Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Wichtig: PUL-Stoffwindeln schonend waschen, trocknen und verwenden

Die Antwort von Windelwissen:

Die sehr praktsichen, bequemen und auslaufsicheren Überhosen und Stoffwindeln von Milovia, Bambino Mio, Bamboolik und Pop-In, die ich im Windelwissen-Shop verkaufe, sind aus weichem, stretchigem Polyester mit einer besonders dünnen PU-Beschichtung (PUL = Polyurethane lamineted). Dieses “PUL” (in der Stoffwindel-Welt meistens als Abkürzung für Polyester mit PU-Beschichtung benutzt) ist kein normaler Stoff, sondern ein besonders feiner Funktionsstoff, so wie er auch bei einigen Regenjacken und anderen Outdoor-Materialien verwendet wird.

Je dünner der Stoff und die Beschichtung sind, desto weicher fühlt sich die Überhose an, desto besser kann sich dein Baby bewegen → desto bequemer wird die Überhose. Außerdem kann bei dünnem Material mehr Luft und Dampf entweichen und es entsteht ein besseres Windelklima.

Doch je dünner der Stoff ist, desto sorgsamer und sanfter musst du mit allen Stoffwindeln, Überhosen, Back-Ups Wetbags und waschbaren Wickelunterlagen, die PUL und Gummis enthalten, umgehen.

Die Benutzung deiner Stoffwindel-Überhosen und PUL-Stoffwindeln

  • Druckknöpfe: Achte darauf beim Öffnen der Druckknöpfe immer auch den Snap auf der Gegenseite festzuhalten oder den Stoff direkt daneben zu greifen, da du ansonsten durch den festen Zug den Stoff beschädigen kannst.
  • Sand: Gehe mit den PUL-Windeln nie in den Sand. Ziehe immer einen Schlüpfer oder eine Hose darüber.
  • Größeneinstellung: Wähle eine Größeneinstellung, bei der die Gummis anliegen, aber nicht gespannt sind, da diese sonst ausleiern können.

Das Waschen deiner Stoffwindel-Überhosen und PUL-Stoffwindeln

  • Einwaschen: Wasche alles aus PUL vor der ersten Benutzung einmal, um alle Reste der Herstellung und womöglich auch Staub (Lagerung, Transport) zu entfernen.
  • Lagerung: Lager die benutzten Stoffwindeln und Überhosen trocken, das heißt weiche sie nicht ein!
  • Waschintervall: Lasse die benutzten Stoffwindeln nicht zu lange auf das Waschen warten, sonst kann sich zu viel Ammoniak bilden, welches die Beschichtung schädigen kann. Wasche alle zwei bis drei Tage.
  • Zerkratzen: Schließe alle Klett- und Reißverschlüsse vor dem Waschen, denn diese können die PU-Beschichtung deiner Stoffwindeln zerkratzen.
  • Alles öffnen: Öffne vor dem Waschen immer alle Druckknöpfe, vor allem die, mit denen du die Größe einstellst. Ansonsten kann sich an dem Knick das Polyster und die Beschichtung abreiben.
  • Benutze keine Wasch- und Trocknerbälle, denn diese können das PUL aufreiben.
  • Wäschenetz: Benutze beim Waschen von PUL ein verschlossenes Wäschenetz, in welchem ausschließlich Sachen mit PUL landen. Wäschenetze schonen  die Gummis und Verschlüsse, aber vor allem sorgt es dafür, dass keine Beschichtung abgerieben wird, sodass das PUL länger dicht bleibt. Manche Waschmaschinen behandeln deine Wäsche sehr grob.
  • Umdrehungen: Benutze für deine PUL-Überhosen (Milovia und Bambino Mio) maximal 800 Umdrehungen.
  • Waschprogramm: Wähle für alles mit PUL das Programm “Pflegeleicht” oder “Feinwäsche” aus. Mache die Waschmaschine nicht zu voll, denn dann ist das Waschprogramm noch schonender.
  • Waschtemperatur: Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 30 oder 40°C sind natürlich noch schonender für alles mit PUL.
  • Handwäsche: Wasche alles mit PUL so selten wie möglich mit der Hand, denn deine Waschmaschine ist mit einem sanftem Waschprogramm viel schonender als die Reibung der Handwäsche.
  • Gerüche: Wasche deine Überhosen ab und an auf links und auch einmal im Monat mit einem Desinfektionsspüler, um unangenehme Gerüche zu vermeiden. In die wasserdichten Laschen kommt nämlich nur wenig Wasser und Waschmittel hinein. Beim Auf-Links-Waschen ist das Wäschenetz super wichtig, benutze es auf jeden Fall!
  • Waschmittel: Benutze ein Flüssigwaschmittel Sensitiv für alle Artikel, die eine PU-Beschichtung haben. Gebe keinen Enthärter, Fleckensalz oder Anti-Kalk dazu. Hier kannst du mehr dazu lesen.

Das Trocknen von allem mit PUL

  • Gewicht: Achte bei All-In-Ones, Snap-In-Ones und All-In-Ones darauf, dass du die Stoffwindel nie am PUL aufhängst, sondern immer an der Einlage. Ansonsten würde das Gewicht der nassen Einlage die Gummibündchen sehr schnell ausleiern.
  • Trockner: Benutze keinen Trockner für Sachen mit PUL!
  • Hitze: Hänge PUL nie direkt in die Sonne und nicht in die Nähe von einer Heizung.

Wichtiger Tipp für Pocketwindeln und All-In-Ones mit Fleece und Mikrofasereinlagen

Achte bei den Pocketwindeln darauf keine Waschmittel auf Seifenbasis zu verwenden. Denn Seife sorgt dafür, dass die oberste Schicht aus Mikrofaser nicht mehr so schnell saugen kann. Damit kann die Stoffwindel das Pipi nicht mehr in die inneren Schichten weiterleiten und es läuft seitlich aus den Beinöffnungen raus.

(Bei Pocketwindeln, deren Innenseite aus Baumwolle oder Viskose besteht, darfst du allerdings seifenhaltiges Waschmittel benutzen. Es kann deine Stoffwindeln sogar abdichten. Welche Pocketwindel ich empfehle, das kannst hier lesen.)

Hier kannst du lesen, was du tun kannst, wenn das PUL schon kaputt ist und deine Stoffwindeln auslaufen.

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.

Scroll to Top