Warum Stoffwindeln? – 16 Gründe, warum so viele Eltern es wagen

Warum Stoffwindeln? 16 Gründe

Warum Stoffwindeln? Wie kommen Eltern überhaupt auf die Idee so etwas wie Stoffwindeln für ihr Kind zu benutzen?! 😉

Der Hauptgrund, warum ich persönlich mich für diese Alternative zu Wegwerfwindeln entschiedene habe, war ganz klar der Gedanke weniger Müll zu produzieren und die Umwelt zu schonen. Außerdem wollte ich Teilzeit-Windelfrei probieren und wusste, dass das mit Stoffwindeln einfach besser geht.

Natürlich interessiert mich auch, warum meine Leserinnen und Leser Stoffwindeln benutzen. Es gibt ja noch so viel mehr Gründe 🙂

Hier kommen ihre Antworten zur Frage “Warum Stoffwindeln? Was sind eure ganz persönlichen Gründe?”

0.1 Die Müllgebühren!

Was ich bisher noch nicht gelesen habe und ganz entscheidend zu unserer Entscheidung, mit Stoffis zu wickeln beigetragen hat: Wir haben hier keine kostenlose Windeltonne, keinen Windelsack und nichts vergleichbares. Die Windeln wandern also in die Restmülltonne, die wir wiederrum bezahlen müssen. Da die Wegwerfwindeln aber viel Platz wegnehmen, hätten wir über kurz oder lang eine größere Tonne nehmen müssen die uns 400,- Euro mehr im Jahr gekostet hätte. Wir wohnen in Bayern.Melly

1. Stoffwindelnsehen super schick aus

Weil es viel schöner aussieht und es unseren Planeten nicht so zumüllt. Karina

Stoffis sind cool! Erst mal spart mal viel Geld! Einfache Handhabung und coole Motive! Und das wichtigste ist sie sind gegenüber den Industrieprodukten sehr hautfreundlich!Sascha

Umgestiegen bin ich wegen dem Müll und hab dann sofort Spaß an den schönen Mustern gefunden. Stefanie

Die Idee mit Stoffwindeln hatte meine bezaubernde Frau Beccy. Sie erklärte mir die unterschiedlichen Arten von Stoffwindeln und ich finde es super. Ich unterstütze sie wo ich kann. Und meinen kleinen Engel in so einer knalligen und hübschen Windel flitzen zu sehen, ist das größte.

Und dabei noch etwas für die Umwelt zu tun ist dich Klasse. Nur das beste für unsere Hummel.Daniel

Warum Stoffwindeln? Ich meine, wer möchte noch Wegwerfwindeln anlegen, wenn es so hübsche, bunte, einfach zu verwendende Stoffwindeln gibt? 😉

Stoffwindeln

2. Stoffwindeln schonen deinen Geldbeutel

Die Kostenersparnis bei ca. drei Jahren WWW im Gegensatz zu einem Stoffwindel-Set plus Wäsche ist doch deutlich hoch. Und ich habe keinen stinkenden Windeleimer im Kinderzimmer. Nadine

Oft hat man vieles, was man für Stoffwindeln benötigt – die Einlagen, zum Beispiel Mullwindeln, Waschlappen und kleine Handtücher – eh schon daheim:

Uns wurde ein riesen Paket Mullwindeln geschenkt, als meine Freundin noch schwanger war. Wir hatten uns schon vorher mit Pro und Kontra Stoffwindeln beschäftigt, doch dann war die Entscheidung getroffen. Also da hätten wir die positive Umweltbilanz an erster Stelle, dass Stoffis verträglicher zu seiner Haut sind, das individuelle Aussehen der Überhosen und auch ein bisschen Geiz.Sebastian

3. Stoffwindeln laufen nicht so schnell aus

Weil seitdem das Kacka da bleibt, wo es soll und zwar in der Windel und nicht den Rücken rauf und die Beine runter. Das war der Hauptgrund, wieso ich Stoffwindeln getestet habe und dabei geblieben bin. Ariane

Jedes Mal, wenn ich doch mal wieder eine Wegwerfwindel für mein Baby benutze, ärger ich mich ziemlich schnell: Das Kacka quillt den ganzen Rücken hinauf, egal welche Marke ich verwende oder wie ich sie anlege. Mit den Stoffwindeln bleibt alles an Ort und Stelle im Inneren der Windel, weil sie so sicher, aber total bequeme Bündchen am Rücken und an den Beinen haben. Wieso sollte ich mir dann Wegwerfwindeln antun? Stoffwindeln machen so viel mehr Spaß!Rikarda

4. Das Waschen ist einfach

“Stoffwindelpopos” sind einfach am goldigsten. Die tollen Motive und Farben da kann sich eine Müllwindel nicht mit messen. Mal ganz von den sonstigen Vorteilen des Wickelns mit Stoff abgesehen 🙂

Mit dem Stoffwindelfieber hat mich meine Frau Monica angesteckt. Windeln waschen ist bei uns bis auf wenige Ausnahmen natürlich Männersache.

Unsere Gemeinsame Begeisterung für das Wickeln mit Stoffwindeln spiegelt sich auch in unserem privaten Engagement wieder von Stoffwickeleltern zur Stoffwindelberatung bis hin zum Ladengeschäft für Stoffwindeln und Reboardkindersitze bestimmt das Thema Nachhaltigkeit und Sicherheit voll und ganz unser Leben.Daniel

Weil es am Windelwaschtag so super auf der Wäscheleine aussieht… Kirsten

Stoffwindeln sind so einfach und schnell im Gebrauch wie Wegwerfwindeln. Also kann man es einfach wagen:

Anfangs war ich skeptisch, dachte auch noch an Mullwindeln und auskochen. Aber meine Freundin konnte mich einerseits überzeugen, dass moderne Stoffwindeln genauso so einfach und schnell zu gebrauchen sind wie Wegwerfwindeln. Andererseits sehen sie viel schöner aus und man hat immer eine bunte Auswahl für den Popo unseres Kleinen.

Wirklich anstrengender ist das Waschen, Aufhängen und Stopfen auch nicht, das machen wir eher so neben bei. Als Anmerkung wir benutzen Pockets und Höschenwindeln mit Überhosen für die Nacht.

Ich bin voll zufrieden mit den Windeln und mal ehrlich: Wer will sein Kind 12 Stunden in einer P..pers lassen? Stoffis sind angenehmer zu benutzen und unser Sohn hat wesentlich seltener rote/wunde Stellen am Po.Jannick

Papas und Stoffwindeln: Windeln wechseln

Stoffwindel-Interview Yvonne Wickelplatz

5. Stoffwindeln gehen nicht aus

Wir müssen nicht mehr dauernd Windeln kaufen und ein “Schaaaaatz… wir haben keine Windeln mehr”, wenn man das Kind bettfertig machen möchte, gibt es auch nicht mehr. Und es macht einfach Spaß! Noch nie habe ich so gern Wäsche gewaschen. Lilo

Wegen der Chemie an Babys Haut bei WWW. Wegen der Umweltbelastung bei WWW. Weil man Geld spart, wenn man nicht süchtig nach neuen Stoffis wird. Carmen

6. Stoffwindeln werden oft besser vertragen

Anfangs weil mein Sohn Wegwerfwindeln nicht vertragen hat. Inzwischen aus Überzeugung: Kein Müll, riechen nicht nach Chemie, sehen einfach toll aus. Ich würde weitere Kinder auch mit Stoffis wickeln. Yvonne

Ich hatte mir in der Schwangerschaft schon Gedanken um die Windeln gemacht, da mein Mann und ich beide eine empfindliche Haut haben. So bin ich bei den Stoffies gelandet und bin einfach nur begeistert! Wickeln ist kein Muss sondern Spaß! Ich finde es so schön, dass man die Windeln passend zur Kleidung anziehen kann und mache das total gerne. Und jetzt nach 4 Monaten Stoffwindeln klappt es bei uns, dass mein Sohn quengelt, wenn das “große Geschäft” kommt und ich ihn dann über die Toilette oder sonstiges halten kann! Dass das in so einem frühen Alter schon klappt, hätte ich nicht gedacht. Doch ich denke, es liegt wirklich auch an den Stoffies. Damaris

Ich benutze Stoffwindeln für mein Kind, weil sie keinen wunden Hintern machen und weil es schon genug Müll in Form von z.B. Kunststoffbeuteln gibt. Und ich finde das Wickeln auch nicht schwieriger als bei Wegwerfwindeln. Außerdem muss man nicht den Einheitsbrei kaufen, sondern man hat viele schöne Motive.Christopher

Anavy Höschenwindel Beinbündchen

7. Stoffwindeln kann man weiterverkaufen

Mein Gewissen hat mich angesichts der Müllberge geplagt. Als ich dann sah, wie schön moderne Stoffwindeln sind, hab ich Interesse bekommen. Den Ausschlag gegeben wirklich Stoffwindeln zu kaufen statt Wegwerfwindeln, war der Hinweis einer Freundin, dass man gebrauchte Stoffwindeln nach der Wickelzeit wieder weiter verkaufen kann – Probiert das mal mit benutzten P**pers! Lydia

Stoffwindeln kaufen

8. Stoffwindeln können weitervererbt werden

Ich habe die Stoffwindeln von meiner Mutter bekommen, die uns, ihre drei Kinder, bereits darin gewickelt hat. Sind zwar “nur” Windeln, es ist aber trotzdem irgendwie besonders. Julia

Interview Pop-In Stoffwindel

9. Stoffwindeln machen weniger Müll

Der erste praktische Grund war, unseren Hausmüllberg zu verkleinern und schon nach einer Woche sah man den extremen Unterschied (2 Wickelkinder). Dann kam noch dazu, dass meine Kleinste die WWW nicht gut vertrug und ohne tägliches eincremen nichts mehr ging. Stoffwindeln sehen einfach toll aus und sind die schönste Form, um Babypopos zu verpacken.Gaby

Ganz klar um meinen Kinder die Welt ein bisschen sauberer zu hinterlassen. Unser Jüngster wächst außerdem “Windelfrei” auf. Er verbringt den größten Teil des Tages ohne Windel. Wenn er welche braucht, möchte ich ihm 1. Kein Plastik um den Popo machen und 2. Die WWW nicht schon nach dem zweiten Öffnen trocken wegschmeißen, weil die Klebestücke nicht mehr halten. Bei Stoffies kann ich nach Belieben die Klettverschlüße und Druckknöpfe öffnen und schließen und sei es 50ig mal am Tag ♡ Aileen

Unser Sohn, jetzt 7 Monate alt, begann im Alter von 6 Wochen für mich ganz deutlich zu signalisieren, dass er sein großes Geschäft nicht in die Windel machen wollte. Wir sind darauf eingegangen und haben ihm die Chance dazu auf dem Wickeltisch gegeben. Da er nur einmal in der Woche sein Geschäft verrichtet hat (vollgestillt), haben wir auch immer auf Signale gewartet. Komischerweise hat er immer nur zu Hause seine Erledigungen gemacht, er konnte also auch schon eine erstaunliche Zeit abwarten. Mit Einführung der Beikost musste er dann täglich und ich versuchte ihn spaßeshalber auf den Topf abzuhalten, was auch prompt klappte. Daraufhin signalisierte er mir immer öfter auch, wenn er pieschern musste. Ich hab zu Anfang immer gedacht, dass er sich wohl vertan hat…. er musste ja schließlich nur mal pullern. Bis ich darauf kam, dass er auch das kleine Geschäft nicht in die Windel machen will. Mittlerweile gehen wir voll auf seine Bedürfnisse ein und halten ihn ab. Da die WWW aber durch das ständige Öffnen und Schließen schnell kaputt gehen und so unnötig Müll ensteht, haben wir uns vor ein paar Tagen über Stoffwindeln beraten lassen. Toller Nebeneffekt, sie sehen auch noch schick aus! Jule

Anavy Easy All-In-One Einlagen eingeknöpft

10. Stoffwindeln polstern den Babypo gut ab

Weil es glücklich macht. Selbst das Kind: Er lässt sich voller Freude auf seinen Po fallen und ist viel mutiger als mit WWW (ist ja nicht so toll gepolstert). Mich sowieso: Schöne Muster, kein Chemiegestank, keine Müllberge, die rausgetragen werden müssen. Und nie das Problem, dass die Windeln plötzlich Sonntagnachmittag oder am Feiertag zu Ende sind. Kessy

max&menos Stoffwindeln

11. Stoffwindeln ermöglichen es, das Kind breit zu wickeln (wenn man das mag)

Der Hauptgrund war der Rat des Orthopäden, der zusätzlich zum Tragen das breite Wickeln empfohlen hat. Dann habe ich mich ein wenig eingelesen und Faktoren wie Geld sparen und Müllreduzierung kamen hinzu. Mittlerweile habe ich die Ausbildung zur Stoffwindelberaterin gemacht, um noch andere Eltern von Stoffys zu begeistern. Christina

(Du kannst Stoffwindeln auch schmal anlegen, wenn du dein Baby nicht breit wickeln möchtest.)a

Neugeborene und Stoffwindeln - Totsbots Bamboozle Größe 1
Neugeborenes

12. Stoffwindeln riechen nicht so aufdringlich wie Wegwerfwindeln

Weil es so einfach ist. Wegwerfwindeln werden mit extrem viel Wasser hergestellt. Sie werden einmal benutzt und wandern dann in den Müll. Das alles ist mit einem riesigen Energie- und Kostenaufwand verbunden. Und allein der Geruch bei ner neugeöffneten Packung Wegwerfwindeln ekelt mich an. Wenn dann noch Pipi dazu kommt, stinkts zum Himmel! Da zieh ich meinem Kind doch lieber Stoffwindeln an, die ich für mein erstes Kind schon gebraucht gekauft habe und nun auch noch meinem zweiten Kind anziehen kann. Rosa

Stoffwindeln

13. Stoffwindeln bedeuten weniger Chemie

Ich will wissen, was bei meinem Kind auf der Haut ist. Ganz wichtig der Müll, der mit WWW entsteht. Ich bin auch mit Stoff gewickelt worden. Laura

1. Schadstoffe an der Babyhaut reduzieren. Eine Wegwerfwindel ist immer neu und ungewaschen, also in der Regel voller Chemie. In Verbindung mit Feuchtigkeit werden Schadstoffe schneller freigesetzt.
2. Müllvermeidung und nachhaltiges Konsumieren. Inzwischen finde ich es einfach absurd, soooo viel Plastikmüll zu produzieren mit einem aufwendig, aus Erdöl hergestelltem “Produkt”, welches nur sehr wenige Stunden genutzt wird.
3. Geldsparen. Ich könnte mir natürlich WWW “leisten”, wenn ich es einsehen würde. Aber der Gedanke, so wenig Geld für’s Wickeln auszugeben und “unabhängig” zu sein, gefällt mir viel besser. Wenn man die Stoffwindeln auch wieder verkauft, kommt man wirklich günstig davon, auch wenn man sich nicht das sparsamste Windelsystem aussucht. Helen

Wir wollen kein Plastik am Babypo, deshalb verwenden wir auch nur Biobaumwollwindeln. Weitere Gründe sind das Geld, die Umwelt und weil es einfach Spaß macht. In unserem Urlaub mit WWW habe ich festgestellt, dass meine Tochter diese gar nicht verträgt. Maria

Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln

14. Stoffwindeln kann man selbst nähen

Ich nutz selbstgenähte Stoffis, weil ich nicht möchte, dass der Poppes meiner Tochter den ganzen Tag luftdicht (und mit ominöser Chemie) verpackt ist. Mich ekelts ja schon bei so ner “kleinen” Wegwerfbinde, wenn ich die an mir hab, warum soll ich meiner Tochter das Tag ein Tag aus antun?
Nebenbei ist’s für “Windelfrei” (Elimination Communication) einfacher, wenn mal was daneben gegangen ist. Ich muss nur den Waschlappen wechseln, der Rest kommt wieder ums Kind. Das hat auch den Vorteil, dass die Wäschemenge sehr überschaubar bleibt. Achja und außerdem schauen Stoffis einfach tausendmal besser aus. Seit ich die selber nähe, bin ich süchtig nach neuen tollen Motiven! Exyz

15. Stoffwindeln geben dem Kind eine Rückmeldung drüber, was passiert, wenn man Pipi macht

Wir benutzen Stoffis weil unsere Kleine damit noch spürt, wenn die Windel nass ist und nicht verlernt, auf ihre Ausscheidungen zu achten. Marie

Wir haben sie, damit weniger Müll entsteht. Außerdem bin ich bei der Elimination Communication konsequenter insofern, dass ich eine Stoffwindel sofort wechsel, wohingegen mir bei einem Pipi in der WWW das Wechseln zu viel Müll macht. So ist der Po also viel trockener und ein weniger nasser Po macht weniger Ausschlag! Super. Die Optik ist mit recht egal, ist eh ein Body drüber. Achja wir sind über Trainer für Nummer eins darauf gekommen und wickeln Nummer zwei seit der Stuhl fest ist (Brei) mit den Stoffwindeln. Tina

Weil mein Baby spüren soll, was passiert, wenn man pullert: Man wird nass. Außerdem bedeuten Stoffwindeln weniger Müll, keine Parfums und andere chemische Dinge, die nicht an Babys Popo gehören und geringere Kosten! Roonsch

Beim ersten Kind hat mein Mann noch fleißig die Stoffwindeln ausgewaschen. Nun beim zweiten Kind halten wir ab und benutzen den Mokomidi (Anmerkung: Windelfrei-Windel). Das klappt super und das Kind ist schon 9 monate lang sehr glücklich damit.Kerstin

16. Mit Stoffwindeln sind Zuhause alle zufrieden

Erst war es nur eine witzige Idee, mehrmals am Tag einen Haufen aus der Windel zu kratzen.
Aber was tut man nicht alles für den Scheißer, denn es tut seinem Hintern gut und genau dieser Bereich spielt eine große Rolle für sein Wohlbefinden.

Auch die Mutti hat Spaß daran, denn sie hat ein neues Hobby und eine weitere Sammelleidenschaft.
Für mich gibt es also eine zufriedene Hausbesatzung!

Die Handhabung ist nicht schwierig und mit Hilfe einer Waschmaschine gehen einem auch niemals die Windeln aus.

Baby fühlt sich gut, Mutti fühlt sich gut, Umwelt fühlt sich gut, Geldbeutel wird im ersten Moment beansprucht und auf längere Sicht fühlt auch dieser sich gut. In Sachen Pro und Kontra war für mich bereits bei dem unbeanspruchten Babyhintern klar, was in Zukunft drauf kommt. Ende gut, alles gut!Maik

Fazit: Warum Stoffwindeln?

Frank Burek, Vater von zwei Jungs, hat das Thema Stoffwindeln gut zusammengefasst:

Bei den Jungs so ging’s seit Jahren,
ins Auto setzen und losfahren.
Im Geschäft Wegwerfwindeln kaufen,
verbraucht kommen sie auf einen Haufen.
In die Tonne werden sie geschmissen,
das liebe Geld, als wär’s zerrissen.
Man denkt sich dann, so geht’s nicht mehr,
eine bessere Lösung, die muss dringend her!
Die Frau, wer sonst, denkt hier daran,
komm wir schaffen jetzt Stoffwindeln an.
Das Geld man(n) jetzt investieren tut,
dem Baby tut’s bestimmt ganz gut.
Kein Ausschlag oder wunder Popo mehr,
ach wie liebt’s das Kindchen sehr.
Der weiche Stoff, man es kaum glaubt,
ist so gut auf Babys Haut.
Die Nächte trocken und schön friedlich,
liegt es in seinem Bett ganz niedlich.
Die Mama jetzt auch schlafen kann,
so ist es prima, danke lieber Mann.
Das Beste du hast für deine Liebsten getan,
komm, schaff mir noch ein paar Stoffwindeln an!Frank Burek

Deine Aufgabe

Teile diesen Artikel mit deinen Freundinnen und Freunden und mache Stoffwindeln, Windelfrei und Trockenwerden noch bekannter:

Was sind deine Erfahrungen? Oder hast du Fragen?