauere nicht wie ein Adler, sondern tue so als wärst du super entspannt und würdest sie gar nicht wirklich beobachten.
  • Spiele entspannt mit ihr oder tue so als hättest etwas anderes zu tun, aber behalte sie trotzdem währenddessen im Auge.
  • Wähle ein Wort aus (Pipi-AA, Lulu, Töpfchen). Mit diesem Wort setzt du dein Kind aufs Töpfchen, wenn das Pipi los geht.
  • Du kannst auch sagen “Wenn du das nächste Mal musst, ruf laut MAMA PIPI-AA” (oder Töpfchen etc.) und zeige deinem Kind, wie es aufs Töpfchen klopfen kann, um Hilfe zu bekommen.

Routine und Angebote fürs Töpfchen

Geeignete Zeiten um das Töpfchen anzubieten entweder einfach jetzt schon in der Nackedeizeit einbauen oder dann in der normalen angezogenden Übungsphase (Nicht fragen, sondern sowas sagen wie “Oh es ist 10:30 – Töpfchenzeit” oder “Es gibt gleich essen. Wir machen Pipi, waschen die Hände und dann setzen wir uns hin zum Essen” => Routine) sind z.B.

  • nach dem Aufwachen
  • nach dem Frühstück
  • vor dem Hinausgehen
  • vor dem Mittagessen
  • vor dem Schlafen
  • nach dem Schlafen
  • nachmittags
  • vor dem Abendessen
  • vor dem ins Bett gehen/vor nach dem Baden

Die Zeitspannen sollten zwei bis vier Stunden betragen. Falls ihr eher bei ca. 2 Stunden seid, könnt ihr nach und nach die Zeitspannen vergrößern.

Kleidung und Back-Ups

  • Wenn sie das aufs Töpfchen auch nach zwei Tagen so gar nicht akzeptiert oder wenn eine Phase am Tag kommt, wo du nicht aufmerksam sein kannst, dann ziehe ihr Kleidung an. Nach 3 bis 4 Tagen solltest du auf jeden Fall zu Kleidung übergehen.
  • Mit Kleidung, die nass werden kann, bekommen die Kinder (auch die Eltern) einfach eine viel bessere Rückmeldung. Wegwerfwindeln saugen ja  alles sofort auf und es ist alles total trocken. Auch moderne Stoffwindeln mit dicken Einlagen fühlen sich maximal ein bisschen feucht und hautwarm an, das stört die meisten Kinder nicht und es ist wie bei den Wegwerfwindeln nur eine geringe Rückmeldung.
  • Im Kinderwagen kannst du eine wasserdichte Unterlage hinlegen und ein Handtuch oder nur eines von beiden. Wenn ihr z.B. einkaufen geht und sie herumläuft, dann kannst du auch noch so eine wasserdichte Überhose (die du bestellt hast) über die Unterhose ziehen.

Nasse Hosen? Ja, die wird es geben, sie sind Teil des Lernens.

Hier eine Tabelle, wie lange ihr Pi-Mal-Daumen nasse Hosen haben werden (in den ersten Tagen 4 oder 5, danach geht es sehr schnell zu ein oder zwei am Tag herunter):

Meine wichtigsten Tipps fürs Trocken werden

  • Besorge dir viele, viele Unterhosen und Hosen zum Wechseln für zu Hause, unterwegs und in der Kita.
  • Setze auf externen Schutz: Dicke Handtücher oder Unterlagen für Sofa und Bett, Unterlage für Kiwa und Autositz.
  • Ziehe unterwegs oder wenn du dich gestresst/genervt fühlst eine wasserdichte Überhose über die Unterhose.
  • Bei Kindern über zwei Jahren, die schon an Wegwerfwindeln gewöhnt waren, kann es helfen die Unterhosen für zwei bis vier Wochen wegzulassen, da sie zu sehr an Windeln erinnern.
  • Sage deinem Kind, was du erwartest, wie es Bescheid geben kann: “Sag Mama Pipi-AA oder klopfe aufs Töpfchen” (und zeige, wie das Klopfen aufs Töpfchen funktioniert)
  • Schimpfe nicht, meckere nicht, keine Bestrafungen! Auch schlechte Laune, Wut und grob sein helfen wirklich, wirklich nichts. Wenn du negative oder genervte Gefühle in dir spürst, dann ziehe eine wasserdichte Überhose über die Unterhose und lasse dein Kind einfach eine Zeit lang machen.
  • Nimm nasse Hosen entspannt, denn sie gehören dazu.

Lade dir hier den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Falls dein Kind jünger als ein Jahr ist, dann wähle dir zunächst jeden Tag eine Zeit aus, in der dein Kind besonders fröhlich und offen für neue Erfahrungen ist. Das Ziel ist nicht, dass unbedingt etwas im Töpfchen landet, sondern dass dein Kind das Töpfchen akzeptiert. Erst im nächsten Schritt erhöhst du die Angebote und versuchst den Rhythmus deines Kindes kennenzulernen. Mehr kannst du im Windelfrei-Spickezettel erfahren.

Für alle Kinder gilt: Lass das Töpfchen zur Routine werden, in dem du es fest in eure Tagesroutine einbaut.

Sage jeden Morgen: “Guten Morgen mein Schatz. Wir gehen aufs Klo, dann Hände waschen, dann Frühstücken.” Und wenn er nicht will, dann sage so etwas wie “Wir probieren es später noch einmal.”

Weitere Beispiele:

  • “Wir gehen aufs Klo, dann Hände waschen, Schuhe anziehen und dann gehen wir auf den Spielplatz.”
  • “Wir gehen aufs Klo, dann waschen wir die Hände, dann essen wir Mittagessen.”

Du selbst solltest natürlich auch mitmachen und auch das “Töpfchen für Erwachsene” benutzen und dir die Hände waschen. 🙂

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Dieses Dokument wurde in den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter umgewandelt. Du kannst das die Anleitung hier herunterladen.

Ansonsten wird dir dieser Artikel weiterhelfen und fasst wichtige Punkte zusammen: Das Geheimnis des Trocken werdens.

Hier findest du viele Erfahrungsberichte rund um Windelfrei, Trocken werden und Windelfrei für Spätstarter.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mitwachsende Stoffwindeln (ab ca. 3 Monate) (3)

Ich habe alle Stoffwindelsysteme und dutzende verschiedene Marken durchgetestet. Nach zwei Jahren Testzeit und vielen Rücksprachen mit meinen Stoffwindel-wickelnden Freundinnen und meinen Blogleserinnen, bin ich zu dem Fazit gekommen, dass Überhosen mit Einlagen eine praktische und flexible Stoffwindelempfehlung sind, die 95% aller Stoffwindel-interessierten Eltern glücklich stellen kann. Die Rückmeldungen sind durch und durch positiv. 🙂

Warum keine All-In-Ones? Mein Hauptgrund, dass ich keine All-In-Ones empfehle ist, dass dabei die dicken Einlagen und die wasserdichte Schicht miteinander vernäht sind. Das sorgt sehr häufig für große Probleme mit Gerüchen und roter Haut, da die verschiedenen Materialien nicht getrennt gewaschen werden können und sehr langsam trocknen. Außerdem sind All-In-Ones sehr kostspielig.

Warum keine Snap-In-Ones und All-In-Twos? Eine Überhose mit Einlage ist quasi eine Snap-In-One oder All-In-Two. Mit dem Unterschied, dass die Einlage keine Knöpfe hat, sondern vorne und hinten in eine Lasche geschoben wird, was genauso gut hält. Spezielle Stoffwindel-Einlagen sind meiner Meinung nach nicht notwendig. Normale Mullwindeln oder auch besonders saugfähige und strapazierfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, können als normale Einlagen genutzt werden und haben den Vorteil, dass sie auch regelmäßig bei 90°C ohne Einbußen bei der Qualität gewaschen werden können.

Warum keine All-In-Threes? AI3s sind den Überhosen mit Laschen sehr ähnlich. Mit dem Unterschied, dass sie nicht mitwachsen und das auslaufsichere Anlegen etwas komplizierter ist. Da AI3s bei Neugeborenen und kleinen Babys schnell auslaufen und bei größeren Kindern leichter tiefrote Abdrücke machen, empfehle und verkaufe ich sie nicht.

Warum Einlagen/Mullwindeln und keine Höschenwindeln? Höschenwindeln bestehen aus vielen dicken Schichten und brauchen sehr lange zum Trocknen, was zu Problemen mit Gerüchen oder wunder Haut führen kann. Außerdem sind sie ziemlich teuer. Mullwindeln, gerade auch extra saugfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, sind deutlich praktischer. Gerade für Familien, die sich nicht extra einen Trockner anschaffen wollen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Prefoldsüberhosen werden auch oft Überhose, Überhose mit Laschen oder Hybridüberhose genannt.

Laschen: Im Windelwissen Shop verkaufe ich die Milovia Überhose Größe 1 (Neugeborene und zierliche Babys), Milovia Überhose Größe 2 (OneSize, mitwachsend) und die Pop-In Neugeborenen-Überhose, die alle drei vorne und hinten Laschen haben.

Keine Laschen: Außerdem gibt es im Shop die Bambino Mio Überhose Größe 1 und Größe 2, die keine Laschen haben und die Bamboolik Überhose XL (ab 15 kg) mit einer Lasche vorne.

Alle diese Überhosen können als Hybridüberhose benutzt werden, das heißt es können sowohl waschbare als auch wegwerfbare Einlagen genutzt werden.

Prefoldüberhosen müssen nicht unbedingt mit Prefolds genutzt werden. Prefolds haben den Nachteil, dass sie teurer sind als Mullwindeln, aus mehreren Schichten, was eine längere Trockenzeit bedeutet. Außerdem können die Stoffschichten zusammenkleben und die Einlage kann hart werden. Ich empfehle dir als Einlage Mullwindeln oder andere einlagige Tücher zu verwenden.

OneSize bedeutet “Eine Größe” und damit werden mitwachsende Windeln bezeichnet, die von ca. 3,5 bis 15 kg passen. Meine Lieblingsüberhose, die Milovia Überhose Größe 2, ist eine mitwachsende Überhose mit Laschen, also eine OneSize Hybridüberhose, die hybrid mit Mullwindeln, anderen Einlagen oder Wegwerfeinlagen genutzt werden kann. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Dein Baby ist jünger als 3 Monate? Dann lies dir bitte auch diese FAQs durch:

Ich kann dir folgendes Stoffwindelpaket empfehlen, um dein Baby oder Kleinkind stressfrei wickeln zu können:

Erklärung

Einige Wochen nach Einführung der Beikost hat dein Baby vielleicht (hoffentlich!) etwas seltener Stuhlgang, aber da ihr ein so aktives Leben habt, möchtest du nur alle 3 Tage waschen:

  • Tag 1: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 2 Überhose
    → Verfügbar: 24 Mullwindeln, 8 Zusatzeinlagen und 6 Überhosen
  • Tag 2: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    → Verfügbar: 18 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen und 3 Überhosen
  • Tag 3: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    Verfügbar: 12 Mullwindeln, 4 Zusatzeinlagen, 1 Überhose
    Stoffwindeln waschen: 12 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen, 7 Überhosen
  • Tag 4: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Überhosen
  • Tag 5: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Mullwindeln und kleine Zusatzeinlagen

Theoretisch könntest du mit 20 Tagwindeln und 5 Nachtwindeln auskommen, doch das Leben mit Kind ist nicht immer planbar, also hast du lieber ein paar Ersatzwindeln daheim. Denn an vielen Tagen wirst du wahrscheinlich doch 6 Mal die Stoffwindeln wechseln anstatt 5 Mal.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Stoffwindelhersteller gerne angeben, dass generell nur ganz wenige Stoffwindeln gebraucht werden, damit es aussieht, als müsstest du auch bei teuren Windel nur wenig bezahlen.

Die Praxis zeigt aber, dass du dich mit wenigen Stoffwindeln sehr gestresst fühlen wirst. Ein paar Ersatzwindeln sind das A und O für entspanntes Stoffwindeln-Wechseln. Mit Überhose + Einlage ist es ohne große Mehrkosten für dich möglich, immer genügend Stoffis daheim zu haben.

Je nachdem, wie viele und welche Stoffwindeln du für dein Neugeborenes verwendet hast, hast du schon deine gesamte Stoffwindel-Ausrüstung für dein größeres Baby daheim.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln als Einlage für Stoffwindeln (9)

Ja, Katja hat hier interessante Videos eingebunden und eine bebilderte Anleitung gemalt.

Ich empfehle keine Prefolds zu kaufen, da sie deutlich mehr kosten als Mullwindeln, härter werden und dafür, dass sie teurer sind und härter werden auch nicht mehr saugen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Anleitung:

  • Mullwindel halbieren und kürzen (quasi geviertelt)
  • dritteln
  • hinten aufklappen

Vorteile:

  • viel Saugkraft vorne und mittig (Hauptpieselzonen)
  • dünner Popo, der etwas mehr vom großen Geschäft abfangen kann

 

image

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst die Mullwindel direkt aus der Überhose in einen Wetbag/Oskartonne/Wäschenetz schütteln. Wenn du magst, kannst du sie an einem Zipfel festhalten, damit sie etwas auseinander fällt, aber sorgsam auffalten brauchst du sie nicht. Sie wird trotzdem gut durchgewaschen in der Waschmaschine. Schüttel sie nach dem Waschen aus, sodass sie nicht hart wird. Du kannst die Mullwindel gefaltet trocknen um Platz zu sparen. Schüttel sie nach dem Trocknen aus, damit sie weicher ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit ca. zwei bis drei Monaten (ca. 5 kg) kannst du Mullwindeln als Einlage in der mitwachsenden Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 2) benutzen. Je dünner/kleiner die Mullwindel, desto dünner/kleiner wird natürlich auch das Stoffwindel-Paket sein. Probiere aus, die Mullwindel-Einlage hinten aufzufächern, sodass die Einlage am Popo schön dünn ist.

Die kleineren Mullwindeln XKKO “Bird Eye” und Windelzauberland Newborn (und auch normale Standard-Mullwindeln) kannst du ab ca. 1 Monat oder 3,5 kg als Einlage in der kleineren Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 1) benutzen.

Die Bündchen der Milovia-Überhose sollte bei Verwendung mit Einlagen in den Beinfalten sitzen (dort wo Hüfte und Bein aufeinander treffen). Falls die Bündchen nicht gut anliegen, dann ziehe den Latz links und rechts in Richtung Bauch, sodass die Bündchen gespannt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Tücher “Alte Zeiten” von XKKO sind Mulltücher aus Bio-Baumwolle (GOTS zertifiziert). Sie sind besonders dicht gewebt, haben eine hohe Qualität und eine große Saugstärke. Sie verziehen sich nicht und trocknen schnell.

Wenn du eine XKKO “Alte Zeiten” und eine normale Mullwindel zum Vergleich in der Hand hast, wirst du den Unterschied in der Webung und in der Dicke deutlich spüren!

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln werden als Stoffwindeln oft belächelt, da sie nicht in das klassische “Oh moderne Stoffwindel sind viel besser und haben rein gar nichts mit früher zu tun”-Schema passen. Das täuscht!

Mullwindeln bieten dir als Neugeborenenwindel und später als Einlage viele Vorteile.

Vorteile von Mullwindeln:

  • Du kannst Mullwindeln perfekt in der Länge und Breite anpassen, sodass die gesamte Überhose ausgefüllt wird. Das führt zu einem dünneren Po, einem weicheren Po und besserer Auslaufsicherheit.
  • Die Mullwindel selbst bleibt weich, weil sie einlagig ist und die Fasern nicht „verfilzen“.
  • Die Mullwindel kannst du bei Neugeborenen und kleinen Babys um den Po wickeln. Das fängt Kacka ab und hält die Überhose sauber. Außerdem erhöhst du die Auslaufsicherheit bei Pipi, weil dein kleinen Baby noch so dünne Beinchen hat.
  • Die Mullwindel wir gut durchgewaschen wird und trocknet schnell, weil sie einlagig ist. Doppelt gewebte, hochwertige Mullwindeln können richtig viel Flüssigkeit speichern und stehen Bambusviskose in nichts nach.
  • Mull kann im Vergleich zu allen anderen Stoffen Flüssigkeit am schnellsten aufnehmen, was Auslaufen verhindert, auch wenn dein Kind schon lange anhält und dementsprechend große Mengen pieselt.
  • Mullwindeln sind neu vergleichsweise günstig bei gleicher oder höherer Saugkraft im Vergleich zu Prefolds und anderen speziellen Stoffwindel-Einlagen.
  • Du kannst sie sehr einfach gebraucht bekommen – Einfach mal bei Mama, Schwiegermutter, Oma und den lieben Freunden nachfragen. Wenn es dort nichts gibt, findest du Mullwindeln auf Kinderflohmärkten und auf ebay.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln mit einer Überhose darüber sind praktische Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys. Denn die haben flüssigen Muttermilchstuhl bzw. Premilchstuhl, der sich super ohne Vorbehandlung von der Waschmaschine auswaschen lässt. Nur: Der Stuhl verfängt sich gerne in Bündchen und Gummis. Da die Mullwindel nur eingerollt wird und dadurch abdichtet, kann sich kein Muttermilchstuhl verfangen.

Du brauchst beim Anlegen von Mullwindeln vielleicht 2 Minuten länger als mit anderen Windeln, dafür musst du den Muttermilchstuhl nicht mit der Hand auswaschen, sondern lässt die Waschmaschine diese wortwörtliche Drecksarbeit machen. 😉 Dadurch brauchst du weniger Überhosen, als wenn du kleine Überhosen mit kleinen Einlagen benutzt, was auch ein sehr praktisches, auslaufsicheres Stoffwindelsystem für kleine Babys ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Prefolds kommen aus Amerika und werden auch Systemwindeln genannt. Erfunden wurden sie von einem Windelwaschservice. Prefold ist Englisch für „vorgefaltet“ und bedeutet, dass die Tücher nicht erst gefaltet werden müssen, um in der Mitte die meiste Saugkraft zu bekommen. Eigentlich eine schöne Idee. Prefolds bestehen aus Baumwolle oder Viskose und saugen dementsprechend gut. Standardmäßig gibt es sie in mehreren Größen zu kaufen: XS, S, M, L, XL. Das machte früher durchaus Sinn, da die Windeln sowieso dem Windelwaschservice gehörten und man die vielen verschiedenen Größen nicht selbst kaufen musste. Heutzutage werden auch andere Einlagen, die nicht mehr wie eine klassische Prefolds aussehen, so genannt wie zum Beispiel die Blueberry Capri Prefold oder die Myllymuksut Bambusprefold.

Nachteile Prefolds:

  • Da sie hier in Deutschland eher „speziell“ sind, kosten sie deutlich mehr als Mullwindeln.
  • Prefolds wachsen nicht mit und es gibt sie in verschiedenen Größen. Du musst für jedes Alter neue kaufen.
  • Als Einlage ist die normale Größe meist zu lang. Damit es passt, musst du sie gegen den Strich falten, wodurch sie allerdings breit und in der Mitte sehr dick wird.
  • Die Größenanpassung, damit eine Prefold in deine Hybridüberhose passt, ist mangelhaft: Entweder ist sie zu lang oder zu kurz.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich finde die Größe 70 x 70 cm sehr praktisch. Damit kann man alle Mullwindelfalttechniken gut ausführen.

  • Auch meine Lieblingsmullwindeln, die XKKO Alte Zeiten, sind genauso groß. Das besondere der XKKO Alte Zeiten? Sie sind super hochwertig, verziehen sich nicht, saugen sehr viel und können bei 90°C gewaschen werden. Sie sind mit normalen Mullwindeln, die du im Babyladen bekommst, fast nicht zu vergleichen. Dafür sind sie aber auch etwas dicker.
  • Die XKKO Birdeye sind auch super, saugen viel, sind aber ein bisschen dünner.
  • Für ganz kleine Neugeborene solltest du kleine Einlagen, kleine Mullwindeln mit einer Größe von 60 x 60 cm wie die Bio-Baumwolll-Mullwindeln von Windelzauberland (auch perfekt als Windelfrei-Einlage ab ca. 2 Monaten) oder dünne 70 x 70 cm Mullwindeln verwenden.

80 x 80 cm Mullwindeln sind ziemlich groß. Aber wenn sie dünn (=normal) sind, sind sie als Einlage gefaltet fast mit den 70 x 70 XKKO Alte Zeiten zu vergleichen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Shop (2)

Bestellungen, bei denen die Bezahlungen nicht funkioniert hat, werden automatisch auf “storniert” gesetzt und können nicht ent-storniert werden. Bitte bestelle noch einmal und wähle “Vorauskasse” aus, denn diese Bezahlvariante funktioniert immer. Danke!

Meine Kontodaten kann ich dir nicht geben, da alle Bezahlungen über meinen Bezahlanbieter “Novalnet” abgewickelt werden. Sobald dieser die Zahlung erhält, werden diese Daten automatisch an den Shop geschickt und dein Paket wird automatisch an mein Lager weitergeleitet, die das Paket packen und versenden.

Kategorien: Allgemeine Fragen, Shop
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wähle bei den Sparpaketen für jeden Artikel ein Muster aus. Unten rechts erscheint das Wort “vorrätig” oder “nicht vorrätig”. Ist das Muster nicht vorrätig, wähle einfach ein anderes Muster aus.

Hast du dich bei jedem Artikel für ein vorrätiges Muster entschieden, kannst du ganz unten auf “in den Warenkorb” klicken.

Kategorien: Allgemeine Fragen, Shop
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindel-Überhose Miosoft von Bambino Mio (1)

Die Bambino Mio sieht ohne Frage super aus und lässt allen Klett-Freunden das Herz pochen. Allerdings hat sie eine angenähte Mikrofasereinlagen, das an einem Fleece angenäht ist.

Ich verkaufe keine Einlagen aus Mikrofaser und kein (Trocken-)Fleece, weil beide ziemlich langsam saugen. Bei kleinen Babys ist das meistens noch kein Problem, je älter die Kinder werden, desto länger halten sie, desto eher laufen Stoffwindeln mit Mikrofaser und Fleece aus.

Natürlich gibt es diese und jene Tricks, damit das nicht passiert. Aber bei der Bamboolik Pocket-All-In-One besteht die Oberfläche aus schneller saugender Viskose und meine Kunden sind auf der sichereren Seite. Wer einen trockeneren Popo möchte, kann gerne eine Lage trockenhaltendes Windelvlies verwenden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln (78)

Du benutzt Pocketwindeln und sie halten nicht dicht? Ständig sind die Kleider deines Babys nass?

Musst du jetzt neue Überhosen kaufen oder kannst du die Pocketwindeln irgendwie wieder reparieren?

Zuallererst möchte ich dir sagen: Das soll natürlich nicht so sein und ich verspreche dir, es geht auch anders mit Stoffwindeln.

– Trocken und entspannt.

Also bleib auf jeden Fall dabei.

1) Die richtigen Einlagen

Um herauszufinden, welche Saugkraft und damit welche Einlagen du brauchst, kannst du einen Test machen. Und zwar kannst du eine trockene Wegwerfwindel wiegen, sie deinem Baby anziehen und sie dann nach der gewünschten Zeit wieder nass wiegen.

Nassgewicht – Trockengewicht = Pipi-Menge

So findest du heraus, wie viel Pipi dein Baby macht.

Dann könntest du die Einlagen, die du schon zu Hause hast, einzeln trocken wiegen. Danach machst du sie in einer Schüssel komplett nass, wringst sie aus, sodass nichts mehr tropft, und wiegst sie erneut nass. Wenn du jetzt das Trockengewicht vom nassen Gewicht abziehst, weißt du, wie viel diese Einlagen aufnehmen können. Und damit weißt du auch, wie viele Einlagen du bräuchtest.

In diesem kostenlosen Kurs findest du eine leere Tabelle und auch schon ein paar fertige Tests.

2) Bündchen in die Beinfalte

Die Bündchen deiner All-In-One oder Pocketwindeln sollten ganz ordentlich in der Beinfalte deines Kindes sitzen, also dort wo Bauch und Beine aufeinander treffen. Das ist der wichtigste Tipp um ein Auslaufen von Stoffwindeln zu verhindern.

Fahre dafür nach dem Anlegen noch einmal mit dem Finger die Bündchen rechts und links entlang und befördere sie an die richtige Stelle. Weitere Tipps fürs Anlegen findest du im Kurs „Stoffwindeln richtig anlegen“.

Little Bloom Pocketwindel
Little Bloom Pocketwindel mit Einlage innen – 4 Monate alt

3) Fleece einschneiden

Um deine Pocketwindeln weiter benutzen zu können, könntest das Fleece einschneiden (einen langen Schlitz von vorne nach hinten, nur in das Fleece), damit die Feuchtigkeit schneller durchkommt. Auch eine weitere Einlage könntest du hineinlegen. Hier ist ein Video dazu (ab 5:28 Min geht es auch um Pocket Windeln mit einigen Tipps).

Auslaufende Stoffwindeln: Pocketwindeln

4) Pocketwindel oder All-In-Ones plus Überhose

Du kannst auch mal probieren die Pocketwindel oder All-In-One ganz normal zu benutzen und zusätzlich einfach eine weitere Überhose darüber ziehen. Das hält dann oft stundenlang.

5) Pocketwindel oder All-In-Ones als Einlage

Oder du verwendest die Pocketwindel als Einlage, indem du sie in die Laschen einer Überhose legst. Hierfür hilft es, wenn du die Klettverschlüsse der Windel abschneidest. So kann sie leichter eingelegt werden.

Welchen Sinn hat das? Die vorbereiteten, gestopfen Pocket-All-In-Ones-„Einlagen“ können zum Beispiel von weniger erfahrenen Stoffwicklern genutzt werden, zum Beispiel von Papa, Opa oder der Kita.

Milovia Überhose OneSize Stoffwindel
Mitwaschsende Überhose mit Laschen mit auslaufender All-In-One als Einlage
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du darfst sie bei maximal 60°C waschen. Du schonst die Überhosen, wenn du sie meistens bei nur 40°C wäschst. Benutze jedes Mal ein Wäschenetz.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Windelvlies macht weniger Sinn bei Muttermilchstuhl als bei festem Stuhlgang. Zum einen ist Muttermilchstuhl komplett wasserlöslich, das heißt, es kann wirklich einfach mit in die Maschine. Zum anderen ist der Stuhl meist so flüssig, dass er durch das Vlies läuft. Sollte das Ganze bei deinem Kind mehr breiig als flüssig sein, könntest du es natürlich benutzen, um das Gröbste zu entfernen. Hier findest du Tipps, wie das Vlies nicht verrutscht.

Ich persönlich hab den Muttermilchstuhl immer mit der Duschbrause von der Einlage gebraust. In unserer vorherigen Wohnung ging der Schlauch sogar bis zum Klo, hier ging es dann eben den Abfluss runter. Du kannst den Stuhl auch

  • unter dem Wasserhahn abwaschen,
  • mit einem alten Buttermesser abschaben,
  • mit Klopapier abnehmen
  • oder eben in die Maschine und Vorwäsche dazuschalten.

Bitte lasse die ausgewaschenen Einlagen bitte antrocknen oder wasche sie noch am selben Tag in der Waschmaschine, um der Gefahr von Schimmelbildung vorzubeugen. Urin beugt Schimmel vor, aber dieser wurde ausgewaschen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In den ersten Lebenswochen wird dein Baby wirklich sehr, sehr klein und sehr zart sein. Und es wird sehr häufig sein großes Geschäft erledigen, was auch die Überhosen beschmutzen kann.

Deine Möglichkeiten:

  1. Du kannst eine dünne/kleine Mullwindeln um den Popo wickeln und eine mitwachsende Überhose (Bambino Mio Größe 1 oder Milovia Größe 2) darüber ziehen. Falte die Mullwindel am Popo am besten ganz dünn, damit dein Baby nicht im Hohlkreuz liegt. Dieses Kombi-Paket kann bei besonders kleinen oder sehr zarten Babys allerdings etwas groß aussehen, dafür ist es sehr günstig.
  2. Die meisten Eltern sind zufriedener, wenn sie in den ersten 3 Lebensmonaten noch ein paar kleine Überhosen mit kleinen Einlagen zuhause haben. Die Mullwindeln um den Popo wickeln geht natürlich ganz gut, ist aber am Anfang recht groß und so viel Saugkraft braucht man ja gar nicht. Auch werden die Überhosen am Anfang viel schneller schmutzig, weil die Kleinen so oft Kacka machen. Dann ist es gut ein paar zusätzlich verfügbar zu haben.
  3. Ich empfehle dir außerdem für die ersten Lebenswochen ein oder zwei Packungen Wegwerfwindeln zu holen, gerade wenn es dein erstes Kind ist, um die Kennenlernzeit entspannter zu gestalten.

Stoffwindeln ab ca. 3 Monate zu benutzen, also wenn dein Baby gewachsen ist und schon ein bisschen Babyspeck hat, ist wirklich sehr einfach. Davor muss man entweder einiges ausprobieren, bis die Windeln richtig passen und nicht auslaufen, und/oder Geld in kleine Stoffwindeln investieren. Bitte gib nicht auf, wenn in den ersten Lebenswochen nicht sofort alles perfekt läuft. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Meine Meinung nach sind Nabelaussparungen nicht notwendig.

  • Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden und kein nasser Stoff ihn berührt.
  • Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Dass die Überhose schmutzig wird, lässt sich nicht jedes Mal vermeiden, du machst nichts falsch. Spüle die Überhose kurz ab und benutze, wenn du magst, ein veganes Fleckenmittel wie zum Beispiel Fleckenentferner wie Gallseife Flecken-Zwerg.
  • Wenn der Stuhlgang fester wird, dann wird es schnell einfacher und besser und es landet seltener etwas auf der Überhose.
  • Falte die Mullwindel-Einlage so, dass die beim Popo aufgefächert und breit ist. Lege die Mullwindel Einlage in die Überhose und lege ein Windelvlies darauf, das nicht saugen kann.
  • Lege die Stoffwindeln an dein Kind. Das nicht-saugende Windelvlies darf herausschauen. Achte darauf, dass die Beinbündchen der Überhose in die Beinfalte kommen, knautsche die Einlage im Schritt ein bisschen zusammen und falte die Einlage und das Windelvlies danach hinten beim Popo wieder schön weit auf. Da dein Baby strampelt und sich bewegt, würde die Einlage sowieso zusammengeknüllt werden, aber hinten nicht wieder aufgefächert. Deswegen übernimmst du diesen Teil manuell.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Oft benutzen Mamas und Papas zu viele Einlagen, sodass der Popo ganz schön dick wird. Das ist aber gar nicht nötig. Teste mit Hilfe deiner Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln, wie viel Saugkraft du wirklich für dein Baby bei verschiedenen Tageszeiten benötigst. Es gilt: Nasse Windel – Trockene Windel = Benötigte Saugkraft

  • Oft reicht schon eine Mullwindel alleine. Eine zusätzliche Einlage ist meist gar nicht nötig.
  • Manchmal hilft es, die Mullwindel nur anders zu falten, z.B. dort mehr Lagen, wo schnell große Mengen Urin hinkommen: Bei Jungs vorne, bei Mädchen in der Mitte. Am Rücken kannst du die Mullwindel einlagig und damit ganz flach falten. Ein Dreieck mit Steg ist z.B. dick am Popo. Andere Falttechniken sind deutlich dünner.
  • Hier findest du viele gute Falttechniken für deine Mullwindeln.
  • Und hier eine ganz kurze Anleitung.
  • Auch Wollwindeln alleine sind schon dicker als Überhosen aus PUL. Daher empfehle ich immer gerne PUL Überhosen.

 

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit den Milovia Überhosen und Bamboolik Pocketwindeln kann man ein sehr auslaufsicheres Stoffwindel-Paket erzeugen. Meine Leserinnen und Kundinnen haben keine Probleme mit dem Auslaufen. Ich kenne aber sehr viele andere Stoffwindeln, bei denen auch die besten Tipps nicht helfen, um eine zuverlässige Auslaufsicherheit zu gewährleisten.

Gute Tipps für deine Stoffwindeln:

  1. Die Einlage muss strategisch platziert sein: In der Hauptnässezone (Jungs und Bauchschläferinnen vorne, Mädchen mittig) müssen mehrere Lagen liegen, am Popo kann auch nur eine Lage sein, was hilft einen dünnen Popo zu erzeugen, sodass das Baby bequem liegt.
  2. Deine Einlagen müssen genügend Saugkraft bieten: Wenn das Wasser überschwappen kann, dann kann die Kleidung schon einmal feucht werden (angenommen es läge gar keine Einlage in der Überhose). Teste mit Wegwerfwindeln, wie viel Saugkraft du zu unterschiedlichen Tageszeiten und Wickelintervallen benötigst: Gewicht nasse Windel – Gewicht trockene Windel = Saugkraft
  3. Kleinere Wickelintervalle: Ein Wickelintervall von zwei bis drei Stunden ist sowohl sehr Babyfreundlich (empfindliche Babyhaut!) als auch Stoffwindel-freundlich. Mit kleineren Wickelintervallen oder in Kombination mit Teilzeit-Windelfrei kannst du deutlich dünnere Stoffwindeln benutzen und minimierst gleichzeitig das Auslaufen.
  4. Du verwendest Einlagen: Die verwendete Einlage/Mullwindel/Tuch sollte schmaler sein als die Überhose. Achte gut darauf, dass die Bündchen der Überhose in der Beinfalte deines Babys sitzen und gut anliegen. Du musst nicht immer die kleinste oder zweitkleinste Einstellung der Überhose benutzen, aber die Einlagen sollten nicht bei den Knien liegen, sondern im Idealfall anliegen, sodass sie schnell Flüssigkeit aufsaugen können.
  5. Du verwendest um den Popo gewickelte Mullwindeln oder Höschenwindeln: Achte darauf, dass die Kanten der Mullwindel oder der Höschenwindel in der Beinfalte deines Babys sitzen und gut anliegen. Ziehe die Überhose ein bisschen von der saugenden Einlage weg, sodass sich die Beinbündchen nicht vollsaugen können.
  6. Bündchen abdichten: Nehme ein bisschen Creme oder Öl auf deinen Finger und fahre die Bündchen deiner Überhose ab, um sie weicher zu machen und ein Vollsaugen zu vermeiden. Du kannst sie mit Waschmittel waschen, das Seife enthält. Seife kann PUL wieder etwas abdichten, da sie rückfettend wirkt. Aber Achtung: Mikrofaser und Pocketwinden sollten nicht mit seifenhaltigem Waschmittel gewaschen werden, da sie langsamer saugen und schneller auslaufen können.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Trinkt dein Kind aus einer Nuckel- oder SIGG-Flasche oder normal aus dem Becher? Nuckel- und SIGG-Flaschen laden zum Trinken aus Langeweile oder Gewöhnung ein. Bei normalen Bechern und Tassen trinken die Kinder eher nach dem normalen Durst. Auch Schorle, gesüßtes Wasser oder Wasser mit Geschmack sollten nicht gegeben werden. Normales Wasser oder dünner, ungesüßter Tee sind gesünder für Kinder und Erwachsene.

Muttermilch und Premilch können die Kleinen so viel trinken, wie sie wollen. Je nach Bedarf.

Ich möchte euch absolut keine Angst machen, aber habe das selbst schon bei Bekannten erlebt, wo der erhöhte Durst ein Zeichen von Diabetes war. Nicht jedes Kind, das gerne viel trinkt, hat automatisch Diabetes, aber man kann es ja trotzdem im Hinterkopf behalten oder das Wissen mit anderen teilen.

Ich empfehle die Windeln, egal ob Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln, im Laufe des zweiten Lebensjahres wegzulassen. Denn für Windelfrei ist es nie zu spät und du musst auch kein Windelfrei im ersten Lebensjahr gemacht haben. Die großen Pipi-Mengen landen dann im Töpfchen oder in der Toilette und du musst dich nicht mehr auf die Suche machen nach immer saugstärkeren und noch saugstärkeren Wegwerf- oder Stoffwindeln. Nach dem Windeln weglassen und trocken werden nachts, werden auch die Pipimengen in der Nacht oft weniger oder das Kind die Windeln bleiben nachts trocken.

Hier findest du ein Kurzanleitung zum Thema Windelfrei für Spätstarter.

Hier kannst du viele Berichte zum Thema Windelfrei für Spätstarter, respektvolles Töpfchentraining und zum Thema trocken werden lesen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Bambino Mio sieht ohne Frage super aus und lässt allen Klett-Freunden das Herz pochen. Allerdings hat sie eine angenähte Mikrofasereinlagen, das an einem Fleece angenäht ist.

Ich verkaufe keine Einlagen aus Mikrofaser und kein (Trocken-)Fleece, weil beide ziemlich langsam saugen. Bei kleinen Babys ist das meistens noch kein Problem, je älter die Kinder werden, desto länger halten sie, desto eher laufen Stoffwindeln mit Mikrofaser und Fleece aus.

Natürlich gibt es diese und jene Tricks, damit das nicht passiert. Aber bei der Bamboolik Pocket-All-In-One besteht die Oberfläche aus schneller saugender Viskose und meine Kunden sind auf der sichereren Seite. Wer einen trockeneren Popo möchte, kann gerne eine Lage trockenhaltendes Windelvlies verwenden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Nein, sie dürfen nur in den Restmüll. Manche Hersteller sagen zwar, dass ihre Wegwerfeinlagen kompostierbar sind, aber Experten meinen, dass auch diese in den Restmüll gehören.

Denn biologisch abbaubar heißt nicht kompostierbar. Biologisch abbaubar kann nämlich auch heißen, dass der Abbau ganz schön lange dauert (z.B. 2 Jahre für eine Bananenschale und 7 Jahre für Zigarettenstümmel.) Kompostierbar heißt: Es muss innerhalb von 6 Monaten abgebaut sein.

Das biobasierte Plastik (aus pflanzlichen Rohstoffen, wie z.b. bei der gDiaper Einlage) ist nicht biologisch abbaubar/kompostierbar. Es wird mit dem ganz normalem Hausmüll verbrannt.

Einen genauen Artikel dazu findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Tipp: Lege die zusätzlichen Einlagen nicht in die Höschenwindel sondern in die Überhose.

Somit sitzt die Höschenwindeln wieder ganz dicht an den Beinchen und kann Pipi abfangen. So kann das Paket wieder 12 Stunden dicht bleiben.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln sind Gebrauchsgegenstände und werden irgendwann kaputt gehen. Halte dich an die Tipps im FAQ und verlängere damit die Lebenszeit deiner Stoffwindeln. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich habe anstelle von einem echten Wäschenetz oft einen Kopfkissenbezug mit einem Reißverschluss genutzt. Für das Wäschenetz brauchst du einfach normalen Baumwollstoff.

Fertige und sehr günstige Wäschenetze kannst du hier im Windelwissen-Shop kaufen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ja, Katja hat hier interessante Videos eingebunden und eine bebilderte Anleitung gemalt.

Ich empfehle keine Prefolds zu kaufen, da sie deutlich mehr kosten als Mullwindeln, härter werden und dafür, dass sie teurer sind und härter werden auch nicht mehr saugen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Baumwolle, Hanf und Viskose stört es nicht, wenn du seifenhaltiges Waschmittel benutzt. PUL-Überhose können durch seifenhaltiges Waschmittel sogar abgedichtet werden.

Seifenhaltiges Waschmittel solltest du nicht bei Fleece und Mikrofaser benutzen. Seife sorgt dafür, dass Fleece und Microfaser langsamer saugen. Bei Pocketwindeln mit Fleeceoberfläche ist das sehr unpraktisch. PUL soll ja sowieso Wasser zurückhalten, daher hat Seife da keinen negativen Effekt.

Speziell die Bamboozle solltest du lieber nicht mit seifenhaltigem Waschmitteln waschen, da in der Mitte zwischen den Viskosestoffen eine Lage Mikrofaser versteckt ist.

Auf Windelwissen verkaufen wir keine Einlagen und Windeln aus Mikrofaser, weil diese häufig Probleme verursachen:

  • langsames Saugen bei seifenhaltigem Waschmittel
  • langsames Saugen bei kalkhaltigem Wasser
  • Gerüche
  • rote oder wunde Popos

Alle Stoffwindeln aus dem Windelwissen-Shop dürfen mit seifenhaltigem Öko-Waschmittel gewaschen werden!

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln können vom ersten Lebenstag an benutzt werden. Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden.

Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Es kommt natürlich auf die Kita an, ob sie Stoffwindeln benutzen oder kategorisch ablehnen. Du könntest bei der Kita-Suche auf jeden Fall danach fragen. Im Grunde ist eine Überhose mit Einlage aber auch nicht so sehr anders als All-In-Ones und Pocketwindeln, deine Erzieherinnern werden keinen Unterschied merken.

Du kannst die Überhosen schon zuhause mit einer Mullwindel und einer Zusatzeinlage bestücken. Die Erzieherinnen bekommen dann die fertig vorbereiteten Stoffwindeln und müssen sie nur noch anlegen. In diesem Fall brauchst du etwas mehr Windeln als sonst. Oder du faltest einfach nur die Mullwindeln vor, sodass sie diese nur noch einlegen müssen. Legen sie ein Windelvlies rein, können sie das Kaka ganz einfach mit einem Handgriff in den Windeleimer werfen und die Stoffwindel in den Wetbag tun. Also fast genau so einfach wie eine Wegwerfwindel.

In diesem Kurs findest du viele weitere Informationen, wie du die Kita oder die Tagesmutter von deinen Stoffwindenl überzeugen kannst und wie es in der Praxis ablaufen kann.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst Einlagen und Überhosen zusammen waschen, das getrennte waschen ist allerdings schonender für deine Überhosen (niedrigere Schleuderzahlen –> geringer Belastung von PUL und Gummis) und hygienischer für deine Einlagen (höherere Schleuderzahlen -> trockener -> schnellere Trockenzeit -> weniger Bakterien).

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Meines Wissens nach geht das leider nur in Österreichischen Shops und nur bei speziellen Marken.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Egal bei welchem Windelvlies und auch bei feuchtem Toilettenpapier und Feuttüchern: Die Entsorgung im Restmüll ist immer sicherer für eure Rohre und einfacherer für die Klärwerke.

Wusstest du, dass viele Länder es gar nicht kennen, dass man sein Papier in der Toilette entsorgt? Dort steht immer ein Mülleimer nebenan.

Der Restmüll ist also der bessere Ort, aber auf eigenen Gefahr kann jedes Vlies im Klo entsorgt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Eine Runde im Trockner hilft manchmal um das PUL wieder weicherzumachen, damit es wieder abdichtet. Aber ohne Gewähr.
  • Pocketwindeln: Fleece einschneiden, damit die Feuchtigkeit schneller durchkommt und noch eine weitere Einlage hineinlegen0
  • Kleine kaputte Stellen: In Outdoorläden und bei Amazon gibt es Flicken für beschichtete Polyesterstoffe (Affiliate-Link), die du auf das PUL aufkleben kannst. Diese halten ein paar wenige Wäschen.

Wirklich kaputte Stoffwindeln weiterverwenden:

1) Als Strand- oder Gartenwindel

Eine Stoffwindel am Strand oder Garten ist unglaublich süß. Endlich können alle anderen die zauberhaften Farben und Muster sehen. Aber vorsicht: Sand macht ganz leicht das PUL kaputt. Perfekt für deine bereits undichten Pocketwindeln. Sie sehen immer noch super aus, halten Kaka und auch einen Großteil des Pipis ab. Das kleine bisschen Pipi, das daneben geht, ist am Strand nicht schlimm. Und das beste: du kannst direkt ohne Umziehen, mit deinem Baby im Wasser plantschen.

2) Als Schwimmwindel

Im Schwimmbad sollten Babys eine Windel tragen, damit kein Kaka in das Wasser gelangt. Perfekt, denn genau das kann deine undichte Pocketwindel noch leisten. Ist sie nur etwas undicht macht das gar nichts. Denn etwas Pipi im Wasser macht nichts. Auch Wegwerfwindeln können das Pipi nicht aufhalten. Die festen Beinbündchen und der Klett-/oder Druckknopfverschluss halten das Kaka fest im Windelinneren.

3) Als Backup beim Windelfrei-Training

Eine Pocketwindel, die nicht mehr richtig dicht hält, ist trotzdem noch super als Trainerwindel verwendbar. Im besten Falle kann dein Baby schon auf dem Töpfchen Pipi machen. Geht doch mal was daneben, hält die Pocketwindel kleinere Unfälle auf. Du kannst sie dann ganz leicht wieder ausziehen, ohne die Hose komplett ausziehen zu müssen. Perfekt vor allem im Winter, wenn es kalt ist und du dein Baby nicht ganz ausziehen möchtest.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Um sicher zu gehen, kannst du die Waschmaschine einmal mit Waschmaschinenreiniger aus dem Drogeriemarkt bei 90°C laufen lassen und das Waschmittelfach per Hand gut ausspülen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst gerne sowohl die Überhosen als auch die Einlagen in einem Wäschenetz/Oskartonne sammeln. Zum Waschen ist es aber von Vorteil, wenn du die Überhosen in einem Wäschenetz wäschst. Die Einlagen brauchen kein Wäschenetz. Daher ist es vielleicht auch praktisch es gleich zu trennen. Unterwegs kannst du alles zusammen in einen Wetbag tun (Überhose, Einlagen, Feuchttücher) und wenn du magst zu Hause die Überhosen vom Rest trennen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Bei roten oder wunden Popos kann eine hohe Bakterienbelastung schuld sein. Mache ein Stoffwindelstripping.
  • Teste außerdem verschiedene Windelvliese oder lasse es ganz weg.
  • Wage dich an Teilzeit-Windelfrei heran und schenke deinem Kind viel Zeit in normaler Unterwäsche.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Flecken sind unproblematisch. Sonne bleicht Flecken sehr schnell. Vollwaschmittel oder Colorwaschmittel + Fleckensalz für Einlagen benutzen. Flecken mit Windelvlies abdecken.

1. Ruhe bewahren bei Flecken

Flecken bedeuten nicht, dass deine Stoffwindeln nicht sauber sind. Flecken bedeuten nicht, dass du falsch gewaschen hast. Flecken bedeuten nicht, dass deine Stoffwindeln unhygienisch sind.

Flecken bedeuten nur, dass sich einige kleine Farbpigmente in den Stoff deiner Windel eingelagert haben. Das ist nicht weiter dramatisch. Einmal tief ein- und einmal tief ausatmen.

2. Augen zu beim Stoffwindeln benutzen

Nimm die gewaschene, fleckige Stoffwindel und lege sie schnell in den Schrank. Wenn du sie deinem Baby anlegst, machst du am besten die Augen zu.

Denn wenn eine Stoffwindel einen Fleck hat und niemand ihn sieht, existiert er dann überhaupt?

3. Schutzschicht gegen Flecken

Falls dich Flecken sehr stören, kannst du die Windeln davor schützen, indem du Wegwerfvlies oder Trockenfleece auf die Stoffwindel legst. Kommt nun eine Ladung Kacka, hat es keinen direkten Kontakt mit der Stoffwindel und weniger Flecken entstehen. Das Fleece allerdings kann natürlich selbst fleckig werden, was dich vielleicht viel weniger schmerzt, als wenn es die Windel an sich wäre.

Wenn trotzdem Flecken auf den Stoffwindeln entstehen, kannst du sie unter dem Wegwerfvlies verstecken und niemand wird sie sehen.

4. Kein Kacka ist der beste Schutz gegen Flecken

Der beste Schutz vor Flecken überhaupt ist es, gar kein Kacka in die Stoffwindel gelangen zu lassen. Probiere Minimal-Windelfrei aus.

Das geht ungefähr so: Wenn du bemerkst, dass dein Baby gleich kackern muss, dann halte es über einem Gefäß ab oder setze es auf ein Töpfchen oder einen Toilettensitz. Sollte dein Baby „heimlich“ kackern (ohne drücken), kannst du es in einem warmen Raum ein bisschen nackig beobachten. Sobald dein Kind Pipi macht oder kackert, kannst du es über das Töpfchen halten und sagen „AA. Du machst gerade AA.“ Bald wird es verstehen, was du da willst, wenn du es über ein Töpfchen hältst oder draufsetzt. Babys sind von Geburt an bereit dafür ihr großes und kleines Geschäft außerhalb einer Windel zu erledigen.

5. Stuhlgang gleich aus den Stoffwindeln entfernen

Sobald dein Baby etwas anderes als Muttermilch oder Ersatzmilch zu sich nimmt, solltest du anfangen das Kacka aus der Stoffwindel zu entfernen, bevor du die Stoffwindel in den Windeleimer legst. Sonst kann sich das Kacka richtig in den Stoff „einarbeiten“ und die Flecken können sich einbrennen. Muttermilchstuhl dagegen ist wasserlöslich und kann mitgewaschen werden.

Für mehr Tipps lese noch einmal das Kapitel „Wie du Kacka vor dem Waschen entfernst“.

6. Fleckenentferner benutzen

Mit Fleckenentfernern behandelst du Flecken vor dem Waschen vor, trägst das Mittel also direkt auf den Fleck auf und hilft dem eigentlichen Waschmittel die Flecken in den Stoffwindeln besser zu entfernen. Flecklöser mit Panamarindenextrakt sind eine schonende Möglichkeit Flecken vorzubehandeln und eine vegane Alternative zu Gallseife. Dieses Mittel gibt es als Spray, das direkt auf die Flecken aufgetragen werden kann. Panamarindenextrakt besitzt eine starke Reinigungswirkung ohne die Fasern anzugreifen oder die Farben zu verblassen.

Beispiele für vegane Fleckenentferner:

  • Kernseife
  • Ulrich Natürlich Flecklöser mit Panamarindenextrakt 250ml
  • Beeta Fleckenentferner
  • Frosch wie Gallseife

Viele Stoffwindelshops und -mütter empfehlen Gallseife, die man vor dem Waschen auf die Flecken in den Stoffwindeln gibt. Ich selbst halte nicht viel von Gallseife, die aus einer Kombination aus Kernseife und Rindergalle besteht. Rindergalle kann natürlich nur aus toten Tieren gewonnen werden. Ich selbst bringe es nicht fertig, so etwas zu kaufen, da ich damit die Massentierhaltung unterstützen würde.

7. Sonnenlicht auf die Stoffwindeln scheinen lassen

Das effektivste und günstigste Mittel gegen Flecken ist Sonnenlicht. Dafür hängst oder legst du deine nassen Stoffwindeln so auf eine Leine, dass Sonnenlicht direkt auf die Flecken treffen kann. Auf einem Wäscheständer kann immer nur die erste Reihe genügend Sonnenstrahlen abbekommen.

Orte, an denen deine Stoffwindeln Sonnenlicht abbekommen können:

  • draußen auf der Wäscheleine
  • draußen auf einer Bank
  • auf dem Fensterstock
  • am Kinderwagen hängend beim Spazieren gehen
  • im Auto hinter den Seitenscheiben

Nur im Schatten hinter Bäumen oder der Hauswand oder auf dem Wäscheständer verdeckt von anderen Stoffwindeln funktioniert das mit der Sonne leider nicht.

Wusstest du, dass die Frontscheibe des Autos meist einen UV-Schutz hat, die Seitenfenster aber keinen? Sehr eindrucksvoll zeigt das dieses erschreckende Bild eines Truckers, der 28 Jahre durch die Seitenscheibe UV-Strahlung ausgesetzt war.

Wie funktioniert das Bleichen mit der Sonne? Sonnenlicht ist eine sehr energiereiche Strahlung, weswegen wir uns im Sommer im Schatten verstecken und gut eincremen sollten.

Durch die Sonnenstrahlung bilden sich Sauerstoffradikale auf und in der Wäsche. Farbmoleküle, die in den Stoffen festsitzen, werden durch die Sauerstoffradikale verändert oder sogar zerstört. Diesen Vorgang nennt man „Oxidation“. Man sagt: Die Farbstoffe oxidieren. Nach der Oxidation können die Moleküle kein sichtbares Licht mehr absorbieren und du siehst keine Flecken mehr. Auch Bakterien, die in der ersten Lage der Stoffe sitzen, werden abgetötet.

Der gleiche Oxidationsprozess kann auch bei deiner bunten Wäsche passieren. Damit die Stoffe schön bleiben, solltest du sie im Sommer deswegen nicht direkt in die Sonne hängen, weil sie sonst ihre Farbe verlieren.

8. Zitronensäure ins Weichspülerfach beim Stoffwindeln waschen füllen

Bei sehr hartnäckigen Flecken kannst du nachhelfen, indem du Zitronensaft oder Zitronensäure auf den Fleck gibst. Dann musst du die Stoffwindel wie gewohnt ins Sonnenlicht hängen oder legen. Die Zitronensäure verstärkt nämlich die Wirkung der UV-Strahlen.

Anschließend solltest du deine Stoffwindel noch einmal durchspülen (Programm „Spülen“), damit die Zitronensäure ausgewaschen wird.

9. Auch bei Wolken die Sonne ins Tageslicht hängen

Auch im Herbst kannst du deine Stoffwindeln nach draußen hängen oder legen (Wäscheständer, Bank). Denn durch die Wolken werden die UV-Strahlen nur abgeschwächt, sind aber immer noch da.

Wenn die Stoffe nass sind, geht der Oxidationsprozess schneller voran. Die verminderte UV-Strahlung gleicht sich also damit aus, dass die Wäsche weniger schnell trocknet.

Sollten deine Stoffwindeln einen Regenguss abbekommen, solltest du sie anschließend noch einmal in der Waschmaschine schleudern, damit das Trocknen nicht ewig dauert.

10. Unbedingt Felckensalz (Sauerstoffbleiche) für deine saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Mullwindeln verwenden

Sauerstoffbleiche zerfällt beim Waschen in Sauerstoff + Wasser + Waschsoda. Die freien Sauerstoffradikale der Sauerstoffbleiche bleichen Flecken genauso wie die Sonne es macht:

Farbmoleküle, die in den Stoffen festsitzen, werden durch die Sauerstoffradikale oxidiert, also verändert oder sogar zerstört. Nach der Oxidation können die Moleküle kein sichtbares Licht mehr absorbieren und sie sind nicht mehr sichtbar. Leider wirkt Sauerstoffbleiche nicht so effektiv wie Sonnenlicht.

11. Abwarten bis die Flecken in den Stoffwindeln heller werden

Stoffwindeln müssen nicht fleckenfrei sein, es ist eine reine kosmetische Sache und keine hygienische! Flecken stören nicht wirklich. Dein Baby wird sowieso bald wieder in die Stoffwindel kackern!

Die meisten Flecken werden immer heller und verblassen irgendwann. Der nächste Sommer kommt außerdem bestimmt, da kannst du sie immer noch raushängen, im Herbst und Winter machst du dir einfach etwas weniger Stress.

12. Stoffwindel-Einlagen auskochen

Der Notfallplan, bei komplett hartnäckigen Flecken: Die Kochwäsche der Einlagen bei 90°C und mit Vollwaschmittel.

Was darf bei 90°C in die Waschmaschine? Mullwindeln, Moltoneinlagen, Prefolds und andere Einlagen aus Baumwolle oder Hanf können ausgekocht werden, solange sie keine elastischen Bündchen haben. Höschenwindeln, die explizit bei 90°C gewaschen werden dürfen.

Was darf nicht? PUL, Wolle, Minkey, Mikrofaser und Bambus und alles mit elastischen Beinabschlüssen solltest du nicht kochen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Es kann sein, dass das PUL durch eine unsanfte Waschroutine kleine Löchlein bekommen hat. Lasse Wasser hineinlaufen und teste es aus.
  • Dichte die Beinbündchen mit Creme oder Fett ab. Benutze ein seifenhaltiges Waschmittel.
  • Teste das nötige Saugvolumen und passe die Einlagen an.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Ein oder zwei Finger sollten sich leicht unter das Bündchen schieben lassen. Solange die Haut nicht tiefrot, rau und wund ist, besteht keine Gefahr. Die Haut der Babys ist sehr speckig und sehr dünn, da sieht man Abdrücke einfach stärker, als bei Erwachsenen (z.B. Socken).
  • Auch Wegwerfwindeln hinterlassen Abdrücke.
  • Manche Stoffwindeln sind wirklich sehr eng/klein geschnitten und die Bündchen sehr straff gespannt, auch in der größten Einstellung. Dann hilft nur der Wechsel zu einer anderen Marke. Die Milovia Überhosen Größe 2 haben sehr weiche Gummis und bieten genügend Platz: Auch für speckige Beinchen!
  • Benutze nicht proforma die kleinste Einstellung aus Angst, dass die Stoffwindeln ansonsten ja nicht lang genug passen. Du darfst mit der Größeneinstellung nicht geizen, das bringt nichts! Selbst wenn du schon nach wenigen Wochen die größte Einstellung benutzt, können die Windeln trotzdem genauso lange passen, denn dein Baby wird höher und schmäler und wächst nur wenig in die Breite. Wenn die Beinbündchen nicht ständig unter Spannung stehen, dann leiern außerdem die Bündchen nicht so schnell aus und du kannst die Stoffwindel länger benutzen.
  • Dein Baby sollte sich nicht der Einstellung anpassen, sondern die Einstellung dem Baby. Es gibt keine Standardeinstellung und Standardangabe! Lege die Windel in der größten Einstellung an dein Kind. Schaue, dass die Beinbündchen in der Beinfalte sitzen. Ändere dann die Größeneinstellung der Windel, sodass die Einlagen anliegen können.
  • Achte immer darauf, dass die Beinbündchen in der Beinfalte sitzen.

Hier ist noch ein tolles Video dazu.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Anleitung:

  • Mullwindel halbieren und kürzen (quasi geviertelt)
  • dritteln
  • hinten aufklappen

Vorteile:

  • viel Saugkraft vorne und mittig (Hauptpieselzonen)
  • dünner Popo, der etwas mehr vom großen Geschäft abfangen kann

 

image

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn die Überhose sauber geblieben ist, kannst du sie einfach wiederverwenden ohne sie zu waschen. Je nach Feuchtigkeitsgrad kannst du sie trockentupfen und ein oder zwei Wickelintervalle lang auslüften lassen oder auch gleich wieder mit einer neuen Mullwindel weiterverwenden. Wenn die Überhose muffelt oder dreckig ist, wäscht du sie auch mit.

Praktisch ist es immer 2 Überhosen im Wechsel zu benutzen. Dann hat eine immer Zeit zum Auslüften.

Falls die Überhose nach einer Benutzen schon komisch riecht, dann wasche sie bitte einmal bei 60°C mit Hygienespüler, Colorwaschmittel + Fleckensalz oder Vollwaschmittel auf links und ein weiteres mal auf rechts, beide Male im Wäschenetz (siehe Stoffwindelstripping). Oft setzen sich in den Laschen Bakterien fest, falls du sie nicht regelmäßig auf links wäschst.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn der Großteil des großen Geschäfts auf dem Vlies gelandet ist (hier erfährst du gute Tipps) und nur wenig auf der Einlage oder der Überhose, dann musst du den Rest nicht unbedingt abkratzen oder abwaschen, die Waschmaschine wird es wegwaschen. Mit einer schnelle Entfernung beugst du starken Flecken vor. Allerdings sagen diese nichts über den Hygienezustand sondern sind ein rein optisches Problem.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst die Mullwindel direkt aus der Überhose in einen Wetbag/Oskartonne/Wäschenetz schütteln. Wenn du magst, kannst du sie an einem Zipfel festhalten, damit sie etwas auseinander fällt, aber sorgsam auffalten brauchst du sie nicht. Sie wird trotzdem gut durchgewaschen in der Waschmaschine. Schüttel sie nach dem Waschen aus, sodass sie nicht hart wird. Du kannst die Mullwindel gefaltet trocknen um Platz zu sparen. Schüttel sie nach dem Trocknen aus, damit sie weicher ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Muttermilchstuhl und meistens auch Prestuhl (ausprobieren) sind mit Hilfe des Waschmittels und der Waschmaschine wasserlöslich und hinterlassen auch keine Reste in der Waschmaschine. Per Hand auswaschen brauchst du die Stoffwindeln nicht. Isst dein Kind schon Beikost, hilft ein Windelvlies, damit du den Großteil des großen Geschäftes mitsamt Windelvlies in den Restmülleimer werfen kannst. Hier findest du weitere Tipps, damit dein Windelvlies nicht verrutscht. Große Reste auf der Windel kannst du vorsichtig mit einem Buttermesser abkratzen. Auswaschen danach ist nicht nötig, kann aber starke Flecken vermeiden.

Falls Flecken entstehen, ist das überhaupt nicht schlimm, denn hygienisch sind sie trotzdem. Im Sonnenlicht (kann auch wolkig sein) lassen Flecken sich perfekt und leicht komplett ausbleichen. Hier bekommst du noch mehr Tipps gegen Flecken auf Stoffwindeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du brauchst die Einlagen nicht speziell behandeln vor dem Waschen. Einweichen und Spezialmittel sind nicht notwendig. Du kannst ein veganes Fleckenmittel wie das “Frosch wie Gallseife” auf die Flecken geben. Lies auch das FAQ: Wohin kommen Pipi und das große Geschäft bei Stoffwindeln?

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Kleine Überhosen mit kleinen Einlagen sind einfach anzulegen, sie sind kleiner am Popo, aber man muss natürlich etwas zusätzlich kaufen, deswegen ist dieses System teurer.

Mullwindel um den Popo und mitwachsende Überhose darüber ist etwas schwieriger anzulegen, dein Baby hat einen größeren Popo, die Windel ist in den ersten Tagen/Wochen vielleicht sogar komplett zu groß. Aber natürlich ist dieses System deutlich günstiger, weil alles mitwachsend ist und lange benutzt werden kann. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Überhosen und Windeln von Milovia, Bambino Mio, Bamboolik und Pop-In, die ich im Windelwissen-Shop verkaufe, sind aus besonders dünnem Polyester mit einer besonders dünnen PU-Beschichtung (PUL = Polyurethane lamineted).

Je dünner der Stoff und die Beschichtung sind, desto weicher fühlt sich die Überhose an, desto besser kann sich dein Baby bewegen, desto bequemer wird die Überhose und desto mehr Luft und Dampf entweichen und es entsteht ein besseres Windelklima.

Gehe sorgsam und sanft mit allen Stoffwindeln und Überhosen mit PUL und Gummis um:

  • Benutze beim Waschen von PUL ein verschlossenes Wäschenetz. Das schont die Gummis und Verschlüsse, aber vor allem sorgt es dafür, dass keine Beschichtung abgerieben wird. Manche Waschmaschinen behandeln deine Wäsche sehr grob.
  • Benutze für deine PUL-Überhosen (Milovia und Bambino Mio), wann immer es geht maximal 800 Umdrehungen (z.B. Programm Pflegeleicht) oder verwende zumindest ein kleines Wäschenetz.
  • Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 40°C sind natürlich noch schonender.
  • Schließe alle Kletts und Reißverschlüsse sehr sorgfältig, denn diese können die PU-Beschichtung zerkratzen.
  • Benutze keine Wasch- und Trocknerbälle.
  • Stecke deine PUL-Windeln auf keinen Fall in den Trockner.
  • Hänge PUL nie direkt in die Sonne und nicht in die Nähe von einer Heizung.
  • Gehe mit den PUL-Windeln nie in den Sand. Ziehe immer einen Schlüpfer oder eine Hose darüber.
  • Eine Runde im Trockner hilft manchmal um das PUL wieder weicherzumachen, damit es wieder abdichtet. Aber ohne Gewähr.

Mein Tipp wichtigster Tipp für Pocketwindeln und All-In-Ones mit Fleece und Mikrofasereinlagen

Achte bei den Pocketwindeln darauf keine Waschmittel auf Seifenbasis zu verwenden. Denn Seife sorgt dafür, dass die oberste Schicht aus Mikrofaser nicht mehr so schnell saugen kann. Damit kann die Windel das Pipi nicht mehr in die inneren Schichten weiterleiten und das Pipi läuft seitlich aus den Beinöffnungen raus.

(Bei Pocketwindeln, deren Innenseite aus Baumwolle oder Viskose besteht, darfst du allerdings seifenhaltiges Waschmittel benutzen. Es kann deine Windeln sogar abdichten. Welche Pocketwindel ich empfehle, das kannst du weiter unten lesen.)

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Hier findest du einen umfangreichen Vergleich zwischen wegwerfbaren Schwimmwindeln und waschbaren Schwimmeln.

Diese Blogartikel beantwortet außerdem folgende Fragen:

  • Warum man Schwimmwindeln braucht
  • Warum Schwimmwindeln zum Wegwerfen unpraktisch sind
  • Warum Schwimmwindeln zum Waschen so viel schöner sind
  • Wo kann man Schwimmwindeln kaufen? Was muss man beachten?
  • Kann man normale Stoffwindeln im Wasser anziehen?
  • Eine Empfehlung für den Schwimmwindel-Kauf

Zum Blogartikel.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Meine ehrliche Meinung: Nein, mit 18 Monaten musst du kein großes Stoffwindelpaket mehr kaufen, da in diesem Alter Windelfrei und das Trockenwerden sehr gut angegangen werden können. Kaufe dir ein paar wasserdichte Überhosen, um sie über die Unterwäsche zu ziehen. Das machst du unterwegs oder wenn du dich gestresst fühlst. Ansosnten wechselt ihr zu Unterhosen. Lege keine Einlagen in die Überhose, damit dein Kind eine bessere Rückmeldung bekommt, was passiert, wenn es sich im Bauch so komisch anfühlt und man das Pipi laufen lässt: Es wird nass.

Saugstarke, wasserdichte Stoffwindeln und Wegwerfwindeln bieten deinem Kind eine geringere bis gar keine Rückmeldung.

Mehr Informationen zu Windelfrei-Back-Ups findest du hier.

Lade dir auch den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter. Denn für Windelfrei ist es nie zu spät! 😉

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Es ist ein Mythos, dass Stoffwindeln 10 Mal gewaschen werden müssen, bevor sie ordentlich saugen! Schon nach der ersten Wäsche haben die Windeln ihre spätere Saugleistung erreicht. Die folgenden Wäschen verändern die Saugleistung nur minimal. Bei Baumwolle und Baumwolle-Hanf wird vor allem die Sauggeschwindigkeit und nicht die Saugleistung vergrößert.

Überhosen aus PUL, Fleece und Nylon und Einlagen und Stoffindeln aus Mikrofaser, Viskose und Zorb

  • Müssen nach dem Neukauf nur einmal gewaschen werden bevor du sie verwenden kannst.
  • Wasche sie mit dem Programm Koch-/Buntwäsche bei 40°C oder 60°C mit ausreichend Waschmittel (Sauerstoffbleiche ist nicht notwendig bei den ersten Wäschen) gemäß den Angaben des Waschmittelherstellers für die Wasserhärte in deiner Gegend und entsprechend dem mittleren Verschmutzungsgrad.

Einlagen und Stoffwindeln aus Baumwolle oder Baumwoll-Hanf-Gemisch

  • Müssen nach dem Neukauf dreimal hintereinander gewaschen werden, da sie viele Pflanzenöle enthalten. Zwischendurch trocknen ist nicht nötig.
  • 40°C oder 60°C mit ausreichend viel Waschmittel

Abfärben

Bunte Stoffwindeln wie z.B. Höschenwindeln und Einlagen können stark abfärben. Diese am besten mit anderer bunten Wäsche getrennt waschen.

Überhosen und andere bunte Dinge aus PUL färben nicht ab, können aber beim gemeinsamen Waschen mit bunten Dingen grau werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst Einlagen und Überhosen zusammen waschen, das getrennte waschen ist allerdings schonender für deine Überhosen und hygienischer für deine Einlagen (höherere Schleuderzahlen -> trockener -> schnellere Trockenzeit -> weniger Bakterien).

Meine Empfehlungen für Einlagen und saugende Windeln

Wie erkennst du diese Stoffe? Normaler Stoff ähnlich wie bei Geschirrtüchern oder Bettwäsche

Wann waschen? Alle 2 bis 3 Tage waschen. Handtücher, Geschirrtücher, Bettbezüge, Feuchttücher und weiße Unterwäsche dazugeben.

Bitte beachte! Alle Kletts schließen!

Programm: Koch-/Buntwäsche

Zusatzprogramme: Vorwäsche, Extra Spülen, Baby Safe oder Allergiker

Temperatur

  • 40°C oder 60°C
  • ab und an 90°C bei allen erlaubten Windeln (Waschetikett beachten)

Geeignetes Waschmittel

  • Vollwaschmittelpulver Sensitiv ohne Duftstoffe (enthält Sauerstoffbleiche)
    • Domol Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver von Rossmann
    • Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver aus dem DM
    • Sodasan Sensitiv Pulver + Fleckensalz
    • Sonett Sensitiv Pulver + Fleckensalz
    • Passt! von der Waschmkampagne + Fleckensalz
  • Colorwaschmittelpulver Sensitiv ohne Duftstoffe + Fleckensalz (enthält Sauerstoffbleiche)

Trocknen: 

  • Ein schnelles Durchtrocknen ist wichtig: Auf dem Balkon oder in einem gut durchgelüfteten Raum aufhängen oder einen Trockner benutzen.
  • Verwende den Trockner aus ökologischen Gesichtspunkten am besten so selten wie möglich und nur nach hohen Schleuderzahlen (mind. 1200).

Meine Empfehlungen für Überhosen und alles mit PUL

Wie erkennst du diese Stoffe? bunte Mustern, fühlt sich an wie Kunststoff, Beschichtung im Inneren

Wann waschen? Alle 2 bis 7 Tage waschen. Babykleidung dazu geben. Nur selten gemeinsam mit den Einlagen waschen.

Bitte beachte!

  • Bunte Stoffe können abfärben und weiße Stoffe grau machen.
  • Alle Kletts schließen.
  • Immer ein Wäschenetz verwenden!
  • Regelmäßig auf Links drehen, sodass auch die Laschen gewaschen werden.

Programm: Feinwäsche oder Pflegeleicht

Zusatzprogramme: Keine notwendig

Temperatur:

  • 30 oder 40°C
  • ab und an 60°C
  • nie 90°C

Geeignetes Waschmittel

  • Colorwaschmittel Sensitiv ohne Duftstoffe
  • Ab und an kannst du Fleckensalz oder Vollwaschmittel verwenden, allerdings verkürzt sich die Lebensdauer

Trocknen: Von Trockner, Heizung und direkter Sonneneinstrahlung fernhalten.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Probleme:

  • Deine Stoffwindeln riechen nach dem Waschen oder nach dem ersten Pipi ziemlich eklig.
  • Dein Baby bekommt einen roten Po, sobald es eine Stoffwindel am Po hat.
  • Deine Nacht-Stoffwindeln riechen eklig. Ein bisschen Geruch ist normal, sobald du aber drohst umzukippen, wenn du den Schlafsack aufmachst, ist etwas nicht in Ordnung

Mehrmals auskochen bei 90°C

  • 2 Waschgänge bei 90°C inklusive Vollwaschmittel oder Colorwaschmittel + Fleckensalz
  • 1 Waschgang bei 90°C ohne Waschmittel

Geeignet: Mullwindeln, Prefolds und Einlagen aus Baumwolle oder Hanf, kochfeste Höschenwindeln, Handtücher und Geschirrtücher à Bitte Pflegeanleitung beachten

Nicht geeignet: Wolle, alles mit PUL und Gummis, Mikrofaser

Hygienespüler:

  • 2 Waschgänge bei 40°C oder 60°C mit Colorwaschmittel
  • 1 Waschgang bei 40°C oder 60°C ohne Waschmittel à Hygienespüler ins Weichspülerfach geben und einwirken lassen, frühestens nach 2 Stunden ausspülen

Geeignet: alle empfindlichen Stoffwindeln wie Überhosen und alles mit PUL, Unterwäsche, Wolle

Nicht geeignet: Hygienespüler aus Umweltschutzgründen bitte nur selten einsetzen, Vollwaschmittel oder Fleckensalz sind eine umweltfreundlichere Variante

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit ca. zwei bis drei Monaten (ca. 5 kg) kannst du Mullwindeln als Einlage in der mitwachsenden Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 2) benutzen. Je dünner/kleiner die Mullwindel, desto dünner/kleiner wird natürlich auch das Stoffwindel-Paket sein. Probiere aus, die Mullwindel-Einlage hinten aufzufächern, sodass die Einlage am Popo schön dünn ist.

Die kleineren Mullwindeln XKKO “Bird Eye” und Windelzauberland Newborn (und auch normale Standard-Mullwindeln) kannst du ab ca. 1 Monat oder 3,5 kg als Einlage in der kleineren Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 1) benutzen.

Die Bündchen der Milovia-Überhose sollte bei Verwendung mit Einlagen in den Beinfalten sitzen (dort wo Hüfte und Bein aufeinander treffen). Falls die Bündchen nicht gut anliegen, dann ziehe den Latz links und rechts in Richtung Bauch, sodass die Bündchen gespannt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich habe alle Stoffwindelsysteme und dutzende verschiedene Marken durchgetestet. Nach zwei Jahren Testzeit und vielen Rücksprachen mit meinen Stoffwindel-wickelnden Freundinnen und meinen Blogleserinnen, bin ich zu dem Fazit gekommen, dass Überhosen mit Einlagen eine praktische und flexible Stoffwindelempfehlung sind, die 95% aller Stoffwindel-interessierten Eltern glücklich stellen kann. Die Rückmeldungen sind durch und durch positiv. 🙂

Warum keine All-In-Ones? Mein Hauptgrund, dass ich keine All-In-Ones empfehle ist, dass dabei die dicken Einlagen und die wasserdichte Schicht miteinander vernäht sind. Das sorgt sehr häufig für große Probleme mit Gerüchen und roter Haut, da die verschiedenen Materialien nicht getrennt gewaschen werden können und sehr langsam trocknen. Außerdem sind All-In-Ones sehr kostspielig.

Warum keine Snap-In-Ones und All-In-Twos? Eine Überhose mit Einlage ist quasi eine Snap-In-One oder All-In-Two. Mit dem Unterschied, dass die Einlage keine Knöpfe hat, sondern vorne und hinten in eine Lasche geschoben wird, was genauso gut hält. Spezielle Stoffwindel-Einlagen sind meiner Meinung nach nicht notwendig. Normale Mullwindeln oder auch besonders saugfähige und strapazierfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, können als normale Einlagen genutzt werden und haben den Vorteil, dass sie auch regelmäßig bei 90°C ohne Einbußen bei der Qualität gewaschen werden können.

Warum keine All-In-Threes? AI3s sind den Überhosen mit Laschen sehr ähnlich. Mit dem Unterschied, dass sie nicht mitwachsen und das auslaufsichere Anlegen etwas komplizierter ist. Da AI3s bei Neugeborenen und kleinen Babys schnell auslaufen und bei größeren Kindern leichter tiefrote Abdrücke machen, empfehle und verkaufe ich sie nicht.

Warum Einlagen/Mullwindeln und keine Höschenwindeln? Höschenwindeln bestehen aus vielen dicken Schichten und brauchen sehr lange zum Trocknen, was zu Problemen mit Gerüchen oder wunder Haut führen kann. Außerdem sind sie ziemlich teuer. Mullwindeln, gerade auch extra saugfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, sind deutlich praktischer. Gerade für Familien, die sich nicht extra einen Trockner anschaffen wollen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Das EcoEgg finde ich nicht so toll und kann es auch nicht weiterempfehlen. Das hat vier Gründe:

  1. Warum kannst du dieses kleine Ei so lange benutzen? Warum hält es mehrere Wochen? Beim Waschen werden extrem wenige waschaktive Substanzen gelöst. Das ist kein Witz: Die selbe Wirkung hast du, wenn du deine Wäsche in lauwarmen Wasser komplett ohne Waschmittel und ohne Waschei wäschst.
  2. Es ist ein Ball und die meisten Stoffwindelhersteller sagen, dass es empfehlenswert ist auf Trockner- und Waschbälle zu verzichten, um die Stoffe zu schonen.
  3. Das EcoEgg enhält keine Bleiche auf Sauerstoffbasis (enthalten in Vollwaschmittel oder Fleckensalz), welche Keime tötet und Flecken bleicht. Nach einigen Wochen werden deine Stoffwindeln anfangen zu stinken oder dein Kind bekommt einen roten Popo.
  4. Dafür, dass es kaum eine Wirkung hat, ist es vergleichweise teuer im Vergleich zum Waschmittel “kein Waschmittel und nur warmes Wasser”.

Meine wissenschaftlichen Informationen habe ich aus diesen Quellen bezogen:

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Tücher “Alte Zeiten” von XKKO sind Mulltücher aus Bio-Baumwolle (GOTS zertifiziert). Sie sind besonders dicht gewebt, haben eine hohe Qualität und eine große Saugstärke. Sie verziehen sich nicht und trocknen schnell.

Wenn du eine XKKO “Alte Zeiten” und eine normale Mullwindel zum Vergleich in der Hand hast, wirst du den Unterschied in der Webung und in der Dicke deutlich spüren!

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Prefoldsüberhosen werden auch oft Überhose, Überhose mit Laschen oder Hybridüberhose genannt.

Laschen: Im Windelwissen Shop verkaufe ich die Milovia Überhose Größe 1 (Neugeborene und zierliche Babys), Milovia Überhose Größe 2 (OneSize, mitwachsend) und die Pop-In Neugeborenen-Überhose, die alle drei vorne und hinten Laschen haben.

Keine Laschen: Außerdem gibt es im Shop die Bambino Mio Überhose Größe 1 und Größe 2, die keine Laschen haben und die Bamboolik Überhose XL (ab 15 kg) mit einer Lasche vorne.

Alle diese Überhosen können als Hybridüberhose benutzt werden, das heißt es können sowohl waschbare als auch wegwerfbare Einlagen genutzt werden.

Prefoldüberhosen müssen nicht unbedingt mit Prefolds genutzt werden. Prefolds haben den Nachteil, dass sie teurer sind als Mullwindeln, aus mehreren Schichten, was eine längere Trockenzeit bedeutet. Außerdem können die Stoffschichten zusammenkleben und die Einlage kann hart werden. Ich empfehle dir als Einlage Mullwindeln oder andere einlagige Tücher zu verwenden.

OneSize bedeutet “Eine Größe” und damit werden mitwachsende Windeln bezeichnet, die von ca. 3,5 bis 15 kg passen. Meine Lieblingsüberhose, die Milovia Überhose Größe 2, ist eine mitwachsende Überhose mit Laschen, also eine OneSize Hybridüberhose, die hybrid mit Mullwindeln, anderen Einlagen oder Wegwerfeinlagen genutzt werden kann. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Hier geht es um das System: Überhose + Mullwindel/Einlage + Windelvlies (von außen nach innen/Babypopo), dem von Windelwissen empfohlenem Stoffwindelsystem.

Das Pipi fließt durch das Windelvlies hindurch und landet in der Einlage aus Baumwolle. Diese nimmt die Feuchtigkeit auf. Die Einlage fühlt sich dann natürlich feucht an. Die Einlage schüttelst du nach der Benutzung in einen großen Wetbag oder eine Windeltonne. Nach zwei bis drei Tagen werden alle Einlagen bei 60 bis 90°C in der Waschmaschine gewaschen. Das Waschen der Einlagen funktioniert wie das Waschen von Handtüchern, die auch in der selben Wäsche gewaschen werden können.

Viele der Windelvlies im Windelwissen-Shop nehmen keine Feuchtigkeit auf, weisen die Feuchtigkeit der nassen Einlage zurück, was dafür sorgt, dass sich die Stoffwindel trockener anfühlt. Manche Windelvlies kannst du (wenn nur Pipi darauf gelandet ist) in der Waschmaschine mitwaschen. Dann aber bitte im Wäschenetz, damit es nicht in den Rohren landet. Hier in der Tabelle findest du eine Übersicht: https://stage.windelwissen.de/kategorie/windelvlies-stoffwindeln

Das große Geschäft landet auf dem Windelvlies und beides zusammen wird im Restmüll entsorgt. Hier findest du ein Video mit Tipps, damit das Windelvlies nicht verrutscht.

Wenn die Überhose schmutzig geworden ist, dann kommt sie in ein Wäschenetz, um dort auf die nächste sanfte Wäsche zu maschen (maximal 800 Umdrehungen und maximal 60°C).

Wenn die Überhose sauber geblieben ist, dann kann sie noch einige Male mitgewaschen werden, manchmal sogar zwei oder drei Tage lang.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln werden als Stoffwindeln oft belächelt, da sie nicht in das klassische “Oh moderne Stoffwindel sind viel besser und haben rein gar nichts mit früher zu tun”-Schema passen. Das täuscht!

Mullwindeln bieten dir als Neugeborenenwindel und später als Einlage viele Vorteile.

Vorteile von Mullwindeln:

  • Du kannst Mullwindeln perfekt in der Länge und Breite anpassen, sodass die gesamte Überhose ausgefüllt wird. Das führt zu einem dünneren Po, einem weicheren Po und besserer Auslaufsicherheit.
  • Die Mullwindel selbst bleibt weich, weil sie einlagig ist und die Fasern nicht „verfilzen“.
  • Die Mullwindel kannst du bei Neugeborenen und kleinen Babys um den Po wickeln. Das fängt Kacka ab und hält die Überhose sauber. Außerdem erhöhst du die Auslaufsicherheit bei Pipi, weil dein kleinen Baby noch so dünne Beinchen hat.
  • Die Mullwindel wir gut durchgewaschen wird und trocknet schnell, weil sie einlagig ist. Doppelt gewebte, hochwertige Mullwindeln können richtig viel Flüssigkeit speichern und stehen Bambusviskose in nichts nach.
  • Mull kann im Vergleich zu allen anderen Stoffen Flüssigkeit am schnellsten aufnehmen, was Auslaufen verhindert, auch wenn dein Kind schon lange anhält und dementsprechend große Mengen pieselt.
  • Mullwindeln sind neu vergleichsweise günstig bei gleicher oder höherer Saugkraft im Vergleich zu Prefolds und anderen speziellen Stoffwindel-Einlagen.
  • Du kannst sie sehr einfach gebraucht bekommen – Einfach mal bei Mama, Schwiegermutter, Oma und den lieben Freunden nachfragen. Wenn es dort nichts gibt, findest du Mullwindeln auf Kinderflohmärkten und auf ebay.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln mit einer Überhose darüber sind praktische Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys. Denn die haben flüssigen Muttermilchstuhl bzw. Premilchstuhl, der sich super ohne Vorbehandlung von der Waschmaschine auswaschen lässt. Nur: Der Stuhl verfängt sich gerne in Bündchen und Gummis. Da die Mullwindel nur eingerollt wird und dadurch abdichtet, kann sich kein Muttermilchstuhl verfangen.

Du brauchst beim Anlegen von Mullwindeln vielleicht 2 Minuten länger als mit anderen Windeln, dafür musst du den Muttermilchstuhl nicht mit der Hand auswaschen, sondern lässt die Waschmaschine diese wortwörtliche Drecksarbeit machen. 😉 Dadurch brauchst du weniger Überhosen, als wenn du kleine Überhosen mit kleinen Einlagen benutzt, was auch ein sehr praktisches, auslaufsicheres Stoffwindelsystem für kleine Babys ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Prefolds kommen aus Amerika und werden auch Systemwindeln genannt. Erfunden wurden sie von einem Windelwaschservice. Prefold ist Englisch für „vorgefaltet“ und bedeutet, dass die Tücher nicht erst gefaltet werden müssen, um in der Mitte die meiste Saugkraft zu bekommen. Eigentlich eine schöne Idee. Prefolds bestehen aus Baumwolle oder Viskose und saugen dementsprechend gut. Standardmäßig gibt es sie in mehreren Größen zu kaufen: XS, S, M, L, XL. Das machte früher durchaus Sinn, da die Windeln sowieso dem Windelwaschservice gehörten und man die vielen verschiedenen Größen nicht selbst kaufen musste. Heutzutage werden auch andere Einlagen, die nicht mehr wie eine klassische Prefolds aussehen, so genannt wie zum Beispiel die Blueberry Capri Prefold oder die Myllymuksut Bambusprefold.

Nachteile Prefolds:

  • Da sie hier in Deutschland eher „speziell“ sind, kosten sie deutlich mehr als Mullwindeln.
  • Prefolds wachsen nicht mit und es gibt sie in verschiedenen Größen. Du musst für jedes Alter neue kaufen.
  • Als Einlage ist die normale Größe meist zu lang. Damit es passt, musst du sie gegen den Strich falten, wodurch sie allerdings breit und in der Mitte sehr dick wird.
  • Die Größenanpassung, damit eine Prefold in deine Hybridüberhose passt, ist mangelhaft: Entweder ist sie zu lang oder zu kurz.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In die kleinen Stoffwindel-Überhosen von Milovia (Größe 1) passen keine dicken Einlagen. Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Windelzauberland Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich finde die Größe 70 x 70 cm sehr praktisch. Damit kann man alle Mullwindelfalttechniken gut ausführen.

  • Auch meine Lieblingsmullwindeln, die XKKO Alte Zeiten, sind genauso groß. Das besondere der XKKO Alte Zeiten? Sie sind super hochwertig, verziehen sich nicht, saugen sehr viel und können bei 90°C gewaschen werden. Sie sind mit normalen Mullwindeln, die du im Babyladen bekommst, fast nicht zu vergleichen. Dafür sind sie aber auch etwas dicker.
  • Die XKKO Birdeye sind auch super, saugen viel, sind aber ein bisschen dünner.
  • Für ganz kleine Neugeborene solltest du kleine Einlagen, kleine Mullwindeln mit einer Größe von 60 x 60 cm wie die Bio-Baumwolll-Mullwindeln von Windelzauberland (auch perfekt als Windelfrei-Einlage ab ca. 2 Monaten) oder dünne 70 x 70 cm Mullwindeln verwenden.

80 x 80 cm Mullwindeln sind ziemlich groß. Aber wenn sie dünn (=normal) sind, sind sie als Einlage gefaltet fast mit den 70 x 70 XKKO Alte Zeiten zu vergleichen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Booster braucht man bei den bei Windelwissen verkauften Mullwindeln meist gar nicht, da sie schon alleine genügend saugen und ein Saugkraftverstärker überflüssig ist.

Nachts oder wenn ihr sehr lange unterwegs seid ohne Wickelmöglichkeit, empfehle ich die Miloboo-Einlagen oder bei größen Babys eine zweite Mullwindel, um ein besonders saugstarkes Paket zu erhalten.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Besonders wichtig sind dehnbare Stoffe, sowohl bei den Bodys als auch bei den Hosen. Die Hosen sollten einen hohen Schnitt haben. Für Bodys gibt es Bodyverlängerungen.

In folgendem Artikel findest du noch mehr Tipps, Tricks und eine Anleitung um Bodyverlängerungen selbst herzustellen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Maximal 60°C sind ausreichend, wenn du Sauerstoffbleiche verwendest, und schonen die Umwelt und deine Stoffwindeln. Enthält dein Waschmittel den Bleichmittelaktivator TAED können auch schon 40°C ausreichend sein, da TAED dafür sorgt, dass die Bleiche schon bei niedrigen Temperaturen wirken kann.

Eine Waschtemperatur von 95°C ist nicht nötigt, außer du hast Stoffwindeln und Einlagen, die müffeln und eine Kochwäsche erlauben.

PUL wäscht du am besten bei 40°C. Meistens gehen 60°C trotzdem, auch wenn es offiziell nicht erlaubt ist. Die Stoffwindeln lösen sich nicht gleich in ihre Bestandteile auf. Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass 40°C für alle PUL-Stoffe und vor allem für die Gummis sanfter sind und sie länger halten, als wenn sie jedes Mal bei 60°C oder sogar höher gewaschen werden.

Verwende für Überhosen aus PUL am besten immer ein Wäschenetz.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Sind auch Überhosen oder AIOs mit in der Wäsche (immer in einem Wäschenetz), sind 1000 bis 1200 Umdrehungen ein guter Kompromiss: Die Stoffwindeln werden nicht so stark beansprucht wie bei 1400 und 1600 Umdrehungen, sind aber deutlich trockener als bei 800 Umdrehungen. Bei 1000 Umdrehungen oder weniger ist der Trockner aber tabu, da der Energieverbrauch exponentiell steigt. Das ist ein ökologisches Verbrechen! Denn Trockner solltest du erst ab 1200 Umdrehungen benutzen, mehr ist sogar besser!

Wasche deine Überhosen um sie zu schonen so oft es geht bei 30°C oder 40°C in der Buntwäsche oder bei Pflegeleicht mit Colorwaschmittel anstatt mit 60°C in der normalen Windelwäsche. Dann kannst du die Einlagen und Mullwindeln auch bei hohen Drehzahlen (wie 1200 und 1400) schleudern.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeleinlagen-geeignetes Waschmittel

  • Meine Empfehlung für hygienisch reine Stoffwindeln und weniger rote Popos: Dein Stoffwindelwaschmittel für alle saugenden Windeln sollte unbedingt Sauerstoffbleiche enthalten. Sauerstoffbleiche zerfällt beim Waschen in Wasser, Waschsoda und aktiven Sauerstoff, der Bakterien abtötet, welche Gerüche und wunde Pos auslösen können. Du findest sie in Vollwaschmittel und Fleckensalz.
  • Durch die Zugabe von Wasserenthärter kann Waschmittel gespart werden. Entweder du gibst so viel Waschmittel hinzu, wie auf der Packung steht, oder du dosierst das Waschmittel für „weiches“ Wasser und gibst Wasserenthärter dazu. Wenn du weiches Wasser hast, brauchst du keinen Wasserenthärter. Wasserenthärter macht Windeln nicht weicher. Auf der Seite www.wasserhaerte.net kannst du herausfinden, wie weich oder hart dein Wasser ist.
  • Duftstoffe können rote Popos und Allergien auslösen. Kaufe deswegen Waschmittel Sensitiv.
  • Verwende genügend Waschmittel. Tenside und Seife lösen Fett und Schmutz. Nicht extrem unterdosieren, nicht überdosieren: Halte dich an die Anleitung auf der Verpackung.

Empfehlungen:

  • Domol Ultra Sensitiv aus dem Rossmann
  • Denkmit Ultra Sensitiv aus dem DM
  • Passt von der Waschkampagne + Fleckensalz
  • Sodasan Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  • Sonett Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  • Zero Sensitive Waschpulver Universal

Überhosen und alles mit PUL waschen

  • Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 40°C sind schonender.
  • Schonende Waschprogramme sind Feinwäsche und Pflegeleicht.
  • Behandle die PUL-Überhosen wie Kleidung aus besonders feinen Stoffen.
  • Benutze immer ein Wäschenetz, um die Lebenszeit deiner Überhosen zu verlängern.
  • Verwende nur selten Vollwaschmittel und Fleckensalz.

Empfehlungen:

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Je länger Stoffwindeln gewaschen werden, desto länger kann das Waschmittel einwirken und desto sauberer werden deine Stoffwindeln. Wähle deshalb ein möglichst langes Programm. Bei besonders dreckigen Windeln z.B. das Koch-/Buntwäsche intensiv.

Für normal schmutzige Stoffwindeln ist das normale Koch-/Buntwäsche perfekte für deine Windeln geeignet. Es dauert meist ausreichend lang und wirbelt die Stoffwindeln gut durch die Waschtrommel. Bei manchen Maschinen wird dieses Programm Baumwollprogramm genannt.

Pflegeleicht, Fein und Mix sind für deine saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Mullwindeln nicht geeignet, da sie ziemlich kurz sind und die Wäsche nur sehr sanft herumwirbeln. Außerdem erlauben sie nur eine niedrige Schleuderzahl. Um deine Überhosen zu schonen, die sowieso nur bei 800 Umdrehungen gewaschen werden dürfen, ist das Programm Pflegeleicht perfekt geeignet.

Das Eco-Programm ist für Stoffwindeln nicht geeignet. Es dauert zwar recht lang, wodurch das Waschmittel gut wirken kann, doch es nimmt weniger Wasser als das normale Koch-/Buntprogramm, wodurch Energie gespart wird, weil das Wasser nicht erhitzt werden muss. Bedingt durch das warme (aber nicht heiße) Wasser und der langen Zeit, welche die Stoffwindeln dort verbringen, kann es zu stinkiger Wäsche kommen.

Vor dem Hauptwaschgang kannst du noch Spülen manuell davor schalten oder Vorwäsche auswählen. Beide sind praktisch, wenn deine Stoffwindeln noch Reste vom grßen Geschäft enthalten und sie machen deine Stoffwindeln schon gut feucht.

  • Nach dem Programm Spülen musst du das normale Waschprogramm noch einmal per Hand auswählen. Außerdem wird das Fach für das Waschmittel sehr feucht, was dazu führt, dass das Waschmittel festkleppt.
  • Vorwäsche dauert etwas länger und verbraucht mehr Energie, allerdings fängt danach das Hauptwaschprogramm automatisch an und das Waschmittelfach wird nicht nass.

Ein extra Spülgang hinter dem Hauptwaschgang zu schalten ist praktisch um potentielle Waschmittelrückstände auszuspülen. Alternativ kannst du Baby Safe oder das Allergikerprogramm auswählen.

Meine Empfehlungen für Einlagen und saugende Windeln

Programm: Koch-/Buntwäsche

Zusatzprogramme: Vorwäsche, Extra Spülen, Baby Safe oder Allergiker

Starte einfach mit der ganz normalen Koch-/Buntwäsche und arbeite dich von dort aus weiter und teste, ob Zusatzfunktionen etwas bringen. Das klappt allerdings nur, falls du ein ordentliches Waschmittel verwendest.

Temperatur

  • 40°C oder 60°C
  • ab und an 90°C bei allen erlaubten Windeln (Waschetikett beachten)

Meine Empfehlungen für Überhosen und alles mit PUL

Programm: Feinwäsche oder Pflegeleicht

Zusatzprogramme: Keine notwendig

Temperatur:

  • 30 oder 40°C
  • ab und an 60°C
  • nie 90°C
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Mitwaschen. Muttermilchstuhl und homogene Reste von Beikoststuhl können in der Waschmaschine mitgewaschen werden. Sie werden mithilfe des Wassers und des Waschmittels ohne Reste weggespült. Farbe kann in den Stoffen zurückbleiben und kann unter Sonneneinstrahlung wieder ausbleichen oder mit Windelvlies abgedeckt werden.
  • Windelvlies. Mit Hilfe von wegwerfbarem Windelvlies kann das große Geschäft sehr leicht aus der Stoffwindel entfernt werden. Schmutziges Windelvlies (großes Geschäft) kannst du im Restmüll entsorgen. Nasses Windelvlies (Urin) kann oft mitgewaschen und mehrfach verwendet werden. Hier findest du einen Vergleich von verschiedenen Windelvlies-Sorten, dem du entnehmen kannst, welche Windelvliese in der Waschmaschine gewaschen werden dürfen.
  • Nur Wasser. Mit Hilfe von Wasser kannst du den flüssigen und breiigen Muttermilchstuhl grob entfernen. Bei festem Beikoststuhl ist es schwieriger und es sollte direkt über der Toilette erledigt werden.
  • Schaber. Am besten verwendest du ein altes Buttermesser. Damit kannst du das große Geschäft einfach vom Stoff abkratzen und in die Toilette schmeißen. Kleine Reste können weiter an der Windel haften und werden beim Waschen in der Waschmaschine entfernt.
  • Windelfrei. Wenn du dein Baby abhältst oder ihm das Töpfchen anbietest, kann das große Geschäft schon nach einigen Tagen oder Wochen fast jedes Mal in der Toilette/Töpfchen landen – anstatt in der Windel. Das ist angenehmer für dein Kind, besser für die Haut und erleichtert später das Windeln weglassen und trocken werden.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Feuchttücher kannst du folgendermaßen machen:

Für unterwegs

  • zwei oder drei kleine weiche Waschlappen aus Flanell mitnehmen. Du kannst sie entweder schon feucht in eine kleine Plastiktüte oder einen Wetbag legen oder eine kleine Zerstäuberflasche mitnehmen.
  • es gibt auch kleinen Reisepackungen mit fertigen Feuchttüchern

Zu Hause

  • Du stellst dir einfach eine Schüssel neben den Wickeltisch, in die du jeden Tag neues Wasser tust und kannst dann direkt beim Wickeln immer weiche Tücher nass machen, mit denen du dann den Popo sauber machst.

Grundsätzlich gilt: reines Wasser und ein weiches Tuch sind besonders hautschonend, praktisch, machen wenig Müll und sind überaus umweltschonendend.

Einen sehr ausführlichen Blogartikel findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In einem feuchtwarmen Klima vermehren sich potentiell zurückgebliebene Bakterien am liebsten. Du solltest also darauf achten, die Waschmaschine sofort nach dem Waschen auszuräumen und nicht erst lange stehen zu lassen. Wenn du nicht weißt, ob du das schaffst, kannst du eine Schleuderzahl von 0 einstellen. Das heißt, die Wäsche wird gar nicht geschleudert und bleibt nach dem Waschen im Wasser stehen. In so einem hohen Wasserstand können sich die Bakterien nicht so schnell vermehren. Sobald du Zeit findest die Stoffwindeln aufzuhängen musst sie noch einmal schleudern und dann zügig aufhängen. Stoffwindeln sollten immer gut durchtrocknen, bevor sie wieder in den Schrank kommen.

  • Wichtig: Benutze für deine Einlagen, Höschenwindeln, Mullwindeln, Prefolds und alles was saugt, eine hohe Schleuderzahl, damit die Windeln schnell durchtrocknen.
  • Wechsel: Höschenwindeln, dicke Einlagen und All-In-Ones brauchen sehr lange zum Trocknen. Hochwertige, saugstarke Mullwindeln wie zum Beispiel die XKKO “Alte Zeiten”, saugen richtig viel und trocknen sehr schnell. Stelle dein Stoffwindelsystem einfach darauf um und spare Geld!
  • Sehr praktisch zum Trocknen sind Wäscheständer, die mehrere Ebenen übereinander bieten. Je mehr Platz zwischen den Windeln ist, desto schneller trocknen sie.
  • Auf der Leine trocknen Stoffwindeln am schnellsten. Wind macht die Wäsche weich und Sonne ist der beste Fleckenentferner, den es gibt!
  • Für dicke Windeln und dicke Einlagen solltest du Wäscheklammern benutzen, sodass auch die inneren Stoffschichten schnell trocknen.
  • Für Überhosen brauchst du nicht unbedingt Klammern. Wenn du sie mit dem bunten Muster nach unten über den Wäscheständer legst, werden sie schneller trocken und die Gummis werden geschont.
  • Einlagen und langsam trocknende Höschenwindeln können auf einem Heizungswäscheständer trocknen, werden dadurch aber deutlich rauer und steifer.
  • Es ist langfristig günstiger und umweltschonender sich zwei oder drei Windeln mehr zu kaufen als immer den Wäschetrockner zu verwenden. Falls du den Wäschetrockner benutzen möchtest, sollten deine Windeln bei mindestens 1200 Umdrehungen geschleudert werden. Am beste benutzte die höchst mögliche Umdrehungszahl. Das spart extrem viel Energie und schont die Umwelt.
  • Weitere Tipps für Profis: In der Nähe der Heizung trocknen. Ventilator nutzen. Regelmäßig lüften.
  • Räume nur vollständig getrocknete Windeln in deinen Schrank ein, sonst fangen sie schnell an zu müffeln.

*Affiliatelinks (Partnerlinks):

Diese Links führen zu Amazon. Für dich entstehen keine extra Kosten und Windelwissen bekommt eine kleine Provision, die den Blog unterstützt. Diese Artikel finden wir selbst super praktisch!

Dieser Wäscheständer* passt an eine Heizung und auch an das Geländer eines Balkons und an Schranktüren:

Das hier ist ein etwas günstigerer Turmwäscheständer*, der auch in deine Dusche passt:

Diesen kleinen Wäscheständer mit Saugnapf* kannst du an eine Fliese im Bad hängen und dort Überhosen, Einlagen und Tücher trocknen lassen. Diese Wäschespinne* funktioniert ganz ähnlich, nur dass sie aufgehängt wird:

Dieser kleine Wäscheständer mit Saugnapf* trägt bis zu 5 kg. Hier könntest du Wetbags oder ein Wäschenetz mit den dreckigen Stoffwindeln aufhängen:

Dieser Wäscheständer, den man an der Decke befestigen und samt Wäsche nach oben fahren lassen kann*, ist mit 154€ nicht sehr günstig, sein Geld aber auf jeden Fall wert. Er ist sehr stabil gebaut und sehr platzsparend:

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  1. Packe Stoffwindeln für 1,5 bis 2 Tage einpacken und wasche alle zwei Tage in der Waschmaschine der Ferienwohnung, des Ferienhauses oder des Campaingplatzes. Benutze am letzten Tag Wegwerfwindeln, um keine nassen oder benutzen Stoffwindeln transportieren zu müssen.
  2. Benutze Überhosen und Mullwindeln und wasche diese jeden Abend im Waschbecken mit Hand aus. Einlagige Stoffe lassen sich viel einfacher mit der Hand waschen als mehrlagige Einlagen, Höschenwindeln und All-In-Ones. Das Problem: Du kommst mit der Handwäsche nicht so gut in die inneren Stoffe. Außerdem hast du keine Schleuderfunktion. Mehrlagige Stoffe brauchen dann ewig zu waschen. Überhosen und Mullwindeln sind einfach durchgewaschen und trocknen schnell. Benutze für die Handwäsche am besten Flüssigwaschmittel, weil es sanfter für deine Hände ist. Wenn du länger unterwegs bist, dann koche die Einlage alle paar Wochen aus (Waschmaschine oder Kochtopf), um unangenehme Gerüche und wunde Haut zu vermeiden.
  3. Wenn du vor der Frage stehst “Nehmen wir jetzt ein Auto, sodass wir die frischen und benutzten Stoffwindeln benutzen können?”, dann entscheide dich gegen das Auto und benutze Wegwerfwindeln.
  4. Wegwerfwindeln sind nicht schrecklich schlimm. Es ist okay, welche im Urlaub zu benutzen. Falls dein Baby die Umstellung nicht verträgt, dann lege kleine, dünne Tücher in die Wegwerfwindeln.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Überhose kannst du theoretisch so oft benutzen, bis sie das großes Geschäft abbekommt oder bis sie anfängt zu müffeln. Du könntest auch, wenn du magst, die benutzte Überhose einfach neben dem Wickeltisch auslüften und eine neue Überhose benutzen und beim nächsten Wickeln wieder die alte verwenden. Oder du nutzt eine Überhose einen Tag lang, lüftest sie dann aus und kannst sie wieder benutzen.

Ab und an sollte die Windel komplett auf links gedreht gewaschen werden (schonend im Wäschenetz). Unter die Lasche kommt ansonsten kaum Wasser und Waschmittel und dort kann es dann anfangen zu müffeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7/8 kg. Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten,  dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7 bis 8 kg.

Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten, dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Milovia Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0
  • Es ist sehr wichtig den Klettverschluss vor dem Waschen zu schließen, da sonst der Klett oder andere Stoffe zerstört werden können. Die meisten Windeln bieten einen „Gegenklett“ auf der Innenseite der Windel an.
  • Benutzte Stoffwindeln luftig und kühl lagern (siehe Lagerungsmöglichkeiten). Du solltest deine Windeln vor dem Waschen nicht einweichen, da sie sonst anfangen können zu stinken und im schlimmste Falle schimmeln können.
  • Beschmutzte Stoffwindeln oder unangenehm riechende Nachtwindeln kannst du mit Wasser auswaschen. Du solltest sie unbedingt vortrocken lassen (z.B. am Rande des Windeleimers oder des Wetbags), sodass sie nicht schimmeln.
  • Wenn du vor dem Waschen keine nassen Windeln mehr anfassen möchtest, kannst du ein Wäschenetz in deinen Windeleimer hängen. Öffne vor dem Waschen das Wäschenetz, damit die Windeln beim Waschen herausfallen können. Empfindliche Windeln (z.B. Überhosen) sollten in einem geschlossenen Wäschenetz gewaschen werden.

Mögliche Orte:

  • Windeltonne
  • Windeltonne mit Wäschenetz
  • Wäschenetz
  • Wetbags
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Wasche alle zwei, spätestens drei Tage.
  • Wenn du einen längeren Waschrhythmus haben möchtest, dann musst du die Windeln unbedingt auf einem Wäscheständer vortrocknen lassen. Urin zerfällt nach einiger Zeit zu Ammoniak. Ohne Vortrocknen können sich starke Gerüche entwickeln und das Ammoniak kann PUL und anderen Stoffen schaden.
  • Die Waschmaschine sollte nicht so voll sein, aber auch nicht komplett leer. Ein bis zwei Hände quer sind zu empfehlen.
  • Wähle das Programm Koch-/Buntwäsche. Entweder das normale oder intensiv, auf keinen Fall Eco.  Vielen Eltern hilft es das Zusatzprogramm „Vorwäsche“ auszuwählen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung des Programmes „Spülen“ inklusive eines Schleuderganges. Danach musst du allerdings manuell das eigentliche Programm anschalten.
  • Wasche die Einlagen bei 40°C oder 60°C. 95°C sind nur ab und an notwendig.
  • Im Anschluss an das eigentliche Waschprogramm (Kochwäsche) folgt automatisch ein Spülgang, der das Waschmittel wieder ausspült. Ein extra Spülgang (Taste „Extra Spülen“) kann dir beim Waschen helfen, ist aber auch nicht unbedingt notwendig. Andere Programme, die öfter oder mehr spülen sind “Baby Safe” und das Allgeriker-Programm. Probiere es aus und schaue, ob sich die Stoffwindeln besser anfühlen, besser aussehen oder besser riechen oder das Gegenteil der Fall ist.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Sehr praktisch zum Trocknen sind Wäscheständer, die mehrere Ebenen übereinander bieten. Je mehr Platz zwischen den Windeln ist, desto schneller trocknen sie.
  • Auf der Leine trocknen Stoffwindeln am schnellsten. Wind macht die Wäsche weich und Sonne ist der beste Fleckenentferner, den es gibt!
  • Für dicke Windeln und dicke Einlagen solltest du Wäscheklammern benutzen, sodass auch die inneren Stoffschichten schnell trocknen.
  • Für Überhosen brauchst du nicht unbedingt Klammern. Wenn du sie mit dem bunten Muster nach unten über den Wäscheständer legst, werden sie schneller trocken und die Gummis werden geschont.
  • Einlagen und langsam trocknende Höschenwindeln können auf einem Heizungswäscheständer trocknen, werden dadurch aber deutlich rauer und steifer.
  • Es ist langfristig günstiger und umweltschonender sich zwei oder drei Windeln mehr zu kaufen als immer den Wäschetrockner zu verwenden. Falls du den Wäschetrockner benutzen möchtest, sollten deine Windeln bei mindestens 1200 Umdrehungen geschleudert werden. Am beste benutzte die höchst mögliche Umdrehungszahl. Das spart extrem viel Energie und schont die Umwelt.
  • Räume nur vollständig getrocknete Windeln in deinen Schrank ein, sonst fangen sie schnell an zu müffeln.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 40°C sind schonender.
  • Verwende nur selten Vollwaschmittel und Fleckensalz.
  • Schonende Waschprogramme sind Feinwäsche und Pflegeleicht.
  • Behandle die PUL-Überhosen wie Kleidung aus besonders feinen Stoffen.
  • Benutze immer ein Wäschenetz, um die Lebenszeit deiner Überhosen zu verlängern.
  • Wasche die Überhosen ab und auf links im Wäschenetz, damit die Laschen gereinigt werden und nicht anfangen zu müffeln.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Falls du ein Baby erwartest, dann empfehle ich dir mindestens zwei kleine Stoffwindeln von Milovia Größe 1 zu testen, falls du schon in den ersten 8 Lebenswochen Stoffwindeln benutzen möchtest.

Wenn du tagsüber ausschließlich Neugeborenen-Überhosen mit kleinen Einlagen benutzen und keine Mullwindeln um den Popo wickeln möchtest, empfehle ich dir mindestens 8 Überhosen Milovia Größe 1 zu kaufen. Falls dein Baby sehr häufigen Stuhlgang hat, kann es sein, dass du sogar ein paar mehr benötigst.

Schaue dir auch dieses FAQ an: Wie viele Stoffwindeln brauche ich für mein Neugeborenes oder kleines Baby (< 3 Monate)?

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Dein Baby ist jünger als 3 Monate? Dann lies dir bitte auch diese FAQs durch:

Ich kann dir folgendes Stoffwindelpaket empfehlen, um dein Baby oder Kleinkind stressfrei wickeln zu können:

Erklärung

Einige Wochen nach Einführung der Beikost hat dein Baby vielleicht (hoffentlich!) etwas seltener Stuhlgang, aber da ihr ein so aktives Leben habt, möchtest du nur alle 3 Tage waschen:

  • Tag 1: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 2 Überhose
    → Verfügbar: 24 Mullwindeln, 8 Zusatzeinlagen und 6 Überhosen
  • Tag 2: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    → Verfügbar: 18 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen und 3 Überhosen
  • Tag 3: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    Verfügbar: 12 Mullwindeln, 4 Zusatzeinlagen, 1 Überhose
    Stoffwindeln waschen: 12 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen, 7 Überhosen
  • Tag 4: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Überhosen
  • Tag 5: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Mullwindeln und kleine Zusatzeinlagen

Theoretisch könntest du mit 20 Tagwindeln und 5 Nachtwindeln auskommen, doch das Leben mit Kind ist nicht immer planbar, also hast du lieber ein paar Ersatzwindeln daheim. Denn an vielen Tagen wirst du wahrscheinlich doch 6 Mal die Stoffwindeln wechseln anstatt 5 Mal.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Stoffwindelhersteller gerne angeben, dass generell nur ganz wenige Stoffwindeln gebraucht werden, damit es aussieht, als müsstest du auch bei teuren Windel nur wenig bezahlen.

Die Praxis zeigt aber, dass du dich mit wenigen Stoffwindeln sehr gestresst fühlen wirst. Ein paar Ersatzwindeln sind das A und O für entspanntes Stoffwindeln-Wechseln. Mit Überhose + Einlage ist es ohne große Mehrkosten für dich möglich, immer genügend Stoffis daheim zu haben.

Je nachdem, wie viele und welche Stoffwindeln du für dein Neugeborenes verwendet hast, hast du schon deine gesamte Stoffwindel-Ausrüstung für dein größeres Baby daheim.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Schaue dir auch diese FAQs an:

Für vollgestillte Babys ist es normal bis zu 10 Mal am Tag oder nur alle 7 Tage ihr großes Geschäft zu erledigen. Nehmen wir an, du musst oder möchtest 10 Mal am Tag die Windeln wechseln:

  • Kleine Überhosen werden schmutzig werden und landen in der Wäsche.
  • Um den Popo gewickelte Mullwindeln können ein kleines Geschäft abfangen und die Überhose bleibt oft sauber, aber das klappt nicht jedes Mal. Falls dein Baby seltener Stuhlgang hat oder du Mullwindeln um den Popo wickelst, brauchst du also weniger Windeln.

Wenn du alle zwei Tage wäschst, brauchst du 30 Stoffwindeln für dein Neugeborenes.

  • Tag 1: 10 Windeln Tag 2: 10 Windeln
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←
  • Tag 3: 10 Windeln
  • → Alle gewaschenen Windeln trocken ←
  • Tag 4: 10 Windeln von Tag 1
  • Tag 5: 10 Windeln von Tag 2
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←

… und immer so weiter.

Beispielpaket “Sparsam”:

Beispielpaket “Kleiner Popo”:

Beispielpaket “Mix groß und klein”:

Beispielpaket “Sehr zartes Neugeborenes”:

Nabelausparungen sind nicht notwendig bei den in diesen Paketen enthalten Stoffwindeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit Zwillingen brauchst du nicht doppelt so viele Stoffwindeln, wie mit einem Baby. Die Windelmenge hängt nämlich damit zusammen, dass man auch genügend Stoffwindeln braucht, um sie in der Waschmaschine zu waschen. Bei Zwillingen bekommt man die Waschmaschine viel schneller voll.

Für den Anfang reichen ca. 40 kleine Einlagen und ca. 10 Überhosen. Falls du doch mehr brauchst, kannst du das im Nachhinein dazukaufen.

Du solltest auf jeden Fall kleine Neugeborenen-Stoffwindeln kaufen, da Zwillinge meistens etwas früher zur Welt kommen und kleiner und leichter sind. Ich empfehle dir die Pop-In Neugeborenen-Windeln oder zunächst Wegwerfwindeln und danach die kleinen Stoffwindeln von Milovia Größe 1.

Am entspanntesten wird es für euch sein, wenn ihr in der Anfangszeit kleine (Öko-)Wegwerfwindeln benutzt und mit ca. 5 kg auf mitwachsende Stoffwindeln mit Mullwindeln (z.B. die kleineren XKKO “Bird Eye” und unterwegs/nachts die dickeren XKKO “Alte Zeiten”) umsteigt. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ein wunder Po ist unangenehm und tut weh. Und auch für Mama und Papa ist es anstrengend und schmerzhaft mit anzusehen. Hier sind ein paar Tipps, die helfen könnten. Ich drücke die Daumen, dass es eurem Baby bald wieder gut geht.

Benutzt ihr irgendwelche Cremes? Manche Babys sind auf bestimmte Cremes allergisch. Das kann auch die beliebte Popocreme von Weleda sein. Oder auch sonstige Cremes mit Calendula oder anderen Inhaltsstoffen. Manchmal hilft es schon allein, die Creme wegzulassen und dem Baby geht es wieder besser.

Lasse dein Baby so oft es geht ohne Windeln und windelfrei, damit die Haut auslüften kann. Das muss nicht nackig bedeuten, sondern du kannst deinem Baby einfach kleine Unterhosen oder auch nur eine bequeme Hose anziehen. Wenn diese nass ist, dann wechselst du sie einfach. Du kannst dicke Handtücher oder wasserdichte Unterlagen zum Schutz von Sofas und Matratzen verwenden. Der Boden wird maximal ein bisschen feucht werden, da die Kleidung das meiste abfängt. Hier findest du eine Anleitung für entspanntes Teilzeit-Windelfrei und Windelfrei für Spätstarter.

Bei eurer Stoffwindel-Waschroutine gibt es einige mögliche Auslöser. Vielleicht lässt sich hier ja etwas ändern:

  • Welches Waschmittel verwendest du?
    • Meine Empfehlung für Einlagen: Colorwaschmittel Sensitiv + Fleckensalz ohne Duftstoffe oder Vollwaschmittel Sensitiv (ohne Duftstoffe), zum Beispiel Domol Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver aus dem Rossmann oder Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver aus dem DM.
    • Meine Empfehlung für Überhosen: Colorwaschmittel Sensitiv flüssig oder Waschpulver
    • Probiere verschiedene Waschmittel aus.
  • Welches Waschprogramm schaltest du ein?
    • Meine Empfehlung für Einlagen: Koch-Buntwäsche bei 60 bis 90°C.
    • Meine Empfehlung für Überhosen: Pflegeleicht bei 40 bis 60°C.
  • Was wäscht du alles zusammen?
    • Falls du Handtücher oder Geschirrtücher mitwäschst, dann benutze ein desinfizierendes Waschmittel, siehe oben.
  • Benutzt du Hygienspüler oder Chlorbleiche?
    • Probiere beides wegzulassen und setze auf das richtige Waschprogramm und Waschmittel.
  • wie viel Waschmittel benutzt du?
    • Richtige dich nach den Empfehlungen auf der Waschmittelpackung.
  • Riecht die Wäsche nach dem Waschen stark nach Waschmittel?
    • Benutze ein Waschmittel ohne Duftstoffe (Sensitiv).
  • Könnten evtl noch Waschmittelreste in der Wäsche sein?
    • Hier hilft ein zusätzlicher Spülgang mit Schleudern ohne Waschmittel nach dem Waschen: Benutze einen extra Spülgang, Baby-safe oder das Allergiker-Programm.
    • Manchmal spült der extra Spülgang aber wieder Bakterien ein, dann hilft es ihn wegzulassen.
  • Wie und wo lagerst du die benutzten Stoffwindeln nach dem Windelwechsel?
    • Wasche die Windeln alle zwei Tage, spätestens nach drei Tagen.
    • Wenn du längere Waschintervalle möchtest, dann musst du alle benutzten Windeln vortrocknen lassen.
    • Lasse ausgewaschene Windeln am Rand der Windeltonne oder des Wetbags vortrocknen oder wasche diese Windeln noch am selben Tag.
  • Sind die Stoffwindeln komplett trocken beim Einräumen in den Schrank?
  • Ist genügend Wäsche in der Waschmaschine, sodass die Stoffwindeln aneinander reiben können und damit sauber “gerubbelt” werden?
    • Achte darauf, dass es zwei Handbreiten Platz in der Waschtrommel gibt. Nicht mehr und nicht weniger.
  • Hast du die Windeln damals gebraucht gekauft oder waren sie neu?
  • Hast du mal eine Windel-Kur zur Reinigung gemacht?
  • Hat dein Kind einen Pilz?
    • Gehe auf jeden Fall zum Kinderarzt, dieser wird euch eine spezielle Pilz-Creme für den Popo und vielleicht auch eine Soorcreme für den Mund deines Babys und deine Brüste verschreiben.
    • Benutze auf jeden Fall für alle Kleidung, Handtücher, Stoffwindeln, Einlagen und Überhosen Hygienespüler, da dieser am besten gegen Pilze und Soor wirkt. Lasse ihn erst weg, wenn eure Probleme drei Tage lang verschwunden sind. Achte darauf, dass wirklich alle Stoffwindeln damit durchgewaschen werden, sodass sich dein Kind oder die Stoffe nicht wieder gegenseitig anstecken können.

Mache auf jeden Fall das Stoffwindelstripping und die Stoffwindel-Notfallkur.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Manche lagern den großen Stoffwindel-Wetbag, der zur Aufbewahrung der benutzten Stoffwindeln dient, direkt beim Wickeltisch oder in einer Oskartonne mit Deckel. Andere hängen ihn ins Bad oder auf den Balkon. Schaut, was für euch am besten funktioniert.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Das Problem: Die Oberschenkel, da wo die Bündchen der Windel sitzen, sind rot und geschwollen.

Der wichtigste Tipp ist, dass die Stoffwindeln bei krabbelnden und laufenden Kindern nicht auf dem Oberschenkel sitzen sollten, sondern in der Beinfalte sitzen müssen, also dort wo sich Hüfte und Beine treffen. Dort entsteht beim Laufen auch keine Reibung durch die Stoffwindeln. Wegwerfwindeln landen nach dem Anlegen automatisch dort, da sie noch nicht gefüllt sind. Bei Stoffwindeln musst du etwas nachhelfen, damit sie gut sitzen.

Es kann sein, dass dein Kind euer Waschmittel nicht verträgt. Probiere verschiedene Waschmittel aus, auch Öko-Waschmittel wie zum Beispiel das von Sodasan oder Sonett.

Führe eine Stoffwindel-Notfallkur durch.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln benutzen (27)

Du benutzt Pocketwindeln und sie halten nicht dicht? Ständig sind die Kleider deines Babys nass?

Musst du jetzt neue Überhosen kaufen oder kannst du die Pocketwindeln irgendwie wieder reparieren?

Zuallererst möchte ich dir sagen: Das soll natürlich nicht so sein und ich verspreche dir, es geht auch anders mit Stoffwindeln.

– Trocken und entspannt.

Also bleib auf jeden Fall dabei.

1) Die richtigen Einlagen

Um herauszufinden, welche Saugkraft und damit welche Einlagen du brauchst, kannst du einen Test machen. Und zwar kannst du eine trockene Wegwerfwindel wiegen, sie deinem Baby anziehen und sie dann nach der gewünschten Zeit wieder nass wiegen.

Nassgewicht – Trockengewicht = Pipi-Menge

So findest du heraus, wie viel Pipi dein Baby macht.

Dann könntest du die Einlagen, die du schon zu Hause hast, einzeln trocken wiegen. Danach machst du sie in einer Schüssel komplett nass, wringst sie aus, sodass nichts mehr tropft, und wiegst sie erneut nass. Wenn du jetzt das Trockengewicht vom nassen Gewicht abziehst, weißt du, wie viel diese Einlagen aufnehmen können. Und damit weißt du auch, wie viele Einlagen du bräuchtest.

In diesem kostenlosen Kurs findest du eine leere Tabelle und auch schon ein paar fertige Tests.

2) Bündchen in die Beinfalte

Die Bündchen deiner All-In-One oder Pocketwindeln sollten ganz ordentlich in der Beinfalte deines Kindes sitzen, also dort wo Bauch und Beine aufeinander treffen. Das ist der wichtigste Tipp um ein Auslaufen von Stoffwindeln zu verhindern.

Fahre dafür nach dem Anlegen noch einmal mit dem Finger die Bündchen rechts und links entlang und befördere sie an die richtige Stelle. Weitere Tipps fürs Anlegen findest du im Kurs „Stoffwindeln richtig anlegen“.

Little Bloom Pocketwindel
Little Bloom Pocketwindel mit Einlage innen – 4 Monate alt

3) Fleece einschneiden

Um deine Pocketwindeln weiter benutzen zu können, könntest das Fleece einschneiden (einen langen Schlitz von vorne nach hinten, nur in das Fleece), damit die Feuchtigkeit schneller durchkommt. Auch eine weitere Einlage könntest du hineinlegen. Hier ist ein Video dazu (ab 5:28 Min geht es auch um Pocket Windeln mit einigen Tipps).

Auslaufende Stoffwindeln: Pocketwindeln

4) Pocketwindel oder All-In-Ones plus Überhose

Du kannst auch mal probieren die Pocketwindel oder All-In-One ganz normal zu benutzen und zusätzlich einfach eine weitere Überhose darüber ziehen. Das hält dann oft stundenlang.

5) Pocketwindel oder All-In-Ones als Einlage

Oder du verwendest die Pocketwindel als Einlage, indem du sie in die Laschen einer Überhose legst. Hierfür hilft es, wenn du die Klettverschlüsse der Windel abschneidest. So kann sie leichter eingelegt werden.

Welchen Sinn hat das? Die vorbereiteten, gestopfen Pocket-All-In-Ones-„Einlagen“ können zum Beispiel von weniger erfahrenen Stoffwicklern genutzt werden, zum Beispiel von Papa, Opa oder der Kita.

Milovia Überhose OneSize Stoffwindel
Mitwaschsende Überhose mit Laschen mit auslaufender All-In-One als Einlage
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Windelvlies macht weniger Sinn bei Muttermilchstuhl als bei festem Stuhlgang. Zum einen ist Muttermilchstuhl komplett wasserlöslich, das heißt, es kann wirklich einfach mit in die Maschine. Zum anderen ist der Stuhl meist so flüssig, dass er durch das Vlies läuft. Sollte das Ganze bei deinem Kind mehr breiig als flüssig sein, könntest du es natürlich benutzen, um das Gröbste zu entfernen. Hier findest du Tipps, wie das Vlies nicht verrutscht.

Ich persönlich hab den Muttermilchstuhl immer mit der Duschbrause von der Einlage gebraust. In unserer vorherigen Wohnung ging der Schlauch sogar bis zum Klo, hier ging es dann eben den Abfluss runter. Du kannst den Stuhl auch

  • unter dem Wasserhahn abwaschen,
  • mit einem alten Buttermesser abschaben,
  • mit Klopapier abnehmen
  • oder eben in die Maschine und Vorwäsche dazuschalten.

Bitte lasse die ausgewaschenen Einlagen bitte antrocknen oder wasche sie noch am selben Tag in der Waschmaschine, um der Gefahr von Schimmelbildung vorzubeugen. Urin beugt Schimmel vor, aber dieser wurde ausgewaschen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Dass die Überhose schmutzig wird, lässt sich nicht jedes Mal vermeiden, du machst nichts falsch. Spüle die Überhose kurz ab und benutze, wenn du magst, ein veganes Fleckenmittel wie zum Beispiel Fleckenentferner wie Gallseife Flecken-Zwerg.
  • Wenn der Stuhlgang fester wird, dann wird es schnell einfacher und besser und es landet seltener etwas auf der Überhose.
  • Falte die Mullwindel-Einlage so, dass die beim Popo aufgefächert und breit ist. Lege die Mullwindel Einlage in die Überhose und lege ein Windelvlies darauf, das nicht saugen kann.
  • Lege die Stoffwindeln an dein Kind. Das nicht-saugende Windelvlies darf herausschauen. Achte darauf, dass die Beinbündchen der Überhose in die Beinfalte kommen, knautsche die Einlage im Schritt ein bisschen zusammen und falte die Einlage und das Windelvlies danach hinten beim Popo wieder schön weit auf. Da dein Baby strampelt und sich bewegt, würde die Einlage sowieso zusammengeknüllt werden, aber hinten nicht wieder aufgefächert. Deswegen übernimmst du diesen Teil manuell.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Oft benutzen Mamas und Papas zu viele Einlagen, sodass der Popo ganz schön dick wird. Das ist aber gar nicht nötig. Teste mit Hilfe deiner Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln, wie viel Saugkraft du wirklich für dein Baby bei verschiedenen Tageszeiten benötigst. Es gilt: Nasse Windel – Trockene Windel = Benötigte Saugkraft

  • Oft reicht schon eine Mullwindel alleine. Eine zusätzliche Einlage ist meist gar nicht nötig.
  • Manchmal hilft es, die Mullwindel nur anders zu falten, z.B. dort mehr Lagen, wo schnell große Mengen Urin hinkommen: Bei Jungs vorne, bei Mädchen in der Mitte. Am Rücken kannst du die Mullwindel einlagig und damit ganz flach falten. Ein Dreieck mit Steg ist z.B. dick am Popo. Andere Falttechniken sind deutlich dünner.
  • Hier findest du viele gute Falttechniken für deine Mullwindeln.
  • Und hier eine ganz kurze Anleitung.
  • Auch Wollwindeln alleine sind schon dicker als Überhosen aus PUL. Daher empfehle ich immer gerne PUL Überhosen.

 

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit den Milovia Überhosen und Bamboolik Pocketwindeln kann man ein sehr auslaufsicheres Stoffwindel-Paket erzeugen. Meine Leserinnen und Kundinnen haben keine Probleme mit dem Auslaufen. Ich kenne aber sehr viele andere Stoffwindeln, bei denen auch die besten Tipps nicht helfen, um eine zuverlässige Auslaufsicherheit zu gewährleisten.

Gute Tipps für deine Stoffwindeln:

  1. Die Einlage muss strategisch platziert sein: In der Hauptnässezone (Jungs und Bauchschläferinnen vorne, Mädchen mittig) müssen mehrere Lagen liegen, am Popo kann auch nur eine Lage sein, was hilft einen dünnen Popo zu erzeugen, sodass das Baby bequem liegt.
  2. Deine Einlagen müssen genügend Saugkraft bieten: Wenn das Wasser überschwappen kann, dann kann die Kleidung schon einmal feucht werden (angenommen es läge gar keine Einlage in der Überhose). Teste mit Wegwerfwindeln, wie viel Saugkraft du zu unterschiedlichen Tageszeiten und Wickelintervallen benötigst: Gewicht nasse Windel – Gewicht trockene Windel = Saugkraft
  3. Kleinere Wickelintervalle: Ein Wickelintervall von zwei bis drei Stunden ist sowohl sehr Babyfreundlich (empfindliche Babyhaut!) als auch Stoffwindel-freundlich. Mit kleineren Wickelintervallen oder in Kombination mit Teilzeit-Windelfrei kannst du deutlich dünnere Stoffwindeln benutzen und minimierst gleichzeitig das Auslaufen.
  4. Du verwendest Einlagen: Die verwendete Einlage/Mullwindel/Tuch sollte schmaler sein als die Überhose. Achte gut darauf, dass die Bündchen der Überhose in der Beinfalte deines Babys sitzen und gut anliegen. Du musst nicht immer die kleinste oder zweitkleinste Einstellung der Überhose benutzen, aber die Einlagen sollten nicht bei den Knien liegen, sondern im Idealfall anliegen, sodass sie schnell Flüssigkeit aufsaugen können.
  5. Du verwendest um den Popo gewickelte Mullwindeln oder Höschenwindeln: Achte darauf, dass die Kanten der Mullwindel oder der Höschenwindel in der Beinfalte deines Babys sitzen und gut anliegen. Ziehe die Überhose ein bisschen von der saugenden Einlage weg, sodass sich die Beinbündchen nicht vollsaugen können.
  6. Bündchen abdichten: Nehme ein bisschen Creme oder Öl auf deinen Finger und fahre die Bündchen deiner Überhose ab, um sie weicher zu machen und ein Vollsaugen zu vermeiden. Du kannst sie mit Waschmittel waschen, das Seife enthält. Seife kann PUL wieder etwas abdichten, da sie rückfettend wirkt. Aber Achtung: Mikrofaser und Pocketwinden sollten nicht mit seifenhaltigem Waschmittel gewaschen werden, da sie langsamer saugen und schneller auslaufen können.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Trinkt dein Kind aus einer Nuckel- oder SIGG-Flasche oder normal aus dem Becher? Nuckel- und SIGG-Flaschen laden zum Trinken aus Langeweile oder Gewöhnung ein. Bei normalen Bechern und Tassen trinken die Kinder eher nach dem normalen Durst. Auch Schorle, gesüßtes Wasser oder Wasser mit Geschmack sollten nicht gegeben werden. Normales Wasser oder dünner, ungesüßter Tee sind gesünder für Kinder und Erwachsene.

Muttermilch und Premilch können die Kleinen so viel trinken, wie sie wollen. Je nach Bedarf.

Ich möchte euch absolut keine Angst machen, aber habe das selbst schon bei Bekannten erlebt, wo der erhöhte Durst ein Zeichen von Diabetes war. Nicht jedes Kind, das gerne viel trinkt, hat automatisch Diabetes, aber man kann es ja trotzdem im Hinterkopf behalten oder das Wissen mit anderen teilen.

Ich empfehle die Windeln, egal ob Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln, im Laufe des zweiten Lebensjahres wegzulassen. Denn für Windelfrei ist es nie zu spät und du musst auch kein Windelfrei im ersten Lebensjahr gemacht haben. Die großen Pipi-Mengen landen dann im Töpfchen oder in der Toilette und du musst dich nicht mehr auf die Suche machen nach immer saugstärkeren und noch saugstärkeren Wegwerf- oder Stoffwindeln. Nach dem Windeln weglassen und trocken werden nachts, werden auch die Pipimengen in der Nacht oft weniger oder das Kind die Windeln bleiben nachts trocken.

Hier findest du ein Kurzanleitung zum Thema Windelfrei für Spätstarter.

Hier kannst du viele Berichte zum Thema Windelfrei für Spätstarter, respektvolles Töpfchentraining und zum Thema trocken werden lesen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Nein, sie dürfen nur in den Restmüll. Manche Hersteller sagen zwar, dass ihre Wegwerfeinlagen kompostierbar sind, aber Experten meinen, dass auch diese in den Restmüll gehören.

Denn biologisch abbaubar heißt nicht kompostierbar. Biologisch abbaubar kann nämlich auch heißen, dass der Abbau ganz schön lange dauert (z.B. 2 Jahre für eine Bananenschale und 7 Jahre für Zigarettenstümmel.) Kompostierbar heißt: Es muss innerhalb von 6 Monaten abgebaut sein.

Das biobasierte Plastik (aus pflanzlichen Rohstoffen, wie z.b. bei der gDiaper Einlage) ist nicht biologisch abbaubar/kompostierbar. Es wird mit dem ganz normalem Hausmüll verbrannt.

Einen genauen Artikel dazu findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Tipp: Lege die zusätzlichen Einlagen nicht in die Höschenwindel sondern in die Überhose.

Somit sitzt die Höschenwindeln wieder ganz dicht an den Beinchen und kann Pipi abfangen. So kann das Paket wieder 12 Stunden dicht bleiben.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln können vom ersten Lebenstag an benutzt werden. Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden.

Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Es kommt natürlich auf die Kita an, ob sie Stoffwindeln benutzen oder kategorisch ablehnen. Du könntest bei der Kita-Suche auf jeden Fall danach fragen. Im Grunde ist eine Überhose mit Einlage aber auch nicht so sehr anders als All-In-Ones und Pocketwindeln, deine Erzieherinnern werden keinen Unterschied merken.

Du kannst die Überhosen schon zuhause mit einer Mullwindel und einer Zusatzeinlage bestücken. Die Erzieherinnen bekommen dann die fertig vorbereiteten Stoffwindeln und müssen sie nur noch anlegen. In diesem Fall brauchst du etwas mehr Windeln als sonst. Oder du faltest einfach nur die Mullwindeln vor, sodass sie diese nur noch einlegen müssen. Legen sie ein Windelvlies rein, können sie das Kaka ganz einfach mit einem Handgriff in den Windeleimer werfen und die Stoffwindel in den Wetbag tun. Also fast genau so einfach wie eine Wegwerfwindel.

In diesem Kurs findest du viele weitere Informationen, wie du die Kita oder die Tagesmutter von deinen Stoffwindenl überzeugen kannst und wie es in der Praxis ablaufen kann.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Egal bei welchem Windelvlies und auch bei feuchtem Toilettenpapier und Feuttüchern: Die Entsorgung im Restmüll ist immer sicherer für eure Rohre und einfacherer für die Klärwerke.

Wusstest du, dass viele Länder es gar nicht kennen, dass man sein Papier in der Toilette entsorgt? Dort steht immer ein Mülleimer nebenan.

Der Restmüll ist also der bessere Ort, aber auf eigenen Gefahr kann jedes Vlies im Klo entsorgt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Eine Runde im Trockner hilft manchmal um das PUL wieder weicherzumachen, damit es wieder abdichtet. Aber ohne Gewähr.
  • Pocketwindeln: Fleece einschneiden, damit die Feuchtigkeit schneller durchkommt und noch eine weitere Einlage hineinlegen0
  • Kleine kaputte Stellen: In Outdoorläden und bei Amazon gibt es Flicken für beschichtete Polyesterstoffe (Affiliate-Link), die du auf das PUL aufkleben kannst. Diese halten ein paar wenige Wäschen.

Wirklich kaputte Stoffwindeln weiterverwenden:

1) Als Strand- oder Gartenwindel

Eine Stoffwindel am Strand oder Garten ist unglaublich süß. Endlich können alle anderen die zauberhaften Farben und Muster sehen. Aber vorsicht: Sand macht ganz leicht das PUL kaputt. Perfekt für deine bereits undichten Pocketwindeln. Sie sehen immer noch super aus, halten Kaka und auch einen Großteil des Pipis ab. Das kleine bisschen Pipi, das daneben geht, ist am Strand nicht schlimm. Und das beste: du kannst direkt ohne Umziehen, mit deinem Baby im Wasser plantschen.

2) Als Schwimmwindel

Im Schwimmbad sollten Babys eine Windel tragen, damit kein Kaka in das Wasser gelangt. Perfekt, denn genau das kann deine undichte Pocketwindel noch leisten. Ist sie nur etwas undicht macht das gar nichts. Denn etwas Pipi im Wasser macht nichts. Auch Wegwerfwindeln können das Pipi nicht aufhalten. Die festen Beinbündchen und der Klett-/oder Druckknopfverschluss halten das Kaka fest im Windelinneren.

3) Als Backup beim Windelfrei-Training

Eine Pocketwindel, die nicht mehr richtig dicht hält, ist trotzdem noch super als Trainerwindel verwendbar. Im besten Falle kann dein Baby schon auf dem Töpfchen Pipi machen. Geht doch mal was daneben, hält die Pocketwindel kleinere Unfälle auf. Du kannst sie dann ganz leicht wieder ausziehen, ohne die Hose komplett ausziehen zu müssen. Perfekt vor allem im Winter, wenn es kalt ist und du dein Baby nicht ganz ausziehen möchtest.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Ein oder zwei Finger sollten sich leicht unter das Bündchen schieben lassen. Solange die Haut nicht tiefrot, rau und wund ist, besteht keine Gefahr. Die Haut der Babys ist sehr speckig und sehr dünn, da sieht man Abdrücke einfach stärker, als bei Erwachsenen (z.B. Socken).
  • Auch Wegwerfwindeln hinterlassen Abdrücke.
  • Manche Stoffwindeln sind wirklich sehr eng/klein geschnitten und die Bündchen sehr straff gespannt, auch in der größten Einstellung. Dann hilft nur der Wechsel zu einer anderen Marke. Die Milovia Überhosen Größe 2 haben sehr weiche Gummis und bieten genügend Platz: Auch für speckige Beinchen!
  • Benutze nicht proforma die kleinste Einstellung aus Angst, dass die Stoffwindeln ansonsten ja nicht lang genug passen. Du darfst mit der Größeneinstellung nicht geizen, das bringt nichts! Selbst wenn du schon nach wenigen Wochen die größte Einstellung benutzt, können die Windeln trotzdem genauso lange passen, denn dein Baby wird höher und schmäler und wächst nur wenig in die Breite. Wenn die Beinbündchen nicht ständig unter Spannung stehen, dann leiern außerdem die Bündchen nicht so schnell aus und du kannst die Stoffwindel länger benutzen.
  • Dein Baby sollte sich nicht der Einstellung anpassen, sondern die Einstellung dem Baby. Es gibt keine Standardeinstellung und Standardangabe! Lege die Windel in der größten Einstellung an dein Kind. Schaue, dass die Beinbündchen in der Beinfalte sitzen. Ändere dann die Größeneinstellung der Windel, sodass die Einlagen anliegen können.
  • Achte immer darauf, dass die Beinbündchen in der Beinfalte sitzen.

Hier ist noch ein tolles Video dazu.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Anleitung:

  • Mullwindel halbieren und kürzen (quasi geviertelt)
  • dritteln
  • hinten aufklappen

Vorteile:

  • viel Saugkraft vorne und mittig (Hauptpieselzonen)
  • dünner Popo, der etwas mehr vom großen Geschäft abfangen kann

 

image

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn die Überhose sauber geblieben ist, kannst du sie einfach wiederverwenden ohne sie zu waschen. Je nach Feuchtigkeitsgrad kannst du sie trockentupfen und ein oder zwei Wickelintervalle lang auslüften lassen oder auch gleich wieder mit einer neuen Mullwindel weiterverwenden. Wenn die Überhose muffelt oder dreckig ist, wäscht du sie auch mit.

Praktisch ist es immer 2 Überhosen im Wechsel zu benutzen. Dann hat eine immer Zeit zum Auslüften.

Falls die Überhose nach einer Benutzen schon komisch riecht, dann wasche sie bitte einmal bei 60°C mit Hygienespüler, Colorwaschmittel + Fleckensalz oder Vollwaschmittel auf links und ein weiteres mal auf rechts, beide Male im Wäschenetz (siehe Stoffwindelstripping). Oft setzen sich in den Laschen Bakterien fest, falls du sie nicht regelmäßig auf links wäschst.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn der Großteil des großen Geschäfts auf dem Vlies gelandet ist (hier erfährst du gute Tipps) und nur wenig auf der Einlage oder der Überhose, dann musst du den Rest nicht unbedingt abkratzen oder abwaschen, die Waschmaschine wird es wegwaschen. Mit einer schnelle Entfernung beugst du starken Flecken vor. Allerdings sagen diese nichts über den Hygienezustand sondern sind ein rein optisches Problem.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst die Mullwindel direkt aus der Überhose in einen Wetbag/Oskartonne/Wäschenetz schütteln. Wenn du magst, kannst du sie an einem Zipfel festhalten, damit sie etwas auseinander fällt, aber sorgsam auffalten brauchst du sie nicht. Sie wird trotzdem gut durchgewaschen in der Waschmaschine. Schüttel sie nach dem Waschen aus, sodass sie nicht hart wird. Du kannst die Mullwindel gefaltet trocknen um Platz zu sparen. Schüttel sie nach dem Trocknen aus, damit sie weicher ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Muttermilchstuhl und meistens auch Prestuhl (ausprobieren) sind mit Hilfe des Waschmittels und der Waschmaschine wasserlöslich und hinterlassen auch keine Reste in der Waschmaschine. Per Hand auswaschen brauchst du die Stoffwindeln nicht. Isst dein Kind schon Beikost, hilft ein Windelvlies, damit du den Großteil des großen Geschäftes mitsamt Windelvlies in den Restmülleimer werfen kannst. Hier findest du weitere Tipps, damit dein Windelvlies nicht verrutscht. Große Reste auf der Windel kannst du vorsichtig mit einem Buttermesser abkratzen. Auswaschen danach ist nicht nötig, kann aber starke Flecken vermeiden.

Falls Flecken entstehen, ist das überhaupt nicht schlimm, denn hygienisch sind sie trotzdem. Im Sonnenlicht (kann auch wolkig sein) lassen Flecken sich perfekt und leicht komplett ausbleichen. Hier bekommst du noch mehr Tipps gegen Flecken auf Stoffwindeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Hier findest du einen umfangreichen Vergleich zwischen wegwerfbaren Schwimmwindeln und waschbaren Schwimmeln.

Diese Blogartikel beantwortet außerdem folgende Fragen:

  • Warum man Schwimmwindeln braucht
  • Warum Schwimmwindeln zum Wegwerfen unpraktisch sind
  • Warum Schwimmwindeln zum Waschen so viel schöner sind
  • Wo kann man Schwimmwindeln kaufen? Was muss man beachten?
  • Kann man normale Stoffwindeln im Wasser anziehen?
  • Eine Empfehlung für den Schwimmwindel-Kauf

Zum Blogartikel.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit ca. zwei bis drei Monaten (ca. 5 kg) kannst du Mullwindeln als Einlage in der mitwachsenden Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 2) benutzen. Je dünner/kleiner die Mullwindel, desto dünner/kleiner wird natürlich auch das Stoffwindel-Paket sein. Probiere aus, die Mullwindel-Einlage hinten aufzufächern, sodass die Einlage am Popo schön dünn ist.

Die kleineren Mullwindeln XKKO “Bird Eye” und Windelzauberland Newborn (und auch normale Standard-Mullwindeln) kannst du ab ca. 1 Monat oder 3,5 kg als Einlage in der kleineren Stoffwindel-Überhose von Milovia (Größe 1) benutzen.

Die Bündchen der Milovia-Überhose sollte bei Verwendung mit Einlagen in den Beinfalten sitzen (dort wo Hüfte und Bein aufeinander treffen). Falls die Bündchen nicht gut anliegen, dann ziehe den Latz links und rechts in Richtung Bauch, sodass die Bündchen gespannt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Hier geht es um das System: Überhose + Mullwindel/Einlage + Windelvlies (von außen nach innen/Babypopo), dem von Windelwissen empfohlenem Stoffwindelsystem.

Das Pipi fließt durch das Windelvlies hindurch und landet in der Einlage aus Baumwolle. Diese nimmt die Feuchtigkeit auf. Die Einlage fühlt sich dann natürlich feucht an. Die Einlage schüttelst du nach der Benutzung in einen großen Wetbag oder eine Windeltonne. Nach zwei bis drei Tagen werden alle Einlagen bei 60 bis 90°C in der Waschmaschine gewaschen. Das Waschen der Einlagen funktioniert wie das Waschen von Handtüchern, die auch in der selben Wäsche gewaschen werden können.

Viele der Windelvlies im Windelwissen-Shop nehmen keine Feuchtigkeit auf, weisen die Feuchtigkeit der nassen Einlage zurück, was dafür sorgt, dass sich die Stoffwindel trockener anfühlt. Manche Windelvlies kannst du (wenn nur Pipi darauf gelandet ist) in der Waschmaschine mitwaschen. Dann aber bitte im Wäschenetz, damit es nicht in den Rohren landet. Hier in der Tabelle findest du eine Übersicht: https://stage.windelwissen.de/kategorie/windelvlies-stoffwindeln

Das große Geschäft landet auf dem Windelvlies und beides zusammen wird im Restmüll entsorgt. Hier findest du ein Video mit Tipps, damit das Windelvlies nicht verrutscht.

Wenn die Überhose schmutzig geworden ist, dann kommt sie in ein Wäschenetz, um dort auf die nächste sanfte Wäsche zu maschen (maximal 800 Umdrehungen und maximal 60°C).

Wenn die Überhose sauber geblieben ist, dann kann sie noch einige Male mitgewaschen werden, manchmal sogar zwei oder drei Tage lang.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Besonders wichtig sind dehnbare Stoffe, sowohl bei den Bodys als auch bei den Hosen. Die Hosen sollten einen hohen Schnitt haben. Für Bodys gibt es Bodyverlängerungen.

In folgendem Artikel findest du noch mehr Tipps, Tricks und eine Anleitung um Bodyverlängerungen selbst herzustellen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Feuchttücher kannst du folgendermaßen machen:

Für unterwegs

  • zwei oder drei kleine weiche Waschlappen aus Flanell mitnehmen. Du kannst sie entweder schon feucht in eine kleine Plastiktüte oder einen Wetbag legen oder eine kleine Zerstäuberflasche mitnehmen.
  • es gibt auch kleinen Reisepackungen mit fertigen Feuchttüchern

Zu Hause

  • Du stellst dir einfach eine Schüssel neben den Wickeltisch, in die du jeden Tag neues Wasser tust und kannst dann direkt beim Wickeln immer weiche Tücher nass machen, mit denen du dann den Popo sauber machst.

Grundsätzlich gilt: reines Wasser und ein weiches Tuch sind besonders hautschonend, praktisch, machen wenig Müll und sind überaus umweltschonendend.

Einen sehr ausführlichen Blogartikel findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  1. Packe Stoffwindeln für 1,5 bis 2 Tage einpacken und wasche alle zwei Tage in der Waschmaschine der Ferienwohnung, des Ferienhauses oder des Campaingplatzes. Benutze am letzten Tag Wegwerfwindeln, um keine nassen oder benutzen Stoffwindeln transportieren zu müssen.
  2. Benutze Überhosen und Mullwindeln und wasche diese jeden Abend im Waschbecken mit Hand aus. Einlagige Stoffe lassen sich viel einfacher mit der Hand waschen als mehrlagige Einlagen, Höschenwindeln und All-In-Ones. Das Problem: Du kommst mit der Handwäsche nicht so gut in die inneren Stoffe. Außerdem hast du keine Schleuderfunktion. Mehrlagige Stoffe brauchen dann ewig zu waschen. Überhosen und Mullwindeln sind einfach durchgewaschen und trocknen schnell. Benutze für die Handwäsche am besten Flüssigwaschmittel, weil es sanfter für deine Hände ist. Wenn du länger unterwegs bist, dann koche die Einlage alle paar Wochen aus (Waschmaschine oder Kochtopf), um unangenehme Gerüche und wunde Haut zu vermeiden.
  3. Wenn du vor der Frage stehst “Nehmen wir jetzt ein Auto, sodass wir die frischen und benutzten Stoffwindeln benutzen können?”, dann entscheide dich gegen das Auto und benutze Wegwerfwindeln.
  4. Wegwerfwindeln sind nicht schrecklich schlimm. Es ist okay, welche im Urlaub zu benutzen. Falls dein Baby die Umstellung nicht verträgt, dann lege kleine, dünne Tücher in die Wegwerfwindeln.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ein wunder Po ist unangenehm und tut weh. Und auch für Mama und Papa ist es anstrengend und schmerzhaft mit anzusehen. Hier sind ein paar Tipps, die helfen könnten. Ich drücke die Daumen, dass es eurem Baby bald wieder gut geht.

Benutzt ihr irgendwelche Cremes? Manche Babys sind auf bestimmte Cremes allergisch. Das kann auch die beliebte Popocreme von Weleda sein. Oder auch sonstige Cremes mit Calendula oder anderen Inhaltsstoffen. Manchmal hilft es schon allein, die Creme wegzulassen und dem Baby geht es wieder besser.

Lasse dein Baby so oft es geht ohne Windeln und windelfrei, damit die Haut auslüften kann. Das muss nicht nackig bedeuten, sondern du kannst deinem Baby einfach kleine Unterhosen oder auch nur eine bequeme Hose anziehen. Wenn diese nass ist, dann wechselst du sie einfach. Du kannst dicke Handtücher oder wasserdichte Unterlagen zum Schutz von Sofas und Matratzen verwenden. Der Boden wird maximal ein bisschen feucht werden, da die Kleidung das meiste abfängt. Hier findest du eine Anleitung für entspanntes Teilzeit-Windelfrei und Windelfrei für Spätstarter.

Bei eurer Stoffwindel-Waschroutine gibt es einige mögliche Auslöser. Vielleicht lässt sich hier ja etwas ändern:

  • Welches Waschmittel verwendest du?
    • Meine Empfehlung für Einlagen: Colorwaschmittel Sensitiv + Fleckensalz ohne Duftstoffe oder Vollwaschmittel Sensitiv (ohne Duftstoffe), zum Beispiel Domol Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver aus dem Rossmann oder Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver aus dem DM.
    • Meine Empfehlung für Überhosen: Colorwaschmittel Sensitiv flüssig oder Waschpulver
    • Probiere verschiedene Waschmittel aus.
  • Welches Waschprogramm schaltest du ein?
    • Meine Empfehlung für Einlagen: Koch-Buntwäsche bei 60 bis 90°C.
    • Meine Empfehlung für Überhosen: Pflegeleicht bei 40 bis 60°C.
  • Was wäscht du alles zusammen?
    • Falls du Handtücher oder Geschirrtücher mitwäschst, dann benutze ein desinfizierendes Waschmittel, siehe oben.
  • Benutzt du Hygienspüler oder Chlorbleiche?
    • Probiere beides wegzulassen und setze auf das richtige Waschprogramm und Waschmittel.
  • wie viel Waschmittel benutzt du?
    • Richtige dich nach den Empfehlungen auf der Waschmittelpackung.
  • Riecht die Wäsche nach dem Waschen stark nach Waschmittel?
    • Benutze ein Waschmittel ohne Duftstoffe (Sensitiv).
  • Könnten evtl noch Waschmittelreste in der Wäsche sein?
    • Hier hilft ein zusätzlicher Spülgang mit Schleudern ohne Waschmittel nach dem Waschen: Benutze einen extra Spülgang, Baby-safe oder das Allergiker-Programm.
    • Manchmal spült der extra Spülgang aber wieder Bakterien ein, dann hilft es ihn wegzulassen.
  • Wie und wo lagerst du die benutzten Stoffwindeln nach dem Windelwechsel?
    • Wasche die Windeln alle zwei Tage, spätestens nach drei Tagen.
    • Wenn du längere Waschintervalle möchtest, dann musst du alle benutzten Windeln vortrocknen lassen.
    • Lasse ausgewaschene Windeln am Rand der Windeltonne oder des Wetbags vortrocknen oder wasche diese Windeln noch am selben Tag.
  • Sind die Stoffwindeln komplett trocken beim Einräumen in den Schrank?
  • Ist genügend Wäsche in der Waschmaschine, sodass die Stoffwindeln aneinander reiben können und damit sauber “gerubbelt” werden?
    • Achte darauf, dass es zwei Handbreiten Platz in der Waschtrommel gibt. Nicht mehr und nicht weniger.
  • Hast du die Windeln damals gebraucht gekauft oder waren sie neu?
  • Hast du mal eine Windel-Kur zur Reinigung gemacht?
  • Hat dein Kind einen Pilz?
    • Gehe auf jeden Fall zum Kinderarzt, dieser wird euch eine spezielle Pilz-Creme für den Popo und vielleicht auch eine Soorcreme für den Mund deines Babys und deine Brüste verschreiben.
    • Benutze auf jeden Fall für alle Kleidung, Handtücher, Stoffwindeln, Einlagen und Überhosen Hygienespüler, da dieser am besten gegen Pilze und Soor wirkt. Lasse ihn erst weg, wenn eure Probleme drei Tage lang verschwunden sind. Achte darauf, dass wirklich alle Stoffwindeln damit durchgewaschen werden, sodass sich dein Kind oder die Stoffe nicht wieder gegenseitig anstecken können.

Mache auf jeden Fall das Stoffwindelstripping und die Stoffwindel-Notfallkur.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Manche lagern den großen Stoffwindel-Wetbag, der zur Aufbewahrung der benutzten Stoffwindeln dient, direkt beim Wickeltisch oder in einer Oskartonne mit Deckel. Andere hängen ihn ins Bad oder auf den Balkon. Schaut, was für euch am besten funktioniert.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Das Problem: Die Oberschenkel, da wo die Bündchen der Windel sitzen, sind rot und geschwollen.

Der wichtigste Tipp ist, dass die Stoffwindeln bei krabbelnden und laufenden Kindern nicht auf dem Oberschenkel sitzen sollten, sondern in der Beinfalte sitzen müssen, also dort wo sich Hüfte und Beine treffen. Dort entsteht beim Laufen auch keine Reibung durch die Stoffwindeln. Wegwerfwindeln landen nach dem Anlegen automatisch dort, da sie noch nicht gefüllt sind. Bei Stoffwindeln musst du etwas nachhelfen, damit sie gut sitzen.

Es kann sein, dass dein Kind euer Waschmittel nicht verträgt. Probiere verschiedene Waschmittel aus, auch Öko-Waschmittel wie zum Beispiel das von Sodasan oder Sonett.

Führe eine Stoffwindel-Notfallkur durch.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln für große Kinder (1)

Prefoldsüberhosen werden auch oft Überhose, Überhose mit Laschen oder Hybridüberhose genannt.

Laschen: Im Windelwissen Shop verkaufe ich die Milovia Überhose Größe 1 (Neugeborene und zierliche Babys), Milovia Überhose Größe 2 (OneSize, mitwachsend) und die Pop-In Neugeborenen-Überhose, die alle drei vorne und hinten Laschen haben.

Keine Laschen: Außerdem gibt es im Shop die Bambino Mio Überhose Größe 1 und Größe 2, die keine Laschen haben und die Bamboolik Überhose XL (ab 15 kg) mit einer Lasche vorne.

Alle diese Überhosen können als Hybridüberhose benutzt werden, das heißt es können sowohl waschbare als auch wegwerfbare Einlagen genutzt werden.

Prefoldüberhosen müssen nicht unbedingt mit Prefolds genutzt werden. Prefolds haben den Nachteil, dass sie teurer sind als Mullwindeln, aus mehreren Schichten, was eine längere Trockenzeit bedeutet. Außerdem können die Stoffschichten zusammenkleben und die Einlage kann hart werden. Ich empfehle dir als Einlage Mullwindeln oder andere einlagige Tücher zu verwenden.

OneSize bedeutet “Eine Größe” und damit werden mitwachsende Windeln bezeichnet, die von ca. 3,5 bis 15 kg passen. Meine Lieblingsüberhose, die Milovia Überhose Größe 2, ist eine mitwachsende Überhose mit Laschen, also eine OneSize Hybridüberhose, die hybrid mit Mullwindeln, anderen Einlagen oder Wegwerfeinlagen genutzt werden kann. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys (0-3 Monate) (11)

In den ersten Lebenswochen wird dein Baby wirklich sehr, sehr klein und sehr zart sein. Und es wird sehr häufig sein großes Geschäft erledigen, was auch die Überhosen beschmutzen kann.

Deine Möglichkeiten:

  1. Du kannst eine dünne/kleine Mullwindeln um den Popo wickeln und eine mitwachsende Überhose (Bambino Mio Größe 1 oder Milovia Größe 2) darüber ziehen. Falte die Mullwindel am Popo am besten ganz dünn, damit dein Baby nicht im Hohlkreuz liegt. Dieses Kombi-Paket kann bei besonders kleinen oder sehr zarten Babys allerdings etwas groß aussehen, dafür ist es sehr günstig.
  2. Die meisten Eltern sind zufriedener, wenn sie in den ersten 3 Lebensmonaten noch ein paar kleine Überhosen mit kleinen Einlagen zuhause haben. Die Mullwindeln um den Popo wickeln geht natürlich ganz gut, ist aber am Anfang recht groß und so viel Saugkraft braucht man ja gar nicht. Auch werden die Überhosen am Anfang viel schneller schmutzig, weil die Kleinen so oft Kacka machen. Dann ist es gut ein paar zusätzlich verfügbar zu haben.
  3. Ich empfehle dir außerdem für die ersten Lebenswochen ein oder zwei Packungen Wegwerfwindeln zu holen, gerade wenn es dein erstes Kind ist, um die Kennenlernzeit entspannter zu gestalten.

Stoffwindeln ab ca. 3 Monate zu benutzen, also wenn dein Baby gewachsen ist und schon ein bisschen Babyspeck hat, ist wirklich sehr einfach. Davor muss man entweder einiges ausprobieren, bis die Windeln richtig passen und nicht auslaufen, und/oder Geld in kleine Stoffwindeln investieren. Bitte gib nicht auf, wenn in den ersten Lebenswochen nicht sofort alles perfekt läuft. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Bambino Mio sieht ohne Frage super aus und lässt allen Klett-Freunden das Herz pochen. Allerdings hat sie eine angenähte Mikrofasereinlagen, das an einem Fleece angenäht ist.

Ich verkaufe keine Einlagen aus Mikrofaser und kein (Trocken-)Fleece, weil beide ziemlich langsam saugen. Bei kleinen Babys ist das meistens noch kein Problem, je älter die Kinder werden, desto länger halten sie, desto eher laufen Stoffwindeln mit Mikrofaser und Fleece aus.

Natürlich gibt es diese und jene Tricks, damit das nicht passiert. Aber bei der Bamboolik Pocket-All-In-One besteht die Oberfläche aus schneller saugender Viskose und meine Kunden sind auf der sichereren Seite. Wer einen trockeneren Popo möchte, kann gerne eine Lage trockenhaltendes Windelvlies verwenden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln können vom ersten Lebenstag an benutzt werden. Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden.

Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Prefoldsüberhosen werden auch oft Überhose, Überhose mit Laschen oder Hybridüberhose genannt.

Laschen: Im Windelwissen Shop verkaufe ich die Milovia Überhose Größe 1 (Neugeborene und zierliche Babys), Milovia Überhose Größe 2 (OneSize, mitwachsend) und die Pop-In Neugeborenen-Überhose, die alle drei vorne und hinten Laschen haben.

Keine Laschen: Außerdem gibt es im Shop die Bambino Mio Überhose Größe 1 und Größe 2, die keine Laschen haben und die Bamboolik Überhose XL (ab 15 kg) mit einer Lasche vorne.

Alle diese Überhosen können als Hybridüberhose benutzt werden, das heißt es können sowohl waschbare als auch wegwerfbare Einlagen genutzt werden.

Prefoldüberhosen müssen nicht unbedingt mit Prefolds genutzt werden. Prefolds haben den Nachteil, dass sie teurer sind als Mullwindeln, aus mehreren Schichten, was eine längere Trockenzeit bedeutet. Außerdem können die Stoffschichten zusammenkleben und die Einlage kann hart werden. Ich empfehle dir als Einlage Mullwindeln oder andere einlagige Tücher zu verwenden.

OneSize bedeutet “Eine Größe” und damit werden mitwachsende Windeln bezeichnet, die von ca. 3,5 bis 15 kg passen. Meine Lieblingsüberhose, die Milovia Überhose Größe 2, ist eine mitwachsende Überhose mit Laschen, also eine OneSize Hybridüberhose, die hybrid mit Mullwindeln, anderen Einlagen oder Wegwerfeinlagen genutzt werden kann. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mullwindeln mit einer Überhose darüber sind praktische Stoffwindeln für Neugeborene und kleine Babys. Denn die haben flüssigen Muttermilchstuhl bzw. Premilchstuhl, der sich super ohne Vorbehandlung von der Waschmaschine auswaschen lässt. Nur: Der Stuhl verfängt sich gerne in Bündchen und Gummis. Da die Mullwindel nur eingerollt wird und dadurch abdichtet, kann sich kein Muttermilchstuhl verfangen.

Du brauchst beim Anlegen von Mullwindeln vielleicht 2 Minuten länger als mit anderen Windeln, dafür musst du den Muttermilchstuhl nicht mit der Hand auswaschen, sondern lässt die Waschmaschine diese wortwörtliche Drecksarbeit machen. 😉 Dadurch brauchst du weniger Überhosen, als wenn du kleine Überhosen mit kleinen Einlagen benutzt, was auch ein sehr praktisches, auslaufsicheres Stoffwindelsystem für kleine Babys ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In die kleinen Stoffwindel-Überhosen von Milovia (Größe 1) passen keine dicken Einlagen. Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Windelzauberland Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7/8 kg. Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten,  dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7 bis 8 kg.

Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten, dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Geeignete Einlagen sind die Miloboo Einlage von Milovia, die kleine Windelzauberland-Einlage (5er-Pack), die Milovia Neugeborenen-Mullwindel (5er-Pack) und ab ca. 4 kg die XKKO “Bird Eye”.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Falls du ein Baby erwartest, dann empfehle ich dir mindestens zwei kleine Stoffwindeln von Milovia Größe 1 zu testen, falls du schon in den ersten 8 Lebenswochen Stoffwindeln benutzen möchtest.

Wenn du tagsüber ausschließlich Neugeborenen-Überhosen mit kleinen Einlagen benutzen und keine Mullwindeln um den Popo wickeln möchtest, empfehle ich dir mindestens 8 Überhosen Milovia Größe 1 zu kaufen. Falls dein Baby sehr häufigen Stuhlgang hat, kann es sein, dass du sogar ein paar mehr benötigst.

Schaue dir auch dieses FAQ an: Wie viele Stoffwindeln brauche ich für mein Neugeborenes oder kleines Baby (< 3 Monate)?

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Schaue dir auch diese FAQs an:

Für vollgestillte Babys ist es normal bis zu 10 Mal am Tag oder nur alle 7 Tage ihr großes Geschäft zu erledigen. Nehmen wir an, du musst oder möchtest 10 Mal am Tag die Windeln wechseln:

  • Kleine Überhosen werden schmutzig werden und landen in der Wäsche.
  • Um den Popo gewickelte Mullwindeln können ein kleines Geschäft abfangen und die Überhose bleibt oft sauber, aber das klappt nicht jedes Mal. Falls dein Baby seltener Stuhlgang hat oder du Mullwindeln um den Popo wickelst, brauchst du also weniger Windeln.

Wenn du alle zwei Tage wäschst, brauchst du 30 Stoffwindeln für dein Neugeborenes.

  • Tag 1: 10 Windeln Tag 2: 10 Windeln
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←
  • Tag 3: 10 Windeln
  • → Alle gewaschenen Windeln trocken ←
  • Tag 4: 10 Windeln von Tag 1
  • Tag 5: 10 Windeln von Tag 2
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←

… und immer so weiter.

Beispielpaket “Sparsam”:

Beispielpaket “Kleiner Popo”:

Beispielpaket “Mix groß und klein”:

Beispielpaket “Sehr zartes Neugeborenes”:

Nabelausparungen sind nicht notwendig bei den in diesen Paketen enthalten Stoffwindeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit Zwillingen brauchst du nicht doppelt so viele Stoffwindeln, wie mit einem Baby. Die Windelmenge hängt nämlich damit zusammen, dass man auch genügend Stoffwindeln braucht, um sie in der Waschmaschine zu waschen. Bei Zwillingen bekommt man die Waschmaschine viel schneller voll.

Für den Anfang reichen ca. 40 kleine Einlagen und ca. 10 Überhosen. Falls du doch mehr brauchst, kannst du das im Nachhinein dazukaufen.

Du solltest auf jeden Fall kleine Neugeborenen-Stoffwindeln kaufen, da Zwillinge meistens etwas früher zur Welt kommen und kleiner und leichter sind. Ich empfehle dir die Pop-In Neugeborenen-Windeln oder zunächst Wegwerfwindeln und danach die kleinen Stoffwindeln von Milovia Größe 1.

Am entspanntesten wird es für euch sein, wenn ihr in der Anfangszeit kleine (Öko-)Wegwerfwindeln benutzt und mit ca. 5 kg auf mitwachsende Stoffwindeln mit Mullwindeln (z.B. die kleineren XKKO “Bird Eye” und unterwegs/nachts die dickeren XKKO “Alte Zeiten”) umsteigt. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln kaufen (16)

In den ersten Lebenswochen wird dein Baby wirklich sehr, sehr klein und sehr zart sein. Und es wird sehr häufig sein großes Geschäft erledigen, was auch die Überhosen beschmutzen kann.

Deine Möglichkeiten:

  1. Du kannst eine dünne/kleine Mullwindeln um den Popo wickeln und eine mitwachsende Überhose (Bambino Mio Größe 1 oder Milovia Größe 2) darüber ziehen. Falte die Mullwindel am Popo am besten ganz dünn, damit dein Baby nicht im Hohlkreuz liegt. Dieses Kombi-Paket kann bei besonders kleinen oder sehr zarten Babys allerdings etwas groß aussehen, dafür ist es sehr günstig.
  2. Die meisten Eltern sind zufriedener, wenn sie in den ersten 3 Lebensmonaten noch ein paar kleine Überhosen mit kleinen Einlagen zuhause haben. Die Mullwindeln um den Popo wickeln geht natürlich ganz gut, ist aber am Anfang recht groß und so viel Saugkraft braucht man ja gar nicht. Auch werden die Überhosen am Anfang viel schneller schmutzig, weil die Kleinen so oft Kacka machen. Dann ist es gut ein paar zusätzlich verfügbar zu haben.
  3. Ich empfehle dir außerdem für die ersten Lebenswochen ein oder zwei Packungen Wegwerfwindeln zu holen, gerade wenn es dein erstes Kind ist, um die Kennenlernzeit entspannter zu gestalten.

Stoffwindeln ab ca. 3 Monate zu benutzen, also wenn dein Baby gewachsen ist und schon ein bisschen Babyspeck hat, ist wirklich sehr einfach. Davor muss man entweder einiges ausprobieren, bis die Windeln richtig passen und nicht auslaufen, und/oder Geld in kleine Stoffwindeln investieren. Bitte gib nicht auf, wenn in den ersten Lebenswochen nicht sofort alles perfekt läuft. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Meine Meinung nach sind Nabelaussparungen nicht notwendig.

  • Die kleinen Stoffwindeln im Windelwissen-Shop (Milovia Größe 1 und Pop-In Newborn) sitzen so tief (wie kleine Unterhosen), dass sie den Nabel meistens nicht berühren. Falls doch, dann wird der Nabel nicht nass, da die saugenden Einlagen, die feucht werden, in die wasserdichten Laschen geschoben werden und kein nasser Stoff ihn berührt.
  • Falls du Mullwindeln um den Popo wickelst, dann wechsel diese spätestens nach zwei Stunden und lasse den Nabel nach dem Windeln wechseln ein bisschen auslüften.

Achte nach der Geburt darauf, dass der Nabelschnurrest schön lang abgeschnitten wird. So piekst er nicht und es gibt weniger Probleme.

Auch wenn Stoffwindeln schon direkt nach der Geburt benutzt werden können, empfehle ich dir, es langsam anzugehen und dir für die Wochenbettzeit (4 bis 8 Wochen) Wegwerfwindeln zu besorgen, gerade wenn es dein erstes Kind ist. So könnt ihr euch kennenlernen, das stillen kann sich einspielen und dein Baby kann ein bisschen Babyspeck ansetzen, sodass alle Stoffwindeln viel besser passen werden und die Verwendung für euch besonders einfach ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Bambino Mio sieht ohne Frage super aus und lässt allen Klett-Freunden das Herz pochen. Allerdings hat sie eine angenähte Mikrofasereinlagen, das an einem Fleece angenäht ist.

Ich verkaufe keine Einlagen aus Mikrofaser und kein (Trocken-)Fleece, weil beide ziemlich langsam saugen. Bei kleinen Babys ist das meistens noch kein Problem, je älter die Kinder werden, desto länger halten sie, desto eher laufen Stoffwindeln mit Mikrofaser und Fleece aus.

Natürlich gibt es diese und jene Tricks, damit das nicht passiert. Aber bei der Bamboolik Pocket-All-In-One besteht die Oberfläche aus schneller saugender Viskose und meine Kunden sind auf der sichereren Seite. Wer einen trockeneren Popo möchte, kann gerne eine Lage trockenhaltendes Windelvlies verwenden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ja, Katja hat hier interessante Videos eingebunden und eine bebilderte Anleitung gemalt.

Ich empfehle keine Prefolds zu kaufen, da sie deutlich mehr kosten als Mullwindeln, härter werden und dafür, dass sie teurer sind und härter werden auch nicht mehr saugen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Meines Wissens nach geht das leider nur in Österreichischen Shops und nur bei speziellen Marken.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Kleine Überhosen mit kleinen Einlagen sind einfach anzulegen, sie sind kleiner am Popo, aber man muss natürlich etwas zusätzlich kaufen, deswegen ist dieses System teurer.

Mullwindel um den Popo und mitwachsende Überhose darüber ist etwas schwieriger anzulegen, dein Baby hat einen größeren Popo, die Windel ist in den ersten Tagen/Wochen vielleicht sogar komplett zu groß. Aber natürlich ist dieses System deutlich günstiger, weil alles mitwachsend ist und lange benutzt werden kann. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Meine ehrliche Meinung: Nein, mit 18 Monaten musst du kein großes Stoffwindelpaket mehr kaufen, da in diesem Alter Windelfrei und das Trockenwerden sehr gut angegangen werden können. Kaufe dir ein paar wasserdichte Überhosen, um sie über die Unterwäsche zu ziehen. Das machst du unterwegs oder wenn du dich gestresst fühlst. Ansosnten wechselt ihr zu Unterhosen. Lege keine Einlagen in die Überhose, damit dein Kind eine bessere Rückmeldung bekommt, was passiert, wenn es sich im Bauch so komisch anfühlt und man das Pipi laufen lässt: Es wird nass.

Saugstarke, wasserdichte Stoffwindeln und Wegwerfwindeln bieten deinem Kind eine geringere bis gar keine Rückmeldung.

Mehr Informationen zu Windelfrei-Back-Ups findest du hier.

Lade dir auch den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter. Denn für Windelfrei ist es nie zu spät! 😉

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich habe alle Stoffwindelsysteme und dutzende verschiedene Marken durchgetestet. Nach zwei Jahren Testzeit und vielen Rücksprachen mit meinen Stoffwindel-wickelnden Freundinnen und meinen Blogleserinnen, bin ich zu dem Fazit gekommen, dass Überhosen mit Einlagen eine praktische und flexible Stoffwindelempfehlung sind, die 95% aller Stoffwindel-interessierten Eltern glücklich stellen kann. Die Rückmeldungen sind durch und durch positiv. 🙂

Warum keine All-In-Ones? Mein Hauptgrund, dass ich keine All-In-Ones empfehle ist, dass dabei die dicken Einlagen und die wasserdichte Schicht miteinander vernäht sind. Das sorgt sehr häufig für große Probleme mit Gerüchen und roter Haut, da die verschiedenen Materialien nicht getrennt gewaschen werden können und sehr langsam trocknen. Außerdem sind All-In-Ones sehr kostspielig.

Warum keine Snap-In-Ones und All-In-Twos? Eine Überhose mit Einlage ist quasi eine Snap-In-One oder All-In-Two. Mit dem Unterschied, dass die Einlage keine Knöpfe hat, sondern vorne und hinten in eine Lasche geschoben wird, was genauso gut hält. Spezielle Stoffwindel-Einlagen sind meiner Meinung nach nicht notwendig. Normale Mullwindeln oder auch besonders saugfähige und strapazierfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, können als normale Einlagen genutzt werden und haben den Vorteil, dass sie auch regelmäßig bei 90°C ohne Einbußen bei der Qualität gewaschen werden können.

Warum keine All-In-Threes? AI3s sind den Überhosen mit Laschen sehr ähnlich. Mit dem Unterschied, dass sie nicht mitwachsen und das auslaufsichere Anlegen etwas komplizierter ist. Da AI3s bei Neugeborenen und kleinen Babys schnell auslaufen und bei größeren Kindern leichter tiefrote Abdrücke machen, empfehle und verkaufe ich sie nicht.

Warum Einlagen/Mullwindeln und keine Höschenwindeln? Höschenwindeln bestehen aus vielen dicken Schichten und brauchen sehr lange zum Trocknen, was zu Problemen mit Gerüchen oder wunder Haut führen kann. Außerdem sind sie ziemlich teuer. Mullwindeln, gerade auch extra saugfähige wie die XKKO “Alte Zeiten”, sind deutlich praktischer. Gerade für Familien, die sich nicht extra einen Trockner anschaffen wollen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Tücher “Alte Zeiten” von XKKO sind Mulltücher aus Bio-Baumwolle (GOTS zertifiziert). Sie sind besonders dicht gewebt, haben eine hohe Qualität und eine große Saugstärke. Sie verziehen sich nicht und trocknen schnell.

Wenn du eine XKKO “Alte Zeiten” und eine normale Mullwindel zum Vergleich in der Hand hast, wirst du den Unterschied in der Webung und in der Dicke deutlich spüren!

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich finde die Größe 70 x 70 cm sehr praktisch. Damit kann man alle Mullwindelfalttechniken gut ausführen.

  • Auch meine Lieblingsmullwindeln, die XKKO Alte Zeiten, sind genauso groß. Das besondere der XKKO Alte Zeiten? Sie sind super hochwertig, verziehen sich nicht, saugen sehr viel und können bei 90°C gewaschen werden. Sie sind mit normalen Mullwindeln, die du im Babyladen bekommst, fast nicht zu vergleichen. Dafür sind sie aber auch etwas dicker.
  • Die XKKO Birdeye sind auch super, saugen viel, sind aber ein bisschen dünner.
  • Für ganz kleine Neugeborene solltest du kleine Einlagen, kleine Mullwindeln mit einer Größe von 60 x 60 cm wie die Bio-Baumwolll-Mullwindeln von Windelzauberland (auch perfekt als Windelfrei-Einlage ab ca. 2 Monaten) oder dünne 70 x 70 cm Mullwindeln verwenden.

80 x 80 cm Mullwindeln sind ziemlich groß. Aber wenn sie dünn (=normal) sind, sind sie als Einlage gefaltet fast mit den 70 x 70 XKKO Alte Zeiten zu vergleichen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Booster braucht man bei den bei Windelwissen verkauften Mullwindeln meist gar nicht, da sie schon alleine genügend saugen und ein Saugkraftverstärker überflüssig ist.

Nachts oder wenn ihr sehr lange unterwegs seid ohne Wickelmöglichkeit, empfehle ich die Miloboo-Einlagen oder bei größen Babys eine zweite Mullwindel, um ein besonders saugstarkes Paket zu erhalten.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Neugeborenen-Windeln passen ab 2,5 kg bis ca. 7/8 kg. Dieses Gewicht ist manchmal schon mit 3 Monate erreicht. Ich habe aber schon viele Eltern kennengelernt, die die Milovia Größe 1 gemeinsam mit kleinen Einlage bis ca. 6 Monate und manchmal sogar noch länger benutzt haben. Du solltest allerdings beachten,  dass keine sehr dicken Einlagen in diese kleinen Überhosen passen. Die Größe 1 ist deswegen sehr gut für Neugeborene, zarte Babys, kleine Einlagen, häufiges Windelnwechseln und falls gewünscht Teilzeit-Windelfrei geeignet.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Dein Baby ist jünger als 3 Monate? Dann lies dir bitte auch diese FAQs durch:

Ich kann dir folgendes Stoffwindelpaket empfehlen, um dein Baby oder Kleinkind stressfrei wickeln zu können:

Erklärung

Einige Wochen nach Einführung der Beikost hat dein Baby vielleicht (hoffentlich!) etwas seltener Stuhlgang, aber da ihr ein so aktives Leben habt, möchtest du nur alle 3 Tage waschen:

  • Tag 1: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 2 Überhose
    → Verfügbar: 24 Mullwindeln, 8 Zusatzeinlagen und 6 Überhosen
  • Tag 2: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    → Verfügbar: 18 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen und 3 Überhosen
  • Tag 3: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Verbraucht: 6 Mullwindeln, 2 kleine Zusatzeinlagen, 3 Überhosen
    Verfügbar: 12 Mullwindeln, 4 Zusatzeinlagen, 1 Überhose
    Stoffwindeln waschen: 12 Mullwindeln, 6 Zusatzeinlagen, 7 Überhosen
  • Tag 4: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Überhosen
  • Tag 5: 5 Tagwindeln davon eine extra saugstark + 1 Nachtwindel
    Trocken: Mullwindeln und kleine Zusatzeinlagen

Theoretisch könntest du mit 20 Tagwindeln und 5 Nachtwindeln auskommen, doch das Leben mit Kind ist nicht immer planbar, also hast du lieber ein paar Ersatzwindeln daheim. Denn an vielen Tagen wirst du wahrscheinlich doch 6 Mal die Stoffwindeln wechseln anstatt 5 Mal.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Stoffwindelhersteller gerne angeben, dass generell nur ganz wenige Stoffwindeln gebraucht werden, damit es aussieht, als müsstest du auch bei teuren Windel nur wenig bezahlen.

Die Praxis zeigt aber, dass du dich mit wenigen Stoffwindeln sehr gestresst fühlen wirst. Ein paar Ersatzwindeln sind das A und O für entspanntes Stoffwindeln-Wechseln. Mit Überhose + Einlage ist es ohne große Mehrkosten für dich möglich, immer genügend Stoffis daheim zu haben.

Je nachdem, wie viele und welche Stoffwindeln du für dein Neugeborenes verwendet hast, hast du schon deine gesamte Stoffwindel-Ausrüstung für dein größeres Baby daheim.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Schaue dir auch diese FAQs an:

Für vollgestillte Babys ist es normal bis zu 10 Mal am Tag oder nur alle 7 Tage ihr großes Geschäft zu erledigen. Nehmen wir an, du musst oder möchtest 10 Mal am Tag die Windeln wechseln:

  • Kleine Überhosen werden schmutzig werden und landen in der Wäsche.
  • Um den Popo gewickelte Mullwindeln können ein kleines Geschäft abfangen und die Überhose bleibt oft sauber, aber das klappt nicht jedes Mal. Falls dein Baby seltener Stuhlgang hat oder du Mullwindeln um den Popo wickelst, brauchst du also weniger Windeln.

Wenn du alle zwei Tage wäschst, brauchst du 30 Stoffwindeln für dein Neugeborenes.

  • Tag 1: 10 Windeln Tag 2: 10 Windeln
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←
  • Tag 3: 10 Windeln
  • → Alle gewaschenen Windeln trocken ←
  • Tag 4: 10 Windeln von Tag 1
  • Tag 5: 10 Windeln von Tag 2
  • → Stoffwindeln waschen: Noch 10 Windeln übrig ←

… und immer so weiter.

Beispielpaket “Sparsam”:

Beispielpaket “Kleiner Popo”:

Beispielpaket “Mix groß und klein”:

Beispielpaket “Sehr zartes Neugeborenes”:

Nabelausparungen sind nicht notwendig bei den in diesen Paketen enthalten Stoffwindeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit Zwillingen brauchst du nicht doppelt so viele Stoffwindeln, wie mit einem Baby. Die Windelmenge hängt nämlich damit zusammen, dass man auch genügend Stoffwindeln braucht, um sie in der Waschmaschine zu waschen. Bei Zwillingen bekommt man die Waschmaschine viel schneller voll.

Für den Anfang reichen ca. 40 kleine Einlagen und ca. 10 Überhosen. Falls du doch mehr brauchst, kannst du das im Nachhinein dazukaufen.

Du solltest auf jeden Fall kleine Neugeborenen-Stoffwindeln kaufen, da Zwillinge meistens etwas früher zur Welt kommen und kleiner und leichter sind. Ich empfehle dir die Pop-In Neugeborenen-Windeln oder zunächst Wegwerfwindeln und danach die kleinen Stoffwindeln von Milovia Größe 1.

Am entspanntesten wird es für euch sein, wenn ihr in der Anfangszeit kleine (Öko-)Wegwerfwindeln benutzt und mit ca. 5 kg auf mitwachsende Stoffwindeln mit Mullwindeln (z.B. die kleineren XKKO “Bird Eye” und unterwegs/nachts die dickeren XKKO “Alte Zeiten”) umsteigt. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln waschen (28)

Du darfst sie bei maximal 60°C waschen. Du schonst die Überhosen, wenn du sie meistens bei nur 40°C wäschst. Benutze jedes Mal ein Wäschenetz.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeln sind Gebrauchsgegenstände und werden irgendwann kaputt gehen. Halte dich an die Tipps im FAQ und verlängere damit die Lebenszeit deiner Stoffwindeln. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich habe anstelle von einem echten Wäschenetz oft einen Kopfkissenbezug mit einem Reißverschluss genutzt. Für das Wäschenetz brauchst du einfach normalen Baumwollstoff.

Fertige und sehr günstige Wäschenetze kannst du hier im Windelwissen-Shop kaufen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Baumwolle, Hanf und Viskose stört es nicht, wenn du seifenhaltiges Waschmittel benutzt. PUL-Überhose können durch seifenhaltiges Waschmittel sogar abgedichtet werden.

Seifenhaltiges Waschmittel solltest du nicht bei Fleece und Mikrofaser benutzen. Seife sorgt dafür, dass Fleece und Microfaser langsamer saugen. Bei Pocketwindeln mit Fleeceoberfläche ist das sehr unpraktisch. PUL soll ja sowieso Wasser zurückhalten, daher hat Seife da keinen negativen Effekt.

Speziell die Bamboozle solltest du lieber nicht mit seifenhaltigem Waschmitteln waschen, da in der Mitte zwischen den Viskosestoffen eine Lage Mikrofaser versteckt ist.

Auf Windelwissen verkaufen wir keine Einlagen und Windeln aus Mikrofaser, weil diese häufig Probleme verursachen:

  • langsames Saugen bei seifenhaltigem Waschmittel
  • langsames Saugen bei kalkhaltigem Wasser
  • Gerüche
  • rote oder wunde Popos

Alle Stoffwindeln aus dem Windelwissen-Shop dürfen mit seifenhaltigem Öko-Waschmittel gewaschen werden!

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst Einlagen und Überhosen zusammen waschen, das getrennte waschen ist allerdings schonender für deine Überhosen (niedrigere Schleuderzahlen –> geringer Belastung von PUL und Gummis) und hygienischer für deine Einlagen (höherere Schleuderzahlen -> trockener -> schnellere Trockenzeit -> weniger Bakterien).

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Um sicher zu gehen, kannst du die Waschmaschine einmal mit Waschmaschinenreiniger aus dem Drogeriemarkt bei 90°C laufen lassen und das Waschmittelfach per Hand gut ausspülen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst gerne sowohl die Überhosen als auch die Einlagen in einem Wäschenetz/Oskartonne sammeln. Zum Waschen ist es aber von Vorteil, wenn du die Überhosen in einem Wäschenetz wäschst. Die Einlagen brauchen kein Wäschenetz. Daher ist es vielleicht auch praktisch es gleich zu trennen. Unterwegs kannst du alles zusammen in einen Wetbag tun (Überhose, Einlagen, Feuchttücher) und wenn du magst zu Hause die Überhosen vom Rest trennen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Bei roten oder wunden Popos kann eine hohe Bakterienbelastung schuld sein. Mache ein Stoffwindelstripping.
  • Teste außerdem verschiedene Windelvliese oder lasse es ganz weg.
  • Wage dich an Teilzeit-Windelfrei heran und schenke deinem Kind viel Zeit in normaler Unterwäsche.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Flecken sind unproblematisch. Sonne bleicht Flecken sehr schnell. Vollwaschmittel oder Colorwaschmittel + Fleckensalz für Einlagen benutzen. Flecken mit Windelvlies abdecken.

1. Ruhe bewahren bei Flecken

Flecken bedeuten nicht, dass deine Stoffwindeln nicht sauber sind. Flecken bedeuten nicht, dass du falsch gewaschen hast. Flecken bedeuten nicht, dass deine Stoffwindeln unhygienisch sind.

Flecken bedeuten nur, dass sich einige kleine Farbpigmente in den Stoff deiner Windel eingelagert haben. Das ist nicht weiter dramatisch. Einmal tief ein- und einmal tief ausatmen.

2. Augen zu beim Stoffwindeln benutzen

Nimm die gewaschene, fleckige Stoffwindel und lege sie schnell in den Schrank. Wenn du sie deinem Baby anlegst, machst du am besten die Augen zu.

Denn wenn eine Stoffwindel einen Fleck hat und niemand ihn sieht, existiert er dann überhaupt?

3. Schutzschicht gegen Flecken

Falls dich Flecken sehr stören, kannst du die Windeln davor schützen, indem du Wegwerfvlies oder Trockenfleece auf die Stoffwindel legst. Kommt nun eine Ladung Kacka, hat es keinen direkten Kontakt mit der Stoffwindel und weniger Flecken entstehen. Das Fleece allerdings kann natürlich selbst fleckig werden, was dich vielleicht viel weniger schmerzt, als wenn es die Windel an sich wäre.

Wenn trotzdem Flecken auf den Stoffwindeln entstehen, kannst du sie unter dem Wegwerfvlies verstecken und niemand wird sie sehen.

4. Kein Kacka ist der beste Schutz gegen Flecken

Der beste Schutz vor Flecken überhaupt ist es, gar kein Kacka in die Stoffwindel gelangen zu lassen. Probiere Minimal-Windelfrei aus.

Das geht ungefähr so: Wenn du bemerkst, dass dein Baby gleich kackern muss, dann halte es über einem Gefäß ab oder setze es auf ein Töpfchen oder einen Toilettensitz. Sollte dein Baby „heimlich“ kackern (ohne drücken), kannst du es in einem warmen Raum ein bisschen nackig beobachten. Sobald dein Kind Pipi macht oder kackert, kannst du es über das Töpfchen halten und sagen „AA. Du machst gerade AA.“ Bald wird es verstehen, was du da willst, wenn du es über ein Töpfchen hältst oder draufsetzt. Babys sind von Geburt an bereit dafür ihr großes und kleines Geschäft außerhalb einer Windel zu erledigen.

5. Stuhlgang gleich aus den Stoffwindeln entfernen

Sobald dein Baby etwas anderes als Muttermilch oder Ersatzmilch zu sich nimmt, solltest du anfangen das Kacka aus der Stoffwindel zu entfernen, bevor du die Stoffwindel in den Windeleimer legst. Sonst kann sich das Kacka richtig in den Stoff „einarbeiten“ und die Flecken können sich einbrennen. Muttermilchstuhl dagegen ist wasserlöslich und kann mitgewaschen werden.

Für mehr Tipps lese noch einmal das Kapitel „Wie du Kacka vor dem Waschen entfernst“.

6. Fleckenentferner benutzen

Mit Fleckenentfernern behandelst du Flecken vor dem Waschen vor, trägst das Mittel also direkt auf den Fleck auf und hilft dem eigentlichen Waschmittel die Flecken in den Stoffwindeln besser zu entfernen. Flecklöser mit Panamarindenextrakt sind eine schonende Möglichkeit Flecken vorzubehandeln und eine vegane Alternative zu Gallseife. Dieses Mittel gibt es als Spray, das direkt auf die Flecken aufgetragen werden kann. Panamarindenextrakt besitzt eine starke Reinigungswirkung ohne die Fasern anzugreifen oder die Farben zu verblassen.

Beispiele für vegane Fleckenentferner:

  • Kernseife
  • Ulrich Natürlich Flecklöser mit Panamarindenextrakt 250ml
  • Beeta Fleckenentferner
  • Frosch wie Gallseife

Viele Stoffwindelshops und -mütter empfehlen Gallseife, die man vor dem Waschen auf die Flecken in den Stoffwindeln gibt. Ich selbst halte nicht viel von Gallseife, die aus einer Kombination aus Kernseife und Rindergalle besteht. Rindergalle kann natürlich nur aus toten Tieren gewonnen werden. Ich selbst bringe es nicht fertig, so etwas zu kaufen, da ich damit die Massentierhaltung unterstützen würde.

7. Sonnenlicht auf die Stoffwindeln scheinen lassen

Das effektivste und günstigste Mittel gegen Flecken ist Sonnenlicht. Dafür hängst oder legst du deine nassen Stoffwindeln so auf eine Leine, dass Sonnenlicht direkt auf die Flecken treffen kann. Auf einem Wäscheständer kann immer nur die erste Reihe genügend Sonnenstrahlen abbekommen.

Orte, an denen deine Stoffwindeln Sonnenlicht abbekommen können:

  • draußen auf der Wäscheleine
  • draußen auf einer Bank
  • auf dem Fensterstock
  • am Kinderwagen hängend beim Spazieren gehen
  • im Auto hinter den Seitenscheiben

Nur im Schatten hinter Bäumen oder der Hauswand oder auf dem Wäscheständer verdeckt von anderen Stoffwindeln funktioniert das mit der Sonne leider nicht.

Wusstest du, dass die Frontscheibe des Autos meist einen UV-Schutz hat, die Seitenfenster aber keinen? Sehr eindrucksvoll zeigt das dieses erschreckende Bild eines Truckers, der 28 Jahre durch die Seitenscheibe UV-Strahlung ausgesetzt war.

Wie funktioniert das Bleichen mit der Sonne? Sonnenlicht ist eine sehr energiereiche Strahlung, weswegen wir uns im Sommer im Schatten verstecken und gut eincremen sollten.

Durch die Sonnenstrahlung bilden sich Sauerstoffradikale auf und in der Wäsche. Farbmoleküle, die in den Stoffen festsitzen, werden durch die Sauerstoffradikale verändert oder sogar zerstört. Diesen Vorgang nennt man „Oxidation“. Man sagt: Die Farbstoffe oxidieren. Nach der Oxidation können die Moleküle kein sichtbares Licht mehr absorbieren und du siehst keine Flecken mehr. Auch Bakterien, die in der ersten Lage der Stoffe sitzen, werden abgetötet.

Der gleiche Oxidationsprozess kann auch bei deiner bunten Wäsche passieren. Damit die Stoffe schön bleiben, solltest du sie im Sommer deswegen nicht direkt in die Sonne hängen, weil sie sonst ihre Farbe verlieren.

8. Zitronensäure ins Weichspülerfach beim Stoffwindeln waschen füllen

Bei sehr hartnäckigen Flecken kannst du nachhelfen, indem du Zitronensaft oder Zitronensäure auf den Fleck gibst. Dann musst du die Stoffwindel wie gewohnt ins Sonnenlicht hängen oder legen. Die Zitronensäure verstärkt nämlich die Wirkung der UV-Strahlen.

Anschließend solltest du deine Stoffwindel noch einmal durchspülen (Programm „Spülen“), damit die Zitronensäure ausgewaschen wird.

9. Auch bei Wolken die Sonne ins Tageslicht hängen

Auch im Herbst kannst du deine Stoffwindeln nach draußen hängen oder legen (Wäscheständer, Bank). Denn durch die Wolken werden die UV-Strahlen nur abgeschwächt, sind aber immer noch da.

Wenn die Stoffe nass sind, geht der Oxidationsprozess schneller voran. Die verminderte UV-Strahlung gleicht sich also damit aus, dass die Wäsche weniger schnell trocknet.

Sollten deine Stoffwindeln einen Regenguss abbekommen, solltest du sie anschließend noch einmal in der Waschmaschine schleudern, damit das Trocknen nicht ewig dauert.

10. Unbedingt Felckensalz (Sauerstoffbleiche) für deine saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Mullwindeln verwenden

Sauerstoffbleiche zerfällt beim Waschen in Sauerstoff + Wasser + Waschsoda. Die freien Sauerstoffradikale der Sauerstoffbleiche bleichen Flecken genauso wie die Sonne es macht:

Farbmoleküle, die in den Stoffen festsitzen, werden durch die Sauerstoffradikale oxidiert, also verändert oder sogar zerstört. Nach der Oxidation können die Moleküle kein sichtbares Licht mehr absorbieren und sie sind nicht mehr sichtbar. Leider wirkt Sauerstoffbleiche nicht so effektiv wie Sonnenlicht.

11. Abwarten bis die Flecken in den Stoffwindeln heller werden

Stoffwindeln müssen nicht fleckenfrei sein, es ist eine reine kosmetische Sache und keine hygienische! Flecken stören nicht wirklich. Dein Baby wird sowieso bald wieder in die Stoffwindel kackern!

Die meisten Flecken werden immer heller und verblassen irgendwann. Der nächste Sommer kommt außerdem bestimmt, da kannst du sie immer noch raushängen, im Herbst und Winter machst du dir einfach etwas weniger Stress.

12. Stoffwindel-Einlagen auskochen

Der Notfallplan, bei komplett hartnäckigen Flecken: Die Kochwäsche der Einlagen bei 90°C und mit Vollwaschmittel.

Was darf bei 90°C in die Waschmaschine? Mullwindeln, Moltoneinlagen, Prefolds und andere Einlagen aus Baumwolle oder Hanf können ausgekocht werden, solange sie keine elastischen Bündchen haben. Höschenwindeln, die explizit bei 90°C gewaschen werden dürfen.

Was darf nicht? PUL, Wolle, Minkey, Mikrofaser und Bambus und alles mit elastischen Beinabschlüssen solltest du nicht kochen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Es kann sein, dass das PUL durch eine unsanfte Waschroutine kleine Löchlein bekommen hat. Lasse Wasser hineinlaufen und teste es aus.
  • Dichte die Beinbündchen mit Creme oder Fett ab. Benutze ein seifenhaltiges Waschmittel.
  • Teste das nötige Saugvolumen und passe die Einlagen an.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du brauchst die Einlagen nicht speziell behandeln vor dem Waschen. Einweichen und Spezialmittel sind nicht notwendig. Du kannst ein veganes Fleckenmittel wie das “Frosch wie Gallseife” auf die Flecken geben. Lies auch das FAQ: Wohin kommen Pipi und das große Geschäft bei Stoffwindeln?

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Überhosen und Windeln von Milovia, Bambino Mio, Bamboolik und Pop-In, die ich im Windelwissen-Shop verkaufe, sind aus besonders dünnem Polyester mit einer besonders dünnen PU-Beschichtung (PUL = Polyurethane lamineted).

Je dünner der Stoff und die Beschichtung sind, desto weicher fühlt sich die Überhose an, desto besser kann sich dein Baby bewegen, desto bequemer wird die Überhose und desto mehr Luft und Dampf entweichen und es entsteht ein besseres Windelklima.

Gehe sorgsam und sanft mit allen Stoffwindeln und Überhosen mit PUL und Gummis um:

  • Benutze beim Waschen von PUL ein verschlossenes Wäschenetz. Das schont die Gummis und Verschlüsse, aber vor allem sorgt es dafür, dass keine Beschichtung abgerieben wird. Manche Waschmaschinen behandeln deine Wäsche sehr grob.
  • Benutze für deine PUL-Überhosen (Milovia und Bambino Mio), wann immer es geht maximal 800 Umdrehungen (z.B. Programm Pflegeleicht) oder verwende zumindest ein kleines Wäschenetz.
  • Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 40°C sind natürlich noch schonender.
  • Schließe alle Kletts und Reißverschlüsse sehr sorgfältig, denn diese können die PU-Beschichtung zerkratzen.
  • Benutze keine Wasch- und Trocknerbälle.
  • Stecke deine PUL-Windeln auf keinen Fall in den Trockner.
  • Hänge PUL nie direkt in die Sonne und nicht in die Nähe von einer Heizung.
  • Gehe mit den PUL-Windeln nie in den Sand. Ziehe immer einen Schlüpfer oder eine Hose darüber.
  • Eine Runde im Trockner hilft manchmal um das PUL wieder weicherzumachen, damit es wieder abdichtet. Aber ohne Gewähr.

Mein Tipp wichtigster Tipp für Pocketwindeln und All-In-Ones mit Fleece und Mikrofasereinlagen

Achte bei den Pocketwindeln darauf keine Waschmittel auf Seifenbasis zu verwenden. Denn Seife sorgt dafür, dass die oberste Schicht aus Mikrofaser nicht mehr so schnell saugen kann. Damit kann die Windel das Pipi nicht mehr in die inneren Schichten weiterleiten und das Pipi läuft seitlich aus den Beinöffnungen raus.

(Bei Pocketwindeln, deren Innenseite aus Baumwolle oder Viskose besteht, darfst du allerdings seifenhaltiges Waschmittel benutzen. Es kann deine Windeln sogar abdichten. Welche Pocketwindel ich empfehle, das kannst du weiter unten lesen.)

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Es ist ein Mythos, dass Stoffwindeln 10 Mal gewaschen werden müssen, bevor sie ordentlich saugen! Schon nach der ersten Wäsche haben die Windeln ihre spätere Saugleistung erreicht. Die folgenden Wäschen verändern die Saugleistung nur minimal. Bei Baumwolle und Baumwolle-Hanf wird vor allem die Sauggeschwindigkeit und nicht die Saugleistung vergrößert.

Überhosen aus PUL, Fleece und Nylon und Einlagen und Stoffindeln aus Mikrofaser, Viskose und Zorb

  • Müssen nach dem Neukauf nur einmal gewaschen werden bevor du sie verwenden kannst.
  • Wasche sie mit dem Programm Koch-/Buntwäsche bei 40°C oder 60°C mit ausreichend Waschmittel (Sauerstoffbleiche ist nicht notwendig bei den ersten Wäschen) gemäß den Angaben des Waschmittelherstellers für die Wasserhärte in deiner Gegend und entsprechend dem mittleren Verschmutzungsgrad.

Einlagen und Stoffwindeln aus Baumwolle oder Baumwoll-Hanf-Gemisch

  • Müssen nach dem Neukauf dreimal hintereinander gewaschen werden, da sie viele Pflanzenöle enthalten. Zwischendurch trocknen ist nicht nötig.
  • 40°C oder 60°C mit ausreichend viel Waschmittel

Abfärben

Bunte Stoffwindeln wie z.B. Höschenwindeln und Einlagen können stark abfärben. Diese am besten mit anderer bunten Wäsche getrennt waschen.

Überhosen und andere bunte Dinge aus PUL färben nicht ab, können aber beim gemeinsamen Waschen mit bunten Dingen grau werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du kannst Einlagen und Überhosen zusammen waschen, das getrennte waschen ist allerdings schonender für deine Überhosen und hygienischer für deine Einlagen (höherere Schleuderzahlen -> trockener -> schnellere Trockenzeit -> weniger Bakterien).

Meine Empfehlungen für Einlagen und saugende Windeln

Wie erkennst du diese Stoffe? Normaler Stoff ähnlich wie bei Geschirrtüchern oder Bettwäsche

Wann waschen? Alle 2 bis 3 Tage waschen. Handtücher, Geschirrtücher, Bettbezüge, Feuchttücher und weiße Unterwäsche dazugeben.

Bitte beachte! Alle Kletts schließen!

Programm: Koch-/Buntwäsche

Zusatzprogramme: Vorwäsche, Extra Spülen, Baby Safe oder Allergiker

Temperatur

  • 40°C oder 60°C
  • ab und an 90°C bei allen erlaubten Windeln (Waschetikett beachten)

Geeignetes Waschmittel

  • Vollwaschmittelpulver Sensitiv ohne Duftstoffe (enthält Sauerstoffbleiche)
    • Domol Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver von Rossmann
    • Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittelpulver aus dem DM
    • Sodasan Sensitiv Pulver + Fleckensalz
    • Sonett Sensitiv Pulver + Fleckensalz
    • Passt! von der Waschmkampagne + Fleckensalz
  • Colorwaschmittelpulver Sensitiv ohne Duftstoffe + Fleckensalz (enthält Sauerstoffbleiche)

Trocknen: 

  • Ein schnelles Durchtrocknen ist wichtig: Auf dem Balkon oder in einem gut durchgelüfteten Raum aufhängen oder einen Trockner benutzen.
  • Verwende den Trockner aus ökologischen Gesichtspunkten am besten so selten wie möglich und nur nach hohen Schleuderzahlen (mind. 1200).

Meine Empfehlungen für Überhosen und alles mit PUL

Wie erkennst du diese Stoffe? bunte Mustern, fühlt sich an wie Kunststoff, Beschichtung im Inneren

Wann waschen? Alle 2 bis 7 Tage waschen. Babykleidung dazu geben. Nur selten gemeinsam mit den Einlagen waschen.

Bitte beachte!

  • Bunte Stoffe können abfärben und weiße Stoffe grau machen.
  • Alle Kletts schließen.
  • Immer ein Wäschenetz verwenden!
  • Regelmäßig auf Links drehen, sodass auch die Laschen gewaschen werden.

Programm: Feinwäsche oder Pflegeleicht

Zusatzprogramme: Keine notwendig

Temperatur:

  • 30 oder 40°C
  • ab und an 60°C
  • nie 90°C

Geeignetes Waschmittel

  • Colorwaschmittel Sensitiv ohne Duftstoffe
  • Ab und an kannst du Fleckensalz oder Vollwaschmittel verwenden, allerdings verkürzt sich die Lebensdauer

Trocknen: Von Trockner, Heizung und direkter Sonneneinstrahlung fernhalten.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Probleme:

  • Deine Stoffwindeln riechen nach dem Waschen oder nach dem ersten Pipi ziemlich eklig.
  • Dein Baby bekommt einen roten Po, sobald es eine Stoffwindel am Po hat.
  • Deine Nacht-Stoffwindeln riechen eklig. Ein bisschen Geruch ist normal, sobald du aber drohst umzukippen, wenn du den Schlafsack aufmachst, ist etwas nicht in Ordnung

Mehrmals auskochen bei 90°C

  • 2 Waschgänge bei 90°C inklusive Vollwaschmittel oder Colorwaschmittel + Fleckensalz
  • 1 Waschgang bei 90°C ohne Waschmittel

Geeignet: Mullwindeln, Prefolds und Einlagen aus Baumwolle oder Hanf, kochfeste Höschenwindeln, Handtücher und Geschirrtücher à Bitte Pflegeanleitung beachten

Nicht geeignet: Wolle, alles mit PUL und Gummis, Mikrofaser

Hygienespüler:

  • 2 Waschgänge bei 40°C oder 60°C mit Colorwaschmittel
  • 1 Waschgang bei 40°C oder 60°C ohne Waschmittel à Hygienespüler ins Weichspülerfach geben und einwirken lassen, frühestens nach 2 Stunden ausspülen

Geeignet: alle empfindlichen Stoffwindeln wie Überhosen und alles mit PUL, Unterwäsche, Wolle

Nicht geeignet: Hygienespüler aus Umweltschutzgründen bitte nur selten einsetzen, Vollwaschmittel oder Fleckensalz sind eine umweltfreundlichere Variante

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Das EcoEgg finde ich nicht so toll und kann es auch nicht weiterempfehlen. Das hat vier Gründe:

  1. Warum kannst du dieses kleine Ei so lange benutzen? Warum hält es mehrere Wochen? Beim Waschen werden extrem wenige waschaktive Substanzen gelöst. Das ist kein Witz: Die selbe Wirkung hast du, wenn du deine Wäsche in lauwarmen Wasser komplett ohne Waschmittel und ohne Waschei wäschst.
  2. Es ist ein Ball und die meisten Stoffwindelhersteller sagen, dass es empfehlenswert ist auf Trockner- und Waschbälle zu verzichten, um die Stoffe zu schonen.
  3. Das EcoEgg enhält keine Bleiche auf Sauerstoffbasis (enthalten in Vollwaschmittel oder Fleckensalz), welche Keime tötet und Flecken bleicht. Nach einigen Wochen werden deine Stoffwindeln anfangen zu stinken oder dein Kind bekommt einen roten Popo.
  4. Dafür, dass es kaum eine Wirkung hat, ist es vergleichweise teuer im Vergleich zum Waschmittel “kein Waschmittel und nur warmes Wasser”.

Meine wissenschaftlichen Informationen habe ich aus diesen Quellen bezogen:

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Maximal 60°C sind ausreichend, wenn du Sauerstoffbleiche verwendest, und schonen die Umwelt und deine Stoffwindeln. Enthält dein Waschmittel den Bleichmittelaktivator TAED können auch schon 40°C ausreichend sein, da TAED dafür sorgt, dass die Bleiche schon bei niedrigen Temperaturen wirken kann.

Eine Waschtemperatur von 95°C ist nicht nötigt, außer du hast Stoffwindeln und Einlagen, die müffeln und eine Kochwäsche erlauben.

PUL wäscht du am besten bei 40°C. Meistens gehen 60°C trotzdem, auch wenn es offiziell nicht erlaubt ist. Die Stoffwindeln lösen sich nicht gleich in ihre Bestandteile auf. Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass 40°C für alle PUL-Stoffe und vor allem für die Gummis sanfter sind und sie länger halten, als wenn sie jedes Mal bei 60°C oder sogar höher gewaschen werden.

Verwende für Überhosen aus PUL am besten immer ein Wäschenetz.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Sind auch Überhosen oder AIOs mit in der Wäsche (immer in einem Wäschenetz), sind 1000 bis 1200 Umdrehungen ein guter Kompromiss: Die Stoffwindeln werden nicht so stark beansprucht wie bei 1400 und 1600 Umdrehungen, sind aber deutlich trockener als bei 800 Umdrehungen. Bei 1000 Umdrehungen oder weniger ist der Trockner aber tabu, da der Energieverbrauch exponentiell steigt. Das ist ein ökologisches Verbrechen! Denn Trockner solltest du erst ab 1200 Umdrehungen benutzen, mehr ist sogar besser!

Wasche deine Überhosen um sie zu schonen so oft es geht bei 30°C oder 40°C in der Buntwäsche oder bei Pflegeleicht mit Colorwaschmittel anstatt mit 60°C in der normalen Windelwäsche. Dann kannst du die Einlagen und Mullwindeln auch bei hohen Drehzahlen (wie 1200 und 1400) schleudern.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindeleinlagen-geeignetes Waschmittel

  • Meine Empfehlung für hygienisch reine Stoffwindeln und weniger rote Popos: Dein Stoffwindelwaschmittel für alle saugenden Windeln sollte unbedingt Sauerstoffbleiche enthalten. Sauerstoffbleiche zerfällt beim Waschen in Wasser, Waschsoda und aktiven Sauerstoff, der Bakterien abtötet, welche Gerüche und wunde Pos auslösen können. Du findest sie in Vollwaschmittel und Fleckensalz.
  • Durch die Zugabe von Wasserenthärter kann Waschmittel gespart werden. Entweder du gibst so viel Waschmittel hinzu, wie auf der Packung steht, oder du dosierst das Waschmittel für „weiches“ Wasser und gibst Wasserenthärter dazu. Wenn du weiches Wasser hast, brauchst du keinen Wasserenthärter. Wasserenthärter macht Windeln nicht weicher. Auf der Seite www.wasserhaerte.net kannst du herausfinden, wie weich oder hart dein Wasser ist.
  • Duftstoffe können rote Popos und Allergien auslösen. Kaufe deswegen Waschmittel Sensitiv.
  • Verwende genügend Waschmittel. Tenside und Seife lösen Fett und Schmutz. Nicht extrem unterdosieren, nicht überdosieren: Halte dich an die Anleitung auf der Verpackung.

Empfehlungen:

  • Domol Ultra Sensitiv aus dem Rossmann
  • Denkmit Ultra Sensitiv aus dem DM
  • Passt von der Waschkampagne + Fleckensalz
  • Sodasan Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  • Sonett Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  • Zero Sensitive Waschpulver Universal

Überhosen und alles mit PUL waschen

  • Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 40°C sind schonender.
  • Schonende Waschprogramme sind Feinwäsche und Pflegeleicht.
  • Behandle die PUL-Überhosen wie Kleidung aus besonders feinen Stoffen.
  • Benutze immer ein Wäschenetz, um die Lebenszeit deiner Überhosen zu verlängern.
  • Verwende nur selten Vollwaschmittel und Fleckensalz.

Empfehlungen:

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Je länger Stoffwindeln gewaschen werden, desto länger kann das Waschmittel einwirken und desto sauberer werden deine Stoffwindeln. Wähle deshalb ein möglichst langes Programm. Bei besonders dreckigen Windeln z.B. das Koch-/Buntwäsche intensiv.

Für normal schmutzige Stoffwindeln ist das normale Koch-/Buntwäsche perfekte für deine Windeln geeignet. Es dauert meist ausreichend lang und wirbelt die Stoffwindeln gut durch die Waschtrommel. Bei manchen Maschinen wird dieses Programm Baumwollprogramm genannt.

Pflegeleicht, Fein und Mix sind für deine saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Mullwindeln nicht geeignet, da sie ziemlich kurz sind und die Wäsche nur sehr sanft herumwirbeln. Außerdem erlauben sie nur eine niedrige Schleuderzahl. Um deine Überhosen zu schonen, die sowieso nur bei 800 Umdrehungen gewaschen werden dürfen, ist das Programm Pflegeleicht perfekt geeignet.

Das Eco-Programm ist für Stoffwindeln nicht geeignet. Es dauert zwar recht lang, wodurch das Waschmittel gut wirken kann, doch es nimmt weniger Wasser als das normale Koch-/Buntprogramm, wodurch Energie gespart wird, weil das Wasser nicht erhitzt werden muss. Bedingt durch das warme (aber nicht heiße) Wasser und der langen Zeit, welche die Stoffwindeln dort verbringen, kann es zu stinkiger Wäsche kommen.

Vor dem Hauptwaschgang kannst du noch Spülen manuell davor schalten oder Vorwäsche auswählen. Beide sind praktisch, wenn deine Stoffwindeln noch Reste vom grßen Geschäft enthalten und sie machen deine Stoffwindeln schon gut feucht.

  • Nach dem Programm Spülen musst du das normale Waschprogramm noch einmal per Hand auswählen. Außerdem wird das Fach für das Waschmittel sehr feucht, was dazu führt, dass das Waschmittel festkleppt.
  • Vorwäsche dauert etwas länger und verbraucht mehr Energie, allerdings fängt danach das Hauptwaschprogramm automatisch an und das Waschmittelfach wird nicht nass.

Ein extra Spülgang hinter dem Hauptwaschgang zu schalten ist praktisch um potentielle Waschmittelrückstände auszuspülen. Alternativ kannst du Baby Safe oder das Allergikerprogramm auswählen.

Meine Empfehlungen für Einlagen und saugende Windeln

Programm: Koch-/Buntwäsche

Zusatzprogramme: Vorwäsche, Extra Spülen, Baby Safe oder Allergiker

Starte einfach mit der ganz normalen Koch-/Buntwäsche und arbeite dich von dort aus weiter und teste, ob Zusatzfunktionen etwas bringen. Das klappt allerdings nur, falls du ein ordentliches Waschmittel verwendest.

Temperatur

  • 40°C oder 60°C
  • ab und an 90°C bei allen erlaubten Windeln (Waschetikett beachten)

Meine Empfehlungen für Überhosen und alles mit PUL

Programm: Feinwäsche oder Pflegeleicht

Zusatzprogramme: Keine notwendig

Temperatur:

  • 30 oder 40°C
  • ab und an 60°C
  • nie 90°C
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Mitwaschen. Muttermilchstuhl und homogene Reste von Beikoststuhl können in der Waschmaschine mitgewaschen werden. Sie werden mithilfe des Wassers und des Waschmittels ohne Reste weggespült. Farbe kann in den Stoffen zurückbleiben und kann unter Sonneneinstrahlung wieder ausbleichen oder mit Windelvlies abgedeckt werden.
  • Windelvlies. Mit Hilfe von wegwerfbarem Windelvlies kann das große Geschäft sehr leicht aus der Stoffwindel entfernt werden. Schmutziges Windelvlies (großes Geschäft) kannst du im Restmüll entsorgen. Nasses Windelvlies (Urin) kann oft mitgewaschen und mehrfach verwendet werden. Hier findest du einen Vergleich von verschiedenen Windelvlies-Sorten, dem du entnehmen kannst, welche Windelvliese in der Waschmaschine gewaschen werden dürfen.
  • Nur Wasser. Mit Hilfe von Wasser kannst du den flüssigen und breiigen Muttermilchstuhl grob entfernen. Bei festem Beikoststuhl ist es schwieriger und es sollte direkt über der Toilette erledigt werden.
  • Schaber. Am besten verwendest du ein altes Buttermesser. Damit kannst du das große Geschäft einfach vom Stoff abkratzen und in die Toilette schmeißen. Kleine Reste können weiter an der Windel haften und werden beim Waschen in der Waschmaschine entfernt.
  • Windelfrei. Wenn du dein Baby abhältst oder ihm das Töpfchen anbietest, kann das große Geschäft schon nach einigen Tagen oder Wochen fast jedes Mal in der Toilette/Töpfchen landen – anstatt in der Windel. Das ist angenehmer für dein Kind, besser für die Haut und erleichtert später das Windeln weglassen und trocken werden.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In einem feuchtwarmen Klima vermehren sich potentiell zurückgebliebene Bakterien am liebsten. Du solltest also darauf achten, die Waschmaschine sofort nach dem Waschen auszuräumen und nicht erst lange stehen zu lassen. Wenn du nicht weißt, ob du das schaffst, kannst du eine Schleuderzahl von 0 einstellen. Das heißt, die Wäsche wird gar nicht geschleudert und bleibt nach dem Waschen im Wasser stehen. In so einem hohen Wasserstand können sich die Bakterien nicht so schnell vermehren. Sobald du Zeit findest die Stoffwindeln aufzuhängen musst sie noch einmal schleudern und dann zügig aufhängen. Stoffwindeln sollten immer gut durchtrocknen, bevor sie wieder in den Schrank kommen.

  • Wichtig: Benutze für deine Einlagen, Höschenwindeln, Mullwindeln, Prefolds und alles was saugt, eine hohe Schleuderzahl, damit die Windeln schnell durchtrocknen.
  • Wechsel: Höschenwindeln, dicke Einlagen und All-In-Ones brauchen sehr lange zum Trocknen. Hochwertige, saugstarke Mullwindeln wie zum Beispiel die XKKO “Alte Zeiten”, saugen richtig viel und trocknen sehr schnell. Stelle dein Stoffwindelsystem einfach darauf um und spare Geld!
  • Sehr praktisch zum Trocknen sind Wäscheständer, die mehrere Ebenen übereinander bieten. Je mehr Platz zwischen den Windeln ist, desto schneller trocknen sie.
  • Auf der Leine trocknen Stoffwindeln am schnellsten. Wind macht die Wäsche weich und Sonne ist der beste Fleckenentferner, den es gibt!
  • Für dicke Windeln und dicke Einlagen solltest du Wäscheklammern benutzen, sodass auch die inneren Stoffschichten schnell trocknen.
  • Für Überhosen brauchst du nicht unbedingt Klammern. Wenn du sie mit dem bunten Muster nach unten über den Wäscheständer legst, werden sie schneller trocken und die Gummis werden geschont.
  • Einlagen und langsam trocknende Höschenwindeln können auf einem Heizungswäscheständer trocknen, werden dadurch aber deutlich rauer und steifer.
  • Es ist langfristig günstiger und umweltschonender sich zwei oder drei Windeln mehr zu kaufen als immer den Wäschetrockner zu verwenden. Falls du den Wäschetrockner benutzen möchtest, sollten deine Windeln bei mindestens 1200 Umdrehungen geschleudert werden. Am beste benutzte die höchst mögliche Umdrehungszahl. Das spart extrem viel Energie und schont die Umwelt.
  • Weitere Tipps für Profis: In der Nähe der Heizung trocknen. Ventilator nutzen. Regelmäßig lüften.
  • Räume nur vollständig getrocknete Windeln in deinen Schrank ein, sonst fangen sie schnell an zu müffeln.

*Affiliatelinks (Partnerlinks):

Diese Links führen zu Amazon. Für dich entstehen keine extra Kosten und Windelwissen bekommt eine kleine Provision, die den Blog unterstützt. Diese Artikel finden wir selbst super praktisch!

Dieser Wäscheständer* passt an eine Heizung und auch an das Geländer eines Balkons und an Schranktüren:

Das hier ist ein etwas günstigerer Turmwäscheständer*, der auch in deine Dusche passt:

Diesen kleinen Wäscheständer mit Saugnapf* kannst du an eine Fliese im Bad hängen und dort Überhosen, Einlagen und Tücher trocknen lassen. Diese Wäschespinne* funktioniert ganz ähnlich, nur dass sie aufgehängt wird:

Dieser kleine Wäscheständer mit Saugnapf* trägt bis zu 5 kg. Hier könntest du Wetbags oder ein Wäschenetz mit den dreckigen Stoffwindeln aufhängen:

Dieser Wäscheständer, den man an der Decke befestigen und samt Wäsche nach oben fahren lassen kann*, ist mit 154€ nicht sehr günstig, sein Geld aber auf jeden Fall wert. Er ist sehr stabil gebaut und sehr platzsparend:

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Überhose kannst du theoretisch so oft benutzen, bis sie das großes Geschäft abbekommt oder bis sie anfängt zu müffeln. Du könntest auch, wenn du magst, die benutzte Überhose einfach neben dem Wickeltisch auslüften und eine neue Überhose benutzen und beim nächsten Wickeln wieder die alte verwenden. Oder du nutzt eine Überhose einen Tag lang, lüftest sie dann aus und kannst sie wieder benutzen.

Ab und an sollte die Windel komplett auf links gedreht gewaschen werden (schonend im Wäschenetz). Unter die Lasche kommt ansonsten kaum Wasser und Waschmittel und dort kann es dann anfangen zu müffeln.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Es ist sehr wichtig den Klettverschluss vor dem Waschen zu schließen, da sonst der Klett oder andere Stoffe zerstört werden können. Die meisten Windeln bieten einen „Gegenklett“ auf der Innenseite der Windel an.
  • Benutzte Stoffwindeln luftig und kühl lagern (siehe Lagerungsmöglichkeiten). Du solltest deine Windeln vor dem Waschen nicht einweichen, da sie sonst anfangen können zu stinken und im schlimmste Falle schimmeln können.
  • Beschmutzte Stoffwindeln oder unangenehm riechende Nachtwindeln kannst du mit Wasser auswaschen. Du solltest sie unbedingt vortrocken lassen (z.B. am Rande des Windeleimers oder des Wetbags), sodass sie nicht schimmeln.
  • Wenn du vor dem Waschen keine nassen Windeln mehr anfassen möchtest, kannst du ein Wäschenetz in deinen Windeleimer hängen. Öffne vor dem Waschen das Wäschenetz, damit die Windeln beim Waschen herausfallen können. Empfindliche Windeln (z.B. Überhosen) sollten in einem geschlossenen Wäschenetz gewaschen werden.

Mögliche Orte:

  • Windeltonne
  • Windeltonne mit Wäschenetz
  • Wäschenetz
  • Wetbags
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Wasche alle zwei, spätestens drei Tage.
  • Wenn du einen längeren Waschrhythmus haben möchtest, dann musst du die Windeln unbedingt auf einem Wäscheständer vortrocknen lassen. Urin zerfällt nach einiger Zeit zu Ammoniak. Ohne Vortrocknen können sich starke Gerüche entwickeln und das Ammoniak kann PUL und anderen Stoffen schaden.
  • Die Waschmaschine sollte nicht so voll sein, aber auch nicht komplett leer. Ein bis zwei Hände quer sind zu empfehlen.
  • Wähle das Programm Koch-/Buntwäsche. Entweder das normale oder intensiv, auf keinen Fall Eco.  Vielen Eltern hilft es das Zusatzprogramm „Vorwäsche“ auszuwählen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung des Programmes „Spülen“ inklusive eines Schleuderganges. Danach musst du allerdings manuell das eigentliche Programm anschalten.
  • Wasche die Einlagen bei 40°C oder 60°C. 95°C sind nur ab und an notwendig.
  • Im Anschluss an das eigentliche Waschprogramm (Kochwäsche) folgt automatisch ein Spülgang, der das Waschmittel wieder ausspült. Ein extra Spülgang (Taste „Extra Spülen“) kann dir beim Waschen helfen, ist aber auch nicht unbedingt notwendig. Andere Programme, die öfter oder mehr spülen sind “Baby Safe” und das Allgeriker-Programm. Probiere es aus und schaue, ob sich die Stoffwindeln besser anfühlen, besser aussehen oder besser riechen oder das Gegenteil der Fall ist.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Sehr praktisch zum Trocknen sind Wäscheständer, die mehrere Ebenen übereinander bieten. Je mehr Platz zwischen den Windeln ist, desto schneller trocknen sie.
  • Auf der Leine trocknen Stoffwindeln am schnellsten. Wind macht die Wäsche weich und Sonne ist der beste Fleckenentferner, den es gibt!
  • Für dicke Windeln und dicke Einlagen solltest du Wäscheklammern benutzen, sodass auch die inneren Stoffschichten schnell trocknen.
  • Für Überhosen brauchst du nicht unbedingt Klammern. Wenn du sie mit dem bunten Muster nach unten über den Wäscheständer legst, werden sie schneller trocken und die Gummis werden geschont.
  • Einlagen und langsam trocknende Höschenwindeln können auf einem Heizungswäscheständer trocknen, werden dadurch aber deutlich rauer und steifer.
  • Es ist langfristig günstiger und umweltschonender sich zwei oder drei Windeln mehr zu kaufen als immer den Wäschetrockner zu verwenden. Falls du den Wäschetrockner benutzen möchtest, sollten deine Windeln bei mindestens 1200 Umdrehungen geschleudert werden. Am beste benutzte die höchst mögliche Umdrehungszahl. Das spart extrem viel Energie und schont die Umwelt.
  • Räume nur vollständig getrocknete Windeln in deinen Schrank ein, sonst fangen sie schnell an zu müffeln.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
  • Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 40°C sind schonender.
  • Verwende nur selten Vollwaschmittel und Fleckensalz.
  • Schonende Waschprogramme sind Feinwäsche und Pflegeleicht.
  • Behandle die PUL-Überhosen wie Kleidung aus besonders feinen Stoffen.
  • Benutze immer ein Wäschenetz, um die Lebenszeit deiner Überhosen zu verlängern.
  • Wasche die Überhosen ab und auf links im Wäschenetz, damit die Laschen gereinigt werden und nicht anfangen zu müffeln.
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Stoffwindelzubehör (3)

Windelvlies macht weniger Sinn bei Muttermilchstuhl als bei festem Stuhlgang. Zum einen ist Muttermilchstuhl komplett wasserlöslich, das heißt, es kann wirklich einfach mit in die Maschine. Zum anderen ist der Stuhl meist so flüssig, dass er durch das Vlies läuft. Sollte das Ganze bei deinem Kind mehr breiig als flüssig sein, könntest du es natürlich benutzen, um das Gröbste zu entfernen. Hier findest du Tipps, wie das Vlies nicht verrutscht.

Ich persönlich hab den Muttermilchstuhl immer mit der Duschbrause von der Einlage gebraust. In unserer vorherigen Wohnung ging der Schlauch sogar bis zum Klo, hier ging es dann eben den Abfluss runter. Du kannst den Stuhl auch

  • unter dem Wasserhahn abwaschen,
  • mit einem alten Buttermesser abschaben,
  • mit Klopapier abnehmen
  • oder eben in die Maschine und Vorwäsche dazuschalten.

Bitte lasse die ausgewaschenen Einlagen bitte antrocknen oder wasche sie noch am selben Tag in der Waschmaschine, um der Gefahr von Schimmelbildung vorzubeugen. Urin beugt Schimmel vor, aber dieser wurde ausgewaschen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Egal bei welchem Windelvlies und auch bei feuchtem Toilettenpapier und Feuttüchern: Die Entsorgung im Restmüll ist immer sicherer für eure Rohre und einfacherer für die Klärwerke.

Wusstest du, dass viele Länder es gar nicht kennen, dass man sein Papier in der Toilette entsorgt? Dort steht immer ein Mülleimer nebenan.

Der Restmüll ist also der bessere Ort, aber auf eigenen Gefahr kann jedes Vlies im Klo entsorgt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn der Großteil des großen Geschäfts auf dem Vlies gelandet ist (hier erfährst du gute Tipps) und nur wenig auf der Einlage oder der Überhose, dann musst du den Rest nicht unbedingt abkratzen oder abwaschen, die Waschmaschine wird es wegwaschen. Mit einer schnelle Entfernung beugst du starken Flecken vor. Allerdings sagen diese nichts über den Hygienezustand sondern sind ein rein optisches Problem.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Trocken werden (1)

Die Kurzfassung:

  • Probiere nachts die Windeln wegzulassen und nimm 7 Nächte nasse Bettwäsche in Kauf.
  • Benutze wasserdichte Unterlage in mehreren Schichten zum einfachen Abziehen: Unterlage – Bettlaken – Unterlage – Bettlaken.
  • Ziehe deinem Kind super Kleidung an, also auf jeden Fall Zweiteiler und keinen Einteiler, im besten Falle sogar unten herum nackig.
  • Stelle das Töpfchen neben das Bett.
  • Biete das Töpfchen 1 bis 2 Stunden nach dem Einschlafen noch einmal an.
  • Halte mindestens 7 Tage lang durch!

Vielen Eltern hilft es ein paar Nächte lang wieder neben ihrem Kind zu schlafen, um zu merken, wann es unruhig wird. Wenn dein Kind sich hin und her wälzt, dann kann es sein, dass es mal muss.

Falls ihr ein Familienbett habt, dann zieht einige Nächte lang auf einzelne Matratzen auf dem Boden. Ein Familienbett sollte nicht der einzige Hinderungsgrund sein, dass dein Kind nicht ohne Windel schlafen darf! 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Waschlappen und Feuchttücher (1)

Feuchttücher kannst du folgendermaßen machen:

Für unterwegs

  • zwei oder drei kleine weiche Waschlappen aus Flanell mitnehmen. Du kannst sie entweder schon feucht in eine kleine Plastiktüte oder einen Wetbag legen oder eine kleine Zerstäuberflasche mitnehmen.
  • es gibt auch kleinen Reisepackungen mit fertigen Feuchttüchern

Zu Hause

  • Du stellst dir einfach eine Schüssel neben den Wickeltisch, in die du jeden Tag neues Wasser tust und kannst dann direkt beim Wickeln immer weiche Tücher nass machen, mit denen du dann den Popo sauber machst.

Grundsätzlich gilt: reines Wasser und ein weiches Tuch sind besonders hautschonend, praktisch, machen wenig Müll und sind überaus umweltschonendend.

Einen sehr ausführlichen Blogartikel findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wegwerfeinlagen (1)

Nein, sie dürfen nur in den Restmüll. Manche Hersteller sagen zwar, dass ihre Wegwerfeinlagen kompostierbar sind, aber Experten meinen, dass auch diese in den Restmüll gehören.

Denn biologisch abbaubar heißt nicht kompostierbar. Biologisch abbaubar kann nämlich auch heißen, dass der Abbau ganz schön lange dauert (z.B. 2 Jahre für eine Bananenschale und 7 Jahre für Zigarettenstümmel.) Kompostierbar heißt: Es muss innerhalb von 6 Monaten abgebaut sein.

Das biobasierte Plastik (aus pflanzlichen Rohstoffen, wie z.b. bei der gDiaper Einlage) ist nicht biologisch abbaubar/kompostierbar. Es wird mit dem ganz normalem Hausmüll verbrannt.

Einen genauen Artikel dazu findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wetbags (wasserdichte Taschen für Stoffwindeln) (1)

Manche lagern den großen Stoffwindel-Wetbag, der zur Aufbewahrung der benutzten Stoffwindeln dient, direkt beim Wickeltisch oder in einer Oskartonne mit Deckel. Andere hängen ihn ins Bad oder auf den Balkon. Schaut, was für euch am besten funktioniert.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Windelfrei, trocken werden, Töpfchentraining (18)

Ab ca. 6 Monate empfehle ich auf jeden Fall das Töpfchen oder den Kloaufsatz einzuführen. Wenn man das Kind windelfrei lassen möchte, was natürlich einige Vorteile hat, es aber nicht so gut klappt, sollte man das Kind nicht komplett nackig lassen, sondern eine Unterhose und eine Hose anziehen. Diese zwei Schichten fangen auch schon einen Großteil des Pipis und auch des großen Geschäfts ab. Außerdem erhält das Kind eine gute Rückmeldung, was passiert, wenn es sich so komisch im Bauch anfühlt und man es laufen lässt: Die Kleidung wird nass.

Hier kannst du dir den Spickzettel + Kurzanleitung herunterladen mit weitern Tipps: www.windelwissen.de/windelfrei

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Für Neugeborene und kleine Babys fühlt sich alles sehr neu an: Gerüche, Farben, Laute, ja sogar das kleine und große Geschäft. Manchmal können sich der Druck auf die Blase oder den Darm unangenehm anfühlen, gerade wenn man noch keine Erfahrung damit hat und nicht weiß, dass es besser wird, wenn man es herauslässt. So manche scheinbar grundlose schlechte Laune kann damit erklärt werden.

Das bedeutet aber nicht, dass das nackig sein und abgehalten werden alles sofort einfacher macht. Auch hier benötigt dein Baby Zeit zum Lernen.

Wenn du dein Baby also abhältst und ihm hilfst auszuscheiden, dann kann es sich auch für dein Baby komisch anfühlen. Viele Babys verstehen sehr schnell, dass das Abgehalten werden über einem Gefäß, Waschbecken oder Töpfchen bedeutet, dass es ein guter Moment ist zum Ausscheiden und sie drücken. Doch auch das kann in den ersten Lebensmonaten anstrengend sein und sich komisch anfühlen.

Um deinem Baby zu helfen, kannst du verschiedene Positionen anbieten:

  • Die halb liegende Haltung auf deinem Arm,
  • die normale Anhock-Abhaltehaltung,
  • die Füße festhalten oder auf den Waschbecken- oder Klorand stellen (hilft beim großen Geschäft)
  • und alle paar Minuten wieder in eine gerade Position gehen, damit das große Geschäft sich weiterbewegen kann.

Versuche herauszuhören, ob dein Baby ein bisschen jammert und drückt, weil es anstrengend ist, sein großes Geschäft zu erledigen, oder ob es fertig ist oder es die Abhalteposition unbequem findet.

Probiere ruhig 3 verschiedene Positionen/Orte aus! Dein Baby kann dann entscheiden, was am praktischsten und bequemsten für es ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Beim Windelfrei gibt es immer Phasen, in denen es mal weniger gut klappt, irgendwann klappt es wieder besser. Das ist völlig normal und gehört dazu. Das wichtigste ist: entspannt bleiben und nicht schimpfen. Einfach immer wieder versuchen. Es ist ok, wenn du zwischenzeitlich eine Windel anziehst. Du kannst deinem Baby/Kind einfach immer wieder die Toilette anbieten.
Vielleicht hilft ein (neues) spannendes Spielzeug, das es nur auf der Toilette gibt?

Achte weiterhin auf Zeichen von deinem Kind und biete ihm die Toilette an. Wenn es sich weigert kannst du auch versuchen, ihm ein Töpfchen anzubieten. Das kannst du dann auch an andere Stellen in der Wohnung stellen, sodass ihr vielleicht ein Plätzchen findet, an dem es sich wohler fühlt.

Es ist gut, wenn du nichts erzwingst. Probiert es einfach aus.

Das wird schon. Es ist alles nur eine Phase 😉

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Bitte schimpfe oder meckere nicht, da es nicht hilft. Auch schlechte Laune und eine wütende Stimme helfen euch nicht weiter.

Die nasse Hose ist Rückmeldung genug. Wechselt im Badezimmer die Hosen, lasse dir auf jeden Fall von deinem Kind helfen und biete danach noch einmal das Töpfchen an, weil oft nicht das gesamte Pipi herauskommt.

Wenn es gerade viele Unfälle gibt, dann ziehe im eine Unterhose an und eine wasserdichte Überhose darüber, zum Beispiel diese hier. Eine Überhose darüber gibt einen gewissen zusätzlichen Schutz, dass du unterwegs oder bei anderen stressigen Zeiten entspannter sein kannst. Ja, es wird sehr nass und du musst die Überhose bei einem verpassten Pipi vorsichtig abmachen. Aber die Rückmeldung ist für dein Kind und auch für dich (aka “Naja, er hat ja eh eine Windel an.”) viel größer als bei normalen Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln.

Andere Varianten sind normale Pull-Up-Wegwerfwindeln mit Wasser vollaufen zu lassen und dann den Superabsorber rauszuholen (hinten einen Schnitt machen). Du kannst außerdem waschbare Schwimmwindeln als Überhose zu nutzen.

Lasse dein Kind trotzdem wann immer es geht in Unterhose oder Unterhose und Hose.

“Lauere” nicht auf sein Pipi. Sondern setze freundlich aber bestimmt alle zwei bis vier Stunden eure Routine um und mache das Töpfchen zur Normalität. Nimm Unfälle entspannt. Sie gehören dazu.

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Das ist ganz normal. Vielen Babys und Kleinkindern wurde das im Sitzen das große Geschäft erledigen, das physisch gesehen einfacher und Darm-freundlicher geht, aus Versehen “abtrainiert”, weil sie ja lange Zeit eine Windel getragen haben. Bei Windeln müssen sie im Sitzen die Oberfläche ankämpfen, was das ausscheiden erschwert. Beim Töpfchen und bei der Toilette ist ja Loch. Das wissen die Kinder aber noch nicht, das müssen sie spüren. 🙂

Wenn es ein paar Mal im Sitzen geklappt hat (auch die Mittendrin-Abfangen-Lösung hilft), dann erkennen die Kleinen bald, dass es im Sitzen wirklich bequem ist und setzen sich sehr gerne hin.

Einige Eltern stellen ihr Kind zu Beginn fürs große Geschäft auch in die Badewanne oder in die Dusche, damit die Kinder Schritt-für-Schritt erkennen, dass sie ja keine Windel mehr am Popo haben, gegen die sie ankämpfen müssen. Dann kann man das Töpfchen mit in die Badewanne oder Dusche nehmen. Die direkte Variante funktioniert aber auch.

Also: Einfach so weitermachen und täglich ausprobieren, wie es für euch am besten klappt.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Windelfrei und Trockenwerden sind komplexe Themen, auf die es keine kurzen, knackigen Antworten gibt wie zum Beispiel beim Thema Stoffwindeln.

Was ich dir sagen kann: Geduld und eine entspannte Haltung ist das wichtigste!

Hier findest du alle Artikel und Erfahrungsberichte bei Windelwissen zum Thema Windelfrei und Trockenwerden, die dir sicher ein Stück weit weiterhelfen können.

Lade dir auf jeden Fall den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter!

Um vom mächtigen Schwarmwissen zu profitieren, kann ich dir empfehlen deine Frage in den Facebook-Gruppen oder im Windelwissen-Forum zu posten:

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Es ist ein Mythos, dass alle traditionellen Eltern, die Windelfrei machen, sofort nach der Geburt anfangen. Viele Eltern, auch aus traditionellen Kulturen, fangen erst nach einigen Wochen oder Monaten mit dem Abhalten an. “In vielen traditionellen Gesellschaften beginnt man innerhalb der ersten sechs Lebensmonate damit. Am häufigsten zwischen zwei Wochen und drei Monaten.“, schreibt Ingrid Bauer in ihrem Buch “Es geht auch ohne Windeln” (S. 108)

  • Mütter in traditionellen Dörfern Westafrikas und Inuit-Mütter im Nordwesten Kanadas halten ihr Baby sofort nach der Geburt über einem Gefäß ab.
  • Die Digo-Mütter in Ostafrika dagegen beginnen, wenn das Baby zwei bis drei Wochen alt ist.
  • Die Mütter aus dem indischen Bundesstaat Sikkim beginnen mit etwa einem Monat.
  • Mütter aus Neuguinea, verschiedenen Regionen von Afrika und Japan beginnen mit Windelfrei, wenn das Baby etwa drei Monate alt ist.
  • Das Volk der Hualcan im Hochland von Peru begann beispielsweise mit der Sauberkeitserziehung, wenn das Kind feste Nahrung zu sich nahm, was ungefähr ab dem sechsten Lebensmonat passierte.” (s. Bauer, I., 2001, S. 116)
  • Auch meine Mutter begann meine drei Geschwister und mich mit sechs Monaten abzuhalten, nachdem sie uns sechs Monate lang jeden Tag ca. 20 bis 30 Minuten hat nackig strampeln lassen und Schlüsselsignale gegeben hat, wenn wir gepieselt haben.
  • Viele traditionelle Völker beginnen, wenn das Kind selbstständig sitzen oder krabbeln kann, wie zum Beispiel das Volk der Konuri (Afrika).
  • Andere Völker beginnen gegen Ende des ersten Lebensjahres: “Je nach Jahreszeit und Klima fangen die Mütter zu unterschiedlichen Zeitpunkten mit der Sauberkeitserziehung an. Bei den in Montana lebenden Gros Ventres konnte sich das Alter, in dem damit begonnen wurde, um mehrere Monate verschieben.“ (s. Bauer, I., 2001, S. 116) Einige Mütter beginnen also erst mit dem Abhalten, wenn das Wetter es zulässt.

“Musst” du also direkt nach der Geburt anfangen? Nein, auf keinen Fall. Falls dein Baby scheinbar grundlos schlechte Laune hat oder unzufrieden ist, dann kannst du schauen, ob ihm die Abhalteposition bei Blähungen oder dem großen Geschäft hilft.

Ich empfehle dir irgendwann zwischen dem ersten und sechsten Lebensmonat damit anzufangen dein Baby ca. 30 Minuten lang auf einer wasserdichten, waschbaren Unterlage strampeln zu lassen. Jedes Mal, wenn es ausscheidet, dann sagst du dein Signallaut. So könnt ihr einfach und entspannt mit eurer Windelfrei-Kommunikation beginnen. Nach einigen Monaten kannst du ein- oder zwei Mal täglich das Abhalten über einem Gefäß, das Abhalten mit dem Mini-Töpfchen (Asia-Töpfchen) oder gleich das normale Töpfchen (ca. 6 Monate) einführen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, wenn du deinem großen Kind nett, freundlich und klar erklärst, dass du ab jetzt keine neuen Windeln mehr kaufst, wäschst oder wechselst. Windeln, egal ob Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln, haben gewisse Nachteile (Gesundheit, Kosten, Müll), die wir Erwachsenen überblicken können, genauso wie wir die Nachteile von Süßigkeiten, Fernsehen und Alkohol überblicken und Entscheidungen treffen. Manche Dinge sind in Maßen und in einem gewissen Alter okay. Als Eltern dürfen wir Nein sagen und unserem Kind helfen ihre Gewohnheiten zu verändern.

Versuche deinem Kind beim aufs Töpfchen gehen genauso viel oder sogar noch mehr Aufmerksamkeit zu geben wie dem kleinen Geschwisterchen beim Wickeln. Viele Eltern berichten, dass es ihnen sehr geholfen hat, dass sie auch mit dem kleinen Geschwisterchen mit Teilzeit-Windelfrei begonnen haben. Dabei halten sie das Baby nach dem Wickeln (alle zwei bis vier Stunden) übers Waschbecken oder ein Mini-Töpfchen und bieten an dort Pipi und das große Geschäft zu erledigen. “Schau, deine kleine Schwester macht Pipi auch ins Töpfchen. Die Windeln hat sie noch an, weil sie klein ist und wir üben müssen. Kannst du es deiner kleinen Schwester zeigen wie das Töpfchen funktioniert?”

Hier findest du mehr Infos: www.windelwissen.de/windelfrei

Oder komm in die Teilzeit-Windelfrei-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/teilzeit.windelfrei/

Alles Gute! 🙂

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Praktische Töpfchenzeiten sind z.B.

  • direkt nach dem Aufstehen,
  • nach dem Frühstücken,
  • vor dem Mittagessen,
  • vor dem Mittagsschlaf,
  • nach dem Schlafen,
  • vor dem Rausgehen,
  • vor dem Abendessen,
  • vor dem Schlafen.

Beginne mit ein oder zwei Töpfchenzeiten. Nehme dann nach und nach neue Zeiten hinzu. Versuche den Rhythmus deines Kindes kennenzulernen. Entwickelt eine Routine, die es euch erlaubt, alle zwei bis vier Stunden das Töpfchen oder die Toilette aufzusuchen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich empfehle normale Unterhosen. Bei Bedarf kann man zwei übereinanderziehen.

Ich lasse von Popolini gerade Unterhosen mit zwei weiteren Baumwollschichten produzieren, die sind dann quasi wie zwei Unterhosen übereinander.

Die Trainer von Bambino Mio, die ich im Shop habe, sind vor allem für Mädchen sehr praktisch. Bei Jungs kann es passieren, dass es vorne feucht wird. Bei Mädchen wird es schön mittig nass.

Wenn man unterwegs ist oder sich gestresst fühlt, kann man einfach eine wasserdichte Überhose (z.B. Milovia) über die Unterhose/Trainerhose ziehen. Das wird richtig feucht, schützt aber den Boden/Sofa und das Kind bekommt eine richtig gute Rückmeldung über seine Körpervorgänge. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich empfehle normale Unterhosen. Bei Bedarf kann man zwei übereinanderziehen.

Ich lasse von Popolini gerade Unterhosen mit zwei weiteren Baumwollschichten produzieren, die sind dann quasi wie zwei Unterhosen übereinander.

Die Trainer von Bambino Mio, die ich im Shop habe, sind vor allem für Mädchen sehr praktisch. Bei Jungs kann es passieren, dass es vorne feucht wird. Bei Mädchen wird es schön mittig nass.

Wenn man unterwegs ist oder sich gestresst fühlt, kann man einfach eine wasserdichte Überhose (z.B. Milovia) über die Unterhose/Trainerhose ziehen. Das wird richtig feucht, schützt aber den Boden/Sofa und das Kind bekommt eine richtig gute Rückmeldung über seine Körpervorgänge. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du befindest dich wahrscheinlich gerade in Phase 1a:

  • Nimm dir täglich 30 Minuten Zeit, lege dein Baby auf einer wasserdichte Unterlage mit einem saugendem Tuch unter dem Popo und lasse dein Kind nackig strampeln.
  • Jedes Mal, wenn dein Baby macht, sagst du dein Signal (Pipi, Lulu, Pssss, Pfff oder ähnliches).
  • Nach einer Woche kannst du dir auch mal die Zeiten aufschreiben.
  • Wenn du einen Rhythmus erkennst, dann kannst du auf die Zeit schauen und wenn es wieder soweit ist, dass ein Pipi kommt, kannst du schauen, ob du ein Signal erkennst (wird ruhiger, wird unruhiger, bekommt einen besondern Blick). Natürlich gibst du weiterhin dein Signal.

Das Wissen deines Babys, welches Signal du gibst und dein Wissen über seine Signale werden euch bei Phase 1b und 2a helfen.

Phase 1b (“abhalten”) ist optional. Wenn du dein Baby gerne abhalten magst, kannst du sofort anfangen, wie zum Beispiel direkt nach dem Aufwachen, weil dieses Pipi sehr sicher ist. (Dabei auch dein Signal sagen.) Oder nach dem Essen, Tragen oder dem Mittagsschläfchen. Suche dir eine Situation aus. Nach einer Woche kannst du eine weitere Situation hinzunehmen.

Du kannst jetzt schon das Mini-Töpfchen (Töpchen-Einsatz) einführen und dein Baby zwischen deine Beine auf das Mini-Töpfchen setzen, es gut stützen oder an deinen Bauch anlehnen lassen. Sobald du denkst, dass dein Baby kooperativ ist und genügend Körperspannung hat, kannst du auch das normale Töpfchen ausprobieren (Phase 2a).

Nach und nach kannst du mehr Standardsituationen oder Familiensituationen mit dazunehmen.

Sobald dein Baby krabbelt fängst du an ihm 30 Minuten pro Tag Zeit ohne Windel in Unterhose/Hose zu geben. Diese Zeiten verlängerst du jede Woche um mindestens 15 Minuten.

Zum ersten Geburtstag oder ein paar Wochen später kannst du die Windeln tagsüber komplett weglassen und dein Kind Unterhosen tragen lassen. Unterwegs benutzt ihr wasserdichte Unterlage oder wasserdichte Überhosen, falls ihr euch nicht getraut “ohne alles” das Haus zu verlassen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Mit dieser Frage könnte ich ein ganzes Buch (bestimmt 200 Seiten) füllen, weil es dort so viele Tipps und Tricks gibt, die alles einfacher machen: Sowohl für das Kind, als auch für die Eltern.

Hier meine Zusammenfassung:

Die Vorbereitung

  1. Lade dir den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter. Denn für Windelfrei ist es nie zu spät!
  2. Lese dir diesen Blogartikel durch: Das Geheimnis des Trockenwerdens unter drei Jahren!
  3. Kaufe ein super bequemes Töpfchen. Ich empfehle euch den MioPotty Töpfchen Stuhl von Bambino Mio. Das kann dein Kind auch ganz einfach selbst entleeren. Wenn dein Kind ein Geschwisterchen bekommt, dann könnt ihr es sogar als Abhalte-Töpfchen von 0 bis 6 Monate benutzen.
  4. Kaufe mindestens 15 Unterhöschen. Wenn dein Kind durch Bücher, Fernsehen oder Hörbücher Lieblingscharaktere hat, dann gerne auch mit Aufdruck.
  5. Kaufe 4 waschbare und wasserdichte Überhosen. Diese zieht ihr über die Unterhose, wenn ihr unterwegs seid oder wenn du dich gestresst fühlst. Ich empfehle die Milovia Überhose Größe 2, weil sie weich und bequem ist und auch nachts als Back-Up (Mullwindel als Einlage) verwendet werden kann. Falls dein Kind ein Geschwisterchen bekommt, dann könnt ihr diese Überhose auch im ersten Lebensjahr benutzen (Mullwindel als Einlage). FAQ: Warum Überhosen mit Laschen und Einlagen das beste Stoffwindelsystem ist. 
  6. Nimm dir zwei Tage vor oder nach einem Wochenende frei.
  7. Organisiere Hilfe (kochen, putzen, Babysitting der anderen Kinder) an diesen Tagen.
  8. Nimm dir drei bis vier Tage Zeit zum intensiv üben.

Schlechte Zeiten zum Windeln weglassen:

  • zwei Wochen vor einem Urlaub, Umzug oder einer größeren Veränderung (Jobwechsel, neues Baby), ein Baby in den nächsten Wochen oder Monaten ist kein Hinderungsgrund, sondern sehr praktisch, weil beide Kinder von Windelfrei profitieren können 🙂
  • während einer schweren Erkältung, Husten, Schnupfen und eine leicht erhöhte Temperatur können allerdings auftreten

Die Windeln weglassen und Trocken werden

Eine etwas ausführlichere Anleitung findest du im Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter.

  • Wenn du sie unten herum nackig lässt, also ohne Hose und Unterhose, dann nur, wenn du bei ihr sein kannst. Wenn die Kinder nackig sind, können die Eltern schneller reagieren und zeigen, wo Pipi und das große Geschäft ab jetzt hingehören. Wenn sie anfängt Pipi zu machen, dann setze sie auf das Töpfchen. (Der Gedanke “Das Töpfchen ist ein geeigneter Ort um Pipi zu machen. Ich zeige es dir, wo Pipi und das große Geschäft hingehören.”)
  • Lauere nicht wie ein Adler, sondern tue so als wärst du super entspannt und würdest sie gar nicht wirklich beobachten.
  • Spiele entspannt mit ihr oder tue so als hättest etwas anderes zu tun, aber behalte sie trotzdem währenddessen im Auge.
  • Wähle ein Wort aus (Pipi-AA, Lulu, Töpfchen). Mit diesem Wort setzt du dein Kind aufs Töpfchen, wenn das Pipi los geht.
  • Du kannst auch sagen “Wenn du das nächste Mal musst, ruf laut MAMA PIPI-AA” (oder Töpfchen etc.) und zeige deinem Kind, wie es aufs Töpfchen klopfen kann, um Hilfe zu bekommen.

Routine und Angebote fürs Töpfchen

Geeignete Zeiten um das Töpfchen anzubieten entweder einfach jetzt schon in der Nackedeizeit einbauen oder dann in der normalen angezogenden Übungsphase (Nicht fragen, sondern sowas sagen wie “Oh es ist 10:30 – Töpfchenzeit” oder “Es gibt gleich essen. Wir machen Pipi, waschen die Hände und dann setzen wir uns hin zum Essen” => Routine) sind z.B.

  • nach dem Aufwachen
  • nach dem Frühstück
  • vor dem Hinausgehen
  • vor dem Mittagessen
  • vor dem Schlafen
  • nach dem Schlafen
  • nachmittags
  • vor dem Abendessen
  • vor dem ins Bett gehen/vor nach dem Baden

Die Zeitspannen sollten zwei bis vier Stunden betragen. Falls ihr eher bei ca. 2 Stunden seid, könnt ihr nach und nach die Zeitspannen vergrößern.

Kleidung und Back-Ups

  • Wenn sie das aufs Töpfchen auch nach zwei Tagen so gar nicht akzeptiert oder wenn eine Phase am Tag kommt, wo du nicht aufmerksam sein kannst, dann ziehe ihr Kleidung an. Nach 3 bis 4 Tagen solltest du auf jeden Fall zu Kleidung übergehen.
  • Mit Kleidung, die nass werden kann, bekommen die Kinder (auch die Eltern) einfach eine viel bessere Rückmeldung. Wegwerfwindeln saugen ja  alles sofort auf und es ist alles total trocken. Auch moderne Stoffwindeln mit dicken Einlagen fühlen sich maximal ein bisschen feucht und hautwarm an, das stört die meisten Kinder nicht und es ist wie bei den Wegwerfwindeln nur eine geringe Rückmeldung.
  • Im Kinderwagen kannst du eine wasserdichte Unterlage hinlegen und ein Handtuch oder nur eines von beiden. Wenn ihr z.B. einkaufen geht und sie herumläuft, dann kannst du auch noch so eine wasserdichte Überhose (die du bestellt hast) über die Unterhose ziehen.

Nasse Hosen? Ja, die wird es geben, sie sind Teil des Lernens.

Hier eine Tabelle, wie lange ihr Pi-Mal-Daumen nasse Hosen haben werden (in den ersten Tagen 4 oder 5, danach geht es sehr schnell zu ein oder zwei am Tag herunter):

Meine wichtigsten Tipps fürs Trocken werden

  • Besorge dir viele, viele Unterhosen und Hosen zum Wechseln für zu Hause, unterwegs und in der Kita.
  • Setze auf externen Schutz: Dicke Handtücher oder Unterlagen für Sofa und Bett, Unterlage für Kiwa und Autositz.
  • Ziehe unterwegs oder wenn du dich gestresst/genervt fühlst eine wasserdichte Überhose über die Unterhose.
  • Bei Kindern über zwei Jahren, die schon an Wegwerfwindeln gewöhnt waren, kann es helfen die Unterhosen für zwei bis vier Wochen wegzulassen, da sie zu sehr an Windeln erinnern.
  • Sage deinem Kind, was du erwartest, wie es Bescheid geben kann: “Sag Mama Pipi-AA oder klopfe aufs Töpfchen” (und zeige, wie das Klopfen aufs Töpfchen funktioniert)
  • Schimpfe nicht, meckere nicht, keine Bestrafungen! Auch schlechte Laune, Wut und grob sein helfen wirklich, wirklich nichts. Wenn du negative oder genervte Gefühle in dir spürst, dann ziehe eine wasserdichte Überhose über die Unterhose und lasse dein Kind einfach eine Zeit lang machen.
  • Nimm nasse Hosen entspannt, denn sie gehören dazu.

Lade dir hier den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Falls dein Kind jünger als ein Jahr ist, dann wähle dir zunächst jeden Tag eine Zeit aus, in der dein Kind besonders fröhlich und offen für neue Erfahrungen ist. Das Ziel ist nicht, dass unbedingt etwas im Töpfchen landet, sondern dass dein Kind das Töpfchen akzeptiert. Erst im nächsten Schritt erhöhst du die Angebote und versuchst den Rhythmus deines Kindes kennenzulernen. Mehr kannst du im Windelfrei-Spickezettel erfahren.

Für alle Kinder gilt: Lass das Töpfchen zur Routine werden, in dem du es fest in eure Tagesroutine einbaut.

Sage jeden Morgen: “Guten Morgen mein Schatz. Wir gehen aufs Klo, dann Hände waschen, dann Frühstücken.” Und wenn er nicht will, dann sage so etwas wie “Wir probieren es später noch einmal.”

Weitere Beispiele:

  • “Wir gehen aufs Klo, dann Hände waschen, Schuhe anziehen und dann gehen wir auf den Spielplatz.”
  • “Wir gehen aufs Klo, dann waschen wir die Hände, dann essen wir Mittagessen.”

Du selbst solltest natürlich auch mitmachen und auch das “Töpfchen für Erwachsene” benutzen und dir die Hände waschen. 🙂

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Die Kurzfassung:

  • Probiere nachts die Windeln wegzulassen und nimm 7 Nächte nasse Bettwäsche in Kauf.
  • Benutze wasserdichte Unterlage in mehreren Schichten zum einfachen Abziehen: Unterlage – Bettlaken – Unterlage – Bettlaken.
  • Ziehe deinem Kind super Kleidung an, also auf jeden Fall Zweiteiler und keinen Einteiler, im besten Falle sogar unten herum nackig.
  • Stelle das Töpfchen neben das Bett.
  • Biete das Töpfchen 1 bis 2 Stunden nach dem Einschlafen noch einmal an.
  • Halte mindestens 7 Tage lang durch!

Vielen Eltern hilft es ein paar Nächte lang wieder neben ihrem Kind zu schlafen, um zu merken, wann es unruhig wird. Wenn dein Kind sich hin und her wälzt, dann kann es sein, dass es mal muss.

Falls ihr ein Familienbett habt, dann zieht einige Nächte lang auf einzelne Matratzen auf dem Boden. Ein Familienbett sollte nicht der einzige Hinderungsgrund sein, dass dein Kind nicht ohne Windel schlafen darf! 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ältere Babys zeigen sehr deutlich, wenn sie fertig sind: Sie fangen an zu meckern oder strecken sich durch. Das ist ein ziemlich sicheres Zeichen, dass sie

  • fertig sind oder
  • dass du eine andere Position oder einen anderen Ort anbieten solltest

Neugeborene und kleine Babys zeigen das noch nicht so deutlich. Dort solltest du ausprobieren, welche Dauer sinnvoll für euch beide ist. Bitte beachte, dass Babys fürs große Geschäft oft eine ganz schöne Weile brauchen. Verwende also bitte eine Position, die sowohl für dein Baby als auch für dich bequem ist und einige Minuten lang gehalten werden kann.

Auch Pipi kommt oft nur ein bisschen und dann noch mal ein bisschen und nach ein paar Minuten ein nächster Schwall. Auch dort kann es sein, dass du ein kleines bisschen Geduld aufbringen musst oder verschiedene Orte und Positionen ausprobierst.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Antwort gilt für 0 bis 12 Monate: Beim Windelfrei gibt es immer Phasen, in denen es mal weniger gut klappt, irgendwann klappt es wieder besser. Das ist völlig normal und gehört dazu. Das wichtigste ist: entspannt bleiben und nicht schimpfen. Einfach immer wieder versuchen. Es ist ok, wenn du zwischenzeitlich eine Windel anziehst. Du kannst es deinem Baby einfach immer wieder auf der Toilette anbieten.

Vielleicht hilft ein (neues) spannendes Spielzeug, das es nur auf der Toilette gibt?

Achte weiterhin auf Zeichen von deinem Baby und biete ihm die Toilette an. Wenn es sich weigert kannst du auch versuchen, ihm ein Töpfchen anzubieten. Das kannst du dann auch an andere Stellen in der Wohnung stellen, sodass ihr vielleicht ein Plätzchen findet, an dem er sich wohler fühlt.

Probiert es einfach aus. Das wird schon. Es ist alles nur eine Phase 😉

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Dieses Dokument wurde in den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter umgewandelt. Du kannst das die Anleitung hier herunterladen.

Ansonsten wird dir dieser Artikel weiterhelfen und fasst wichtige Punkte zusammen: Das Geheimnis des Trocken werdens.

Hier findest du viele Erfahrungsberichte rund um Windelfrei, Trocken werden und Windelfrei für Spätstarter.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Windelfrei-Probleme und Abhaltestreik (10)

Ab ca. 6 Monate empfehle ich auf jeden Fall das Töpfchen oder den Kloaufsatz einzuführen. Wenn man das Kind windelfrei lassen möchte, was natürlich einige Vorteile hat, es aber nicht so gut klappt, sollte man das Kind nicht komplett nackig lassen, sondern eine Unterhose und eine Hose anziehen. Diese zwei Schichten fangen auch schon einen Großteil des Pipis und auch des großen Geschäfts ab. Außerdem erhält das Kind eine gute Rückmeldung, was passiert, wenn es sich so komisch im Bauch anfühlt und man es laufen lässt: Die Kleidung wird nass.

Hier kannst du dir den Spickzettel + Kurzanleitung herunterladen mit weitern Tipps: www.windelwissen.de/windelfrei

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Für Neugeborene und kleine Babys fühlt sich alles sehr neu an: Gerüche, Farben, Laute, ja sogar das kleine und große Geschäft. Manchmal können sich der Druck auf die Blase oder den Darm unangenehm anfühlen, gerade wenn man noch keine Erfahrung damit hat und nicht weiß, dass es besser wird, wenn man es herauslässt. So manche scheinbar grundlose schlechte Laune kann damit erklärt werden.

Das bedeutet aber nicht, dass das nackig sein und abgehalten werden alles sofort einfacher macht. Auch hier benötigt dein Baby Zeit zum Lernen.

Wenn du dein Baby also abhältst und ihm hilfst auszuscheiden, dann kann es sich auch für dein Baby komisch anfühlen. Viele Babys verstehen sehr schnell, dass das Abgehalten werden über einem Gefäß, Waschbecken oder Töpfchen bedeutet, dass es ein guter Moment ist zum Ausscheiden und sie drücken. Doch auch das kann in den ersten Lebensmonaten anstrengend sein und sich komisch anfühlen.

Um deinem Baby zu helfen, kannst du verschiedene Positionen anbieten:

  • Die halb liegende Haltung auf deinem Arm,
  • die normale Anhock-Abhaltehaltung,
  • die Füße festhalten oder auf den Waschbecken- oder Klorand stellen (hilft beim großen Geschäft)
  • und alle paar Minuten wieder in eine gerade Position gehen, damit das große Geschäft sich weiterbewegen kann.

Versuche herauszuhören, ob dein Baby ein bisschen jammert und drückt, weil es anstrengend ist, sein großes Geschäft zu erledigen, oder ob es fertig ist oder es die Abhalteposition unbequem findet.

Probiere ruhig 3 verschiedene Positionen/Orte aus! Dein Baby kann dann entscheiden, was am praktischsten und bequemsten für es ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Beim Windelfrei gibt es immer Phasen, in denen es mal weniger gut klappt, irgendwann klappt es wieder besser. Das ist völlig normal und gehört dazu. Das wichtigste ist: entspannt bleiben und nicht schimpfen. Einfach immer wieder versuchen. Es ist ok, wenn du zwischenzeitlich eine Windel anziehst. Du kannst deinem Baby/Kind einfach immer wieder die Toilette anbieten.
Vielleicht hilft ein (neues) spannendes Spielzeug, das es nur auf der Toilette gibt?

Achte weiterhin auf Zeichen von deinem Kind und biete ihm die Toilette an. Wenn es sich weigert kannst du auch versuchen, ihm ein Töpfchen anzubieten. Das kannst du dann auch an andere Stellen in der Wohnung stellen, sodass ihr vielleicht ein Plätzchen findet, an dem es sich wohler fühlt.

Es ist gut, wenn du nichts erzwingst. Probiert es einfach aus.

Das wird schon. Es ist alles nur eine Phase 😉

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Bitte schimpfe oder meckere nicht, da es nicht hilft. Auch schlechte Laune und eine wütende Stimme helfen euch nicht weiter.

Die nasse Hose ist Rückmeldung genug. Wechselt im Badezimmer die Hosen, lasse dir auf jeden Fall von deinem Kind helfen und biete danach noch einmal das Töpfchen an, weil oft nicht das gesamte Pipi herauskommt.

Wenn es gerade viele Unfälle gibt, dann ziehe im eine Unterhose an und eine wasserdichte Überhose darüber, zum Beispiel diese hier. Eine Überhose darüber gibt einen gewissen zusätzlichen Schutz, dass du unterwegs oder bei anderen stressigen Zeiten entspannter sein kannst. Ja, es wird sehr nass und du musst die Überhose bei einem verpassten Pipi vorsichtig abmachen. Aber die Rückmeldung ist für dein Kind und auch für dich (aka “Naja, er hat ja eh eine Windel an.”) viel größer als bei normalen Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln.

Andere Varianten sind normale Pull-Up-Wegwerfwindeln mit Wasser vollaufen zu lassen und dann den Superabsorber rauszuholen (hinten einen Schnitt machen). Du kannst außerdem waschbare Schwimmwindeln als Überhose zu nutzen.

Lasse dein Kind trotzdem wann immer es geht in Unterhose oder Unterhose und Hose.

“Lauere” nicht auf sein Pipi. Sondern setze freundlich aber bestimmt alle zwei bis vier Stunden eure Routine um und mache das Töpfchen zur Normalität. Nimm Unfälle entspannt. Sie gehören dazu.

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Das ist ganz normal. Vielen Babys und Kleinkindern wurde das im Sitzen das große Geschäft erledigen, das physisch gesehen einfacher und Darm-freundlicher geht, aus Versehen “abtrainiert”, weil sie ja lange Zeit eine Windel getragen haben. Bei Windeln müssen sie im Sitzen die Oberfläche ankämpfen, was das ausscheiden erschwert. Beim Töpfchen und bei der Toilette ist ja Loch. Das wissen die Kinder aber noch nicht, das müssen sie spüren. 🙂

Wenn es ein paar Mal im Sitzen geklappt hat (auch die Mittendrin-Abfangen-Lösung hilft), dann erkennen die Kleinen bald, dass es im Sitzen wirklich bequem ist und setzen sich sehr gerne hin.

Einige Eltern stellen ihr Kind zu Beginn fürs große Geschäft auch in die Badewanne oder in die Dusche, damit die Kinder Schritt-für-Schritt erkennen, dass sie ja keine Windel mehr am Popo haben, gegen die sie ankämpfen müssen. Dann kann man das Töpfchen mit in die Badewanne oder Dusche nehmen. Die direkte Variante funktioniert aber auch.

Also: Einfach so weitermachen und täglich ausprobieren, wie es für euch am besten klappt.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Windelfrei und Trockenwerden sind komplexe Themen, auf die es keine kurzen, knackigen Antworten gibt wie zum Beispiel beim Thema Stoffwindeln.

Was ich dir sagen kann: Geduld und eine entspannte Haltung ist das wichtigste!

Hier findest du alle Artikel und Erfahrungsberichte bei Windelwissen zum Thema Windelfrei und Trockenwerden, die dir sicher ein Stück weit weiterhelfen können.

Lade dir auf jeden Fall den Windelfrei-Spickzettel für Früh- und Spätstarter herunter!

Um vom mächtigen Schwarmwissen zu profitieren, kann ich dir empfehlen deine Frage in den Facebook-Gruppen oder im Windelwissen-Forum zu posten:

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, wenn du deinem großen Kind nett, freundlich und klar erklärst, dass du ab jetzt keine neuen Windeln mehr kaufst, wäschst oder wechselst. Windeln, egal ob Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln, haben gewisse Nachteile (Gesundheit, Kosten, Müll), die wir Erwachsenen überblicken können, genauso wie wir die Nachteile von Süßigkeiten, Fernsehen und Alkohol überblicken und Entscheidungen treffen. Manche Dinge sind in Maßen und in einem gewissen Alter okay. Als Eltern dürfen wir Nein sagen und unserem Kind helfen ihre Gewohnheiten zu verändern.

Versuche deinem Kind beim aufs Töpfchen gehen genauso viel oder sogar noch mehr Aufmerksamkeit zu geben wie dem kleinen Geschwisterchen beim Wickeln. Viele Eltern berichten, dass es ihnen sehr geholfen hat, dass sie auch mit dem kleinen Geschwisterchen mit Teilzeit-Windelfrei begonnen haben. Dabei halten sie das Baby nach dem Wickeln (alle zwei bis vier Stunden) übers Waschbecken oder ein Mini-Töpfchen und bieten an dort Pipi und das große Geschäft zu erledigen. “Schau, deine kleine Schwester macht Pipi auch ins Töpfchen. Die Windeln hat sie noch an, weil sie klein ist und wir üben müssen. Kannst du es deiner kleinen Schwester zeigen wie das Töpfchen funktioniert?”

Hier findest du mehr Infos: www.windelwissen.de/windelfrei

Oder komm in die Teilzeit-Windelfrei-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/teilzeit.windelfrei/

Alles Gute! 🙂

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich empfehle normale Unterhosen. Bei Bedarf kann man zwei übereinanderziehen.

Ich lasse von Popolini gerade Unterhosen mit zwei weiteren Baumwollschichten produzieren, die sind dann quasi wie zwei Unterhosen übereinander.

Die Trainer von Bambino Mio, die ich im Shop habe, sind vor allem für Mädchen sehr praktisch. Bei Jungs kann es passieren, dass es vorne feucht wird. Bei Mädchen wird es schön mittig nass.

Wenn man unterwegs ist oder sich gestresst fühlt, kann man einfach eine wasserdichte Überhose (z.B. Milovia) über die Unterhose/Trainerhose ziehen. Das wird richtig feucht, schützt aber den Boden/Sofa und das Kind bekommt eine richtig gute Rückmeldung über seine Körpervorgänge. 🙂

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ältere Babys zeigen sehr deutlich, wenn sie fertig sind: Sie fangen an zu meckern oder strecken sich durch. Das ist ein ziemlich sicheres Zeichen, dass sie

  • fertig sind oder
  • dass du eine andere Position oder einen anderen Ort anbieten solltest

Neugeborene und kleine Babys zeigen das noch nicht so deutlich. Dort solltest du ausprobieren, welche Dauer sinnvoll für euch beide ist. Bitte beachte, dass Babys fürs große Geschäft oft eine ganz schöne Weile brauchen. Verwende also bitte eine Position, die sowohl für dein Baby als auch für dich bequem ist und einige Minuten lang gehalten werden kann.

Auch Pipi kommt oft nur ein bisschen und dann noch mal ein bisschen und nach ein paar Minuten ein nächster Schwall. Auch dort kann es sein, dass du ein kleines bisschen Geduld aufbringen musst oder verschiedene Orte und Positionen ausprobierst.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Antwort gilt für 0 bis 12 Monate: Beim Windelfrei gibt es immer Phasen, in denen es mal weniger gut klappt, irgendwann klappt es wieder besser. Das ist völlig normal und gehört dazu. Das wichtigste ist: entspannt bleiben und nicht schimpfen. Einfach immer wieder versuchen. Es ist ok, wenn du zwischenzeitlich eine Windel anziehst. Du kannst es deinem Baby einfach immer wieder auf der Toilette anbieten.

Vielleicht hilft ein (neues) spannendes Spielzeug, das es nur auf der Toilette gibt?

Achte weiterhin auf Zeichen von deinem Baby und biete ihm die Toilette an. Wenn es sich weigert kannst du auch versuchen, ihm ein Töpfchen anzubieten. Das kannst du dann auch an andere Stellen in der Wohnung stellen, sodass ihr vielleicht ein Plätzchen findet, an dem er sich wohler fühlt.

Probiert es einfach aus. Das wird schon. Es ist alles nur eine Phase 😉

 

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Windelvlies für Stoffwindeln (3)

Windelvlies macht weniger Sinn bei Muttermilchstuhl als bei festem Stuhlgang. Zum einen ist Muttermilchstuhl komplett wasserlöslich, das heißt, es kann wirklich einfach mit in die Maschine. Zum anderen ist der Stuhl meist so flüssig, dass er durch das Vlies läuft. Sollte das Ganze bei deinem Kind mehr breiig als flüssig sein, könntest du es natürlich benutzen, um das Gröbste zu entfernen. Hier findest du Tipps, wie das Vlies nicht verrutscht.

Ich persönlich hab den Muttermilchstuhl immer mit der Duschbrause von der Einlage gebraust. In unserer vorherigen Wohnung ging der Schlauch sogar bis zum Klo, hier ging es dann eben den Abfluss runter. Du kannst den Stuhl auch

  • unter dem Wasserhahn abwaschen,
  • mit einem alten Buttermesser abschaben,
  • mit Klopapier abnehmen
  • oder eben in die Maschine und Vorwäsche dazuschalten.

Bitte lasse die ausgewaschenen Einlagen bitte antrocknen oder wasche sie noch am selben Tag in der Waschmaschine, um der Gefahr von Schimmelbildung vorzubeugen. Urin beugt Schimmel vor, aber dieser wurde ausgewaschen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Egal bei welchem Windelvlies und auch bei feuchtem Toilettenpapier und Feuttüchern: Die Entsorgung im Restmüll ist immer sicherer für eure Rohre und einfacherer für die Klärwerke.

Wusstest du, dass viele Länder es gar nicht kennen, dass man sein Papier in der Toilette entsorgt? Dort steht immer ein Mülleimer nebenan.

Der Restmüll ist also der bessere Ort, aber auf eigenen Gefahr kann jedes Vlies im Klo entsorgt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn der Großteil des großen Geschäfts auf dem Vlies gelandet ist (hier erfährst du gute Tipps) und nur wenig auf der Einlage oder der Überhose, dann musst du den Rest nicht unbedingt abkratzen oder abwaschen, die Waschmaschine wird es wegwaschen. Mit einer schnelle Entfernung beugst du starken Flecken vor. Allerdings sagen diese nichts über den Hygienezustand sondern sind ein rein optisches Problem.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Zubehör und Accessoirs (5)

Windelvlies macht weniger Sinn bei Muttermilchstuhl als bei festem Stuhlgang. Zum einen ist Muttermilchstuhl komplett wasserlöslich, das heißt, es kann wirklich einfach mit in die Maschine. Zum anderen ist der Stuhl meist so flüssig, dass er durch das Vlies läuft. Sollte das Ganze bei deinem Kind mehr breiig als flüssig sein, könntest du es natürlich benutzen, um das Gröbste zu entfernen. Hier findest du Tipps, wie das Vlies nicht verrutscht.

Ich persönlich hab den Muttermilchstuhl immer mit der Duschbrause von der Einlage gebraust. In unserer vorherigen Wohnung ging der Schlauch sogar bis zum Klo, hier ging es dann eben den Abfluss runter. Du kannst den Stuhl auch

  • unter dem Wasserhahn abwaschen,
  • mit einem alten Buttermesser abschaben,
  • mit Klopapier abnehmen
  • oder eben in die Maschine und Vorwäsche dazuschalten.

Bitte lasse die ausgewaschenen Einlagen bitte antrocknen oder wasche sie noch am selben Tag in der Waschmaschine, um der Gefahr von Schimmelbildung vorzubeugen. Urin beugt Schimmel vor, aber dieser wurde ausgewaschen.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Egal bei welchem Windelvlies und auch bei feuchtem Toilettenpapier und Feuttüchern: Die Entsorgung im Restmüll ist immer sicherer für eure Rohre und einfacherer für die Klärwerke.

Wusstest du, dass viele Länder es gar nicht kennen, dass man sein Papier in der Toilette entsorgt? Dort steht immer ein Mülleimer nebenan.

Der Restmüll ist also der bessere Ort, aber auf eigenen Gefahr kann jedes Vlies im Klo entsorgt werden.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Wenn der Großteil des großen Geschäfts auf dem Vlies gelandet ist (hier erfährst du gute Tipps) und nur wenig auf der Einlage oder der Überhose, dann musst du den Rest nicht unbedingt abkratzen oder abwaschen, die Waschmaschine wird es wegwaschen. Mit einer schnelle Entfernung beugst du starken Flecken vor. Allerdings sagen diese nichts über den Hygienezustand sondern sind ein rein optisches Problem.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Feuchttücher kannst du folgendermaßen machen:

Für unterwegs

  • zwei oder drei kleine weiche Waschlappen aus Flanell mitnehmen. Du kannst sie entweder schon feucht in eine kleine Plastiktüte oder einen Wetbag legen oder eine kleine Zerstäuberflasche mitnehmen.
  • es gibt auch kleinen Reisepackungen mit fertigen Feuchttüchern

Zu Hause

  • Du stellst dir einfach eine Schüssel neben den Wickeltisch, in die du jeden Tag neues Wasser tust und kannst dann direkt beim Wickeln immer weiche Tücher nass machen, mit denen du dann den Popo sauber machst.

Grundsätzlich gilt: reines Wasser und ein weiches Tuch sind besonders hautschonend, praktisch, machen wenig Müll und sind überaus umweltschonendend.

Einen sehr ausführlichen Blogartikel findest du hier.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Manche lagern den großen Stoffwindel-Wetbag, der zur Aufbewahrung der benutzten Stoffwindeln dient, direkt beim Wickeltisch oder in einer Oskartonne mit Deckel. Andere hängen ihn ins Bad oder auf den Balkon. Schaut, was für euch am besten funktioniert.

 

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0
Überschrift der Frage:

Welche Frage wird beantwortet?

Fragensteller:

Welcher Name sollte bei deiner Frage angezeigt werden?