Überhosen und Produkte mit PUL mit Flüssigwaschmittel waschen?

Warum empfiehlt Windelwissen als Stoffwindelwaschmittel Flüssigwaschmittel für Überhosen?

Das Ziel der Windelwissen-Empfehlungen ist es, dass du alle deine Stoffwindeln so lange wie möglich nutzen kannst. Sie sollen möglichst schön bleiben und dicht halten.

Gleichzeitig sollten sie nach dem Waschen hygienisch rein sein, sodass deine Stoffwindeln nicht stinken und auch keinen roten Popo auslösen.

Wir sind ständig bemüht uns über die Themen Stoffwindeln und Windelfrei, sowie über das Waschen und die Waschchemie weiterzubilden. Diese Erkenntnisse wollen wir keinem unserer Leserinnen und Kundinnen vorenthalten!

In den letzten Wochen habe ich sehr viele Blogartikel überarbeitet und neues Wissen eingearbeitet. Auch die Wasch- und Waschmittelartikel sind neugestaltet.

In diesem Blogartikel habe ich Antworten zu Leserfragen zusammengetragen:

Warum verändert Windelwissen alle paar Jahre seine Waschempfehlungen?

Wir empfehlen schon lange, die Überhosen getrennt von den Einlagen zu waschen. Bei vielen Eltern landen die Überhosen dann mit in der Buntwäsche, wodurch in der Regel

  • hohe Temperaturen,
  • hohe Schleuderzahlen und
  • Bleichmittel auf Sauerstoffbasis (Vollwaschmittel bzw. Fleckensalz)

als Optionen wegfallen. Der Nachteil: Alle weißen Stoffe können grau werden. Tipp: Farbfangtücher können diesen Prozess stark verlangsamen.

Stoffwindelüberhosen mit Flüssigwaschmittel waschen?

Ein zusätzliches Wäschenetz schützt idealerweise noch vor mechanischen Belastungen.

Die saugenden Stoffe (z.B. Einlagen, Mullwindeln) solltest du intensiver waschen, damit sie sauber und hygienisch rein werden:

  • 60 oder 90°C
  • Vollwaschmittel oder Zugabe von Fleckensalz
  • Koch-/Buntwäsche
  • Bei Bedarf auch Vorwäsche

Bei fast allen Familien können die Überhosen und Windeln sehr lange ohne Probleme verwendet werden. Ich empfehle z.B. die Milovia Überhosen schon seit 2014 und die Rückmeldungen waren und sind durchweg positiv, sowohl online als auch offline. Nur von einigen wenigen Familien gab es negative Rückmeldungen, dass ihre Stoffwindeln nach 6 bis 12 Monate auslaufen:

Wichtige Tipps für auslaufende Stoffwindeln

Zunächst geben wir die bei auslaufenden Stoffwindeln immer die Empfehlung zu kontrollieren, ob die Überhose mit Einlage auch korrekt sitzt:

  • Die Einlage sollte in den meisten Fällen etwas schmäler sein als die Überhose.
  • Die Bündchen der Überhose müssen dann in der Beinfalte des Babys liegen.

Das vermindert einen Großteil aller Probleme mit auslaufenden Stoffwindeln. Gleichzeitig bekommen die Stoffwindeln einen bequemeren Sitz und die Kinder können sich besser bewegen.

In den ersten Lebensmonaten kommt der Urin ungefähr alle 10 bis 30 Minuten in kleinen Mengen. Zum anderen müssen alle Stoffwindeleltern beachten, dass Babys gegen Ende des ersten Lebensjahres ziemlich plötzlich länger anhalten können. Der Urin kommt in einem großen “Schwall”. Das kann dazu führen, dass der Stoff in der Hauptnässezone die Flüssigkeit nicht schnell genug aufsaugen kann. Folglich läuft die Stoffwindel an den Beinchen aus und die Kleidung ist nass. Die Einlage ist am Popo meistens noch trocken.

Die Lösung: Kleine Zusatzeinlage, die quadratisch gefaltet werden und in die Hauptnässezone gelegt werden, sorgen für eine schnelle Aufnahme der Flüssigkeit und eine gleichmäßige Verteilung.

Tipp Hauptnässezonen:

  • bei Mädchen mittig
  • bei Jungs und Bauchschläfern vorne

Kaputtes PUL?

Ein kleiner Prozentsatz der Familien mit auslaufenden Stoffwindeln berichtete uns, dass ihnen die gerade genannten Tipps nicht helfen. Manche Eltern erkenne bei genauerem Hinshen winzig kleine Risse in der wasserdichten Schicht.

Wir haben lange untersucht, an was das liegen kann und versucht andere Faktoren auszuschließen. Ein Teil der Antwort können Mikrofrakturen der sehr dünnen und weichen Beschichtung sein.

Wie diese entstehen können: Tenside, Waschsoda, Sauerstoffbleiche und Enthärter haben eine kristalline Form. Manchmal wird das Waschpulver nicht gut genug oder nicht schnell genug aufgelöst. Unsere Vermutung ist, dass die kleinen Kristalle beim Waschen kleine Mikrorisse in der PU-Beschichtung verursachen.

Milovia empfiehlt, dass spezielles Stoffwindelwaschmittel (das immer eine Pulverform hat) verwendet werden kann, aber auf keinen Fall weitere Pulver wie zum Beispiel Enthärter, Waschsoda oder weiteres Fleckensalz, hinzugefügt werden sollte.

Ist es ein Herstellungsfehler oder Abnutzung?

Wir erhalten als Shop im Falle eines Problems mit den Überhosen eine Beschreibung der entsprechenden Kunden. Es wird erfragt, wie die Kunden

  • ihre Stoffwindeln gewaschen haben,
  • welches Waschmittel sie benutzt haben und
  • wie sie allgemein damit umgegangen sind

Mit diesem Wissen können schon viele Probleme aus der Welt geschafft werden. Bei Bedarf leiten wir diese Informationen an den Hersteller weiter. Dieser untersucht dann die eingeschickten Windeln auf Herstellungsfehler und Abnutzung.

Garantie bedeutet, dass Fehler bei der Herstellung und Produktion der Materialien und Produkte abgedeckt sind. Die Kunden können eine reparierte oder eine neue Windel als Ersatz bekommen.

Eine vorzeitige Abnutzung kann zum Beispiel durch hohe Temperaturen, hohe Umdrehungszahlen, Reibung, spitze Gegenstände oder Handwäsche entstehen.

Inwieweit die Beschreibung der Waschroutine der Leserinnen 100%ig der Realität entspricht, können wir natürlich nicht nachprüfen. Daher kann es durchaus sein, dass die Ursache nicht mit dem verwendeten Waschmittel zusammenhängt. Auch eine anderen Art der Fehlbehandlungen, die nicht aus den Antworten ersichtlich ist, kann eine Rolle spielen.

Werden dadurch die Garantiebestimmungen strenger?

Bei dieser aktualisierten Empfehlung geht es nicht primär um den Windelwissen-Shop. Denn die Garantie deiner Stoffwindeln läuft direkt über die Hersteller.

Das heißt: Wenn wir von Windelwissen von etwas abraten und der Hersteller nicht, dann verlierst du dadurch nicht deine Hersteller-Garantie.

Ich dachte Flüssigwaschmittel ist viel schlechter als Pulver und Pulver kann immer verwendet werden?

Generell hat Flüssigwaschmittel eine geringere Waschleistung als Pulverwaschmittel. Du benötigst mehr Tenside für das gleiche Ergebnis.

Gleichzeitig kann Flüssigwaschmittel jedoch dazu beitragen, dass die empfindlichen Funktionsstoffe deutlich länger dicht bleiben. Da es flüssig ist, enthält es keine Kristalle.

(Warum sind Stoffwindeln so empfindlich? Wir sind froh, dass es diese dünnen Funktionsstoffe gibt, denn sie machen Stoffwindeln so bunt, bequem und einfach. Ich selbst möchte nicht zurück zu unempfindlichen und gleichzeitig sehr dicken Stoffen für die wasserdichten Außenhüllen!)

Meine beste Freundin Jessica und ich sind seit Jahren dabei, Windelwissen.de stetig zu verbessern. Stoffwindeln sind für uns eine wichtige Sache, um das Müllaufkommen und die Umweltbelastung zu minimieren. Windelwissen steht mit vollster Überzeugung dahinter.
Wenn nun durch eine unsanfte Behandlung unnötig viele Überhosen gekauft werden oder im schlimmsten Falle zu Wegwerfwindeln gewechselt wird, dann ist das unter ökologischen Gesichtspunkten betrachtet eher unvorteilhaft.

Darf ich nie wieder Pulver verwenden?

Das Auflösen des Waschmittelpulvers hängt von vielen Faktoren ab:

  • Marke (Bio-Waschmittel lösen sich wahrscheinlich langsamer auf),
  • Menge (Milovia empfiehlt die Hälfe der normalen Dosierung),
  • Wasserhärte,
  • Dauer und
  • Temperatur des Waschgangs (in warmen Wasser wird Waschpulver sehr viel schneller gelöst)

Vielleicht wirst du nie Probleme haben, obwohl du Pulver statt Flüssigwaschmittel benutzt? Windelwissen möchte dieses Glücksspiel nicht empfehlen. Tausende Eltern lesen jede Woche unsere Waschempfehlungen im Windelwissen-Blog durch und wir haben eine gewisse Verantwortung gegenüber allen Stoffwindel-Freunden.

Bei den Waschempfehlungen auf Windelwissen sagen wir uns: Im Zweifel auf Nummer sicher!

Eltern, die sich nicht so gut mit Stoffwindeln auskennen und auch nicht ewig viel lesen und abwägen wollen, können so

  • viel Arbeit bei der Informationssuche sparen,
  • das Benuten und Waschen der Stoffwindeln wird einfacher,
  • und sie können die Stoffwindelnpotentiell länger benutzen.

🙂

Wie geht es den Molekülen der Überhosen?

Unangenehme Gerüche von Einlagen fernhalten

Bleiche auf Sauerstoffbasis, das in Vollwaschmittel und in Fleckensalz enthalten ist, ist ein sehr mildes Bleichmittel. Es kann dir (umweltfreundlich!) helfen, Bakterien und andere Keime abzutöten, sodass alle saugenden Stoffe:

  • immer gut riechen und nicht anfangen zu müffeln,
  • Babys eine gesunde Haut haben und
  • die Stoffwindeln einfach hygienisch rein sind.

Deswegen empfehlen wir dir, die saugenden Einlagen, Mullwindeln, Prefolds und co. mit Vollwaschmittel oder unter Zugabe von Fleckensalz zu waschen.

Unangenehme Gerüche von Überhosen fernhalten

Da die Überhosen selbst nicht saugen, reicht es normalerweise aus, sie abwechselnd Normal und auf Links (Laschen nach außen gestülpt) zu waschen. Unter die wasserdichten Laschen gelangt nämlich kaum Wasser und Waschmittel, es können sich Bakterien einnisten und sobald es feucht wird, fängt die Überhose an zu müffeln.

Benutze beim auf links Waschen auf jeden Fall ein Wäschenetz. Auch das Waschen bei 60°C gemeinsam mit Tensiden, die im Flüssigwaschmittel enthalten sind, tötet einen Teil der Keimen.

Solltest du bemerken, dass deine Überhosen trotzdem müffeln, kannst du gezielt Hygienespüler einsetzen. Meistens reicht die Auf-Links-Methode aber vollkommen aus.

Was kann mit Bleiche auf Sauerstoffbasis passieren?

Auch wenn Bleiche auf Sauerstoffbasis sehr mild ist, kann der aktive Sauerstoff doch ab und an mal ein Molekül “zerschießen”, was die Struktur von Kunststoffen verändert. Das geht sehr langsam vor sich. Trotzdem oder gerade deswegen solltest du die Bleiche

  • nicht überdosieren und
  • die Bleiche bei deinen Überhosen und anderen Produkten, die Gummis und Polyester mit PU-Beschichtung enthalten, auch nur selten verwenden.

Wichtig zu wissen:

  • Dieses “Zerschießen” von Molekülen passiert ebenfalls bei intensiver UV-Strahlung, weshalb du die Überhosen nicht in der prallen Mittagssonne zum Trocknen aufhängen solltest.
  • Auch die Hitze von Heizungen, Sonne und Trocknern kann Polyester und Gummis zusetzen.

Müssen die Stoffwindel-Wasch-Empfehlungen von Windelwissen 1:1 umgesetzt werden?

Die Wahl des Waschmittels ist nicht der einzige Faktor, der über die Lebensdauer von Polyester mit PU-Beschichtung entscheidet.

Wir wollen mit der Empfehlung Eltern helfen, so lange wie möglich und über die Garantiezeit hinaus Freude an ihren Stoffwindeln zu haben. Jeder kann sich davon mitnehmen, was er möchte. In diesem Fall zum Beispiel darauf achten, wie sich das Pulver auflöst oder im Wechsel mit Flüssigwaschmittel waschen.

Es ist sehr zu empfehlen, die Buntwäsche mit einem Colorwaschmittel zu waschen. Deswegen gehen wir davon aus, dass bereits jeder zwei verschiedene Waschmittel zuhause hat. Das Waschen der Stoffwindeln wird also nicht wesentlich komplizierter:

  • Alle saugenden Stoffe wäschst du im Programm Vorwäsche + Koch-/Buntwäsche bei 60°C oder 90°C gemeinsam mit Colorwaschmittel + Fleckensalz oder mit Vollwaschmittel. (Jessica und ich nennen das aus Spaß manchmal “durchnudeln”.)
  • Die empfindlicheren Stoffe legst du in ein oder mehre geschlossene Wäschenetze und wäschst sie bei 40°C oder 60°C mit einem Colorwaschmittel (unsere Empfehlung: Flüssigwaschmittel) im Programm Pflegeleicht bei maximal 800 Umdrehungen. Drehe die Überhosen regelmäßig auf Links, um unangenehme Gerüche zu vermeiden. Wenn du Waschladungen sparen möchtest, kannst du Kleidung zum Waschen dazugeben. Bei bunter Kleidung empfiehlt Jessica ein Farbfangtuch zu verwenden. Ergraute Windeln und Überhosen sind aber genauso funktionsfähig 😉
    Handwäsche empfehlen wir nicht (regelmäßig), denn dabei wird das PUL durch starkes Reiben oft mehr belastet als in der Waschmaschine.

Fazit

Wir werden uns auch in den nächsten Jahren weiterhin viel mit dem Thema “Stoffwindeln hygienisch rein und sanft waschen” beschäftigen.

Falls wir zu einem gegenteiligen Entschluss kommen und der “Angeklagte” namens Pulverwaschmittel wieder entlastet wird, können wir auch wieder guten Gewissens das Pulver für die Überhosen empfehlen.

Du kannst gerne Fragen unter dem Post stellen. Aber bitte habe Geduld mit Jessica und mir, wir sind ja auch nur Mamas und müssen nebenbei noch den Shop “wuppen”. 🙂

Hygienisch rein, schonend und einfach Stoffwindeln waschen

In diesem kurzen eBook habe ich die wichtigsten Tipps fürs Stoffwindeln waschen zusammengefasst –. Außerdem erhältst du einen übersichtlichen Vergleich, was du bei PUL und saugenden Stoffen beachten musst.

9 Kommentare zu „Überhosen und Produkte mit PUL mit Flüssigwaschmittel waschen?“

  1. Katre Löhmann

    Hallo, Windelwissen-Team,

    im Prinzip verstehe ich mittlerweile die Waschempfehlung für alles mit PUL und für die ganzen verschiedenen Einlagen. Was ich aber noch nicht kapiert bzw. gelesen habe:
    – wie werden dann z.B. die Bamboolik Pocket AIOs und andere AIOs (habe einfach zum Testen Blueberry Simplex AIO und Smart Bottoms AIO gekauft) gewaschen, wenn sie innen entweder Baumwolle oder Bamuseinlagen haben, die bei 60 Grad mit Vollwaschmittel gewaschen werden, aber außen Polyester haben, welches mit Flüssigmittel/40 Grad gewaschen werden sollen? Was ist hier die beste Lösung? Mit den Einlagen oder Überhosen zu waschen?

    Ich möchte die Überhosen definitiv mit anderen Klamotten waschen, da man doch nur 3-4 Hosen nach 2-3 Tagen wäscht und man sonst nur ein paar Teile in der Waschmaschine hätte, was ja keinen Sinn macht. Aber die Überhosen am besten mit dunkleren Klamotten waschen, richtig? Würde das Farbfangtuch kaufen und mit reinlegen. Die helleren Klamotten bekommen eher einen Grauschleier, wenn ich mich recht erinnern kann..

    Vielen Dank im Voraus!
    Liebste Grüße
    Kati

    1. Hallo Kati,

      danke für deine Nachricht.

      Echte AIOs mit dicken angenähten Einlagen, können wir nicht empfehlen. Sie machen bezüglich Bakterien, Gerüchen und Auslaufen einfach zu viele Probleme. Hier findest du Artikel dazu:

      Die Bamboolik AIOs sind so ein Zwischending, da es nur eine saugende Lage ist. Hier ein FAQ: https://www.windelwissen.de/ufaqs/pocket-all-in-one-stoffwindeln-von-bamboolik-waschen/

      Die hellen Teile der Stoffwindeln werden grau, wenn du sie mit dunklen Stoffen wäschst. PUL gibt keine Farbe ab. Die Stoffe von bunten Höschenwindeln dagegen schon.

      Ein Farbfangtuch ist auf jeden Fall von Vorteil, wenn du bunte Kleidung mit dazu gibst.

      Liebe Grüße
      Julia

  2. Belinda Stahl

    Hallo Julia,
    Ich habe gesehen, dass du einiges überarbeitet hast. Ich bin etwas ratlos, ob ich unsere Überhosen von Movia falsch behandelt habe. Wenn auf den Beinbündchen kacka gekommen ist, haben wir ihn immer abgespült und den Fleck mit Frosch wie gallseife fleckenzwerg eingerieben und nochmal abgespült. Dadurch mussten wir die ü Hosen nur sehr selten waschen. Jetzt habe ich bei dir gelesen, dass ü Hosen besser oft mit dem Feinwaschprogramm und am besten auch mit Flüssigwaschmittel gewaschen werden sollen oder ist es nicht schlimm, wenn ich so weiter verfahre?

    Herzliche Grüße
    Belinda

  3. Hallo,
    Was passiert denn, wenn ich die ÜH mit dem Waschei wasche? Wir haben überhaupt kein Waschmittel mehr, seit wir das Ei haben.

    VG Diana

  4. Liebe Julia,
    das ist ein sehr schöner Artikel und es klingt sehr plausiebel.
    Ich persönlich hatte mit unseren Überhosen noch nie ein Problem, obwohl ich sie immer mit den Einlagen und Vollwaschmittel gewaschen habe. Und sie sind alle wirklich schon sehr gut benutzt.
    Jedoch nähe ich selber Stoffwindeln und habe von einer meiner Testerinnen dieses Problem geschildert bekommen. Ich teste genau diese Überhose gerade selber an unserer Kleinen und kann wiederum kein Problem feststellen.
    MIt meiner Seite bin ich noch nicht so weit, aber ich möchte dann gerne euren Artikel verlinken.
    liebe Grüße
    Luisa

    1. Liebe Luisa,

      Der schnelle Verschleiß einer Überhose hat ja viele verschiedene Faktoren. Zu hohe Waschtemperatur und Schleuderzahl sind sicher schlimmer als Pulver. Nur wenn die Überhosen in dieser Hinsicht gut behandelt wurden, woran kann es denn dann noch liegen? Daher unsere Empfehlung zu flüssig. Vielleicht wurden die kaputten Überhosen ja doch sehr gnadenlos behandelt und hinterher gibt es keiner zu? Das können wir ja leider nicht wissen.

      Du kannst den Artikel gern verlinken 🙂

      Liebe Grüße,
      Jessica

  5. Hallo,
    ich wollte mal was zur Garantie fragen: gibt es denn tatsächlich Hersteller, die auf Stoffwindeln eine Hersteller Garantie geben? Oder meinst du die gesetzliche Gewährleistung? Im Falle der gesetzlichen Gewährleistung kann sich der Shop nämlich nicht auf den Hersteller berufen, sondern ist selbst dem Kunden gegenüber in der Pflicht. Im Innenverhältnis kann er natürlich selbst versuchen Regress beim Hersteller zu nehmen, aber da ist der Kunde raus zu halten. Bei der gesetzlichen Gewährleistung ist zudem nach einem halben Jahr der Kunde in der Beweispflicht, dass es sich um einen Herstellerfehler handelt, was in der Regel kaum gelingen wird. Daher sollte man sich auf Gewährleistungsansprüche nicht verlassen. Eine Garantie wäre toll, habe ich aber noch nie gesehen, wer bietet das an?

    1. Hallo Susanne,
      Von Milovia und Bamboolik verkaufen wir die meisten Windeln. Dort haben wir oder unsere Kundinnen schon öfter die Garantie geltend gemacht. Diese kommt zu tragen, wenn in den ersten 6 Monaten (manchmal auch 12 Monaten) ein Schaden auftritt, der noch nicht von Anfang an da gewesen ist, aber wahrscheinlich trotzdem herstellungsbedingt ist. In unseren Fällen waren das aufgetrennte oder lose Nähte, kaputte Snaps oder Reißverschlüsse.

      Kaputtes PUL, undichte Windeln und ausgeleierte Gummis sind Verschleiß und fast immer können dort weder Gewährleistung noch Garantie geltend gemacht werden.

      Bei der Gewährleistung geht es ja um den Zustand des Produkts, wenn der Kunde es erhält. Das beinhaltet natürlich auch noch später entdeckte Mängel. Die Garantie ist eine freiwillige Leistung der Hersteller. Meistens werden die Windeln dann dorthin geschickt und untersucht, ob es sich um einen Fehler des Kunden oder etwas herstellungsbedingtes handelt. Darauf haben wir uns auch bezogen: Wurde zum Beispiel mit einem Pulver-Waschmittel gewaschen, das für den Hersteller zur Windelwäsche geeignet ist, dann bleibt die Garantie erhalten, auch wenn hier bei Windelwissen jetzt zur Vorsicht mit Pulver geraten wird.

      Viele Grüße
      Jessica

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.