Stoffwindel Systeme einfach & leicht verständlich erklärt!

Es gibt unzählige Stoffwindel Systeme – das hast du sicher auch schon bei deinen ersten Recherchen im Internet festgestellt: Du liest von All-In-One, All-In-Two , Snap-In-One, Pocketwindeln, Prefold … da brummt einem leicht der Kopf.

Vielleicht hast du das Gefühl, dass es sehr kompliziert ist, das passende Stoffwindelsystem zu finden – einfach, weil es so viel Auswahl gibt!

Ich habe eine gute Nachricht für dich: Du musst nicht all die verschiedenen Stoffwindelarten kennen. Es reicht aus, wenn du zwei verschiedene Systeme unterscheiden kannst: 1-Schritt-Stoffwindeln (All-In-One) und 2-Schritt-Stoffwindeln. Alle Windelarten lassen sich einem dieser Systeme zuordnen.

Was genau hinter diesen Begriffen steckt, erfährst du in diesem Artikel.

Kurzer Überblick über die Stoffwindelarten im Videoformat

Schaue dir dieses Video an, um einen schnellen Überblick über die verschiedenen Stoffwindelsysteme zu bekommen:

Im Folgenden erkläre ich dir die zwei Hauptkategorien „2-Schritt-Stoffwindeln“ und „1-Schritt-Stoffwindeln“.

2-Schritt-Stoffwindeln

Bei 2-Schritt-Stoffwindeln wird eine saugende Windel um den Popo des Kindes gewickelt, darüber kommt eine wasserdichte Schicht. Diese zwei Lagen übernehmen verschiedene Aufgaben:

  1. Die saugende Windel (meistens eine Baumwollwindel) nimmt die Feuchtigkeit in ihren Fasern auf und fängt das große Geschäft ab.
  2. Die wasserdichte Schicht schützt die Kleidung vor Nässe und ist eine zweite Barriere für das große Geschäft.

1) Saugende Stoffwindel

Es gibt verschiedene Arten von saugenden Windeln, die du für dieses Stoffwindelsystem nutzen kannst:

  • Faltwindeln:
    • Mullwindel: Eine Mullwindel ist in der Regel ein quadratisches Tuch, das in Mullwebung gewebt wurde. Diese Windelart ist auch als Baumwollwindel, Mulltücher oder Spucktuch bekannt.
    • Prefold: Eine Prefold besteht aus mehreren zusammengenähten Lagen Stoff, die in der Mullwebung oder in der „Bird Eye“-Webung gewebt wurden.
  • Bindewindel: Bindewindeln bestehen aus zwei oder mehr Lagen Stoff, meistens ist es auch eine Baumwollwindel. Die Bindewindel wird um den Popo gewickelt und mit den angenähten Bändern geschlossen.
  • Höschenwindel: Höschenwindeln bestehen aus mehreren Lagen saugendem Stoff (oft Baumwolle oder Viskose), die wie ein Höschen aussehen, da an den Beinen und am Po für einen besseren Sitz Gummibündchen eingenäht wurden. Höschenwindeln werden meistens mit Druckknöpfen oder Klettverschluss geschlossen, manchmal auch mit Snappi-Windelklammern oder Bändern.

Hochwertig verarbeitete Baumwollwindeln als Tuch (Mullwindeln) mit einer hohen Flächendichte sind mein klarer Favorit, da sie vergleichsweise günstig, saugstark und schnell trocknend sind. Sie können auf verschiedene Arten vorbereitet und wie ein Höschen angelegt oder als Einlage benutzt werden. Mehr Details über die verschiedenen saugenden Windeln inklusive Vergleich erfährst du in diesem Blogbeitrag.

2) Wasserdichte Stoffwindel

Eine Überhose bildet die wasserdichte Schicht über der Höschen-, Falt-, Binde- oder Baumwollwindel. Sie kann mit Druckknöpfen oder Klett verschlossen werden. Schlupfhosen haben keinen Verschluss, sondern werden wie eine Hose über die saugende Windel gezogen.

Eine Überhose kann aus verschiedenen Materialien bestehen:

  • Polyesterjersey, der mit Polyurethan laminiert wurde (PUL = polyurethane laminated): Dieser Stoff wirkt stark wasserabweisend, bleibt aber atmungsaktiv. Dadurch hält die Überhose die Kleidung deines Babys trocken und schafft zugleich ein hautfreundliches Klima.
  • Polyesterfleece: Polyester hat eine wasserabweisende Wirkung, kann aber bei Druck Nässe durchlassen. Deswegen wird in der Hauptnässezone oft noch Polyesterjersey mit PU-Beschichtung vernäht, um die Auslaufsicherheit zu erhöhen.
  • Gestrickte Wolle: Dieser Stoff aus Tierhaaren hat gemeinsam mit einer Wollwachs-Imprägnierung stark wasserabweisende Eigenschaften.
  • Wollwalk: Beim Walken von Wolle (Tierhaare) wird Wolle so verfilzt, dass ein strapazierfähiges Tuch entsteht.

Polyester mit PU-Beschichtung ist mein klarer Favorit, da es langlebig, dünn, weich, sehr dicht und leicht zu waschen ist. Hier findest du einen Vergleich zwischen Polyester und Wolle.

Wasserdichte Stoffwindel-Überhose aus Polyester mit Polyurethanbeschichtung

Was sind die Vorteile von 2-Schritt-Stoffwindeln?

Wenn eine Windel in zwei Schritten angelegt wird, bietet das den Eltern und den Kindern verschiedene Vorteile:

  • Die saugende Windel fängt sehr oft das große Geschäft ab und die Überhose bleibt über einen längeren Zeitraum sauber. So sparst du nicht nur Wäsche, sondern brauchst auch weniger Stoffwindeln, was dir hilft, Geld zu sparen.
  • Die saugende Windel fängt Flüssigkeiten zuverlässig auf, selbst wenn das Kind auf der Seite liegt, sofern die saugende Windel am Bein gut anliegt.
  • Wenn die Windel um den Po gewickelt wird, dann ist die Saugkraft rund um den Popo verteilt. So entsteht kein Wulst, der dein Baby stört, wenn es auf dem Rücken liegt. Würde man denselben Stoff als schmale Einlage falten oder vernähen, sähe das anders aus.

Was sind die Nachteile von 2-Schritt-Stoffwinden?

Der größte Nachteil ist, dass du bei diesem Stoffwindelsystem zwei Schritte beim Anlegen durchführen musst: Erst wird die innere Windel geschlossen, dann die Überhose. Das ist bei Neugeborenen, nicht-mobilen Babys und wenn Zeit keine Rolle spielt, kein Nachteil.

Sobald das Baby sich drehen und fortbewegen kann, ist es aber oft angenehmer, wenn die Stoffwindel in einem Schritt geschlossen werden kann.

Verwende in diesen Situationen 2-Schritt-Stoffwindeln

Das 2-Schritt-Stoffwindelsystem ist in verschiedenen Situationen durchaus praktisch:

  • Neugeborene und kleine Babys haben sehr häufigen Stuhlgang. Bei einem 2-Schritt-System bleibt das große Geschäft meist in der saugenden Windel und die Überhose wird nicht beschmutzt. Außerdem hält dieses System bei dünnen Beinchen eher trocken im Vergleich zu Stoffwindeln, die in einem Schritt angelegt werden.
  • Bei sehr langen Wickelintervallen und in der Nacht kann mithilfe einer 2-Schritt-Stoffwindel viel saugender Stoff benutzt und rund um den Popo verteilt werden, sodass dein Baby nur wenige Lagen am Rücken liegen hat. Außerdem ist in der Seitenlage auch die Kleidung besser vor Nässe geschützt.

1-Schritt-Stoffwindeln

1-Schritt-Stoffwindeln, die auch All-In-Ones genannt werden, sind in einem Schritt an das Kind angelegt, da die saugende und die wasserdichte Schicht miteinander kombiniert sind.

Es gibt verschiedene Arten von 1-Schritt-Stoffwindeln, die sich darin unterscheiden, wie die beiden Schichten miteinander verbunden sind. Die verschiedenen Prinzipien sind sich so ähnlich, dass es sich nicht lohnt, die „Fachbegriffe“ auswendig zu lernen. Für die meisten dieser Begriffe gibt es keine feste Definition und die Hersteller verwenden sie gleichbedeutend.

Wichtig ist es nur zu verstehen, dass die Einlage und die wasserdichte Hülle auf verschiedene Arten kombiniert werden können. Die Einlage kann:

  • angenäht
  • angeknöpft
  • aufgelegt
  • eingeklappt
  • hineingedrückt oder
  • eingeschoben

werden.

Ist die Einlage angenäht? → Es ist eine All-In-One.
Wird die Einlage in eine Tasche geschoben? → Es ist eine Pocketwindel.
Ist die Einlage angenäht, eine Zusatzeinlage kann in eine Tasche geschoben werden?→ Es ist eine All-In-One mit Pocketfunktion.
Wird die Einlage angeknöpft?→ Es kann eine All-In-Two oder Snap-In-One sein.
Wird die Einlage eingeknöpft, aber die Hülle kann wiederverwendet werden?→ Es ist eine All-In-Two.
Wird die Einlage eingeknöpft, aber die gesamte Windel landet in der Wäsche?→ Es ist eine Snap-In-One, die einer All-In-One sehr ähnlich ist.
Ist in ein nicht wasserdichtes Höschen eine wasserdichte Hülle eingeknöpft, in die eine Einlage gelegt werden kann?→ Es ist eine All-In-Three.
Wird die Einlage in Laschen eingelegt?→ Es ist eine Prefoldüberhose bzw. Überhose mit Laschen.
Kann die Stoffwindel mit Einlagen benutzt und in einem Schritt angelegt, aber bei Bedarf auch über eine um den Popo gewickelte Mullwindel, Prefold oder Höschenwindel gezogen werden?→ Es ist eine Überhose (meist mit Laschen).
Können Wegwerfeinlagen eingelegt werden?→ Es ist eine sogenannte Hybridwindel und könnte eine Pocketwindel, eine All-In-Two-Hülle, eine Snap-In-One-Hülle, eine Prefoldüberhose oder eine All-In-Three sein.

Die Vorteile von 1-Schritt-Stoffwindeln

  • Die Windel wird in einem Schritt angelegt, was gerade bei zappeligen und mobilen Babys praktisch ist.

Die Nachteile von 1-Schritt-Stoffwindeln

  • Viele 1-Schritt-Systeme sind teurer als 2-Schritt-Stoffwindeln.

Du interessierst dich für die Vor- und Nachteile von All-In-Ones, Überhosen, Snap-In-Ones, All-In-Threes und allen anderen? Du möchtest eine Stoffwindelempfehlung bekommen? Lies hier weiter. [Link]

Verwende in diesen Situationen 1-Schritt-Stoffwindeln

In Situationen, in denen es angenehmer für dein Kind oder dich ist, wenn die Stoffwindel etwas schneller und komfortabler gewechselt werden kann, sind 1-Schritt-Stoffwindeln besonders praktisch:

  • Teilzeit-Windelfrei
  • mobile Babys tagsüber
  • unterwegs
  • in der Kita oder bei der Tagesmutter

Zusammenfassung

Dieser Überblick über die verschiedenen Stoffwindelsysteme und Stoffwindelarten hilft dir weiter, damit du dein Windelabenteuer stressfrei und ohne endloses googeln starten kannst.

Als Zusammenfassung über die verschiedenen Systeme habe ich dir eine Mindmap erstellt:

Du fragst dich, welches dieser vorgestellten 1-Schritt- und 2-Schritt-Stoffwindeln die perfekte Windel für deine Familie ist? Du möchtest Tipps von jemandem, der alle Systeme getestet hat?

Dann schaue dir auf jeden Fall die nächste Lektion an!

Scroll to Top