Die 10 besten Stoffwindelwaschmittel, Waschmittel für Allergiker und bei Neurodermitis

stoffwindelwaschmittel

Welches Waschmittel ist das beste für meine Stoffwindeln, brauche ich ein spezielles und teures Stoffwindelwaschmittel?

Diese Frage bereitet vielen besorgten Stoffwindel-Eltern schlaflose Nächte.

Das sollte und muss nicht sein. Stoffwindeln sind einfach und die Wahl des Stoffwindelwaschmittels sollte es auch sein 🙂

Die gleichen Fragen beschäftigen Allergiker und Menschen mit Neurodermitis beziehungsweise Eltern, die ihre Kinder davor schützen oder die Haut nicht weiter reizen wollen. Viele Menschen sind auch auf der Suche nach einem enzymfreien Waschmittel.

Die häufigsten Fragen zum Thema Waschmittel für Stoffwindeln

Die meisten Tenside aus konventionellem Waschmittel werden petrochemisch, also aus Erdöl und Kohle, hergestellt. Dabei wird Energie und Ressourcen verbraucht und Chemikalienmüll entsteht.

Früher blieben die Tenside auch lange nach dem Waschen in den Gewässern aktiv. Auf den Flüssen und Seen entstanden riesige Schaumberge. Wasserorganismen wurden getötet. Heute müssen die Tenside nach einer gewissen Zeit zerfallen. Doch die zerfallenen Bestandteile befinden sich immer noch im Wasser, wenn sie vom Klärwerk nicht ordentlich herausgefiltert wurden, und können den Wasserorganismen schaden.

Die Tenside von moderenen Waschmittel zerfallen heutzutage zum Glück deutlich schneller und sind weniger gewässerschädigend!

Bitte beachte: Manche Tenside können Haut und Schleimhäute reizen und auch Allergien auslösen.

Es ist wünschenswert so wenig petrochemische Tenside wie möglich zu verbrauchen, auch wenn es schwer ist ganz auf sie zu verzichten.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
5
9

Hier findest du einen umfassenden und detaillierten Artikel zum Thema Stoffwindelwaschmittel. Das ist die Zusammenfassung:

Waschmittel für saugende Stoffwindeln, Einlagen und Tücher

  • Waschpulver reinigt kraftvoller und benötigt weniger Tenside
  • Vollwaschmittel (bzw. Zugabe von Fleckensalz) tötet Bakterien, schützt vor ungangenehmen Gerüchen und wunder Haut und macht Flecken heller

Empfehlungen:

  1. Passt von der Waschkampagne + Fleckensalz
  2. Sodasan Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  3. Sonett Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  4. Domol Ultra Sensitiv aus dem Rossmann
  5. Denkmit Ultra Sensitiv aus dem DM
  6. Zero Sensitive Waschpulver Universal

Waschmittel für Überhosen und Produkte mit PU-Beschichtung

  • kein Pulver
  • kein Fleckensalz, Bleiche auf Sauerstoffbasis, Enthärterpulver, etc.

Empfehlungen:

  1. Domol Ultra Sensitiv (Flüssigwaschmittel) aus dem Rossmann
  2. Denkmit Fein- und Wollwaschlotion Ultra Sensitive (Flüssigwaschmittel) aus dem DM
  3. Tandil Sensitiv (Flüssigwaschmittel) von Aldi
  4. Dalli Sensitiv flüsisg aus dem Netto
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
29
3

Seife ist chemisch gesehen ein Tensid und das älteste Tensid der Menschheitsgeschichte, das aus Tier- oder Pflenzenfett hergestellt wird. Im Bio-Laden finest du vor allem Seife aus Pflanzenfett (Savon de Marseille).

Seife erzeugt, da sie aus Fett hergestellt wird, eine natürliche rückfettende Wirkung, die dafür sorgt, dass die Wäsche und deine Windeln sich sanfter und weicher anfühlen.

Seife bildet mit den Ionen des harten Wassers Kalkseifen. Um das zu verhindern musst du, wenn es bei dir mittleres oder hartes Wasser gibt, enthalten die Waschmittel einen Enthärter.

Die Bildung von Kalkseifen wird auch bei konventionellen Waschmitteln genutzt. Dort gibt man ein bisschen Seife dazu, damit weniger Schaum gebildet wird, welcher der Elektronik schaden könnte.

Die natürliche rückfettende Wirkung und die Bildung von Kalkseifen hat dazu geführt, dass einige Stoffwindelhersteller von der Verwendung von Waschmitteln auf Seifenbasis abraten. Ich will dir natürlich nicht raten, die Garantie deiner Stoffwindeln zu verletzen, aber du solltest über 4 Punkte nachdenken:

  1. Bio-Waschmittel auf Seifenbasis beinhalten keine bedenklichen Inhaltstoffe, sie sind im Bio-Laden einfach zu bekommen und günstiger als spezielle Windelwaschmittel. Sie sind sehr öklogisch und verbessern die Ökobilanz deiner Stoffwindeln.
  2. Seife verändert die Saugkraft nur minimal, dafür die Aufnahmgeschwindigkeit der Mikrofaser. Natur- oder naturnahen Stoffen ist Seife komplett egal. Durch die natürliche rückfettende Wirkung werden Überhosen deutlich dichter, dieser Effekt ist wirklich phänomenal. Tenside entfetten die Überhose komplett und Feuchtigkeit gelangt schneller durch die Nähte.
  3. Mit Seife gewaschene Stoffwindeln fühlen sich einfach so viel besser an und werden weniger schnell hart und rau.
  4. Sobald die Waschlauge deiner Waschmaschine in der Kanalisation landet, verbinden sich die Seifenmoleküle mit den Ionen des Wassers zu Kalkseife, die nicht mehr wäscht (keine Schaumberge) und ungiftig ist. Ganz im Gegensatz zu Tensiden, die noch lange im Wasser aktiv sein können.

Welche Stoffe dürfen mit Seife-haltigem Waschmittel gewaschen werden?

Baumwolle, Hanf und Viskose stört es nicht, wenn du seifenhaltiges Waschmittel benutzt. PUL-Überhose können durch seifenhaltiges Waschmittel sogar abgedichtet werden.

Seifenhaltiges Waschmittel solltest du nicht bei Fleece und Mikrofaser benutzen. Seife sorgt dafür, dass Fleece und Microfaser langsamer saugen. Bei Pocketwindeln mit Fleeceoberfläche ist das sehr unpraktisch. PUL soll ja sowieso Wasser zurückhalten, daher hat Seife da keinen negativen Effekt.

Speziell die Totsbots Bamboozle solltest du lieber nicht mit seifenhaltigem Waschmitteln waschen, da in der Mitte zwischen den Viskosestoffen eine Lage Mikrofaser versteckt ist.

Auf Windelwissen verkaufen wir keine Einlagen und Windeln aus Mikrofaser, weil diese häufig Probleme verursachen:

  • langsames Saugen bei seifenhaltigem Waschmittel
  • langsames Saugen bei kalkhaltigem Wasser
  • Gerüche
  • rote oder wunde Popos

Überhosen mit seifenhaltigem-Waschmittel waschen

Alle Stoffwindeln aus dem Windelwissen-Shop dürfen mit seifenhaltigem Öko-Waschmittel gewaschen werden!

Seife, Waschnüsse, Sauerstoffbleiche und co. stören PUL gar nicht.

Meine Empfehlung:

  • Überhosen und Stoffe mit PUL mit Color-Flüssigwaschmittel
  • Saugende Stoffe, Tücher, Einlagen mit Vollwaschmittel

 

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
6
1

Mythos:

Für Stoffwindeln sollte man so wenig Waschmittel wie nötig verwenden.

Tenside sind waschaktive Substanzen, die bewirken, dass zwei eigentlich nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Öl und Wasser, fein vermengt werden können. Schmutz wird dadurch im Wasser gelöst und kann dann im Abwasser abtransportiert werden.

Konventionelle Tenside werden petrochemisch aus Erdöl hergestellt. Seife wird aus Pflanzenöl und seltener aus Tierfett hergestellt. Es hat eine natürliche rückfettende Wirkung, macht die Fasern sanfter und PUL-Überhosen dichter.

Es gibt sehr milde Tenside, wie du es in Shampoo und Duschgel findest und agressive Tenside, wie sie in Kloreiniger enthalten sind.

Achte auf die Verpackungsangabe

Um den Schmutz und die Bakterien aus deinen Windeln herauszubekommen, braucht man einfach eine gewisse Menge an Tensiden und Bleichmittel. Nimmst du zu wenig Waschmittel, dann bleiben Bakterien und Schmutz (von denen sich die Bakterien) ernähren können in den Windeln zurück. Das kann dazu führen, dass deine Stoffwindeln nicht mehr richtig saugen oder anfangen zu stinken. Im schlimmsten Fall kann dein Baby sogar einen roten Po bekommen.

Auf der anderen Seite sollte Waschmittel auf keinen Fall überdosiert werden. Achte immer auf die Dosieranleitung auf der Verpackung, meistens reicht eine Dosierung für leichte Verschmutzung aus. Wenn du mit dem Waschergebnis zufrieden bist, kannst du 1/4 bis 1/3 der Waschmittelmenge weglassen und schauen ob das Ergebnis dich immer noch überzeugt.

Das Problem

Freiliegende Beschichtungen (PUL) können von nicht vollständig aufgelöstem Waschmittelpulver zerkratzt werden. Je mehr Pulver du also verwendest, desto anstrengender ist die Wäsche für deine Überhosen und andere Artikel mit PU-Beschichtung. Verwende deswegen Flüssigwaschmittel.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
5
0

Sodasan-Stoffwindelwaschmittel-1Was ist Bleiche auf Sauerstoffbasis?

Waschsoda wird heutzutage fast ausschließlich chemisch hergestellt. Wenn man in einem weiteren Schritt Wasserstoffperoxid an Waschsoda anheftet, so erhält man Sauerstoffbleiche.

Natriumcarbonat + Wasserstoffperoxid = Natriumpercarbonat

Sauerstoffbleiche (Bleiche auf Sauerstoffbasis) wirkt genauso wie Waschsoda stark alkalisch. Über 50°C zerfällt Sauerstoffbleiche im Wasser wieder in Waschsoda, Wasser und aktiven Sauerstoff. Die meisten Waschmittel enthalten Bleichmittalaktivatoren wie TAED, mit deren Hilfe Sauerstoffbleiche schon ab 30°C wirken kann.

Natriumpercarbonat → Wasser + Sauerstoff + Natriumcarbonat

Das Wasserstoffperoxid zerfällt nicht in normalen Sauerstoff, sondern in aktiven Sauerstoff, der Kraft hat um Flecken und Bakterien anzugreifen. Flecken werden heller oder verschwinden komplett. Bakterien werden abgetötet, was Gestank und rote Popos verhindert. Überhosen und Hybridwindeln müssen weniger oft gewaschen werden, da sie nicht so schnell stinken. Auch Handtücher können länger verwendet werden.

Sauerstoffbleiche ist eine milde Bleiche. Draußen in der Sonne passiert das selbe mit den Stoffen wie wenn du Bleiche verwendest, da das Sonnenlicht aktiven Sauerstoff entstehen lässt, der die Flecken bleicht.

Das bei Sauerstoffbleiche darüber hinaus entstehende Wasser und Waschsoda ist ungefährlich und ungiftig.

Deine Einlagen und saugenden Stoffe brauchen Bleiche auf Sauerstoffbasis!

Mythos:

Stoffwindeln werden auch mit einer Prise Feenstaub und bei 30° C sauber und hygienisch rein.

Studien haben gezeigt, dass bei 30°C und einem bleichmittelfreiem Waschmittel, wie z.B. Colourwaschmittel, Flüssigwaschmittel oder Feinwaschmittel, kaum Bakterien abgetötet werden. Auch 40°C machen kaum etwas aus. Die Mikroben überleben das lauwarme Bad.

Bei 60°C anstatt 40°C sinkt die Bakterienzahl immerhin um das 10 bis 100-fache. Enthält das Waschmittel dagegen Bleichmittel, werden nahezu alle Keime bei 60°C abgetötet.

Je heißer das Waschwasser ist, desto besser wirkt die Sauerstoffbleiche. Die meisten guten Vollwaschmittel und Fleckensalz enthalten den Bleichmittelaktivator TAED, sodass die Sauerstoffbleiche schon ab 40°C wirken kann.

Zusammengefasst:

30°C/40°C mit bleichmittelfreiem Waschmittel:Keimzahl sinkt nicht
60°C mit bleichmittelfreiem Waschmittel:10- bis 100 mal weniger Keime
60°C mit bleichmittelhaltigem Waschmittel:nahezu alle Keime abgetötet
40°C mit bleichmittelhaltigem Waschmittel
mit Bleichmittelaktivator:
nahezu alle Keime abgetötet

Die Sauerstoffbleiche ist auch der Grund, warum der Hersteller von Totsbots Potion mit keimfreier Wäsche schon ab 30°C wirbt – anders wäre das ja sonst kaum möglich. Auch alle anderen speziellen Stoffwindelwaschmittel enthalten Sauerstoffbleiche: Totsbots Potion, Rockin‘ Green, BumGenius Detergent, MioFresh und MioCare. Sie sind konvenentionelle Vollwaschmittel und keine Colorwaschmittel.

Beschichtete Stoffe wie PUL nicht mit Sauerstoffbleiche waschen!

Beschichtete Stoffe wie GORE TEX, Wachstücher und Polyester mit PU-Beschichten dürfen nicht mit Sauerstoffbleiche gewaschen werden.

Woran das liegt? Die Pulverform.

Alle Pulver (Tenside, Enthärter, Bleiche auf Sauerstoffbasis, …) brauchen eine Zeit, um sich aufzulösen. In dieser Zeit können sie leider auch schon die Beschichtung zerkratzen. Benutze deswegen Flüssigwaschmittel.

Beschichtete Textilien (wie PUL), sollten nicht in starken Laugen eingeweicht werden, da es so die beschichteten Schichten zerstören kann. Du solltest deswegen deine Überhosen und Komplettwindeln nicht in Soda oder Sauerstoffbleiche (Natriumpercarbonat) einweichen. Sogar das einweichen in Wasser ohne Zusatzstoffe könnte PUL schaden.

Der größte Feind von Kunststoffen wie Mikrofaser, Polyester und PUL ist allerdings Hitze wie sie von Heizungen, Sonne oder Trockner kommt!

Auch interessant:

Ist Sauerstoffbleiche für Haut und Umwelt okay?

Warum hat Bleiche einen so schlechten Ruf?

Kann Sauerstoffbleiche schon ab 30°C wirken?

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
3
1

Bleiche Perborat

Bis in die 90er Jahre verwendete man in fast allen Vollwaschmitteln als Bleichmittel sogenanntes Perborat. Es hat im Wasser die gleiche Wirkung wie Wasserstoffperoxid und Natriumpercarbonat und setzt aktiven Sauerstoff frei.

Heute ist Perborat in Waschmitteln fast vollständig von Natriumpercarbonat abgelöst wurden. Perborat ist zwar biologisch abbaubar, hat allerdings eine extrem lange Abbauzeit. Große Konzentrationen Bor im Wasser wirken pflanzenschädigend.

Das ist ein Grund warum Bleiche in der Umwelt- und Stoffwindelszene einen schlechten Ruf hat. Doch wie gesagt, mittlerweile ist es in allen Waschmitteln durch das umweltfreundliche und schnell abbaubare Natriumpercarbonat ersetzt wurden.

Achtung: Perborat ist allerdings in noch fast allen konventionellen Geschirrspülmitteln enthalten. Öko-Geschirrspülmittel verwenden Natriumpercarbonat und andere Salze.

Chlorbleiche aka “bleach”

Eine andere Geschichte ist Chlorbleiche bzw. die Bleiche durch das sogenannte „Hypochlorit“. Die Chlorbleiche wirkt deutlich aggressiver als Wasserstoffperoxid, Perborat und Natriumpercarbonat. Dadurch kann sie auch die schlimmsten Flecken auslöschen, zum Beispiel von Schimmel, was durchaus seine Berechtigung hat.

Nur leider ist Chlorbleiche so kraftvoll, dass sie auch die Fasern angreift. Selbst die widerstandsfähige Baumwolle kann mit der Zeit kaputtgehen. Deswegen sollte sie wenn überhaupt, nur selten verwendet werden.

Vor allem in Amerika wird Chlorbleiche noch sehr oft verwendet und Wäsche strahlend weiß zu bekommen. Dort wird sie ganz einfach „Bleach“ genannt. Sauerstoffbleiche dagegen wird dagegen „oxygen bleach“ genannt.

Wenn du das nächste Mal also „Keine Bleiche verwenden“ liest, dann weißt du, dass damit Chlorbleiche gemeint ist.

Bleiche auf Sauerstoffbasis: Kristalle

Beschichtete Stoffe wie GORE TEX, Wachstücher und Polyester mit PU-Beschichten dürfen nicht mit Sauerstoffbleiche gewaschen werden.

Woran das liegt? Die Pulverform.

Alle Pulver (Tenside, Enthärter, Bleiche auf Sauerstoffbasis, …) brauchen eine Zeit, um sich aufzulösen. In dieser Zeit können sie leider auch schon die Beschichtung zerkratzen. Benutze deswegen Flüssigwaschmittel.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Natriumpercarbonat ist eine Anlagerungsverbindung von Wasserstoffperoxid an Soda, die unter Wärmeeinwirkung ab 50°C wieder in die Ursubstanzen Soda, Wasser und aktiven Sauerstoff zerfällt. Um auch bei 30°C und 40°C schon eine gute Reinigungwirkung zu erreichen, wird den Waschmitteln deswegen ein Bleichmittelaktivator (TAED) zugesetzt, der das Natriumpercarbonat schon bei niedrigen Temperaturen aktiviert. Das schont die Umwelt und deine Stoffwindeln!

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Die Umwelteigenschaften von Sauerstofflbleiche sind gut. Wikipedia schreibt: „Natriumpercarbonat als Bleichmittel und Oxidationsmittel ist ökologisch unbedenklicher als das früher vielfach verwendete Natriumperborat, da es kein Bor enthält. Im Gegensatz zu Natriumperborat ist Natriumpercarbonat für Pflanzen ungiftig.“ (Quelle)

Auch wenn Sauerstoffbleiche im Wasser gewirkt nicht gefährlich für deine Stoffe ist, solltest du sie nie direkt auf deine Stoffwindeln, das ist für die elastischen Abschlüsse und empfindlichen Stoffe wie Bambusviskose zu aggressiv. Des Weiteren solltest du die Sauerstoffbleiche immer nach den Hinweisen auf der Verpackung dosieren. Mullwindeln, Einlagen und Prefolds können in Sauerstoffbleiche über Nacht eingeweicht werden, mit PUL dagegen darf man das nie machen.

Bitte achte darauf, dass du Fleckensalz und auch Waschsoda nicht direkt mit der Haut berührst, zum Beispiel wenn du mit der Hand wäschst. AlmaWin, ein führender Hersteller von Öko-Waschmittel schreibt:

Wir haben ganz bewusst unsere Sauerstoffbleiche als gefährlichen Stoff, der Augen und Haut reizt, gekennzeichnet. Ausgangsstoff ist zwar Soda (im Übrigen genauso kennzeichnungspflichtig: „Reizt die Augen und die Haut“), die aber durch den Anlagerungsprozess mit Wasserstoffperoxid in der chemischen Wirkung verstärkt wird. Uns ist es lieber, im Vorfeld bereits auf mögliche Gefahren hinzuweisen, denen Ihre Haut ausgesetzt sein könnte. Vermeiden Sie also bitte den Kontakt von Sauerstoffbleiche mit Ihrer Haut und den Augen. (Quelle)

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Mythos:

Enzyme sind für Stoffwindeln verboten, denn sie machen die Stoffwindeln und die Haut des Babys kaputt

Enzyme sind hochmolekulare Eiweißverbindungen, die helfen Stoffe zu spalten, damit diese verwertet oder abgebaut werden können

  • Protease kann Eiweißmoleküle, also Proteine wie Muttermilcheiweiße, Getreide, Eiweiß, Eigelb, Blut, in lösliche Bruchstücke spalten.
  • Amylase kann Stärkemoleküle, wie Getreidebrei, Haferbrei, Reis, in den Zweifachzucker Maltose spalten.
  • Lipase kann Fette und Öle, wie sie durch Muttermilchfett, Öl im Babybrei, andere Fette in die Stoffe kommen, bei Temperaturen um 20°C entfernen.
  • Cellulase spaltet Cellulose, also die Wände von Pflanzenzellen. Auch Baumwolle und Viskose bestehen aus Cellulose, weswegen behauptet wird, dass Cellulase nicht in Stoffwindelwaschmittel enthalten sein dürfe.

Ab und an ein Waschmittel mit Cellulase zu verwenden ist nicht arg schlimm. Cellulase rasiert Fasern nur im Mikrometerbereich ab, also verschwindend wenig. Cellulase ist in Waschmittel ja auch nur sehr niedrig dosiert. Also wenn du ab und an, wenn du bei der Schwiegermutter zu Besuch bist, ein Waschmittel mit Cellulase verwendest, werden sich deine Stoffwindeln nicht gleich in Luft auflösen.

Enzym Cellulase Waschmittel für Stoffwindeln

Der wahre Grund warum Enzyme so verrufen sind, ist, dass es in den 70er Jahren einen großen Enzym-Skandal gab. Es wurde behauptet, dass Enzym-Rückstände in den Kleidern bleiben würden und dass diese die Haut angreifen, dass die Haut schlechter heilt und dass Enzyme Allergien auslösen.

In den letzten 40 Jahren gab es natürlich einige Forschungen zum Thema. Herausgekommen ist: Enzyme sind ungefährlich, sie haben nichts mit diesen Problemen zu tun. Wohl aber optische Aufheller, synthetische Tenside und Kunstfasern, die das Allergierisiko signifikant erhöhen.

Zum einem sind Enzyme gut wasserlöslich. Sie werden nach dem Spülen mit der Waschflotte weggespült. Enzyme sind nicht sehr stabil. Damit sie überhaupt die lange Reise in deine Waschmaschine überleben, sind sie mit einem Schutzüberzug verkleidet. Dieser wird weggewaschen und die Enzyme können wirken. Nach dem Waschen sind die Enzyme schutzlos. Würden Enzyme theoretisch in den Windeln zurückbleiben, dann würden die kleinen Dinger ziemlich schnell kaputtgehen und nicht mehr funktionieren.

Heutzutage begründen Hersteller von biologischen Waschmitteln die Vermeidung von Enzymen damit, dass Enzyme aus gentechnisch veränderten Bakterien gewonnen werden. Denn um Enzyme zu gewinnen, wird ein DNA-Stück in die Bakterien-DNA eingeschleust, damit diese verstärkt die benötigten Enzyme produzieren. Die Bakterien werden auf Nährkulturen gezüchtet, die Enzyme werden herausgefiltert und die Bakterien abgetötet.

In den letzten Jahren ist das generelle Verteufeln von Enzymen in der Stoffwindelwelt merklich zurückgegangen und trotzdem wird noch sehr eindringlich vor Cellulase gewarnt. Der Hauptgrund ist wohl, dass Viskose, bedingt durch seine chemische Herstellung, deutlich schneller kaputt geht als Baumwolle und ziemlich schnell kleine Löcher bekommen kann, egal wie du wäschst. Die Hersteller möchten sich verständlicherweise vor Reklamationen schützen.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
10
0

Nein, das musst du gar nicht.

Wie funktioniert Enthärter?

Im Wasser befinden sich Magenesium- und Calciumionen. Wenn es sehr viele sind, dann nennt man das Wasser „mittel“ oder „hart“. Wenn diese Ionen im Wasser frei herumschwimmen, dann verbinden sie sich gerne mit Tensiden und Seife. Seife bildet zusammen mit dem harten Wasser sogenannte „Kalkseife“, die nicht mehr aktiv waschen kann und ziemlich schwer löslich ist, wenn sie einmal irgendwo haftet.

Wenn das Wasser sehr hart ist, dann sind die Tenside und/oder die Seife die ganze Zeit nur mit dem harten Wasser beschäftigt und können gar nicht waschen.

Deswegen enhält Waschmittel immer auch „Enthärter“. Diese Enthärter fangen die Magnesium- und Calciumionen ein, was man „komplexieren“ nennt. Die Tenside und die Seife können also waschen und werden nicht von Magenesium- und Calcium-Ionen gestört.

Wenn ja, wie viel Enthärter?

Alle Waschmittel, die du kaufen kannst, enthalten schon Enthärter.

  • Wenn du mittlere oder hartes Wasser hast, kannst du entweder das Waschmittel höher dosieren, da dadurch auch mehr Enthärter in die Waschmaschine kommt. Der Nachteil ist, dass dann auch Tenside, Enzyme und alle anderen Stoffe höher dosiert werden, obwohl das eigentlich gar nicht nötig wäre.
  • Eine andere Möglichkeit ist, dass du zusätzlichen Enthärter in die Waschmaschine gibst und dein Waschmittel  für weiches Wasser dosieren kannst. So verbrauchst du nicht unnötig Tenside und andere Inhaltsstoffe.
  • Manche Waschmittel sind auch schon fertig für deine Wasserhärte dosiert. Es gibt sie also für weiches, mittleres und hartes Wasser zu kaufen. (z.B. das Passt! Waschmittel der Waschkampagne)
  • Bei Flüssigwaschmittel musst du in der Regel keinen zusätzlichen Enthärter benutzen.
  • Achtung: Wenn du bei Produkten, die eine PU-Beschichtung haben, viel Enthärterpulver dazugibst (Ich habe auch schon die grausame Sache gelesen, dass Eltern dieses in das Weichspülerfach gegeben haben!), dann kann das Pulver die Beschichtung der Überhosen, Stoffwindeln und Wetbags zerkratzen.

Enthärter macht deine Wäsche härter

Mythos:

Enthärter macht deine Wäsche und Stoffwindeln weicher.

Es gibt drei bekannte Enthärter: Zeolith, Polycarboxylate und Citrate.

Zeolith ist der am meisten verwendete Enthärter. Du kannst ihn dir wie so einen O-Ball aus dem Babyladen vorstellen: Es ist ein Gerüst und in der Mitte findet ein Ionen-Platz. Zeolith ist ein Mineral. Es kann von den Kläranlagen ziemlich einfach herausgefiltert werden, ist umwelttechnisch gesehen also nicht gefährlich. Trotzdem ist und bleibt es ein Mineral. Zeolith macht zwar das Wasser weich (keine nervigen Ionen), aber nicht deine Windeln und Kleidung.

Das einzige was Zeolith kann, ist, die freien Ionen einzufangen und auszutauschen. Es lässt die Ionen aber nicht verschwinden. Und es hat keine Fähigkeiten dazu, Wäsche weicher zu machen.

  • Spülgang macht Wäsche härter: Nach dem Hauptwaschgang, während dem Tenside, Enthärter und Sauerstoffbleiche ihre Arbeit leisten, gibt es einen Spülgang, der noch einmal eine große Wasserladungen verwenden, die nicht enthärtet wurde. Bitte geben dort auf keinen Fall Enthärterpulver dazu.
  • Weiches Wasser: Wenn du weiches Wasser hast, solltest du auf keinen Fall zusätzlichen Enthärter verwenden. Wenn du mittleres und hartes Wasser hast, solltest du dich unbedingt an die Dosierempfehlungen halten.

Was der Unterschied zwischen Enthärter/Anti-Kalk und Entkalker/Öko-Weichspüler ist,  kannst du hier lesen.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
3
0

Entkalker sind in der Regel Säuren. Man benutzt sie zum Putzen oder gibt sie alle 2 bis 3 Monate in die Waschmaschine, Wasserkocher oder in die Kaffeemaschine um den entstandenen Kalk zu lösen und ihn ins Wasser zu schwemmen.

Die bekanntesten Entkalker (flüssig oder Pulverform) sind

  • Citronensäure,
  • Essigsäure und
  • Milchsäure

Auch wenn Säure Kalk sehr gut lösen kann, ist sie als Enthärter nicht geeignet. Waschmittel ist nämlich immer basisch, also eine Lauge. Seife und Tenside reagieren auch allesamt basisch, was das Gegenteil von sauer ist.

Entkalker sind Säuren. Gibt man jetzt Entkalker zu Waschmittel, dann passiert folgendes:

Säure + Base = Neutral.

Das bedeutet, das Wasser und Salze entstehen. Diesen „Zauber“ kannst du dir sparen.

Also wenn du alle 2-3 Monate deine Wasserkocher oder deine Waschmaschine von Kalk befreien möchtest, dann kannst du den Zitronensäure, Essig, Milchsäure, Maschinenentkalker und Ulrich Entkaker verwenden. Zu deinem Waschmittel solltest du es allerdings nicht dazu geben, da sonst die Waschwirkung aufgehoben wird.

Viele Weichspüler aus dem Bio-Laden bestehen auch aus Zitronen- oder Milchsäure, die allerdings ins Weichspülerfach gegeben werden und nicht in Kontakt mit dem Waschmittel kommen. Diese Weichspüler aus Säure lösen ein bisschen Kalk und lockern die Fasern, damit die Windeln und die Wäsche sich etwas weicher anfühlen können. Selbst wenn ein kleines bisschen davon zurückbleibt, ist das nicht weiter tragisch, da Ammonik basisch wirkt und Säure + Base = Neutral ergibt.

Verwende es auf jeden Fall in flüssiger Form und nicht als Pulver. 🙂

Anti-Kalk/Enthärter:

  • Zeolith,
  • Polycarboxylate und
  • Natriumcitrat

Diese Stoffe sind schon in quasi jedem Waschmittel enthalten ist. Wie Enthärter/Anti-Kalk funktioniert und wie du es dosieren musst, kannst du hier lesen.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Regelmäßig werde ich aufgeregt gefragt, ob dieses oder jenes Waschmittel für Stoffwindeln erlaubt sei, da es ja Waschsoda enthalte.

Ja, Waschsoda ist komplett okay für Stoffwindeln. Denn Waschsoda darf nicht mit dem englischen “baking soda” verwechselt werden, das auf deutsch Natron genannt wird und in Backpulver enthalten ist. Viele Hersteller von Viskose aus Bambuszellfasern verbieten die Verwendung von Natron.

Waschsoda/washing soda:Natriumcarbonat
Natron/baking soda:Natriumbicarbonat

Du solltest weder Waschsoda noch Natron oder Backpulver über Produkte mit PU-Beschichtung streuen oder es als Zusatz in die Waschmaschine dazu geben, da die Kristalle die PU-Beschichtung verletzen können.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Waschsoda macht das Wasser beim Waschen basischer. Je basischer das Wasser ist, desto mehr können die Fasern der Wäsche aufquellen und desto besser können die Tenside den Schmutz lösen. Allerdings darf Waschsoda nicht überdosiert werden, denn je stärker die Fasern aufquellen, desto größer ist auch die Gefahr, dass sie durch die starke Beanspruchung beim Waschen reißen können.

Waschsoda ist nicht als Enthärter geeignet, da es zusammen mit den Ionen im Wasser Kalk bildet, der sich auf dem Boden absetzt. Du könntest zwar einen Eimer Wasser mit Waschsoda enthärten, das weiche Wasser in die Waschmaschine gießen und den Kalk am Boden belassen, aber die Praktikabilität ist mit modernen Waschmaschinen ziemlich unrealistisch, da das Waschwasser direkt aus der Leitung kommt.

Wie Enthärter funktioniert, kannst du hier lesen.

Und was der Unterschied zwischen Enthärter/Anti-Kalk und Entkalker/Öko-Weichspüler ist, kannst du hier lesen.

Muss ich für meine Stoffwindeln ein Vollwaschmittel verwenden?

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Waschmittel können grob in drei große Gruppen eingeteilt werden:

Colorwaschmittel/ Buntwaschmittel:Dieses Waschmittel ist für eine Temperatur von 20°C bis 60°C ausgelegt. Es enthält keine Sauerstoffbleiche. Flüssiges Colorwaschmittel ist perfekt für deine Überhosen und andere Artikel mit PU-Beschichtung geeignet.
Vollwaschmittel/ Universalwaschmittel:Dieses Waschmittel ist für alle Temperaturen zwischen 20°C und 95°C ausgelegt. Es enthält Sauerstoffbleiche. Vollwaschmittel (z.B. aus der Drogerie oder spezielles Stoffwindelwaschmittel) ist perfekt für deine saugenden Stoffwindeln, Tücher und Einlagen geeignet.
Wollwaschmittel:Dieses Waschmittel ist nur für niedrige Temperaturen ausgelegt. Es enthält vor allem Tenside (wie Seife) und kein Waschsoda und keine Sauerstoffbleiche. Dieses Waschmittel ist perfekt für deine Wollüberhosen und andere empfindliche Stoffe geeignet.

Sauerstoffbleiche ist in jedem Vollwaschmittel zu finden, kann aber auch einzeln gekauft und zu Colourwaschmittel dazu dosiert werden. Sauerstoffbleiche wird oft unter dem Namen „Fleckensalz“ oder „Fleckenentferner“ verkauft. Warum die Bleiche auf Sauerstoffbasis für die Hygiene wichtig ist, kannst du hier lesen.

Viele konventionelle Fleckensalze enthalten Duftstoffe, optische Aufheller und Farbstoffe, die besser vermieden werden sollten. Das bekannteste Beispiel ist das teure „Vanish“.

Sodasan-Stoffwindelwaschmittel-1Den Denkmit Multi-Fleckenentferner aus dem DM finde ich natürlich immer noch ganz nett, allerdings ist der Bio-Laden eindeutig näher als der DM, was meine Entscheidung lenkt. Einst habe ich den Fleckenentferner von Gut&Günstig probiert, doch der hat unangenehm gerochen, obwohl er laut Verpackung dieselben Inhaltsstoffe wie der Denkmit Multi-Fleckenentferner hat. Also auch dort gibt es Unterschiede.

Du brauchst also nicht unbedingt ein Vollwaschmittel für deine saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Tücher, sondern kannst du zu deinem günstigem oder umweltfreundlichem Colorwaschmittel bei Bedarf Sauerstoffbleiche dazudosieren.

Waschpulver ist besser geeignet für alle saugenden Stoffe, Flüssig für Beschichtungen

test.de schreibt:

Die Stiftung Warentest hat 19 Vollwaschmittel getestet. Ergebnis: Nur mit Pulver bleibt weiße Wäsche wirklich weiß. Flüssige schneiden schlechter ab. […] Der Grund: Waschpulver haben, was Flüssigwaschmitteln fehlt. Bleichmittel, die weiß machen, Zeolithe, die das Wasser enthärten und Hilfsstoffe, die den Schmutz festhalten. Alle drei Substanzen sind pulverförmig oder bleiben in Pulverform länger stabil.

In flüssigen Waschmitteln fehlen sie. Ohne Hilfsstoffe schwimmt der gelöste Schmutz frei in der Waschlauge; legt sich als Grauschleier wieder über die Wäsche. Mit der Zeit wird der Grauschleier deutlich sichtbar. Einmal vergraute Wäsche bekommt auch Pulver nicht mehr weiß.

Und wenn nicht mal Schmutz richtig gelöst wird, dann haben auch Bakterien leichtes Spiel und die Stoffwindeln können anfangen zu stinken.

Flüssige Waschmittel haben noch weitere Nachteile:

  • Flüssigwaschmittel verwenden deutlich mehr Tenside um die gleiche Wirkung wie Waschpulver zu entfalten, da sie nur wenig und schlecht wirkenden Enthärter verwenden können.
  • Sie sind nicht so umweltfreundlich wie Waschpulver.
  • Flüssigwaschmittel können keine Sauerstoffbleiche enthalten.
  • Konventionelle Flüssigwaschmittel enthalten fast immer Konservierungsstoffe.
  • Biologische Flüssigwaschmittel enthalten oft keine Konservierungsstoffe, riechen aber ein bisschen komisch.

Vorteile von Flüssigwaschmittel

  • Sie enthalten keine Pulverkörner und keine Kristalle und können damit anders als Waschpulver, Enthärterpulver und Fleckensalz keine Beschichtungen zerkratzen.

Für deine Überhosen und andere Produkte mit PU-Beschichtung ist ein flüssiges Colorwaschmittel deutlich sanfter.

Bei Flüssigwaschmittel empfehle ich dir, es mit einer Dosierkugel direkt in die Waschtrommel zu geben und alle Überhosen und co. in einem Wäschenetz zu waschen. Flüssigwaschmittel hinterlässt in der Einspülkammer nämlich bei jedem Waschgang einen Film, der mit der Zeit größer werden kann und Bakterien anzieht.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
5
0

In der deutschsprachigen Stoffwindelszene wird oft vor Waschpulver gewarnt, weil es angeblich Hanf kaputt machen soll, da es Kieselgur enthält, was sich in die Zwischenräume der Hanffasern einlagert, aufquillt und dadurch die Faser zerstört.

Im englischsprachigen Raum findet man nichts darüber. Dort ist dieses Phänomen nicht bekannt. Und noch wichtig ist, dass kein Waschpulver auf dem deutschen Markt Kieselgur enthält.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
6
0

Wenn das Waschmittelfach schon vorher feucht ist, zum Beispiel, wenn das Waschmittelfach nicht gelüftet wird oder wenn vor dem Hauptwaschpgraomm „Spülen“ gewählt wurde, dann bleibt das Waschmittel kleben. Eigentlich ist es von der Waschmaschine und auch vom Waschmittel her nicht gedacht, dass das Fach schon vor dem Waschen nass ist.

Du kannst verschiedene Dinge tun:

  • Den Spülgang weglassen, da er nicht zwingend notwendig ist. Eine Alternative ist das Programm „Vorwäsche“, bei dem das Wasser zunächst über Einspülkammer I und erst beim Hauptwaschgang über Einspülkammer II läuft.
  • Nach dem Waschen das Einspülfach offen lassen, damit es trocknen kann.
  • Du kannst, während das Wasser einläuft, einen Löffel nehmen und ein bisschen nachhelfen, damit das gesamte Waschmittel in die Waschmaschine gelangt.
  • Du kannst das Anti-Kalkpulver direkt in die Trommel geben. Bei der Sauerstoffbleiche ist es besser, wenn sie gemeinsam mit dem Wasser einströmt.
  • Euer Waschmittel sollte immer gut verschlossen sein, damit keine Feuchtigkeit einziehen kann. Bei Beuteln solltest du am besten einen Clip verwenden oder den Inhalt in eine luftdichte Dose umfüllen.
  • Falls das Problem bestehen bleibt, müsst du den Wasserdruck überprüfen. Der Zulaufhahn muss komplett aufgedreht sein und die Einspüldüse darf nicht verkalkt sein.
Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Phosphonate sind Komplexbildner und dienen vor allem als Wasserenthärter,  unterstützen aber auch Zeolith bei seiner Arbeit. Desweiteren können Phosphonate als Stabilisator für Bleichmittel auf Sauerstoffbasis dienen.

Phosphonate sind nur schwer biologisch abbaubar und sind ökologisch als kritisch zu beurteilen. Es gibt wirkungsgleiche Ersatzstoffe, die leicht biologisch abbaubar sind, aber teurer sind, weswegen viele Hersteller sie nicht verwenden.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

„Die GORE–TEX® Membrane ist das Herzstück aller GORE–TEX® Produkte. Die GORE–TEX® Membrane ist eine extrem dünne Schicht aus gerecktem Polytetrafluoroethylen (ePTFE). Zur Herstellung eines GORE–TEX® Laminats wird eineGORE–TEX® Membrane mit einer leistungsfähigen Innenschicht und dem Obermaterial fest verbunden.“ (Goretex-Webseite)

  • Polytetrafluoroethylen (ePTFE) ist etwas anders als Polyurethane (PU). Innenschicht + ePTFE + Obermaterial ist etwas Anderes als Polyester + PU.
  • Goretex ist meist dicker als PUL und nicht so weich. Polyesterjersey ist gewebt und etwas dehnbar (gemeinsam mit dem PU).
  • Goretex ist von Haus aus nur sehr wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Polyester + PU ist selbst bei Kompression und Druck auf den Stoff deutlich wasserabweisender und damit wasserdichter als GORE–TEX®.

GORE–TEX® und Polyester mit PU-Beschichtung sind sich ähnlich. GORE–TEX® ist allerdings deutlich Wasserdampf-durchlässiger und empfindlicher. Polyester mit PU-Beschichtung ist deutlich wasserdichter und etwas weniger empfindlich.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Konventioneller Weichspüler besteht aus kationischen Tensiden, die im letzten Spülgang eingespült werden. Die kationischen Tenside, die also in den Fasern verbleiben, verkleben im übertragenen Sinne die Fasern, was zwar ein weiches Gefühl erzeugt, aber dafür sorgt, dass deine Stoffwindeln Urin nur noch sehr langsam aufnehmen.

Deswegen fühlen sich deine Handtücher, die mit Weichspüler gewaschen wurden, auch so sonderbar an und du hast das Gefühl, dass du gar nicht mehr trocken wirst.

Die kationischen Tenside, die ja im Stoff zurückbleiben, können außerdem die Haut angreifen – besonders die empfindliche Baby- und Kinderhaut – und erhöhen das Allergierisiko. Weichspüler belasten und schädigen außerdem die Gewässer.

Falls du der Meinung bist, dass das kein Problem für die Gesundheit deines Babys ist, dann kannst du für Überhosen einen konventionellen Weichspüler benutzen. Dieser kann sogar helfen, dass diese noch dichter werden und vor äußeren Angriffen (z.B. Ammoniak) geschützt sind. Auf der anderen Seite sind sie auch so schon weich genug. 🙂

Bio-Weichspüler enthält oft Milch- oder Zitronensäure. In der Drogerie kannst du auch flüssige Zitronensäure kaufen. Diese Säure kannst du bei der Wäsche deiner saugenden Windeln, Einlagen und Tücher ins Weichspülerfach geben. Es lässt die Wäsche etwas weicher anfühlen.

Hier kannst du lesen, was der Unterschied zwischen Entkalker/Bio-Weichspüler und Enthärter/Anti-Kalk ist. 🙂

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Duftstoffe haften an den Fasern fest und werden nicht ausgespült. Nach dem Trocknen werden sie langsam wieder freigesetzt und „es duftet“.

Die meisten Duftstoffe stehen im Verdacht Allergien auszulösen und können bei Allergikern die Haut reizen. Denn:

Synthetische, aber auch natürliche Duftstoffe enthalten Proteine und Eiweißstoffe. Proteine sind für ihr hohes Allergenpotential bekannt. Das menschliche Immunsystem erkennt Proteine als körperfremde Substanz und kann entsprechend abwehrend reagieren.www.allergie-waschmittel.de

Da die Stoffwindeln in wirklich engem Kontakt mit der Haut sind, empfehle ich dir ein Sensitiv Waschmittel ohne Duftstoffe für die Wäsche deiner Stoffwindeln zu benutzen?

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Optische Aufheller sind eine blaue Substanz die in vielen konventionellen Vollwaschmitteln enthalten sind. Sie setzten sich auf die Fasern und bleiben dort kleben. Wenn Licht auf diese Aufheller fällt, dann wird es anders gebrochen als ohne und die Wäsche erscheint leuchtend weiß.

Leider sind optische Aufheller für die Umwelt nicht so einfach zu verkraften. Außerdem vermutet man, dass sie Allergien auslösen können. Wenn es geht, würde ich dir raten, so oft es geht bei der Stoffwindel-Wäsche auf optische Aufheller zu verzichten. Wenn du doch damit wäschst, werden deine Stoffwindeln nicht kaputtgehen, da es wirklich nur um die Umwelt und die Allergiegefährdung geht.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Konservierungs- und Farbstoffe sind vor allem in Flüssigwaschmitteln enthalten, damit die Flüssigkeit nicht schlecht wird und „gut“ aussieht.

Öko-Waschmittel enthalten diese zwei Stoffe meist nicht, waschen aber auch deutlich schlechter. Ich empfehle den Kompromiss zu gehen und alle saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Tücher mit Pulverwaschmittel zu waschen, das keine Konservierungs- und Farbstoffe enthält und Überhosen mit konventionellem Flüssigwaschmittel.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

In amerikanischen Stoffwindel-Szene wird bei Gerüchen und Flecken zu großzügigem Gebrauch von Natriumhydrogencarbonat geraten. Zum Beispiel soll man es bei Gestank über die Windeln im Windeleimer streuen.

Andere Namen für Natriumhydrogencarbonat sind: Natriumbicarbonat, Natron, Speisesoda, Backsoda,Speisenatron sowie den Markennamen Bullrichsalz und Kaiser Natron.

Bambusviskose ist ein ziemlich empfindlicher Stoff. Er geht deutlich schneller kaputt als die robuste Baumwolle. Die Hersteller von Viskose sind natürlich immer auf der Suche nach der Ursache und wollen sich außerdem gut absichern. Sie raten sehr deutlich von Natriumhydrogencarbonat ab, da es in Verdacht steht die Viskose anzugreifen. Natriumhydrogencarbonat ist zum Beispiel in fast allen Produkten von Ecover und auch im EcoEgg enthalten.

Gestreut auf deine Überhosen kann es auch die feine PU-Beschichtung mikromillimeter fein zerkratzen.

Kategorien: Waschmittel
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
3
0

Damit die Tücher und deine Stoffwindeln immer hygenisch sauber aus der Waschmaschine kommen, auch wenn du nicht bei 95°C wäschst, solltest du Sauerstoffbleiche (Fleckensalz) oder ein Vollwaschmittelwaschpulver (enthält Sauerstoffbleiche) verwenden.

Stoffwindeln und selbstgemachte Feuchttücher werden am effektivsten bei der Koch-/Buntwäsche bei 60°C durchgewaschen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
1

Load More

Auf was du bei Stoffwindelwaschmittel achten kannst

Die Wahl des Stoffwindelwaschmittels sollte eigentlich die geringste Sorge bei deinem Stoffwindelstart sein, du musst vor Waschmittel keine Angst haben. 😉

Zusammenfassung:

  • Pulverwaschmittel enthält kein Kieselgur. Auch Hanf darf mit Pulverwaschmittel gewaschen werden.
  • Wasche deine Überhosen und alle Produkte mit PU-Beschichtung mit einem Flüssigwaschmittel, da im Waschwasser noch nicht aufgelöstes Pulver das PUL zerkratzen kann.
  • Seife schadet PUL nicht, sondern kann die Beinbündchen sogar abdichten.
  • Enzyme sind ungefährlich und tun weder den Stoffwindeln noch der Babyhaut etwas. Auch Cellulase ist nicht annähernd so schlimm, wie viele behaupten.
  • Es gibt Stoffe, die sollte man beim Stoffwindeln waschen lieber weglassen, da sie das Allergierisiko erhöhen und nicht gut für die Umwelt sind, da sie schwer abbaubar sind: Duftstoffe, optische Aufheller, Farb- und Konservierungsmittel und Weichspüler. Die Stoffwindeln selbst machen diese Inhaltsstoffe aber nicht kaputt.
  • Waschpulver sind effizienter als Flüssigwaschmittel und besser für deine Waschmaschine und reinigen deine saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Tücher hygienisch rein.
  • Phosphonate sind für die Umwelt nicht so gut.
  • Chlorbleiche kann den Fasern bei häufiger Anwendung schaden.
  • Weichspüler verringert die Sauggeschwindigkeit.
  • Es gibt zwei Inhaltststoffe, die in Verdacht stehen, Bambusviskose anzugreifen: Natriumhydrogencarbonat (Natron) und das Enzyme Cellulase. Bei seltener Anwendung werden sich deine Stoffwindeln aber nicht sofort in Luft auflösen.
  • Wolle verträgt keine Seife, kein Waschsoda und kein Enzym Protease. Letzteres ist auch für Sojaseide nicht so gut. Wolle braucht immer ein spezielles Wollwaschmittel und eine Handwäsche oder das Wollwaschprogramm.

Ist Sensitiv immer gleich gut?

Viele Verbraucher glauben, dass Kosmetik- und Pflegeprodukte mit der Bezeichnung “sensitiv” wenige Duftstoffe enthalten und besonders gut für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet sind. Doch die Inhaltsstoffe von “sensitiven” Produkten wie Seife, Shampoo, Handcreme, Bodylotion und Deo können Allergien und Hautreizungen hervorrufen, sagen Experten. Der Begriff “sensitiv” ist gesetzlich nicht geregelt. Wer potenzielle Allergien vermeiden möchte, sollte die Inhaltsstoffe von Sensitiv-Produkten genau prüfen.

Quelle: Sensitiv-Produkte können Allergien auslösen bei NDR.de

Stoffwindeln waschen Waschmittel - DM-Kombi Sodasan Sauerstoffbleiche

Vergleich zwischen saugenden Stoffen und Polyester mit PU-Beschichtung

Stoffwindeln waschen Anleitung Windelwissen

Merkzettel für dich und deinen Partner

Lade dir das Stoffwindeln-Waschen-eBook herunter inklusive Vergleich der Waschroutinen und Merkzettel für dich und deinen Partner.

  • Vergleich: Waschen von saugenden und wasserdichten Stoffen
  • Merkzettel für die eigene Waschroutine (z.B. für Papa) mit freien Feldern
  • Zusammenfassung der wichtigsten Waschtipps
  • Was tun es wenn es stinkt? Anleitung Stoffwindelkur

Waschmittel für Stoffwindel-Überhosen und alle Produkte mit PU-Beschichtung

  • Wasche alles mit PUL bei maximal 60°C. 40°C sind schonender.
  • Schonende Waschprogramme sind Feinwäsche und Pflegeleicht.
  • Behandle die PUL-Überhosen wie Kleidung aus besonders feinen Stoffen.
  • Benutze immer ein Wäschenetz, um die Lebenszeit deiner Überhosen zu verlängern.

Weitere Waschempfehlungen für Stoffwindel-Überhosen und Produkte mit PU-Beschichtung kannst du hier lesen.

Was gibt es bei PUL zu beachten?

Alles was Reibung an die PU-Beschichtungen bringen kann, kann auch Mikrofrakturen in der Beschichtung verursachen. Gerade Öko-Waschmittel (Frosch, Sodasan, Sonett, Ecover, …) braucht sehr lange zum Auflösung und verbleibt deswegen auch lange in seiner Pulverform.

Flüssigwaschmittel reicht in seiner Waschleistung zwar lange nicht an Pulverwaschmittel heran und verbraucht auch mehr Tenside, ist wegen seiner flüssigen Form allerdings viel schonender für den dünnen Polyesterstoff und seine PU-Beschichtung.

Auch die Zugabe von Enthärter und Fleckensalz in Pulverform ist für alle Stoffe mit Beschichtung verboten. Denn je mehr Pulver du dazugibst, desto mehr Pulver ist für längere Zeit nicht aufgelöst.

Genau wie das Waschmittel für die Einlagen und saugenden Stoffe, empfehle ich dir für die Überhosen ein Waschmittel ohne Duftstoffe also “Sensitiv” zu wählen.

Empfehlung

  • Benutze ein Flüssigwaschmittel Sensitiv.
  • Gebe keinen Fleckenentferner, keine Sauerstoffbleiche, kein Antikalkpulver und kein Enthärter in Pulverform dazu.

Drei Beispiele, es gibt noch viele andere Flüssigwaschmittel Sensitiv:

  1. Domol Ultra Sensitiv (Flüssigwaschmittel) aus dem Rossmann
  2. Denkmit Fein- und Wollwaschlotion Ultra Sensitive (Flüssigwaschmittel) aus dem DM
  3. Tandil Sensitiv (Flüssigwaschmittel) von Aldi

Bakterien und unangenehme Gerüche

Für alle Mullwindeln, Einlagen und Tücher empfehle ich dir ein Vollwaschmittel oder ein Colorwaschmittel + Fleckensalz zu verwenden um Bakterien, wunde Popos und unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Bei den Überhosen und anderen Artikeln mit PU-Beschichtung reicht normalerweise das Flüssigwaschmittel Sensitiv aus, um alle Bakterien zu entfernen, sofern du das auf Links und auf Rechts waschen regelmäßig abwechselst. Sollten dir unangenehme Gerüche auffallen, kannst du ab und an einen Hygienespüler verwenden.

Waschmittel für alle saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Tücher

  • Meine Empfehlung für hygienisch reine Stoffwindeln und weniger rote Popos: Dein Stoffwindelwaschmittel für alle saugenden Windeln sollte unbedingt Sauerstoffbleiche enthalten. Sauerstoffbleiche zerfällt beim Waschen in Wasser, Waschsoda und aktiven Sauerstoff, der Bakterien abtötet, welche Gerüche und wunde Pos auslösen können. Du findest sie in Vollwaschmittel und Fleckensalz.
  • Durch die Zugabe von Wasserenthärter kann Waschmittel gespart werden. Entweder du gibst so viel Waschmittel hinzu, wie auf der Packung steht, oder du dosierst das Waschmittel für „weiches“ Wasser und gibst Wasserenthärter dazu. Wenn du weiches Wasser hast, brauchst du keinen Wasserenthärter. Wasserenthärter macht Windeln nicht weicher. Auf der Seite www.wasserhaerte.net kannst du herausfinden, wie weich oder hart dein Wasser ist.
  • Duftstoffe können rote Popos und Allergien auslösen. Kaufe deswegen Waschmittel Sensitiv.
  • Verwende genügend Waschmittel. Tenside und Seife lösen Fett und Schmutz. Nicht extrem unterdosieren, nicht überdosieren: Halte dich an die Anleitung auf der Verpackung.

Weitere Waschempfehlungen für alle saugenden Stoffwindeln, Einlagen und Tücher kannst du hier lesen.

Empfehlungen:

  1. Passt von der Waschkampagne + Fleckensalz
  2. Selbst gemachtest Stoffwindelwaschmittel mit Seifenflocken
  3. Sodasan Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  4. Sonett Sensitiv Pulver + Fleckensalz
  5. Domol Ultra Sensitiv aus dem Rossmann
  6. Denkmit Ultra Sensitiv aus dem DM
  7. Ecover Zero Sensitive Waschpulver Universal

Details zu den genannten Waschmitteln für Stoffwindeln

Dieses Waschmittel hat laut Bewertungen einen angenehmen Geruch (geruchslos), ist aber leider nicht in allen Filialien erhältlich.

Selbstbeschreibung

  • besonders geeignet bei Allergien und empfindlicher Haut
  • für 20-60°C
  • ohne Farb- und Parfümstoffe
  • ohne Konservierungsstoffe
Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Dieses Flüssigwaschmittel Sensitiv ohne Duftstoffe kannst du z.B. bei Netto und Norma kaufen.

Selbstbeschreibung

  • für Weißes und Buntes
  • stark gegen Schmutz – dank der leistungsstarken Reinheitsformel
  • sanft zu Ihrer Haut
  • waschaktiv bereits ab 20 °C, so sparen Sie Energie und schonen zugleich die Umwelt

Inhaltststoffe

5-15%: anionische Tenside, nichtionische Tenside, Seife, unter 5%: Phosphonate, Enzyme, optische Aufheller, Duftstoffe, Benzisothiazolinone, Methylisothiazolinone, Phenoxyethanol.

Leicht bedenklich → Phenoxyethanol
Sehr bedenklich → Benzisothiazolinone + 1

Quelle: codecheck.info

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ich selbst fand den Geruch wirklich okay.

Selbstbeschreibung

Auch für Wolle und Seide. Ohne Parfum, Farbstoffe und Enzyme. Hautverträglichkeit dermatologisch getestet. Ab 20 °C

Inhaltststoffe

anionische Tenside, nichtionische Tenside, Methylisothiazolinone, Benzisothiazolinone

Stand: 30.08.2018

Sehr bedenklich → Methylisothiazolinone,Benzisothiazolinone

Quelle: codecheck.info

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Dieses Waschmittel hat laut Bewertungen einen unangenehmen, chemischen Geruch. DM schreibt, dass man das Waschmittel bei Nichtgefallen zurückgeben kann.

Selbstbeschreibung

Die Fein- und Wollwaschlotion Ultra Sensitive von Denkmit reinigt Ihre feinen und empfindlichen Textilien wie Wolle, Seide, Daunen, Lammfell, Kaschmir und Angora mild und schonend und verzichtet dabei ganz auf Parfüm-, Farb- und Konservierungsstoffe. Das Resultat: Sehr gute Hautverträglichkeit. Sie kombiniert sanfte Reinigung mit reduziertem Allergierisiko. Die Fein- und Wollwaschlotion Ultra Sensitive wurde mit dem Deutschen Allergie und Asthmabund e.V. entwickelt und dermatologisch getestet.

Inhaltsstoffe

Unter 5 % anionische Tenside, nichtionische Tenside, Seife, amphotere Tenside. Enthält Enzyme (Amylase/Mannanase).

Stand: 30.08.2018

Unbedenklich → Aqua, Alcohol, Potassium Cocoate + 5
Bedenklich → Sodium Laureth Sulfate, Trideceth-7

Quelle: codecheck.info

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Das Waschmittel passt! von der Waschkampagne ist sehr praktisch, da es schon perfekt für deinen Härtegrad dosiert ist. Das Dazumischen von Enthärter entfällt.

Passt! reinigt sehr gründlich, da es neben Seife auch petrochemische Tenside und Enzyme (natürlich keine Cellulase) enthält. Die verwendeten Tenside bestehen zu 40% aus petrochemischen Tensiden, die sehr kraftvoll reinigen (etwas besser als die 100%-Öko-Waschmittel Sodasan und Sonett) und zu 60% aus Seife aus Palmöl, die zu 100% als nachhaltig zertifiziert sind. Dieses Waschmittel ist ein Colorwaschmittel, enthält also keine Sauerstoffbleiche und ist also auch perfekt für deine bunte und schwarze Wäsche geeignet. Bei weißer Wäsche und Stoffwindeln empfehle ich dir Sauerstoffbleiche dazu zu dosieren.

Stoffwindelwaschmittel passt! Waschkampagne
Passt! Waschmittel kaufen*

Sparen

Da das passt! Waschmittel genau die richtige Menge Enthärter für deine Wasserhärte enthält, kannst du im Vergleich zu konventionellem Waschmittel, das du höher dosieren würdest, eine Menge Tenside sparen. Die Waschkampagne hat das schön aufgelistet:

Pulverwaschmittel

  • Wenn du hartes Wasser hast sparst du rund 41% der Tenside und sonstigen waschaktiven Substanzen. Das Waschmittel Passt! für hartes Wasser enthält rund doppelt so viel Enthärter wie ein herkömmliches Waschmittel und deswegen genau die richtige Menge für dein hartes Wasser.
  • Bei mittlerer Wasserhärte sparst du rund 24% der Tenside und sonstigen waschaktiven Substanzen.
  • Bei weichem Wasser sparst du überflüssigen Enthärter, da Passt! für weiches Wasser im Gegensatz zu konventionellem Waschmittel nur ganz wenig verwendet.

Flüssigwaschmittel

Flüssigwaschmittel enthalten die 2 bis 3-fache Menge an Tensiden im Vergleich zu Pulverwaschmittel. Da Tenside die Umwelt belasten sind Pulverwaschmittel die bessere Wahl.

Pulverwaschmittel haben zudem grundsätzlich eine bessere Waschleistung als Flüssigwaschmittel.

  • Bei hartem Wasser sparst du mit Passt! rund 70% der Tenside.
  • Bei mittlerem Wasser sparst du mit Passt! rund 60% der Tenside.
  • Bei weichem Wasser sparst du mit Passt! rund 50% der Tenside.

Inhaltsstoffe

Das passt! Waschmittel besteht aus:

  • Tenside
  • Enzyme
  • Zeolithe
  • Polycarboxylate

Das passt! Waschmittel enthält nicht:

  • Duftstoffe
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Optische Aufheller
  • Phosphonate
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

Das passt! Waschmittel enthält:

  • Petrochemische Tenside
  • Seife
  • Enzyme

Hautverträglichkeit

“Sämtliche von uns verwendeten Inhaltsstoffe sind seit langem auf dem Markt und haben sich bewährt. Unser Waschmittel zeichnet sich nicht durch Verwendung neuer Substanzen, sondern durch Weglassen überflüssiger Bestandteile aus.

Alle unsere Inhaltsstoffe wurden vom Institut Fresenius getestet. Unser Waschmittel ist aufgrund der Philosophie des Weglassens besonders hautverträglich und damit auch für Allergiker, Asthmatiker und bei Neurodermitis geeignet. Nach Durchführung eines Anwendungstests beim Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB e.V.) und Prüfung unserer Inhaltsstoffe dürfen wir auch das Logo „getestet und empfohlen vom DAAB“ verwenden.”

Passt! Waschmittel von der Waschkampagne kaufen*

Enthält passt! Palmöl?

„60 % der von uns verwendeten Tenside sind aus dem nachwachsenden Rohstoff Palmöl, der Rest ist petrochemischen Ursprungs.

Die Problematik bei Palmöl (Stichwort: Monokulturen statt Urwald) ist uns sehr bewusst. Wir haben über der Frage der Verwendung lange gegrübelt.

Weg von petrochemischen Rohstoffen hin zu nachwachsenden Rohstoffen halten wir für einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Den Ausschlag hat dann der Umstand gegeben, dass die verwendeten Tenside eine wesentlich bessere anaerobe Abbaubarkeit als die vergleichbaren herkömmlichen Tenside aufweisen. Mit der Härtegrad-Dosierung benutzen wir nur die tatsächlich benötigte Menge.

Das von uns verwendete Palmöl ist zu 100 % als nachhaltig zertifiziert. Unser Hersteller und auch der Lieferant der Tenside sind Mitglieder der Organisation RSPO (Runder Tisch für nachhaltiges Palmöl). Das Palmöl wird auf Plantagen produziert, die “soziale, umweltrelevante und wirtschaftliche Kriterien” berücksichtigen und unabhängig kontrolliert werden. Der RSPO war 2004 auf Initiative der Umweltschutzorganisation WWF gegründet worden; Mitglieder sind neben Naturschutzorganisationen Ölpalmenpflanzer, Palmölverarbeiter, Händler sowie Banken und Investoren.“

Du kannst das Waschmittel hier kaufen.*

* Diese Links sind Affiliatelinks, das bedeutet, dass Windelwissen eine kleine Provision bekommst, wenn du mit Hilfe des Links etwas kaufst. Dieses Geld unterstützt den Windelwissen-Blog.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Seifenflocken sind eine tolle Alternative, wenn du kein „normales“ Waschmittel verwenden magst. Die Sodasan Seifenflocken* sind speziell für Menschen, die kein konventionelles Waschmittel vertragen. Eine Alternative wäre Kernseife zu zerreiben und die Seifenflocken so selbst herzustellen.

Waschmittel selbst herstellen

Mit den Sodasanseifenflocken kannst du ganz einfach selbst Stoffwindelwaschmittel herstellen. Dafür nimmst du ca. zwei Esslöffel der Seifenflocken und für deine Wasserhärte passende Menge Enthärter. Diese beiden Stoffe löst du in einer Tasse mit heißem Wasser auf. Wenn die Seifenflocken sich aufgelöst haben gibst du sie gemeinsam mit 30 ml Sauerstoffbleiche deines Vertrauens in das Einspülfach der Waschmaschine.

Im Vergleich haben die anderen „fertigen“ Waschmittel den Vorteil, dass sie schon Enthärter, Soda (hilft der Seife), Silikate (hält den Schmutz) und weitere waschaktive Stoffe enthalten. Das Waschergebnis ist dadurch besser als mit Seife alleine, gerade bei hartnäckigen Flecken. Auf der anderen Seite habe Handtücher und Geschirrtücher selten Flecken und bei Stoffwindeln können dir Flecken egal sein. Die anderen Waschmittel musst du vor dem Waschen nicht in warmen Wasser auflösen.

[Sodasan Seifenflocken bei www.sodasan-shop.com kaufen]*

Sodasan-Stoffwindelwaschmittel-1Inhaltsstoffe der Sodasan Seifenflocken

  • Sodium Chloride – Das ist der englische Name für Natriumchlorid, also Salz.
  • Glycerin – Glycerin entsteht bei der Herstellung von Seife. Aus Fett und Lauge entsteht Glycerin und Seife. Glycerin hat eine wasserbindende Eigenschaft und feuchtigkeitsspendende Wirkung.
  • Sodium Palm Kernelate – Sodium Palm Kernelate ist ein pflanzliches Tensid (Seife) aus Palmkernöl. Sodium Palmate ist ein pflanzliches Tensid (Seife) aus Palmöl.
  • Sodium Palmate
  • Citric Acid – Citrid Acid ist der Fachbegriff für Zitronensäure.

Die Sodasan Seifenflocken enthalten keine:

  • Duftstoffe
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Optische Aufheller
  • Enzyme
  • Petrochemische Tenside
  • Phosphonate
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

Die Sodasan Seifenflocken enthalten:

  • Seife
  • Palmöl

Die Sodasan Seifenflocken werden aus biologisch angebauten und nachwachsenden Inhaltsstoffen hergestellt.

Seife aus Palmöl?

Das Waschmittel enthält als Waschsubstanz Seife und ist daher zu 100% biologisch abbaubar. Das von SODASAN verwendete Palmöl stammt aus ökologischen und sozialverträglichen Projekten (DAABON) in Kolumbien und Ghana, die nachhaltig arbeiten. Neu aufgeforstete Flächen waren vorher Weideland und nicht etwa Regenwald

Hier die Stellungnahme von Herrn Hack, dem Gründer von SODASAN.

Kosten

  • Sodasan Seifenflocken:* 5,50€ für einen 500g Beutel (8,20€ pro kg)
  • Nicht-Bio Seifenflocken:6,19 € pro kg bei Amazon*
  • Kernseife: 0,99 € für 100 g (9,99€ pro kg) im Bio-Laden
  • zusätzlich Enthärter
  • zusätzlich Sauerstoffbleiche bei weißer Wäsche und Stoffwindeln

Die Sodasan Seifenflocken kannst du hier im Sodasan-Shop kaufen.*

* Diese Links sind Affiliatelinks, das bedeutet, dass Windelwissen eine kleine Provision bekommst, wenn du mit Hilfe des Links etwas kaufst. Dieses Geld unterstützt den Windelwissen-Blog.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Sodasan-Stoffwindelwaschmittel-1Das Sodasan Waschpulver ist ein Bio-Colourwaschpulver ohne Duftstoffe und Enzyme, das seine Waschkraft aus Seife bezieht, die leider wie bei allen Bio-Waschmitteln, zu einem Teil aus Palmöl hergestellt wird.

Ich kann das Sodasan Waschpulver uneingeschränkt für deine Buntwäsche (mit Enthärter) und für deine weiße Wäsche und Stoffwindeln gemeinsam mit Enthärter und Sauerstoffbleiche empfehlen.

[Sodasan Waschpulver kaufen bei www.sodasan-shop.com kaufen]*

Seife aus Palmöl?

Das Waschmittel enthält als Waschsubstanz Seife und ist daher zu 100% biologisch abbaubar. Das von SODASAN verwendete Palmöl stammt aus ökologischen und sozialverträglichen Projekten (DAABON) in Kolumbien und Ghana, die nachhaltig arbeiten. Neu aufgeforstete Flächen waren vorher Weideland und nicht etwa Regenwald

Hier die Stellungnahme von Herrn Hack, dem Gründer von SODASAN.

Inhaltsstoffe

>30% Bio-Pflanzenölseife*, 15-30% Soda, 5-15% Silikate, Iminodisuccinate, Polyaspartate, <5% Citrate. *Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Das Sodasan Comfort Sensitiv Waschpulver enthält keine:

  • Duftstoffe
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Optische Aufheller
  • Enzyme
  • Petrochemische Tenside
  • Phosphonate
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

Das Sodasan Comfort Sensitiv Waschpulver enthält:

  • Seife
  • Palmöl

Das Sodasan Comfort Sensitiv Waschpulver wird zum Großteil aus biologisch angebauten und nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Sodasan-Stoffwindelwaschmittel-1Anwendung

  • Temperaturbereich von 20°C bis 95°C
  • Grundsätzlich für alle Textilien außer Wolle und Seide geeignet, auch für weiße und schwarze Sachen.
  • Bei weißer Wäsche oder Stoffwindeln Sauerstoffbleiche dazugeben.

Kosten

Das Sodasan Waschpulver kannst du hier bei www.sodasan-shop.com kaufen.*

* Diese Links sind Affiliatelinks, das bedeutet, dass Windelwissen eine kleine Provision bekommst, wenn du mit Hilfe des Links etwas kaufst. Dieses Geld unterstützt den Windelwissen-Blog.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Das Sonett Waschpulver ist ein Bio-Colourwaschpulver ohne Duftstoffe und Enzyme, das seine Waschkraft aus Seife bezieht, die leider wie bei allen Bio-Waschmitteln, zu einem Teil aus Palmöl hergestellt wird.

Das Sonett Waschpulver enthält balsamische Zusätze (Weihrauch, Gold, Myrrhe, Lorbeer, Olivenöl und Rosenasche) und wird im Oloid-Mischer rhythmisiert. Wenn du das magst, dann kann ich dir das Sonett Waschpulver uneingeschränkt für deine Buntwäsche (mit Enthärter) und für deine weiße Wäsche und saugende Stoffwindeln, Einlagen und Tücher gemeinsam mit Enthärter und Sauerstoffbleiche empfehlen.

Inhaltsstoffe

Seife aus Pflanzenölen* > 30 %, Tonmineralien und Silikate 15 – 30 %, Soda 5 – 15 %, Zeolith 5 -15 %, Kokosfettalkoholsulfat 1 – 5 %, Balsamische Zusätze** < 1 %Das Sonett Waschpulver wird zum Großteil aus biologisch angebauten und nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
1
0

Das Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittel kannst du in der DM Drogerie kaufen. Es enthält keine Duftstoffe. Es enthält optische Aufheller. Das Waschmittel Ultra Sensitiv ist vegan.

Inhaltsstoffe

Das Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittel besteht aus: Natriumsulfat (Hilfsstoff), Natriumcarbonat (Waschsoda), Natriumpercarbonat (Sauerstoffbleiche), Natrium Alkylbenzene Sulfonate, Natriumbicarbonat (Natron), Natrium Acrylic Acid/Ma Copolymer, TAED, Alcohols C10-C18 Ethoxylated, Citric Acid (Zitronensäure), Natrium C12-18 Alkyl Sulfate, Natrium Silicate, Cellulose Gum, 1-Hydroxyethylidene Bisphosphonic Acid – Natriumsalz, Polyether/Polyester Copolymer, C.I. Optischer Aufheller 260, Dimethicone, Subtilisin, Lipase, Glycosidase

Das Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittel enthält nicht:

  • Seife
  • Duftstoffe
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Phosphonate
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

Das Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittel enthält:

  • petrochemische Tenside
  • optische Aufheller
  • Natron (Natriumbicarbonat)
  • Glyccosidasen (Dieses Enzyme könnte ähnlich wie Cellulase wirken.)

Hier findest du den Codecheck-Artikel.

Auf der DM-Webseite findet man diese Aussagen: „Das Vollwaschmittel Ultra Sensitive wurde mit dem Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. entwickelt und dermatologisch getestet. Von führenden Dermatologen empfohlen.“

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
0

Das Domol Ultra Sensitiv Waschmittel kannst du in der Rossmann Drogerie kaufen. Dieses Sensitiv Waschmittel enthält weder Duftstoffe noch optische Aufheller.

Viele Hersteller und Eltern, die mit diesem Waschmittel waschen, berichten über einen unangenehmen Geruch und empfehlen dieses Waschmittel nicht zum Waschen von Stoffwindeln jeglicher Art.

Neue Inhaltsstoffe

  • 15-30 % Zeolithe, Bleichmittel auf Sauerstoffbasis
  • 5-15 % nichtionische Tenside
  • unter 5 % anionische Tenside, Polycarboxylate, Enzyme (Subtilisin, Amylase)
  • Weitere Inhaltsstoffe: Sodium Carbonate, Sodium Chloride, TAED, Cellulose Gum, Trisodium Dicarboxymethyl Alaninate (MGDA), Polyether/Polyester-copolymer, Hydrated Silica

Alte Inhaltsstoffe

  • 15-30% Zeolithe, Bleichmittel auf Sauerstoffbasis
  • 5-15% nichtionische Tenside, Seife
  • unter 5% Polycarboxylate, Enzyme (Subtilisin, Amylase)
  • Weitere Inhaltsstoffe: Sodium Carbonate, Sodium Sulfate, Sodium Silicate, TAED, Cellulose Gum, Trisodium Dicarboxymethyl Alaninate (MGDA), Silicone.

Die alte Zusammensetzung enthielt Seife aus Rindertalg und war nicht vegan.

Enthält nicht:

  • Duftstoffe
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Optische Aufheller
  • Phosphonate
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

Enthält:

  • Petrochemische Tenside
  • Enzyme

Codecheck sagt:

  • Trideceth-8, Trideceth-3 eingeschränkt empfehlenswert

Getestet und empfohlen vom Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
0
0

Ja, dieses selbst gemachte Waschmittel war eine tolle Erkenntnis und hat vielen Eltern viel Geld gespart und ihre Stoffwindeln von unangenehmen Gerüchen befreit.

Du kannst es natürlich immer noch nehmen. Aber es gibt so viele tolle Alternativen, über die du dich hier in diesem Artikel schlau machen kannst.

Aus was bestand die DM-Kombi?

Aus Denkmit Fleckensalz ohne optische Aufheller in der Plastikbox + Denkmit Enthärter in der Pappschachtel. Beide aus dem DM.

Diese hatte ich so wie auf der Verpackung dosiert. Bei weichem Wasser habe ich die Hälfte der Dosierung von mittlerem Wasser empfohlen.

Warum hat die DM-Kombi funktioniert?

Viele Jahr lang war in der Stoffwindel-Community der Gebrauch von Bleiche jeglicher Art, also auch Bleiche auf Sauerstoffbleiche, Vollwaschmittel und Fleckensalz schwer verpönt.

Die Eltern wuschen mit einer Prise Feenstaub oder mit selbstgemachten Flüssigwaschmittel, das kaum Tenside enthielt.

Meine Freundin Jessica, die ich aus der Krabbelgruppe unserer beiden Söhne kannte, konnte ich nach einigen Monaten von Stoffwindeln überzeugen. Sie hat am liebsten Überhosen mit Einlagen benutzt und am Anfang alles mit Totsbots Potion gewaschen.

Als ich bei ihr zu besuch war, habe ich verdutzt die Inhaltsstoffe dieses Waschmittels gelesen. Erschrocken habe ich gedacht:

Nanu, da sind ja gar keine Zauberstoffe drinnen, sondern hauptsächlich Bleiche auf Sauerstoffbasis und Enthärter und noch ein paar andere Stoffe?

Im ursprünglichen DM-Kombi-Artikel ging es darum, dass Bleiche auf Sauerstoffbasis anscheinend gar nicht so schlimm sein kann, wenn quasi alle Stoffwindelwaschmittel diese enthalten.

Und dass Stoffwindelwaschmittel a*schteuer sind und man sich zum Beispiel ein Waschmittel mit fast den gleichen Inhaltsstoffen “basteln” kann, wenn man einfach die oben genannten Produkte kauft.

Warum war die DM-Kombi so beliebt?

Viele Eltern war “echtes” Stoffwindelwaschmittel viel zu teuer. Die DM-Kombi hat ihnen eine (sehr!) günstige Alternative genannt. Endlich wurden die Stoffwindeln richtig sauber und haben nicht mehr gestunken!

Natürlich haben viele Eltern total freudig darüber berichtet! 🙂

Warum du für deine Stoffwindel-Überhosen und alle Produkte mit PU-Beschichtung lieber keine Pulver benutzt, kannst du hier lesen.

Warum ist der DM-Kombi-Artikel so kurz gewurden?

Warum ich seit Jahren nicht mehr über die DM-Kombi schreibe?

Die DM-Kombi war einfach zu gut und zu überzeugend. Für mich und alle Freunde und Bekannte in meinem Umfeld hat sie bis zum Schluss gut funktioniert. Ich habe aber keine emotionale Verbindung zu diesem Waschmittel und bekomme auch kein Geld von DM für die kostenlose Werbung. 😀

Leider wurde ich ständig und viel zu oft mit Fragen zu diesem Waschmittel zugespammt angeschrieben:

  • Viele Bloggerinnen benutzen es gerne, haben das Waschmittel weiterempfohlen und auf meinen Artikel verwiesen.
  • Viele Stoffwindel-Verkäufer hassen die DM-Kombi und schreiben schreckliche Sachen darüber. 😉

Natürlich haben sich die Eltern dann unsicher gefühlt.

Deswegen erwähne ich es hier nicht mehr und empfehle viele andere Waschmittel, über die du hier mehr erfahren kannst. Einfach weil mir meine Ruhe wichtiger ist.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
2
1

miocare laundry powder

Inhaltsstoffe

  • 5-15% Bleichmittel auf Sauerstoffbasis
  • <5% Anionische waschaktive Substanzen & nichtionische waschaktive Substanzen
  • <5% Seife & Polycarboxylate

miocare enthält nicht:

  • Enzyme
  • Duftstoffe
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Optische Aufheller
  • Phosphonate
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

miocare enthält:

  • Petrochemische Tenside
  • Seife

Kosten

Stand 2016: Eine Packung (800 g) kostet 9,90€. Das sind 12,38 € pro kg und ca. 0,76 € pro Waschladung.

Totsbots Potion

Inhaltsstoffe

Das Waschmittel Totsbots Potion besteht aus: 15-30% Zeolithe, 5-15% Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, <5% nichtionische Tenside, Phosphonate, anionische TensideTotsbots Potion chemisch betrachtet (Datenblatt): Sodium Carbonate, Sodium Carbonate Peroxide, Sodium Silicate, Sodium Sulfate, Fettalkohol, C12-18, ethoxyliert, Fettalkohol, C12-14, ethoxyliert,  Natriumsalz

Totsbots Potion enthält nicht:

  • Seife
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Optische Aufheller
  • Enzyme
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

Totsbots Potion enthält:

  • Petrochemische Tenside
  • Duftstoffe (duftende Varianten)
  • Phosphonate

Totsbots Potion verwendet als waschaktive Substanz (Tensid) den Inhaltsstoff „Fettalkohol, C12-18, ethoxyliert“ (Datenblatt), das zum Beispiel auch im Waschmittel „Persil Universal-Pulver“ (Datenblatt) und als mit den Gefahren-Sätzen „Gesundheitsschädlich“ (R22) und „Reizend“ (R41) gekennzeichnet wird.

Persil schreibt: „Die Abbaubarkeit der im Produkt enthaltenen Tenside genügt der EU Detergenzienverordnung (EG/648/2004). Alle im Produkt enthaltenen Tenside sind zu > 90 % primärabbaubar“ (Quelle: Datenblatt Persil MULTAN S – Einem Reinigungsmittel für Kühlschmierstoffsysteme. Ja, da ist das auch enthalten.)

Totsbots Potion enthält Phosphonate. Diese sind nur schwer biologisch abbaubar und sind ökologisch als kritisch zu beurteilen. Die meisten Hersteller verwenden keine wirkungsgleichen Ersatzstoffe, da es teurer wäre.

Kosten

Stand 2016: Pro Packung (750g) 12,90€. Das sind 17,20€ pro Kilogramm und ca. 1,03€ pro Waschladung.

Rockin‘ Green

Inhaltsstoffe

Natriumcarbonat, Natriumpercarbonat, Enthärter, Natriumsulfat, petrochemisch Tenside, Duftstoffe (wenn parfümiert)

Rocking Green enthält nicht:

  • Seife
  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Optische Aufheller
  • Weichspüler
  • Chlorbleiche

Rockin‘ Green enthält:

  • Petrochemische Tenside
  • Duftstoffe (wenn parfümiert)

Keine Angabe über:

  • Phophonate

Rockin‘ Green hält sich mit den Inhaltstoffen seiner Waschmittel und Waschmittelzusätze sehr im Geheimen. Ein Datenblatt ist nicht zu finden. Die Angaben der groben Inhaltsstoffe ist ziemlich beschönigend:

  • Anstatt Enthärter oder Zeolith schreiben sie „natürliche Chelatbildner“
  • Anstatt Tenside schreiben sie „biologisch abbaubare Tenside“, obwohl alle in Waschmitteln verwendeten Tenside biologisch abbaubar sein müssen
  • Sie schreiben „Frei von Phosphaten“, obwohl alle in Deutschland verwendeten Waschmittel ohne Phosphate sein müssen.
  • Sie schreiben „frei von Erdöl“ und „Seifenfrei“, obwoh ihre „biologisch abbaubaren Tenside“ aus Erdöl hergestellt werden.

Kosten

Stand 2016: Pro Packung (1,3 kg) 24,90€. Das sind 19,15€ pro Kilogramm und ca. 1,13€ pro Waschladung.

Fazit

Zu speziellem Stoffwindelwaschmittel kann ich nicht raten, da die Inhaltsstoffe normalem Vollwaschmittel entsprechen, aber das Waschmittel sehr teuer ist.

Weitere Gefahr: Einige Shops überkleben die normale Dosieranweisung. Das führt dazu, dass viele Eltern viel zu wenig Waschmittel verwenden. Die Stoffwindeln riechen streng, laufen eher aus und das Kind kann einen wunden Po bekommen.

Fandest du diese Frage und Antwort hilfreich?
3
0

Load More

Pinterest

Waschmittel für Stoffwindeln

Waschmittel für Stoffwindeln

Hygienisch rein, schonend und einfach Stoffwindeln waschen

In diesem kurzen eBook habe ich die wichtigsten Tipps fürs Stoffwindeln waschen zusammengefasst –. Außerdem erhältst du einen übersichtlichen Vergleich, was du bei PUL und saugenden Stoffen beachten musst.

289 Kommentare zu „Die 10 besten Stoffwindelwaschmittel, Waschmittel für Allergiker und bei Neurodermitis“

  1. Hallo Julia! Vielen Dank für die super Übersicht. Ich habe noch keine Erfahrung mit Stoffwindeln, da wir erst im September anfangen “dürfen”. Wir haben uns für das System Überhosen und Mullwindeln/Prefolds für den Anfang entschieden. Für die normale Wäsche benutzen wir seit kurzer Zeit den Waschmittel “Ecover” in Pulver, bin bisher zufrieden. Hast du Erfahrung damit oder kannst du mir sagen ob es für die Stoffwindeln geeignet ist? Soll es mit Sauerstoffbleiche komplementiert werden? Ich blicke nicht mehr durch… Vielen Dank für die Hilfe!

  2. Hallo,

    Ich verwende für meine Windelwäsche das Domol Ultra Sensitive Waschmittel von Rossmann. Ich wasche die Einlagen und Überhosen bei 60 Grad und verwende immer die WasserPlus-Taste. Vor dem eigentlichen Waschvorgang spüle ich alles mit dem „Nur Spülen“- Programm aus. Trotzdem riecht die Wäsche immer.
    Was kann ich noch anders machen? Sollte noch Sauerstoffbleiche zum desinfizieren hinzugefügt werden?
    Ich habe nun auch schon meine Waschmaschine mit Natron gereinigt und bei der letzten Wäsche mal Hygienespüler verwendet. Aber eine Wäsche später riecht wieder alles.
    Ich wäre für einen Tipp dankbar 😉
    Viele Grüße
    Lisa

    1. Hallo Lisa,
      ja, nimm Sauerstoffbleiche dazu oder eben das Vollwaschmittel, da ist es dann mit drin.

      Um jetzt geruchstechnisch mal auf null zu kommen, würde ich dir empfehlen, alles, was gekocht werden darf, bei 90 Grad zu waschen. Die Überhosen also natürlich nicht, aber die sind in der Regel auch nicht die Stinker 😉

      LG Jessica

  3. Hallo,

    ich würde gerne für unsere Stoffies (Milovia Überhosen, Mullwindeln, Bambuseinlagen und Totsbots AIO) das domol Vollwaschmittel ultra sensitiv benutzen. Auf der Verpackung steht allerdings, dass farbige Kleidung mit dem domol Color ultra sensitiv gewaschen werden sollte. Ich würde das Waschmittel gern für die ganze Familienwäsche benutzen und die bunten Milovia Überhosen gern je nach Verschmutzung mit der Buntwäsche waschen (40°). Denkst du, ich kann für alles (außer Feines) das domol Vollwaschmittel verwenden? Das entsprechende Colorwaschmittel von domol gibt es zudem nur als Flüssigwaschmittel… Danke für deine Hilfe.
    LG Anne

    1. Ich würde es nicht auf Dauer für die ganze Wäsche verwenden, denn durch die Bleiche können die Farben verblassen, v.a. manche Drucke. Ich nehme Vollwaschmittel für die Windelwäsche (Mullwindeln, eininge Höschenwindeln, Einlagen und Überhosen) und wasche zwischendurch die Milovia auch mal bei 40°C mit Colorwaschmittel, wenn sie ein wenig müffeln.

      1. Liebe Tanja,

        danke für deine Antwort. Ich denke, ich mache es dann auch so. Nimmst du dann ein normales Colorwaschmittel oder Sensitiv? Flüssig oder Pulver? Gerne nehme ich auch deine Empfehlung an.

        Liebe Grüße
        Anne

      2. Ich nehme ein normales Pulverwaschmittel, da wir keine empfindliche Haut oder Allergien haben.

  4. Hallo Julia,
    Milovia hat mir nach einer Reklamation geschrieben, dass ich keine Sauerstoffbleiche für die ÜH verwenden soll. Jetzt bin ich unsicher. Soll ich die ÜH zukünftig lieber getrennt von den Mullwindeln, Einlagen und Hantüchern waschen oder dürfen sie noch mit in die Windelwäsche?
    LG Wibke

  5. Stacey Featherstone

    Hallo Julia,
    wir wohnen in Belgien und kommen nicht so leicht an die Produkte aus Deinem Artikel. Wir haben: Little Bloom (Bambus), TotsBots Bamboozles (Bambus), ein Paar Petit Lulus (Bambus) und Close Pop-in (ebenfalls Bambus). Ich habe ein Spar-Abo bei Amazon.de für das Ecover Flüssigwaschmittel Universal 5 L; wie ist Deine Meinung dazu? Beschädige ich damit die Stoffwindeln?

    Vielen Dank für Deine Hilfe
    Stacey

  6. Hallo Julia, hallo Jessica!
    Wir sind gerade aus Kostengründen am Umsteigen von Ulrich natürlich flüssig auf das Domol Waschmittel, von dem ihr hier im Beitrag berichtet. Wir haben u. a. die Bamboozels (die sind ja aus Bambusviskose) im Einsatz und fragen uns jetzt, ob wir das Domol Waschmittel überhaupt benutzen können, weil es ja Cellulose Gum enthält. Ist das Cellulase? Können wir damit regelmäßig unsere Windeln waschen oder werden die bamboozels davon Schaden nehmen?
    Ganz lieben Dank vorab!
    Franzi

  7. Liebe Julia,
    da du dich eingehend mit der Thematik auseinandergesetzt hast, kannst du vielleicht einschätzen, ob wir das Waschmittel, das der zukünftige Vater extra hergestellt hat, benutzen können oder nicht: Er hat leider Natrium hinzugefügt, allerdings ziemlich wenig (eine Tasse auf vier Liter). Wir haben Stoffwindeln von Milovia und diverse Einlagen.
    Was meinst du? Nicht, dass die Windeln davon kaputtgehen…
    Vielen Dank!

  8. Hallo,habe sich den Beitrag mit dem Waschmittel von rossmann und fleckensalz gelesen.Jedoch auch das Verhältnis nicht mehr und wollte es gerade suchen,finde es aber nicht.
    Ich habe fleckensalz,Waschmittel von dm und rossmann und notfalls entkalker,weil wir auch sehr hartes Wasser haben.
    Kann mir jemand behilflich sein?

    1. Hallo, nimm einfach alles drei (also Fleckensalz, Enthärter und Waschmittel) zusammen nach Dosieranleitung 🙂 Wenn du Vollwaschmittel nimmst, dann brauchst du das Fleckensalz nicht zusätzlich, denn da ist schon Sauerstoffbleiche drin.

      Liebe Grüße, Jessica

  9. Liebe Julia,

    Ich hätte heute auch eine frage an dich. Wir haben unsere stoffwindeln seit fast 2 Jahren, totsbots aio und bambozzeka mit überhose. Bis jetzt War das waschen relativ unproblematisch, nur immer wieder hat mein Sohn einen roten popsch nach 12 stunden bamboozle. Ich strippe die windeln hin und wieder, was bisher gut funktioniert hat, aber seit einigen Wochen nicht mehr.
    Ich habe sogar eine neue Waschmaschine von miele und es funktioniert eigentlich nicht so gut.
    Kann es sein, dass es an dem waschmittel passt ohne sauerstoffbleiche liegt? Ich habe nämlich gelesen, dass sauerstoffbleiche den pul so angreift, dass er irgendwann feuchtigkeit nach außen lässt. Da Kind 2 bald die windeln bekommen soll, sollen sie auch nochmal 2 jahre halten ;-).
    Hast du eine Idee wie ich das wieder in den griff bekommen kann?

    Danke und lg
    Doris

    1. Hallo Doris,

      es kann natürlich sein, dass dein Sohn das Waschmittel nicht verträgt. Du benutzt also keine Sauerstoffbleiche zusätzlich? Diese dient ja zur Desinfektion. DU könntest die Bamboozle ja damit waschen und die Überhosen nicht? Bei den AIO geht das natürlich nicht, aber selbst im Totsbots-eigenen Waschmittel ist Sauerstoffbleiche mit drin. WIr haben mit Sauerstoffbleiche nur gute Erfahrungen gemacht 🙂
      Du kannst die Bamboozle auch einfach mal desinfizieren, entweder mit Hygienespüler oder mit einem Waschgang bei 95 Grad.

      Vielleicht findest du hier noch etwas, das dir weiterhilft: https://www.windelwissen.de/roter-po-gestank-oder-pilze-bei-stoffwindeln/

      Liebe Grüße, Jessica

  10. Hallo!
    Waschmittel Nummer 6 – DM Kombi
    Kann die Anleitung dazu haben? Bitte!!!
    Hab vor längerer Zeit den Artikel gefunden, alles dafür gekauft, aber nicht ausgedruckt. Jetzt weiß ich die Anwendung nicht mehr…
    Danke
    LG Carmen

  11. Hallo Julia!

    Vielen Dank für deinen tollen Blog-Beitrag zum Thema Waschmittel! Ich würde gerne mit Stoffwindeln wickeln und habe mir unter anderem die Totsbots Bamboozle für die Nacht zugelegt. Jetzt ist die Frage: welches Waschmittel eignet sich am besten um die Bambusviskose nicht zu zerstören? Ich habe jetzt mal das ecover Zero gekauft, aber traue mich noch nicht ganz drüber die Windeln damit zu waschen, da es in deinem Blog nicht erwähnt wird. Was würde konkret dagegen sprechen?

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Christine

  12. Solveig Lohmaier

    Liebe Julia,

    bei mir wird der Link für das Fazit mit der Tabelle nicht angezeigt, ich habe auch keinen Facebook-Acount. Wäre es möglich, das Fazit anders zu bekommen?
    Tausend Dank für all die Mühe und Windelbegeisterung.
    Liebe Grüße,
    Solveig

  13. Die Haut meines Babys ist sehr empfindlich. Er bekam oft Allergien von synthetischen Stoffen und Chemikalien. Also habe ich angefangen, Merino-Wollkleidung für ihn zu kaufen, und ich wasche sie nur mit natürlichen Waschungen. Jetzt geht es ihm viel besser. Kleidung aus Merinowolle aus dem Shop green-rose.de fällt superweich aus und ärgert ihn nicht. Plus die Waschungen hat keine Chemikalien.

  14. Hallo Julia,
    Wir wickeln unseren Zwerg mit Bambino Mio AIO Windeln. Da sie mir mit dem Miocare Waschzusatz nicht optisch rein genug werden, habe ich die DM Kombi ausprobiert, da ich nur positives darüber gelesen habe. Windeln werden gewaschen bei 40 Grad Kochwäsche mit intensiv spülen und Vorwäsche. Wir nehmen von der DM Kombi 3 EL Fleckensalz, 30ml Entkalken, zusätzlich Spee Vollwaschmittel. Nach dem Trocknen auf dem Wäscheständer, wenn ich die Saugeinlagen wieder in die Überhose stecke, kleben die beiden Seiten der Überhose stark aneinander. Jetzt habe ich Sorge, dass die Beschichtung der Überhose kaputt geht, weil ich irgendetwas falsch mache bei der Wäsche. Kennst du bzw. Jemand hier in der Runde dieses Phänomen und kann mir helfen?
    Ich wäre wirklich sehr dankbar!

    Ich bin sehr froh, dass mein Mann deine Seite entdeckt hat, da wir Neulinge sind auf dem Stoffwindelgebiet und gerne deine Tipps lesen.

    Liebe Grüße,
    Sonja

  15. Ich wasche meine Windeln gerade mit Ecover Zero Pulver plus Enthärter. Habe mehrheitlich Mullwindeln, aber auch ein paar Sachen aus Bambus und Mikrofaser. Alles wird sauber und fleckenfrei (erst Spül- und Schleuerprogramm, dann 60°C Buntwäsche). Nächstens werde ich das Ecover Waschmittelpulver in der blauen Packung ausprobieren, ich mag den Lavendelduft.

    Enzyme zersetzen sich bei 60°C, deswegen würde ich nicht davor zurückschrecken, ein Waschmittel mit Cellulase zu nehmen. Ich glaube, um das Waschmittel wird viel zu viel Gewese gemacht. Und die Preise für spezielle Windelwaschmittel sind ausverschämt. Habe auch TotsBots probiert, das hat mich nicht überzeugt. Manche Teile hatten einen merkwürdigen Blaustich hinterher, und wenn man ordentlich dosiert und nicht nur eine Prise nimmt, ist die Packung sehr schnell leer.

    1. Das mit den 60°C kann ich nicht bestätigen. Die meisten Enzyme haben da erst ihr Optimum 😉

      Aber ja, wirklich schlimm ist es nicht und auch ich finde die Windelwaschmittel sau teuer 😀

      LG Julia

  16. Hallo Julia,
    danke für deinen Blog. Unseren Zwerg möchten wir auch gerne mit Stoffwindeln wickeln und haben hier nun auch eine kleine Auswahl zusammen. Nun stellt sich natürlich auch bei uns die Frage mit dem waschen. In deiner Auflistung hast du weder Frosch erwähnt noch Ecover. Zumindest Frosch gibt es auch als Pulver und nennt sich öko. Was spricht deiner Meinung nach gegen dieses?

    Ansonsten würde ich wohl umsteigen (müssen) und mich an dem Passt! probieren.

    Liebe Grüße
    Barbara

  17. Hallo 🙂

    der Blog ist wirklich super !!! Ich verwende das eco egg für unsere diversen Stoffwindeln/ Überhosen und bin damit bis jetzt sehr zufrieden. Ab und zu kommt Anti Kalk Pulver mit dazu wegen der Wasserhärte bei uns… Kann ich denn auch weiterhin gut fahren mit dem eco egg oder sollte ich umsteigen?

    Viele Grüße

    1. Hallo Theresa,

      vom EgoEgg halte ich gar nichts 😀 Sorry *g*

      Es werden super wenige waschaktive Substanzen freigesetzt und es enthält keine Bleiche auf Sauerstoffbasis (tötet Keime).

      LG Julia

  18. Wir stehen noch ganz am Anfang unseres Windeleinkaufs und haben bis jetzt nur ein paar Überhosen aus PUL (mehrere Popolini, eine Hans Natur und eine Milovia) sowie ein Set IKEA-Waschlappen, und wollen vor weiteren Einkäufen erstmal die Windelberatung morgen abwarten.
    Nun wollen wir aber evtl auch Produkte aus Wolle kaufen, die ja meist ein spezielles Waschmittel benötigen. Dabei ist mir aufgefallen, dass in der Liste auch Anmerkungen enthalten sind “nicht für Wolle” – es wäre aber schön, wenn es speziell für Wolle ein gutes & günstiges Pulverwaschmittel gäbe. Bis jetzt habe ich das denkmit Ultra Sensitive Fein- und Wollwaschlotion (flüssig) gekauft, aber ich steh nicht so auf flüssig. Gibt es überhaupt ein Pulverwaschmittel, was für Wollwindeln geeignet wäre?
    Denn sonst kann ich ja gleich bei dem von dm bleiben, das ich halt neulich entdeckt und sicherheitshalber gleich mitgenommen habe.

    Schöne Grüße
    Daniela

  19. Christin Wiese

    Liebe Julia,

    ich wasche unsere Wäsche mit Waschnüssen. Kannst du mir sagen, ob das für die Windeln geeignet ist oder ob ich besser ein extra Mittel kaufe?

  20. Hallo,
    wisst ihr, ob die Aldi Waschpulver (Unamat, Tandil) auch zum Waschen von Stoffwindeln geeignet sind?
    Bisher benutzen wir diese und sind sehr zufrieden damit (den Geruch von den meisten anderen Waschmitteln finde ich unerträglich), allerdings haben wir damit noch keine Stoffwindeln gewaschen. Da unsere 2 Mäuse nun bald kommen werden, würden wir unsere bisherige Testausstattung Windeln (je einzelne Miosolo, Miosoft und Milovia für Neugeborenre und Onesize) erstmal waschen wollen (und sobald sie gebraucht wurden natürlich wieder ;-)).

    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen!
    LG Laila

  21. Hallo,

    wir bekommen bald unseren ersten Nachwuchs und wir haben uns für Stoffwindeln entschieden. Diese hab ich auch schon daheim. Die meisten sind AIO. (Pop In, Blümchen, Totspots, Culla di Teby…) Ich würde sie schön langsam gerne einwaschen und einräumen. Nun hätte ich einige Fragen:

    Wir verwenden das Sonett Flüssig Sensitiv bzw. Lavendel.
    In der Anleitung unserer Waschmaschine steht, dass Flüssigwaschmittel nicht in die Trommel gegeben werden sollte, du empfiehlst es aber schon, warum bist du anderer Meinung?
    Wir haben ein weiches Wasser, brauche ich trotzdem einen Enthärter?
    Kann ich auch unsere normale Wäsche mit dem Waschmittel waschen?
    Soll ich die Sauerstoffbleiche immer dazu geben bzw. was ist der Unterschied zum Bleichkomplex von Sonett?
    Ist das Waschmittel auf für Microfasereinlagen geeignet?
    Würdest du uns ein anderes Waschmittel empfehlen?

    Sorry für die vielen Fragen!

    Liebe Grüße
    Denise

    1. Hallo Denise,

      Also:
      Bei weichem Wasser brauchst du keinen Enthärter.
      Flüssige Waschmittel sind weniger effizient als Pulver und verschmutzen die Maschine mehr (was sich durch das eingeben in die Trommel umgehen lässt).
      Der Bleichkomplex ist auch nur Sauerstoffbleiche. Die solltest du zumindest oft zur Windelwäsche dazu geben, aber du kannst ja ausprobieren, wie sauber die Windeln werden und deine Waschroutine entsprechend anpassen 😉 Das merkst du dann ja auch ggf bei den Mirkofasereinlagen.

      Wir empfehlen die ersten 6 Waschmittel.

      Alles Gute für euch und euer Kleines!

      Liebe Grüße,
      Jessica

  22. Vielen Dank für die informative Zusammenstellung! Unser Waschmittelvorrat neigt sich dem Ende – wir nutzten in letzter Zeit von Klar (AlmaWin) das Color-Waschmittel “EcoSensitiv”, Pulver, bei Weißwäsche entsprechend ergänzt. Bevor in ein paar Wochen unsere neue Mitbewohnerin einzieht 🙂 möchte ich gerne einen neuen Vorrat haben, um im Wochenbett einfach Ruhe zu haben und nicht nach Waschmittel suchen zu müssen.

    Habt ihr Erfahrung mit dem oben genannten Waschmittel von Klar für Stoffwindeln? Empfehlenswert? Oder besser umsteigen auf ein anderes?

    Freue mich auf Rückmeldung,
    Danke im Voraus 🙂

    Viele Grüße,
    Kerstin

    ::::: http://blog.laboratorium-nachhaltigkeit.de :::::

  23. Hallo, ich habe mir damals leider nicht das Verhältnis des besagten Waschmittels 🙂 aufgeschrieben, war das Oxi clean und Fleckensalz?
    Danke und lieben Gruß

  24. Hallo liebe Julia, auch ich danke dir für diesen ausführlichen Bericht, ist bei weitem der beste zum Thema Stoffis waschen, den ich bis jetzt gefunden habe 🙂 Eine Frage hätte ich jedoch…
    Ich verwende das obengenannte Sonett Waschpulver. Dazu hast du geschrieben:

    Wenn du auf so etwas stehst, kann ich dir das Sonett Waschpulver uneingeschränkt für deine Buntwäsche (mit Entkalker) und für deine weiße Wäsche und Stoffwindeln gemeinsam mit Entkalker und Sauerstoffbleiche empfehlen.

    Also das mit der Sauerstoffbleiche ist klar, aber du sprichst hier von Entkalker. Ich dachte ich hätte in dem anderen Artikel von dir gelesen es sei Blödsinn Entkalker zum Waschmittel zu geben? Oder meinst du Enthärter zum Sonett Waschmittel dazugeben? Ich bin eben ziemlich verwirrt wegen diesem Enthärter/Entkalker Thema. Habe den Ulrich Entkalker, also Milchsäure. Was mach ich jetzt damit, gebe ichs beim Waschen dazu oder nicht? 😀

    Danke für deine Geduld und ausführlichen Erklärungen 🙂
    Sandra

    1. Hallo Sandra,

      Du hast Recht, es muss “Enthärter” heißen! Danke für den Hinweis, ändere ich gleich mal 🙂

      Der Entkalker ist zum Putzen oder Geräte entkalken gedacht und nicht für die Wäsche, da braucht es dann den Enthärter (gibt es eigentlich überall zu kaufen).

      Liebe Grüße,
      Jessica

      1. Hallo,
        mich verwirrt das auch, da im Text oben immer noch von Entkalker die Rede ist:
        Bei Sonett:
        “Wenn du auf so etwas stehst, kann ich dir das Sonett Waschpulver uneingeschränkt für deine Buntwäsche (mit Entkalker) und für deine weiße Wäsche und Stoffwindeln gemeinsam mit Entkalker und Sauerstoffbleiche empfehlen.”
        Und auch bei Sodasan (einmal Enthärter, einmal Entkalker??):
        “Ich kann das Sodasan Waschpulver uneingeschränkt für deine Buntwäsche (mit Enthärter) und für deine weiße Wäsche und Stoffwindeln gemeinsam mit Entkalker und Sauerstoffbleiche empfehlen.”
        Müsste es also immer “ENTHÄRTER” heißen? Ich habe hier weiches Wasser und frage mich, ob ich dann überhaupt zusätzlich (außer der Sauerstoffbleiche und ab und an einer Entkalkung mit Zitronensäure) etwas brauche.
        Viele Grüße, Anna

      2. Hallo Anna,

        ups, das war wohl noch ein alter Text. Ja, es muss Enthärter heißen 🙂

        Wahrscheinlich brauchst du dann keinen Enthärter 🙂

        LG Julia

  25. Hallo,
    bin Neuling auf dem Gebiet Stoffwindeln. Könnte ich auch das Vollwaschmittel von Sodasan benutzen? Da ist nämlich schon ein Bleichmittel enthalten. Meine Tochter neigt allerdings zu sensibler Haut\ möglicherweise Neurodermitis. Danke für die tolle Seite hier!
    Viele Grüße, Joana

  26. Liebe Julia,

    vielen Dank für diesen Artikel. Ursprünglich hatte ich nachdem ich hier den Blog-Eintrag über die DM-Kombi gelesen hatte, angefangen unsere Stoffwindeln (Hu-Da Bambusviskose Höschen + kikko Prefolds) mit der DM-Kombi zu waschen. Nach nicht mal 10 Monaten fingen die Hu-Das an sich aufzulösen. Beim Klett ging das Gummi ab, der Stoff riss ein etc. Nachdem ich mich an Hu-Da gewandt hatte, wurde mir vehement von der DM-Kombi abgeraten, da die Sauerstoffbleiche für die Bambusviskose zu agressiv ist. Probleme mit wundem Po oder dergleichen hatten wir glücklicherweise nicht.

    Wir sind jetzt auf Sonett Lavendel/Neutral flüssig umgestiegen und haben neue Hu-Das dazugekauft, da die alten stark am zerfleddern sind.

    Viele Grüße,
    Regina

    1. Hallo Ingrid,

      Damit ist sicher gemeint, dass Mirkofasereinlagen bei so einem “seifigen” Waschmittel verseifen können. Die Seife reagiert mit Kalk, wird zu Kalkseife und lagert sich in den Fasern ab, wodurch die Einlagen schlechter saugen.

      Du hast jetzt nur Überhosen aus Pul erwähnt, da macht das dann nichts 🙂 Ansonsten, wenn du Einlagen aus Mikrofaser hast, behalte das doch einfach mal im Hinterkopf und wasche sie mit einem anderen Mittel durch, falls sie anfangen, schlecht tu saugen oder zu stinken.

      Liebe Grüße, Jessica

  27. Hallo, ich fange in den nächsten Tagen mit stoffwindeln an und würde gerne Ulrich natürlich als Waschmittel verwenden. Brauche ich da zusätzlich noch Sauerstoffbleiche?
    Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte… VG Franzi

    1. Hallo Franzi,

      Wenn es kein Vollwaschmittel ist, dann ist zusätzliche Sauerstoffbleiche durchaus sinnvoll. Du kannst es aber auch erst mal ohne probieren, du solltest die Windeln dann aber bei 60 Grad waschen. Falls die Windeln anfangen zu stinken, dann kannst du ja immer noch etwas ändern. Am Anfang feilt vermutlich jeder etwas an seiner Waschroutine, bis man zufrieden ist 😉

      Ich hoffe, ihr habt/hattet einen guten Start 🙂

      Liebe Grüße, Jessica

  28. Michaela Wagner

    Hi Julia,
    ich habe mir das Domol Waschmittel von Rossmann genauer angeschaut.
    Im aktuellen Produktdatenblatt steht nichts mehr von Glyccosidasen (Dieses Enzyme könnte ähnlich wie Cellulase wirken.) Könnte es sein, dass es somit doch für Bambus-Phasern geeignet wäre?

    Viele verwenden das Ulrich natürlich WaMi. Das taucht hier gar nicht auf? Ich wollte es einfach mal als Anregung posten.

    Viele liebe Grüße

    1. Hallo Michaela,

      danke für deinen Kommentar. Das Domol Ultra Sensitiv Vollwaschpulver ist meines Wissen schon immer für Viskose geeignet gewesen?

      Da Ulrich Natürlich ist ein Flüssigwaschmittel. Auf diese habe ich wegen ihrer Nachteile in dieser Auflistung hier verzichtet. Mehr zu diesem Thema hier.

      Liebe Grüße
      Julia

  29. Hallo Julia,

    Vielen Dank für diese ausführliche Auflistung. Ich hab an anderen Stellen immer wieder gelesen, dass man bei der Windelwäsche Oxi-Fleckenentferner (Sauerstoffbleiche?) hinzugefügen soll. Ist das bei dem Domol Ultra Sensitiv auch so?

    Vielen Dank und liebe Grüße

  30. Hallo,
    stimmt es das ich bei Bambuseinlgen das Domol sensitive wegen Cellulase nicht nehmen sollte?
    Was verwendet ihr für die Einlagen?
    Kann ich das von Denkmit Color flüssig nehmen?
    Oder könnt ihr mir ein günstiges für die Bambuseinlagen empfehlen?
    LG

  31. Liebe Julia,

    Zunächst vielen lieben Dank nochmal für Deine Mühe bei der Erstellung dieser Übersicht. Eine Sache an der DM-Kombi verwirrt mich aber noch: Auf dieser Seite schreibst Du von DMs Anti-Kalk-Pulver, in der Mail allerdings von Enthärter?!

    LG, Melanie

  32. Hallo, bin verunsichert was das DM sensitive Waschmittel angeht. Habe mir das flüssige gekauft, in diesem Bericht steht am Anfang vom Dm Waschmittel: enthält leider optische Aufheller.
    Danach steht enthält nicht:
    -optische Aufheller.
    Meine Frage wäre ja oder nein für Stoffwindeln?
    LG Jennifer

    1. Hallo Jennifer,

      du hast Recht, das war ein kleines Fehler. Habe ihn beseitigt.

      Das Flüssigwaschmittel nacht nichts mit dem Denkmit Ultra Sensitiv Vollwaschmittel zu tun. Es ist ein anderes Waschmittel.

      Viele Grüße
      Julia

    1. Hallo Uwe,

      bitte entschuldige die Verwirrung.

      Domol Ultra Sensitiv war einmal nicht vegan. Deswegen habe ich es dort erwähnt und in den Waschmitteln, die ich danach bearbeitet habe.

      Alle hier aufgelisteten Waschmittel sind vegan.

      Bei Gelegenheit werde ich es natürlich im Text ändern.

      Liebe Grüße
      Julia

  33. Hallo 🙂

    Ich habe auch mit stoffwindeln angefangen!

    Wir haben hier weiches Wasser!
    Möchte die DM Kombi probieren!
    Wie verwende ich es? Wann gebe ich es in die Waschmaschine?

    Vielen Dank im voraus

      1. Aktuell verwende ich das ecover nur flecken keinen da trotzdem drinnen! Ich verwende totsbots und close Pop in also Windeln mit Bambusviskose!

        Ich brauche wirklich einen Spezialistenrat da die Anschaffungskosten sehr hoch war und ich nicht gleich alles ruinieren will!

        Danke

  34. Hallo Julia!

    Ich habe schon öfters in deinem Blog gelesen und beschäftige mich schon einige Zeit mit dem Thema ‘Waschen’.

    Da ich ein sehr umweltbewusster Mensch bin, ist es für mich sehr schwierig ein geeignetes Waschmittel zu finden.

    Ich wickle seit über einem Jahr mit Stoffwindeln und habe von Anfang an nur mit dem Ecoegg (das mir damals beim Kauf empfohlen wurde) gewaschen.
    Ich hatte eine Zeit lang ziemliche Probleme mit Gestank nach der Windelwäsche bzw. hat die Wäsche eigentlich erst nach ca. 6 Monaten zu stinken begonnen. Habe dadurch viele Beiträge von deinem Blog gelesen und auch die Dm-Kombi bzw. in letzter Not den Hygienespüler verwendet.

    Anschließend habe ich auch die Waschroutine umgestellt, spüle die Windeln also zuerst durch und leere dann zum Hauptwaschgang noch etliche Liter Wasser dazu.
    Trotzdem ist das Ergebnis für mich nicht zufriedenstellend, da die Windeln nach wie vor müffeln.

    Nachdem ich ein paar Mal (max. 5x) mit der DM-Kombi gewaschen habe (von der wurde mir dann auch vom Hersteller, den ich bezüglich der stinkenden Wäsche um Rat gefragt habe, dringend abgeraten), habe ich dann wieder mit dem Ecoegg gewaschen und etwas Bleichmittel dazu gegeben und meine gesamten Hu-Da Bambus-Höschenwindeln (10 Stk.) sind dadurch (glaub ich zumindest) kaputt geworden, was mich bis heute noch sehr ärgert.

    Der Hersteller übernimmt auch keine Haftung für Schäden und deshalb habe ich jetzt echt total Panik ein anderes Waschmittel zu verwenden. Hast du vl einen Tipp für mich. Habe jetzt mal eine Probepackung “Rockin Green” (Inhaltsstoffe sind aber auch fraglich) und das “Miocare” bestellt, das aber eigentlich nur zur Not.

    Was würdest du mir nun raten?

    Danke und liebe Grüße,
    Marina

    1. Hallo Marina,

      da gibt es wohl keine einfache Antwort.

      Die besagten Bambuswindeln bereiten mir Kopfschmerzen. Die Herstellerin möchte, dass man mit Wasser und Liebe wäscht, alles andere greift die Windeln an, meint sie. Bambuswindeln trocknen so arg langsam. Natürlich können sie dann nach ein paar Monaten krass anfangen zu stinken 🙁 🙁 Windeln, die so schnell kaputt gehen bzw. stinken, können eigentlich nicht weiterempfohlen werden. Hmpf…

      Ökologisch: Sodasan Sensitiv + Sodasan Sauerstoffbleiche
      Günstig: Domol Ultra Sensitiv

      Rockin Green und Miocare sind auch nur Tenside + Enthärter + Sauerstoffbleiche + Zusätze. Da ist nichts “besonders schonendes” drinnen ^^

      Schon Tabelle heruntergeladen?

      Viele Grüße
      Julia

      1. Liebe Julia!

        Vielen Dank für deine rasche Antwort.

        Habe auch Höschenwindeln von Petit Lulu, die sind auch aus Bambus, trocknen aber sehr schnell. Möchte mir aber nun eigentlich keine neuen Windeln mehr kaufen, sondern mich eher mit dem Thema windelfrei beschäftigen, das ich ursprünglich vorhatte, mich dann aber doch nicht drüber getraut habe.

        Wollte mir die Tabelle runterladen, aber habe bis jetzt noch nichts per Mail bekommen.

        Soll ich es nochmals versuchen?

        Lg, Marina

  35. Hallo Julia,
    auch von mir ein großes Lob für deinen Blog.

    Nachdem sich vermutlich durch falsches Waschmittel als erstes unsere Bambuswindeln von Hu-da verabschiedet haben (das war ca. nach 18 Monaten Benutzung), sind wir auf die dm-Kombi umgestiegen. Ca. 6 Monate später war dann der erste Satz Velourwindeln kaputt. Zu Geburt unseres zweiten Kindes haben wir noch einen Satz Velourwindeln nachgekauft, die jetzt, auch wieder nach 1,5 Jahren Benutzung und
    Waschen mit der Dm-Kombi, ebenfalls an den beanspruchten Stellen (wo die Klettverschlüsse angenäht sind und am Beinbündchen) kaputt gehen. Einen Trockner haben wir nicht, und auch sonst habe ich mich an alle Vorgaben gehalten.
    Im Langzeittest überzeugt die Dm-Kombi daher NICHT! Am Ende der Wickelzeit werde ich 30 verschlissene Windeln zum Putzen haben, denn verkaufen kann ich die nicht mehr.
    Der Vorteil dabei ist aber, dass ich in den Weichnachtsferien das Thema trocken werden bei meinem Sohn angehen werde, da ich nicht nochmal Windeln nachkaufen möchte. Er ist dann 20 Monate, hat morgens oft eine trockene Windel und merkt, wenn er Pipi oder Kacka in die Windel macht. Ich hoffe, dass er dann soweit ist, dass er es auch möchte.

    Herzliche Grüße,
    Claudia mit Annelie (Mai 2013) und Moritz (März 2015)

    1. Hallo Claudia,

      danke für deinen Bericht.

      Ich weiß nicht… Nicht, dass es nicht auch andere gute Waschmittel gibt, aber könnte es nicht auch sein, dass die Velourwindeln nicht überzeugen? ^^

      Was war denn dein erstes Waschmittel?

      LG Julia

  36. Hallo Julia,

    vielen Dank für deine tollen Informationen und die Unaufgeregtheit mit der du über das Waschen und die Soffwindeln allgemein berichtest. Das hat mir sehr geholfen selbst entspannt an das Thema ranzugehen.

    Mir ist aufgefallen, dass sich wohl die Zusammensetzung des Domol ultra sensitiv Vollwaschmittels geändert hat. Es enthält jetzt, wenn ich das richtig deute, keine Seife mehr, aber dafür zusätzliche weitere Inhaltsstoffe.

    Inhaltsstoffe

    15-30 % Zeolithe, Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, 5-15 % nichtionische Tenside, unter 5 % anionische Tenside, Polycarboxylate, Enzyme (Subtilisin, Amylase)

    Weitere Inhaltsstoffe:
    Sodium Carbonate, Sodium Chloride, TAED, Cellulose Gum, Trisodium Dicarboxymethyl Alaninate (MGDA), Polyether/Polyester-copolymer, Hydrated Silica

    Aber auch ich habe natürlich auch noch eine Frage. 😉
    Müssen eingesetzte Rieselhilfen in Pulverwaschmitteln gekennzeichnet sein und wie erkenne ich diese?

    Viele Liebe Grüße,
    Diana

    1. Ja, die müssen gekennzeichnet sein.

      Kieselgur findest du in keinem deutschen Waschmittel.

      Sulfate, Natriumcarbonat und co können in gewissen Fällen als Füllstoffe und Rieselhilfen angesehen werden, aber trotzdem haben sie eine Waschwirkung, helfen den Tensiden und sind etwas ganz anderes als Kieselgur 😉

      LG Julia

  37. Liebe Julia,

    weisst du zufällig was über den Waschmittel von Bambinex? Kann ich ihn für Blueberry AIOs benutzen?
    Eine weitere Frage: nach 3 Monaten waschen mit DM Vollwaschmittel und dann Almaviva, beides mit extra Sodasan Bleiche kombiniert (dein Blog leider zu spät entdeckt!) sind meine Bindewindel und Mulleinlagen hart geworden, was am Po vom Bub sicher nicht angenehm ist. (Habe sicher auch zu viel Waschmittel benutzt.) Wie kriege ich die wieder weich hin?

    Vielen dank, und auch für die no-nonsense approach zum Thema Windelwaschen! Bin erleichtert zu lesen dass ich bis jetzt nicht allzuviel kaputt gemacht habe…
    Lieben Grüße, Neela

  38. Hallo Julia,

    du hörst die Frage wahrscheinlich zum 100. mal.

    Aber ich muss jetzt einfach nochmal nachfragen, da meine bessere Hälfte mich total verunsichert hat wegen der DM Kombi.

    Wir haben AIO von Totsots, Bambino Mio und Blümchen seit 10 Wochen im Einsatz.
    Jetzt wird unser teures Waschmittel Miocare von Bambino Mio leer.
    Kann ich jetzt auf die DM Kombi umsteigen? Oder ist es für AIO mit PUL nichts???

    Liebe Grüße,
    Sabine

  39. Liebe Julia,

    ich bedanke mich herzlich für all die Informationen, die ich in diesem Artikel gefunden habe!
    Mein Baby wird demnächst geboren, aber bei dem Thema Wäsche der Stoffwindeln fühle ich mich nicht mehr so überfordert, wie ich am Anfang war.

    Und noch besser! Ich habe bereits seit zwei Jahren ein Problem mit unseren dunklen Klamotten – sie kamen einfach muffig und überhaupt nicht frisch aus der Waschmaschine 🙁 ich habe überall im Netz nach Ratschlägen gesucht, aber nichts besseres als mit Soda oder mit Essig, mit Hygienespüler oder das alles auch noch bei 60 oder sogar 90 Grad waschen. Und ja, nichts hat geholfen!
    Heute habe ich jedoch eine Ladung schwarze Wäsche nach Deiner Empfehlung mit Wasserenthärter und Sauerstoffbleichmittel bei 40 Grad gewaschen – und die Sachen riechen FRISCH! Endlich!!!
    Jetzt bin ich mir sicher, dass es auch mit der Windelwäsche alles gut klappen wird!

  40. Hallo Julia,
    vielen Dank für deine Rercherchen. Ich erwarte mein erstes Kind und möchte unbedingt Stoffwindeln verwenden, allerdings habe ich erst jetzt festgestellt, dass das Waschmittel dazu wahnsinnig teuer ist und man so gar nicht mehr von sparen reden kann (15.90 CHF für 750 gr. TotsBots). Da wir leider sehr hartes Wasser haben, muss ich mehr verwenden, denke also, dass ich nur knapp 10 Waschgänge pro Packung hinkriege (wenn überhaupt). Du hast geschrieben, dass TotsPots Potion keine optischen Aufheller verwendet, allerdings steht auf meiner Packung das Gegenteil (Our ingredients:…, optical brighteners.).
    Ich weiss immer noch nicht, welches Waschmittel ich nun nehmen soll, dass nicht so eine teure Variante ist (da ich in der Schweiz wohne, kann ich mir deine alternativen Vorschläge leider nicht so leicht beschaffen…). 🙂
    Liebe Grüsse,
    Simona

  41. Hallo Julia,
    ich möchte bei Baby Nr. 2 mit Stoffwindeln wickeln. Habe mir jetzt die XKKO Mullwindeln ungebleicht und die TotsBots Basics Höschenwindeln gekauft. Überhose nähe ich selbst. Werde das psst! Waschmittel holen. Wahrscheinlich werde ich immer die Kleidung von meinem Sohn (Kind Nr. 1) mit dazu packen, denn da kann ich alle paar Tage sowieso waschen und das würde gut mit dem Waschzyklus der Mullwindeln passen.
    Frage:
    Kann ich Sauerstoffbleiche (DM) dazugeben oder nur wenn ich die Windeln mit weißer Wäsche zusammen wasche? Meistens steht doch in der Kleidung, dass keine Bleiche dazu darf?! Habe in deinem anderem Block über Stoffwindeln gelesen, dass die meisten Kleidung zum Auffüllen der Waschmaschine dazugeben!
    Ich glaube die Frage hat schon jemand gestellt, aber so recht beantworten konnte ich mir diese nicht.
    Das Thema Stoffwindeln ist so umfangreich und ich möchte gern alles richtig machen.
    Danke schon mal für deine Antwort. Liebe Grüße
    Lisa

  42. Stephanie van Dun

    Hallo Julia,

    erstmal ein riesiges Lob für diese umfangreichen Infos zua allen Themen rund um die Stoffwindel!!
    Wir haben vor drei Monaten unser zweites Kind bekommen und ich habe wie beim ersten ohne Nachzudenken mit Pampers & Co. gewickelt. Nachdem ich diesmal durchs Krankenhaus statt Feuchttücher nur Wasser und irgendwann noch durch die HebammebOlivenöl zum Saubermachen benutzte, musste ich feststellen, wieviel besser sich das anfühlt. Dann hab ich recherchiert wie man Feuchttücher bzw. Wasser-öl gemisch selber machen kann – auch für unterwegs – und bin bei der Suche auf Deiner Seite gelandet und aus allen Wolken gefallen!
    Mein Bild von Stoffwindeln war folgendes: ein vergilbtes Mulltuch was ständig verrutscht mit ner riesigen Sicherheitsnadel am Kinderpopo ;-). Und dann sah ich die Bilder von Deinem Blog und war infiziert! Dazu noch die bessere Ökobilanz und Geld-Ersparnis und der Drops war gelutscht. 🙂

    Ich habe jetzt Deiner Empfehlung folgend diese Windeln zum Testen bestellt:
    Miliovia und flip ÜH, Mullwindeln plus alte Waschlappen, Totsbots basic und auch noch die little bloom pockets.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage 😉 :
    gestern habe ich die dm-Kombi besorgt. Doch jetzt bin ich total unsicher, ob ich alles damit waschen kann?? Ich hatte irgendwo nochmal gelesen, dass die dm-kombi nur für weißes geht. Es wäre schade, wenn die Überhosen direkt ausbleichen oder kaputt gehen.

    Wäschst Du nach Farben und Temperatur sortiert? Also hell mit Sauerstoffbleiche und bunt nochmal separat?

    Sorry, dass ich diese Frage wahrscheinlich zum tausendsten Mal stelle – aber Deine Infos sind so umfangreich, dass mir der Kopf schwirrt.

    Vielen lieben Dank schonmal für Deine Geduld und Mühe!

    Stephanie

  43. Hallo Julia, danke für die vielen infos aber leider bin ich wohl geradr etwas zu verpeilt. Ich stelle mein Waschmittel selber her aus 30 gr. Savon de Marseille ( 72% olivenseife ), ca. 5 Esslöffel Waschsoda ein paar Tropfen Duftöl und ca. 2 liter Wasser. Ist das so geeignet für meine G’diapers und diverse unterschiedliche einlagen. Oder muss da noch was zu oder foch lieber das von DM oder Rossmann?! Bin noch totaler Stoffwindelneuling deswegen würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. Ach so und ein richtig tollen blog hast du hier!!! LG Katharina

    1. Hallo Katharina,

      ich bin kein Fan von diesem selbstgemachten Flüssigwaschmittel, da bin ich ganz ehrlich mit dir 😀

      a) Extrem wenig Seife. Seife benötigen wir um Dreck/Bakterien/Kacka/etc. zu entfernen.
      b) Kein Enthärter. Wenn du mit Seife waschen möchtest, dann bist du auf der sicheren Seite, wenn du einen Enthärter benutzt, damit sich keine Kalkseifen bilden. Mit dem Wasser + Soda bildet sich einfach Kalk -.-
      c) Diese Pampe setzt sich schneller in der Wasserzuleitung ab und macht Bäh in der Waschmaschine.

      Ich würde dir pro Waschgang 20 bis 30 g Savon de Marseille empfehlen + Wasserenthärter je nach Wasserhärte + am besten noch Sauerstoffbleiche, wenigstens ab und an für die Einlagen + Pouches. Die bunten gDiapers am besten in die Buntwäsche ohne Sauerstoffbleiche.

      LG Julia

      1. Ok ich danke dir für deine ehrliche Antwort! Aber dann werd ich mir was anderes überlegen füt die windeln. 🙂

  44. ich hab mehrmals auf englisch gelesen, dass die Seife Microfaser und Fleece verstopft, wodurch Microfasereinlagen nicht saugen und Fleece die Flüßigkeit nicht mehr weiterleitet. Und von Sodasan Waschmittel ist weder miene Wäsche noch noch meine Windeln sauber geworden, es isteinfach zu schwach.

  45. Hallo, Julia. Danke für deine Informationen.
    Ich habe erst vor einer Woche mit Stoffwindeln angefangen. 😉
    Das ist schön, und nicht so umständlich wie ich erwartet habe.

    Bis jetzt habe ich Ecover Color Waschmittel Konzentrat benutzt.
    Ich habe ein paar Pockenwindeln, PUL Überhosen, Mullwindeln und Einlagen aus Mikrofaser.
    Ich möchte Das Passt oder DM Kombi probieren.

    Ist das gut für auch Einlage aus Mikrofaser?
    Welche Waschmittel ist gut für Mikrofaser? z.B?
    Soll ich Mikrofaser Einlagen und sonstige Wäsche separat waschen?

    Mein Deutsch ist nicht perfekt. Es tut mir leid wenn es einige Fehler gibt.

  46. Hallo Julia! Auf der Sonett-Seite habe ich folgendes über Enzyme gefunden, was mich allgemein bei meiner gesamten Wäsche nicht mehr wirklich “sorglos” lässt. Deshalb überlege ich auch, ob ich von “passt” komplett auf enzymfrei umsteige:

    “In nahezu jedem konventionellen Waschmittel und auch in allen Maschinenspülmitteln finden sich Enzyme. Enzyme sind Eiweißstoffe, die in allen Pflanzen, Tieren und Menschen vorkommen und bei allen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind. Enzyme sind somit keine chemischen Substanzen, die den Schmutz lösen oder binden, sondern wirken als Bio-Katalysatoren, die quasi den Schmutz „auffressen“. Sie werden aus Pilzen oder Bakterien isoliert.

    Hierin liegt ein wesentliches Problem begründet. In einem lebenden Organismus sind die Enzyme eingebunden und erfüllen ihre spezielle Funktion. Sie sind harmonischer Bestandteil des Lebewesens. Werden sie aus diesem organischen Zusammenhang herausgerissen, um eine spezielle Wirkung zu erzielen, können die Enzyme nicht mehr unterscheiden beispielsweise zwischen fettigen Essensresten und menschlichem Hautfett und greifen über die Waschmittelreste in der getrockneten Wäsche wahllos die Haut dort an, wo sie am feuchtesten ist, im Nacken, Ellbogen, Achselhöhlen etc. Sensibilisierungen, in deren Folge Allergien auftreten können, sind die Folgeerscheinung.

    Hinzu kommt die gesamte Problematik der Gentechnik. Heute stammen bereits fast 100% aller in Waschmitteln eingesetzten Enzyme von gentechnisch manipulierten Mikroorganismen. Gelangen solche, vom Menschen zu extremer Einseitigkeit künstlich veränderten Organismen in die Umwelt, sind die Folgen unüberschaubar und nicht mehr rückgängig zu machen. (Siehe Sonett-Information: Gentechnik in Waschmitteln).
    Stoffwechselprodukte solcher manipulierter Organismen nehmen wir inzwischen zu uns als „Labferment“ im Schweizer Qualitätskäse, als Gärungsbeschleuniger im französischen Champagner, als Backhilfsmittel in unserem Brot und als „wertvolle Vitaminanreicherung“ in sogenanntem functional food.

    Die neueste Entwicklung geht noch einen Schritt weiter in der Manipulation. Die Eiweißstruktur der Enzyme selbst wird genetisch verändert, so dass die entstehenden Enzyme nicht mehr in der Natur zu finden sind. Als Begründung für diese noch tiefer eingreifende Manipulation in den Organismus wird z. B. die bessere Hitzestabilität oder die größere Bleichmitteltoleranz aufgeführt.

    Vorsicht bei der Bezeichnung: „Enzyme garantiert nicht manipuliert“! Diese Bezeichnung wird verwendet für Enzyme, die sehr wohl aus gentechnisch manipulierten Mikroorganismen stammen, jedoch nicht in ihrer eigenen Eiweißstruktur verändert sind.”

  47. Hallo! Vielleicht steh ich da jetzt etwas auf dem Schlauch… haben hier keinen DM und deshalb wollte ich mir das Domol Sensitiv vom Rossmann zulegen. Aber in den Inhaltsstoffen lese ich Cellulose Gum und das verwirrt mich etwas. Dann ist es aber doch nicht für Bambuswindeln und Einlagen geeignet oder?

    Liebe Grüße

      1. Hallo Julia,
        bitte korrigieren wenn ich da falsch liege. Aber meines Wissens ist Cellulose das, aus dem die Bambus-Stoffwindeln zum Großteil bestehen. Cellulase ist ein Enzym und spaltet Cellulose. Entsprechend zerlegt dies (die Cellulase) den Bambus-Anteil der Windel und zerstört sie damit, bzw. reduziert erheblich die Saugkraft. D.h. für die Bambus Stoffwindel wird unbedingt ein Waschmittel ohne Cellulase benötigt.
        Viele Grüße
        Björn

  48. Probier heute das erste mal die dm-kombi aus. bisher haben wir unsere Stoffys mit bumgenius gewaschen. von der waschleistung her war ich zufrieden, nur der preis ist auch nicht viel günstiger als bei totsbots. was mich jedoch geärgert hat, war, dass das waschmittel in der kammer immer kleben geblieben ist. so leider heute auch die dm-kombi, weil wenn ich mehrere waschladungen am tag hab, ist der waschmittelbehälter natürlich feucht

    wollte noch fragen, ob ihr die dm-kombi jetzt nur für die stoffys verwendet, oder damit die gesamte wäsche wascht?

    1. Habe oben einen Absatz für dieses Waschpulverproblem hinzugefügt: Hier.

      Nur für weiße Wäsche. Für bunte Wäsche ein Colorwaschmitte. Siehe oben: #1Passt, #2 Seifenflocken, #3 Sodasan Sensitiv, #4 Sonett Sensitiv.

      Diese 4 Waschmittel + Sauerstoffbleiche = Super für weiße Wäsche und Stoffwindeln.

      LG Julia

  49. Empfindliche Haut

    Wichtig für Babywäsche allgemein ist, dass sie ausreichend am Ende durchgespült wird. Bei meiner Waschmaschine heißt das Programm Babyprogramm. Bei anderen z.B. Allergikerprogramm. Falls man diese Programme nicht hat, dann auf extra spülen drücken/klicken.

    Für Windeln z.B. würde ich immer Sauerstoffbleiche benutzen. Die ist umweltschonend und macht die Wäsche schön hygienisch. Alles wird desinfiziert. Die Sauerstoffbleiche kaufe ich z.B. von der Biomarke Almawin(Reformhäuser, Bioläden, Bio-Supermärkte, Bio-onlineshops). Diese Sauerstoffbleiche enthält keinerlei Parfüm, auch keine ätherischen Öle. Es gibt Sauerstoffbleiche auch von der Öko-Firma “Klar”. Von den Inhaltsstoffen genauso gut, aber leider löste sich diese Sauerstoffbleiche bei mir sehr schlecht und das trotz des Intensivspülgang und trotz der 60Grad roch alles sehr nach der Bleiche. Also empfehle ich eher Almawin.
    Als Waschmittel bin ich sehr zufrieden mit der Eigenmarke von Rossmann und zwar mit dem Vollwaschmittel(Pulver) “Domol Vollwaschmittel ULTRA SENSITIV”. Dieses Waschmittel ist für weiße Wäsche(enthält auch Sauerstoffbleiche). Es ist ohne Parfüm! Ich als starke Neurodermitikerin und Allergikerin liebe es. Schön günstig ist es auch.

  50. Hi Julia,

    kannst du nicht ganz oben auf der Seite eine kurze “tl;dr”-Zusammenfassung schreiben? Ich will doch nur waschen 🙁

    Liebe Grüße

    Jonas 🙂

  51. Hallo Julia !
    Vielen dank für deinen tollen und informativen Blog …
    Mein Baby ist bald da und ich habe mir eine Mischung aus second Hand Mullwindeln aus Baumwolle , einige bamboozels und die Milovia überhosen zugelegt!
    Was für ein Waschmittel empfiehlst du für diese Materialien wenn es mir um einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck geht…
    Liebe Grüße
    Anne

    1. Sodasan Sensitiv Waschpulver oder Sonett Waschpulver + bei heller Wäsche Sauerstoffbleiche + bei mittlerem und hartem Wasser Enthärter wie auf der Verpackung angegeben 😉

      Liebe Grüße,
      Julia

      1. Hallo,
        Wie war das mit dem Entkalker? Wir haben weiches Wasser, muss dann noch ein Entkalker dazu? Wenn ja, ist der Enthärter von Sodasan ein Entkalker? Sry, ich bin verwirrt….

        VGA, maren

  52. Hallo Julia, zuerst einmal vielen Dank für den informativen Beitrag! Endlich mal eine Seite, mit der man als Laie was anfangen kann!
    trotzdem muss ich dich jetzt mal zu “meinem” Waschmittel fragen, denn ich komme mit den Fachbegriffen einfach nicht zurecht…

    SODIUM CARBONATE, SODIUM CARBONATE PEROXIDE, SODIUM SULFATE, SOAP, Polycarboxylate, BENTONITE, Alkohole, C12-15-verzweigt und linear, ethoxyliert propoxyliert, Fattyalcohol ethoxylate 4 / Ref.Nr.: 02-2119552554-37-0000
    Poly(oxy-1,2-ethandiyl),alpha-(2-propylheptyl)-omega Hydroxy, TAED, AQUA
    SODIUM SILICATE, Glycine, N-(2-amino-2-oxoethyl)-N-[[]2-[[]bis(carboxymethyl)amino]ethyl]-, N-coco alkyl derivs., trisodium salts, GLYCERIN
    Silicon dioxide, Sodium triazinylaminostilbenedisulfonate, CITRAL, d-LIMONENE,
    Amylase, LIPASE, SUBTILISIN, LINALOOL, GERANIOL, HEXYL CINNAMAL

    Taugt es nun als Windelwaschmittel oder nicht? Weiß nicht, wo ich was rauslesen kann. Tut mir leid!!!

    Liebe Grüße und vielen Dank!!!^

  53. Hallo!
    Danke, dass du mir die Angst vor dem Stoffi-Waschen genommen hast! Möchte bei meinem ersten Kind im Sommer auch mit Stoffies wickeln und hab im Stoffi-Rausch schon einiges bestellt, was ich gern einwaschen möchte!

    Habe jetzt noch 2 Fragen (vorerst;-)):
    Brauche ich, wenn ich Domol Sensitiv nehme auch noch einen Wasserenthärter? Wir haben hier extrem hartes Wasser!
    Und kann ich evtl. noch 1-2 Tropfen ätherisches Öl (natürlich bio) mit in’s Waschmittelfach geben, oder ist das eher schlecht, weil es irgendwas verkleben könnte? Einige der 2nd-hand-Einlagen müffeln leider etwas…

    Danke schonmal!
    Liebe Grüße!
    Milena

    1. Hey Milena,

      du kannst einen Wasserenthärter nehmen. Dann sparst du Waschmittel, weil du dann nur noch so viel Waschmittel nehmen musst, wie für weiches Wasser.

      Wenn die Einlagen müffeln, dann empfehle ich dir sie auszukochen oder mit Hygienespüler durchzuwaschen.
      Ein Paar Tropfen ätherische Öle stellen kein Problem dar.

      LG Julia

  54. Ich überlege auch mit Stoffwindeln zu wickeln. Meine Schwester hat das vor etwa 19 Jahren auch bei ihrer ersten Tochter gemacht und rät mir stark davon ab wegen dem Waschen. Sie hatte wohl früher immer das Problem, dass noch Stuhl-Reste in der Waschmaschine verblieben oder der Milchstuhl nicht richtig raus ging, so dass sie vor einer nächsten Wäsche die Waschmaschine immer noch mal im Leerlauf hatte… Wie und mit was sie damals gewaschen hat, weiß ich natürlich nicht.
    Muss man sich heutzutage immer noch diese Gedanken machen bzw. haben andere Leser von einem ähnlichen Problem berichtet? Oder treten diese Probleme mit der empfohlenen DM-Kombi oder Domol Sensitive und einer modernen Waschmaschine nicht mehr auf?
    Vielen Dank,
    Heike

  55. Hey Julia,
    bei uns bleiben von dem DM-Kombi-Pulverwaschmittel immer feste Rückstände im Waschmittelfach, die ich momentan während des Waschvorgangs mit warmen Wasser nachspülen muß. Kann ich das Pulver auch in einer Dosierkugel direkt in die Trommel geben?

    Grüße
    Marcus

  56. Eine erfreuliche Anmerkung; war gestern im dm und die Produkte sind teilweise noch günstiger:
    Denkmit Fleckensalz 500g €0,85
    Denkmit Multi Fleckensalz 750g €2,75
    Preislich echt unschlagbar!

  57. Hallo Julia,

    jetzt wollte ich mal die DM Kombi testen und hab mir die Sachen besorgt – bin aber über etwas gestolpert…da steht auf dem Fleckenentferner u.a.:
    “nicht geeignet für […] beschichtete Textilien”

    Ich habe v.a. Milovia und Blueberry, also Pockets mit PUL- Hülle – sind das nicht “beschichtete Textilien”? oder meinen die damit was anderes?

    Lieber Gruß,
    Evelyn

  58. Pingback: Stoffwindeln – SY Laya

  59. Hallo Julia,

    ich bin absolut begeistert von deiner Seite und habe hier in kurzer Zeit sooo viel übers Stoffwindeln (was ich – ehrlich gesagt – noch vor wenigen Monaten gar nicht als Alternative zu WWW im Kopf hatte) gelernt.
    In wenigen Wochen erwarten wir unser erstes Kind und haben nun unser “Startpaket” gekauft – natürlich nach deinen Empfehlungen: Milovia-Überhosen, XKKO-Biobaumwollwindeln und allerhand Zubehör 😉 und über deine Links 😉
    Nur beim Thema Waschen überlege ich noch etwas. Würde gern Domol Ultra Sensitive nutzen, da wir Rossmann ganz in der Nähe haben. Ehrlich gesagt, bin ich jedoch (eigentlich) ein Weichspülerfanatiker, was bei den Babytextilien und erst recht Stoffwindeln natürlich nicht in Frage kommt. Ich hätte aber dennoch gern ETWAS Duft in der Wäsche – vorausgesetzt Babys Po verträgt das…
    Was ist da bei den Stoffwindeln möglich bzw. nicht für sie schädlich? (Oder muss ich wenn dann das weiter unten genannte Ecover Universal Waschpulver nehmen?)

    Viele Grüße
    Fanny

    1. Hallo Fanny,

      ja, Domol Ultra Sensitiv ist gut. Nimm das und wenn du ganz unbedingt Duft brauchst, dann geb einfach noch eine Priese duftenes Waschmittel dazu 😉

      Aber wenn die Windeln ganz frisch durchgewaschen sind, keine Bakterien und keinen Mief enthalten und einfach nur total frisch riechen, das ist herrlich. Vllt gewöhnt du dich dran? Schon bisschen besser für das Allergiepotential und Umwelt 😉

      LG Julia

  60. Hallo Julia, ich verwende ecover Universal Waschpulver Konzentrat: 15-30%Zeolithe, Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, 5-15 % anionische u nichtionische Tenside,<5% Seife, Duftstoffe(enthält Limonene-kann allergische Reaktionen hervorrufen, Linalool), Enzyme. Weitere Inhaltsstoffe: Natriumsulfat,Natriumcarbonat,Polypeptide,Bleichmittelaktivator, Natriumpolyitaconat, Wasser, Natriumsilikate, Natriumcarboxymethylstärke, Cellulose Gummi.
    Ich wasche bei 60Grad viele AIO und Mikrofaser sowie Bambuseinlagen. Ist es verwendbar? Habe viele Kommentare gelesen, die evover verwenden jedoch ohne genauere Analyse der Inhaltsstoffe. LG Minna

  61. Hallo Julia,

    ich bin Stoffwindel-Neuling und hab große Sorge meine neuen Windeln direkt beim waschen zu schrotten… 🙂

    Ich habe Milovia-Pocket (Microfaser), Blueberry Simplex (Baumwolle und Bambus) und Hanf-Einlagen.

    Gibt es irgendeinen Grund, der GEGEN die Nutzung von “Domol Ultra Sensitive” spricht?

    Lieben Dank für diesen tollen Blog!

    Gruß,
    Evelyn

  62. Liebe Julia.
    Ich habe mir die blueberry Simplex Aio’s gekauft und es wird geschrieben das seife den Windeln den pul nicht gut tut, habe ich das richtig verstanden? In dem Domol von Rossmann ist doch Seife drin? Ist das dann dafür das falsche? Die dm Kombi habe ich hier und traue mich noch nicht… Hast du Erfahrung mit den Simplex und der dm Kombi

    Liebe Grüße
    Kristin

    1. PUL ist ein sehr robustes Material und Seife bewirkt am allerwenigsten von allen, da es ein sehr sanfter Stoff ist.

      Für die Simplex könntest du dabei verwenden: Domol und DM-Kombi.

      LG Julia

      1. Ja, schau mal hier oben im Artikel habe ich die Inhaltsstoffe aufgelistet:

        Domol Ultra Sensitive
        Inhaltsstoffe:

        15-30% Zeolithe, Bleichmittel auf Sauerstoffbasis
        5-15% nichtionische Tenside, Seife
        unter 5% Polycarboxylate, Enzyme (Subtilisin, Amylase)
        Weitere Inhaltsstoffe: Sodium Carbonate, Sodium Sulfate, Sodium Silicate, TAED, Cellulose Gum, Trisodium Dicarboxymethyl Alaninate (MGDA), Silicone.

        Also Domol Sensitiv enthält 5 bis 15% Seife.

        Liebe Grüße,
        Julia

  63. Huhu Julia,

    wir waschen ja ausschließlich mit der DM-Kombi und hatten auch noch nie etwas anderes(unsere Kleine ist auch erst 11 Wochen).
    Bisher bin ich sehr zufrieden, habe aber nun folgendes in einem Forum gelesen:

    “von der DM Kombi wird mittlerweile überall dringend abgeraten! Die Inhaltsstoffe der 2 Mittel wurden geändert, das führt zu schweren Hautreizungen und kaputten Windeln”

    Bisher haben wir weder Hautreizungen noch kaputte Windeln.

    LG Anna-Lena

    1. Hallo Anna-Lena,

      ja, die Verpackungen sehen nun anders aus, das stimmt. Aber die Inhaltsstoffe sind meines Wissens nach noch die selben: 15 – 30 % Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, Unter 5 % anionische Tenside, nichtionische Tenside, Enzyme (Amylase / Lipase / Protease), Soda, TAED, Silikat, Hilfsstoffe

      🙂

      Naja, also diese Unkenrufe schallen schon sehr lange Zeit durchs Internet, nicht erst seit das Design geändert wurde.

      Wenn ihr gut damit klar kommt, dann könnt ihr dabei bleiben, ist ja (höchstwahrscheinlich) nichts anderes drin, falls irgendwann was ist, dann benutzt ihr mal Hygienespüler, wenn es immer noch da ist, benutzt ihr ein anderes Waschmittel. So einfach 🙂

      Liebe Grüße,
      Julia

  64. Hallö. Ich wasche meine pop-ins mit ecover. Das riecht nach Lavendel und die Windeln somit ja auch. Ich sammle sie immer in einer Oskatonne. Habe 24 stk und wasche immer 12 stk mit den Ikea Waschlappen die ich ab und zu als booster und zum popo abwischen benutze zusammen bei 60° mit extra spülgang. Etwas müffeln tut es nur in der Tonne ansonsten riecht es halt nach Lavendel. So weit so gut?

    Meistens halten sie so ca 4 std wenn es mal sein muss (eigentlich wechseln wir meist nach 2 bis 3 std)

    Misstrauisch macht mich nur, dass die Windeln innerhalb von 24 std oder weniger komplett trocken sind. Hab ich einfach Glück dass sie in unserem Keller so gut trocknen oder bedeutet das dass sie nicht wirklich saugfähig sind? Die Waschmaschine schleudert nur mit 800 Umdrehungen aber wenn ich sie raus hole sind sie jetzt nicht wirklich triefend nass sondern eben feucht.

    Mein Mann sagt das ecover ist genau das falsche weil es eben das enthält von dem auf der packubgt der pop-ins steht das es nicht drin sein darf. Von anderen habe ich aber schon gelesen dass sie die pop-ins damit waschen und alles gut ist.

    Was denn nun? Ich versteh es nicht so ganz…

    1. Hallo Jasmin,

      kann einfach sein, dass bei euch im Keller ein guter Luftzug herrscht. Oder sind das die Mikrofasereinlagen und nicht die aus Bambus?

      Was steht denn bei den Pop-Ins drauf und was ist in eurem Waschmittel drinnen?

      LG Julia

  65. Hallo,
    erstmal wirklich vielen vielen Dank für diesen grandiosen Blog! Egal was ich im Internet über Stoffwindeln suche – am Ende lande ich doch immer wieder auf Windelwissen.de und finde reichlich Antworten auf meine Fragen und sogar noch mehr 🙂 Echt toll!!
    Das mit den Windeln klappt schon super, mein kleiner Spatz ist jetzt 2 Wochen alt und nach einer Woche WWW sind wir nun begeisterte Stoff-Windel-Wickler 🙂 (aktuell mit Milovia, Blueberry Capri und Blümchen Überhosen und vielen verschiedenen Einlagen, die ich von einer Freundin bekommen habe).
    Nun zum Waschen. Bisher habe ich meine Wäsche eigentlich immer nur bei 40°C mit dem normalen Frosch Flüssigwaschmittel gewaschen.
    Jetzt habe ich mir Sauerstoffbleiche und Enthärter gekauft (wir haben hier extrem hartes Wasser) und bin gerade noch etwas ratlos wie ich das sinnvoll mit dem Flüssigwaschmittel kombiniere oder ob ich jetzt das waschmittel wechseln soll? Denn ins Waschmittelfach gebe ich ja jetzt je 1 Löffel vom Enthärter und der Bleiche und habe beim letzten Waschen das Flüssigwaschmittel direkt in die Trommel gegeben, bin aber nicht ganz sicher, ob das so gut funktioniert? Hast du da evtl ein paar Tips bzw. empfiehlst du irgendein bestimmte Pulverwaschmittel zusammen mit der Bleiche und dem Enthärter? Und den PUL Überhöschen schadet das alles auch nicht oder?
    Das nächste Projekt sind jetzt die selbstgemachten Feuchttücher, wenn mein kleiner mir ein bisschen Zeit dafür lässt 🙂
    Liebe Grüße und über eine Antwort würde ich mich wirklich seeehr freuen 🙂
    Luzia

    1. Hallo Luzia,

      Flüssigwaschmittel in die Trommel und das andere oben rein ist eine gute Lösung, die du so beibehalten kannst. Nein, dem PUL schadet das nicht, außer du hast AIOs/Pockets die eh auslaufen, aber da ist es egal welches Waschmittel du verwendest 😉 (Milovia, Capri und Blümchen sind aber okay und sehr robust.)
      Das Froschwaschmittel enthält meines Wissens Duftstoffe, einige Babys reagieren nicht so gut darauf, kann potentiell Allergien auslösen.

      Ansonsten ist das Passt! Waschmittel toll, da sparst du dir den Enthärter. Domol Sensitiv (Rossmann) ist auch gut. Artikel kommt bald 😉

      LG Julia

      1. Hallo Julia!
        Vielen Dank für deine Antwort und die Waschmittel-Empfehlungen! Die Bleiche gebe ich dann aber trotzdem noch zusätzlich dazu, oder?
        Gibt es eigentlich eine Möglichkeit dich und deinen Blog zu unterstützen? 🙂
        Liebe Grüße,
        Luzia

      2. Hallo Luzia,

        falls du Flüssigwaschmittel oder das normale Passt! verwendest dann gibst du am besten Sauerstoffbleiche dazu, ja 😉

        Ja, du kannst Stoffwindeln über die Links in den anderen Texten kaufen, mich bei Tipeee (www.tipeee.com/windelwissen) unterstützen, per PayPal spenden (julusch@gmail.com) oder nächsten Monat mein neues E-Book kaufen 😉 Und den Blog weiterempfehlen und Artikel teilen hilft natürlich auch.

        Liebe Grüße,
        Julia

  66. Hallo Julia,

    Ich hatte leider gerade keine Zeit alle anderen Kommentare zu durchforsten, ob da meine Frage schon beantwortet wird, deshalb entschuldige bitte, falls die Frage schonmal aufkam.

    Bezieht sich die Dosierempfehlung von dir auf eine Waschmaschine mit 4,5Kilo Fassungsvermögen oder mehr? Mir erscheint die Menge sehr wenig, wenn ich das mit meinem bisherigen Waschmittel (Pulver) vergleiche…

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die dm-kombi beim waschen wirklich gar nicht schäumt, stimmt das?

    Kann man sich die dm-kombi auch vorher zusammenmischen? Also entkalker und Fleckensalz in einem Behälter zusammen lagern? Oder reagiert da irgendwie irgendwas miteinander?

    Danke dir und liebe Grüße,

    Julia (Stoffie- und Stoffie-Wasch-Neuling)

    1. Hallo Julia,

      Hallo Kathrin,

      jap für 4,5 kg reicht diese Dosierung in der Regel aus. Für 7 Kilo würde ich 2 Dosierkappen also 60 ml ausprobieren. Du kannst +/- 20 ml ausprobieren ?

      Mh, doch schäumt schon etwas, da es Tenside und Sauerstoffbleiche (=Gase) enthält. Aber hängt auch stark von der Waschmaschine und der Beladung ab.

      Klar, kannst du in einem Behälter zusammenmischen. Schauen, dass es nicht zu warm und auch trocken lagert.

      LG Julia

      Liebe Grüße,
      Julia

  67. Kathrin Schaarschuh

    Liebe Julia,

    vielen lieben Dank für diesen Artikel. Ich wickele seit 2 Wochen mit Mullwindeln und war immer noch dabei, das mit dem Waschen auszuknobeln. Daher bin ich gerade zum richtigen Zeitpunkt auf Deinen Artikel gestoßen.
    Ich habe wahrscheinlich eine totale Anfänger Frage 🙂 und zwar, wie ist das mit der Dosierung: die, die Du angibst bezieht sich auf eine 4,5 kilo Maschine? Wir haben eine 7 kilo Waschmaschine … müßte ich deine Mengenangaben also proportional hochrechnen? Oder reichen z.B. 3 Esslöffel (50g) Fleckensalz für eine volle normal schmutzige 7 kilo Ladung.

    Vielen Dank und liebe Grüße!

    Kathrin

      1. Kathrin Schaarschuh

        Hallo Julia,

        vielen Dank, das funktioniert recht gut mit den 2 Dosierkappen. Was Enthärter betrifft, gebe ich einen kompletten Dosierlöffel dazu, obwohl unser Wasser eindeutig als weich eingestuft wird. Die Windeln und Frottees werden aber sonst etwas kratzbürstig.
        Ich habe noch eine Frage: bis jetzt habe ich die Vorwäsche nicht gemacht, weil sie auf unserer Maschine nicht kalt einstellbar ist mit dem 40° oder 60° Baumwollprogramm, sondern auf 35° wäscht. Wie wichtig ist die Vorwäsche, wenn ich A-A Windeln sowieso vorher mit der Hand auswasche (mache ich immer)? Oder spielt es keine Rolle, ob die Vorwäsche nun 35° oder kalt ist, so wie es empfohlen wird?

        Vielen lieben Dank!
        Kathrin

  68. Hallo Julia,

    vielen Dank für den Artikel. Wir sind Stoffi-Neulinge und bereiten uns gerade auf die Ankunft unseres Nachwuchses vor. Heute sind die Stoffis angekommen, da will ich sie direkt mal durchwaschen, damit bis zur Ankunft wenigstens ein Waschzyklus durch ist 🙂

    Bei der Dosierung des Fleckensalzes ist für wenig und normal der Füllstand der WaMa angegeben. Auf welche Größe der WaMa ist das denn bezogen? Den Standard mit 4.5 kg Fassungsvolumen oder größere? Zum Einwaschen würd ich jetzt (wir haben eine große 8 kg Maschine) einfach die niedrigste Dosierung des Salzes nehmen, da die zusätzliche Wäsche nicht besonders schmutzig ist. Das Anti-Kalk Pulver dosiere ich immer mit 1.5 DL (Hartes Wasser + große Maschine).

    Vielen Dank für Deine Antwort und herzliche Grüße,

    Regina

    1. Hallo Regina,

      super, dass du dich für Stoffis entschieden hast 🙂
      Welche sind’s denn geworden?

      Jap, ist für Standard. Du kannst probieren mit 2 Dosierkappen zu waschen, ich denke das wird gut ausreichen.

      Liebe Grüße,
      Julia

      1. Für Tagsüber haben wir die Milovia Hybridhosen 🙂 Also einfach die Überhosen und machen da kikko prefolds oder Mullwindel rein. Nachts haben wir die Höschenwindeln von hu-da.

        Da der Wurm sich entschieden hat ne Woche früher im weltlichen Leben zu starten, haben wir auch schon erste Erfahrungen gesammelt. Die erste Windelwäsche ist grad im Trockner. Ich hatte 2 Kappen Fleckenentferner genommen, aber 100% sind die kacka-Flecken nicht rausgegangen. Wir probieren mal noch rum. Ich muss auch mal noch schauen, wie ich bei unserer WaMa den Wassersparmodus “abstellen” kann, bzw. wie ich mehr Wasser reinbekomme. Vielleicht liegt’s nur daran.

        Viele Grüße,
        Regina

      2. Hallo Regina,

        also Muttermilchstuhl färbt echt sehr doll ab, das ist eigentlich kein Problem, also es ist kein hygenisches, nur ein optisches. Flecken sollte man ganz locker nehmen.

        Wenn’s sehr stört: Windelvlies drauf legen (hilft nicht unbedingt gegen neue Flecken, verdeckt aber die alten) oder aufs Fensterbrett legen (Sonne bleicht Flecken, auch bei Wolken). Siehe hier: http://www.windelwissen.de/10-.....entfernst/

        LG Julia

  69. Huhu Julia,

    ich habe nochmal eine Frage im Zusammenhang mit dem Waschen.
    Wenn ich die DM Kombi nutze, reicht dann 40° Wäsche wirklich aus um alle Bakterien/Keime abzutöten (natürlich auch zwischendurch immermal 60°)?
    Denn Sauerstoffbleiche ist ja drin.
    Zum Einwaschen der neuen Windeln reicht ja 30° oder 40° Wäsche aus, oder?

    LG Anna-Lena

    1. Hallo Anna-Lena,

      jap, 40°C sind dann okay, weil das TAED die Sauerstoffbleiche schon ab 30°C zum wirken bringt. Ab und an 60°C sind trotzdem gut.

      Zum Einwaschen würde ich tatsächlich 60°C verwenden, da sich so die Rückstände besser aus Baumwolle und Hanf lösen.

      Liebe Grüße,
      Julia

  70. Hallo liebe Julia,

    wir wickeln unsere Tochter nun seit Geburt mit Stoffwindel (6 Wochen).
    Nun habe ich das oft beschriebene Problem, dass sobald die Pipi Windeln in der Wetbag landen, sie stark nach Ammoniak riechen. Wir benutzen bis dato das Rockin Green, und zwar nur 1/4 der eigentlichen Mengenangabe, da dies so oft vorgeschlagen wurde (wahrscheinlich doch zu wenig). Nun besorgte ich mir gestern die Dm Kombi und steckte vor einer Stunde die Maschine an, jedoch mit einem großen ? über dem Kopf! Dass man Fleckensalz und Antikalkpulver (haben sehr weiches Wasser) kombinieren soll, habe ich verstanden, aber wozu brauche ich noch den Multifleckenentferner und in welcher Mengenangabe? Habe jetzt einfach wie laut Verpackung einen Dosierlöffel hinein gegeben. Habe ich nun meine Stoffys zerstört? D:

    1. Hallo Fränn,

      nein, du hast sicher nicht deine Stoffwindeln zerstört. So schnell geht das auch nicht. Ein bisschen was halten die schon aus 😀 😉

      Du brauchst Fleckenentferner oderMultifleckenentferner. Beide bestehen zum Großteil aus Sauerstoffbleiche, was eine sehr milde Bleiche ist und auch in deinem Rockin Green enthalten ist 😉

      Also eines von beiden wählst du aus und dosierst wie auf der Verpackung angegeben.
      + Enthärter

      Falls du weniger oder keine Mikrofaserwindeln hast, kannst du noch etwas Seifenflocken dazu tun, das gibt den Windeln einen besseren Touch. Oder du lässt es weg.

      Liebe Grüße,
      Julia

  71. Da meine Stoffis Nachts nun müffeln wie….Katzenklo, wollte ich morgen (weil dann Zeit ist) die Windelkuf machen.
    Habe von Sonett den Bleichkomplex und Fleckentferner und den Enthärter da, da sind nirgens Tenside drin – kann ich das dann mit Waschnusssud kombiniert für die Windelwäsche nutzen?
    Ich hatte mich scheinbar letztes mal (vor ca 1 Jahr” falsch belesen und nun haben wir außerdem eine neue Waschmaschine die endlich ein Programm für Extra-Wasser besitzt..nun würde ich gerne falsches Waschen verhindern – help!?

    Danke schon mal!

    1. Hallo Lela,

      welche Stoffis benutzt du denn?

      Wenn du Enthärter und Fleckentferner verwendest und genügend Sud dazu gibst, kannst du die Waschnüsse benutzen. Sind auch “nur” Tenside 🙂

      Tenside + Enthärter + Sauerstoffbleiche sind eine super Kombi.

      Liebe Grüße,
      Julia

      1. Hallo Julia,

        wir benutzen ein buntes Sammelsorium an xkko Prefolds, Mullwindeln, Moltontüchern, gDiaper, Bambinex und Bamboozle. Eine Totsbots Trainingshose geistert auch durch die Schränke. Demnächst kommen dann noch Prefoldwindeln dazu. Die allerdings selbstgenäht, wegen Sonderwünschen des Kindes.
        “Problemkinder” sind bei uns die Nachtwindeln (Bamboozle+extra Saugeinlage von gDiaper) unseres 3,5 Jährigen, diese stinken morgens trotz Windelkur extrem. Das Problem haben wir bei den Mullwindeln und Bambinex Einlagen, die wir Nachts(Selbstgenähte Unterhosen mit eingeschobener Einlage und Wollüberhose, Mullwindeln im Eimer zur Lärmreduzierung) für unser Windelfrei-Kind benutzen nicht….

        Hast du dazu noch eine Idee? Oder müssen wir jetzt einfach mit stinkenden Windeln oder WWWs für die Nacht leben?

        Liebe Grüße
        Lela

      2. Hallo Lela,

        bei größeren Kindern müffeln die Windeln tatsächlich etwas mehr. Aber wie es klingt, hat sich da tatsälich was “eingemistet” (nein, nicht wirklich). Du hast das ganze Prozedere der Windelkur gemacht? Du kannst mal Baby-Hygienespüler ausprobieren, hilft bei einigen. Am besten ohne Duftstoffe. Denkmit Sensitiv ist gut. Bei Bedarf noch einmal die Stoffwindelkur wie im Artikel machen und dann wird es besser sein.
        Also noch einmal waschen mit erhöhter Sauerstoffbleiche und 3 Mal ohne alles.

        Ich würde auch empfehlen die stinkigen Nachtwindeln am morgen schon mit Wasser auszuspülen und dann zu vor dem Waschen vorzutrocknen, damit sich nicht so viel Ammoniak entwickeln kann.

        Liebe Grüße,
        Julia

      3. P.S.: Unsere neue Waschmaschine hat ein “BabyProtect”-Programm. Ist das jetzt besser als die normale Bunt-/ Kochwäsche + extra Wasser, oder nimmt sich das Nichts? 60°C/70°C wasche ich die Windeln eh, egal mit welchem der beiden Programme..

      4. Du kannst mal in der Bedienungsanleitung schauen wie viel Wasser und Energie das Baby-Protect-Programm verbrauchst. Wenn es mehr ist, dann wirkt es zumindest nicht schlechter. Oder du rufst den Kundendienst an, die können dir auch weiter helfen.

        Liebe Grüße,
        Julia

  72. Hallo,

    Ich hatte 2 Windeln mit Einlagen die nicht gut gerochen haben. Bin dann auf diesen Artikel gestoßen und habe dann die Kombi versucht.
    Da ich bei uns den DM Fleckentferner nicht bekommen konnte, habe ich einen anderen Fleckentferner (Bio Bleichmittel mit Natriumpercarbonat, Natriumcabonat und Meersalz/Kristalsalzmischung) und dem Anti-Kalk-Pulver verwendet und siehe da die Windel riecht sauber… Ich bin begeistert 🙂

    1. Hallo Sandra,

      das ist toll 🙂 Ja, Natriumpercarbonat bleibt Natriumpercarbonat… Wunderding.

      Wenn keine Tenside drinnen sind, kannst du 30 ml Seifenflocken dazu geben demnächst, selbst rapseln oder fertig kaufen, damit auch Fette und Schmutz immer gut gelöst werden.

      Liebe Grüße,
      Julia

  73. Hallo Julia,

    ich habe die DM Kombi, aber mir fehlt der “Frische Geruch” nach dem Waschen. Habe nun Ecover Flüssigwaschmittel mit Lavendel. Kann ich die DM Kombi auch einfach mit einem halben Becher Ecover mischen für den Geruch?
    Oder ist das eher nicht zu empfehlen?
    Habe leider oft gehört, dass die DM Kombi angeblich das PUL zerstört. Ist dem so?
    Außerdem schreiben viele Hersteller, dass man für PUL kein Fleckensalz verwenden soll, die DM Kombi enthält doch aber Fleckensalz?!

    Liebe Grüße
    Isabell

  74. Erst einmal danke für diesen super Tip! Aber eine Frage: Im dm Multi-Flecken-Entferner sind doch aber doch Enzyme enthalten. Also wäre die Kombi nicht für Bambus geeignet, richtig?
    Habe das Problem, dass meine AIO irgendwie immer öfter auslaufen und hab etwas Angst, die Saugleustung der Bambuseinlagen mit der dm Kombi (also den Enzymen darin) noch weiter zu schmälern 😉
    Liebe Grüße!

    1. Hallo Mira,

      man sagt das Enzym Cellulase wäre für Bambus nicht geeignet. Dieses Enzym ist dort nicht enthalten.

      Welche AIOs verwendest du denn, die auslaufen? Totsbots Easyfit?

      Wieso möchtest du dein Waschmittel wechseln?

      Liebe Grüße,
      Julia

      1. Hallo Julia,

        wir haben die Totsbots Easyfit V4, Totsbots Stretchy Wrap und Überhosen von Blümchen. Die Easyfit fingen an den Bündchen und dort wo die Druckköpfe sind an auszulaufen.
        Wir hatten lange das Pulverwaschmittel von Ecover benutzt, wahrscheinlich lag es daran…
        Die Überhosen blieben aber alle dicht.

        Möchte aus Kostengründen das Waschmittel wechseln. Wir haben zuerst ganz vorbildlich das von Totsbots gekauft, aber das ist ja auf Dauer echt zu teuer. Dann wie gesagt das Pulver von Ecover, was aber auch noch recht teuer war.
        Ich hatte dann das Flüssigwaschmittel von Ecover geholt, aber da gefällt dem Mann der Geruch nicht so 😉

        Um die Windeln wieder dicht zu kriegen, hatte ich alle AIOs bei 40 Grad mit Ecover Flüssig gewaschen, aber danach sind sie trotzdem noch weiter ausgelaufen…
        Habe sie dann nochmal bei 60 Grad ohne Waschmittel und anschließend bei 60 Grad mit der dm Kombi gewaschen und es scheint als ob sie nun alle wieder dicht sind. 🙂

        Liebe Grüße
        Mira

  75. Hallo liebe StoffwicklerInnen 🙂
    Liebe Julia, vorerst einmal einen Riesendank an dich und deine so mühevolle Arbeit. Ich habe schon sehr viel gelernt und unzählige Male diesen (und andere deiner Artikel) gelesen. Danke!
    Wir haben allerdings ein Probkem, von dem ich selten lese, und das nun – fürchte ich – ein neues Problem verursacht hat. Zu Mumi-Stuhl-Zeiten sind wir mit dem Klar-Waschmittel und etwas Enthärter ganz gut zurechtgekommen. Irgendwann sind wir auf die DM-Kombi umgestiegen, was auch gut geklappt hat. Allerdings haben wir das Problem, dass (bei jeglicher Wäsche und bei sehr sorgfältiger Dosierung des Waschmittels – dh Enthärter wg recht hartem Wasser/WM-Dosierung anschließend für weiches Wasser) eigentlich IMMER noch Schaum oder zumindest kein klares Wasser in der Maschine ist beim letzen Spülgang. Wir spülen darum ständig noch ein bis mehrmals hinterher, oder füllen schon vorher wasser nach um keine Rückstände mehr in Wäsche/Windeln (wir waschen Windeln immer separat und füllen meist nur eine halbe Trommelhöhe). Wir nutzen deshalb schon immer weniger und weniger Waschmittel, für die Windeln mittlerweile nur noch jeweils einen viertel-Dosierlöffel, also eigentlich zu wenig (oder?) das ist das eine Problem: sind wir da die einzigen, die das Waschmittel nicht wieder rausbekommen??das ist wirklich nervig, undmso haben wir auch echt einen enormen Wasserverbrauch, was -Stoffwindeln hin oder her – nicht mehr ökologisch ist.
    Und jetzt, zweites Problem: die Windeln stinken! Erst wenn sie nass sind, und nachts so gewaltig, dass wir wechseln müssen (wodurch wir dann laaaaaange wach sind, grrr.) ich kann mir vorstellen, dass wir das WM (bzw. das Fleckensalz) zu niedrig dosieren. Aber wegen oben genanntem Problem mag ich eigentlich keinen ganzen Löffel oder sogar noch mehr nutzen …. Ohje. Oder ist Waschmaschine so schlecht? Eigentlich haben wir nicht das Gefühl, dass sie seit dem Kauf vor 5 Jahren anders wäscht

    1. Ups, aus Versehen abgeschickt. Es sollte noch folgen: die Maschine ist eine Electrolux, also nix Supergutes, aber auch kein Billigding. Hat irgendjemand sonst noch das Problem, Waschmittel rauszuspülen? Aber mehr als niedriger dosieren oder tausend Extraspülgänge bleiben da wohl nicht …
      Vielleicht hat trotzdem jemand einen Tipp? Ich würde mich freuen 🙂

      Lieben Gruß
      Lene

      1. Probier doch mal den Wäschespüler 3 in 1 von Ulrich. Der sorgt dafür, dass Waschmittelreste ausgespült werden. Ist auf Milchsäurebasis und greift die Windeln nicht an. Ausserdem hat er eine leicht desinfizierende Wirkung. Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht. Einfach ins Weichspülfach geben. Macht bei sehr kalkhaltigem Wasser auch die Windeln weich. Ist dieselbe Wirkung wie eine Essigspülung (die aber das PUL angreifen würde).

        LG
        Na

    2. Hallo Lene,

      jap, wahrscheinlich ist es zu wenig Waschmittel, dass es jetzt stinkt. Die Sauerstoffbleiche bildet ja Sauerstoff, deswegen bildet sich der Schaum. Ich empfehle dir 30 ml Seifenflocken oder ein Öko-Waschpulver dazu zu geben. Seifenflocken kannst du herstellen, indem du Kernseife reibst oder du kaufst es schon fertig. Hilft gegen den Schaum, macht die Windeln weicher 🙂

      Der Tipp von Na ist natürlich auch gut.

      Liebe Grüße,
      Julia

  76. Silikate und Hilfsstoffe sind doch Rieselhilfen oder? ich dachte die sind schlecht für die Windeln da sie sich ablagern und die Saugkraft verringern?

    1. Hallo Lena,

      entschuldige, deinen Kommentar habe ich tatsächlich einfach übersehen.

      Aber jetzt:

      Das Problem mit sogenannten “Rieselhilfen” bei Hanfstoffen ist nur im deutschsprachigen Raum bekannt. In den USA z.B. gar nicht, obwohl die Mamas dort auch gerne Hanfeinlagen verwenden.

      Die einzige Quelle, die man im Internet finden kann (abgesehen von Stoffwindel-Shops, die das kopiert haben) ist Didymos. Sie schreiben: “Das eigentliche Problem stellt in diesem Zusammenhang das fein gemahlene Kieselgur dar, das pulverförmigen Waschmitteln als Rieselhilfe zugesetzt wird. Mit jedem Waschgang wird das feine mineralische Pulver in die Kapilaren eingetragen. Beim Trocknen schrumpft die Faser und die Hohlräume verengen sich wieder. Da die eingelagerten Feststoffe nicht schrumpfen, sprengen sie die feinen Röhren. Das Gewebe wird dann, brüchig und löst sich schließlich auf.”

      Ich weiß nicht, ob wirklich je feingemahlenes Kieselgur seinen Weg in Waschpulver gefunden hat, aber auf jeden Fall wird es heutzutage nicht mehr zugesetzt. Ich kenne keine Waschpulver, die Rieselhilfen auf Kieselgurbasis verwenden.

      Da auch das spezielle, sehr teure Stoffwindelwaschmittel Totsbots Potion Waschsoda, Silikate und Sulfate als Inhaltsstoff hat, sind diese Stoffe sicherlich auch kein großes Problem für Stoffwindeln 😉

      Viele liebe Grüße,
      Julia

  77. Hallo Julia,

    ich verwende nun schon ca. 4 Monate die DM Kombi und ich hab immer saubere und frische Windeln 🙂 Ich bin ein echter Fan geworden!

    Ich habe bei DM nun ein Vollwaschmittel entdeckt, dass – so denke ich – auch (fast) alle Kriterien erfüllt um als Windelvollwaschmittel durchzugehen: das Denkmit Vollwaschmittel in Pulverform. Inhaltsstoffe sind:
    Über 30 % Zeolithe; 15-30 % Bleichmittel auf Sauerstoffbasis; 5-15 % anionische Tenside, nichtionische Tenside; Unter 5 % Polycarboxylate, Phosphonate; Enzyme (Protease/Glycosidasen/Lipase); optische Aufheller; Duftstoffe.

    Einzig die optischen Aufheller und die Duftstoffe könnten noch stören. Ich werd es bei der nächsten Windelwäsche ausprobieren und bin schon auf das Ergebnis gespannt.

    Dieses Waschmittel ist auch total günstig, es kostet nur € 2,45 für 1,35 kg Waschmittel!

    Alles Liebe, Angelika

    1. Hallo Angelika,

      hehe, du sagst “einzig die optischen Aufheller und die Duftstoffe könnten noch stören” 🙂
      Viele Babypopos stört das leider sehr und sie bekommen einen roten Po 🙁

      Die Stoffwindeln gehen von Enzymen und optischen Aufhellern natürlich nicht kaputt 😉

      Manche Mamas raten von Glycosidasen ab, da es in bestimmen Fällen ähnlich wie Cellulase wirken kann.

      Testest du’s mal und berichtest?

      LIebe Grüße,
      Julia

  78. Vorab, wir haben Best Bottoms. Deshalb benutzen wir (nach Herstellerempfehlung) auch tatsächlich nur die Hälfte der Waschmitteldosierung. (Es ist einfach viel weniger Volumen, wenn nur die Einlagen gewaschen werden, das kommt schon hin.) Die Überwindeln werden getrennt mit der normalen Wäsche zusammen gewaschen, idR bei 30-40°.

    Was für uns funktioniert:

    Haka Sensitiv Waschmittel (flüssig), 15 ml = 10 Cent/Wäsche
    http://www.haka.de/de/sensitiv-waschmittel-2l.html (ohne Aufheller/ Bleichmittel/ Enzyme/ Farbstoffe/ Duftstoffe)
    dm Anti-Kalk-Pulver 30 ml (hartes Wasser) = 4 Cent/Wäsche

    D.h, wir benutzen regulär tatsächlich gar keine Sauerstoffbleiche. Von Zeit zu Zeit, wenns mal angebracht scheint (gerade im Sommer *hust*), geb ich 2-4 EL Sauerstoffbleiche extra dazu (z.B. ecover). Das ließe sich natürlich auch durch Fleckensalz ersetzen. Ich hatte halt irgendwann mal was von keine Enzyme gelesen und das einfach so beibehalten.

    Der Riesenvorteil von dem Haka-Waschmittel ist für uns einfach, dass es nicht nur wirklich günstig für ein Allergiker_innen-geeignetes Waschmittel ist (etwa so teuer wie normales Frosch-Waschmittel), sondern auch online bestellbar ist und nach Hause geliefert wird, da wir kein Auto haben und alles in den x-ten Stock tragen müssen. Für den Rest ist Haka für uns weitgehend unbrauchbar.
    Das Waschmittel benutzen wir auch für alles andere (angenehm, da kein Parfum), und kombinieren es mit Fleckensalz (momentan dm), wenn es Vollwaschmittel sein soll.
    Zum Drogeriemarkt müssen wir eh ständig, aber dann müssen wir fürs Waschen wenigstens nur das praktisch alternativlose dm-Anti-Kalk-Pulver schleppen, und ab und zu halt Wollwaschmittel etc.

  79. Hallo, bin total begeistert von dem unglaublich informativen und verständlichen Artikel! Die Maschine läuft gerade das erste Mal mit DM Kombi und ich frage mich, ob es den Windelfasern schadet, wenn ich ein, zwei Tropfen Lavendöl ins Weichspülerfach gebe. Kannst Du mir vielleicht sagen, ob die Befürchtung, dass das Öl die Windelfasern verklebt, berechtigt ist?
    Dankeschön und LG, Birgit

    1. Die Praxis zeigt, dass zwei Tropfen Lavendelöl den Stoffis nichts anhaben. 🙂

      Falls dein Baby einen roten Po bekommt, würde ich das allerdings als erstes weglassen.

      Viele Grüße,
      Julia

  80. Hallo Julia,
    bisher dachte ich, man bräuchte ein teures Spezialwaschmittel für Stoffwindeln, jetzt bin ich sehr glücklich, Deine Seite gefunden zu haben. Unsere Tochter ist jetzt 4 Monate alt und wir wollen auf Stoffwindeln (wahrscheinlich Planet Wise mit Baumwolleinlagen) umsteigen. Für die Wäsche würde ich gern die DM-Kombi probieren.

    So ganz blicke ich noch nicht durch, deshalb meine Fragen:
    1. Benötige ich für Stoffwindelwäsche unbedingt einen Entkalter? Wir haben hier sehr weiches Wasser. Für den Fall, dass ich keinen Entkalker benötige, würde ich also nur den Fleckentferner ohne weitere Zutaten benutzen? Geht das?
    2. An einer Stelle hier im Kommentarbereich habe ich gelesen, dass die Sauerstoffbleiche erst ab 60 Grad wirkt, muss ich meine Stoffwindelwäsche also immer bei 60 Grad waschen? Bisher dachte ich, 40 Grad seien für Windelwäsche ausreichend.
    3. Kennst Du außer Planet Wise weitere Stoffwindelüberhosen mit einer Außenschicht aus Baumwolle?
    Ich danke Dir schon mal ganz herzlich für Deine Antwort.
    Stefanie

    1. Hallo Stefanie,
      Ich bin hier zwar hier auch nur Leser, aber mir ist gerade das Alter Deiner Tochter und PlanetWise ins Augen gesprungen, daher bin ich mal so frei und antworte auf Deine dritte Frage 😉
      Ich habe selbst eine vier Monate alte Tochter und wir benutzen neben Wollüberhosen auch Planet Wise und Imse Vimse Überhosen. Die Imse Vimse gibt es auch mit kbA Baumwolle außen. Die hat dann zwar nicht wie die PlanetWise Taschen für die Prefolds, Du kannst sie aber super mit allen Stoff-Höschenwindeln tragen (wir haben Storchenkinder und ImseVimse) und mit normalen Mullwindeln zum Binden. Und die Einlagen von den ImseVimse Windeln passen wiederum auch gut in die PlanetWise Überhosen.
      So ein bisschen zu mischen finde ich gar nicht schlecht, zumal ich eine zweite Variante dabei haben wollte, bei der meine Tochter nicht so viel PUL Stoff auf der Haut hat und ich auch nachts mit Höschenwindel oder gebundener Mullwindel besser klar komme.
      LG, Birgit

    2. 1. Wenn du weiches Wasser hast, brauchst du nur eine Priese Entkalker (=1TL). “Normale” Waschmittel haben ja wenigstens etwas Entkalker, im Flecken-Salz ist gar keiner.

      2. Im Fleckensalz ist Bleichmittelaktivator enthalten, so kann die Bleiche schon ab 30°C bleichen. Regelmäßig 60°C sind allerdings empfehlenswert.

      3. Sowohl Planet Wise als auch ImseVimse mit Baumwolle außen halten leider nicht so gut dicht als andere Überhosen. Im Inneren liegt ja trotzdem PUL. Das Trocknen dauert länger.

      Wie läufts mit den Stoffis? 😉

      Viele liebe Grüße,
      Julia

  81. Hallo! Gebt ihr das waschmittel direkt in die trommel, oder soll man das bei der windelwäsche nicht machen?
    Kann ich auch das babygewand mitwaschen (Dm kombi)?

    Und danke für diesen ausführlichen bericht! Ich hab die dm kombi schon zuhause, obwohl meine stoffwindeln noch am postweg sind ! 😉

  82. Hallo julia, ich habe mich nach ewigem hin und her und rumgeteste nun für die stoffwindeln von tots bots AIO easy fit v4 entschieden.
    Habe dafür das ultra senstive Waschmittel von rossmann gekauft. Würdest du das für diese stoffwindeln empfehlen oder lieber die dm-kombi? Hast du erfahrung, wie langlebig die v4 sind?
    Meine Tochter hat hinten am Rücken nach dem Tragen immer starke abdrücke des gummis, obwohl die windel nicht zu stramm ist. Ist das bedenklich?

    Vielen Dank für die vielen tipps und Hinweise und dass du dein windelwissen für andere zur Verfügung stellst 🙂 woher hast du das ganze wissen bezüglich der inhaltsstoffe in den Mitteln und deren Wirkung?
    Viele grüße, amy

    1. Hallo Amy,

      die V4 werden leider ultra schnell undicht, egal welches Waschmittel du verwendest 🙁 🙁

      Das Waschmittel aus dem Rossmann ist okay.

      Leichte Abdrücke sind okay. Sobald es über längere Zeit tiefrot ist oder wund wird, sollte das Anlegen verändert werden.

      Das Wissen habe ich mir im Internet und in Büchern angeeignet. Lange Recherche! 😉

      Liebe Grüße,
      Julia

  83. Hallo Julia,

    erstmal noch großes Lob für den Artikel!
    Weißt du wie es mit der ökologischen Verträglichkeit bzgl. Wasserqualität, Schadstoffen für (Kleinst-)Lebewesen aussieht?

    Grüßle

    1. Ich weiß, dass der Fleckenentferner im Umwelttest mit “gut” abgeschnitten hat.

      Schau mal hier:

      dm / Denk mit Oxi Power Multi-Flecken-Entferner
      Fleckentfernung (55%): „befriedigend“ (2,8); Farbschonung (15%): „ausreichend“ (3,9); Verpackung (10%): „sehr gut“ (1,2); Umwelteigenschaften (20%): „gut“ (1,8).

      dm / Denk mit Oxi Energie Multi-Flecken-Entferner
      Fleckentfernung (55%): „befriedigend“ (2,9); Farb- und Gewebeschonung (15%): „befriedigend“ (2,9); Verpackung (10%): „gut“ (2,4); Umwelteigenschaften (20%): „gut“ (1,7).

      Sauerstoffbleiche wird beim Waschen in Sauerstoff, Wasser und Waschsoda umgewandelt. Alles unbedenkliche Stoffe.

      Zeolith ist ein Gestein und es ist ungiftig, gibt es sogar zum Essen.

      Viele Grüße,
      Julia

  84. Also erstmal ein wirklich großes Lob für diese Seite und das Engagement mit dem du sie betreibst! Macht viel Spaß zu lesen. 🙂

    Ich verwende immer öfter Stoffwindeln und hab bisher einfach mein normales Waschmittel verwendet (Splendid Bio Color), da ich das jetzt aber leider nicht mehr bekomm hab ich die dm Kombi gekauft.
    Beim Lesen der Beschriftubg ist mit aufgefallen, dass es laut Angabe “nicht geeignet für beschichtete Textilien” ist. Das hat mich jetzt verunsichert – soll ich die Überhosen (Flip & Blümchen) besser doch nicht damit waschen, was sagst du dazu?

    Alles Liebe,
    Stephanie

  85. Hallo,
    ich habe sowohl das Domol-sensitiv getestet als auch die DM-Kombi und finde beides gut. Ich habe nun im DM außerdem ein Waschmittel namens LINDA neutal Feinwaschmittel gekauft. Der Hersteller sagt: “LINDA Neutral enthält keine Oxidationsmittel, Enzyme, Konservierungsmittel, optische Aufheller, Bleichmittel oder allergenen Stoffe. ” Es ist preisgünstig, hat nur einen ganz leichten, hypoallergenen Duft und wird in Deutschland hergestellt. Wie würdest du das beurteilen? Ich hab jetzt 2 mal damit gewaschen und fands prima.

    Danke

    Krissi

  86. Hallo,
    ich habe sowohl das Domol-sensitiv getestet als auch die DM-Kombi und finde beides gut. Ich habe nun im DM außerdem ein Waschmittel namens LINDA neutal Feinwaschmittel gekauft. Der Hersteller sagt: “LINDA Neutral enthält keine Oxidationsmittel, Enzyme, Konservierungsmittel, optische Aufheller, Bleichmittel oder allergenen Stoffe. ” Es ist preisgünstig, hat nur einen ganz leichten, hypoallergenen Duft und wird in Deutschland hergestellt. Wie würdest du das beurteilen? Ich hab jetzt 2 mal damit gewaschen und fands prima.

    Danke

    Krissi

  87. Hallo Julia!

    Zuerstmal: tolle Seite! Wir steigen grade auf Stoffwindeln um. Beim 3. Kind. Seit Tagen lese ich in jeder freien Minute hier bei dir.

    Eine Frage habe ich zum Waschen:
    Auf welche Waschmachinengrösse bezieht sich die Dosierungsempfehlung? 4 kg, 6 oder 8 kg? (Wir haben eine 8 kg Maschine). Und wie ist es beim ersten Einwaschen: auch mit einem extra Spülgang vorher oder nur das normale Programm und extra Wasser?

    Ich habe Entkalker, Fleckensalz und Waschmittel von Ullrich zu Hause. Könnte ich das in irgend einer Weise auch nutzen zum Waschen? Aber in dem Waschmittel ist Seife enthalten. Ich habe einige Sachen aus Baumwolle, Hanf und überhosen (Capri etc) und AIO bestellt.

    Viele Grüße!!
    Na

    1. Hallo Na,

      danke. Cool, dass ihr es noch beim dritten Kind wagt. Daumen hoch 🙂

      Das bezieht sich auf eine 6kg Waschmaschine.

      Beim Einwaschen 3x hintereinander den normalen Waschgang (Koch-/Buntwäsche) schalten ohne Spülen und andere Zusatzprogramme. Danach trocknen.

      Jap, die 3 Sachen kannst du “zusammenschütten” 😉
      Das ist das Flüssigwaschmittel oder? Die haben den Nachteil, dass sie deutlich mehr Tenside verbrauchen als Pulverwaschmittel (die wirksame Enthärter enthalten).
      Die Seife macht Einlagen geschmeidiger und Überhosen dichter. Welche AIOs hast du?
      Aus was besteht der Enthärter?
      Die Sauerstoffbleiche wirkt erst ab 60°C – nicht vergessen 😉

      Liebe Grüße,
      Julia

      1. Danke für deine Antwort!

        Der Enthärter ist der von DM. Ich habe jetzt noch zusätzlich den Multifleckentferner gekauft.

        Überall lese ich, dass nur bei 800 Umdrehungen geschleudert wird. Wenn ich die Überhosen und alles, was Gummis hat rausnehme, kann ich die Prefolds und Einlagen dann noch mit 1600 schleudern? Spricht da was gegen? Die wären ja dann richtig schnell getrocknet..

        Ich habe eine bunte Mischung bestellt: aio von bluberry simplex. Zwei popin von todspots, einige Capri mit Prefolds. 1 bamboozle für die Nacht und zum Vergleich eine Anavy. Und dann noch 2 Charlie Bananas (die ich wirklich sehr toll finde). Puh! 🙂

        Viele Grüße!

      2. Und: wenn ich softe Wäsche nach dem Lufttrocknen haben möchte. Müsste ich dann nicht zum letzten Spülgang nochmal Enthärter zugeben? Sonst wird ja mit dem “normalen”, sehr kalkhaltigen Wasser gespült, das ja dann in der Wäsche bleibt…?

  88. Hallo zusammen,

    ich habe in der Masse aller Kommentare Waschnüße noch nicht gefunden…
    Wir nutzen seit fast drei Monaten Waschnüße von DM und sind mit dem Ergebniss sehr zufrieden..

    Viele Grüße
    Marcus

    1. Hallo Marcus, wenn die Waschnüsse die ganze Zeit über in der Waschmaschine sind, können die Inhaltsstoffe, die sie abgeben, nicht vollständig ausgewaschen werden beim Spülen (da ja auch wieder neue abgegeben werden). (Außerdem sind Waschnüsse nicht für Mikrofaser geeignet.)
      LG, C

  89. Hallo Julia!

    Danke für den tollen Tipp mit der DM-Kombi!
    Benutzen jetzt 6 Monate Stoffwindeln und diese haben immer gemuffelt. Außerdem hat meine Tochter immer öfter einen roten Po gehabt (nutzen bisher ein öko Waschmittel extra für Stoffis).

    Heute hab ich das 1. mal die dm-kombi getestet und bin begeistert. Geruch der Windeln ist schon viel besser geworden 🙂
    Werd jetz die kombi einige Zeit testen und dann nochmal berichten…

      1. Hallo Julia!

        So jetzt hab ich die Kombi einige Zeit getestet. Leider sind meine AIO Windeln noch undichter geworden. Weis jetzt nicht obs an der Kombi liegt oder eine Alterserscheinung der Windeln. Hab diese windeln aber erst 6 Monate. Kann die Pul beschichtung durch die Kombi kaputt gehen?
        Lg carmen

      2. Hallo Carmen,

        welche AIO Windeln verwendest du denn? Die Easyfit V3 und V4 gehen bei fast jedem Waschmittel undicht. Kenne Mütter, die ausschließlich mit dem Hauseigenen Potion wickeln und trotzdem halten die Windeln Nässe nicht zurückt 🙁 Auch bei anderen Pocketwindeln passiert das mit der Zeit. Bei den Alvas aus China kann man ganz leicht eine schlechte Charge erwischen und das PUL löst sich innerhalb weniger Wochen.

        Tritt die Feuchtigkeit bei den Beinchen aus oder ist das PUL gelöst?

        Was helfen kann:
        1) Eine Runde im Trockner. Heiß. Die Löchlein im PUL können wieder zusammenschmelzen.
        2) Ein Pulverwaschmittel auf Seifenbasis (Bio-Laden, z.B. Sonett oder Sodasan) verwenden. Seife hat eine natürliche rückfettende Wirkung und kann dabei helfen, dass die Bündchen wieder wasserabweisend werden.
        3) Wenn es Pockets sind eine dünne, kleine Baumwolleinlage oben drauf legen. Baumwolle saugt viel schneller als Mikrofaser und das Wasser fließt nicht bis zu den Bündchen. Auch die Einlagen in der Windel müssen schmal sein, sodass sie nicht in die Nähe der Bündchen kommen.

        Liebe Grüße,
        Julia

      3. Hallo Julia! Ja wir haben die totsbots v4 benutzt und diese waren nach 6 monate undicht (aber das liegt nicht am waschmittel denk ich). Jetzt sind wir auf hösschenwindeln ungestiegen (bamboozles) und benutzen immer noch dein waschmittel. Die pul beschichtung bei den überhosen ist einwandfrei. Wir sind begeistert Danke

  90. Hallo Julia,

    Ich verwende das Persil Sensitiv Gel, Vanish Oxi Action für Weißes und Calgon Gel, da wir sehr hartes Wasser haben. Ich verwende die gNappies und die gCloth Einlagen dazu – es wird alles wunderbar sauber, frisch und weiß. Ich frage mich nun aber, ob das Vanish die Einlagen auf lange Sicht nicht zerstört!?

    Alles Liebe, Angelika

    1. Hallo Angelika,

      welche Inhalsstoffe sind denn auf der Verpackung angegeben?

      Meines Wissens nach sind vor allem die Duftstoffe bei Vanish bedenklich (Umwelt, HAut). Sonst enthält es keine Inhaltsstoffe, die deine robusten gCloth-Stoffwindel-Einlagen kaputt machen können 🙂

      Vasish ist um ein vielfaches teurer als Sauerstoffbleiche der Eigenmarken. Bei den selben Inhalststoffen. Wenn du sparen möchtest, dann kauf lieber ein anderes, die sind auch fast immer ohne Duftstoffe 😉

      Liebe Grüße,
      Julia

  91. Liebe Julia,

    Dieser Artikel ist einfach der Hammer. So ausführlich und fundiert. Danke,dass du da so viel Arbeit hineingesteckt hast.
    Unsere Tochter ist heute 6 Tage alt und wir sind heute eingestiegen mit der Mullwindel+Überhosen-Kombi. Vorher haben wir vor allem wegen des Nabels Wegwerfwindeln benutzt. Erster Unterschied: Sie hat heute das erste Mal überhaupt wegen einer “vollen” Windel geweint. Weil sie eben gespürt hat, dass es da nass ist… Mal sehen wie wir nun zurechtkommen. Da sie viel pinkelt und kackert, stock ich nu mal mit Ikea-Waschlappen auf.
    Wascht ihr die Windeln eigentlich immer separat bzw. mit Handtüchern oder auch mit anderer Klamotte ?

    Liebe Grüße,
    Nancy

    1. Hallo Nancy,

      das freut mich, dass dir der Artikel weiter hilft.

      Das ist doch super, dass dein Baby dir die volle Windel schon anzeigt? Hast du schon was über Windelfrei gelesen? Vielleicht ist dein Baby ja ein WIndelfrei-Genie-Baby? Das gibt’s. Die sagen ganz deutlich an, dass sie mal müssen oder dass sie gemacht haben, auch wenn die Eltern das nicht wollen 😀

      Ich wasch die Stoffis immer mit Handtüchern, Geschirrtüchern, heller Unterwäsche und robusten weißen T-Shirts, die mein Mann zum Sport an hat.

      Liebe Grüße,
      Julia

  92. Pingback: 5 großartige Tricks, um stinkende Stoffwindeln zu verhindern! Bakterien effektiv vernichten. - Windelwissen

  93. Hey Julia,
    vielen lieben Dank für deine vielen Tipps!

    Du schreibst ja, dass die DM-Kombi für weiße Wäsche ist, da die Bleiche die Farben langfristig kaputt macht. Wie ist das denn mit den tollen bunten Stoffies und bunten Mulltüchern? Sind die denn dann irgendwann ausgewaschen?
    Und hab ich das wirklich richtig verstanden, dass ich nur Fleckensalz und Enthärter benutze und kein zusätzliches Waschmittel?

    Wie wäschst du denn die normale bunte Babykleidung? Also Oberbekleidung. Mit Sonett bzw. Sodasan? Noch irgendwas dazu? Hygienespüler oder Enthärter oder Fleckensalz (wobei dieses ja die Bleiche enthält)? Oder was ganz anderes?

    Ich freue mich auf deine Antwort. Liebste Grüße

    1. Hallo Angi,

      es macht einen Unterschied ob man schwarze Shirts oder hell-bunte Sachen mit Sauerstoffbleiche wäscht. Schwarze Sachen werden heller, also grau. Bei bunten Sachen erkennt man den Unterschied nicht so stark 😉

      Bei bunten Stoffis kenn ich auch nichts. Klar, bissl heller werden die schon über die Jahre, aber mir ist es wichtig, dass sie nicht stinken, sonst hat man ja auch keinen Spaß mehr damit 🙂

      Der Unterschied ist nicht so krass.

      Normale bunte Kleidung wasche ich mit Sonett, wenn das alle ist nehm ich wieder mal Sodasan. Die sind sehr ähnlich. Dazu gebe ich Enthärter, weil wir hier sehr hartes Wasser haben. Dann kann ich die Waschmittel für weiches Wasser dosieren.

      Normales Koch-/Buntprogramm. Bei starker Verschmutzung 60°C, sonst 40°C.

      Hygienespüler bringt nicht viel und macht einen komischen Geruch.

      Wenn die Sachen sehr müffeln, z.B. weil mein Kleiner einen Pipi-Unfall hatte und die Sachen lange rumlagen oder wenn die Kleidung total dreckig ist, dann kommt da auch Sauerstoffbleiche dazu.

      Ja, die DM-Kombi kommt ohne zusätzliches Waschmittel aus, weil sowohl der Fleckenentferner als auch der Enthärter schon Tenside enthalten, die den Schmutz lösen. Wenn du nur wenige Mikrofasereinlagen hast, kannst du genauso gut Sonett/Sodasan + Sauerstoffbleiche (+ Enthärter) benutzen. Noch bissl ökologischer als die DM-Sachen eh schon sind 😉

      Viele Grüße,
      Julia

  94. Huhu Julia,
    sag mal kann ich alle Stoffwindeln auch mit diesen Zutaten bedekenlos waschen oder ist da wieder was drin was dem Bambus schadet???Bin mir da echt unschlüssig bei den ganzen Natrium Bezeichnungen :-/

    Inhaltsstoffe: Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, Soda, Natriumhydrogencarbonat, Natriumcitrat, Natriumsulfat, Zuckertensid, Bleichmittel-Aktivator

    Liebe Grüße
    Ria

    1. Hallo Ria,

      Natriumhydrogencarbonat ist ein anderer Name für Natriumbicarbonat oder Natron aka Backpulver. Die meisten Hersteller von Bambusviskose raten davon ab, es beim Waschen zu verwenden. Es kann die Garantie zerstören (nicht unbedingt den Stoff). Es kommt natürlich auch darauf an, wie viel davon drinnen ist. (Sogar im guten Ecoegg ist Backpulver drinnen 😉 )

      Wie heißt denn das Waschmittel?

      Der Rest ist okay.

      Viele Grüße,
      Julia

  95. Hallo,

    Der Artikel ist toll. Danke schön mal an dieser Stelle dafür.
    Ich bin mir unschlüssig, ob ich die DM-Kombi auch für unsere normale 60 Grad wäsche nutzen kann? oder Wäsche ich die stiftenden jetzt separat?

    1. Hallo Thomas,

      du kannst deine Stoffwindeln und deine Handtücher, Geschirrtücher und Unterwäsche (also alles was weiß ist) gemeinsam waschen und dafür natürlich auch die DM-Kombi benutzen.

      Dunkle Wäsche würde ich lieber mit einem Color-Waschmittel waschen (ich mag Sodasan und Sonett sehr gerne), das ist einfach farbschonender auf lange Sicht. Klar, ab und an ein Vollwaschmittel oder Sauerstoffbleiche ist nicht schlimm (und kann Gerüche minimieren).

      Liebe Grüße,
      Julia

  96. Hallo, habe heute mit Freude diesen Artikel gefunden und gleich durchgelesen. Ich habe vor mit Stoffwindeln(Pocketwindeln) zu wickeln wenn mein Baby da ist. Die DM Kombi klingt toll und hab Sie mir heute schonmal zugelegt. Nun meine Frage wie oft müsste ich die Windeln vorm verwenden waschen und muss ich immer die gleiche Dosierung nehmen als wenn Sie schmutzig wären?! Freu mich riesig auf eine Antwort. Liebe Grüße aus Sachsen

    1. Hallo Frauke,

      Stoffwindeln aus Mikrofaser und Bambusviskose brauchst du nur 1 Mal waschen, Überhosen genauso. Stoffwindeln aus Hanf und Baumwolle solltest du 3 Mal vorwaschen.

      Jedes Mal mit so viel Waschmittel, als wenn sie schmutzig wären, denn sie sind ja “schmutzig”, da die Öle noch in den Fasern sitzen. Trocknen brauchst du sie übrigens nicht zwischen drin. Also ist das an einem Nachmittag erledigt.

      Viele Grüße,
      Julia

      1. Ich hätte noch eine Frage die ich im Internet leider nicht beantwortet bekommen habe…ich habe mir die Close pop in new Born Windeln mit einer Einlage aus Soja zugelegt. Reicht es da wenn ich die Einlage einmal Wäsche oder lieber öfter wie Hanf….

      2. Die Einlagen bestehen zum Großteil aus Mikrofaser mit einem kleinen Teil Soja. Einmal Einwaschen dürfte reichen. 🙂

        Viel Spaß mit den Mini-Windeln. Die sind echt süß 😉

        Liebe Grüße,
        Julia

      3. Hallo Frauke,

        das Soja an den Pop-ins ist Sojaprotein und wird evtl. von dem Enzym Protease im Waschmittel (auch in der DM-Kombi vorhanden) zersetzt. Ich habe mir auch die Pop-in Newborn geholt und werde die Windeln vorsichtshalber nur mit Totsbots Potion waschen (da seifenfrei und ohne Protease), andere Windeln mit “passt!” + evtl. Sauerstoffbleiche.

        LG, C

  97. Hallo,
    hat schon mal jemand das SODASAN comfort-sensitiv getestet? Das habe ich bei meinem Besuch im Naturkostladen gefunden.
    Folgende Zusammensetzung laut Verpackung: >30% Bio-Pflanzenölseife*, 15-30% Soda, 5-15% Silikate, Iminodisuccinate, Polyaspartate, <5% Citrate.
    *Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

    INCI:

    Sodium Soap, Sodium Carbonate, Silicate, Polyaspartate, Iminodisuccinate, Citrate

    1. Hallo Simone,

      sorry, irgendwie hab ich den Kommentar übersehen.

      Ja, ich finde das Sodasan ziemlich gut. Ich würde die Dosis für weiches Wasser nehmen und bei Bedarf Enthärter dazu dosieren.

      Ach und wenn du hartes Wasser und Mikrofasereinlagen oder Trockenfleece benutzt, dann würde ich auch davon abraten.

      Für alles andere: Baumwolle, Hanf, Bambus, PUL super 😉

      Wichtig: Immer oder zumindest regelmäßig Sauerstoffbleiche (=Natriumpercarbonat, Fleckensalz) dazu nehmen, damit die fiesen Bakterien getötet werden.

      Also Sodasan + Enthärter + Sauerstoffbleiche.

      Viele Grüße,
      Julia

  98. Hallo Julia,

    leider haben unsere Windeln wieder zu stinken begonnen 🙁
    Ich hab jetzt viel recherchiert und bin jetzt etwas verunsichert-die gDiaper-Einlagen haben ja eine Mikrofaserschicht, und ich hab gelesen, dass man Mikrofaser nicht mit Seifenhältigen Waschmitteln und Enthärtern waschen soll. Das Sonett ist auf Seifenbasis und die Dm-Kombi verwendet den Dm-Entkalker. Was meinst du dazu bzw. was rätst du mir? Welche Waschmittel könnte ich verwenden?
    LG Johanna

    1. Hallo Johanna,

      bei Mikrofaser sollte man auf jeden Fall Enthärter benutzen, wenn man hartes Wasser hat, damit die Tenside richtig wirken können und die Poren der Mikrofaser frei blasen können vom Schmutz, damit es wieder ordentlich saugt.

      Seife + hartes Wasser ist tatsächlich ein Problem. In vielen Fällen kann da aber der Enthärter viel helfen. Aber im Zweifelsfall lieber ein Seifen-freies Waschmittel, wie die DM-Kombi benutzen.

      Habt ihr hartes Wasser? Benutzt du regelmäßig Sauerstoffbleiche? Welches Waschmittel und wie viel benutzt du?

      Viele Grüße,
      Julia

  99. Hallo Julia,
    ich hab schon eine ganze Zeit die Kommentare nach meine Frage durchforstet und nichts gefunden, deswegen schreib ich jetzt, auch wenn vielleicht schon jemand gefragt hat. Also es ist ja toll, dass keine Rieselhilfen drin sind, was bei mir aber dazu führt, dass das Pulver einfach im Pulverfach fest wird und nicht in die Trommel kommt. Gibts es da irgendeinen Trick? Ich hab vorher mit Billes Waschmittel gewaschen plus dem DM-Enthärter und war eigetnlich gaz glücklich, fand das mit der Sauerstoffbleich aber ganz gut.
    Liebe Grüße
    Anni

    1. Hallo Anni,
      ja, wenn das Einspülfach etwas feucht ist, dann klebt das wirklich fest. Nervig. Ich nehme meist einen Löffel und mch das locker, während das Wasser einfließt. Oder du gibst das Pulver gleich in die Trommel. Einfach so, in so einen Pulverbehälter oder in eine Socke.
      Billes kannst du mit dazu nehmen. Seife hat den Vorteil, dass sie eine natürliche, rückfettende Wirkung hat, was die Wäsche weicher macht.
      Frohes Waschen,
      Julia

  100. Pingback: 18 Mama-Bloggerinnen, von denen du eine Menge über's Stoffwindeln waschen lernen kannst - Windelwissen

  101. Pingback: 18 Mama-Bloggerinnen, von denen du eine Menge über's Stoffwindeln waschen lernen kannst - Windelwissen

  102. Hallo,
    mal eine ganz doofe Frage: Kann ich die dm-Kombi rein theoretisch auch für normale Wäsche nehmen? Also T-Shirts, Jeans, Unterwäsche…?
    Liebe Grüße

    1. Hallo Usselkopfs Mama,
      die DM-Kombi ist eine Art Vollwaschmittel, weil es Sauerstoffbleiche enthält. Für bunte Wäsche würde ich dir ein Colorwaschmittel ohne Bleiche empfehlen, das ist farbschonender. Aber alle paar Wochen etwas Sauerstoffbleiche, gerade wenn die Wäsche sehr muffig ist, ist okay.
      Viele Grüße,
      Julia

    2. Wir waschen einen Teil unserer T-Shirts regelmäßig mit der Kombi (Die mit Multi-Fleckentferner). Bei diesen hatten wir und auch andere Freunde das Problem, dass sie irgendwann sehr schnell muffelten, wenn sie feucht wurden (Problem waren Shirts aus einer Shirt-Druckerei, die die anderen “angesteckt” haben, das wissen wir inzwischen). Dieses “Müffeln” ist seit der Verwendung der Mischung deutlich besser geworden und zum Teil ganz weg 🙂 Und auch bei den hauptsächlich schwarzen Tshirts haben wir noch keine Verfärbungen bemerkt.
      Noch haben wir hier gar keinen Stoffwindel-popo, aber der ist schon unterwegs, und das Waschmittel nutzen wir jetzt schon 😀

      1. Hallo Kathleen,

        das ist schön, dass dir die DM-Kombi so gut hilft 🙂 🙂

        Ab und an benutze ich auch Sauerstoffbleiche für meine dunkle (Kinder-)wäsche, wenn’s arg dreckig ist oder müffelt (vollgepinkelt). Aber wenn es normal schmutzig ist und nicht arg stinkt, dann ist Colorwaschmittel (= Waschmittel ohne Sauerstoffbleiche) tatsächlich auf lange Sicht farbschonender. Es sieht einfach länger schön aus. Die Unterschiede nach jeder Wäsche sind natürlich nur minimal, was sich aber irgendwann aufsummiert. Das ist bei Stoffwindeln nicht schlimm, aber Oberbekleidung soll ja lange gut aussehen.

        Meine Lieblingscolorwaschmittel: Sodasan, Sonett, Passt! (Natürlich alles Pulverwaschmittel.)

        Viele liebe Grüße,
        Julia

      2. UsselkopfsMama

        Dein Kommentar kommt wie gerufen! Solche Müffeltshirts haben wir leider auch. Ich hab so vieles ausprobiert, nichts hat geholfen. Dann probier ich das jetzt mal mit denen!

  103. Hallo,
    beim Suchen bin ich auf *Ecover Universal Waschmittelkonzentrat Zero* gestoßen. Es scheint geeignet zu sein. Etwas teurer als die DM-Kombi, aber wir haben hier keinen DM. Hier die Inhaltsstoffe:

    Zeolite
    Sodium Carbonate Peroxide
    Sodium C12-18 Alkyl Sulfate
    Sodium Sulfate
    Disodium Disilicate
    Fatty Acids Methyl Esters Ethoxylate
    Sodium Polyaspartate
    Taed
    Sodium Citrate
    Sodium Oleate
    Sodium Bicarbonate
    Aqua
    Cellulose Gum
    Sodium Gluconate
    Amylase
    Subtilisin

    Habe ich da was übersehen?
    Beste Grüße
    Stoffy

    1. Hallo Stoffy,

      viele Bambusviskosehersteller raten von Sodium Bicarbonate aka Natriumhydrogencarbonat aka Natron aka Bachpulver ab. Ich weiß aber auch nicht, was man davon halten soll, da es meines Wissens die schwächere From von Natriumcarbonat ist. Sogar das Waschei hat Natriumhydrogencarbonat als Inhaltsstoff.

      Deswegen glaub ich, dass das Zero ganz gut ist 🙂

      Viele Grüße,
      Julia

  104. Mal ne blöde Frage: Was für einen Dosierlöffel meinst du? Den gängigen Pulverwaschmittel-Dosierlöffel (Volumen 90 mL)?

    1. Hallo Claudia,

      ich habe da eher an den kleinen Dosierlöffel vom Denkmit Enthärter-Pulver und vom Denkmit Multifleckenentferner gedacht. Die fassen 40 Milliliter. 90 ML wäre ganz schön viel 🙂

      Viele Grüße,
      Julia

  105. Liebe Julia,

    vielen Dank für den Tipp mit der DM-Kombi! Wir verwenden seit November die gDiapers (Einlagen sind aus Hanf und Baumwolle, Microfleece und Microfaser) und die haben mit der Zeit immer stärker nach Ammoniak zu stinken begonnen. Meine Frage ist, wie oft muss ich die Einlagen mit der DM-Kombi waschen, damit der Geruch weggeht? Nach dem ersten Waschgang hat sich nichts geändert…

    1. Hallo Johanna,

      Sauerstoffbleiche hilft gut gegen Bakterien. Gegen den fiesen Ammoniak hilft vor allem warmes Wasser.

      Ich würde die Einlage nach dem normalen Waschen noch 3 Mal bei 60°C ohne Waschmitel waschen (bei sehr hartem Wasser eine Priese Enthärter-Pulver).

      Damit der Ammoniak-Gestank nicht so schnell wieder kommt, würde ich dir raten die Stoffis schön lüftig zu lagern (Die Ammoniak-Bakterien, also die dazu beitragen können, dass aus Urea noch schneller Ammoniak wird, hassen frische Luft.)

      Berichte wie’s läuft 😉

      Viele Grüße,
      Julia

      1. Super, danke für die tollen Infos-das Spülen und Wascheb bei 60 Grad hat super geholfen-wegen dem Lagern, mal schauen, wie ich das machen werde, derzeit haben wir die Einlagen im Badezimmer…
        LG Johanna

      2. Hallo Johanna,

        Juhu, gut, dass es geklappt hat 🙂

        Mh, du kannst die Einlagen in einem Bettlaken oder Wäschesack lagern. Den kannst du irgendwo an die Wand oder zumindest in die Tonne hängen. Deckel weg.

        Glaub mir, jetzt wo die Stoffis keim- und ammoniakfrei sind, stinkt es viel weniger. Weniger als mit Deckel 😉

        Viele Grüße,
        Julia

  106. Moin ihr lieben. Gute Seite! Vielen Dank für den Input* Wir haben Popolinis, Mulltücher und Strickwindeln -also alles sehr basic und aus zweiter Hand , und es funktioniert super! -also wenn der geruch nicht währe. Ich wasche seit einer weile schon bei 95 C aber das ist natürlich ein enormer Energie Aufwand.
    Und es scheint so -langsam kommt der Geruch auch wieder zurück.
    Es riecht hier manchmal wie im Zoo 🙂
    Dm – Kombi klingt super.
    Wir wohnen in Spanien (Barcelona) und jetzt natürlich die Frage – jemand Erfahrung hier mit einem Waschmittel was es Länder übergreifend gibt?
    Meine erste Idee war jetzt gerade dieses Vanish Oxi ding bums -in den krass Pinken verpackungen. Hab ich hier schon öfters gesehen.
    Andere Idee ?
    Vielen Dank schon mal + liebe Grüße
    Anke

    1. Hallo Anke,
      von Vanish würde ich die Finger lassen, da es ungefähr 4x so teuer ist, wie andere Produkte bei gleirm Inhalt. Zweitens hast du mit deiner Stoffi-Auswahl viel Glück, da Baumwolle so pflegeleicht ist. Ich würde dir ein gutes Bio-Pulver-Waschmittel auf Seifenbasis emfehlen (schau mal ob du irgendwo Sonett findest) und Sauerstoffbleiche + Enthärter dazu geben.
      Also einfach eine günstige oder bio Sauerstoffbleiche ohne optischen Aufheller. Die macht den Unterschied, da sie Bakterien abtötet, die Gerüche verursachen.
      Viele Grüße,
      Julia

      1. danke dir* wir werden morgen eine rundreise durch die Drogerien starten *** Und sag mal -dann wasch ich mit drei sachen? oder sehe ich zu das in dem neuen waschmittel sauerstoffbleiche drinn ist und dazu dann enthärter. pack ich dass alles in das normale waschmittel fach ?

      2. Ja, du hast dann drei Sachen, bist damit aber super unabhängig und sparsam. Der Enthärter ist immer gleich, vom Seifen-Waschmittel brauchst du mal wenig (Windeln, Handtücher) und mal mehr (schmutzige Arbeits- und Kinderkleidung). Bei weißer Wäsche nimmst du Bleiche, bei Buntwäsche zur Farbschonung in der Regel keines. Nur bei starker Verschmutzung eine Priese.

        Seifenwaschmittel am besten in die Trommel, Enthärter und Bleiche ins Fach.

        Das nennt sich Baukastensystem und ist ein Segen für den Geldbeutel, für die Haus (Seife) und die Umwelt (nix verschwendet). 😉

  107. Hallo, ich wasche zwar noch keine Windeln, aber ich werde sie wohl mit “passt!”, dem Waschmittel von der Waschkampagne (http://waschkampagne.de) waschen. Das ist das Waschmittel, das wir eh seit über einem Jahr benutzen, da es keine Duftstoffe enthält, für einen Wasserhärtebereich bereits fertig gemischt ist (und wir haben hartes Wasser) und sonst auch nur Dinge enthält, die zum Waschen sinnvoll sind, insbesondere keine Füllstoffe, keine Duftstoffe. Wie ich feststelle, ist das ungefähr das, was hier auch zum Waschen von Windeln empfohlen wird: Zelotithe zur Wasserenthärtung, Enzyme (Amylase und Protease), Tenside und Polycarboxylate. Das einzige, was fehlt, ist die Sauerstoffbleiche, aber die würde ich wohl nach Bedarf dazu dosieren. Außerdem enthält passt! wie die DM-Kombi keine Phosphonate, die – zumindest laut Waschkampgne – “nur schwer biologisch abbaubar und sind ökologisch als kritisch zu beurteilen” sind. Zur Zeit haben wir für weiße Wäsche noch ein Vollwaschmittel, auf das ich aber in Zukunft verzichten will, wenn die Packung leer ist, da mich Duft und Dosierung (viel zu viel Tenside für hartes Wasser) nerven. Das Waschkampagnen-Waschmittel kostet aktuell 3,07€/kg (8*1,5kg für 32€ + 4,80 Versand), wobei man je nach Wasserhärtegrad unterschiedlich viele Wäschen machen kann. Ich weiß also nicht, wie sich dieser Kilopreis zu den anderen Kilopreisen oben verhält. Wir kommen mit der Hälfte etwas mehr als ein Jahr aus, die andere Hälfte geben wir an meine Eltern.

    1. Hallo C,

      wow, toll, davon habe ich noch nie etwas gehört. Danke für den Tipp! Das muss ich auch einmal ausprobieren 😉

      Ja, bei weißer Wäsche und Windeln etwas Sauerstoffbleiche dazu zudosieren ist ja nicht schlimm. Eher praktisch. Da hast du dann dein Vollwaschmittel selbst gemacht 😉

      Viele Grüße,
      Julia

  108. Pingback: Erfahrungsbericht Pop-In V1, V2 und für Neugeborene - Stoffwindel-Interview mit Patricia und Marvin - Windelwissen

  109. Hallo Julia,
    vielen Dank für diese Seite auf die ich leider nur durch Zufall gestoßen bin. Wir haben uns jetzt auch für Stoffies entschieden und leider klappt es bei uns noch nicht so richtig. Wir haben verschiedene gekauft um zu probieren, welche uns am besten gefallen. Bis jetzt sind fast alle ausgelaufen auch die, die wir gebraucht gekauft haben. Unser Sohn ist schon 16 Monate und trinkt recht viel, vielleicht müssen wir sie einfach eher wechseln

    1. Hups, hier fehlt ja die Hälfte des Textes. Deswegen kannst du mir meine Frage auch nicht beantworten…
      Ich wollte wissen, mit was Du die großen Geschäfte am Popes wegmachst. Ich benutze Windelvlies, aber da bleibt leider nicht alles drin. Da ich gern so wenig wie möglich Müll hätte, ich ja aber die Feuchttücher für Babys nicht mit ins Klo schmeißen kann, wollte ich wissen, wie du das machst. Vielen Dank für Deine Antwort (wir sind Stoffwindelneulinge

      1. Bin zwar nicht die Autorin des Artikels, will aber trotzdem antworten: Ich hatte den Wickeltisch im Bad, also habe ich das Gröbste mit Klopapier entfernt (und das im Klo entsorgt). Den Po habe ich mit kleinen Waschlappen abgewaschen, die ich zusammen mit der Windel hinterher ausgespült und in den Windeleimer gegeben habe. Zum Windelausspülen lohnt sich die Anschaffung einer Spülbürste, denn die kann man am Griff anfassen und alles gut entfernen, ohne direkten Kontakt zu haben. Natürlich wurde die Spülbürste nur für diesen Zweck eingesetzt (ok, ich habe auch mal Hundekacke damit entfernt).

      2. Hallo Jule,
        danke für den Tip. Auf das Einfachste kommt man nicht so leicht. Klopapier…na klar.

      3. Hallo Franzi,

        also so hab ich das gemacht: Als Mini-Baby kein Windelvlies, Muttermilchstuhl ist wasserlöslich und wird einfach von der Waschmaschine weggespült.

        Als er größer wurde manchmal Windelvlies, was sehr praktisch für den festen Stuhlgang war. Wir hatten im Bad ein ausrangiertes Buttermesser liegen, damit habe ich die Reste weggekratzt. Wenn ich sehr tatkräftig war auch noch die Reste unter fließend Wasser weggespült.

        Ein bisschen Kacka ist nicht so schlimm, wenn du regelmäßig wäschst und extra Spülst. Einfach mal ausprobieren 😉

        Ach den Po des Kindes haben wir übrigens einfach unter fließendem Wasser abgewaschen. Das ging am schnellsten und wurde am saubersten. Danach mit dem Popo-Handtuch trocken getupft.

        Wir sind dann auch schnell auf’s Töpfchen umgestiegen. Es ist einfach praktisch, wenn das Kacka da landet, wo’s hingehört: Ins Klo 😀

        Viele Grüße,
        Julia

  110. Pingback: 8 Dinge, die du schon immer über die DM-Kombi wissen wolltest - Windelwissen

  111. Hallo,
    Ich freu mich über deine Seite. Sie hat mir sehr geholfen auf dem Weg durch den Stoffwindeljungel und mir die Entscheidung für Stoffies gegen Www erleichtert. Jetzt hab ich aber noch eine Frage: Ich habe Lottis Höschenwindeln aus Baumwolle mit einem “Saugkern” aus Polyester und Moldal (Viskoseart) und Popolini Höschen, die ebenfalls Polyester enthalten. Ist dein Waschmittel auch dafür geeignet bzw. könnte man die Windeln wie Prefolds einige Stunden in der Oxibleiche einweichen lassen und dann bei 60° waschen? Grüße

    1. Hallo Claudia,

      das freut mich sehr, dass ihr euch für Stoffis entschieden habt 🙂 Juhuu…

      Also das mit dem Einweichen sollte eigentlich nur eine Notlösung und nicht Standard sein. Nur wenn Probleme auftreten. Ausnahmsweise kannst du die Stoffis da schon rein werfen, hab ich auch mit meinen Popolinis gemacht. Aber wenn das täglich passieren würde, könnte das die Stoffs, Gummis und Klett strapazieren.

      Im Normalfall schmeißt du alles in eine Windeltonne oder einen Wetbag ohne Wasser und wäschst alles in der Waschmaschine.

      Da ich selbst Lotties und Popolinis benutzt habe, muss ich dir leider sagen, dass ich weiß, dass sie schlecht saugen und einen großen Popo machen 🙁

      Aber 🙂 du kannst die Standard-Einlage durch eine Bambus-Einlage Austauschen, dann ist alles dünner und saugfähiger. Und wenn du dann noch eine dünne, bequeme Überhose drüber ziehst, dann passt das 😉

      Bei Fragen kannst du dich immer melden.

      Viele Grüße,
      Julia

  112. Hallo, darf ich mal vllt eine Blöde frage stellen, aber kann es wirklich “zu viel” Sauerstoffbleiche im Waschmittel geben, wie es manche zur DM-Kombi sagen und behaupten, dass gerade die kann PUL-Beschichtung zerstören bzw. hat schon gemacht (bei billig-windeln)? Wie sieht es rein “chemisch” aus? Ich finde auch die Waschergebnis einfach super, Windel sind schön weiß und stinken nicht…sobald ich mal Potion verwende stinken sie alle gleich wieder. Danke im Voraus!

    1. Hallo Lena,

      es kann “ein zu viel” an Sauerstoffbleiche geben. Wenn man ein halbes Kilo Sauerstoffbleiche in das Wasser gibt, wird die Waschlauge zu akalisch und das schadet der Wäsche 🙂
      Aber wir reden hier ja zum Glück von wenigen Löffelchen, das ist nicht zu viel 😉

      Im Stoffi-Chat, sagen viele, dass das “zu viel” Sauerstoffbleiche ist, weil im Fleckenentferner in der Plastikdose “> 30%” drinnen sind. Aber das ist ja nur Mathematik und sagt nur aus, dass drei zehntel des Pulvers aus Natriumpercarbonat bestehen. Ultrichs Fleckensalz besteht sogar aus 100% Natriumpercarbonat. Was eigentlicht gut ist, denn dann bezahlt man nicht für Natriumcarbonat (Waschsoda) extra und kann einfach etwas weniger des Pulvers benutzen.

      Totsbots Potion gibt z.B. eine Dosierung von 1 bis 4 Messlöffel an. Diese Dosierung der Sauerstoffbleiche bekommt man mit 0,5 bis 2 Messlöffel des Fleckensalzes in der Schachtel. Man kann aber auch etwas weniger oder mehr verwenden.
      Natriumpercarbonat ist nicht sehr agressiv: Es zerfällt zu aktivem Sauerstoff, Wasser und Waschsoda. Die Sauerstoffradikale entstehen auch, wenn du deine Stoffwindeln ins Sonnenlicht hängst 🙂 (Siehe dieser Artikel)

      Ich würde aber nie raten es mit Natriumpercarbonat oder Natriumcarbonat zu übertreiben (ein Glas des Pulvers oder so), da es die Fasern aufweicht. Aber wer macht denn sowas? (Außer Leute, die empfehlen, eine Stoffwindelkur mit Waschsoda durchzuführen. Warum ist das eigentlich okay?)

      Und ich würde mir auch keine Billig-Windeln oder Stoffwindeln aus China kaufen, weil die einfach schneller kaputt gehen 🙁

      Ich freu mich auf jeden Fall, dass deine Stoffwindeln sauber werden und nicht mehr riechen. Nur Neugierde: Welche Stoffis benutzt du? 🙂

      Viele Grüße,
      Julia

  113. Stretchy Wraps mit Einlage, Little Lamb Pockets, Easyfit V3 und V4, Little Lamb Bambus plus Überhose, Bamboozle plus Überhose und Bumgenius Flip mit diversen Prefolds. Die Windeln mit Überhose liefen am wenigsten aus.

    Vorher ist uns wirklich kein einziges Mal etwas ausgelaufen (nicht mal die eher suboptimale Kombi Stretchy Wrap plus Einlagen.

  114. Wir haben von Sonett auf die DM-Kombi gewechselt (weil ich ein Waschmittel ganz ohne Seife wollte) und unser Sohn hatte innerhalb von 3 Tage pickligen Windelausschlag, den er vorher nie hatte. Außerdem fingen ALLE unsre Windeln an, ständig auszulaufen. Zurückgewechselt auf Sonett: beide Probleme innerhalb von 24h behoben. Seltsam.

  115. Hi Julia,

    ich wollte mich bei dir für den Tipp mit der DM Kombi bedanken!!!!
    Das funktioniert einfach nur super. Habe zuvor unsere Stoffies mit Ecover gewaschen, aber die haben immer leicht nach Urin gemüffelt egal wieviel ich gespült habe. Das ist jetzt weg. Die Windeln riechen einfach nach nichts. Super toll!!!

    1. Hallo Alcion,
      das freut mich wirklich sehr! Nach nichts riechende Stoffis sind wirklich ein Traum 🙂
      Benutzt du das Pulver in der Pappschachtel oder im Plastikeimerchen?
      Liebe Grüße,
      Julia

    1. Hallo Susanne,
      Man sagt, dass das Enzym “Cellulase” Bambusviskose angreifen könnte. Das ist zum Glück nicht enthalten 🙂
      Alle anderen Enzyme bauen nur Fette oder Proteine ab, machen der Stoffwindel also nicht viel aus.Das kannst du etwas weiter unten im Text nachlesen.

  116. Hab eine Frage, handelt es sich bei der Empfehlung von dem Rossmann Waschmittel um flüssiges oder pulverförmiges?
    Danke

  117. Hallo,

    ist denn das Waschpulver Domol Ultra Sensitive von Rossman jetzt quasi dasselbe wie die dm Kombie?
    Also ist auch Sauerstoffbleiche und Multi-Fleck-Entferner drin??

    Ich bin im Moment einfach auf der Suche nach einer günstigen Alternative zum Ulrich-Waschmittel…

    Danke

    1. Ja, das Domol Ultra Sensiv hat die selben Inhaltsstoffe, wie die DM-Kombi. Es enthält Zeolithe, gegen Kalk, Tenside und Seife zur Entfernung von Schmutz und Sauerstoffbleiche zur Entfernung von Flecken und zur Bakterienvernichtung. Plus ein paar weitere Inhalsstoffe (die Windeln nicht schaden) um die Wascheigenschaften zu verbessern.

  118. HAllo liebe Windelwisser, ich benue Windelhosen ausPolyester mit PU-Beschichtung. Welches Waschmittel kann ich dafür benuen? Der Hersteller sagt ohne Bleichmittel-ist damit auch Sauerstoff-Bleiche gemeint? Am Liebsten würde ich Colorwaschmittel benutzen, Duftstoffe finde ich nicht so schlimm, da mein baby bisher keine empfindliche Haut hat.
    maria

    1. Du kannst für deine Überhosen die DM-Kombi oder ein anderes Vollwaschmittel verwenden. Viele Mütter waschen ihre Überhosen auch bei der ganz normalen Wäsche mit, das macht denen nichts aus (außer du wäschst zu heiß).
      Die Hersteller meinen mit Bleiche meistens Chlorbleiche, die Stoffe sehr schnell zerstören kann.
      Möchtest du ein Colorwaschmittel verwenden um die Farben zu schonen? Überhosen und andere Stoffwindelstoffe sind fast ausschließlich farbecht, vertragen also Sauerstoffbleiche (die auch Bakterien abtötet und Stinkeprobleme vermeidet).
      Flüssige Waschmittel mit der Aufschrift “Sensitiv” sind fast immer Colorwaschmittel, spontan fällt mir da z.B. Tandil von Aldi ein, aber fast alle anderen Discounter und Supermärkte haben ähnliche Waschmittel.

  119. Kann auch nur Gutes darüber berichten! Meine stinkigsten Windeln kann ich nun wieder verwenden, nachdem ich sie damit gewaschen habe.Sie riechen einfach sauber! Und viel billiger als alles andere! Nie wieder was anderes!
    Übrigens… Julia ist einfach ein Windelgenieee! 🙂

  120. WOW – WOW -WOW
    das ist ein Traum, das Zeug. Ich hatte muffige Handtücher und war schon echt verzweifelt. Normales Waschmittel wollte ich nicht nehmen, weil mir das alles zu extrem roch und zuviel Chemie war. Wir haben sehr hartes Wasser und das selber gemachte Waschmittel nach Bille Geiger funktioniert einfach nicht. Also habe ich diese Kombi hier ausprobiert und das ist echt der Wahnsinn. Alle Einlagen und Handtücher kommen mit einem frischen Duft aus der Maschine und behalten eben solchen auch nach dem ersten Gebrauch! Tausend Dank Julia! Und das mehr an Sauerstoffbleiche in derm Wami macht wirklich nichts aus – denn man benutzt nur einen Löffel bzw bei weichem ja nur einen halben Löffel! Sehr toll!
    Bei uns läuft der Postmann übrigens nicht bis an die Wohnungstür 😉

  121. Für ganz natürliche Wäsche ohne Chemie kann man auch einige Blätter Efeu nehmen. Mit dieser Pflanze kann man natürlich und ohne Chemie waschen. So kommt dann nichts an den empfindlichen Babypo.

    1. Ein interessanter Tipp. Habe nur leider gelesen, dass Efeu vorallem dazu verwendet wird, ergraute Wäsche wieder schwarz zu färben. Die Windeln sollen doch schön weiß bleiben 😉 Also lass ich lieber die Finger weg…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.