Andere Stoffwindel-Systeme machen einfach keinen Sinn! (3 Probleme mit Überhosen)

Stoffwindeln Systeme Überhosen Hybridwindeln

Hallo liebe Julia,

ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und lese ihn mit sehr großem Interesse und vor allem Verwunderung. („Verwunderung?“ denkst du, dazu gleich mehr.)

Ich und mein Mann erwarten unser drittes Kind und ich bin natürlich überall am Lesen und Recherchieren: Ja, auch wenn es nicht die erste Schwangerschaft ist, ist es doch auch wieder sehr spannend zu sehen, was es alles gibt.

Zu große Sauberkeitsansprüche bei Stoffwindeln

Meine beiden “Großen” wurden auch schon mit Stoffwindeln gewickelt. Wobei ich gestehen muss, dass Kind 1 nur die ersten drei Monate auf diese Art gewickelt wurde und wir (bzw. ICH) zu Wegwerfwindeln übergingen. Das lag bei mir einfach daran, dass ich mit der veränderten Gesamtsituation leicht überfordert war und ich zu große Ansprüche an die Sauberkeit der Stoffwindeln hatte.

Wir hatten uns damals für Popolino Überhosen und Molton-/ Mulltücher als Einlagen entschieden. 2012 war auf dem deutschen Stoffwindelmarkt irgendwie noch nicht so viel los.

Und ich hatte das Ziel jede Einlage so strahlend weiß zu bekommen wie sie noch direkt nach dem Einkauf war. Außerdem wurden sie nach dem trocknen sogar noch gebügelt…

Jetzt wunderst du dich vermutlich nicht mehr, weshalb ich so überfordert war?

Da kam dann ganz schnell der Punkt an dem ich „die Windel geworfen habe“ und meinem Mann verkündet habe, dass wir von nun an Windeln im DM kaufen werden: „Wie jede normale Familie!“

Warum wechselten diese 10 Eltern beim 3. Kind zu Stoffwindeln?

Super teure Stoffwindeln?

Zwei Jahre später kam Kind Nummer 2, und auf dem deutschen Stoffwindelmarkt hat sich viel getan und wir waren bereit das ganze noch mal zu versuchen.

So hübsche Stoffwindeln. Wie könnte man da nicht mit machen?

Aber Wahnsinn – wie teuer sind die denn???

Und da mein Mann Schwabe ist, haben wir uns diesmal für ein ähnliches System wie schon zu vor die Popolino, für Überhosen mit Laschen und unseren bereits angeschafften Mull- und Moltonwindeln entschieden.

Und dieses Mal, ganz ohne meinen Sauberkeitswahn, lief es auch sehr viel besser.

Wir haben verschiedene Überhosen ausprobiert und die einen für besser und die anderen für schlechter befunden.

Drei Probleme mit Überhosen mit Laschen

Wir kamen damit sehr gut zurecht und werden es wieder so machen. Allerdings hatte ich drei Probleme.

1) Kacka auf der Überhose

Mein erstes Problem: Die Einlagen sind sehr oft runter gerutscht und haben sich verknautscht und konnten dann natürlich das Kaka nicht auffangen und ich musste jedes Mal die Überhose mit wechseln, da diese ja auch schmutzig und nass wurde.

Julias Tipps:

  1. Die Einlagen sollten am besten so lang sein wie die Überhose im langgezogenen Zustand. Beziehungsweise ein bis zwei Zentimeter länger als die Überhose, wenn sie einfach so da liegt.
  2. Wenn man ein bisschen mehr Zeit beim Wickeln hat (z.B. zuhause), kann man die Einlage hinten breit auffächern und hinten auf die Lasche legen. So kann viel Kacka darauf landen. Es ist auch wichtig darauf zu achten, dass die Auffächerung auch nach dem Anlegen erhalten bleibt.

In diesem Artikel findest du viele Tipps zum Thema Mullwindeln und Einlagen anpassen.

2) Stoffwindel hängt in den Kniekehlen

Als der Kleine anfing zu laufen hatte ich immer wieder das Gefühl, dass die Windel ihm sehr weit in der Kniekehle hing. Kleiner machen ging allerdings nicht, da es sonst sehr eng aussah und auch die Snaps aufgesprungen sind und sich nicht kleiner Stellen ließen. Wir haben übrigens die OneSize Größen.

Julias Tipp:

Mit Überhosen, die zwei Snaps übereinander haben, sieht das oft so aus. Macht man es eng, wird der Bauch eingeschnürt, macht man es locker, dann hängt es herunter. Die Milovia Überhosen haben die Druckknöpfe nebeneinander, sodass die Windel nicht auf dem Bauch liegt, sondern in der Bauchfalte.

In diesem Artikel findest du viele Tipps zum Thema Stoffwindeln richtig anlegen und Kacka aus den Stoffwindeln bekommen.

3) Kacka aus der Stoffwindel bekommen

Das Kaka aus der Windel herauszubekommen fiel mir manchmal schwer. Wir haben Fleeceliner und da hielt es dann meistens sehr fest, so dass nichts anderes übrig blieb als es mit Toilettenpapier abzukratzen oder es mit der Duschbrause wegzuspülen.

Wegwerfvlies fand ich irgendwie unpraktisch, da ich es nicht, wie empfohlen in der Toilette runterspülen wollte, aus dem Bedenken heraus, dass es sich ja nicht auflöst, so wie Toilettenpapier, und dann das Klo verstopfen könnte.

Julias Tipp:

Fleeceliner verkaufe ich gar nicht in meinem Shop. Viel Fleece zu verwenden ist problematisch für die Umwelt, da beim Waschen viele Plastikpartikel gelöst werden, die auch von den Kläranlagen nicht herausgefiltert werden können (Die minimale Menge Fleece an den Laschen der Milovia Überhose kann ich vertreten.) Zweitens bekommen einige Kinder Probleme mit der Haut.

Windelvlies kann auch trocken halten, wenn man auf die richtige Sorte achtet. Und ja, wie du schon sagst, das Kacka kann einfacher entfernt werden.

Wusstest du, dass es in vielen Ländern unüblich ist, das Klopapier ins Klo zu werfen? Denn dann müsste es ja irgendwo wieder herausgefischt werden. In diesen Ländern steht neben jedem Klo ein Mülleimer.

Auch Windelvlies ist im Restmüll gut aufgehoben. Im Vergleich zu Wegwerfwindeln hat man eine viel, viel kleinere Menge Müll. Und man schmeißt auch kein aus Erdöl hergestelltes Plastik weg 😉

Hier ein Video, wie man Wegwerfvlies gut einlagen kann:

Machen andere Stoffwindelsysteme überhaupt Sinn?

Und nun zu dem Punkt warum ich dir überhaupt schreibe: Ich habe ja erwähnt, dass ich über deine Stoffwindeleinstellung etwas Verwundert war.

Nun, warum denn?

Die meisten Berichte und Videos, die ich so gelesen und gesehen habe, sind sehr Pro AIO/Snap-InOne/All-In-Three und erwähnen nur im Nebensatz die Möglichkeit und vor allem die günstigste und einfachste Variante Überhosen mit Laschen zu nehmen und diese mit allen Möglichen Einlagen zu füllen.

Überhosen mit Laschen fristen irgendwie so das Stiefkind-Dasein. Schade, sehr schade….

Ich dachte bis vor kurzem ob ich so eine Art Außerirdische bin, weil ich als Einzige dieses System so super praktisch finde. Und habe mich bei jedem weiteren Video gewundert, weshalb die Mamis vor allem die All-In-Ones so gut finden. Man muss sich einfach schon mal den Preis anschauen.

Aber es hat natürlich jeder so seine Favoriten und findet verschiedenes praktisch. Doch dann bin ich auf deinen Blog gestoßen und war echt platt, dass sich noch jemand so „geoutet“ hat 😉

Daumen hoch!

Und ich lese deine Artikel gerne weiter.

Liebe Grüße
Juliane

PS: Alles über die verschiedenen Stoffwindel-Systeme kannst du hier nachlesen.

3 Kommentare zu „Andere Stoffwindel-Systeme machen einfach keinen Sinn! (3 Probleme mit Überhosen)“

  1. Yeah ….genau so haben wir es auch gemacht …. Ich finde es am praktischsten und günstigsten …. Wir haben auch ein paar andere …aber die Laschen Überhosen mit Mullis oder prefolds sind meine Lieblinge

  2. Hallo!
    Oh, hier spricht mir jemand aus der Seele – das Stiefkind, die Überhose mit all ihren möglichen Einlagen. Wir benutzen seit der Geburt Mullwindeln mit Überhosen. Wegen dem Preis! Ich glaube, es gibt genügend Eltern, welche es genau so machen, aber keiner weiter darüber spricht, weil man immer noch ganz komisch angeschaut wird, wenn es einfach nur “Mullwindeln” sind!
    Also bitte liebe Eltern – solange es allen gut dabei geht, kann man doch auch darüber sprechen.
    Wir tun es!
    Liebe Güße Anett

    1. Hallo Anett, da du hast recht. “Mullwindel” löst bei vielen aber wirklich sofort alle möglichen Vorstellungen aus, die völlig falsch oder veraltet sind. Wenn man mit “moderne Stoffwindel” beginnt und bei Interesse dann ins Detail geht, dann kommt das meistens anders an – so zumindest in meiner Erfahrung.
      Liebe Grüße, Jessica

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.