Frage von Windelwissen-Lesern und -Kunden:

Welche Umdrehungszahl soll ich für meine Stoffwindeln verwenden? 800, 1200 oder 1400?

Die Antwort von Windelwissen:

Auf einigen Etiketten von Stoffwindeln steht, dass sie keine Umdrehungszahlen über 1200 und bei manchen sogar nur 800 vertragen. Keine Frage: Niedrige Umdrehungszahlen sind deutlich schonender für Textilien. Nicht umsonst kannst du beim Feinwaschprogramm die Umdrehungszahlen nicht höher als 800 einstellen.

Polyester und PUL

Viele moderne Stoffwindeln bestehen aus einer besonders dünnen und damit weichen Außenhaut aus PUL und sehr weichen und flexiblen Gummibündchen. Sehr hohe Umdrehungszahlen können diesen zwei Komponenten stark zusetzen. Das spricht dafür eine niedrige Umdrehungszahl an deiner Waschmaschine einzustellen.

Saugende Einlagen

Bei saugenden Einlagen und Stoffwindeln spricht dagegen alles für hohe Umdrehungszahlen:

  • Je höher die Schleuderdrehzahl einer Waschmaschine ist, desto weniger Restfeuchte verbleibt in der Wäsche. Falls du keinen Trockner benutzt, aber langsam trocknende Höschenwindeln verwendest und diese im Winter oder bei schlechtem Wetter drinnen trocknen möchtest, so brauchen die Stoffwindeln bei 800 bis 1000 Umdrehungen pro Minute oft 50% mehr Zeit als bei 1200 oder 1400 Umdrehungen. Das ist nicht nur störend, weil die Wäsche länger im Weg steht, auch Bakterien und Pilze haben so viel mehr Zeit sich in den Tiefen der Höschenwindel zu vermehren.
  • Wenn du einen Trockner benutzen möchtest, dann musst du hohe Schleuderzahlen verwenden. Mit 800 Umdrehungen pro Minute verbraucht dein Trockner 20 bis 25 Prozent mehr Energie als wenn du deine Wäsche mit 1000 Umdrehungen geschleudert hättest. 1200 bis 1400 Umdrehungen sind natürlich noch viel Energiesparender.

All-In-Ones

Sind auch All-In-Ones mit in der Wäsche (immer in einem Wäschenetz), sind 1000 bis 1200 Umdrehungen ein guter Kompromiss. Allerdings solltest du dann keinen Trockner verwenden.

Fazit

Wasche deine Überhosen um sie zu schonen so oft es geht bei 30°C oder 40 bis 60°C in der Buntwäsche oder bei Pflegeleicht bei niedrigen Umdrehungszahlen mit Colorwaschmittel anstatt mit 60°C in der normalen Windelwäsche.

Dann kannst du die Einlagen und Mullwindeln auch bei hohen Drehzahlen (wie 1200 und 1400) schleudern.

Tipp: Besuche gratis den Kurs Schnellstart Stoffwindeln. Dort bekommst du tolle Infos über Stoffwindeln!

Schnellstart Stoffwindeln als Newsletter-Abonnent gratis bekommen

Trage dich in den Windelwissen-Newsletter ein! Als Abonnent des Windelwissen-Newsletters bekommst du den Zugang zum Kurs “Schnellstart Stoffwindeln” gratis per E-Mail gesendet. Falls du schon im Newsletter bist, dann trage dich bitte noch einmal ein:

Du bekommst maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail (gratis E-Mail-Kurse). Du kannst dich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen. Mehr Details kannst du in der Datenschutzerklärung erfahren.