Stuhlgang in Stoffwindeln: Großes Geschäft entfernen

Alle Eltern wissen: Mama oder Papa zu sein, bringt angenehme und weniger angenehme Pflichten mit sich. Auch wenn das Entfernen von Stuhlgang sicher eher zur letzten Kategorie gehört, ist das kein Grund, auf Stoffwindeln zu verzichten. Ein paar Tricks helfen dabei, das große Geschäft schnell und hygienisch zu entfernen.

In diesem Blogartikel antworten wir auf die häufigsten Fragen, die uns durch unsere Leser und Leserinnen zum Thema erreicht haben.

Stuhlgang in Stoffwindeln: Großes Geschäft entfernen

Großes Geschäft entfernen oder mitwaschen?

Mitwaschen: Muttermilchstuhl

Muttermilchstuhl kann in der Waschmaschine mitgewaschen werden. Er wird mithilfe des Wassers und des Waschmittels ohne Reste weggespült. Wenn Flecken (Farbpigmente) in den Stoffen zurückbleiben, können sie unter Sonneneinstrahlung wieder ausgeblichen werden oder mit einem Windelvlies abgedeckt werden.

Per Hand auswaschen brauchst du die Stoffwindeln nur, wenn sich der Muttermilchstuhl in den Bündchen verfangen hat.

Kommt drauf an: Stuhlgang bei Pulvermilch

Eine weniger eindeutige Antwort gibt es beim Stuhlgang mit Pulvermilch. Manchmal lässt sich Prestuhl mitwaschen, nämlich wenn er eine ähnlich flüssig-breiige Konsistenz wie Muttermilchstuhl hat. Ist er fester, solltest du ihn vor dem Waschen entfernen.

Entfernen: anderer Stuhl

Beikoststuhl solltest du noch am selben Tag aus der Stoffwindel entfernen. Ansonsten kann es zu unangenehmen Gerüchen kommen und sehr hartnäckige Flecken setzen sich fest.

Stuhlgang aus Stoffwindeln entfernen mit wegwerfbarem Windelvlies

Mit Hilfe von wegwerfbarem Windelvlies kann das große Geschäft sehr leicht aus der Stoffwindel entfernt werden. Windelvlies, das mit Stuhl beschmutzt wurde, kannst du im Restmüll entsorgen. Das bietet sich vor allem bei eher breiigem Stuhlgang an, der nicht einfach ins Klo geschüttelt oder abgeschabt werden kann.

Ein nach dem kleinen Geschäft nasses Windelvlies kann mehrfach in der Windelwäsche in einem Wäschenetz mitgewaschen und weiterverwendet werden.

Vorteile von Windelvlies:

  • Bei der Verwendung einer Überhose mit Einlage kannst du den Stuhlgang von der Überhose fernhalten, indem du ein großes, festes Windelvlies wählst und kein kleines, dünnes.
  • Ein Vlies ist in der Regel sanfter zur Haut deines Babys als Einlagen aus Frottee, die mit der Zeit rau werden können.
  • Mit Windelvlies können Flecken, die vom hygienischen Standpunkt aus unproblematisch sind, versteckt werden.
  • Viele Windelvliesarten halten die Haut deines Kindes trockener.
Windelvlies Vergleich Windelwissen


Download PDF Windelvlies Vergleich

Tipp: Windelvlies, das den Urin nicht aufsaugt und die Haut darum trocken hält, sollte am besten hinten und an den Seiten aus der Stoffwindel herausschauen. Dadurch verrutscht es weniger und fängt deutlich mehr Stuhlgang auf, sodass dieser schnell und einfach im Restmüll entsorgt werden kann. Zu unseren Lieblingsvliesen gehören darum:

Stuhlgang aus Stoffwindeln auswaschen

Mit Wasser kannst du den flüssigen und breiigen Muttermilchstuhl grob entfernen. Bei festem Beikoststuhl ist das schwieriger und sollte direkt über der Toilette oder einem Eimer erledigt werden, um das Waschbecken nicht zu verstopfen.

Viele Eltern nutzen dazu den harten Wasserstrahl ihrer Duschbrause oder kaufen sich eine Bidet-Brause, die am Wasserhahn von Waschbecken oder Badewanne installiert wird. Mit dieser Verlängerung kann das große Geschäft von der Stoffwindel gelöst und in die Toilette geschüttelt werden.

Extratipp: Um Schimmel zu vermeiden, solltest du die nassen Stoffwindeln nach dem Auswaschen zumindest antrocknen lassen, bevor sie in die Windeltonne wandern.

Das große Geschäft abschaben

Landet fester Stuhlgang neben dem Windelvlies kann dieser mit einem dafür reservierten Buttermesser von der Stoffwindel gekratzt und in die Toilette geschüttelt werden.

Kleine, homogene Reste können in der Regel in der Windel verbleiben: Sie werden von der Waschmaschine restlos entfernt.

Trockenfleece für Stoffwindeln

Trockenfleece besteht aus Mikrofaser und wird immer wieder mitgewaschen. Anders als das oben beschriebene Windelvlies landet es nach dem Stuhlgang also nicht im Mülleimer.

Kleines Geschäft: Mikrofaser zeichnet sich dadurch aus, dass es leicht wasserabweisend ist und Flüssigkeit langsamer aufsaugt als Baumwolle oder Bambusviskose. Was bedeutet das für das kleine Geschäft deines Kindes? Gelangt ein kleiner Schwall Urin in die Windel, lässt das Trockenfleece ihn durch, sodass die darunterliegende Einlage die Flüssigkeit aufnimmt. Gleichzeitig bleibt die Haut deines Babys trocken, da die Feuchtigkeit der Einlage vom leicht wasserabweisenden Trockenfleece nicht mehr durchgelassen wird. Obwohl die darunterliegende Schicht feucht ist, fühlt sich das Fleece also trocken an.

Großes Geschäft: Fester Stuhlgang in Stoffwindeln kann vom Trockenfleece einfach abgeschüttelt werden. Falls Stuhl kleben bleibt, sollte er kurz abgewaschen oder abgekratzt werden.

Kann zu nasser Kleidung führen: Da Fleece die Flüssigkeit nur langsam durchlässt, eignet es sich für Kleinkinder, die große Mengen Urin ausscheiden, oft weniger gut. Denn wenn sich der Urin auf dem Fleece staut, können die Bündchen der Überhose viel Nässe abbekommen und dadurch die Kleidung nass machen.

DIY: Hier bei uns im Windelwissen-Shop kannst du fertiges Trockenfleece kaufen. Wenn du Geld sparen willst, kannst du aber auch ganz dünne Fleecedecken zu Trockenfleece zuschneiden – ohne Nähen!

Tipp: Nicht jedes Baby fühlt sich von einer feuchten Windel gestört oder hat empfindliche Haut. Wenn ihr gut ohne Windelvlies oder Trockenfleece auskommt, könnt ihr also guten Gewissens darauf verzichten. Mag dein Baby das feuchte Gefühl nicht, empfehle ich dir allerdings, die zwei Varianten einfach mal zu testen. Oder du probierst Teilzeit-Windelfrei aus und hältst dein Baby für das kleine oder große Geschäft über ein geeignetes Gefäß.

Kein Stuhlgang in Stoffwindeln: Windelfrei

Wenn du dein Baby abhältst oder ihm das Töpfchen anbietest, kann das große Geschäft schon nach einigen Tagen oder Wochen fast zuverlässig in der Toilette/Töpfchen landen – anstatt in der Windel. Das ist angenehmer für dein Kind, besser für die Haut und erleichtert deinem Kind später das Trockenwerden.

Bei Teilzeit-Windelfrei hältst du dein Kind über eine Schüssel, ein Töpfchen oder das Klo, wenn das große Geschäft ansteht. Das funktioniert bei den meisten Babys sehr viel einfacher, als du dir im Moment vorstellen kannst. Babys sind von Geburt an bereit dafür. Viele warten sogar regelrecht darauf und nehmen die Möglichkeit sich frei auszuscheiden, dankbar an.

Als kleiner Nebeneffekt hilft Windelfrei auch wunderbar, um Flecken in den Stoffwindeln zu vermeiden. 😉 Und falls die Windel doch einmal mit Flecken aus der Waschmaschine kommen sollte, hilft euch dieser Blogbeitrag weiter.

Fazit

Immer wieder erreichen uns Fragen zum Entfernen von Stuhl aus Stoffwindeln. Dabei ist es gar nicht so kompliziert: Muttermilchstuhl kann oft einfach mitgewaschen werden, ohne dass Reste zurückbleiben. Bei breiigem und festem Stuhlgang hilft ein Windelvlies, das aus der Windel herausschauen darf, damit du den Großteil des großen Geschäftes mitsamt Windelvlies in den Restmülleimer werfen kannst. Oder du greifst zum Windelfleece, von dem du den Stuhl abschüttelst.

Größere Reste auf der Windel kannst du vorsichtig mit einem dafür reservierten Buttermesser abkratzen.

Falls nach dem Waschen doch mal Flecken zurückbleiben, ist das überhaupt nicht schlimm, denn hygienisch sauber sind sie in der Regel trotzdem. Wenn du sie aber entfernen willst, hilft die Einstrahlung der Sonne beim Bleichen. Oder du informierst dich über die besten Tipps gegen Flecken auf Stoffwindeln.

0
Scroll to Top